User Tag List

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 110

Thema: AUS für das Mosaik-Forum?

  1. #76
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    7.874
    Mentioned
    43 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Huch? Heute fetzt’s. Wenn ich lustig sein will, werden die Leute böse, und wenn ich ernst bin, lachen sie sich schlapp.
    Ich sollte den Beruf wechseln.

  2. #77
    Mitglied Avatar von Nante
    Registriert seit
    09.2018
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.571
    Mentioned
    56 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von komnenos Beitrag anzeigen
    Du meinst, die kannten schon den Digedon?
    Dann hätten sie aber nicht einfach nur gesprochen, sondern verbaliziert oder verbal translatiert oder wortaerosoliert.
    Ich kenne ja nicht so viele Comic-Reihen. Aber zumindest bei Asterix und Futurama scheint es auch nur eine Sprache zu geben (Wenn man mal das Angeberlatein beiseite läßt.) Und wenigstens in den paar Bänden von Corto Maltese, die ich bis jetzt durch habe, scheinen auch alle automatisch in seine Sprache zu wechseln, egal ob Russen, Japaner,Italiener, Chinesen, Amis u.s.w.
    Eine Krise kann jeder Idiot meistern. Was uns zu schaffen macht, ist der Alltag.
    (angeblich) Anton Tschechow

  3. #78
    Moderator Digedags Forum Avatar von Uhrviech
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Passow
    Beiträge
    3.964
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    In SCI-FI Filmen wird auch nicht unbedingt immer betont, dass man einen Universal-Translator in der Tasche hat ... ist also alles "normal"
    Es grüsst
    Uhrviech aus Passow, wo die Digedags ein Zuhause haben

  4. #79
    Mitglied Avatar von komnenos
    Registriert seit
    01.2018
    Beiträge
    769
    Mentioned
    23 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Das wird sich alles ändern, heute lernen schon 5-Jährige Arabisch oder Chinesisch. Was bei der älteren Generation noch als Denglisch daher kommt, wird eines Tages durch polyglottisch abgelöst.

    @Nante: Wie gefällt Dir denn Corto Maltese? Gehört zwar eigentlich in den thread ,,Was lesen Mosaikleser sonst so?'', aber der wurde ja archiviert.
    Geändert von komnenos (02.05.2021 um 19:16 Uhr)

  5. #80
    Mitglied Avatar von Nante
    Registriert seit
    09.2018
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.571
    Mentioned
    56 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Uhrviech Beitrag anzeigen
    In SCI-FI Filmen wird auch nicht unbedingt immer betont, dass man einen Universal-Translator in der Tasche hat ... ist also alles "normal"
    Klar! Jetzt, wo Du's sagst! Es ist endlich gelungen, den Babel-Fisch nachzuzüchten! Leider ist man über die Comic-Version noch nicht hinaus gekommen.
    Zitat Zitat von komnenos Beitrag anzeigen
    Das wird sich alles ändern, heute lernen schon 5-Jährige Arabisch oder Chinesisch. Was bei der älteren Generation noch als Denglisch daher kommt, wird eines Tages durch polyglottisch abgelöst.
    Wie war das mit den Optimisten und den Pessimisten?
    Eine Krise kann jeder Idiot meistern. Was uns zu schaffen macht, ist der Alltag.
    (angeblich) Anton Tschechow

  6. #81
    Mitglied Avatar von komnenos
    Registriert seit
    01.2018
    Beiträge
    769
    Mentioned
    23 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Der Pessimist sagt, deutsch stirbt aus.
    Der Optmist sagt, die Wörter Ordnung, Disziplin und Sauerkraut überleben in einer polyglotten Amtssprache.

  7. #82
    Mitglied Avatar von Brabrax
    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    344
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Da will ich doch auch noch meinen Senf dazu geben. Jedenfalls finde ich es sehr ärgerlich, dass das Forum geschlossen wurde, ich hab da in manchen meiner Beiträge schon richtig Zeit und Arbeit investiert. Aber egal, für einen, der wie ich, relativ weit außerhalb der ganzen Diskussion steht, sind die realen Gründe schwer zu beurteilen. Wenn aber auch nur ein Körnchen Wahrheit daran ist, dass auch der Verlag selbst, vielleicht auch das Team an der Sperrung des Abrafaxe-Forums einen Anteil hat, dann ist das ein trauriger Beweis dafür, dass die Mechanismen des Marketings nicht verstanden wurden. Komme selber aus der Industrie, und da weiß ich, für den Umsatz gibt es drei wichtige Kriterien, Kundenbindung, Kundenzufriedenheit und Kundentreue ;-). Nichts von dem scheint mir im Augenblick beim Mosaiks verstanden worden zu sein. Das ist ganz schlecht für die Zukunft. Dürfte man schon im ersten Semester Betriebswirtschaft kapiert haben. Und wenn man wirklich die Meinung vertritt, 70.000 verkaufte Exemplare sind ein gutes Polster - es gibt genügend Beispiele, dass Marktführer recht schnell ihre führende Rolle verloren haben und in Vergessenheit gerieten.

  8. #83
    Mitglied Avatar von Nante
    Registriert seit
    09.2018
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.571
    Mentioned
    56 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von komnenos Beitrag anzeigen
    Der Pessimist sagt, deutsch stirbt aus.
    Der Optmist sagt, die Wörter Ordnung, Disziplin und Sauerkraut überleben in einer polyglotten Amtssprache.
    Ich hatte eigentlich eher an einen Witz im Zusammenhang mit den von Dir genannten Sprachen gedacht.
    Was die Amtssprache angeht; - die verstehe ich schon in ihrer rein deutschen Ausführung kaum.
    @Brabrax
    Ich glaube, daß es hier niemanden gibt, der mit der Schließung glücklich ist. (Um mal meinen orange-schwarz gestreiften Lieblingskater zu zitieren: "Andere Leute wären jetzt sauer. - Ich nicht. - Ich bin STINKSAUER!")
    Geändert von Nante (03.05.2021 um 08:04 Uhr)
    Eine Krise kann jeder Idiot meistern. Was uns zu schaffen macht, ist der Alltag.
    (angeblich) Anton Tschechow

  9. #84
    Moderator Digedags Forum Avatar von Uhrviech
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Passow
    Beiträge
    3.964
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Brabrax,
    Danke auch für deine Meinungsäußerung. Fragen und Kritik die den Mosaik-Verlag betreffen bitte direkt an den Verlag adressieren. Hier geht es wirklich nur um das Mosaik- und Fan-Forum. Zur Firmenpolitik des Steinchen-Verlages möchte ich keine weitere Debatte im Tessloff-Verlagsforum führen lassen - schon deshalb nicht, weil kein Mosaik-Verlagsmitarbeiter diesbezüglich hier bei uns Stellung nehmen wird. Der von mir mehrfach angeratene Dialog kann nicht im Digedags-Forum geführt werden!

    Was das geistige Eigentum der Foristen betrifft, so wurde ja schon gesagt, dass alle Foreninhalte noch verfügbar sind. Da wird sich sicher ein Weg finden wenn die entsprechenden Partner aufeinander zugehen.
    Es grüsst
    Uhrviech aus Passow, wo die Digedags ein Zuhause haben

  10. #85
    Mitglied Avatar von Nafi Dhu Asrar
    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Wahlbayer
    Beiträge
    405
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von CHOUETTE Beitrag anzeigen
    Noch mal als Rechtfertigung für den Wunsch, keine arabische Schrift zu verwenden: Uns ist klar, dass wir beobachtet werden und uns beim geringsten Verstoß gegen irgendwas, was dem Großen Häuptling gegen den Strich geht, eine Klage droht.
    Von daher möchte der Forenbetreiber wenigstens lesen können, was in diesem Forum gepostet wird. Deshalb hat er lediglich freundlich darauf hingewiesen, dass er da Schriften, die er nicht lesen kann, nicht so gerne sieht. Das finde ich mehr als verständlich und hab mich gerade nicht schlecht gewundert, dass das als Ausschlusskriterium angeführt wird. Aber gut, das sei die Sache eines Jeden selbst.
    Das mit dem Arabüschen war ich ... Sollte ein kleiner Scherz sein, den man mit Googleübersetzer schnell auflösen kann. Nichts gefährliches! Aber ich versteh natürlich das Prinzip hinter der Löschung.

  11. #86
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    7.874
    Mentioned
    43 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Weiß ich doch.

  12. #87
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2014
    Beiträge
    625
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Da es noch kein Anderer getan hat, denk ich, kann ich das doch mal hier zitieren.

    Antwort von Steinchen auf einen Kommentar bei Facebook:
    "In der MOSAIK-Sektion des Comicforums bestimmte zunehmend eine kleine Gruppe den Diskurs, deren Umgangsformen nicht mehr unseren Werten entsprachen."

  13. #88
    Mitglied Avatar von Borstel
    Registriert seit
    06.2020
    Beiträge
    289
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Anaxagoras Beitrag anzeigen
    Da es noch kein Anderer getan hat, denk ich, kann ich das doch mal hier zitieren.

    Antwort von Steinchen auf einen Kommentar bei Facebook:
    "In der MOSAIK-Sektion des Comicforums bestimmte zunehmend eine kleine Gruppe den Diskurs, deren Umgangsformen nicht mehr unseren Werten entsprachen."
    Das "Werte"-Mosaik, gehobener Klamauk. Sollen sie es bleiben lassen, so eine Floskel noch, da hätten sie lieber gar nichts mehr gesagt.Als hätte man keinen Einfluss nehmen können, wenn was nicht passt. Was für ein Armutszeugnis.
    Avatar Thanks to Pteroman

  14. #89
    Mitglied Avatar von Nante
    Registriert seit
    09.2018
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.571
    Mentioned
    56 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Anaxagoras Beitrag anzeigen
    Da es noch kein Anderer getan hat, denk ich, kann ich das doch mal hier zitieren.

    Antwort von Steinchen auf einen Kommentar bei Facebook:
    "In der MOSAIK-Sektion des Comicforums bestimmte zunehmend eine kleine Gruppe den Diskurs, deren Umgangsformen nicht mehr unseren Werten entsprachen."
    Ich hatte es mir vor 14 Tagen verkniffen, eine Pressemitteilung von 1988 zu zitieren. Nachdem ich das aber gelesen habe, wurde das Verlangen übermächtig.

    „Berlin (ADN). Wie die Pressestelle des Ministeriums für Post- und Fernmeldewesen mitteilt, ist die Zeitschrift ,Sputnik‘ von der Postzeitungsliste gestrichen worden. Sie bringt keinen Beitrag, der der Festigung der deutsch-sowjetischen Freundschaft dient, stattdessen verzerrende Beiträge zur Geschichte.“
    Eine Krise kann jeder Idiot meistern. Was uns zu schaffen macht, ist der Alltag.
    (angeblich) Anton Tschechow

  15. #90
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    7.874
    Mentioned
    43 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Dass es sich der Verlag nicht verkneifen kann, noch mal nachzutreten, ist schon erbärmlich. Passt aber ins Bild seines Umgangs mit den Fans.
    Geändert von CHOUETTE (08.05.2021 um 14:20 Uhr)

  16. #91
    Mitglied Avatar von Nafi Dhu Asrar
    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Wahlbayer
    Beiträge
    405
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Anaxagoras Beitrag anzeigen
    Da es noch kein Anderer getan hat, denk ich, kann ich das doch mal hier zitieren.

    Antwort von Steinchen auf einen Kommentar bei Facebook:
    "In der MOSAIK-Sektion des Comicforums bestimmte zunehmend eine kleine Gruppe den Diskurs, deren Umgangsformen nicht mehr unseren Werten entsprachen."
    Wenn man sich so die Kommentare auf die Einträge zur aktuellen Serie bei Facebook anschaut, muss es für die Macher des Mosaik schon ganz schön frustrierend sein. Laufend Kommentare wie "Die Digedags waren aber besser!" "Hab mein Abo schon seit einer Weile gekündigt." "Wie schön waren die Digedags damals." Ich kann schon verstehen, wenn da auf Verlagsseite ein gewisser Trotz aufkommen würde, die schlechten Nachrichten - hier im Comicforum - einfach abzustellen. Ist natürlich schlechte Werbung, wenn nur über die Hefte lamentiert wird.

  17. #92
    Mitglied Avatar von Nante
    Registriert seit
    09.2018
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.571
    Mentioned
    56 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    An solche von Dir genannten Kommentare hier im Forum kann ich mich eigentlich nicht erinnern. (Höchstens von den unbeschuhten Hegenianern. )
    Wann löschen sie dann ihre Facebook-Seite?
    Eine Krise kann jeder Idiot meistern. Was uns zu schaffen macht, ist der Alltag.
    (angeblich) Anton Tschechow

  18. #93
    Moderator Digedags Forum Avatar von Uhrviech
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Passow
    Beiträge
    3.964
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Nante Beitrag anzeigen
    Ich hatte es mir vor 14 Tagen verkniffen, eine Pressemitteilung von 1988 zu zitieren. Nachdem ich das aber gelesen habe, wurde das Verlangen übermächtig.

    „Berlin (ADN). Wie die Pressestelle des Ministeriums für Post- und Fernmeldewesen mitteilt, ist die Zeitschrift ,Sputnik‘ von der Postzeitungsliste gestrichen worden. Sie bringt keinen Beitrag, der der Festigung der deutsch-sowjetischen Freundschaft dient, stattdessen verzerrende Beiträge zur Geschichte.“
    Ohne Frage ... Foren haben Regularien um für angemessene Umgangsformen zu sorgen. Warum diese nicht einmal ansatzweise ausgeschöpft wurden bleibt für mich persönlich unerklärlich. Wer mit Recht Aufklärung fordert wird sich wohl oder übel an den Verlag oder zumindest an die ehemaligen Verlagsmoderatoren wenden müssen. Der verlagsunabhängige Ex-Mod war offensichtlich mit seinem eigenen und dem Mosaik-Spiegelbild in den Medien so sehr ausgelastet, dass für tatsächliche Moderation keine Zeit blieb.

    Allerdings fühle ich mich nicht wohl dabei, wenn der Sputnik der späten 80er Jahre (Sprachrohr für Gorbatschows Glasnost & Perestroika in der DDR) für die teilweise unangemessenen Umgangsformen im alten Mosaik-Forum als Vergleich herhalten muss.

    Aber auch hier wieder meine Bitte: Wer den Verlags-Verlautbarungen auf Facebook etwas entgegenzusetzen hat (was ich gut verstehen kann), der sollte es genau dort tun! Dort oder noch näher an der Verlagsleitung! Statt dessen aber seht es auf FB unwidersprochen ...
    Es grüsst
    Uhrviech aus Passow, wo die Digedags ein Zuhause haben

  19. #94
    Mitglied Avatar von Borstel
    Registriert seit
    06.2020
    Beiträge
    289
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Nafi Dhu Asrar Beitrag anzeigen
    Wenn man sich so die Kommentare auf die Einträge zur aktuellen Serie bei Facebook anschaut, muss es für die Macher des Mosaik schon ganz schön frustrierend sein. Laufend Kommentare wie "Die Digedags waren aber besser!" "Hab mein Abo schon seit einer Weile gekündigt." "Wie schön waren die Digedags damals." Ich kann schon verstehen, wenn da auf Verlagsseite ein gewisser Trotz aufkommen würde, die schlechten Nachrichten - hier im Comicforum - einfach abzustellen. Ist natürlich schlechte Werbung, wenn nur über die Hefte lamentiert wird.
    Ich wusste ja gar nicht, dass auf Facebook so die Post abgeht. Scheint also nicht an einer Handvoll Foren-Schreibern zu liegen. Da wird ja noch viel krasser Kritik geübt an der jetzigen Serie. Naja, vielleicht sollte man sich aus Facebook zurückziehen.
    Avatar Thanks to Pteroman

  20. #95
    Mitglied Avatar von Nante
    Registriert seit
    09.2018
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.571
    Mentioned
    56 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Uhrviech Beitrag anzeigen
    Allerdings fühle ich mich nicht wohl dabei, wenn der Sputnik der späten 80er Jahre (Sprachrohr für Gorbatschows Glasnost & Perestroika in der DDR) für die teilweise unangemessenen Umgangsformen im alten Mosaik-Forum als Vergleich herhalten muss.

    Aber auch hier wieder meine Bitte: Wer den Verlags-Verlautbarungen auf Facebook etwas entgegenzusetzen hat (was ich gut verstehen kann), der sollte es genau dort tun! Dort oder noch näher an der Verlagsleitung! Statt dessen aber seht es auf FB unwidersprochen ...
    Ich setze ja nicht die Inhalte gleich, sondern vergleiche (NICHT gleichsetze!) ja nur die "offizielle" Reaktion. Und irgendwie wird mir da fast ein wenig unheimlich. (Ich habe übrigens 1988 dem Sputnik an sich im Gegensatz zu vielen Bekannten nicht nachgeweint, weil er mir im Vergleich zu anderen Perestroika-Produkten wie etwa der "Neuen Zeit" doch recht schwach erschien. Aber der Umgang und vor alle die Begründung...)

    Und was FB angeht: Ich war dort nie und werde es auch wohl nie sein. Ehrlich gesagt habe ich bis heute nicht mal das Konzept von FB begriffen. Ohne die Meldung von Anaxagoras (Bei der Gelegenheit: DANKE!) hätte ich das wohl nie erfahren. Eigentlich hatte ich das Thema für mich hier ja schon abgeschlossen aber wie bereits oben geschrieben...

    OK, ab jetzt gilt für mich endgültig Abstinenz auf diesem Thread. Ganz großes Knappengelöbnis-Ehrenwort.
    Eine Krise kann jeder Idiot meistern. Was uns zu schaffen macht, ist der Alltag.
    (angeblich) Anton Tschechow

  21. #96
    Moderator Digedags Forum Avatar von Uhrviech
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Passow
    Beiträge
    3.964
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Nante,
    ich verstehe was du zum Ausdruck bringen wolltest, das ganze soll hier nur nicht zu sehr Fahrt in verschwommene Richtungen aufnehmen. Das Ziel dieses Themas sehe ich eh bereits als erreicht an (Information und Hilfe zur Neuausrichtung der heimatlosen Fans).
    Ich habe gerade mal nach unten gescrollt und erstaunt gesehen, dass bereits 121 User diesen Thread gelesen haben. Viele User haben sich bereits in anderen Foren umgesehen oder angemeldet. In der kommenden Woche werde ich das Thema schließen, es sollte ja nur eine Übergangshilfe sein. Wer also noch etwas Konstruktives loswerden möchte, etwa zum Thema Dialog oder "alte Foreninhalte" kann das jetzt noch tun. Damit hat sich dann auch das Ding mit der Abstinenz erledigt ...

    Bezüglich FB: da kann ich deine Einstellung sehr gut verstehen. Ich habe vor vielen Jahren mal einen Account angelegt um Bilder meiner Tochter zu sehen, aber nie auch nur ein Wort geschrieben. Mitlesen tue ich auch nicht, aber wenn mir wirklich mal ein wichtiger Link in die Hände fällt, dann habe ich die Möglichkeit etwas aus erster Hand zu beurteilen (soweit das auf FB überhaupt möglich ist). Das Konzept ist übrigens nicht wirklich schwer zu verstehen ... aber ich glaube das Wichtigste weiß man auch wenn man dort nicht angemeldet ist ...
    Es grüsst
    Uhrviech aus Passow, wo die Digedags ein Zuhause haben

  22. #97
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    10178
    Beiträge
    2.344
    Mentioned
    26 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Nante Beitrag anzeigen
    ... (Höchstens von den unbeschuhten Hegenianern. ) ...
    Barfüßige Hegenianer? Im Strandbad oder auf Pordoselene?

  23. #98
    Mitglied Avatar von mutawakkel
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Bretnig
    Beiträge
    406
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Borstel Beitrag anzeigen
    Ich wusste ja gar nicht, dass auf Facebook so die Post abgeht. Scheint also nicht an einer Handvoll Foren-Schreibern zu liegen. Da wird ja noch viel krasser Kritik geübt an der jetzigen Serie. Naja, vielleicht sollte man sich aus Facebook zurückziehen.

    ABSCHALTEN ! ABSCHALTEN !!!

    PS: Kann ich eigentlich gar nicht beurteilen, da ich für Facebook keine Lebenszeit ver(sch)wende...
    Wer die Laterne trägt, stolpert leichter, als wer ihr folgt. (Jean Paul)

  24. #99
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2006
    Beiträge
    117
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Tjaaaaa, dann will ich mich auch mal noch äußern...!

    Wie im „alten“ Mosaikforum schon mal zu meiner Person geschrieben: Ich bin in der Hinsicht ein recht ungewöhnlicher Mosaikleser, als dass ich zwar als 1987er Jahrgang klar zur Abrafaxe-Generation gehöre, aber dank der Sammelbände zunächst seit meiner Kindheit mit den Digedags sozialisiert wurde. Erst die Entdeckung der Mosapedia und in der Folge auch des Mosaik- und Digedags-Forums hat dann mit der Zeit dazu geführt, dass ich seit recht genau zehn Jahren auch Abrafaxe-Mosaik-Leser und inzwischen auch Abonnent bin. Ansonsten habe ich zur hiesigen Community aber wenig Bezug, habe nie einen Stammtisch, eine Sammlerbörse o. ä. besucht und nie jemanden hier persönlich getroffen. Daher sind meine Worte auch ausdrücklich als die des Außenstehenden und Unvoreingenommenen gedacht.

    Was ich an der ganzen Sache noch immer nicht so ganz verstanden habe: Was genau war nun der letztliche Grund zur Schließung des Mosaikforums? War es der nicht mehr zu kittende Riss zwischen den Lesern einerseits und dem Heft, wie es sich heutzutage darbietet, und seinem Verlag andererseits? Oder die Konflikte der Leser untereinander, bei denen die Rolle des Verlages zunächst einmal zweitrangig ist? Die Diskussion darum, was ins Forum gehört und was nicht, habe ich kurz vor der Schließung noch mitbekommen. Und hatte auch erwogen, mich dazu noch zu äußern. Ich sehe das ganz pragmatisch: Prinzipiell kann und sollte in einem Forum jedes Thema Platz haben, was mindestens zwei Leute interessiert. Auch dann, wenn es um eine Sammlung von Zeitungsartikeln, Facebookposts & Co. geht, wo irgendwo das Wort „Mosaik“ vorkommt. In einem anderen Forum, in dem ich Moderator bin, heißt der geeignete Ort dafür „Mentions Thread“. Niemand, den ein solcher Thread nicht interessiert, ist gezwungen, ihn zu lesen.

    Wenn es um das Heft als solches geht, dann teile ich die aktuelle Kritik der meisten Leser, auch wenn ich sie vielleicht nicht ganz so drastisch formulieren würde. Ich halte die aktuelle Serie auch für einen Tiefpunkt, der nach inzwischen mehr als einem Jahr nicht viel mehr zu bieten hat als ödes, sich ständig wiederholendes Inselhüpfen, das weder Spannung noch irgendeinen besonderen Lerneffekt bietet. Ich hoffe sehr, dass es mit der nächsten Serie wieder in eine andere Richtung gehen wird. Und ich muss sagen: Wenn es sich wirklich so verhält, dass der Verlag an der Kritik der altgedienten Leser und der Kommunikation mit ihnen kein Interesse (mehr) hat und/oder sie ausblendet, dann empfände ich auch das als Armutszeugnis.
    (Ich gebe aber zu, dass ich es etwas unangebracht finde, die nun vom Verlag geäußerte Kurzbegründung mit dem Sputnik-Verbot zu assoziieren. Vielleicht mag das daran liegen, dass ich selber schon der Nach-DDR-Generation angehöre. Aber ich hätte diese Formulierung des Verlages zwar als dünnhäutig, aber nicht als unsachlich und komplett unnachvollziehbar empfunden.)

    Vielleicht liegt der Grund (oder einer der Gründe) für die ganze Misere auch in der eigentümliche Geschichte und heutigen Situation, in der sich diese Zeitschrift, und mit ihr auch ihre Amhängerschaft, befindet. Eine Besonderheit, die bei einer Betrachtung der Lage meiner Ansicht nach immer im Hinterkopf mitgedacht werden sollte: Ein einst konkurrenzloses DDR-Produkt, das es geschafft hat, sich unter den Bedingungen des kapitalistischen Marktes nicht nur zu behaupten, sondern dort heute sogar zu den Spitzenspielern seiner Branche zählt. Diese besondere Konstellation führt dazu, dass die Fans sich nicht einfach nur als Kunden und Kritiker, sondern in gewisser Weise auch als Verbündete und Unterstützer dieses Produktes begreifen: Die (Stamm-)Leser sind quasi das treue Heer des Verlages, das sich mit ihm und für ihn seit nunmehr 31 Jahren durch die Unwege des marktwirtschaftlichen Systems kämpft. Da entsteht nun vielleicht tatsächlich ein gewisser Unmut, wenn der Verlag es nicht so dankt, wie es sich die treuen Fans vielleicht erhofft hätten, sondern stattdessen „nur“ mit einem popeligen Vorschulkinderheft. Und noch etwas spielt vielleicht eine Rolle, was ich zumindest für mich selbst auch so wahrnehme: Man hat, anders als noch vor ein paar Jahren, derzeit irgendwie kein gutes Gewissen mehr dabei, das Mosaik anderen möglichen Lesern weiterzuempfehlen. Man fürchtet, diese könnten von dem Heft ein schlechtes Bild gewinnen und eher davon abgeschreckt werden, es selbst zu kaufen und vielleicht sogar ihrerseits anderen zu empfehlen. Ja, ich möchte fast formulieren: Man hat so ein bisschen das Gefühl, als treuer, am Gedeihen des Hefts interessierter Leser tut man dem Mosaik derzeit eher einen Gefallen damit, es nicht weiterzuempfehlen.

    Eine Frage, die man freilich nicht außer Acht lassen sollte: Welche Zielgruppe spricht der Verlag nicht nur mit dem Heft als solchem, sondern auch mit seiner Kommunikation mit den Fans (durch Social Media oder durch ein Forum wie dieses) an? Und noch wichtiger, welche soll er sinnvollerweise ansprechen? Die „klassische“ Zielgruppe in Form von Kindern und Familien? Oder (auch) die erwachsenen Leser und Sammler, die das Heft für sich selbst kaufen? Ich habe zugegebenermaßen keine Vorstellung, wie groß der Anteil beider Gruppen unter der Mosaik-Käufer- und Leserschaft und demnach am Zustandekommen der 70.000er-Auflage jeweils ist. Ich glaube, der Anteil der Erwachsenen ist beim Mosaik deutlich größer als zum Beispiel bei der Micky Maus. Fest steht aber, man muss Kinder und junge Familien anders ansprechen und anders erreichen als 60-jährige Comicsammler. Das Forum erschien mir zu allen Zeiten vorrangig als ein Tummelplatz für letztere Gruppe. Vielleicht sollte man diese Zweiteilung bei zukünftigen Versuchen, die Kommunikation zwischen Verlag und Leserschaft zu verbessern, etwas stärker berücksichtigen. Beim Mosaik gibt es eben nicht einfach nur „die Fans“, es gibt mindestens zwei klar unterscheidbare Gruppen mit jeweils unterschiedlichen Interessen.

    Und zu guter Letzt noch: Wie schon eingangs betont, ich bin kein Mitglied irgendeines Fanclubs, Stammtisches o. ä. und pflege zu niemandem außerhalb von Forum und Mosapedia Kontakt. Daher sind auch meine folgenden Worte ausdrücklich die Wahrnehmung des Außenstehenden: Ich finde es mindestens irritierend, wie hier seitens der Konfliktparteien miteinander umgegangen wird. Damit meine ich ausdrücklich beide Lager, sowohl das in meinen Augen wenig souveräne Zurückziehen der einen wie auch jetzt noch das genussvolle Nachtreten der anderen Seite. Das eine wie das andere hat für mich Kindergartenniveau. So etwas müssen erwachsene Menschen, die zudem ein gemeinsames Hobby verbindet, doch anders lösen können.

    Was ich mir jedenfalls für die Zukunft wünschen würde:
    • Natürlich würde ich mich sehr freuen, wenn das Mosaik-Forum in der alten Form zurückkehren würde. Erste Bedingung dafür wäre eine Moderation, die souverän und ausgleichend wirkt und sich in den fehlenden Konflikten und Grabenkämpfen keiner Seite zugehörig fühlt oder für diese einseitig Partei ergreift.
    • Zwischen den Forummitgliedern wünsche ich mir einen gegenseitigen Umgang, wie er erwachsener Menschen würdig ist. Die Fähigkeit, im Gegenüber gute Absichten zu vermuten, scheint hier irgendwie verlorengegangen zu sein. Die sollte man aber im Umgang miteinander niemals vergessen.
    • Vom Verlag wünsche ich mir, die Leserschaft nicht als Konkurrenz und Störenfriede wahrzunehmen, sondern als Förderer und Partner. Dazu gehört auch das Recht der Fans zu (konstruktiver) Kritik und die Fähigkeit des Verlages, diese anzunehmen. Jedenfalls sollte es eine intensive Kommunikation auf Augenhöhe geben, auf möglichst vielen Kanälen. Der Verlag sollte Forum, Facebook & Co. als genau das wahrnehmen, was sind, nämlich als Kommunikationsplattformen und nicht als PR-Verlautbarungsorgane. Den irgendwo hier im Thread geäußerten Vergleich zu Fanbeauftragten im Fußball finde ich gar nicht so schlecht. Vielleicht ließe sich das irgendwie auf den Comicbereich übertragen?
    • Und zu guter Letzt: Ich wünsche mir vom Verlag, wenn die Südseereise endlich heil überstanden ist, eine spannende, abwechslungsreiche, niveauvolle, für Kinder und Erwachsene gleichermaßen eindrückliche neue Serie. Eine, bei der selbst altgedienten Mosaikfans der Mund offen bleibt vor Erstaunen, was diese Zeitschrift wirklich drauf hat. Eine, von der wir noch in Jahrzehnten schwärmerisch sagen werden „Wisst ihr noch, damals? Und WIR waren dabei…!“. Damit wäre schon mal vielen geholfen….

    So, das war es von mir. PS: Ich fände es schade, wenn dieser Thread geschlossen würde. Bedarf, sich dazu zu äußern, wird es bestimmt auch in Wochen, vielleicht Monaten noch geben. Sowohl durch Fans und Leser, die hier vielleicht nur alle Jubeljahre mal reinschauen, als auch für alte Hasen.

  25. #100
    Mitglied Avatar von Borstel
    Registriert seit
    06.2020
    Beiträge
    289
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von esiststeffen Beitrag anzeigen
    Tjaaaaa, dann will ich mich auch mal noch äußern...!
    Bitte verzeih mir, ich möchte auf keinen Fall unhöflich erscheinen, Du hast Dir wirklich eine Mühe gemacht mit Deinem Megatext. Ich kann aber wirklich keinen neuen Ansätze darin erkennen, auch nach dem zweiten und dritten Mal lesen, für mich jedenfalls. Das jetzt alles noch mal aufzuwärmen, auch wenn sich hier ein Unvoreingenommener viel Zeit genommen hat, ich sehe kaum Möglichkeiten, auf diesem Wege was Neues einzubringen. Zu viel davon wurde schon zu oft durchgekaut und geändert hat sich nichts. Derzeit sehe ich wenig Chancen, das hier zu regeln, vielleicht bringt die Zeit eine neue Entwicklung. Und vielleicht regelt sich auch was "von alleine", um zu einem möglichen Neuanfang kommen zu können, ob das hier aus dem Forum heraus geht, denke ich nicht.
    Avatar Thanks to Pteroman

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •