Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 42 von 42

Thema: Erlangen 18 - Großartige Atmosphäre

  1. #26
    Ich zitiere mal meine eigenen Worte von 2018 (#19 weiter oben): "Die Zelte waren auch irgendwie ok, aber das ist unter normalen Umständen überhaupt keine wirkliche Option. Sehr nachdenken, was man Positives daraus mitnehmen kann und 2020 wieder in der Lades-Halle. Alles bestens!" Mehr ist eigentlich nicht hinzuzufügen, außer: Schade und dann eben diesmal nicht!

  2. #27
    Moderator Digedags Forum Avatar von Tangentus
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wolfen
    Beiträge
    1.428
    Ob Zelte oder Lades-Halle, für mich bedeutet Erlangen in erster Linie Comics und Treffen mit Künstlern und Comicfans. Alle Widrigkeiten sind mir da egal.
    www.Tangentus.de
    MOSAIK Online Fanzine

  3. #28
    Moderator Comicgarten Leipzig
    Registriert seit
    06.2018
    Beiträge
    353
    Zitat Zitat von Tangentus Beitrag anzeigen
    Ob Zelte oder Lades-Halle, für mich bedeutet Erlangen in erster Linie Comics und Treffen mit Künstlern und Comicfans.
    Das ist natürlich der Grundgedanke einer solchen Veranstaltung und auch sehr nobel und einleuchtend.

    Zitat Zitat von Tangentus Beitrag anzeigen
    Alle Widrigkeiten sind mir da egal.
    Die Frage ist doch aber, ob man Widrigkeiten braucht, wenn sie nicht wie 2018 notwendig sind. Da darf man dann auch eine Meinung dazu haben, nicht?

  4. #29
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.455
    Es gibt halt Vor- und Nachteile. Wie schwer die wiegen, ist stark subjektiv. Für mich gibt es jedoch bei beiden Locations keinen Nachteil, der dazu führen würde, dass ich nicht hinfahre.
    Wer nicht hinfährt, fährt halt nicht hin. Selbst schuld.

  5. #30
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    In der Nähe der Elbe
    Beiträge
    1.389
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    Es gibt halt Vor- und Nachteile. Wie schwer die wiegen, ist stark subjektiv. Für mich gibt es jedoch bei beiden Locations keinen Nachteil, der dazu führen würde, dass ich nicht hinfahre.
    Wer nicht hinfährt, fährt halt nicht hin. Selbst schuld.
    Selbst Schuld? Sehr spaßig. Es soll ältere Fans geben und wie ich Asthma haben und du redest von Selbstschuld, wenn man sich dieser Widrigkeit nicht unterziehen kann.

  6. #31
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.455
    Dann eben Pech gehabt. Jeder hat so seine Widrigkeiten. Wie gesagt ist das subjektiv.

  7. #32
    Moderator Comicgarten Leipzig
    Registriert seit
    06.2018
    Beiträge
    353
    Ja klar, das sind alles Ansichten derjenigen, die sowieso alles mitmachen, egal was kommt.
    Ich bewundere diese. Man hätte es fast jedem (bis auf die, die sowieso nie zufrienden zu stellen sind) es mit der Ladeshalle recht gemacht. So prellt man mehr an, meine Meinung. Und damit habe ich alles gesagt, es ist richtig, dass das dann selbst schuld ist. Aber es ist "selbst schuld" was man hätte durchaus vermeiden können. KEIN Mensch wäre auf die Idee, gekommen, das in Frage zu stellen, wenn es wieder in der Halle gewesen wäre. So spaltet es, und das ist traurig und unüberlegt. Oder Variante drei: Bewusst in Kauf genommen, das wäre dann mit Vorsatz und umso trauriger.

  8. #33
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.455
    Nein völlig falsch, du gibst hier nur deine subjektive Meinung wieder. ich plädiere sowieso Mal eine pro Kontra Liste zu machen. Leider gestaltet sich das hier wieder Richtung schwarz weiss. Ich finde auch einiges am zeltthema nicht gut, aber manches halt schon. Ein echtes ko Kriterium gibt's für mich aber nicht.

    Aber wieso sammeln diejenigen, die da ko Kriterien sehen, nicht die Argumente und schicken diese der Stadtregierung von Erlangen. Aber besser schnell.

    PS, alter und Asthma sind für mich keine ko kriterien

  9. #34
    Mitglied Avatar von Zardoz
    Registriert seit
    04.2017
    Beiträge
    1.025
    Wenn die Wärme in einem oder mehreren Zelten ein Problem darstellen sollte, wäre es verantwortungsvoll, für Abhilfe zu sorgen. Ein nicht unbeachtlicher Teil der Fan-/Lesergemeinschaft scheint aus alten Säcken wie mir zu bestehen, die altersbedingt tendenziell vergessen, 4 Literflaschen Wasser und ein Erste-Hilfe-Set einschließlich Sauerstoffzelt griffbereit dabei zu haben. Sich auf den Standpunkt "Pech gehabt" zurückzuziehen, scheint mir - jedenfalls aus Veranstaltersicht - etwas zu kurz gegriffen.

  10. #35
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    In der Nähe der Elbe
    Beiträge
    1.389
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    Nein völlig falsch, du gibst hier nur deine subjektive Meinung wieder. ich plädiere sowieso Mal eine pro Kontra Liste zu machen. Leider gestaltet sich das hier wieder Richtung schwarz weiss. Ich finde auch einiges am zeltthema nicht gut, aber manches halt schon. Ein echtes ko Kriterium gibt's für mich aber nicht.

    Aber wieso sammeln diejenigen, die da ko Kriterien sehen, nicht die Argumente und schicken diese der Stadtregierung von Erlangen. Aber besser schnell.

    PS, alter und Asthma sind für mich keine ko kriterien

    Du gibst hier auch deine subjektive Meinung wieder. Du weißt schon, das Hitze bei Menschen die unter Asthma leiden, die Atembeschwerden ganz schön verschärft werden könnten, was durchaus zu einem Krankenhausaufenthalt führen kann. Ein verantwortungsbewusster Veranstalter sollte bei Hitze entsprechende Vorkehrungen treffen; tut er dies nicht, so handelt er fahrlässig. Interessant, das du das nicht erwähnt hast. Und deine Behauptung, das jeder so seine Widrigkeiten hat, ist schlicht Blödsinn.
    Geändert von amicus (30.07.2019 um 19:21 Uhr)

  11. #36
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.455
    Ist es nicht, ich hab auch schon mehrere Veranstaltungen wegen meiner Probleme verpasst. So ist halt das Leben. Du gehst ja hier immer nur von Möglichkeiten aus. Sonst duerfte nirgendwo eine Veranstaltung in einem zelt stattfinden. Sorry, sowas ist einfach sehr vermessen.
    Und wenn ich mich so an die üblichen Stammkunden erinnere sind das max. 10, die älter als 60 sind. Alle anderen sind doch im besten Alter. Und ich vermute, dass letztes Jahr deutlich mehr jüngere da waren, weil sie es erstmals richtig mitgekriegt haben. Anders als in der abgelegenen Halle.
    Klar ist sowas hart zu schlucken, ist aber wohl nun Mal so Realität. Versucht es zu ändern, wird aber wohl nicht geschehen

  12. #37
    Hier wird doch zum Teil total am Thema vorbeidiskutiert. Es geht doch darum, dass es kaum jemanden weh getan hätte, das wieder in der Halle zu machen.Da wäre auch die Stadt nicht zu kurz gekommen. Theater und andere Austellungsstellen sind doch auch so dabei. Und wem das hier sowieso egal ist, braucht gar nicht mitreden außer "ist mir egal" .Kranken oder Eingeschränkten noch "Pech gehabt" an den Kopf zu werfen, ist einfach nur arrogant. Genauso arrogant finde ich die Entscheidung mit den Zelten.

  13. #38
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    In der Nähe der Elbe
    Beiträge
    1.389
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    Ist es nicht, ich hab auch schon mehrere Veranstaltungen wegen meiner Probleme verpasst. So ist halt das Leben. Du gehst ja hier immer nur von Möglichkeiten aus. Sonst duerfte nirgendwo eine Veranstaltung in einem zelt stattfinden. Sorry, sowas ist einfach sehr vermessen.
    Doch, ist es. Und nein, es ist nicht vermessen. Wenn mögliche Gefahrenquellen bekannt sind, dann trifft man entsprechende Vorkehrungen. So einfach ist das.

    Und wenn ich mich so an die üblichen Stammkunden erinnere sind das max. 10, die älter als 60 sind. Alle anderen sind doch im besten Alter. Und ich vermute, dass letztes Jahr deutlich mehr jüngere da waren, weil sie es erstmals richtig mitgekriegt haben. Anders als in der abgelegenen Halle.
    Komisch. Der durchschnittliche Liebhaber FB Comics gehört zur älteren Generation.

    Klar ist sowas hart zu schlucken, ist aber wohl nun Mal so Realität. Versucht es zu ändern, wird aber wohl nicht geschehen
    Liest du dir eigentlich vor dem Klick auch mal durch, was du da getippt hast? Ganz schön markiger Spruch, die du hier ablädst.
    Geändert von amicus (30.07.2019 um 21:04 Uhr)

  14. #39
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.455
    Jaja, warst du eigentlich letztes Jahr dabei? Und wer sagt, dass der Salon für FB Sammler ist? Ist das wieder Mal die typische Forums Sicht? Das Durchschnittsalter der Besucher liegt wohl auch max. Bei 45, eher deutlich darunter.

    Übrigens verstehe ich ja, dass einige User hier gegen diese Lösung sind, was mich aber wirklich interessieren würde, ist wie die Verlage dazu stehen. Laut Stadtregierung erfolgt die zelterei ja auch auf Basis der wünsche der Verlage und Künstler. Fragt doch dort Mal nach.

  15. #40
    dani-books-SysOp mit Monsterallergie Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    6.932
    Ja, die Forenuserperspektive scheint mir ehrlich gesagt nicht wirklich repräsentativ zu sein. Die Veranstaltung ist ein riesiges Festival für alle Altersklassen, wo die Zielgruppe der (ohne abwertend zu sein) "üblichen Verdächtigen", also die Leser im Alter von 40-50+, die bei *jeder* Comicveranstaltung in der Signierschlange stehen, eben nur einen Teil ausmacht, aber keinesfalls der Hauptbesucherschaft entspricht.

    Aus Verlagssicht kann ich die Entscheidung nur begrüßen und freue mich schon sehr darauf. Zwar war ich letztes Mal ursprünglich nicht so begeistert, weil ich in die "Nebenhalle" gepackt wurde und dort der einzige Comicverlag war (sonst waren da nur noch die kleinen Mangastände von Kazé und Chinabooks). Letztlich war's aber insgesamt dann doch recht nett und eine positive Erfahrung. Bei mir waren fast nur Leute, die ich noch nicht kannte (während die üblichen Verdächtigen im anderen Zelt stundenlang in den Schlangen standen ), das fand ich sehr schön. Allerdings war halt immer nur erst ab Nachmittag wirklich wer da, das war nicht sooo super. Wenn die Verpeiltheiten vom letzten Mal gelöst werden (bessere Aufteilung auf die Standorte und vor allem an *allen* Standorten die Möglichkeit zum Ticketkauf ... das ging ja letztes Mal nicht an "meinem" Zelt, obwohl direkt gegenüber vom Bahnhofausgang), wird das aber sicher ganz cool. Zumal mir als Ausgleich auch schon für nächstes Mal ein Superduperpremiumplatz versprochen wurde. Mal schauen, ob das was wird. (Ich hatte ja ursprünglich angenommen, ich wäre da als "Mit dem kann man's schon machen" reingestopft worden, weil bei mir die geringste Wahrscheinlichkeit gesehen wurde, dass ich mich beschwere ... aber ich hab dann gemerkt, dass man tatsächlich einfach so naiv war zu denken, dass sich das mit den Besuchern besser auf die Standorte verteilt ... Die Orga war diesbezüglich auch sehr geknickt, von daher hoffe ich mal auf Besserung nächstes Jahr.)

    Generell lässt sich da im Stadtzentrum auf jeden Fall deutlich mehr Laufkundschaft erreichen als in der Halle. Das kann man gar nicht genug betonen, auch wenn's der eine oder andere nicht wahrhaben will. Die Halle ist zwar auch zentral, aber trotzdem halt hinten in der Ecke von 'nem Platz, wo man erst mal gezielt hingehen muss ... während die Zelthallen direkt im Zentrum mitten im Geschehen sind und da auch viele Leute einfach mal aus Neugier bzw. spontan vorbeikommen.

    Zudem scheinen mir einige hier die Ladeshalle mit etwas verklärt idealisierter Erinnerung zu betrachten. Da war's *nie* nicht warm, wer körperliche Schwierigkeiten aufgrund der Temparaturen hat, bekommt die in der Halle genauso wie in den Zelten. Zudem muss man sich auch bewusst sein, dass die Halle nie wirklich schön war, nur weil's da immer stattgefunden hat. Das ist ein typischer hässlicher 70er-Jahre-Bau und innendrin düster und wenig freundlich wirkend. Außerdem ist das Ding so verschachtelt, dass es für Aussteller nur ganz wenige ideale Plätze gibt. Wenn man da Pech hat, liegt man gerade in einem Bereich, wo kaum wer vorbeikommt, weil die Leute keine Lust haben, den gesamten Parkour abzulaufen.

    Von daher finde ich die Zelthallen analog zu Angoulême deutlich angenehmer. Darin ist es schön hell, die Atmosphäre ist insgesamt sehr viel heimeliger und freundlicher und man erreicht viel mehr Neukunden. Sowohl die Besucher, die bei mir vorbeikamen, als auch die anwesenden Künstler fanden die Zelthallen und die Location jedenfalls sehr viel schöner und das Flair super. Ich gehe daher auch aufgrund der Erfahrungen vom letzten Jahr davon aus, dass 2020 - sofern die Problemchen vom letzten Mal behoben werden - umsatztechnisch mein bislang mit Abstand stärkstes Erlangen wird.

  16. #41
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.455
    Vielleicht sollten User alle Verbesserungsvorschläge zusammentragen. (Die Verlage werden das wohl sowieso machen). Dann kann man basierend auf den Erfahrungen von 2018 auch diese Sicht miteinbeziehen.

    Für mich wären da etwa:
    Bessere Aufteilung der Großverlage auf bzw. in den Zelten (das Hauptzelt inkl. Schlangen war oft schwierig zu passieren)
    Bessere Organisation beim Anstellen vor dem Hauptzelt (wird erreicht indem man Signierjäger nicht nur vor einem Zelt warten lässt)
    Etwas großzügigere Platzgestaltung beim Hauptzelt auf der linken Seite (vom Eingang aus gesehen, vor allem die Quergänge)
    Bessere Anpassung an Temperaturschwankungen (Hitze als auch Regen, denn bei dem wirds im Zelt laut werden)
    Im E-Werk bei der Börse die Fläche im Ergeschoß nicht vollkommen mit Händlern zupflastern (weniger ist oft mehr)
    Bei Schönwetter noch bessere Nutzung des Schlossparks (wieso war eigentlich kein Großverlag wie Egmont in dem Zelt dort?)

  17. #42
    Mitglied Avatar von Kramer
    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    im Comic-Niemandsland
    Beiträge
    607
    Zitat Zitat von Ste Schum Beitrag anzeigen
    Auch hier überwiegend nachzulesen, da war es sogar noch frisch.
    Auch wenn du meiner Meinung zu sein scheinst, dass die Zelte nicht das Maß der Dinge sind - diesen Privat-Thread eines einzelnen Erstbesuchers kann man doch nicht als die Bewertung, um die es geht, heranziehen.

    Die wichtigen Kritikpunkte sind auf etliche Threads verteilt, z.B.:
    http://www.comicforum.de/showthread....e-Mitteilungen
    http://www.comicforum.de/showthread....#8211;-Runde-3
    http://www.comicforum.de/showthread....ltstadt-werden
    http://www.comicforum.de/showthread....t-klimatisiert
    http://www.comicforum.de/showthread....-Comic-Preises


Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •