User Tag List

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 28
  1. #1
    Mitglied Avatar von Gagel
    Registriert seit
    07.2017
    Ort
    Emschermünde
    Beiträge
    1.589
    Mentioned
    48 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    "Vanikoro" von Patrick Prugne

    Ich habe alle Prugne Bände, die bei Splitter erschienen sind. Vanikoro reiht sich nun dazu und ist wieder ganz große Kunst. Großartige Aquarellkunst, wie man sie von Prugne gewohnt ist, auf höchstem Niveau! man schaue sich nur die Doppelseite 10/11 an, zum an die Wand hängen schön.Manchmal habe ich den Eindruck, Prugne zeichnet nicht vor, aber im Anhang sieht man, dass diese Annahme nicht richtig ist.

    Hatten die letzten Veröffentlichungen die Begegnung mit den Ureinwohnern Nordamerikas zum Thema, ist Schauplatz diesmal eine Archipel im Südpazifik. Zwei Fregatten einer Forschungsreise zerschellen an den Korallenriffen vor der Insel Vanikoro. Der Kampf der Schiffbrüchigen ums Überleben, ihre Begegnung mit Eingeborenen, ihr Scheitern (?) wird hier in sprechenden Bildern unnachahmlich dargestellt.

    Das Album gehört für mich zu den besten Neuerscheinungen des Jahres.

  2. #2
    Mitglied Avatar von Zardoz
    Registriert seit
    04.2017
    Beiträge
    1.379
    Mentioned
    45 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ganz Eurer Meinung. Ich habe auch (fast) alle bei Splitter erschienenen Bände. Prugne enttäuscht nie. Intelligente Unterhaltung, wunderbare Aquarellzeichnungen! Auch Vanikoro hält das hohe Niveau.

  3. #3
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    5.288
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Habe noch nix von dem, aber wird ja hochgelobt, muss ich mal gucken.

  4. #4
    Mitglied Avatar von Kohlenwolle
    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Emscherinsel
    Beiträge
    2.189
    Mentioned
    34 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von dino1 Beitrag anzeigen
    Habe noch nix von dem, aber wird ja hochgelobt, muss ich mal gucken.

    Da solltest du auf jeden Fall einmal genau hinschauen. Alle seine bisherigen Bücher sind extraklasse. Jedes Panel eine Augenweide.
    Einer meiner Top 5 akzuellen Lieblingszeichner. Es lohnt sich bestimmt.
    Schöne Grüsse aus dem Kohlenpott


  5. #5
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    08.2015
    Beiträge
    16
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Gestern angekommen, wieder einmal ein Super Band. Man muss sich Zeit lassen beim lesen. Die Geschichte und die Bilder sind wieder erste Sahne.


    Gesendet von iPad mit Tapatalk

  6. #6
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    5.288
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Kohlenwolle
    Hatte den Band in der Hand, wirklich schön, denke da werde ich mal einen kaufen, nur die Falken waren so teuer da war nichts Weiteres mehr drin.

  7. #7
    Mitglied Avatar von Kohlenwolle
    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Emscherinsel
    Beiträge
    2.189
    Mentioned
    34 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Jetzt hab ich den Band auch gelesen. Egal ob Prugnes Szenarien in Nordamerika oder im Südpazifik angesiedelt sind, seine Zeichnungen sind schlicht und einfach, wie auch schon Gagel bemerkt hat, herausragend.
    Patrick Prugne ist ein absoluter Ausnahmekünstler mit seinen Aquarellzeichnungen und überzeugt dazu noch mit fesselnden, historischen Geschichten.
    Schöne Grüsse aus dem Kohlenpott


  8. #8
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    3.443
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wie immer, wenn Prugne auch als Autor fungiert, sollte man nicht allzu hohe Erwartungshaltungen an den Einfallsreichtum der Erzählung haben, sondern sich einfach mit seinen wunderbaren Aquarellbildern durch die Story tragen lassen.
    Ich denke, so ist es auch beabsichtigt - und wir bekommen eine hierzulande weniger bekannte Episode einer gescheiterten Südseeexpedition aus dem 18. Jh. erzählt. Hat mir wieder sehr gefallen.

    Verlagstext:

    Es war die ehrgeizigste Expedition des Zeitalters der Aufklärung: 1785 verlassen zwei Fregatten der Royal Navy den Hafen von Brest, um den Pazifik zu erforschen, von Alaska bis nach Australien, von Asien bis nach Amerika. Die Unternehmung beginnt gut, und unter der Führung des Marineoffiziers Lapérouse füllen sich die Laderäume mit exotischen Pflanzen und Mineralien und die Logbücher der Reisenden mit aufschlussreichen Beobachtungen. Doch im Jahre 1788 treibt ein gewaltiger Sturm die Schiffe gegen die Riffe der unerforschten Insel Vanikoro, und das Expeditionskorps verschwindet von der Landkarte…

    Patrick Prugnes Geschick im Umgang mit historischen Stoffen ist ebenso berühmt wie sein farbenprächtiger Aquarellstil. In »Vanikoro« spinnt er die Geschichte um eine verschollene Expeditionsreise weiter und bewegt sich dabei spielerisch zwischen Fakt und Fiktion, zwischen Wahrscheinlichem und Möglichem. »Vanikoro« ist realistisch, aber auch mehr als bloße Realität. Ein echter Prugne eben.
    https://www.splitter-verlag.de/vanikoro.html
    Geändert von Simulacrum (10.11.2019 um 07:14 Uhr)
    "Wenn die hirntoten Risikopiloten durch die Aerosole zischen, wird es ganz viele noch erwischen." Udo Lindenberg

  9. #9
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    7.373
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hach, ein neuer Prugne-Band ist für mich immer ein Highlight. So auch dieses Mal. Die Geschichte um die zwei Schiffe, die vor Vanikoro verschollen sind, war mir vorher nicht bekannt. Nach der ersten Ankündigung des Prugne-Albums hab ich mich kundig gemacht und wusste zumindest grob Bescheid. Dennoch war die Geschichte spannend bis zum Schluss. Ich mag diesen ruhigen, unaufgeregten Erzählstil unwahrscheinlich gern. Die grandiosen Aquarelle tun natürlich ihr Übriges dazu.

    Und jetzt ist es einfach mal an der Zeit, SPLITTER meinen ergebensten Dank auszusprechen. Das ist ein Verlag, der sich traut, solche und ähnliche Perlen, fernab von jeglichem Mainstream, in Erzählweise und Bildsprache völlig außerhalb beliebter Superhelden, (Semi)-Funnies und Fantasy zu publizieren. Ihr macht mir dadurch eine unglaubliche Freude. Ich bin mir sicher, dass ihr damit mitunter erhebliche verlegerische Risiken eingeht, und ihr macht das trotzdem, weil ihr wisst, dass ihr hier ein paar Hanseln habt, denen ihr ein seliges Lächeln ins Gesicht zaubern könnt. Ich bin zu tiefstem Dank verpflichtet.
    Geändert von CHOUETTE (10.11.2019 um 17:45 Uhr)
    Fasse dich kurz! Nimm Rücksicht auf Wartende!

  10. #10
    Mitglied Avatar von Gagel
    Registriert seit
    07.2017
    Ort
    Emschermünde
    Beiträge
    1.589
    Mentioned
    48 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von CHOUETTE Beitrag anzeigen
    Ich bin zu tiefstem Dank verpflichtet.
    Ich auch - mit seligem Lächeln!

  11. #11
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    3.443
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von CHOUETTE Beitrag anzeigen

    ...Und jetzt ist es einfach mal an der Zeit, SPLITTER meinen ergebensten Dank auszusprechen. Das ist ein Verlag, der sich traut, solche und ähnliche Perlen, fernab von jeglichem Mainstream, in Erzählweise und Bildsprache völlig außerhalb beliebter Superhelden, (Semi)-Funnies und Fantasy zu publizieren..
    Würde mich ja auch mal interessieren, wie sich die Comics so verkaufen. Selbst ein kaum noch Comics lesender Kollege von mir hat sich mittlerweile mehrere zugelegt.
    "Wenn die hirntoten Risikopiloten durch die Aerosole zischen, wird es ganz viele noch erwischen." Udo Lindenberg

  12. #12
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    5.288
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Kohlenwolle Beitrag anzeigen
    Da solltest du auf jeden Fall einmal genau hinschauen. Alle seine bisherigen Bücher sind extraklasse. Jedes Panel eine Augenweide.
    Einer meiner Top 5 akzuellen Lieblingszeichner. Es lohnt sich bestimmt.
    Bin deiner Empfehlung gefolgt, melde mich wenn ich durch bin. Mein erster Prugne.

  13. #13
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    5.288
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Interessant, völlig ohne Pathos, stattdessen fiebert man richtig von Seite zu Seite, und es werden nicht typische, von Hollywood kreierte Klischees erfüllt, sondern einfach erzählt wie es durchaus hätte passieren können.
    Finde das ist schon stark, denn es ist abseits der üblichen Erfolgsrezepte, und deshalb für mich sehr gelungen.
    Schöner Bonusteil, teilweise Werke zum Einrahmen.

  14. #14
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    3.443
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von dino1 Beitrag anzeigen
    Interessant, anders als Schreibfaul gefällt mir die Geschichte sehr gut.
    Auf welchen Beitrag beziehst du dich?
    Geändert von Simulacrum (16.11.2019 um 17:12 Uhr)
    "Wenn die hirntoten Risikopiloten durch die Aerosole zischen, wird es ganz viele noch erwischen." Udo Lindenberg

  15. #15
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    5.288
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Simulacrum Beitrag anzeigen
    Auf welchen Beitrag beziehst du dich?
    Auf deinen, hab es korrigiert und zuerst falsch verstanden.

  16. #16
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    3.443
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hatte ich schon vermutet.

    Und interessant und nicht langweilig fand ich den Comic schon.
    Aber im fiktiv ersonnenen Teil passiert jetzt mMn auch nichts besonders originelles Neues mehr in Sachen Südseeabenteuer. Die Geschichte wird klassisch und überwiegend aus Sicht der Besatzung und nicht der Insulaner erzählt, aber gerade die Begegnung zwischen beiden Kulturen finde ich am spannendsten und ich hätte mich z.B. anstelle von einer weiteren, verbuddelten Schatzkiste über noch mehr Szenario von der für uns exotischen polynesischen Kultur gefreut.

    Da war "Die Südseeballade" noch am erfrischendsten, aber "Jon Rohner" und "Ein Sohn der Sonne" mochte ich als Comic-Südseeabenteuer auch; die ergänzen sich mit Prugnes Band alle wunderbar mit ihren Erzählweisen und ihrem jeweiligen Artwork.
    Geändert von Simulacrum (16.11.2019 um 18:33 Uhr)
    "Wenn die hirntoten Risikopiloten durch die Aerosole zischen, wird es ganz viele noch erwischen." Udo Lindenberg

  17. #17
    Mitglied Avatar von Zardoz
    Registriert seit
    04.2017
    Beiträge
    1.379
    Mentioned
    45 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    In dem von Dir verstandenen Sinne ist keine seiner Geschichten besonders "originell". Prugne's Erzählungen zeichnen sich dadurch aus, dass sie an reale Ereignisse anknüpfen und sie phantasievoll, zugleich aber realistisch weiterdenken. Fiktiv, aber tatsächlich denkbar. Atmosphärisch dicht, passend zu den stimmungsvollen Bildern. Prugne ist bei mir gesetzt.

  18. #18
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    5.288
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Simulacrum

    Ich verstehe deinen Ansatz, aber gerade, dass Prugne das nicht macht hat mich überzeugt.
    Gerade das Reale macht den Unterschied für mich.

  19. #19
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    3.443
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ja, war als Ergänzung zu #10 gedacht, falls es noch jemand falsch verstanden haben sollte, was ich dort mit dem Einfallsreichtum der Story meinte.
    Aber wie auch bei seinen Indianerbänden finde ich - zusammen mit dem Artwork - bei ihm eigentlich immer das Zusammentreffen mit Mitgliedern der Ursprungsbevölkerung und deren Kultur am interessantesten, das kommt bei ihm besser als bei vielen anderen Künstlern rüber, wird immer im Anhang ergänzt und trägt zum Prugne-Lesegefühl bei, während die eigentliche Handlung dann eben doch eher (nur) eine klassische Abenteuererzählung bzw. eben das Zeigen der Historie ist. Regelmäßigen Prugne-Lesern ist das natürlich klar, aber vllt nicht jedem Neuleser.
    "Wenn die hirntoten Risikopiloten durch die Aerosole zischen, wird es ganz viele noch erwischen." Udo Lindenberg

  20. #20
    Mitglied Avatar von Kohlenwolle
    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Emscherinsel
    Beiträge
    2.189
    Mentioned
    34 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ganz ehrlich, ob die Handlungen bei den Prugne Bänden nur eine klassische Abenteuergeschichte, oder fiktiv zu wenig ausgeschmückt ist mir schnurzpiepegal.
    Ich geniesse einfach nur sein phenomänales Artwork. Bleibe ständig beim Lesen immer wieder an verschiedenen Panels hängen, weil ich mich einfach nicht satt sehen kann.
    Für mich, bei all seinen Werken, ein visueller Hochgenuss.

    @ dino:

    Schön das dir das Buch gefallen hat.
    Schöne Grüsse aus dem Kohlenpott


  21. #21
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    3.443
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Kohlenwolle Beitrag anzeigen
    Ich geniesse einfach nur sein phenomänales Artwork.
    Sach ich doch
    "Wenn die hirntoten Risikopiloten durch die Aerosole zischen, wird es ganz viele noch erwischen." Udo Lindenberg

  22. #22
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    5.288
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Kohlenwolle

    Das kann ich so nicht mehr unterschreiben, wenn die Geschichte nix taugt kann das Artwork mich nicht mehr locken, da bin ich zu 90er Image geschädigt. Bombastisches Artwork was komplett die mauen Geschichtlein zermalmt.

    Allerdings, der Prugne hat es echt drauf, da würde sich ein Original mal schick machen.

  23. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.324
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

  24. #24
    Mitglied Avatar von OK Boomer
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    3.845
    Mentioned
    23 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Man müsste mal alle Prugne-Threads zu einem zusammenfassen (ähnlich wie bei Leo).

    Ich poste jedenfalls mal hier, im Thread zum bislang letzen Splitter-Prugne, dass sein nächster Streich Tomahawk heißt und bereits am 03.09. im Original erscheint: https://www.danielmaghen.com/fr/tomahawk_l79.htm

    Ganz kleiner Auszug: https://www.facebook.com/PatrickPrug...type=3&theater
    Geändert von OK Boomer (30.07.2020 um 00:04 Uhr)

  25. #25
    Mitglied Avatar von Kohlenwolle
    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Emscherinsel
    Beiträge
    2.189
    Mentioned
    34 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hoffen wir einmal, das es dann bald zügig bei Splitter erscheint.
    Schöne Grüsse aus dem Kohlenpott


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •