User Tag List

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 71

Thema: Max und Moritz-Publikumspreis 2020 – Runde 3

  1. #1
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    4.146
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Max und Moritz-Publikumspreis 2020 – Runde 3

    Die drei nominierten Titel des Publikums aus Runde 2 sowie die weiteren Nominierungen der Max und Moritz-Jury werden in der dritten Runde zur Abstimmung für den Publikumspreis vorgelegt. Pro Person kann eine Stimme abgegeben werden. Die Abstimmung schließt am Donnerstag, 9. Juli, um 18:00 Uhr. Die Bekanntgabe des Publikumspreises erfolgt zum Auftakt des Digitalen Comic-Salons am Abend des 10. Juli online.

    Zur Abstimmung geht es HIER

    Die 25 für den Max und Moritz-Preis 2020 nominierten Titel in alphabetischer Reihenfolge:

    Am liebsten mag ich Monster von Emil Ferris (Übersetzung: Torsten Hempelt). Panini Comics

    Andy – A Factual Fairytale. Leben und Werk von Andy Warhol von Typex (Übersetzung: Cornelia Holfelder-von der Tann). Carlsen

    Ariol. Wo ist Petula? von Emmanuel Guibert und Marc Boutavant (Übersetzung: Annette von der Weppen). Reprodukt

    ASH – Austrian Superheroes von Harald Havas u. a. Indiekator / Cross Cult > nominiert durch das Publikum

    Busengewunder. Meine feministischen Kolumnen (My 100 Days of Strangelife) von Lisa Frühbeis. Carlsen / Der Tagesspiegel

    Cassandra Darke von Posy Simmonds (Übersetzung: Sven Scheer). Reprodukt

    Das Licht, das Schatten leert von Tina Brenneisen. Edition Moderne

    Der große Indienschwindel von Alain Ayroles und Juanjo Guarnido (Übersetzung: Harald Sachse). Splitter Verlag

    Der Magnet von Lucas Harari (Übersetzung: Christoph Schuler). Edition Moderne

    Der Schwindler von Pascal Rabaté nach „Ibykus“ von Alexej Tolstoi (Übersetzung: Resel Rebiersch). Verlag Schreiber&Leser

    Der Umfall von Mikaël Ross. avant-verlag

    Die dicke Prinzessin Petronia von Katharina Greve. avant-verlag / Das Magazin

    Die Farbe der Dinge von Martin Panchaud (Übersetzung: Christoph Schuler). Edition Moderne

    Eislicht von Anike Hage. altraverse

    Happy Place von Max Baitinger. Rotopol

    Hexen hexen von Pénélope Bagieu nach Roald Dahl (Übersetzung: Silv Bannenberg). Reprodukt

    Ich fühl’s nicht von Liv Strömquist (Übersetzung: Katharina Erben). avant-verlag

    Lootboy von Marvin Clifford und Maurice Alain. www.lootboy.de > nominiert durch das Publikum

    Lucky Luke sattelt um von Mawil. Egmont Comic Collection

    Manno! Alles genau so in echt passiert von Anke Kuhl. Klett Kinderbuch

    Salzhunger von Matthias Gnehm. Edition Moderne

    Schweres Geknitter von @kriegundfreitag. Lappan > nominiert durch das Publikum

    Tante NonNon von Shigeru Mizuki (Übersetzung: Daniel Büchner). Reprodukt

    Trubel mit Ted von Émilie Gleason (Übersetzung: Christoph Schuler). Edition Moderne

    Über Spanien lacht die Sonne von Kathrin Klingner. Reprodukt

  2. #2
    Mitglied Avatar von Whoosher
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    466
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Die ersten Vorstellungsfilme der Nominierungen sind auf dem Youtubekanal des CSE verfügbar: https://www.youtube.com/channel/UCfn...Z3rixOWwayRdRQ

  3. #3
    Mitglied Avatar von RazorDuck
    Registriert seit
    05.2003
    Beiträge
    303
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    ...Pro Person kann eine Stimme abgegeben werden. Die Abstimmung schließt am Donnerstag, 9. Juli, um 18:00 Uhr. Die Bekanntgabe des Publikumspreises erfolgt zum Auftakt des Digitalen Comic-Salons am Abend des 10. Juli online.
    Nur eine Stimme? Ich habe jetzt bestimmt 20 mal für eine Nummer die Stimme abgegeben. Man braucht nur eine neue IP und kann sofort neu abstimmen. Diese Form der Abstimmung ist leider eine Lachnummer.

  4. #4
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    4.146
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @ RazorDuck:

    Diese Diskussion hatten wir hier schon mehrmals in den vergangenen Jahren. Zunächst hatten wir beim Publikumspreis sehr strikte Regelungen, die nur eine Beteiligung mit ausdrücklicher Anmeldung etwa hier im Comicforum ermöglichten. Da war die einmalige Abstimmung ziemlich sicher gewährleistet.

    Da es aber zunehmend immer mehr Menschen gibt, die sich aus Prinzip nirgends im Internet registrieren wollen (mich eingeschlossen, ich mache das nur noch an zwei Stellen derzeit), haben wir uns entschieden, ein "offenes" System zu nutzen. Auch ich kann bei meinen Einstellungen natürlich problemlos mehrmals abstimmen, wenn ich zuvor den Rechner neu starte.

    Da kann man einfach nur an die Fairness der Teilnehmer appelieren. Das war übrigens auch schon in "analogen" Zeiten so. Auch bei damaligen Publikumspreisen, die ich teilweise mitorganisierte, schickten manche mehrere Postkarten ein.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Östl.Nieders.
    Beiträge
    3.812
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

  6. #6
    Mitglied Avatar von robert 3000
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    4.483
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Der Max und Moritz Preis ist leider echt ein (ich drücks mal vorsichtig aus) eigenartiger Preis.

    An meinem Geschmack geht er komplett vorbei. Auch habe ich den Eindruck das die Preisträger meistens gar nicht zeichnen können und die Storys sind auch mau und meistens nur pseudo bedeutungsvoll.
    Die Kriterien scheinen folgende zu sein. Es muss eine Graphic Novel sein (egal wie oder was - hauptsache eine Grapich Novel - klingt einfach besser als Comic) und der Buchhandel muss bedient werden.

    Mit Comicpreis hat das Ganze leider nichts zu tun.

  7. #7
    Klugscheissender SysOp Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    Gallifrey
    Beiträge
    18.826
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Yup. Die Diskussion gibt's aber auch jedes Mal wieder und es ist trotzdem immer wieder ein ein elitärer Preis (von elitären Leuten für elitäre Leute), bei dem ein Grossteil des Comicmarkts komplett ausgeblendet wird. Mich wundert nur, dass Carlsen 2x und Panini 1x bedacht wurden. Normalerweise werden die Preise ja eher zwischen Reprodukt, avant und Rotopol hin- und hergeschoben.
    Meine SAMMLUNGEN: [ Comics || Bücher || Filme/Serien || Musik || Video Games ]
    || [ comicbookdb.com ] ||
    Meine ebay-Angebote || [ comicshop.de ] ||

  8. #8
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    16.242
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Sei doch froh. Laut Baldur Buscher sind die MM-Preisträger für den Comicfachhandel doch eh gestorben. Dann doch besser Titel, die dort eh nicht laufen.
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Ohne Worte
    Beiträge
    12.128
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    International werden bei Comicfestivals und Comicpreisen immer die selben Comics ausgezeichnet (z.B. diesmal "Am liebsten mag ich Monster").

    Das bedeutet entweder, dass a) die Jurys völlig richtig liegen, oder dass b) in den Jurys weltweit immer der gleiche Typ Mensch mit dem gleichen Geschmack sitzt, oder dass c) die Juroren sich danach richten, was schon in anderen Ländern vorher ausgezeichnet wurde.

  10. #10
    Mitglied Avatar von robert 3000
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    4.483
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    wenn ich nur Journalisten und Medienleute in die Jury lasse und keinen Käuferquerschnitt mache ist das Ergebnis eh schon vorherbestimmbar.

    Aber es gibt durchaus Preise die weit tiefer in die Materie gehen als eben der Max und Moritz Preis.

  11. #11
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    16.242
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von robert 3000 Beitrag anzeigen
    wenn ich nur Journalisten und Medienleute in die Jury lasse und keinen Käuferquerschnitt mache ist das Ergebnis eh schon vorherbestimmbar.
    Ist das beim Publikumspreis nicht der Käuferquerschnitt? Vielleicht sollte man (insbesondere als Fan frankobelgischer Comics) einfach zur Kenntnis nehmen, daß die Mehrheit der Leute oft andere Vorlieben haben als man selber.
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  12. #12
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.644
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Macht mal einige Vorschläge, wie man sowas anders gestalten könnte vor allem für den Publikumspreis (ich fang mal an):

    1)Stimmabgabe nur in Verbindung mit einem Gewinnspiel. Dann hat man nur eine Stimme, weil man die Adresse angeben muss.

    2)Stimmabgabe nur vor Ort beim Comicsalon (OK, das war diesesmal nicht möglich, aber normalerweise schon).

    3)Klare Diffenzierung zwischen Jurypreisen und Publikumspreisen und klare Auszeichnung was was ist.

    4)Keine jedwede Einbindung von Jurymitgliedern beim Publikumspreis

  13. #13
    Mitglied Avatar von robert 3000
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    4.483
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
    Ist das beim Publikumspreis nicht der Käuferquerschnitt? Vielleicht sollte man (insbesondere als Fan frankobelgischer Comics) einfach zur Kenntnis nehmen, daß die Mehrheit der Leute oft andere Vorlieben haben als man selber.
    Sorry. Aber das ist definitiv KEIN Publikumspreis.

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Ohne Worte
    Beiträge
    12.128
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Es gibt so wenig Comickäufer, dass andere Interessensgebiete problemlos die Spitze der Comic-Verkaufszahlen übernehmen können. Zum Beispiel die feministischen Analysen von Liv Strömberg, oder Comics zu Online-Games.

  15. #15
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    3.443
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich habe so nebenher die Elefantenrunde Comics - Corana: Und jetzt? angehört, bei der Vertreter aller 4 Gewinnerverlage anwesend waren.

    https://youtu.be/aBhDmxSxnXk

    Einmütige Meinung: Der Max- und Moritzpreis fördert nicht den Absatz, sondern ehrt die Künstler. Es wäre deshalb überlegenswert, diesen zu dotieren, damit die Künstler mehr davon haben.

    Insofern kann ich mit dem Ergebnis des Publikumspreises auch leben. Okay, eigentlich ist er mir mittlerweile ziemlich egal.
    Claudio Barandun von Edition Moderne sagte, dass " 3 Väter" von Nando von Arb jetzt den Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis gewonnen hat, hätte hingegen zu einer deutlichen Steigerung der Verkaufszahlen geführt.

    Beim Deutschen Jugendliteraturpreis scheinen Comics bisher keine Rolle zu spielen ...

    Ach, waren doch welche nominiert (z.B. Der Umfall), müssen nur noch gewinnen ... Ach Kleists Der Boxer hatte tatsächlich 2013 gewonnen. Und Emile Bravo 2010. Es besteht noch Hoffnung.
    Geändert von Simulacrum (15.07.2020 um 19:05 Uhr)
    "Wenn die hirntoten Risikopiloten durch die Aerosole zischen, wird es ganz viele noch erwischen." Udo Lindenberg

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Ohne Worte
    Beiträge
    12.128
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Simulacrum Beitrag anzeigen
    Einmütige Meinung: Der Max- und Moritzpreis fördert nicht den Absatz, sondern ehrt die Künstler. Es wäre deshalb überlegenswert, diesen zu dotieren, damit die Künstler mehr davon haben.
    Geld gibt es doch. 7500 Euro für Anna Haifisch, 1000 Euro für Julia Bernhard.

  17. #17
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    3.443
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Das kommt davon, wenn man nur nebenher lauscht. Steffen Volkmers Vorschlag war, auch die anderen Sparten zu dotieren, nicht nur die 2.
    Geändert von Simulacrum (15.07.2020 um 19:29 Uhr)
    "Wenn die hirntoten Risikopiloten durch die Aerosole zischen, wird es ganz viele noch erwischen." Udo Lindenberg

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Ohne Worte
    Beiträge
    12.128
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ein schöner Gedanke. Der Preis für den besten internationalen Comic geht an "Spider-Man". Das Preisgeld von 7500 Euro wird an die Disney-Firmenzentrale überwiesen.

  19. #19
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.644
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Und man könnte natürlich längst einen derartigen Publikumspreis hier im Forum vergeben. Da wären ja alle Möglichkeiten offen. Braucht nur einen, der das hier administriert.

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.702
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Man könnte, man könnte.

    Der alte Satz derjenigen, die meinen: andere könnten doch mal.

    Und ich prophezeie: egal bei welchem Preis, mindestens einer schiesst ums Eck und schreit "Kann gar nicht sein!" Meist ohne Begründung oder in deutlicher Verkennung der Sachlage, denn nichts ist Gemecker so abträglich wie Fakten.

    Viel schlimmer als so ein Gemecker ist für einen Preis aber: ignoriert zu werden. Insofern kann man das positiv sehen.

  21. #21
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.644
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Naja wenn, dann muss es wohl unter der Leitung des Forumsinhabers oder eins SYSOP geschehen. Eine andere Lösung seh ich da eher nicht. Das hat nichts mit Unwilligen zu tun, sondern viele haben dazu schlichtweg nicht die Berechtigung .

  22. #22
    Moderator Finix Comic Club
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Deutschland, Wiesbaden
    Beiträge
    3.846
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Den Begriff "Comic-Sequenzen" kannte ich noch gar nicht

    Soll das jetzt neudeutsch für Comic-Strip stehen? Ist der ausgezeichnete Comic überhaupt ein Comic oder doch eher ein Cartoon? Hilft ein Grimme-Preis weiter oder adelt dieser eher den eigentlichen Max und Moritz-Preis? Welches Publikum verbirgt sich hinter dem wählenden Publikum? Die sich in unzählige Genre zerfasernde und danach abstimmende breite Comicstammleserschaft zum einen oder die Feuilleton-kundige breite Leserschaft großer Zeitungen mit eher sporadischen Exkursionen ins "Minenfeld" Graphic Novel zum anderen, die sich, ganz nebenbei, in ihrer Gesamtheit auf den einzig ihr bekannten (dank Grimme-Preis und damit verbundener Presse) Kandidaten einigen konnte.

    Im übrigen war Deutschland ja schon immer mehr das Land der Dichter und Denker und weniger der Zeichner und Maler. (Siehe Jacob und Wilhelm Grimm vs. Ludwig Emil Grimm, um nur ein Beispiel zu nennen)

    Ansonsten hat es L.N.Muhr in seinem letzten Beitrag sehr gut auf den Punkt gebracht.
    Geändert von Ollih (16.07.2020 um 13:12 Uhr)

  23. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Ohne Worte
    Beiträge
    12.128
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    Und man könnte natürlich längst einen derartigen Publikumspreis hier im Forum vergeben. Da wären ja alle Möglichkeiten offen. Braucht nur einen, der das hier administriert.
    Könnte man ja machen. Ein Thread, der ähnlich wie der Review-Thread ist, aber beschränkt auf aktuelle Comics, die man besonders gern gelesen hat. Und dann darüber diskutieren. Und nach einem Jahr abstimmen, welches davon der beste Comic des Jahres ist.

  24. #24
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    16.242
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von L.N. Muhr Beitrag anzeigen
    Meist ohne Begründung oder in deutlicher Verkennung der Sachlage, denn nichts ist Gemecker so abträglich wie Fakten.
    Darüber sind wir doch längst hinaus. Fakten haben überhaupt keine Auswirkung auf Gemecker, weder positiv noch negativ. Sieht man doch an der Corona-Krise: Da werden die bekannten Fakten einfach geleugnet, weil es da ja die tollen viel besseren Fakten gibt, die man nicht in der Lügenpresse findet. Und bei Comicpreisen geht es zudem um Geschmack, was sollen da Fakten.

    Ein echter und damit repräsentativer Publikumspreis müßte eigentlich jeweils den bekanntesten Comic auszeichnen (denn wer gibt seine Stimme für einen Comic ab, den er nicht kennt?), und da gibt es ja fünf bis zehn Kandidaten, von denen dann immer einer gewinnen müßte ("Asterix" erscheint jetzt auch auch wieder häufiger).
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  25. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Deutschland, Hamburg
    Beiträge
    2.017
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von robert 3000 Beitrag anzeigen
    wenn ich nur Journalisten und Medienleute in die Jury lasse und keinen Käuferquerschnitt mache ist das Ergebnis eh schon vorherbestimmbar.
    Es saß diesmal zumindest auch eine Comichändlerin in der Jury, vielleicht ist ja deshalb auch was für Panini abgefallen.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •