szmtag Wann erscheint die Spechblase 226 - Seite 4
Die Sprechblase 230

Mai 2014
€ 9,90
39. Jahrgang
Nr. 230


INHALT
3 Vorwort, Abos, Impressum
5 ILLUSTRIERTE KLASSIKER
16 Hintergründe der Euro-IK
21 HARRY-Magazin: Comic aktuell, News, Generation Lehning, Pedrazza-Buch
34 Unbekannter PRINZ EISENHERZ
40 Volkers finstere Fakten
42 Wallace Wood
50 Buch über SHERIFF KLASSIKER
52 Buch über die „Klonsaga“
54 ALIX-Episodenführer Teil 2
60 Nickel als AKIM-Letterer
62 Nickels ethnologische Quellen
64 SIGURD-Comic Teil 2
76 Leserbriefe


Leserbriefe:
Gerhard Förster
info@die-neue-sprechblase.at

Bestellungen und Abonnements:
Stefan Schlüter
die.sprechblase@t-online.de

Abo-Preise für Deutschland und Österreich:
€ 35,60 (4 Ausgaben)
€ 68,- (8 Ausgaben)
Im 4er Abo ist die SPRECHBLASE weiterhin zum alten Preis von EUR 8,90 erhältlich, im 8er Abo wird´s noch günstiger!

Web-Site:
die-neue-sprechblase.at
Die Sprechblase - Das offizielle Diskussionsforum

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 108
  1. #76
    Mitglied Avatar von DER LETZTE APACHE
    Registriert seit
    01.2011
    Beiträge
    997
    Nachrichten
    0
    Über Gert Randolf könnte man sich in der Tafelrunde unterhalten.

  2. #77
    Mitglied Avatar von FrankDrake
    Registriert seit
    04.2007
    Beiträge
    240
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von arno Beitrag anzeigen

    Bisher habe ich mir wegen des hohen Preises noch nicht mal den Nachdruck geleistet.

    Gruß

    Arno
    Du hast eine PN

  3. #78
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2009
    Beiträge
    162
    Nachrichten
    0
    Auf die Anregung von letzter Apache hin werde ich jetzt meine Antwort auf Zyklotrops Beitrag
    in der "Tafelrunde" schreiben.

  4. #79
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.063
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    8
    Grade von Freunden erwarte ich gerechtfertigte, schonungslose Kritik. Von wem denn sonst?! 'Bittere Wahrheiten', die weh tun und ans eingemachte gehen. Dafür sind Freunde da und nur von solchen lass ich mir das auch gefallen und kann es annehmen.

    Sowas als 'ständig Stunk machen' zu bezeichnen ist mMn fehlinterpretiert und lässt mich auch an dessen Bild von Freundschaft und freundschaftlicher Streit- und Kritikkultur zweifeln...
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  5. #80
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    609
    Nachrichten
    0
    Melbystrand, ich finde deine Mails am Rande der Verträglichkeit. Über was glaubst du unterhalten uns Gerhard Förster und ich eigentlich so? Bist du etwa ein Vertreter der Form einer Diktatur die es Mitmenschen untersagt konstruktive Kritik zu äußern? Dieses Land und auch Österreich die Heimat von Gerhard Förster sind freie Länder die zur Meinungsfreiheit geradezu auffordern. Vielleicht wäre es gut einmal zu überlegen was sachlich Stunk ist und was sachlich konstruktiv ist.

    Ferner gibt es keine Macher der Sprechblase, es gibt wenn einen Macher - Gerhard Förster. Alles andere sind Menschen die ihm im Grunde Artikel liefern oder unterstützen. Streng genommen ist die Sprechblase eher ein Egofanzine wie eine Redaktionszeitschrift. In diesem Punkt unterscheidet sich die Sprechblase der Ära Förster sehr stark von der Sprechblase der Ära Hethke.

    Leider bringen deine Beiträge weder Gerhard, zaktuell, mich oder irgendeinen Menschen sonderlich weiter. Aber es ist doch auch einmal schön etwas geschrieben zu haben. Oder nicht, oder wohl oder auch?

    Ansonsten hat Zaktuell schon alles geschrieben.

  6. #81
    Mitglied Avatar von DER LETZTE APACHE
    Registriert seit
    01.2011
    Beiträge
    997
    Nachrichten
    0
    Quatsch.

    beatleswerner soll mal die Füsse stillhalten und den leitenden Wiener Oberforstinspektor seine Arbeit machen lassen.
    Einen Artikelschreiber, der miesepetrig drauf ist, kommt jetzt nicht so gut.
    Ich kann auch ohne Lurchi leben. Bestens sogar.


    Falls heute der Weltuntergang nicht stattfinden sollte:

    Tja, damit müssen wir leben - so oder so, net wahr?

  7. #82
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    609
    Nachrichten
    0
    Hallo Herr Apache, vielen Dank für Ihre sachliche Meldung. Nun können ja heute mehr Menschen ohne Hans Rudi Wäscher leben als ohne Lurchi. Da ist es doch einmal schön jemanden kennen zu lernen der gut ohne Lurchi leben kann. Wie schon erwähnt das ist heute ein freies Land, in dem jeder lesen darf was er möchte, von einigen wenigen Sachen die aus rechtlichen Gründen verboten sind oder dem Jugendschutz unterliegen.

    Und jetzt können wir wieder zum Thema zurückkehren und sollten den guten Lurch einmal im Esslinger Forum besuchen das im Comicguide geführt wird. Dort gibt es sehr vieles zu entdecken und viele gute sachliche Beiträge. Sie sind herzlich dazu eingeladen Herr Apache.

    Abschließend glaube ich das auch Gerhard Förster sich für unsere demokratische Grundordnung einsetzt, für Sachlichkeit, für Kritik und faire Auseinandersetzung. Vielleicht unterhalten sie sich einmal mit ihm darüber Herr Apache. Schönen guten Abend.

  8. #83
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    609
    Nachrichten
    0
    Nun muss nicht auf alles geantwortet werden.

    No Comment!

    George Martin
    -Producer-

  9. #84
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.063
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    8
    Zitat Zitat von beatleswerner Beitrag anzeigen
    (...) Wie schon erwähnt das ist heute ein freies Land, in dem jeder lesen darf was er möchte, (...)
    Wohl wahr. Aber nicht zu vergessen: Es darf auch ein jeder schreiben, was er möchte. (Solange es nicht den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllt.)

    Und ja: Der Förster und ich sind beileibe nicht in allem einer Meinung. Aber wir schätzen und respektieren uns gegenseitig und Auseinandersetzungen in der Sache haben eigentlich nie eine 'freundschaftliche Verbundenheit' beeinträchtigt, soweit eine solche zwischen Leuten bestehen kann, die sich 'nur' über Telefon und Mail kennen.
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  10. #85
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    609
    Nachrichten
    0
    Hallo Zaktuell, gleiches kann ich über Gerhard und mich sagen. In der Regel verstehen wir uns in den meisten Punkten sehr schnell. Allerdings gibt es zwischen uns auch Differenzen. Aber das halte ich im Rahmen einer gute Freundschaft für normal.

  11. #86
    Mitglied Avatar von Melbystrand
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    236
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Grade von Freunden erwarte ich gerechtfertigte, schonungslose Kritik. Von wem denn sonst?! 'Bittere Wahrheiten', die weh tun und ans eingemachte gehen. Dafür sind Freunde da und nur von solchen lass ich mir das auch gefallen und kann es annehmen....
    Diese Form der Kritik wird aber im direkten Gespräch geäußert. Beatleswerner hat hier etliche Beiträge verfasst, in denen er irgendetwas an der Sprechblase ´rummäkelt. Erst wollte ich mal schreiben: "Dann kauf sie nicht mehr!". Irgendwann fiel mir beim Lesen dieser ständigen Nörgelbeiträge auf, daß er offensichtlich ein regelmässiger Mitarbeiter derselben Zeitschrift ist, an der er immer was auszusetzen hat. Ich glaube, es hackt !

    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Sowas als 'ständig Stunk machen' zu bezeichnen ist mMn fehlinterpretiert und lässt mich auch an dessen Bild von Freundschaft und freundschaftlicher Streit- und Kritikkultur zweifeln...
    Das ist doch kein Zeichen von Streitkultur, wenn man öffentlichen Druck herzustellen versucht, um z.B. die eigenen Artikel eher veröffentlicht zu sehen.

    @ Beatleswerner: Sprich mich bitte nicht mehr so pseudopädagogisch an. Das ist künstlich und unglaubwürdig.

    Mehr möchte ich mich nicht mehr dazu äußern. Ich will mir die Freude am Lesen der Sprechblase nicht verderben lassen.

  12. #87
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    609
    Nachrichten
    0
    Lieber Melbystrand, nun bin ich ja froh das du meinen Beruf erkannt hast und dich jetzt wieder um Lesen der Sprechblase kümmern willst. Zudem machst du allerdings einen Fehler, ich habe grundsätzlich das Verschieben von Beiträgen kritisiert, andere haben z.B. das angekündigte Interview mit dem Schöpfer des Atomkraftwerkes kritisiert. Andere auch den Lurchi. Vielleicht waren meine Zeilen auch eine Antwort auf deine befremdliche Antwort. Ich denke das in Foren sehr oft etwas geschrieben wird was im normalen Leben nicht so schnell daher gesagt wird. Das ist in einem Forum recht einfach, niemand kennt einen in der Regel und es kostet in der Regel nicht viel. Natürlich dürfen und müssen Medien kritisiert werden. Damit lebt jede Redaktion und übrigens auch jeder Verein und jede Partei. Das ist nichts schlechtes sondern gehört in einer pluralistischen Gesellschaft dazu.

    Was den sogenannten öffentlichen Druck betrifft, Gerhard ist relativ selten hier im Forum und ich glaube auch nicht das er sich von den Forenäußerungen besonders beeinflußen läßt. Das glaube ich für andere Verlage und Verantwortliche ebenfalls. Zudem glaube ich das Foren nur von einer Teilleserschaft besucht werden, während hingegen das Gross der Leser die Zeitschrift liest, hin und wieder einen Leserbrief schreibt und im Großen und ganzen mit der Zeitschrift zufrieden sind. Und natürlich ist dies so legitim wie sich Gedanken darum zu machen ob nicht eine Zeitschrift verbessert werden kann. Und letztendlich ist gesellschaftlicher Fortschrift auch nur über ständige Diskussionsprozesse zu erreichem. Wenn du zufrieden mit einem Produkt bist dann ist das doch in Ordnung. Aber du kannst doch nicht deine Empfindungen auf alle anderen übertragen. Und jetzt genug der Pädagogik, ich habe Feierabend und wäre froh wenn wir uns wieder dem ursprünglichen Thema zuwenden würden.

  13. #88
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    609
    Nachrichten
    0
    Glaubst du an Verschwörungstheorien?

  14. #89
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Deutschland, Hamburg
    Beiträge
    1.494
    Nachrichten
    0
    Den Wunsch nach "Feierabend" kann ich leider nicht erfüllen, wer weiterhin derart belehrend und ja, tatsächlich "selbstverliebt" auftritt,
    der wird mit weiteren Reaktionen leben müssen.

    Vielleicht wäre es stattdessen angebracht, mal etwas über das nachzudenken, was eben nicht nur "melbystrand" aufgefallen ist:

    Die Eitelkeiten und das generelle sich selbst viel zu wichtig nehmen des Herrn beatleswerner, wenn es um die von ihm geliebten Hobbythemen geht.

    Da stelle ich dann sogar erstaunt fest, dass ich diesmal den Beitrag #82 des letzten Apachen ziemlich vorbehaltlos unterschreiben kann.

    In diesem Sinne : Ein frohes Fest (leider ja noch ohne neue Sprechblase).


  15. #90
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    609
    Nachrichten
    0
    Stimmt die neue Sprechblase kommt ja erst im Januar, vielleicht in der ersten Woche, wir werden es sehen.
    Geändert von beatleswerner (21.12.2012 um 23:17 Uhr)

  16. #91
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    3.478
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von arno Beitrag anzeigen
    Auf die Anregung von letzter Apache hin werde ich jetzt meine Antwort auf Zyklotrops Beitrag
    in der "Tafelrunde" schreiben.
    Rette sich, wer kann.

  17. #92
    Mitglied Avatar von Melbystrand
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    236
    Nachrichten
    0
    Beatleswerner, Unterlass es, mir persönliche Nachrichten zu schicken ! Ich bin kein Nutzer, sondern eine Nutzerin, falls Du beim Blick in mein Profil nicht genau genug hinschauen konntest.
    Geändert von Melbystrand (22.12.2012 um 07:31 Uhr)

  18. #93
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    609
    Nachrichten
    0
    Hallo Zyklotrop, was hältst du davon in der Sprechblase noch einmal einen Beitrag über "Gert" zu bringen. Deine Einschätzung das ein Sammler sowohl die Alben wie auch die Kolibirs benötigt teile ich übrigens!

  19. #94
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    609
    Nachrichten
    0
    Okay, das es sich bei dir um eine Nutzerin handelt wußte ich nicht, das tut mir leid das ich dich versehentlich für einen Nutzer gehalten habe.

    Ich würde vorschlagen wir lassen das ganze so einmal stehen. Es gibt sicherlich auch kein Richtig oder Falsch, du hast deine Einschätzung und ich habe eine andere. Mag jeder für sich entscheiden welche ihm lieber ist.
    Geändert von beatleswerner (22.12.2012 um 00:38 Uhr)

  20. #95
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.063
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    8
    Ich denke, hier im Thread wie überall im Leben könnte es entspannter zugehen, wenn

    • jeder erstmal vom 'guten Willen' des Gegenübers ausginge,
    • jeder sich selbst nicht all zu ernst nähme und
    • jeder mehr über das Thema spräche, statt über die Gesprächspartner (zu (vor)urteilen).

    In diesem Sinne: Fröhliche, friedvolle Weihnachten.
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  21. #96
    Mitglied Avatar von Manfred G
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    680
    Nachrichten
    0
    Hallo zusammen!
    Ich wünsche auch allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!
    Gruß
    Manfred
    Ps.Auch wenn ich mir die Bruno Brazil Gesamtausgabe nicht kaufen werde freue ich mich auch auf die Sprechblase mit dem Thema William Vance!

  22. #97
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    296
    Nachrichten
    0
    Hallihallo! Bin endlich wieder mal im Forum. Ist ja einiges los... Zuerst mal zum Wichtigsten: Die SB 226 wird erst am 28. 12. bei der Druckerei fertig. Die Spedition liefert die Hefte wahrscheinlich am 3. 1. bei unseren Verteilern in Deutschland ab. Früher hab ich´s leider nicht geschafft, was vielerlei Gründe hat, z.B. die Umstellung auf eine neue (ebenfalls sehr gute!) Druckerei. Aber ich denke, der Inhalt wird Euch begeistern (dazu mehr in Kürze)!

    Zu der Kritik in diesem Thread: Grundsätzlich kann natürlich jeder sagen, was er will. Bei manchen Diskutanten würde ich mir allerdings wünschen, dass sie nicht so sehr auf Kritikpunkte fixiert wären (Ihr kennt ja den Vergleich mit dem halbvollen und halbleeren Glas), aber damit kann ich gut leben. Ich hoffe bloß, dass neue Leute, die in das Forum reinschauen, nicht den Eindruck haben, die SB wäre eine ganz fürchterliche Zeitschrift (aber gut, in den Foren anderer Magazine geht ja auch wild zu...).

    Es ist nicht so, dass ich alles alleine mache, es gibt selbstverständlich die Autoren, die mir zuarbeiten und dann Zyklotop, der mich vor allem in der Endphase redaktionell unterstützt. Ich bin sehr froh, wenn Autoren Artikel liefern (es gibt davon einige), wo ich kaum Arbeit habe, aber manche Beiträge entsprechen einfach nicht den Qualitätsansprüchen der SB. Da ist dann viel zu tun. Eine Eigenart der SB ist, dass ich das Layout selber mache, anstatt ein Grafiker, und mir dabei auch gleich Bildtexte ausdenke (zumindest einen Teil davon, manche kommen ja von den Autoren). Der Nachteil dabei ist, dass das Zeit kostet. Vielleicht mag auch nicht jeder mein Layout (zumindest Zaktuell steht nicht drauf). Die Vorteile sind, dass ich so 1.) dem Grafiker nicht umständlich was erklären muss, 2.) ich so eine wesentlich bessere Bildauswahl treffen kann und ich 3.) mit dem Platz jonglieren und viel mehr unterbringen kann. Punkt 2 und 3 machen schon was aus. VIELES in der SB hättet Ihr unter anderen Bedingungen sicher NIE serviert bekommen!!! Möglich, dass so etwas Augenscheinliches wie das Layout dann einen gewissen Förster-Touch bewirkt (von wegen "Egofanzine"), aber das ist nicht beabsichtigt.

    Wie auch immer, kann ja sein, dass andere Magazine manche Dinge besser managen, doch Ihr bekommt von mir das allerbeste, das unter meiner Regie möglich ist (das kann ich ehrlich behaupten). Die großen Mengen an positiven Lesermails und der solide Verkauf zeigen, dass das nicht so falsch sein kann (was natürlich nicht heißt, dass man nichts verbessern kann).

    Zum Verschieben von Artikeln: Das geschieht ja nicht aus Jux und Tollerei oder aus Strategie. Der Lurchi ist in der 226 nur deshalb nicht drin, weil er sich zeitlich nicht mehr ausgegangen ist. Die bisherigen Lurchi-Beiträge waren extrem aufwendig.

    Ein Wort zum Parodist, der das Abo nur wegen Lurchi abgeschlossen hat: Ich sag unserem Abo-Mann, dass er Dir nicht die aktuelle 226, sondern erst die 227 (mit dem letzten Lurchi-Teil) zusenden soll. Ist das in Deinem Sinne? Bitte möglichst bald antworten, bzw. schreib mir ein Mail, damit ich auch weiß, wer Du bist.

    Zu Dan Cooper: Der Grund, warum das Thema so groß abgehandelt wurde, war, weil über Weinberg in den deutschsprachigen Magazinen bisher noch sehr wenig zu lesen war. Aus dem gleichen Grund planen wir auch was über William Vance. Umgekehrt haben wir bisher z.B. wenig über Charlier gebracht, weil über ihn (vor allem in Reddition und der Buck Danny-Gesamtausgabe) schon ausführliche und anspruchsvolle Beiträge erschienen sind.

    Zum geplanten Spirou-Beitrag: Die umfangreichen Artikel werden oft aus Platzgründen lange verschoben, sind dann aber oft auch besonders gründlich. Der große Spirou-Beitrag wird schon noch kommen, doch hier bin ich niemanden Rechenschaft schuldig, da der Artikel meines Wissens nach niemals in der SB angekündigt war! Wenn ein Mitarbeiter sich darüber unautorisiert öffentlich äußert, dann liegt das nicht in meiner Verantwortung.

    Zur Konkurrenz mit anderen Magazinen: Ich hoffe, dass jedes Magazin sein eigenes Profil und seine eigene Zielgruppe hat, so dass wir uns nicht allzuviel Konkurrenz machen. Persönlich lese ich die Comixene immer gern (schon aus einer langen Tradition heraus... hab auch früher selbst etliche Artikel geschrieben). Und beim neuen Alfonz (Nr. 3) kann ich sehr das Interview mit Philippe Graton empfehlen (der 2. Teil wird in Zack erscheinen). Es ist die ideale Ergänzung zum Bourgne-Interview in der neuen SB.

    Soviel fürs erste. Bis in Bälde!
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

  23. #98
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    3.478
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Gerhard Förster Beitrag anzeigen
    Der große Spirou-Beitrag wird schon noch kommen, doch hier bin ich niemanden Rechenschaft schuldig, da der Artikel meines Wissens nach niemals in der SB angekündigt war! Wenn ein Mitarbeiter sich darüber unautorisiert öffentlich äußert, dann liegt das nicht in meiner Verantwortung.
    Sehr richtig. Wobei sich die Frage stellt, wer das war... zaktuell kann sicher nichts dafür. Ex-Mitarbeiter dürfte es eher treffen, denn das geisterte schon im alten Forum rum, wenn mich meine Erinnerung nicht zu sehr trügt. Aber egal, Schnee von gestern. Generell ist es jedenfalls besser, keine Ankündigungen zu machen, die man nicht einhalten will oder kann - wenn Du den letzten Lurchi-Teil nun schon wieder definitiv für die Nr. 227 ankündigst, dann solltest Du das auch wirklich einhalten. Den Atom-Asterix hast du auch mehrmals definitiv für eine bestimmte Nummer versprochen und dann erst recht verschoben - das kann schon recht ärgerlich sein für Leser, die vielleicht nur deshalb diese eine Ausgabe wollten.

  24. #99
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.063
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    8
    Ja, schon. Aber GF hat ja angeboten, dass der betreffende Abonennt ne Nummer aussetzt, um dann 'nur' das Heft seiner Begierde zu bekommen. Sowas hab ich (unter Umgehung von GF) damals zB auch gemacht: Es gab da einen, der nur die Rote Ritter-VÖ haben wollte (zudem im Ausland sass und den Rest des Heftes wohl nur schwer lesen konnte, wenn überhaupt - wohl eher ein 'roter Ritter-Komplett auch in unverständlichen Sprachen'-Sammler). Als da der RR ausfiel und es dann mit dem Abo nicht passte, hab ich da auch kurzerhand die eine Ohne-RR-Nummer ausgelassen und dafür das Abo entsprechend um ne Nummer verlängert. Gar kein Ding. ABER:

    Solche Dinge sind für 'Spezial-Interessenten' ja kein Problem: Da findet man entsprechende Lösungen. Ich finde aber nicht, dass man die Verschiebe-Problematik an solchen Leuten messen sollte, die 'wenn das Thema durch ist' sowieso als Leser/Käufer wieder weg sind. Auch für 'Stammleser' find ich Lücken in Fortsetzungs-Abdrucken (egal ob bei Comics oder Artikelserien) suboptimal: 'Fenrir-Hasser' zB können sich zwar freuen, wenn er mal ausfällt, müssen ihn dafür dann aber eine Ausgabe später noch 'erleiden' und können erst eine Ausgabe später aufatmen, dass er 'endlich durch' ist. Und wer gespannt auf die Fortsetzung der 'Lurchi-Story' wartet, für den ist es auch ärgerlich fünf weitere Monate länger warten zu müssen, bis das dann vielleicht(!) in der nächsten Sprechblase kommt...

    Je länger die Zeitabstände zwischen den 'blasen umso ärgerlicher sind 'Lücken' in Fortsetzungen... - Und selbst WENN es mal regelmässig zu einmal pro Quartal käme, wäre der Ausfall einer Fortsetzung gleichbedeutend mit nem halben Jahr Wartezeit von einer zur nächsten Folge. Und mancher empfindet schon die einmonatige Wartezeit beim ZACK-Magazin als zu lang...

    Trotzdem bin ich im Zweifel FÜR Fortsetzungen als Alternative zu 'Schwerpunktheften': Denn die Mecki-Nummer zB wurde an die Mecki-Fans gut verkauft. Hätte man das Mecki-Material aber zB als Artikelserie über vier Ausgaben verteilt, hätte man an die Mecki-Fans viermal soviele Sprechblasen verkaufen können. Und hätte damit vielleicht sogar den ein- oder anderen Stamm-Abonennten gewonnen, wenn 'der Mecki-Fan' vier Ausgaben lang Gelegenheit gehabt hätte, auch in andere Themen reinzuschnuppern und sich von der Qualität dieser 'Fremd-Themen' zu überzeugen. Es kam ja öfter schon vor, dass Leser von Artikeln begeistert waren, die zu Themen erschienen sind, die sie EIGENTLICH überhaupt nicht interessiert hatten.

    Kurz: Ich bin FÜR Fortsetzungen (bei Comics und Artikeln). Aber grade WENN man Fortsetzungen macht, sollten sie mMn erstens kontinuierlich von Anfang bis Ende präsent sein (und nicht mit Lücken erscheinen) und zweitens wäre dann ein regelmässiges, pünktliches, quartalsweises Erscheinen noch mal ne Spur wichtiger als ich es sowieso schon fände.
    Geändert von zaktuell (23.12.2012 um 17:04 Uhr)
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  25. #100
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    3.478
    Nachrichten
    0
    Das ist aber nicht immer machbar, denn oft ist der Grund für die Verschiebung der Folge einer Artikelserie einfach der, daß sie noch nicht fertig ist bzw. noch nicht mal begonnen wurde. (z.B. Pecos Bill, Italienische Wurzeln etc.) Das ist normalerweise kein Beinbruch, weil meistens darauf geachtet wird, daß ein Teilbereich pro Artikel komplett abgedeckt ist und nicht mitten drin unterbrochen wird - dem Lesevergnügen oder Informationsgehalt tut das keinen Abbruch, auch nicht für Gelegenheitsleser die vielleicht nur mal in eine Einzelausgabe hineinschnuppern. Erst mit der Veröffentlichung zu beginnen wenn alle Teile komplett vorliegen, ist auch keine Lösung, denn das ist insbesondere bei längeren Artikelserien kaum machbar, weil die Vorbereitungszeit statt nebenher zu laufen am Stück unter Umständen Jahre dauern würde. Du siehst: das ist keine Frage von "dafür oder dagegen", sondern es handelt sich ganz einfach meistens um nackte redaktionelle Notwendigkeiten.

    Auf jeden Fall finde ich den Förster-Service klasse, denn das Angebot beim Abo einzelne für den Abonnenten "uninteressante" (*seufz*) Nummern überspringen zu können, dürfte in dieser Form einmalig sein. Wo kriegt man das sonst noch geboten?

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •