User Tag List

Seite 41 von 43 ErsteErste ... 31323334353637383940414243 LetzteLetzte
Ergebnis 1.001 bis 1.025 von 1059

Thema: Just my 2 cents - (nicht ganz so kurze) Reviews von God_W.

  1. #1001
    Mitglied Avatar von joe ker
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Hinter den Spiegeln
    Beiträge
    1.128
    Mentioned
    72 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Da geb ich meinem Vorredner fast ausnahmslos recht. Bis auf Waid, da war nur sein erster Run an Wally gut, als er später nochmal zum Flash zurückkehrte fand ich ihn nicht mehr so prickelnd. Aber Johns oder Williamsson waren großartig. Manapul war halt optisch groß aber storytechnisch halt ein weiteres New52 Übel. Das mag Einsteigerfreundlich sein aber spätestens ab Rebirth wirds dann wirrer als hätte man New52 gleich weggelassen.
    Flash hatte immer gute Runs, manche besser, manche eher Durchschnitt. Für mich immer noch nicht zu verstehen ist, warum der Barry Run von Cary Bates nicht mal komplett (also eigentlich der Trial) in einer vernüftigen Edition erscheint.

    Für mich ist Flash sowas wie der Daredevil bei Marvel, eigentlich immer lesbar und meist sehr straight aber wird leider auch immer wie ein Stiefkind behandelt. Wie schon gesagt, der Johns Run geht durch Hefte, Sonderbände, Monster Editionen und das Ende gabs dann bei Eaglemoss. Es fehlen zwar noch immer Ausgaben davon, aber der Großteil ist hierzulande erschienen, nur halt sehr durcheinander.
    "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields

  2. #1002
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    6.025
    Mentioned
    304 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Naja, dennoch hätte mich bei der Menge irgendwas hooken müssen, mehr Chancen muss ich einem Helden nicht einräumen. Bei Daredevil bleib ich dran, der hatte mich gleich, und das mit einem seiner angeblich schwächeren Runs..
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

  3. #1003
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    421
    Mentioned
    26 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Gut, wenn du Flash mit Daredevil vergleichst, dann hat der erstere klar das Nachsehen. Bei Daredevil gab es ja (mit Ausnahme des unsäglichen Shadowland) seit 25 Jahren keinen schlechten Run mehr. Diese durchgehende Qualität ist bei Superhelden-Comics schon mehr als außergewöhnlich. Schade, dass ich die Figur in Deutschland trotzdem keiner großen Beliebtheit erfreut. Flash war hingegen hingegen durchwachsen. Immer wieder großartiges Material, aber immer wieder auch recht schwache Runs.

    Dem Wunsch von joe_ker nach einer Gesamtausgabe des Flash-Cary-Bates-Run, schließe ich mich übrigens an. Allerdings wäre das schon eine Menge an Material. Der Mann hat Flash über 10 Jahre lang geschrieben.

  4. #1004
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    6.025
    Mentioned
    304 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Den Flash-Daredevil-Vergleich hat ja der gute joe ker aufgemacht, das klingt ja aber so, als würde ich mit dem Teufelchen im direkten Vergleich sowieso besser fahren.
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

  5. #1005
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    6.025
    Mentioned
    304 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)


    Arkham Horror – Litanei der Träume (Ari Marmell)

    Inhalt:
    Dunkle Rituale beschwören übernatürliche Schrecken herauf, die den Verstand der Studenten der Miskatonic University zu zerrütten drohen. Ein schauerlicher Mystery-Roman aus der Welt von Arkham Horror.

    Als ein begabter Student der Miscatonic University auf mysteriöse Weise verschwindet, beginnt sein besorgter Mitbewohner Elliot Raslo auf eigene Faust zu ermitteln. Doch Elliot hat Probleme. Er kämpft gegen die verstörende Anziehungskraft eines ewigen Gesangs, den nur er zu hören vermag. Als Elliot auf seiner Suche einen grönländischen Inuk trifft, der einem gestohlenen Artefakt nachjagt, wirft das nur noch mehr Fragen auf.
    Könnte es eine Verbindung zwischen dem Lockruf in Elliots Träumen und der zerbrochenen Steinstele geben, die mit frühzeitlichen Schriften bedeckt ist und von der sein Freund besessen war? Während sie nach Antworten forschen, werden sie in einen teuflischen Plan hineingezogen, der das Ziel hat, die Wiedergeburt eines uralten Schreckens einzuleiten …


    Die Arkham Horror-Romane sind alle unabhängig voneinander lesbar, erzählen in der Welt der Spiele und allgemein in Lovecrafts Mythos-Welt unabhängige Geschichten mit wechselnden Charakteren, jedoch gibt es stets Altbekanntes wiederzuentdecken und sich daran zu erfreuen bzw. zu erschauern.

    Dieses zweite Grusel-Abenteuer wurde von Ari Marmell (Mick Oberon-Reihe, Magic-Romane etc.) geschrieben und hat sich für mich etwas flüssiger gelesen als „Das letzte Ritual“. Die Grundprämisse über eine gefährliche Litanei, welche laut ausgesprochen verheerende Auswirkungen auf den Geisteszustand des Vortragenden wirkt ist sehr stimmig, ihr Auftauchen äußerst schlüssig hergeleitet. Dazu gibt es neben klassischem Grusel, der wunderbar in die Lovecraftsche Welt passt, auch moderner ausgearbeitete Horror-Elemente mit größerem Actionanteil, die für Spannung und Gruselfaktor sorgen. Es gelingt zwar nicht ganz diese Kurzweil durchgehend aufrecht zu erhalten, hie und da warten Längen und nicht immer handeln alle Protagonisten logisch, aber schlecht ist das nicht.

    Für Fans der Spiele und Lovecraft-Freunde, die dringend neues Material brauchen durchaus einen Blick wert.

    6,5-7/10


    VG, God_W.



    Frohes Neues Jahr Euch allen!
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

  6. #1006
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    6.025
    Mentioned
    304 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ende vergangenen Jahres (Nov/Dez) war ich gesundheitlich etwas gebeutelt, hauptsächlich Probleme mit einem Auge, weshalb längere Zeit vorm Bildschirm nicht möglich war. Schon zuvor hatten sich auf meinem Rezi-Stapel einige Bände angesammelt. Es gab hier und andernorts ja bereits mehrfach Beschwerden über mehrfach veröffentlichte Rezis in verschiedenen Threads, hauptsächlich auch noch von Personen, die selbst nur wenig ausführliche Auseinandersetzungen und Meinungen zu Comics teilen. Mich nervt das, weshalb ich hier nochmal meine Meinung dazu erläutere:

    Meines Erachtens ist diese alte Regel gegen Crossposts in einem Forum eigentlich durch zwei Dinge entstanden:
    1. War damals der Speicherplatz teuer, was heute kein Thema mehr ist.
    2. Wollten Personen auf diesem Weg schnell ein höheres Ranking erreichen und/oder Werbung verbreiten. Beides trifft auch mich nicht zu (Ranking ist hier auch gar nicht relevant).

    Ja, Menschen die Täglich hier unterwegs sind sehen eine Rezi dann auch zwei- oder dreimal. Wie elendig aufwändig und unsagbar nervig das sein muss zwei Fenster dann einfach wieder zu schließen kann ich mir gar nicht ausmalen. Da sieht man aber, dass diese Menschen nur an sich und nur an jetzt denken, denn ein Forum ist für mich vor allem auch ein reiches Archiv an wichtigen Informationen für Menschen, die sich an manches nicht mehr erinnern können und – und das vor allem – ein Nachschlagewerk und Leitfaden für NEUEINSTEIGER! Ich habe das vor nicht allzu vielen Jahren selbst erlebt, als ich in das Thema Comics eingestiegen bin. Wenn man sich aus zig Threads, teilweise viele hundert Seiten lang, mit halbgar funktionierenden Suchfunktionen Informationen zu einem Thema zusammensuchen muss, dass einen gerade interessiert, weil man es für sich entdeckt hat, dann ist das nicht nur mühselig, sondern auch frustrierend und wenn man kein immenses Durchhaltevermögen an den Tag legt gibt man vielleicht auch einfach auf, und wendet sich anderen Dingen zu - *Zack* Wieder ein potentieller Comicleser weniger.

    Wenn ich also Comics für mich entdecke, sagen wir mal Marvel, und kaufe mir zum Beispiel auf dem Sekundärmarkt einen Konvolut an roten Hachette Bänden, dann bin ich überaus froh, wenn ich einen Rezi-Thread finde, in dem massenweise Rezis zu der Reihe vorhanden sind. Wenn ich aber Iron Man für mich entdecke, dann bin ich happy, wenn ich einen Thread mit vielen Infos zum Eisernen und seinen besten Geschichten an einem Ort finde (auch wenn die in einem roten Hachette-Buch stecken und in diesem Thread, den ich ja dann nicht gesucht/gefunden habe NOCHMAL abgespeichert sind), wenn ich einfach nur aktuell ein bisschen rumschaue, ja DANN gibt es sowas wie den „heute gelesen“-Thread, der im Grunde aber der Unsinnigste aller Threads ist. Ja, da schauen sicher die Meisten rein, weshalb man dort oft auch Anregungen für neue Lektüre findet, die man sonst nicht auf dem Schirm gehabt hätte, weil man Marvel-Fan ist und bei DC, Disney oder dem Marsupilami in der Regel nicht rein schaut, aber nach wenigen Tagen ist das alles in der Versenkung verschwunden und wird NIE MEHR von irgendjemandem rausgekramt!

    So scheint es den Leuten aber am liebsten zu sein. Nur noch an dieser einen Stelle, dann haben es die tagtäglichen üblichen Verdächtigen gesehen und gut ist. Alles klar dann können wir also doch alle zu den tollen sozialen Netzwerken gehen, gegen die so viele Foristen immer wettern, denn Austausch findet dort auch nicht statt, sondern stilles Mitlesen, hier und da ein Kommentar den schon zwei Tage später in der Versenkung verschwinden ist und den niemals mehr jemand herauskramt - für ewig vergessen. Herzlichen Glückwunsch und willkommen in der neuen Welt.

    Da steckt man viel Zeit und Herzblut in einen Text, manchmal sogar mehrere Stunden, recherchiert vielleicht sogar nochmal kurz über einen Autor oder Zeichner, macht ggf. noch Fotos, passt die an und bindet die ein oder sucht Cover zum verlinken. Liest sein Getippsel nochmal durch, um wenigstens die schlimmsten Grammatik- und Rechtschreibfehler im Rahmen seiner Möglichkeiten auszumerzen, und dann beschweren sich Leute darüber, dass es eine oder zwei Sekunden zum Schließen eines Fensters brauchte, weil man es ein zweites mal gesehen hat?

    Alles klar, mir ist die Lust am Tippen von Comic-Rezis vorerst vergangen, der Spaß daran wurde mir durch diese Diskussionen einfach verleidet. Zeitgleich habe ich im Zeitraum meiner Augenprobleme festgestellt, dass ich die so eingesparte Zeit auch super mit Gattin, Krümelchen oder Klemmbausteinen verbringen kann, macht alles mächtig Spaß. Comics lesen übrigens ebenfalls, auch ohne groß darüber zu schreiben. Dazu soll sich dieses Jahr auch wieder mehr Bewegung und Sport gesellen.

    - Just my 2 Cents -

    Ach ja, was hab ich zuletzt gelesen?

    - Batman – Knightfall – Der Sturz des Dunklen Ritters 3 (Deluxe Edition)
    Starker Abschluss, hat mir fast so gut gefallen wie die Sachen vorher.

    - Blueberry – Collector’s Edition 2
    Gute Western-Unterhaltung, sogar minimal besser als Band 1

    - Batman – Die Seuche 1 (Eaglemoss)
    Gotham trifft The Stand, ziemlich cool.

    - Reisende im Wind – Gesamtausgabe 1
    Die ersten beiden Alben fand ich großartig, die nächsten drei gut, hatten aber auch eklatante Schwächen.

    - Batman – Die Seuche 2 (Eaglemoss)
    Sehr stark, aber ich frage mich, was in Band 3 noch kommen soll?

    - Enthologien Nr. 02: Duckanchamun - Im Zeichen der Sphinx
    Hab ich Krümelchen vorgelesen. Charmant, aber minimal schwächer als Band 1.

    - Batman – Die Seuche 3 (Eaglemoss)
    Band 3 ist eher ein Nachgeplänkel und Beginn von Neuem, gehört gar nicht “richtig“ zur Seuche. Dafür lernte ich den Hitman kennen.

    - Reisende im Wind 6.1: Das Mädchen vom Bois-Caïman – Buch 1
    Wow, großartiger neuer Zyklus-Start mit starken „Vom Wind verweht“-Vibes.

    - Batman - Schwarz-Weiss Collection (Deluxe Edition)
    Hervorragende Stories, teils mit Mega-Atmo!

    - Reisende im Wind 6.2: Das Mädchen vom Bois-Caïman – Buch 2
    Der Zyklus endet so, wie er begonnen hat, bärenstark!

    - Blueberry – Collector’s Edition 3
    Zieht optisch und erzählerisch deutlich an und bereitet den Weg für Band 4, bin gespannt, wie der Zyklus abgeschlossen wird!

    - Hitman von Garth Ennis 1 (Deluxe Edition)
    Richtig geiles Widersehen mit dem Hitman (das erste Heft kannte ich ja schon von Eaglemoss). Das fetzt!

    VG, God_W.


    PS: Und ja, diesen Text hab ich jetzt zweimal hier abgesetzt.
    Geändert von God_W. (01.01.2024 um 18:09 Uhr)
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

  7. #1007
    Mitglied Avatar von berlepsch
    Registriert seit
    05.2020
    Ort
    nahe Ulm
    Beiträge
    274
    Mentioned
    19 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)


    Bin schockiert. Das Jahr fängt nicht gut an...

    Deine Rezis finde ich mit das beste hier im Forum. Wäre sehr schade, wenn Du damit aufhörst.

  8. #1008
    Mitglied Avatar von Wolfsdrache
    Registriert seit
    02.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.464
    Mentioned
    83 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich lese deine Rezis sehr gerne und wenn die irgendwo doppelt auftauchen, kann man das auch einfach ignorieren. Schadet ja nicht. Selbst habe ich leider auch nicht wirklich die Zeit, welche zu verfassen - höchstens ganz kurze Einschätzungen.

    Du hast mich aber schon mindestens einmal zu einem Kauf verführt (vermutlich sogar öfter oder es wurden Sachen aufgeliehen).

  9. #1009
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    6.025
    Mentioned
    304 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Danke Euch! Ja, sorry, dass das jetzt zum Jahresstart kam, wollte das Jahr eigentlich nicht negativ beginnen, aber im Dezember hab ich noch ein paarmal drüber nachgedacht und hatte es dann auch zeitlich nicht mehr geschafft. Aber Bücher hatte ich noch einige beendet...





    Der Wüstenplanet – Die Legende 2: Der Kreuzzug (Brian Herbert & Kevin J. Anderson)

    Oh ja, das hat eine Weile gedauert, und das beim zweiten Anlauf, bis ich im Krieg gegen die Denkmaschinen und den ersten mythologisch nachwirkenden Entwicklungen auf Arrakis weitergekommen bin. Vor vielen, vielen Jahren hatte ich ja schon einmal einen Versuch gestartet diese am frühesten spielende Dune-Trilogie zu lesen und war eben an diesem zweiten Band gescheitert. Irgendwie hatte mich einfach die Lust verlassen (und sechseinhalb Jahre Abendschule neben dem Vollzeit-Job hatten privates Lesen auch nicht gerade gefördert). Diesmal kam es nicht ganz so, aber doch ähnlich. Nach dem ersten Band „Butlers Djihad“ startete ich direkt mit diesem zweiten Band der „Legenden-Trilogie“, doch für den Weihnachtsurlaub (2021!) hatte ich mir schon lange „Vom Winde verweht“ vorgenommen, welches sich auch kaum aus den Händen liegen ließ. Nach so einem Brett zum, man muss es leider so sagen, vergleichsweise uninspiriert geschriebenen Kreuzzug zurückzukehren war gar nicht so einfach.

    Nicht falsch verstehen, die Charaktere, die etabliert wurden, interessieren mich zum größten Teil schon sehr. Bei einigen weiß man ja bereits durch die Familiennamen, wo dir reise mal hingehen wird, weshalb die Ereignisse und Wendungen, die auf eben diesen Weg führen schon mit Spannung erwartet werden dürfen. Auch das Verschwimmen der Grenzen zwischen Gut und Böse, vor allem mit der Hexenjagd auf anders Denkende und die manipulativen Vorgehensweisen einiger Emporkömmlinge in Machtpositionen (Stichwort Iblis Ginjo), klar inspiriert vom dritten Reich und von fanatischen Glaubenskriegern, wissen zu schockieren und sind spannend inszeniert, wenn auch etwas oberflächlich.

    Die Story und ihre Teilstränge sind sehr weit gefächert, mit vielen Personen, Schauplätzen und Konflikten mannigfaltiger Art (Krieg gegen die Maschinen, Sklaverei bei den Menschen, politische und wirtschaftliche Streitigkeiten, Ethische Auseinandersetzungen, Generationenkonflikte, religiöse Meinungsverschiedenheiten usw…). Insgesamt also massenweise interessante Entwicklungen, was aber – Lied von Eis und Feuer Problem – auch dazu führt, dass es reichlich Kapitel braucht, bis man wieder auf dem Planeten, bei der Fraktion oder dem Charakter angelangt ist, der einen aktuell am meisten zu packen weiß. Gerade auf dem Wüstenplaneten selbst ist man in diesem frühen Stadium der Gesamthistorie naturgemäß noch sehr selten unterwegs. Das in Kombination mit dem, wie gesagt, nicht gerade innovativen Schreibstil, ließ mich das Buch wieder und wieder zur Seite legen und einen kleinen King-Run zwischenschieben.

    Auch als dann einige andere Bücher dazukamen, die schon lange in meinem Regal auf Sichtung harren, las ich immer mal wieder ein paar Kapitel, um den Anschluss nicht zu vierlieren, was einem das Buch wirklich leicht macht, denn die knapp 900 Seiten sind in fast 120 sehr handliche kleine Kapitelchen unterteilt. Anfang 2023 kam dann, ausgelöst durch das Ringkrieg-Brettspiel, eine intensive Tolkien-Phase dazwischen. Der darauffolgende Star Trek-Run brachte mich aber zurück zur Science-Fiction und in Folge dann auch wieder auf den Wüstenplaneten.

    Das klingt jetzt fast, als hätte ich mich durch einen üblen Rohrkrepierer gekämpft, was allerdings ganz und gar nicht der Fall ist! Gegen Größen wie „Vom Wind verweht“ hat sowas natürlich nicht den Hauch einer Chance, aber wenn man von Standard-Sci-Fi wie einem guten Star Trek Roman kommt, dann ist „Der Kreuzzug“ mindestens gleichwertig, wenn nicht sogar eine Nasenlänge vorne. Kommt natürlich auch auf den Star Trek Roman an. Also im Grunde richtig gute Sci-Fi in einer absolut grandios erdachten und ausgearbeiteten Welt. Dazu zieht der Band gegen Ende auch nochmal mächtig an, die letzten 250 Seiten waren schon fast so etwas wie ein Pageturner-Abschnitt. Jetzt werde ich zwar mal wieder ein paar andere Sachen zwischenschieben (vor allem King-Stuff, der mit Holly Gibney zu tun hat), aber bis zum Abschluss der Trilogie soll jetzt nicht wieder so viel Zeit vergehen. Spätestens nach dem Kinobesuch von „Dune - Part 2“ Ende Februar, Anfang März, bin ich sowieso wieder voll im Sandsturm-Modus.

    6,5-7/10

    VG, God_W.
    Geändert von God_W. (22.01.2024 um 18:48 Uhr)
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

  10. #1010
    Mitglied Avatar von JRN
    Registriert seit
    12.2001
    Beiträge
    2.281
    Mentioned
    160 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Black Lantern :



    Mit 1000 Grüßen,
    JRN

  11. #1011
    Mitglied Avatar von Örtliche Bücherei
    Registriert seit
    01.2021
    Ort
    Helvetien
    Beiträge
    4.983
    Mentioned
    82 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Black Lantern


    Das hast du sehr gut umschrieben.

  12. #1012
    Mitglied Avatar von albert-enzian
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    München
    Beiträge
    1.772
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Black Lantern : Trifft alles auf den Punkt zu!


    @God_W. : Lass Dich nicht entmutigen. Ich finde Deine Rezis super (egal ob Comics oder Klemmbausteine) und kann die Gründe für das gelegentliche Crossposting absolut nachvollziehen.

  13. #1013
    Mitglied Avatar von joe ker
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Hinter den Spiegeln
    Beiträge
    1.128
    Mentioned
    72 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Nach dem Bettelthread von Blacky , auch mal mein Senf dazu.

    Holla, dachte nicht das die Sache mit dem Auge sich noch so lange nachzieht, will jetzt nicht so ins Detail gehen aber ist noch von der Wacken Geschichte, oder? Oh man da wünsche ich dir echt viel Kraft mit hoffentlich gutem Ende irgendwann.

    Meine Meinung zu Crossposts hat sich schon geändert, eben weil ich meist ältere Comics lese und da sich nur schwer was zu findet. Dazu kommt das sich immer wieder Verlage aus dem Forum zurückziehen und normale User dann nicht mehr reinschauen können. Hatte ich zuletzt bei DEN von Carlsen, bin dann ausgewichen auf Splitter weil die irgendwann DEN bringen werden. Jetzt geht CC und ich les grad viele Film Comics (Robocop, Terminator, Alien) und kann wohl, wenn überhaupt, da ab jetzt wohl auch nix mehr nachschauen oder schreiben. Hab mich ja auch sehr rausgenommen bei Comics weil hier einfach mMn zu wenig Diskussionen aufkommen, gerade in dem Bereich Comics den ich mag.

    Deshalb schätze ich diesen Thread als etwas besonderes, da ich hier oftmals älteres finde und mal schnell schauen kann wie du die Comics fandest oder evtl sogar ne Antwort auf längst verblasste Fragen von dir hierzu beantworten kann, wobei ich der Meinung war, Robocop von CC hast du auch gelesen und rezesiert, der ist allerdings nicht auffindbar hier.

    Ich kann verstehen was Blacky sagt, hier ist der Gegenwind doch nicht so schlimm. Hab grad mal drüben reingelinst, Alter das sind ja Zustände schlimmer als im PF Ist halt schon etwas bedenklich wenn der Herbergsvater keinen anderen Gott neben sich duldet. Fraglich was passiert wenn der irgendwann nicht mehr ist? Das hier auch nicht alles perfekt ist, ja stimmt aber freier als *** ist es schon. So und jetzt mach ich Essen (ohne es zu posten! - Spaß!)
    Geändert von scribble (08.01.2024 um 18:52 Uhr) Grund: Direkte Bezüge zu einer konkreten Person entfernt
    "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields

  14. #1014
    Mitglied Avatar von #churchi
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    1.322
    Mentioned
    144 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von joe ker Beitrag anzeigen
    Hab mich ja auch sehr rausgenommen bei Comics weil hier einfach mMn zu wenig Diskussionen aufkommen, gerade in dem Bereich Comics den ich mag.
    Das ist bei mir auch der Grund warum ich so gut wie nicht mehr schreibe. Der AWA Thread macht noch Spaß, aber auf größere Projekte hat man da keinen Bock mehr (dazu hatte man ständig
    das Gefühl jeder Post könnte hier der letzte sein, zumindest das Thema sollte vorerst vom Tisch sein )

    God_W. soll sich mal ne Auszeit nehmen, wenn es ihn wieder überkommt kann er ja wieder reinhauen. Wenn nicht kann ich das gut nachvollziehen... gibt ja noch andere Dinge auf der Welt

    Das die Crosspostings nerven kann ich nicht ganz verstehen, im "gelesen Thread" gehen die Rezis nur unter, die zu verteilen macht Sinn. Hab das für mich so gelöst das ich dort nur einen Link + Cover setze.
    Egal... aufregen tun sich da IMO nur User die sonst nicht viel beizutragen haben... (und "drüben" gibt es Spezialisten die nicht mal den Titel eines Comics sinnerfassend lesen können, aber davon ausgehen
    das ihre Meinung absolut und die einzig Wahre ist...)
    Geändert von #churchi (02.01.2024 um 17:39 Uhr)

  15. #1015
    Mitglied Avatar von Black Lantern
    Registriert seit
    08.2020
    Ort
    Essen
    Beiträge
    178
    Mentioned
    16 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von joe ker Beitrag anzeigen
    Nach dem Bettelthread von Blacky , auch mal mein Senf dazu.
    Irgendwie habe ich geahnt, dass so etwas von dir kommt

  16. #1016
    Mitglied Avatar von Hahlebopp
    Registriert seit
    12.2019
    Beiträge
    561
    Mentioned
    23 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Also warum man sich über solche Nebensächlichkeiten aufregt, kann ich auch nicht wirklich nachvollziehen. Manche Leute...
    Aber ist mit Cross-Postings nicht auch vielmehr gemeint, dass du immer gleich den kompletten Beitrag kopierst und einfügst? Da würde ich dann durchaus mitgehen und sagen, dass ein kurzer Satz plus Link zu deinem Rezi-Thread doch durchaus ebenso ausreichend wäre. Macht sich doch eigentlich auch gleich viel einfacher, wenn du einen Beitrag dann auf diese Weise auch in anderen Themen/Threads unterbringst ... Naja, ich bin da vielleicht auch einfach etwas sehr ordnungsliebend. Grundsätzlich isses natürlich egal. Lieber zu viel, als zu wenig, Rezis.
    Und generell ist's natürlich echt schade, wenn du dich hier zurückziehst. Wie Andere schon geschrieben haben, ist's ja ohnehin schon echt traurig, dass hier immer weniger passiert. Naja, geht mir selbst allerdings auch so, dass ich schlicht und einfach kaum noch Zeit für's Forum habe. Bin ja schon froh, wenn ich Abends mal eine Stunde Zeit zum Lesen finde ... Zum Rezi schreiben reicht's dann meist einfach nicht mehr.

  17. #1017
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    6.025
    Mentioned
    304 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Vielen lieben Dank für den Zuspruch und das Verständnis Euch allen!

    Wie Black Lantern (danke für die lange Ausführung!) schon festgestellt hat, ich habe das tatsächlich nicht geschrieben, um Bettelnachrichten zum Weitermachen oder gesteigerte Aufmerksamkeit zu sammeln, sondern tatsächlich zum Mitteilen einer getroffenen Entscheidung, weil ich es einfach unhöflich fände kommentarlos aufzuhören Comic-Rezis zu schreiben, weil ja doch der ein oder andere immer mal gerne in mein Geschreibsel reingelesen hat.

    Es stimmt, den meisten Gegenwind gegen Crosspostings gab es von einem anderen Forenbetreiber und Usern, die sich bei ihm darüber beschwert haben, aber auch hier kam es schon öfter vor (in der Regel die 2-3 gleichen Nasen, die dann von mindestens ebenso vielen hier Gegenwind bekamen, das stimmt schon).

    Den Verlauf "drüben" deutest Du aber glaub ich falsch @Black Lantern, die meisten Stammuser geben mir da auch eher Rückhalt und das "ins Lächerliche ziehen" betrifft eher die Nachricht eines anderen Users, der sich beim Betreiber darüber beschwerte. Solltest Du nochmal lesen, wenn Du eh drüben unterwegs bis. (Ansonsten muss man bei dem ein oder anderen auch den Humor kennen, um etwaigen Sarkasmus herauszulesen )

    Nein, *** hat mich zu dem Thema noch nicht angerufen, wir haben aber aus verschiedenen anderen Gründen schon öfter mal telefoniert, das betraf zumeist eher positive Dinge und hat auch nicht weh getan. Dahingehend kann ich also Entwarnung geben.

    Grundsätzlich gehen unsere Meinungen öfter mal deutlich auseinander, aber da es nun mal sein Teich ist, ist es auch sein gutes Recht die Regeln zu bestimmen. Manche davon (keine politischen Diskussionen z.B.) finde ich sehr gut, das hätte auch hier so manchen bitterbösen Krach mit anschließendem Weggang von Comicfans verhindert. Andere finde ich gelinde gesagt unsinnig und/oder übertrieben, aber wie gesagt, wäre das mein laden würde ich die Regeln machen und ebenfalls von den Beteiligten verlangen diese zu respektieren. Damit kann ich leben.
    @joe ker: Ja, das ist leider noch immer die gleiche Geschichte. Die wurde erst stetig besser, aber im Mai diesen Jahres gab es da böse Komplikationen mit einer Entzündung und dem Ablösen mehrerer Hornhautschichten im Auge. Das war jetzt wieder auf dem Weg der Besserung, hat sich aber Ende November wieder böse entzündet und war schwierig zu behandeln. Jetzt ist es wieder besser. Die nächsten drei Monate muss ich aber erstmal weiterhin, wenn ich wach bin, jede Stunde Augentropfen nehmen und vor jeglichem Schläfchen muss Salbe ins Auge. In drei Monaten schauen wir dann erstmal weiter, wie der Stand ist. Sind ja jetzt erst 18 Monate, seit der Mist passiert ist. :rolleye:

    Zitat Zitat von #churchi Beitrag anzeigen
    ...
    God_W. soll sich mal ne Auszeit nehmen, wenn es ihn wieder überkommt kann er ja wieder reinhauen. Wenn nicht kann ich das gut nachvollziehen... gibt ja noch andere Dinge auf der Welt
    ...
    Das will ich nicht ausschließen, wäre schön, aber aktuell ist die Luft erstmal raus und meine Entscheidung dahingehend steht. Wenn ich mal ein Buch gelesen habe, oder ein paar Noppensteine zusammengebaut, werde ich dazu weiterhin Berichte hierlassen, das kommt nicht so oft vor und ist keine "Arbeit" im Vergleich zu Comics. Zu letzteren werde ich, wie oben in #1006 , nur einen Mini-Kommentar abgeben. Ich bin also nicht weg, nur ausführliche Rezis mit Fotos etc... wird es nicht mehr geben.

    PS:
    Zitat Zitat von #churchi Beitrag anzeigen
    ... (und "drüben" gibt es Spezialisten die nicht mal den Titel eines Comics sinnerfassend lesen können, aber davon ausgehen
    das ihre Meinung absolut und die einzig Wahre ist...)
    Ich weiß wen Du meinst.

    PPS: @joe ker : Sorry, der ist unter F, nicht unter R - Frank Miller's RoboCop:

    https://www.comicforum.de/showthread...=1#post5594852
    Geändert von scribble (08.01.2024 um 18:54 Uhr) Grund: Direkte Bezüge zu einer konkreten Person entfernt
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

  18. #1018
    Mitglied Avatar von joe ker
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Hinter den Spiegeln
    Beiträge
    1.128
    Mentioned
    72 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Black Lantern Beitrag anzeigen
    Irgendwie habe ich geahnt, dass so etwas von dir kommt
    Bei der Vorlage Bei dir weiß ich ja wie du es auffasst.

    Zitat Zitat von God_W. Beitrag anzeigen
    @joe ker: Ja, das ist leider noch immer die gleiche Geschichte.


    PPS: @joe ker : Sorry, der ist unter F, nicht unter R - Frank Miller's RoboCop:

    https://www.comicforum.de/showthread...=1#post5594852
    Ah, danke! Wußte ich hab da mal was gelesen und kuck dann mal was du dazu geschrieben hast. Bin da recht zwiespältig was den Band angeht.

    Ich wünsch dir viel Kraft und Ausdauer und hoffe das du baldigst wieder schöne und aufregende Comics genießen kannst ohne Probleme.
    "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields

  19. #1019
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Köln
    Beiträge
    716
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich wollte nur mitteilen, dass ich deine Rezensionen auch immer gerne lese, auch wenn es manchmal vielleicht etwas zu viel des Guten ist und einen etwas erschlagen kann. Aber schließlich kann man da gezielt nach Interesse selektieren. Ich gehöre wohl zu den Alt-Fans, der inzwischen fast nur noch stumm mitliest und kaum noch was schreibt.

    Die seltsamen Regeln und Moderation im Paniniforum sind ein Grund. Zudem empfinde ich die Omipräsenz einiger User, die alles kommentieren und totreden als lästig. In einem anderen Verlagsforum finde ich überaus störend, dass man sich fast schon rechtfertigen muss, wenn man nicht das halbe Verlagsprogramm kauft und halt nicht für alles interessiert.

    Mach dein Ding weiter und schreib deine Rezensionen. Viele User wissen es zu schätzen und ziehen daraus wichtige Impulse.

  20. #1020
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Beiträge
    15.298
    Mentioned
    79 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Mich hat das zwar auch oft genervt, wenn die Rezis an drei, vier Ecken gleichzeitig gepostet werden, aber hey, man muss die Rezis ja nicht dreimal lesen... Also schwupps weiter zum nächsten Beitrag!

    Aber ich kann dich verstehen. Andere, die meist mit der Sache nix zu tun haben, machen einen gerne alles madig... Ich sage nur "Slabs"! Hier auch, Facebook ebenfalls.

    Unser Hobby ist so vielseitig. Warum manche einen die Nische unseres Nischenhobbies madig machen, verstehe ich nicht...
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  21. #1021
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    6.025
    Mentioned
    304 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Danke Claus und C_R!

    Ja, die Comic-Community beherbergt schon so manch seltsamen Charakter. Weiß auch nicht, was manche haben. Sollen doch die Leute in Ruhe lassen, die sich mit Themen beschäftigen, die einen selbst nicht interessieren.


    Phantom #9

    Ich mag die Mischung, die Zauberstern beim Phantom präsentiert, auch hier wieder. Ein modernerer Zweiteiler mit magischem Touch und zwei Zeitungsstrip-Stories mit herrlich trashigem und naivem Einschlag.
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

  22. #1022
    Administrator und mehr Avatar von scribble
    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    6.721
    Mentioned
    39 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Blog-Einträge
    3
    Kurz zur Info: Ich musste aus den letzten Beiträgen leider einige Bezüge zu einer konkreten Person entfernen. Weil ich wurde jedenfalls angerufen... Insgesamt würde ich darum bitten, andere Foren andere Foren sein zu lassen. Das führt nur zu bösem Blut, wenn man sich an einem Ort darüber beklagt, wie schlimm es doch an einem anderen Ort sei. Wenn es mir in einer Community nicht gefällt, versuche ich dort einen Wandel anzustoßen - oder verlasse die Community. Aber an anderer Stelle zu lästern bringt meiner Erfahrung nach einfach nichts - außer unnötige Arbeit für die beteiligten Admins Und was auch immer man von der betreffenden Person halten mag, einige der Aussagen, die ich hier entfernen musste, waren doch ... grenzwertig.

    Noch kurz zum Thema Cross Posting: Zumindest in früheren Zeiten wurde auch die Anzahl der Beiträge in einem Forum gerne für Schw... Längenvergleiche benutzt. So nach dem Motto "Ich habe mehr Beiträge als Du, also habe ich recht!!!". Dafür mussten irgendwie ohne großen Aufwand viele Beiträge her, zum Beispiel, indem man denselben Beitrag fünfmal in fünf verschiedenen Threads gepostet hat. Oder man hat, was eigentlich gut in einen Beitrag gepasst hätte, auf zwei oder drei Beiträge aufgespalten.

    Außerdem spielte zumindest damals eine Rolle, dass die Übertragungsgeschwindigkeiten viel geringer waren. Wenn sich dann (vor allem in der Anfangszeit des mobilen Internet) derselbe Text drei, vier, fünfmal durch die Leitung quetschte, sorgte das nicht immer für Begeisterung Wir haben ja zum Beispiel hier im Forum die Möglichkeit, die Anzeige von Bildern abzuschalten. Das hat (unter anderem) einen ähnlichen Hintergrund.

    Meiner Meinung nach ist es mit Cross Posting wie mit vielen: Wenn man es mit Augenmaß einsetzt, ist es eigentlich selten ein Problem. Zu viel ist halt... zu viel

    Bis dann,

    scribble
    If you have enough book space, I don't want to talk to you - Terry Pratchett

    Populistische Vereinfachungen und autokratische Durchgriffsideologien verheißen, den Zumutungen der modernen Welt schadlos entkommen zu können.
    Deswegen machen sie den sachlichen Diskurs ebenso verächtlich wie die methodische Wahrheitssuche und die Begründungsbedürftigkeit von Geltungsansprüchen.

    - Peter Strohschneider, Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft


  23. #1023
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    6.025
    Mentioned
    304 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Nachdem mein Auge wieder halbwegs belastbar war habe ich im Urlaub zum Jahresstart noch zwei Bücher beendet. Hier das Erste:





    Blutige Nachrichten (Stephen King)

    Nach der Bill Hodges Trilogie und dem Outsider der nächste King, den ich mir vorgenommen habe. Hierbei handelt es sich mal wieder um eine Sammlung mit vier Novellen, also mittellangen Erzählungen könnte man sagen, keinem Roman.

    Wie Kings Junior bei Strange Weather legt der Altmeister bei seiner ersten Story des Bandes, „Mr. Harrigans Telefon“ den Fokus auf ein technisches Gerät. Bei Hill war es ein Fotoapparat, der Altmeister setzt ein I-Phone ins Zentrum des Geschehens. Äußerst geschickt, wie er hierbei scheinbar beiläufig die tatsächlich weltverändernden Eigenschaften der technischen Errungenschaft des Smart-Phones erläutert. Im Kern wird es dann aber doch etwas schaurig und übernatürlich, wie es sich für einen guten King gehört. Eine ganz tolle Geschichte!

    Die zweite Erzählung, „Chucks Leben“, ließ mich etwas ratlos zurück. Der erzählerische Kniff die Story rückwärts zu erzählen macht die ganze Sache schon interessant. Die Tanzszene bei den Straßenmusikern vermittelt ein ganz besonderes Gefühl von Leben, Lebhaftigkeit und dem Wissen, dass es nie zu spät ist eine Chance zu ergreifen und, seien es auch nur für wenige Minuten, seinen Traum zu leben. In meinem Kopf war da ein Comicfreund von mir auf der Tanzfläche und lieferte die Show seines Lebens. Eine ähnliche Wehmut, wie ich sie manchmal bei seinen Disco-Stories verspüre, hat mich auch hier gepackt. Insgesamt war mir am Ende aber unklar, was genau das Besondere an Chuck war, weshalb er so gefeiert wurde und, warum er so im Fokus der Öffentlichkeit stand.

    Das zweite große Highlight des Bandes liefert Holly Gibney, die von King selbst, und mir ebenso, ins Herz geschlossene Ermittlerin aus der Bill Hodges-Trilogie, die auch in der zweiten Hälfte des Outsiders allerhand zu tun bekommt. „Blutige Nachrichten“ ist somit auch der Namensgeber des Buches und Holly steht hier erstmals als Hauptrolle im Mittelpunkt des Geschehens. King verknüpft einen Terror-Akt an einer Schule (als wäre das noch nicht Horror genug) mit einem übernatürlichen Schrecken, der dem in „Der Outsider“ nicht ganz unähnlich ist. Eine äußerst spannende Story, deren absolutes Highlight allerdings die herausragende Hauptdarstellerin ist. Was freue ich mich schon drauf, die gute Miss Gibney in „Holly“ erneut zu treffen.

    „Ratte“ thematisiert mal wieder Kings Liebe zur Schriftstellerei und bringt so manche Schwierigkeit, die einen bei dem Job ereilen kann aufs Tableau. Wie nah man beim Schreiben dem Wahnsinn kommen kann und, dass ab und an vielleicht ein „Pakt mit dem Teufel“ vonnöten ist. Ob das allgemeingültig ist, King hier nur aus eigenen Erfahrungen schöpft, oder sich das alles nur ausgedacht hat, ohne einen Bezug zum eigenen Schaffen, das wird wohl sein Geheimnis bleiben. Vielleicht kann der gute mile ja aufklären, ob er einige Erlebnisse aus „Ratte“ im Ansatz nachvollziehen kann?

    Auf jeden Fall unterhält die Story prima, las sich auf den ersten Seiten fast wie eine Vorgeschichte zu „Misery“ und, dass das Western-Gerne liebevoll bedacht wird, fand ich auch klasse. Zusammenfassend also ein feiner Band, der vier gänzlich unterschiedliche Erzählungen für den geneigten Leser bereithält, von denen sicherlich jede das Potential hat eine Lieblingsgeschichte zu werden, je nach Leser. Mich konnten zwei besonders abholen, eine etwas weniger, aber einen besonderen Drive hatten alle irgendwie.

    8,5/10

    VG, God_W.
    Geändert von God_W. (14.01.2024 um 22:17 Uhr)
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

  24. #1024
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Beiträge
    15.298
    Mentioned
    79 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ey, da sind ja gar keine Sprechblasen drin
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  25. #1025
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    6.025
    Mentioned
    304 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Verrückt, ich weiß.
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

Seite 41 von 43 ErsteErste ... 31323334353637383940414243 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Splash-Netzwerk: Splashp@ges - Splashbooks - Splashcomics - Splashgames
Unsere Kooperationspartner: Sammlerecke - Chinabooks - Salleck Publications - Splitter - Cross Cult - Paninicomics - Die Neunte
Comicsalon Erlangen
Lustige Taschenbücher