User Tag List

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 71

Thema: Max und Moritz-Publikumspreis 2020 – Runde 3

  1. #26
    Mitglied Avatar von robert 3000
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    5.491
    Mentioned
    108 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von L.N. Muhr Beitrag anzeigen
    Man könnte, man könnte.

    Der alte Satz derjenigen, die meinen: andere könnten doch mal.

    Und ich prophezeie: egal bei welchem Preis, mindestens einer schiesst ums Eck und schreit "Kann gar nicht sein!" Meist ohne Begründung oder in deutlicher Verkennung der Sachlage, denn nichts ist Gemecker so abträglich wie Fakten.

    Viel schlimmer als so ein Gemecker ist für einen Preis aber: ignoriert zu werden. Insofern kann man das positiv sehen.
    Du kritisierst hier aber echt ins Nirvana. Wahrscheinlich schon mal in der Jury gesessen und jetzt eingeschnappt?

  2. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.703
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Bleib einfach sachlich. Und wenn du nichts zur Sache zu sagen hast, sag halt nix.

  3. #28
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.696
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Also ich weiss nicht worüber ihr redet. Ich rede nur vom Publikumspreis. Undich glaube nicht, dass hier im Forum Asterix gewinnen würde. Zudem waere hier ja auch ein Preis in unterschiedlichen Kategorien möglich. Dann wären die manga people auch dabei.

    So wuerde das Forum endlich Mal wieder etwas frische erfahren, sofern man das will.

  4. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.703
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Also wäre es kein Publikumspreis, sondern ein Forenpreis.

    Ja, das ist auch Publikum. Aber man könnte argumentieren, dass es doch ein eher spezielles Publikum ist. *hust hust*

    Merke: irgendwas ist immer.

    Umfragen kann mWn jeder User selbst erstellen, da brauchts keinen Mod oder mehr für.

  5. #30
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    12.323
    Mentioned
    38 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Wenn Ich fragen dürfte: Wer sitzt denn aktuell in der Jury? Leute, die man von Film, Funk, Forum kennt oder eher spezielle Entscheidungsträger?
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

    Ganz neu: Jetzt auch mit Lehning-Gruß!




    Dieser Beitrag wird sich in wenigen Sekunden selbst löschen.

  6. #31
    Mitglied Avatar von robert 3000
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    5.491
    Mentioned
    108 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    ach L.N.

    immer das gleiche mit dir. Ich rede von einem Publikumspreis der meiner Meinung nach keiner ist, du redest von irgendwas und dann bist du eingeschnappt wenn ich dir mitteilen möchte das du am Thema vorbei schreibst.

    Aber das das Thema jetzt erledigt ist, wenn der L.N daher kommt ist klar.

    Also wieder zum Thema retour


    Wer oder was bestimmt darüber wer den "Publikumspreis" erhält. bzw. wer trifft die Auswahl darüber welche Comics vorgeschlagen werden?
    Ein Publikumspreis der von 10 oder 20 Leuten bestimmt wird ist mMn ein Jurypreis.

  7. #32
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    17.281
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1
    Weißt du überhaupt wovon du redest?

    Lies doch die Threads zum M+M-Publikumspreis noch mal durch, damit du kapierst, wer da was entscheidet.

    Was beim Publikumspreis zu monieren ist: Die durch Umfrage ermittelten Vorschläge werden mit 22 Juryvorschlägen in eine Nominiertenliste geworfen, über die dann abgestimmt wird.

    Positiv: Theoretisch könnte so die Jury auf Titel aufmerksam werden, die bisher unter ihrem Radar flogen, und diese bepreisen. Praktisch war das nie der Fall und wird es nach menschlichem Ermessen auch nicht sein.

    Negativ: Beim Publikumspreis sind plötzlich 22 Titel in der Liste, die von den Teilnehmern der Umfrage nicht vorgeschlagen wurden. Praktisch spielt das aber keine Rolle, da die Teilnehmer der letzten Umfragerunde wohl weitgehend die selben sind wie in den Vorrunden. Es gewinnt also immer einer der drei Publikumsvorschläge. Das könnte sich ändern, wenn der Teilnehmerkreis der Endumfrage sich drastisch erweitern würde (Messeteilnehmer – nahmen das wohl selten wahr – oder durch neue Plattformen mit großer Reichweite).

    Der Publikumspreis hat also eine Konstruktionsfehler, und dazu einen völlig unnötigen.

    Laut Aussage des Salons werden die Vorschläge des Publikums in die Nominiertenliste aufgenommen, um ihnen mehr Aufmerksamkeit zu sichern. Das ist auch völlig korrekt so. Daß bei der Abstimmung zum Publikumspreis dann aber die komplette Nominiertenliste zur Auswahl steht und damit der unangenehme Geruch von Politbüro durch eine demokratisch gedachte Wahl weht, wäre leicht zu verhindern. Einfach die drei Sieger der Vorrunde (könnten gerne auch 6 oder neun sein) auf das Wahlformular, und gut ist.

    Die Mitglieder der M+M-Jury können ja ihre Favoriten in der ersten Runde vorschlagen. Da werden sie dann sehen, wie mehrheitsfähig ihr exqusiter Geschmack ist.
    Geändert von Mick Baxter (17.07.2020 um 05:56 Uhr)
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  8. #33
    Mitglied Avatar von robert 3000
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    5.491
    Mentioned
    108 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Mick Baxter

    Genau von dem rede ich. Genau diesen Konstruktionsfehler meine ich.

    Danke für die Zusammenfassung.

  9. #34
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.704
    Mentioned
    42 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    Wenn Ich fragen dürfte: Wer sitzt denn aktuell in der Jury? Leute, die man von Film, Funk, Forum kennt oder eher spezielle Entscheidungsträger?
    Andreas Knigge mal wieder. Bodo Birk für die Stadt Erlangen.

    Ansonsten siehe hier:

    https://www.comic-salon.de/de/jury

  10. #35
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Ohne Worte
    Beiträge
    12.261
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Der Publikumspreis ist dafür da, um Aufmerksamkeit für den Max und Moritz-Preis zu erzielen. Ich habe den Wert des Publikumspreises immer als relativ gering eingeschätzt, aber seine Aufgabe erfüllt er.

  11. #36
    Moderator die neunte • Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    4.282
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zum Thema Jury-Zusammensetzung:

    Zitat Zitat von robert 3000 Beitrag anzeigen
    wenn ich nur Journalisten und Medienleute in die Jury lasse (...)
    Diese Gruppe besetzt derzeit drei Juryplätze, also weniger als die Hälfte.

    Zitat Zitat von ELDORADO Beitrag anzeigen
    Es saß diesmal zumindest auch eine Comichändlerin in der Jury, vielleicht ist ja deshalb auch was für Panini abgefallen.
    Sie war sogar schon zum zweiten Mal dabei.

  12. #37
    Moderator die neunte • Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    4.282
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zur Aufnahme der Publikumstitel in die Gesamtliste der nominierten Titel:

    Zitat Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
    (...) Positiv: Theoretisch könnte so die Jury auf Titel aufmerksam werden, die bisher unter ihrem Radar flogen, und diese bepreisen. Praktisch war das nie der Fall und wird es nach menschlichem Ermessen auch nicht sein (...)
    Woher weißt du das? Wir hatten durchaus schon Vorschläge aus den Listen zum Publikumspreis, die es dann zu Nominierungen durch die Jury gebracht haben – das betrifft auch dieses Jahr, auch wenn es dann nicht zur "Bepreisung" gereicht hat.

    Zitat Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
    (...) Laut Aussage des Salons werden die Vorschläge des Publikums in die Nominiertenliste aufgenommen, um ihnen mehr Aufmerksamkeit zu sichern. Das ist auch völlig korrekt so (...)
    ... und sollte unbedingt so bleiben! Für eine eigenständige Nominierungsliste von Publikumstiteln würde ich bestimmt nie eine Doppelseite im "Buchreport" (einem der zwei zentralen Organen für die Buchbranche) zur Berichterstattung bekommen (wenn ich darüber überhaupt berichten dürfte). Bitte unterschätzt nicht den Wert einer Aufführung der drei Publikumstitel innerhalb der "normalen" Nominierungsliste. Diese bietet ziemlich viel Öffentlichkeit für diese Titel, die es sonst nie in diesem Ausmaße gäbe.

  13. #38
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    17.281
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    Für eine eigenständige Nominierungsliste von Publikumstiteln würde ich bestimmt nie eine Doppelseite im "Buchreport" (einem der zwei zentralen Organen für die Buchbranche) zur Berichterstattung bekommen (wenn ich darüber überhaupt berichten dürfte). Bitte unterschätzt nicht den Wert einer Aufführung der drei Publikumstitel innerhalb der "normalen" Nominierungsliste. Diese bietet ziemlich viel Öffentlichkeit für diese Titel, die es sonst nie in diesem Ausmaße gäbe.
    Es geht doch nicht darum, die Publikumsvorschläge aus der Nominiertenliste zu streichen, sondern darum, die Juryvorschläge aus dem Abstimmungsformular des Publikumspreises zu streichen, denn da haben sie nichts verloren. Und die Berichterstattung im "buchreport" hat auch keine Auswirkung auf das Ergebnis.
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  14. #39
    Mitglied Avatar von robert 3000
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    5.491
    Mentioned
    108 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Also die Jury als solches ist über jeden Zweifel erhaben.
    Das ist schon eine gute Zusammenstellung und eine gute Jury.

    Aber ein Publikumspreis sollte auch ein echter Publikumspreis sein. Und ich glaube das da etwas nachgebessert werden sollte.

  15. #40
    Moderator die neunte • Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    4.282
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
    Es geht doch nicht darum, die Publikumsvorschläge aus der Nominiertenliste zu streichen, sondern darum, die Juryvorschläge aus dem Abstimmungsformular des Publikumspreises zu streichen, denn da haben sie nichts verloren (...)
    Aber du schreibst doch selbst weiter oben, dass die Jury-Titel "praktisch" keine Gewinnchancen hätten, es also sehr wahrscheinlich ist, dass die Publikums-Top-Titel aus der zweiten Runde das Rennen unter sich ausmachen. Somit geht also von den "Auffülltiteln" der Jury auch "praktisch" keine Gefahr aus.

    Zitat Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
    (...) Und die Berichterstattung im "buchreport" hat auch keine Auswirkung auf das Ergebnis.
    Stattdessen bleibt aber der große Nutzen für die Publikumstitel, dass sie auf der "Hauptliste" stehen, die überall in der Öffentlichkeit kommuniziert wird. Denn natürlich ging es in meinem Verweis auf die Berichterstattung in "Buchreport" & Co. nicht darum, dass diese Auswirkungen auf den Gewinn des Publikumspreises hat, sondern dass sie die Publikumstitel bei Buchhändlern etc. bekannter macht. Für mich ist so eine Veranstaltung doch kein Selbstzweck, sondern sie soll natürlich den Künstlern und ihren Veröffentlichungen einen Vorteil über mehr Beachtung in der Öffentlichkeit bringen. Sonst könnte man sich solche Preise doch gleich schenken.

  16. #41
    Dauerhaft gesperrt
    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    Köln/Bonn
    Beiträge
    4.790
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    ... Für mich ist so eine Veranstaltung doch kein Selbstzweck, ...
    Immer wenn ich irgendwo Martin Jurgeit lese, muss ich an den Begriff Selbstzweck denken.

  17. #42
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    17.281
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    Aber du schreibst doch selbst weiter oben, dass die Jury-Titel "praktisch" keine Gewinnchancen hätten, es also sehr wahrscheinlich ist, dass die Publikums-Top-Titel aus der zweiten Runde das Rennen unter sich ausmachen. Somit geht also von den "Auffülltiteln" der Jury auch "praktisch" keine Gefahr aus.
    Trotzdem muß es eine klare Trennung geben, sonst ist es kein Publikumspreis. Das Verhältnis von 3 zu 22 ist auch zu deutlich, um das als Lappalie abzutun. Der Ruf des Publikumspreises wird durch solche Manipulationen beschädigt, denn die Teilnehmer fühlen sich schlicht verarscht.

    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    Stattdessen bleibt aber der große Nutzen für die Publikumstitel, dass sie auf der "Hauptliste" stehen, die überall in der Öffentlichkeit kommuniziert wird. Denn natürlich ging es in meinem Verweis auf die Berichterstattung in "Buchreport" & Co. nicht darum, dass diese Auswirkungen auf den Gewinn des Publikumspreises hat, sondern dass sie die Publikumstitel bei Buchhändlern etc. bekannter macht. Für mich ist so eine Veranstaltung doch kein Selbstzweck, sondern sie soll natürlich den Künstlern und ihren Veröffentlichungen einen Vorteil über mehr Beachtung in der Öffentlichkeit bringen. Sonst könnte man sich solche Preise doch gleich schenken.
    Naja, Baldur-Buscher hat ja immer gehauptet, daß der M+M-Preis die Verkäuflichkeit eines Titels gegen Null treibt. Das mag für den Fachhandel möglicherweise mehr gelten als für den Buchhandel. Und eventuell werden auch nur Titel ausgezeichnet, die im Fachhandel eh nicht gehen.
    Aber wie schon mehrfach gesagt: Die "Hauptliste" muß nicht identisch mit der Abstimmungsliste sein. Was spricht dagegen, daß die Jury über ihre Liste abstimmt und das Publikum über seine?
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  18. #43
    Moderator die neunte • Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    4.282
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
    Trotzdem muß es eine klare Trennung geben, sonst ist es kein Publikumspreis (...)
    Da sähe ich im Grunde die einzige Chance darin, die dritte Runde ganz wegfallen zu lassen, da inzwischen auch die zweite Runde quasi komplett offen abläuft. Denn verschiedene parallele Listen – eigentliche Nominierungsliste + Nominierungsliste für das Publikum – irgendwie kommuniziert zu bekommen, dafür sehe ich keine Chance. Das gäbe nur ein Riesendurcheinander für die breitere Öffentlichkeit.

    Zitat Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
    (...) Das mag für den Fachhandel möglicherweise mehr gelten als für den Buchhandel (...)
    Der Fachhandel lebt größtenteils vom Novitäten-Handel. Da bringt die Auszeichnung von viele Monate oder sogar ein Jahr alten Titeln tatsächlich nicht besonders viel. Der Buchhandel tickt hier sehr viel anders. Da geht es auch viel um Backlist-Titel – von dem Punkt "Graphic Novels" einmal komplett abgesehen, die im Buchhandel jenseits der Mangas für einen Großteil des Umsatzes sorgen.

  19. #44
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    17.281
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    Da sähe ich im Grunde die einzige Chance darin, die dritte Runde ganz wegfallen zu lassen, da inzwischen auch die zweite Runde quasi komplett offen abläuft. Denn verschiedene parallele Listen – eigentliche Nominierungsliste + Nominierungsliste für das Publikum – irgendwie kommuniziert zu bekommen, dafür sehe ich keine Chance. Das gäbe nur ein Riesendurcheinander für die breitere Öffentlichkeit.
    Was fantasierst du da?

    Es gibt nur eine Nominierunsliste, und da sind die Publikumsvorschläge schon als solche gekennzeichnet. Ob die Jury die in die Preisvergabe miteinbezieht (hat sie bisher nie gemacht), muß nicht öffentlich kommuniziert werden. Und wenn auf dem Abstimmungszettel nur die Publikumsvorschläge stehen, ist das selbsterklärend (im Gegensatz zur jetzigen Praxis). Man kann da auch einen Link zu den ersten zwei Runden draufsetzen (wenn das ein digitaler Zettel ist) und/oder erklären, wie die drei Nominierungen (nämlich durch Publikumsentscheid) zustandekamen. Für die breite Öffentlichkeit (die eh nicht an der Abstimmung teilnimmt) ist das mehr als ausreichend.
    Geändert von Mick Baxter (19.07.2020 um 17:34 Uhr)
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  20. #45
    Moderator die neunte • Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    4.282
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
    (...) Und wenn auf dem Abstimmungszettel nur die Publikumsvorschläge stehen, ist das selbsterklärend (...)
    Nur zum Verständnis: Du willst also nur noch über eine Dreierliste – nämlich die Publikumsvorschläge aus der Gesamtliste – abstimmen lassen in Rund 3?

    Das sähe dann aber doch ganz schön seltsam aus. Und warum dann überhaupt noch diese Runde 3? Wäre es dann nicht viel sinnvoller, sich zukünftig nur noch auf zwei Runden zu beschränken und die Runde 3 einfach wegfallen zu lassen?

  21. #46
    Mitglied Avatar von robert 3000
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    5.491
    Mentioned
    108 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Bei einem "Publikumspreis" sollte keine Jury entscheiden. Das wäre mein Verständnis eines solchen Preises.

  22. #47
    Moderator die neunte • Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    4.282
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von robert 3000 Beitrag anzeigen
    Bei einem "Publikumspreis" sollte keine Jury entscheiden. Das wäre mein Verständnis eines solchen Preises.
    Das hat es so auch nie beim Max und Moritz-Publikumspreis gegeben. Nicht einmal das teilweise Mitwirken an der Vorauswahl durch die Jury der Titel hatte bisher eine Auswirkung auf den Gewinner!

  23. #48
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    17.281
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    Nur zum Verständnis: Du willst also nur noch über eine Dreierliste – nämlich die Publikumsvorschläge aus der Gesamtliste – abstimmen lassen in Rund 3?

    Das sähe dann aber doch ganz schön seltsam aus. Und warum dann überhaupt noch diese Runde 3? Wäre es dann nicht viel sinnvoller, sich zukünftig nur noch auf zwei Runden zu beschränken und die Runde 3 einfach wegfallen zu lassen?
    Würde ich nicht. Dann hast du ja eine Liste von 30-60 Titeln, von denen die Stimmberechtigten nur einen sehr kleinen Teil kennen.

    Eine Liste von 25 Titeln, von denen nur drei vom Publikum vorgeschlagen wurden, sieht für die Teilnehmer (und nur die schauen sich die Abstimmungsvorlagen überhaupt an) auch sehr seltsam aus. Genauer: Sie sind verärgert!

    Bei den drei Titeln (könnten von mir aus auch sechs sein, dann müßte die Nominiertenliste eben auf 28 aufgebohrt werden), treten ja die Sieger der drei getrennt ermittelten "Genre"-Listen an. Wahrscheinlich bleiben die Teilnehmer eh bei ihrem bevorzugten Lesestoff. Aber der Fairness halber sollte dann doch noch eine Stichwahl stattfinden, zumal Manga und Webcomics ähnliches Potential haben, Wählerstimmen zu akquirieren.

    Oder man beläßt es bei den drei und erklärt alle zu Siegern (das wiederum beißt sich allerdings mit dem Sinn der Nominiertenliste). Und wahrscheinlich sind die unterschiedlichen Kategorien der Vorauswahl dem unwisenden Publikum schwer zu vermitteln.
    Geändert von Mick Baxter (20.07.2020 um 10:28 Uhr)
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  24. #49
    Moderator die neunte • Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    4.282
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @ Mick Baxter:
    Die Diskussion macht so einfach keinen Sinn, da du von Verfahrensweisen ausgehst, die längst nicht mehr aktuell sind. So gibt es in Runde 2 längst schon nur noch EINE Liste mit insgesamt 20 Titeln. Bitte lese dir einfach zunächst die beiden Themen zu den ersten beiden Runden AUS DIESEM JAHR durch. Dann können wir gerne auf Basis eines einheitlich Sachstandes weiter diskutieren.

  25. #50
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.696
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von L.N. Muhr Beitrag anzeigen
    Also wäre es kein Publikumspreis, sondern ein Forenpreis.

    Ja, das ist auch Publikum. Aber man könnte argumentieren, dass es doch ein eher spezielles Publikum ist. *hust hust*

    Merke: irgendwas ist immer.

    Umfragen kann mWn jeder User selbst erstellen, da brauchts keinen Mod oder mehr für.
    Erstellen vielleicht schon, ich stelle mir aber eher sowas wie eine forumsweite Bewerbung, quasi einen Event vor.
    Und das funktioniert nicht durch einen User. Wäre dann ja auch ein forumseigener Preis.
    Würde aus meiner Sicht die aktuell negative Stimmung zu dem Publikumspreis in positive Energie umwandeln.

    Was die andere Diskussion angeht, ich sehe die Rückmeldung von Mick Baxter einfach so, dass es kein Publikumspreis ist,wenn in der Abstimmung 22 von 25 Titel durch eine Jury bestimmt wurden und zwar egal welcher Titel dann gewinnt.
    Die Anzahl der in der Endabstimmung wählbaren Titel könnte man ruhig runterschrauben, dafür aber alle vorab vom Publikum bestimmen lassen.
    Und das kann man natürlich geschickt machen und nicht platt sagen, dass dann ja manche Bereiche nicht zum Zuge kämen.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •