User Tag List

Seite 7 von 7 ErsteErste 1234567
Ergebnis 151 bis 163 von 163

Thema: Cinema Purgatorio

  1. #151
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    1.599
    Mentioned
    114 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Das müsste dann der links oben sein, gell?:

    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

  2. #152
    Mitglied Avatar von JRN
    Registriert seit
    12.2001
    Beiträge
    728
    Mentioned
    52 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Jepp. Cthulhu mit Schnupfen in "Riley" ...



    Mit 1000 Grüßen,
    JRN

  3. #153
    Mitglied Avatar von Black Lantern
    Registriert seit
    08.2020
    Ort
    Essen
    Beiträge
    84
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Sehr geil @God_W.

    Zur Zeit habe ich wenig Zeit zu lesen. Deswegen habe ich auch erst dreiviertel von Code Pru geschafft. Finde es aber bis jetzt großartig. Es macht einen Heidenspaß.

  4. #154
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    1.599
    Mentioned
    114 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Meins ist noch eingeschweißt
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

  5. #155
    Mitglied Avatar von Black Lantern
    Registriert seit
    08.2020
    Ort
    Essen
    Beiträge
    84
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Eigentlich ist die Vorzugsausgabe ja zu schade um zu lesen.

  6. #156
    Mitglied Avatar von joe ker
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Hinter den Spiegeln
    Beiträge
    553
    Mentioned
    28 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von God_W. Beitrag anzeigen
    Das müsste dann der links oben sein, gell?:
    Zitat Zitat von JRN Beitrag anzeigen
    Jepp. Cthulhu mit Schnupfen in "Riley" ...



    Mit 1000 Grüßen,
    JRN
    Eben der.
    "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields

  7. #157
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2010
    Beiträge
    96
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von joe ker Beitrag anzeigen
    Hab jetzt Outlaw Nation 3 vorbestellt und gleich ne Anfrage wegen dem zweiten Print getätigt. Hoffe der wird dann Beigelegt, ich hab den nämlich nicht, auch nicht dicht hinter dem ersten.
    So hab ichs auch gehandhabt. Bei mir wird's allerdings Cinema Purgatorio und The Vast. Leider kam wie bei meiner ersten Bestellung, wieder keine Bestellbetätigung bekommen. Vielleicht kann der E-Mail Server nicht mit t-online Adressen um. Aber da Code Pru problemlos geliefert wurde, soll's mir auch egal sein.

  8. #158
    Mitglied Avatar von JRN
    Registriert seit
    12.2001
    Beiträge
    728
    Mentioned
    52 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Soo ...

    Es stehen nun auch die Leseproben zu Modded und A More Perfect Union bereit.
    Viel Spaß beim Schmökern ...

    Mit 1000 Grüßen,
    JRN

  9. #159
    Mitglied Avatar von churchi999
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    266
    Mentioned
    45 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    2
    Alan Moore’s Cinema Purgatorio präsentiert:

    CODE PRU

    – Code Pru # 01-02 (US Avatar / 2015-2016)
    – Alan Moore’s Cinema Purgatorio (Anthology) # 01-18 (US Avatar / 2016-2019)



    (Dantes Verlag / 2020)

    Garth Ennis & Raulo Cáceres


    Von den fünf Serien die in der Anthologie rund um Alan Moore’s Cinema Purgatorio darf nicht der grantige Meister starten, sondern die Ehre
    gebührt in D Garth Ennis mit seinem Partner Raulo Cáceres und ihrer Prudence. Umsonst seht nicht das Thema (Mitternachts) Kino im Programm.
    All Serien werfen einen unterschiedlichen Blick auf die seltsamsten Auswüchse des Kinos und deren (B) Movies. Code Pru hatte dabei ein kurzes
    Vorleben ausserhalb der Anthologie und 2 US Hefte bilden einen …ähmm Prulog… der hier auch in dem Band gesammelt wird.

    Gar nicht so einfach eine Rezension zu einer Serie zu schreiben die von ihren Überraschungen lebt. Im Mittelpunkt steht die junge Prudence,
    die in der Vorgeschichte eine WG mit ein paar modernen (Möchtegern) Hexen teilt während sie versucht ihre Ausbildung zur Sanitäterin abzuschließen.
    Hier kommt es schon zu den ersten Komplikationen und es zeigt sich auch das die Welt nicht ganz sooo normal ist wie vielleicht angenommen.

    In einer unterirdischen Anstalt hält deren Leiter Jon Squidpump ein paar ungewöhnliche Genossen hinter Gitterm. Einer von ihnen ist einer der
    glitschigen, tentakelbewährten alten Götter mit unaussprechlichen Namen. Eine der Lieblingsbeschäftigungen des Alten sind Brettspiele und so
    unterhalten Jon und er sich bei einer Runde Monopoly über Gott (höhö) und die Welt.

    Hier wird schon mal angedeutet das Ennis was wirklich Schräges vorhat. Die Hauptkapitel setzen dann nahtlos fort.
    Prudence ist nun ausgebildete Sanitäterin (= Code Pru) und beginnt mitten in New York ihren Job. Dabei ist Learning bei Doing angesagt.
    Mit ihrem Partner bekommt sie es mit den seltsamsten Klienten aus den dunkelsten Ecken der Stadt zu tun.
    Bei einem der ersten Einsätze muss sie z.B. Francis (Frankenstein’s Monster), der von Polizisten verprügelt wird

    (inklusive „bekomme keine Luft“ Moment, der einen mal kurz schlucken lässt)


    versorgen und so geht es auch weiter. Hilfbedürftige sind suizidgefährdete Vampire, homosexuelle Werwölfe oder Internetpornosüchtige Geister…
    Monster die nur allzu sehr menscheln



    Die Kapitel sind dabei stets kurz und knappe 8 Seiten lang. Garth Ennis gelingt dabei das Kunststück trotz tiefschwarzen Humores die kurzen
    Geschichten in ein emotionales Gewand zu packen. Zitiert wird sich durch die klassischen Horror und Sci-Fiction Filme der letzten Jahrzehnte.
    Ob Alien, die Mumie, Exorzist oder Terminator. Alle Figuren werden aus einem komplett neuen Blickwinkel betrachtet der zum Nachdenken anregt.
    Sozialkritik mit dem Vorschlaghammer die aber funktioniert. Immer für eine Überraschung gut, Ennis ist hier großartig wie schon lange nicht mehr.
    Prudence (und ihr merkwürdiger Arbeitgeber) ist der rote Faden der die Geschichten zusammenhält. Sie selbst hat eine mysteriöse Vergangenheit,
    die leider noch im Dunkeln bleibt. Allzuviel gibt Ennis hier nicht preis, das Interesse ist aber auf alle Fälle geweckt… hoffentlich wird die
    Serie dann irgendwo auch fortgesetzt.

    Diese Ungewissheit ist dann auch das einzige Manko von Code Pru. Die Schwarz/Weiß Zeichnungen von Raulo Cáceres passen wie die Faust in den Nacken.
    Ein Lob auch für die deutsche Ausgabe und Übersetzung mit zig Anmerkungen im Anhang. Das Paket der mittlerweile vergriffenen (?) Vorzugsausgabe
    mit Sketch und Print(s) von Raulo ist mal Extrafett, da hat man sich die Latte für Zukünftiges selbst mal hoch gelegt…

    Was soll man noch sagen, bequem in den Sessel lümmeln, Licht aus und den Film geniessen. Ganz großes Kino halt



    Leseprobe
    Geändert von churchi999 (14.09.2020 um 22:46 Uhr)

  10. #160
    Mitglied Avatar von JRN
    Registriert seit
    12.2001
    Beiträge
    728
    Mentioned
    52 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @churchi999 :



    Wieder eine feine Rezi von Dir.
    Das mit der hochgelegten Latte wird hoffentlich kein Problem werden ... drunter durchspringen kann schließlich jeder.



    Nee, keine Sorge. Josch hat noch ein paar Ideen für weitere Hochsprungwettbewerbe in petto.

    Der Übersetzer leidet inzwischen an Alan Moores Anspielungsdichte. Uhren ohne Pinzette zu reparieren ist 'n Kinderspiel gegen eine Moore-Übersetzung ... wahrscheinlich wird der Großmeister daher den Dantes-"Cinema-Purgatorio"-Run abschließen [was so nicht geplant war]. The Vast liegt ja schon bei PPM [und ist die konventionellste Story aus dem Quintett], mit Modded bin ich fast durch [das ist ein großer Spaß - die Welt als Computerspiel (und die Gamer werden sich nicht über das Genre und die Regeln einig, nach denen sie spielen wollen)] und A More Perfect Union hat Autor Max Brooks bereits mit so viel Zusatzmaterial ausgestattet, dass die Übersetzung auch dieses Titels zügig vorankommen wird. A More Perfect Union scheint mir übrigens deutlich besser zu sein als sein Ruf. Ich frage mich, woran das liegen könnte? Weil Amerikaner sich in ihren Comics nicht so gern auf die dunklen Perioden in ihrer Geschichte hinweisen lassen? Besonders dann nicht, wenn diese mit Wunden zu tun haben, die bis in die Gegenwart nicht verheilt sind?

    Wie dem auch sei: Code Pru gibt alle Hauptmotive vor, die in den folgenden "Cinema-Purgatorio"-Bänden aufgegriffen und vertieft werden ... und am Ende wird Alan Moore mit seinen philosophischen Betrachtungen zur Rolle des Kinos in unser aller Leben quasi den "Überbau" zur Reihe nachliefern. Das passt also. Irgendwie.

    Mit 1000 Grüßen,
    JRN

  11. #161
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2014
    Beiträge
    636
    Mentioned
    19 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Cinema Purgatorio, Band 1: Code Pru



    Leider war ich zu langsam mit der Variant Ausgabe, nun muss ich mich mit der regulären Ausgabe zufrieden geben, aber Traurig bin ich damit nicht. Es kommt schließlich auf den Inhalt an und da geht es mir wie churchi die einzelnen Episoden haben mich mit ihrem teils schwarzen Humor sehr gut gefallen.

    Einziger Wehrmutstropfen das von den Prolog Ausgaben, vieles nicht mehr übernommen wurde, Prudence Freundinen beispielsweise. Und was ist mit dem Schicksal ihrer biologischen Eltern was hier mehrfach angesprochen wird aber am Ende nicht aufgeklärt wird.

    Insgesamt bin ich aber mehr als zufrieden und hoffe auf eine Fortsetzung, und auch die Ausführlichen Anmerkung des Übersetzers kann man wieder nur lobend erwähnen wie eigentlich bei allen Dantes Titeln leistet JRN großartige Arbeit!

  12. #162
    Mitglied Avatar von JRN
    Registriert seit
    12.2001
    Beiträge
    728
    Mentioned
    52 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Kal-L :



    Mit 1000 Grüßen,
    der Übersetzer

  13. #163
    Mitglied Avatar von joe ker
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Hinter den Spiegeln
    Beiträge
    553
    Mentioned
    28 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Darf ich mal erwähnen, dass ich den Gesichtsausdruck von Pru auf dem Cover der regulären Ausgabe echt grauenhaft finde. Hat was Hasenartiges.
    Da bin ich schon froh die HC Edition zu besitzen
    "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields

Seite 7 von 7 ErsteErste 1234567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •