User Tag List

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 32
  1. #1
    Mitglied Avatar von El Duderino
    Registriert seit
    06.2003
    Beiträge
    1.331
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Massiver Umbruch und Abbau bei Warner/DC

    Bei Warner, und deshalb auch bei DC, geht es derzeit rund.

    Anscheinend hat man die Corona Krise bisher nicht so meistern können, wie erhofft, viele Kinos haben noch zu dh. keine Einnahmen für Warner und die Comic Verkäufe mussten auch eine Zeitlang ruhen.
    Nun hat man enorme viele Stellen abgebaut, an div. Fronten:

    https://bleedingcool.com/comics/dc-c...niverse-first/
    https://bleedingcool.com/comics/dc-c...-on-right-now/
    https://bleedingcool.com/comics/dc-c...-on-right-now/

    Dazu hat man das 5G Projekt anscheinend komplett gestrichen, ein paar vereinzelte Momente davon sind zwar noch in ein paar wenigen Heften zu sehen, aber ansonsten war es das. Stattdessen fährt man in Zukunft eine andere Strategie, will sich wohl etwas verkleinern und sich anders aufstellen.
    Wie schon vor einiger Zeit spekuliert wurde, anscheinend weg vom monatlichen Heften, vermehrt hin zum Buchhandel und digitalen Ausgaben.

    5G:
    https://bleedingcool.com/comics/dc-c...e-comics-1027/

    Der 2 Jahres Plan:
    https://bleedingcool.com/comics/afte...for-dc-comics/
    "... we also hear about what is described as a Two-Year Plan for DC Comics which will see DC Comics move to mass-market production through Walmart, the licensing of titles with editors moving to brand managers/approval roles, alongside a move from DC to digital serialisation and original graphic novels. Content will still be provided to the direct market but it will no longer be the priority that it (still) is at DC Comics."

    Zum Black Label hab ich auch noch etwas interessantes auf comicsbeat.com gelesen:
    "Black Label is likely being phased out. The removal of editors Mark Doyle and Andy Khouri who headed up DC’s mature label effort is a big flashing arrow at that conclusion. Announced projects such as the highly promoted Rorshach mini series by Tom King and Jorge Fornes will continue, and Black Label will remain a “label” for collected editions. However WM’s President, Global Brands, Franchises, and Experiences Pam Lifford, who oversees DC, is said to dislike the more mature approach to comics. And no this isn’t just because of Batman’s full frontal back in the day. "
    https://www.comicsbeat.com/dcs-new-e...QYX4mIaR7sNmnA


    Ich finde es zwar einerseits schade, dass für diesen neuen Weg enorm viele Leute ihre Jobs verlieren, allerdings ist eine Umstrukturierung am US Markt einfach schon notwendig geworden. Wie am Kinomarkt, an dem sich die div. Studios aufgrund der aktuellen Weltlage auch neue Wege des Vertriebs einfallen lassen müssen, muss man nun auch hier umdenken.

    DC ist aber auch der richtige Verlag um mehr in Richtung Buchhandel schielen zu können, die waren immer schon mehr dort präsent als z.bsp Marvel, die bis heute es nicht schafften sich dort so richtig durchzusetzten. Aber mit den div. Klassikern(Watchmen, DKR uvm) bzw. neuen Young Adult Bänden ist man dort ja schon gut gesetzt.

    Was haltet ihr davon?
    Geändert von El Duderino (12.08.2020 um 07:29 Uhr)

  2. #2
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.647
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Der Blick von außen ist gar nicht so schlecht. Es scheint zwar komisch wenn du einen Telefondienstleister wie AT&T ein Medienunternehmen umstrukturieren lässt, aber im Endeffekt waren da viele eingefahrene Ideen und auch Personen, die nirgendwo hinführen. (Mal abgesehen davon, dass es Sch.. ist, wenn die Leute jetzt ihren Job verlieren, gerade jene im Medium oder Lower Level. Ein Bob Harras wird aber immer irgendwo unterkommen).
    Dazu kam das Problem mit Diamond, die schwierige Auslastung des Direktmarkts usw... Dazu Nebenschauplätze wie der schlechte Start von HBO Max.

    Bei uns hier wurde es ja vorgemacht, wie es ist, wenn vieles nur mehr in Sammelform und damit auch über den Buchmarkt erscheint. Schaut mal in einen Comicshop hierzulande, da finden sich wenige Hefte, wenn dann nur mehr in diesen Altstoffkisten. Mal sehen was da milehighcomics dazu sagt, die Könige der Altstoffkisten.
    Wirklich schlimm wäre es nur, wenn sie neben der Transition vom Heftmarkt hin zum Digitalmarkt auch die Collected Editions streichen, was aber sehr unwahrscheinlich ist. Das Statue Departement wurde ja bereits vollkommen gestrichen.

    Meine Prognose ist, dass sie nur mehr das in house lassen, was sich auszahlt und vieles andere lizensieren werden. Es geht schon das Gerücht um, dass DC Trades und HC künftig bei IDW erscheinen. Statuen sollen bei irgendeiner Spielzeugfirma erscheinen, Digital Comics direkt in HBO Max eingebunden werden usw.

    Am Wochenende wird man wohl mehr erfahren, weil es da das Online Event DC Fandom gibt. Mal abwarten.
    Geändert von idur14 (12.08.2020 um 07:54 Uhr)

  3. #3
    Mitglied Avatar von El Duderino
    Registriert seit
    06.2003
    Beiträge
    1.331
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    Bei uns hier wurde es ja vorgemacht, wie es ist, wenn vieles nur mehr in Sammelform und damit auch über den Buchmarkt erscheint. Schaut mal in einen Comicshop hierzulande, da finden sich wenige Hefte, wenn dann nur mehr in diesen Altstoffkisten.
    Wobei du die Lage hierzulande schwer mit der in den Staaten vergleichen kannst. Die sind dort ja noch massiv auf dem Heftchen Trip, wobei bei uns ja schon der Großteil als Trade oder Album kommt.
    Unser Markt ist deutlich breiter und vielseitiger als der US Markt.


    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    Meine Prognose ist, dass sie nur mehr das in house lassen, was sich auszahlt und vieles andere lizensieren werden. Es geht schon das Gerücht um, dass DC Trades und HC künftig bei IDW erscheinen. Statuen sollen bei irgendeiner Spielzeugfirma erscheinen, Digital Comics direkt in HBO Max eingebunden werden usw.
    Das kann ich mir wiederum so gar nicht vorstellen. DC hatte Ende der 70iger schon einmal eine "Implosion", das haben die auch überstanden. DC Comics wird es auch weiterhin geben, selbst wenn jetzt massiv umgerüstet wird.



    Aber irgendwie ist das Timing dieser Entlassungswelle schon sehr unglücklich gewählt, so kurz vor dem Mega DC Event, am 22ten...

  4. #4
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    7.771
    Mentioned
    23 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Könnte so eine Krise dazu führen , dass lästiges nerviges "Kleinvieh" und "Indianergeld" jetzt irgednwann doch mal wieder interessant für DC , wird was sonst viel zu viel Arbeit für umme gewesen ist ?
    (Panini für Deutschland Alleinmonopolist statt freier Wettbewerb um die Lizenzen mit allen Verlagen )

    Die deutsche Bank hatte sich ja auch einst von ihren Kleinsparen den lästigen Peanuts getrennt, die sie jahre später wieder händeringend versucht hat von der Post wieder zurück zu gewinnen.
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  5. #5
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.647
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von El Duderino Beitrag anzeigen
    Wobei du die Lage hierzulande schwer mit der in den Staaten vergleichen kannst. Die sind dort ja noch massiv auf dem Heftchen Trip, wobei bei uns ja schon der Großteil als Trade oder Album kommt.
    Unser Markt ist deutlich breiter und vielseitiger als der US Markt.




    Das kann ich mir wiederum so gar nicht vorstellen. DC hatte Ende der 70iger schon einmal eine "Implosion", das haben die auch überstanden. DC Comics wird es auch weiterhin geben, selbst wenn jetzt massiv umgerüstet wird.



    Aber irgendwie ist das Timing dieser Entlassungswelle schon sehr unglücklich gewählt, so kurz vor dem Mega DC Event, am 22ten...
    Das mit der Vielseitigkeit des Gesamtmarkt ändert sich aber massiv. Das einzige das wir mehr haben sind die FBcomics und die sind dort stark im kommen. Mangas haben die genauso und Us sowieso. Bleiben die paar anderen heimischen Veröffentlichungen. Und das mit dem Heftchenmarkt wird sich eben auch ändern. War ja bei uns in den 80igern auch so. Die Frage ist nur, wie schnell das gehen wird.

    Und das Thema aktuell ist ja nicht DC, sondern AT&T. Wir haben eine völlig andere Welt. Comics sind Nebenprodukt und waren halt Grundlage für das sogenannte Intellectual Property. Geld wird aber mit Filmen, Serien und Merchandise gemacht.
    Und es entscheidet wie gesagt keine Comicscompany sondern ein Unternehmen wie die Deutsche Telekom. Vergleicht doch mal was die machen. Streaming Dienst, Live Content usw... Mit Kleinzeug beschäftigen die sich nicht.

    Irgendiwie kann ich nicht an Zufälle glauben. Darum wurden imho die Layoffs wohl genau jetzt getätigt, auch wenn das grausam erscheint. Jeder wartet auf DC Fandome am 16.08. und dort können sie die Neuerungen präsentieren.
    Geändert von idur14 (12.08.2020 um 09:53 Uhr)

  6. #6
    Mitglied Avatar von El Duderino
    Registriert seit
    06.2003
    Beiträge
    1.331
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    FB Comics werden zwar seit Jahren dort drüben ausprobiert, als selbst so ein Klassiker wie Asterix kann sich nicht richtig durchsetzen. Wüsste dort jetzt keinen einzigen richtig durchschlagenden Erfolg, der mir zeigt, dass die Amis auf einmal FB vermehrt lesen.

    Und klar ist die Comicsparte für AT&T im Vergleich zum Filmsektor eher eine kleinere Angelegenheit, aber dennoch nicht zu unterschätzen. Wie gesagt, ich kann es mir einfach nicht vorstellen, dass man so einfach den ganzen Verlag zu Grabe trägt bzw. auslagert. Wäre ja auch irgendwie ein Armutszeugnis, dass man nicth einmal so Legenden wie Batman oder Superman selbst verlegen könnte. Das is halt doch was anderes, wie das was Marvel macht, mit seinen paar "for Kids" Comics wie Star Wars Adventures oder Marvel Action.

    Das Fandome ist übrigens am 22.8.
    Und stell dir mal vor, die Fans warten darauf neue Film und Comic Ankündigungen zu hören, stattdessen hören sie: "Wir haben uns dazu entschieden den Verlag dicht zu machen um andere Wege für die Comics zu finden".
    Ein Shitstorm wäre dagegen bestimmt ein laues Lüftchen.

  7. #7
    Mitglied Avatar von Gagel
    Registriert seit
    07.2017
    Ort
    Emschermünde
    Beiträge
    1.592
    Mentioned
    48 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

  8. #8
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.647
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von El Duderino Beitrag anzeigen
    FB Comics werden zwar seit Jahren dort drüben ausprobiert, als selbst so ein Klassiker wie Asterix kann sich nicht richtig durchsetzen. Wüsste dort jetzt keinen einzigen richtig durchschlagenden Erfolg, der mir zeigt, dass die Amis auf einmal FB vermehrt lesen.

    Und klar ist die Comicsparte für AT&T im Vergleich zum Filmsektor eher eine kleinere Angelegenheit, aber dennoch nicht zu unterschätzen. Wie gesagt, ich kann es mir einfach nicht vorstellen, dass man so einfach den ganzen Verlag zu Grabe trägt bzw. auslagert. Wäre ja auch irgendwie ein Armutszeugnis, dass man nicth einmal so Legenden wie Batman oder Superman selbst verlegen könnte. Das is halt doch was anderes, wie das was Marvel macht, mit seinen paar "for Kids" Comics wie Star Wars Adventures oder Marvel Action.

    Das Fandome ist übrigens am 22.8.
    Und stell dir mal vor, die Fans warten darauf neue Film und Comic Ankündigungen zu hören, stattdessen hören sie: "Wir haben uns dazu entschieden den Verlag dicht zu machen um andere Wege für die Comics zu finden".
    Ein Shitstorm wäre dagegen bestimmt ein laues Lüftchen.
    Von Dichtmachen hat aber keiner was gesagt oder? Nur vom Verlagern der Trades und HC hin zu IDW mittels Lizensierung!
    Und dass Asterix dort so groß ist wie hier auch nicht (obwohl er jetzt gerade in Sammeleditionen neu erscheint), nur dass das Angebot immer größer wird und eben im Kommen ist. Incal, Metabarone, Carthago, Blacksad usw.. Nur mit den Klassikern und der Ligne Claire können sie nicht ganz so viel anfangen.

    Der Artikel von Gagel beschreibt es schön welche Bewegungen da wohl bei AT&T gewollt sind:

    Von physischem Heft zu Digital oder Collection
    Von Selbsterstellung zur Auslagerung und Lizensierung (wie im internationalen Bereich zu Panini )
    Von Nebencharaktären zu noch mehr fokusierten comics um die anders verwertbaren Hauptcharaktere (wo bleibt eigentlich ein ordentlicher Doom Patrol Comic)
    Und wohl von DC Black wieder zu massentauglichen Comics

  9. #9
    Mitglied Avatar von El Duderino
    Registriert seit
    06.2003
    Beiträge
    1.331
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Selbst wenn man jetzt "nur" die Sammelbände auslagern würde, wäre das auch keine erfreuliche News, die ich mir bei so einem Fan Event erwarten würde.
    Meiner Ansicht nach käme das einen Armutszeugnis gleich, wenn man als so großer, alteingesessener Verlag es nicht einmal mehr schafft, die eigenen Sammelbände herauszubringen. "Dicht machen" war natürlich überspitzt ausgedrückt.


    Zu den FB Comics: Man versucht es halt immer wieder ein wenig mehr Fuß am dortigen Markt zu fassen, aber wie gesagt: verkaufen tun sich die Alben dort einfach nicht erwähnenswert. Da würden mich mal Zahlen interessieren, denn von einem großen, nennenswerten Erfolg habe ich noch nie gelesen.
    Wobei die Masse an veröffentlichten FB in den Staaten enorm gewachsen ist, das stimmt schon. Jetzt ist die Frage ob das nur eine vorübergehende Blase ist oder ob hier wirklich Bedarf besteht?
    https://www.publishersweekly.com/pw/...urocomics.html

  10. #10
    Mitglied Avatar von Black Lantern
    Registriert seit
    08.2020
    Ort
    Essen
    Beiträge
    84
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Um das Black Label, so wie es ist, würde es mir echt leid tun. Bis auf Batman Damned und Superman Das erste Jahr habe ich wirklich alles gemocht. Bei Damned waren aber die Zeichnungen von Bermejo, wie immer, ein Genuss. Superman habe ich mir wegen Romita Jr. verkniffen. Ich kann mir das nicht ansehen.
    Ansonsten kann ich nur hoffen dass die Menschen so schnell wie möglich einen neuen Job finden. Das ist in der derzeitigen Corona Situation, gerade in den USA, nicht einfach.
    Hoffentlich bringt diese ganze Aktion auch etwas und die Bauernopfer sind nicht umsonst.

  11. #11
    Mitglied Avatar von OK Boomer
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    3.846
    Mentioned
    24 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    AT&T wollte ja auch die WB Games Division (u.a. Mortal Kombat, Spiele zu Batman, Harry Potter, Herr der Ringe) für 2-4 Milliarden Dollar verkaufen (Interessenten waren lt. Gerüchten u.a. Microsoft, Electronic Arts, Activision), hat sich diese Woche aber überraschend umentschieden und wird jetzt auch WB Games umstrukturieren.

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2020
    Beiträge
    41
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Es ist halt Amerika, da ist das Gang und gebe. Ich arbeite auch in einem US-Konzern. Hochtechnisch... da fliegen wegen mieser Coronazahlen 20-25% der Belegschaft. Aber es ist da normal, so pervers es klingt. Disney schreibt auch massiv rote Zahlen bin gespannt bis Mr. Maus anfängt auszudünnen.

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    52
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Black Lantern Beitrag anzeigen
    Um das Black Label, so wie es ist, würde es mir echt leid tun.
    Für mich das unmissverständliche Zeichen, dass ich für DC-Comics zu alt werde, wenn
    Pam Lifford, who oversees DC, is said to dislike the more mature approach to comics
    und das Black Label in den letzten Jahren das einzige lesbare Zeug von DC war.

  14. #14
    Mitglied Avatar von Black Lantern
    Registriert seit
    08.2020
    Ort
    Essen
    Beiträge
    84
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich kenne die Verkaufszahlen vom Black Label nicht. Aber wenn das wirklich so ist weil sie die reifere und erwachsenere Ausrichtung vom Black Label nicht mag, Änderungen veranlasst oder gar am Ende einstampfen will, ist das schon ein Ding.

  15. #15
    Mitglied Avatar von Black Lantern
    Registriert seit
    08.2020
    Ort
    Essen
    Beiträge
    84
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Mumpitz Beitrag anzeigen
    Es ist halt Amerika, da ist das Gang und gebe. Ich arbeite auch in einem US-Konzern. Hochtechnisch... da fliegen wegen mieser Coronazahlen 20-25% der Belegschaft. Aber es ist da normal, so pervers es klingt. Disney schreibt auch massiv rote Zahlen bin gespannt bis Mr. Maus anfängt auszudünnen.
    Klar, das gibt es ja auch in Deutschland und auch auf der ganzen Welt. Wir haben allerdings ein besseres soziales Netz in dem solche Mitarbeiter aufgefangen werden.
    Die USA ist halt am meisten mit Corona betroffen. Auch wenn sie mit ihrem Präsidenten ein Stück selbst dran schuld sind tut es mir das Land und diese Leute wirklich leid.

  16. #16
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.647
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Was auch herumgeistert ist, dass die Nachfolger von Bob Harras (EiC) irgendwas mit dem eSports Bereich zu tun haben. Das kann jetzt natürlich alles oder nichts heissen. Aber anscheinend wollen sie einen zusätzlichen Blick von außen, der noch nicht in der Comic Clique einzementiert ist.
    Warum in dieser Position ist mir auch schleierhaft.
    Und was Jim Lee zu tun haben wird, ist auch etwas rätselhaft. Viele sagen, er wir als Consultant ein reiner Abnicker sein.

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Ohne Worte
    Beiträge
    12.129
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Analyse von Stefan Pannor im "Tagesspiegel":
    https://www.tagesspiegel.de/kultur/c.../26090650.html

  18. #18
    Mitglied Avatar von Black Lantern
    Registriert seit
    08.2020
    Ort
    Essen
    Beiträge
    84
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    Und was Jim Lee zu tun haben wird, ist auch etwas rätselhaft. Viele sagen, er wir als Consultant ein reiner Abnicker sein.
    Lee sollte lieber wieder mehr Zeichnen.

  19. #19
    Mitglied Avatar von El Duderino
    Registriert seit
    06.2003
    Beiträge
    1.331
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Das ist wahr. Mit ihm als Zeichner ist der Verkaufs Hit doch schon vorprogrammiert.
    Würde dem Verlag und der Branche definitiv mehr helfen als ihm nur bürokratische Aufgaben erledigen zu lassen.

  20. #20
    Mitglied Avatar von Anasor
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.242
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Hate Beitrag anzeigen
    Analyse von Stefan Pannor im "Tagesspiegel":
    https://www.tagesspiegel.de/kultur/c.../26090650.html
    Danke - fand den Artikel sehr interessant!

  21. #21
    Mitglied Avatar von churchi999
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    276
    Mentioned
    45 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    2
    Aus dem Artikel:

    In einigen Fällen wird DC zur Veröffentlichung gezwungen: der Verlag würde sowohl die Rechte an "Wonder Woman" wie an Alan Moores "Watchmen" verlieren, sobald er sie, und sei es für einen kurzen Zeitraum, nicht mehr publiziert.


    Die Geschichte um Watchmen ist mir bekannt, das mit Wonder Woman ist mir neu. Gibt es da irgendwo nähere Infos dazu?

  22. #22
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.451
    Mentioned
    47 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Müsste ich auch recherchieren. Das würde aber erklären warum Wonder Woman neben Batman und Superman die einzige Figur seit den 40ern ist, die ununterbrochen publiziert wurde.

  23. #23
    Mitglied Avatar von Kaltez
    Registriert seit
    07.2018
    Ort
    Frankfurt Main
    Beiträge
    147
    Mentioned
    14 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    falls es stimmt würden die rechte an ww sowieso zurück kommen. denke nähmlich nicht das dc so dumm ist und ohne bedingung oder ne art leih klausel ihre verträge schreibt.
    vorallem ist ww ne ikone im dc verse und haben so gut wie viele der mädchen n frauen als leitbild belgeitet.


  24. #24
    Mitglied Avatar von El Duderino
    Registriert seit
    06.2003
    Beiträge
    1.331
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Anscheinend gab es nur 86 eine kurze Publikations Pause.
    Was die Rechte angeht, konnte ich keinen Beleg dafür im Netz finden, dass es hier bestimmte Bedingungen gibt.


    Vielleicht kann uns der Autor des Textes dazu hier selbst aufklären?
    @Kaltez:
    Die Figur wurde vor 80 Jahren erfunden, da hatte man noch ganz andere Vertragsbedingungen als heutzutage. Noch dazu, wo nicht abzusehen war, welche Auswirkungen die Figuren in Zukunft auf die Gesellschaft haben.
    Siehe Superman, bei dem die Macher einen feuchten Furz an Entschädigung bekamen.

  25. #25
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.451
    Mentioned
    47 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    @Kaltez

    So lese ich das:

    Die Rechte an WW wurden DC unter der Bedingung überlassen, dass sie sie publizieren. Sprich, sie fallen weg und gehen an jemand anderes als DC, wenn DC nichts mehr bringt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Splash-Netzwerk: [email protected] - Splashbooks - Splashcomics - Splashgames
Unsere Kooperationspartner: Carlsen Comics - Sammlerecke - Kazé - Chinabooks - Salleck Publications - Mosaik - Splitter - Cross Cult - Paninicomics - Die Neunte
Frankfurter Buchmesse - Comicsalon Erlangen
Lustige Taschenbücher
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.