User Tag List

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 72 von 72

Thema: Zack #8/20

  1. #51
    Moderator Zack-Forum Avatar von efwe
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    in bad dürkheim.
    Beiträge
    9.212
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Robert3000
    Nein, das ist kein Nachteil, zumal vertraglich vereinbart ist, dass sie nach einer gewissen Zeit an uns übergehen. Bis dahin zahlen wir eine Nutzungsgebühr.

    Noch kurz etwas zu Peter Wiechmann und ZACK:
    1975 lag der Verkauf bei rund 90.000 Ex./Ausgabe bei einer Remissionsquote von ca. 59% (zu meiner Ehapa-Zeit galt als Schlüssel: was schlechter als 30% ist, wird eingestellt. Das wird auch heute noch so gehandhabt).
    1976 war der Verkauf bei über 100.000 Ex. bei etwa 50% Remi-Quot. So schlecht kann es Wiechmann also nicht gemacht haben.

    Was mich interessieren würde, ist, wann man bei Koralle aktiv in die Abo-Akquise gegangen ist. Denn die Vertriebszahlen weisen zwischen 1973 und 1976 nur knapp 180 Abonnenten aus. 1977 waren es dann ca. 3.000, 1978 10.200, 1979 9.500 und 1980 8.900 (inkl. etwa 3.000 Ex. für den Lesezirkel in allen Jahren).
    Spannend auch die Menge an Frei-Ex: Pro Heft 3.300 bis 4.500 Ex.
    Man muss sich da wirklich fragen, ob ZACK zu Koralle-Zeiten wirklich jemals viel Geld eingespielt hat für den Aufwand, der da betrieben wurde.

    EfWe

  2. #52
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    20.652
    Mentioned
    22 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    11
    Zitat Zitat von efwe Beitrag anzeigen
    (…) Was mich interessieren würde, ist, wann man bei Koralle aktiv in die Abo-Akquise gegangen ist. Denn die Vertriebszahlen weisen zwischen 1973 und 1976 nur knapp 180 Abonnenten aus. 1977 waren es dann ca. 3.000, 1978 10.200, 1979 9.500 und 1980 8.900 (…)
    Das passt tatsächlich zu meiner persönlichen 'ZACK-Biographie': Erstkontakt 1972. Da war ich 8 Jahre alt und wusste noch gar nicht, was ein Abo ist. Hätte mir auch gar keins leisten können. Und war auch 'psychologisch' noch nicht reif genug, JETZT viel Geld zu bezahlen ohne dafür auch JETZT den Gegenwert in Händen zu halten. Mitte 1976 startete -nach Wiechmann- ZACK neu durch, unter anderem mit dem 'neuen' ZACK-Club und der ZACK-Zeitung. Der lagen dann Abo-Bestellkarten bei. Hab ich zwar erst mit ein paar Monaten Zeitverzug mitbekommen, aber genau DARÜBER dann ein Abo abgeschlossen: Ich war inzwischen 13, hatte mehr Geld, mehr Übersicht, mehr Weitblick, mehr 'Reife'... - Sicherlich bin ich nicht repräsentativ, aber ZACK hat sicherlich grade von den Geburtenstarken Jahrgängen profitiert, zu denen ich eben auch gehörte, die waren dann eben auch jeweils in meinem Alter und ich könnte mir gut vorstelle, dass ich mit meiner 'ZACK-Biographie' nicht so ganz allein bin...

    Dieser ganze ZACK-Club-Aufwand wird deutlich teurer gewesen sein als dann über den Verkauf der Hefte wieder reinkam, aber dass der signifikante Anstieg der Abo-Zahlen genau auf diese Aktion zurück zu führen ist, scheint mir naheliegend und plausibel.
    Zitat Zitat von efwe Beitrag anzeigen
    (…)
    Man muss sich da wirklich fragen, ob ZACK zu Koralle-Zeiten wirklich jemals viel Geld eingespielt hat für den Aufwand, der da betrieben wurde.
    Nagel mich nicht drauf fest, aber ich meine, mich zu erinnern, irgendwo mal gelesen zu haben, dass ZACK tatsächlich NIE Gewinn abgeworfen hat, sondern ein reines 'Prestige-Objekt' von Axel Springer persönlich war. Und entsprechend auch eingestellt wurde, als Springer die Lust verlor (oder die Zahlen zu dunkelrot wurden, die Zeiten härter, so dass man sich solche Sachen nicht mehr leisten konnte oder wollte, ggf. auch wegen Rechenschaft Aktionären gegenüber, was weiß ich...).
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2020 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  3. #53
    Mitglied Avatar von HerrHase
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.938
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1
    Für eine grafische Überarbeitung oder Neuausrichtung von Rubriken etc. braucht es eigentlich keinen Anlass wie zurückgehende Verkaufszahlen. Das ist bei einem Periodikum im Grunde selbstverständlich, dass man da alle paar Jahre mal ein bisschen was Neues macht, um nicht in Routine zu ersticken. Macht eigentlich jedes ernstzunehmende Printprodukt so. Es ändern sich ja auch Trends, Sehgewohnheiten usw. im Laufe der Jahre.

    Ein anderes Thema wäre die Veränderung der Comics selbst, die abgedruckt werden. Hier ist der Vergleich mit dem Spirou - Magazin interessant. Da wirken viele der aktuellen Comics tatsächlich schon avantgardistisch im Vergleich zu den oftmals doch sehr abgehangenen Zack-Comics. Wahrscheinlich sind Kinder doch offener für moderne Erzählweisen als die Zack-Leserschaft. Ich finde aber auch, dass Zack unter Surmann und Piredda wesentlich moderner und abwechslungsreicher wirkte als heute, ist aber natürlich nur meine Meinung.

  4. #54
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Ohne Worte
    Beiträge
    12.128
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wir haben doch im vergangenen Jahrzehnt gesehen, dass moderne französische Jugendcomics bei Popcom/Tokyopop und Dani Books keinen großen Erfolg hatten. Und der aktuelle Trend sind sowieso nicht mehr freche wilde Jugendcomics, sondern pädagogisch einwandfreie Kindercomics, die darauf achten, dass sie nichts falsch machen.

    Dann doch lieber weiterhin solides Actionmaterial für den Leser über 45.

  5. #55
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    7.959
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    77
    Wer übernimmt eigentlich beim neuen Zack den Vertrieb? Wird das selbst gestemmt, bleibt der alte Vertriebspartner an Bord oder müsst ihr einen neuen Vertrieb suchen?
    Bitte beachtet meinen Verkaufsthread.

  6. #56
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    7.764
    Mentioned
    23 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Hate Beitrag anzeigen
    Wir haben doch im vergangenen Jahrzehnt gesehen, dass moderne französische Jugendcomics bei Popcom/Tokyopop und Dani Books keinen großen Erfolg hatten. Und der aktuelle Trend sind sowieso nicht mehr freche wilde Jugendcomics, sondern pädagogisch einwandfreie Kindercomics, die darauf achten, dass sie nichts falsch machen.

    Dann doch lieber weiterhin solides Actionmaterial für den Leser über 45.
    Ich glaube Herr Hase meint nicht so sehr die sehr Cartoon und Animeartigen Sachen von Popcom, Dani Books sondern mehr so etwas wie die sehr modernisierten École Marcinelle Sachen von Janry, Munuera, Gazzotti, Tarrin, Yoann usw... mit dynamischen Strich von Spirou, Spirou Spezial , Spinn Off Zyklotrop, der Graf von Rummelsdorf Spin off , Les Campell oder jetzt Blaue Boys
    Soda oder Allein letzteres obwohl klassisch gezeichnet ist ja auch inhaltlich viel moderner als frühere kindliche Sachen
    In ZACK gibt oder gab es aktuell ja Harmony , Kokidos Abenteuer oder Solo die in diese Richtung gehen
    Also eher noch so ein Mittelding zwischen Klassik und Moderne in Richtung 3 D Animation oder sehr Neuzeitlich Kindliche
    Geändert von Huckybear (31.07.2020 um 12:21 Uhr)
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  7. #57
    Moderator Zack-Forum Avatar von efwe
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    in bad dürkheim.
    Beiträge
    9.212
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @FilthyAssistant
    Auch hier bleibt alles beim Alten.

    @Huckybear
    Ich denke, dass da in diese Richtung auch noch mehr kommen wird.

    EfWe

  8. #58
    Mitglied Avatar von HerrHase
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.938
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Huckybear Beitrag anzeigen
    Ich glaube Herr Hase meint nicht so sehr die sehr Cartoon und Animeartigen Sachen von Popcom, Dani Books sondern mehr so etwas wie die sehr modernisierten École Marcinelle Sachen von Janry, Munuera, Gazzotti, Tarrin, Yoann usw... mit dynamischen Strich von Spirou, Spirou Spezial , Spinn Off Zyklotrop, der Graf von Rummelsdorf Spin off , Les Campell oder jetzt Blaue Boys
    Soda oder Allein letzteres obwohl klassisch gezeichnet ist ja auch inhaltlich viel moderner als frühere kindliche Sachen
    Ich meinte tatsächlich eher die noch moderneren Sachen, die es in "Spirou" verstärkt gibt. Hab mir Anfang des Jahres mal ein aktuelles Heft in Belgien gekauft und den Inhalt kann man höchstens noch zu 20 Prozent als École Marcinelle bezeichnen. Wobei ich mir diese Serien jetzt gar nicht für Zack wünschen würde. Es sollte nur ein Beispiel sein, dass es eben auch wesentlich moderner und abwechlungsreicher geht. Persönlich sprechen mich die von dir genannten, noch mehr am klassischen "Spirou"-Semifunny-Stil orientierten, wenn auch modernisierten, Comics viel mehr an (und einiges davon erschien ja auch früher schon in Zack, scheint aber nicht mehr in efwes Linie zu passen).

  9. #59
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    10.430
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Wenn Ich mich richtig erinnere, hatte ZACK die neuen degenerierten Ulla und Peter aka Suske und Wiske im Visier. Scheiterte glaub Ich daran, dass die Lizenzmenschen Alben fordern bzw forderten.
    Die ganzen Spinnoffs im Heft; da würd Ich ein Abo abschließen. Die Alben werden sowieso nicht erscheinen.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

    Ganz neu: Jetzt auch mit Lehning-Gruß!




    Dieser Beitrag wird sich in wenigen Sekunden selbst löschen.

  10. #60
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    7.764
    Mentioned
    23 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Bis jetzt hat übrigens noch keiner etwas zum neuen Heft #8 /20 und den Comics selbst im Heft geschrieben
    So sehr sind wir schon mit den großen übergreifenden grundsätzlichen Magazinfragen vom ZACK der näheren Zukunft beschäftigt das wir das brandaktuelle Heft noch bei Mosaik darüberhinaus im hier und jetzt schon fast vergessen haben

    Ich fang mal mit MV an:
    2 tes glitschig schäumiges ZACK "Regencover" in Folge nach dem tollen Sheriff Cover 07/2020
    Michel scheint aber trotzdem noch gut sehen zu können.
    Weiss ehrlich gesagt gar nicht welches ich nun besser finden soll. Beide für mich die derzeit besten Cover 2020 und das Jahr ist ja noch lange nicht rum.

    Der fehlende ureigene Bourgne MV Style der Figuren bekommt MV eigentlich ganz gut , wirkt jetzt Zeichnerisch mehr aus einem Guss, allerdings auch etwas cleaner ohne klar erkennbare persöhnliche Note , aber sicher Geschmackssache
    MV sieht jetzt etwas "französsicher" oder "Italienischer" vom ausssehen aus
    Der Michel Vaillnat von heute ist aber anders, Älter, Erfahrener, Vorsichtiger, Realistischer evtl. auch Ängstlicher,Kopflastiger, mit Selbstzweifel, evtl. sogar leicht Depressiver...oder es kommt einem nur so vor weil man selbst Älter wird
    Früher unter Jean hätte der doch niemals gesagt "Ich muss erst körperlich in Form kommen " ...Allein das Lenkrad ...die ganze Knöpfe und Regler ...ich brauche Zeit ...13 Tage sind nicht genug ..Oh, Michel ...
    Aber die digitale Technik hält jetzt auch bei MV Einzug , wenigstens muntert ihn Francoise auf und sagt Selbstbewusstsein fördernd "Du hast die letzten 24 Stunden von Le Mans gewonnen." "Du bist ein Champion.". Was wäre nur ein zweifelnder Mann ohne eine solche starke Frau an seiner Seite die ihm mentale Stärke eintrichtert ?
    Aber danach ist MV dann wieder endlich im "Rocky" Modus...Ich machs...die Zeit reicht für meinem Körper nicht aus in 10 Tagen, aber ich mach es trotzdem, ich fahre den Frankreich Grand Prix in der F1, Jawoll ...
    Eye ot the Tiger Musik fehlt jetzt eigentlich , ein paar Holzhackerszenen und einen unrasierten MV wie in Alptraum ohne Ende, aber vielleicht kommt das ja noch

    PS :

    Was noch auffällt :

    Vater der Sterne mutiert in der letzten Zeit immer mehr zur vollwertigen 3ten ganzseitigen One Pager Serie in Zack , statt sich wie früher auf seinen kleinen Streifen unter der Vorschau und der Rubrik das Allerletzte zu beschränken

    Letzte Kokidos Abenteuer Panels jetzt ohne Kokido
    Geändert von Huckybear (31.07.2020 um 16:27 Uhr)
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  11. #61
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    20.652
    Mentioned
    22 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    11
    Zitat Zitat von HerrHase Beitrag anzeigen
    Für eine grafische Überarbeitung oder Neuausrichtung von Rubriken etc. braucht es eigentlich keinen Anlass wie zurückgehende Verkaufszahlen. Das ist bei einem Periodikum im Grunde selbstverständlich, dass man da alle paar Jahre mal ein bisschen was Neues macht, um nicht in Routine zu ersticken. Macht eigentlich jedes ernstzunehmende Printprodukt so. Es ändern sich ja auch Trends, Sehgewohnheiten usw. im Laufe der Jahre.(…)
    Ich bleibe dabei, dass sowas nicht Selbstzweck sein kann und soll. Zwar kein Print-Periodikum, aber ich bin immer an die 'Lucky Strike'-Werbe-Kampagne erinnert („Sonst nichts.“), die, keine Ahnung, von 1989 über mehr als 20 Jahre lang lief: Immer gleich und doch immer anders. Was zeitlos gut ist, braucht keine Veränderung. Dass diese Kampagne dann doch irgendwann eingestellt wurde, halte ich persönlich für einen Fehler...
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2020 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  12. #62
    Moderator Comicwerk Forum
    Registriert seit
    07.2000
    Beiträge
    2.773
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Na, dann viel Glück!
    Auf der Blattgold-Seite werden auffällig viele Metoo-Projekte vorgestellt. Meistens ist es so, dass ein kleinerer Verlag mal was Neues ausprobiert wie Landlust oder 11 Freunde und die großen versuchen auf den Zug aufzuspringen. Kann das nachhaltig sein? Jeder Trend neigt sich irgendwann dem Ende zu. Dann überlebt höchstens das Original und, wenn es gut läuft, ein sehr früher Nachfolger.
    PR empfiehlt: Rückkehr von "der drei" auf www.comicwerk.de. Außerdem unterstützt "der drei" im Wettbewerb bei www.mycomics.de.

  13. #63
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    14.915
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    8
    du meinst, dann bekommen wir nächstes jahr viele neue Comic Magazine und am Ende überlebt nur "Zack"`?

  14. #64
    Moderator Comicwerk Forum
    Registriert seit
    07.2000
    Beiträge
    2.773
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Nö, sie haben ja das Original, wieso sollen sie sich selbst Konkurrenz machen, Metoo war Magic Attack, was längst vom Markt verschwunden ist. Die Zackeuauflage stammt ja auch von einem eher kleineren Verlag, Steinchen für Steinchen. Blattgold ist ja auch eher klein und die Metoos sind im Auftrag großer Verlage entstanden.
    PR empfiehlt: Rückkehr von "der drei" auf www.comicwerk.de. Außerdem unterstützt "der drei" im Wettbewerb bei www.mycomics.de.

  15. #65
    Moderator Zack-Forum Avatar von efwe
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    in bad dürkheim.
    Beiträge
    9.212
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Pats Reiseabenteuer
    Und welches wären die Metoo-Produkte? Spontan fallen mir da nur die LandIdee - mit über 300.000 verkauften Ex./Ausgabe die Nr. / im Landhefte-Markt - und das Thermomix-Heft ein. Lasse mich aber gerne korrigieren.

    EfWe

  16. #66
    Moderator Comicwerk Forum
    Registriert seit
    07.2000
    Beiträge
    2.773
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Landlust verkauft knapp dreimal so viel. Das Konzept war so erfolgreich, dass es Nachahmer duldet. Vielleicht kann man die Zielgruppe auch mit anderen Produkten überzeugen.
    Ich sehe da reichlich Rezeptzeitschriften, Programmies ebenso, gefühlt verbinden viele Frauenzeitschrift und TV-Teil, explizit wirbt niemand mit der Kombination Frauenzeitschrift und TV, die Zielgruppe wie Gong, Nimm 2 richten sich eher an ältere, meist ländliche, preissensible Frauen wie TV für mich, vielleicht strebt TV für mich ein etwas jüngeres Zielpublikum an. Wahrscheinlich ist das Publikum älter, als man es anpreist. Internet ist da wahrscheinlich für die Dauer ein ziemlich gefährlicher Konkurrent. Wahrscheinlich muss die Zeitschriftenbranche sich überlegen, wie sie durch Gestaltung an junges Publikum herankommt.
    War Schlagerplanet das erste Schlagermagazin? Ja, Schlager ist gerade sehr en Vogue. In den Albencharts dominieren sie die Top Ten, Silbereisen und sein Mastermind haben da viel erreicht, sie haben die Zielgruppe unglaublich verjüngt.
    Geändert von Pats Reiseabenteuer (01.08.2020 um 20:13 Uhr)
    PR empfiehlt: Rückkehr von "der drei" auf www.comicwerk.de. Außerdem unterstützt "der drei" im Wettbewerb bei www.mycomics.de.

  17. #67
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    1.996
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von HerrHase Beitrag anzeigen
    ......
    Ein anderes Thema wäre die Veränderung der Comics selbst, die abgedruckt werden. Hier ist der Vergleich mit dem Spirou - Magazin interessant. Da wirken viele der aktuellen Comics tatsächlich schon avantgardistisch im Vergleich zu den oftmals doch sehr abgehangenen Zack-Comics. Wahrscheinlich sind Kinder doch offener für moderne Erzählweisen als die Zack-Leserschaft. Ich finde aber auch, dass Zack unter Surmann und Piredda wesentlich moderner und abwechslungsreicher wirkte als heute, ist aber natürlich nur meine Meinung.
    Genau ! Meiner Meinung nach trifft Efwe momentan nämlich genau ins schwarze Es kommen scheinbar ehemalige Abonnenten deswegen auch wieder zurück. Die Mischung macht es ! Serien wie Giants, Harmony, die Bank, Haute Cuisine wirken reif und entwickeln sich neben den Klassikern zu Zugträgern (was man nicht unbedingt erwarten konnte) . Andere Serien wie Sauvage aber haben Ihren Höhepunkt wohl leider überschritten.

  18. #68
    Moderator Zack-Forum Avatar von efwe
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    in bad dürkheim.
    Beiträge
    9.212
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Pats Reiseabenteuer
    Ich muss zugeben, dass mir nicht so ganz klar ist, was du mir mit deinen Ausführungen sagen willst ...?

    EfWe

  19. #69
    Mitglied Avatar von Derma R. Shell
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    65201 Wbn.
    Beiträge
    5.452
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Inzwischen hat sogar für mich Haute Cuisine einen spannenden Drive bekommen
    Wo ich ja nicht müde werde, die von Zeichner Luc Brahy gestaltete Abenteuer-Serie "Irons" anzupreisen, möchte ich nicht vergessen eine weitere Reihe von ihm als "ZACK-würdig" zu erklären: "Force Navale":
    https://www.bedetheque.com/serie-615...ce-Navale.html
    Hierin geht es um eine Journalisten, die hautnah über Alltag und Einsätze der Marine berichten soll. Auch etwas besonders erzählt...
    Gruß Derma

  20. #70
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    14.915
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    8
    was ich ja so toll an Haute Cuisine finde, das sie von 2 Frauen getextet wird

  21. #71
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    1.996
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Lola65 Beitrag anzeigen
    was ich ja so toll an Haute Cuisine finde, das sie von 2 Frauen getextet wird
    Dann beginnen wir doch mal eine Liste : Laurence Harlé , Ana Miralles, Annie Goetzinger, Franziska Becker, Claire Bretécher, Isabel Kreitz , Anna Brandoli und Anais Nin (ausser Konkurrenz hüstl...
    Geändert von fulbecomics (03.08.2020 um 20:50 Uhr)

  22. #72
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    16.243
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Lola65 Beitrag anzeigen
    was ich ja so toll an Haute Cuisine finde, das sie von 2 Frauen getextet wird
    Das gab's schon 1962 bei "Diabolik". Und wahrscheinlich haben einigen Frauen unter Pseudonym geschrieben (ganz abgesehen von Mangazeichnerinnen und -texterinnen, wo man schon Experte sein muß, um am Namen das Geschlecht zu erkennen).
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •