User Tag List

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 32 von 32
  1. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    7.959
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    77
    Zitat Zitat von LaLe Beitrag anzeigen
    Müsste ich auch recherchieren. Das würde aber erklären warum Wonder Woman neben Batman und Superman die einzige Figur seit den 40ern ist, die ununterbrochen publiziert wurde.
    Eventuell hat es damit zu tun, dass WW nicht bei National (dem direkten Vorgänger von DC), sondern bei All-American Publications erschienen war. (All-American wurde vom späteren EC-Verleger Max Gaines gegründet, dessen Anteile DC später aufgekauft hat.)?
    Möglicherweise hat William Moulton Marston aber auch einfach bessere Konditionen ausgehandelt...

    Zitat Zitat von Kaltez Beitrag anzeigen
    falls es stimmt würden die rechte an ww sowieso zurück kommen. denke nähmlich nicht das dc so dumm ist und ohne bedingung oder ne art leih klausel ihre verträge schreibt.
    Wie gesagt, WW ist keine DC-eigene Figur, sondern wurde erst mit dem Aufkauf von All-American zum Bestandteil von DC. Außerdem waren die Verhältnisse in den 1930ern/40ern nicht mit den heutigen zu vergleichen.

    Was mich im Artikel irritiert hat, war folgender Satz:
    Disney veröffentlicht bereits seit Jahrzehnten keine Comics mehr selber, auch nicht in den USA, sondern hat sie an Kleinverlage lizenziert, die sie in geringer Stückzahl und mit hoher Auflage für Sammler veröffentlichen.
    Was denn nun, in geringer Stückzahl oder in hoher Auflage? Irgendwas scheine ich falsch zu verstehen...
    Bitte beachtet meinen Verkaufsthread.

  2. #27
    Mitglied Avatar von Kaltez
    Registriert seit
    07.2018
    Ort
    Frankfurt Main
    Beiträge
    146
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    harte sache, naja publizieren werden sie. aber irgendwann gehen bestimmt die ideen aus. danke euch fürs erläutern.


  3. #28
    Mitglied Avatar von churchi999
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    263
    Mentioned
    45 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    2
    Ok, habe das dazu gefunden:

    "Wonder Woman was created under a work-for-hire contract by William Moulton Marston (inventor of the lie detector, Harvard graduate, bondage fetishist, psychologist and writer). At the time, he was working as a consultant for the two comic book companies that would later join together to become DC Comics. Because of this contract, he did not own the rights to the character (who he originally called Suprema).

    However, Marston was one of the first (if not the first) comic book creators to negotiate a share of royalties that his heirs (wife and daughters) inherited upon his death in 1947. The contract also stated that if Wonder Woman went unpublished for a certain period of time (the exact period of time is not public), the rights reverted to him or his heirs."

    Die Rechte würden wieder an seine Nachkommen fallen.

  4. #29
    Mitglied Avatar von xmilchx
    Registriert seit
    08.2012
    Beiträge
    156
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Krass, hätte ich nicht gedacht. Aber in der heutigen Zeit der Emanzipation der Frau, ist Wonder Woman wohl eh nicht wegzudenken.

  5. #30
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.430
    Mentioned
    47 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    @FilthyAssistant

    Über die Stelle bin ich auch gestolpert. Lektoriert Eaglemoss jetzt schon beim Tagesspiegel?

  6. #31
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    7.747
    Mentioned
    23 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Schon klar das die Figuren Millionen wert sind und über Filme bsw. mehr generieren als der gesamte vergleichsweise großen Comiczweig
    Doch woher kamen diese Figuren denn und haben ihren erarbeiteten Status und Kanon her ?
    Wenn man jetzt verächtlich diesen rein kurzfristig an Einspielergebnissen misst und vergleicht schiesst man sich langfristig aber selbst ins Knie.
    Woher sollen denn ständig neue Figuren, Ansätze, Geschichten kommen und kostenfrei mühevoll aufgebaut werden , wenn nur fertige etablierte Produktfiguren als Goldesel etwas zählen ?


    Ist der ganze Wegfall nicht auch eine weitere , zwangsweise kreative Chance für Comicautoren weiter wie zuletzt mit ihren eigenen Figuren, Geschichten und Comics sich den Indieverlagen hinzubewegen ?
    Oder der Trend wegzukommen von den US Amerikanischen Heftkultur der Comicshops hin zu Trades und Büchern im Buchhandel als alternative Comicwelt wie in anderen Teilen der Welt um auf den veränderten Markt zu regieren ?
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  7. #32
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    7.747
    Mentioned
    23 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    DC-Comics kündigt Soundtrack „Dark Nights: Death Metal“ an
    Erster Song kommt von Rise Against
    Ich pack es einfach mal hier rein weil ich keinen Lust auf einen extra eigenen Thread hatte , vieleicht interessiert es ja jemand ?
    Hat ja auch irgenwie etwas mit einem Umbruch bei DC zu tun
    https://www.rockszene.de/news/5026-d...e-against.html
    Ein
    Herz
    für Hardcover

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Splash-Netzwerk: [email protected] - Splashbooks - Splashcomics - Splashgames
Unsere Kooperationspartner: Carlsen Comics - Sammlerecke - Kazé - Chinabooks - Salleck Publications - Mosaik - Splitter - Cross Cult - Paninicomics - Die Neunte
Frankfurter Buchmesse - Comicsalon Erlangen
Lustige Taschenbücher
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.