User Tag List

Seite 68 von 68 ErsteErste ... 185859606162636465666768
Ergebnis 1.676 bis 1.687 von 1687

Thema: Unglaublich aber wahr

  1. #1676
    Mitglied Avatar von Etzerdla
    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Höchstadt a. d. Aisch
    Beiträge
    1.441
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Neubeginn und Umkonfiguration des Gehirns auf den neuen Lebenskontext ...


  2. #1677
    Mitglied Avatar von Etzerdla
    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Höchstadt a. d. Aisch
    Beiträge
    1.441
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Co-op mit Lady Sunshine:
    Meine Freundin geht auf Weltreise ganz alla mit ihrm Busla. Und etzerdla hat si mich gebeten ihr ein Logo und eine Cartoonfigur zu zaubern. Voila!
    Also ihre Offerte, Ihr Input führte zu diesem Output und wiederum zu einer Offerte meinerseits.
    Ich mag diese Form der sozialen Intelligenz und sozialen Vernetzung. Jeder macht sein Ding und wir treffen uns an den intersections (an den Schnittpunkten).
    Cool! Denn daraus ergeben sich die schönsten Projektle!





  3. #1678
    Mitglied Avatar von Etzerdla
    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Höchstadt a. d. Aisch
    Beiträge
    1.441
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hm... wenn ich das jetzt mit Euch teile, inspiriert Euch das vielleicht und Ihr macht auch was kreatives draus. So funktioniert kollektives assoziatives Denken. Thinksharing ;-)

  4. #1679
    Mitglied Avatar von Etzerdla
    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Höchstadt a. d. Aisch
    Beiträge
    1.441
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hmm... wie kriegt Ihr das denn hin in einer Gemeinschaft Euren Platz zu finden? Bzw. Ihr müsst ihn ja heutzutage, weil ihr in mehr als einer Gemeinschaft eingebunden seid, mehrdimensional finden.
    Wenn einer in der Partnerschaft mehr raum einnimmt, muss der andere mehr zurückstehen... oder geht es auch, das abwechselnd zu machen? Also dass je nach Situation und Kontext einer der ist, der hinlangt und das hinlangen dann wechselt... Also dynamsiche Puzzleteile. Mal mit Arm , mal mit Loch wie es grad notwendig ist... und wie es Dir als Mensch grad möglich ist...

    Wie schafft man es vor lauter kümmern seine Identität und Persönlichkeit zu behalten?


  5. #1680
    Mitglied Avatar von Etzerdla
    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Höchstadt a. d. Aisch
    Beiträge
    1.441
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hm... Wissenschaft schafft Wissen, weil sie versucht die mehrdimensionalität des Lebens zu beschreiben.
    Wenn Wissneschaft Wissen schafft ... fehlt dann ned a f?


  6. #1681
    Mitglied Avatar von Etzerdla
    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Höchstadt a. d. Aisch
    Beiträge
    1.441
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Soderla... weil ich immer so genier und so stören tu... nehm ich des etzerdla mal aufs Korn. Wohl bekomms!




    Ich glaub bei einer Psychose passiert dasselbe wie in der Pubertät - zumindest war das bei mir so - , dass das Gehirn effizienter werden muss und in einen Komplettumbau übergeht, weil seine bisherigen Kapazitäten nimmer ausreichen. Dann übernimmt derweil die Amygdala solange die Kontrolle. Ich stell mir das wie bei den Microchips vor (und die orientieren sich ja auch am natürlichen Verhalten) , die werden ja auch immer komplett umdesigned, damit noch mehr , kleinere und schnellere Verbindungen draufpassen.

    Glasfaserleitungen sind ja auch dünner und brauchen weniger Energie, also sind sie auch energieeffizienter. Also wird da auch die Leitungskapazität verbessert und so die Effizienz gesteigert. Und das Denken stammt ja aus der Natur.

    Und dann haste ein Gehirn, dass wieder Platz hat, sich aber halt auch schnell langweilt, wie ein Hight-End-Gamer-PC der halt bloss mit Office auch ned ausgelastet ist. Was macht denn dann der so die ganze Zeit? Hm... beschäftigt der sich dann auch wie mein Hirn mit sich selber? Mit Gehirnjogging? Wahrscheinlich schon. Bei KI wird das dann auch so ähnlich funktionieren, denk ich mal. Weil alles der Natur folgt und die findet immer einen Weg. Den des geringsten Widerstands oder den des höchsten, je nach Druckgefälle.

  7. #1682
    Mitglied Avatar von Etzerdla
    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Höchstadt a. d. Aisch
    Beiträge
    1.441
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wisst Ihr, dass Ihr auch Coaches, Ermutiger und Mentoren seid? Einfach weil Ihr da seid. Weil Ihr konstruktive Kommentare postet. Und gute Laune verbreitet oder auch mal ein bestimmtes Wort an einen richtet? Soziale Intelligenz halt
    Heut gibt's aus diesem Grund ein Mutmachkärtla als Dankschön!


  8. #1683
    Mitglied Avatar von Etzerdla
    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Höchstadt a. d. Aisch
    Beiträge
    1.441
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Das Wetter is sehr betrüblich... und die Stimmung anscheinend auch. Daraus is heut allerdings auch ein sehr niedlicher Comic entstanden. Also das war situationscomic mit meiner Mama und wie ich den Comic fertig hatte, hab ich ihn ihr gezeigt und dann konnte sie auch wieder a weng schmunzeln. Ich hoffe, Ihr auch. Es ist also auch ein Deeskalationscomic.

  9. #1684
    Mitglied Avatar von Etzerdla
    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Höchstadt a. d. Aisch
    Beiträge
    1.441
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    So. heut gibt's mal einen Comic zu dem Fluss der Gedanken, des Humors und des Wissens... Des geht nämlich den Weg des geringsten Widerstands. Von der Arbeit kenn ich es eher so, dass Menschen ihr Wissen nicht loswerden... also man geht damit haussieren, aber keiner hat Zeit dafür. Aber Du musst erst Zeit investieren, um irgendwann Zeit einzusparen. Und dann hast Du eine Rekursion ohne Abbruchbedingung. Dann wird's schlimmer. Jetzt lern ich mal was umgekehrtes kennen. Im sozialen Bereich. Das tut gut!!! Endlich kann ich mal erfühlen und spüren wie es sich anfühlt, wenn eine Arbeitsgruppe funktioniert und am selben Strang zieht, und trotzdem jeder sich mit seinen Stärken (also mit seinem Ding) einbringen kann. Wow! Da spürste richtig wie die Energie fliesst und einen aufladen tut! Und Du siehst es an den Gesichtern der Menschen, weil darauf ein Lächeln zu sehen ist! Voll cool!



  10. #1685
    Mitglied Avatar von Etzerdla
    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Höchstadt a. d. Aisch
    Beiträge
    1.441
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Durfte gestern in die Holzgruppe. Meine Sozialarbeiterin und Ergotherapeutin hams möglich gemacht. Und dafür hab ich mich jetzt auch bedankt, weil ich das sehr zu schätzen weiss. Wie die vernetzung da miteinander funktioniert finde ich phänomenal! Ich bin sehr dankbar, dass ich sowas mal erleben darf. Teil eines Teams und erst genommen zu werden.

    Jetzt hab ich auch wieder ein paar Ideen. Dafür brauchste erst wieder Ressourcen im Hirn. Was extra halt. Das ging lange nicht oder nur zeitweise.

    Ich hab das sehr vermisst. Allerdings war es auch eine interessante Erfahrung mal ohne das Extra klarkommen zu müssen. Ganz ohne Kreativität biste übrigens nie. Du verwendest sie halt für andere Dinge. Zum Adhocen z.B.

    Denn jeder Tag ist etwas anders. Die gleiche Tagesstruktur, die Dir die Arbeit gab, fällt weg. Und jetzt muss ich ne neue finden und sie muss sich auch ergeben über Optionen, Offerten, die sich mir bieten. Und die ich dann auch annehmen kann. Oder die ich mir selber erarbeite. Auch dazu braucht es Kreativität. Es geht darum einen neuen Rahmen zu finden. Wobei der ganz anders ist, viel flexibler und damit muss Dein Hirn erstmal klarkommen. Ich arbeite daran.

    Ich wollte schon lange mal so einen Holzwolf nacharbeiten. Ich wollte wissen, wie das geht und mit welchem Werkzeug. Jetzt weiss ich es. Mit einer Dekupiersäge. Also so hab ich das gemacht, weil die Ergotherapeutin mir das so gezeigt hat. Kurze Einweisung in die Maschine und eine Unterschrift und dann darfste loslegen. Endlich mal ohne einen Riesenhaufen Bürokratie einfach mal loslegen dürfen! Und was gscheits! Und ned so a komisches Zeuch! Was sinnvolles! Das war cool!

    Der Wolf rechts ist dabei entstanden. Eine Dekupiersäge funktioniert im Endeffekt wie eine Nähmaschine nur, dass das Sägeblatt der Faden ist, sie kein Pedal hatte, und statt Stoff, schiebste das Holzstück unter dem Sägeblatt hin und her, damit der Umriss ausgesägt wird. Kommste mal raus, dann führste das Blatt nach aussen und schneidest das überflüssige weg. Hat auch ein bisschen was vom Scherenschnitt oder Arbeiten mit Tonkarton und Cutter. Ist im Endeffekt ein ähnliches Prinzip , eine ähnliche Technik. Spannend! Und es hat riesigen Spass gemacht! Vielleicht kann ich Euch damit anstecken.

    Nun geistert in meinem Hirn langsam die Idee herum , mir so eine Dekupiersäge zuzulegen. Es gibt schon welche für ca. 90 Euro. Dann würd ich wahrscheinlich wieder alle möglichen Formen ausprobieren wollen...

    Obwohl... wär auch cool, wenn es die Möglichkeit gäbe sowas mal zu mieten oder in eine Werkstatt im Städtle zu gehen und sowas auszuprobieren und zu machen. Mich juckt es ja schon in den Fingern neue Formen damit auszuprobieren. z.B. Menschen wie die vom Adelsdorfer Kreiselkunstwerk oder ein Pferd oder ein Einhorn ... Oder ein Rentier oder einen Elchform für Weihnachten. So einen Aufsteller oder so. Die Möglichkeiten sind endlos. Dann könnt ich mich wieder wie bei den Strickmützen kreativ austoben. Und ich hätte auch mal einen Grund zum Obi zu fahren , wegen Holzresten... da brauchste ja ned viel.

    Und dann lernste wie beim Plätzchenausstechen das Holz wie den Plätzchenteig effizient zu nutzen. Weil das macht mein Hirn halt so. Euers wahrscheinlich auch. Aber dazu müsst ich Euch erst interviewen.

    So hier sind die Wölfe. Der rechte ist von mir. Den hab ich dann noch mit Schmiergelpapier weich gemacht zum Handschmeichler. Und jetzt fasst er sich super an! Und das darüberstreichen beruhigt mich ungemein. Wie ne Schmusedecke... von Linus...



    Da arbeitet es sich auch "im Fluss der Dinge" , im Flow halt , im eins mit Dir und der Maschine, in Eurer Symbiose, Verschmelzung halt, am Besten. Dafür musste aber erstmal ein Gespür, Gfui für die Maschin entwickeln. Wie für die Datenbank halt a. So relational. A Beziehung halt. Des is also a Beziehungsarbeit. Die macht mehra Spass wie mit Leut. Obwohl.. mit die Leut im sozialen Bereich macht des Teamwork richtig Spass! Ohne sie wär des alles gar ned möglich! Wow!

    Also ich bin wieder begeistert. Und hoffe, dass ich Euch damit etwas anstecken kann. Das versuch ich auch in meinem e-mail-Kontaktumfeld. Und schick mails mit schau mal, was ich da gemacht hab. Wie ein kleines Kind. Weil ich halt so begeistert bin.

    Hab einen Ex-Kollegen, der an der Bürokratie verzweifelt auch mal gefragt, wann er denn mal unbekümmert was neues ausprobiert hat und zuletzt begeistert war... Weisst... die einen machen einfach und die anderen machen sich zuviel Kopf z.B. mit Scrum ... hier seine Antwort...

    "Ich bin definitiv bereits zu verkopft. Meine Kinder ziehen mich da am Wochenende manchmal ein Stück weit raus. Unbekümmertheit braucht einen gewissen Freiraum zur Entfaltung und den hat man zurzeit durch den hohen Workload auf der Arbeit nicht."

    Weisst, wennsd Dich freischwimmen willst, dann brauchste erschd amol a weng a Zeit, Ruh und an Platz... Optionen, Offerten und keine Sackgassen.

    Apropos... wer morgens zerknittert aufsteht, der hat tagsüber viele Entfaltungsmöglichkeiten. Sollt ich mal einen Comic mit machen. Danke für den kreativen Input! So entstehen neue Ideen! Oder in den Worten meines ehemaligen Mathelehrers. Diese Frage können Sie sich selbst beantworten. Kann halt a weng dauern... bist den Wald vor lauter Baamer siggsd. Oder den Baam im Wald findst. Where is Waldo halt. Oder van Haasteren. Dem Wegweiser is unser Einkaufsfee gefolgt und hat sich jetzt ein paar davon von ihrem Sohn bestellen lassen und jetzt ist sie mit Feuereifer beim Puzzlen dabei. Siggsdes! So geht's a! Du weisst nie , was passiert. Wennsdes ned brobiersd, dann findsdes a nie raus. Und ob Dus mitgrichsd, was rauskummd is a ned gsachd. Systeme funktionieren genauso. Erwarte das unerwartete...

    Apropos Sackgasse... der örtliche Sportverein hat mit Karten nach Ehrenamtlichen gesucht und nach Mitgliedern. Ich hab HTML-Kenntnisse und Comiczeichenkenntnisse dabei angeboten. Ich könnt bei der Homepage mitmachen oder schreiben oder so. Es kam leider auch keine Gegenofferte... also ein Dialog fand leider nicht statt.

    Es kam leider nix zurück. Meiner Erfahrung nach kommt wenn ned gleich was kommt auch nix mehr zurück. Nur in äusersten Ausnahmefällen. Das habt Ihr ja mit mir zu der Anfrage bei dem Bewusstseinszustände-Experten mitbekommen. Obwohl er nicht viel Zeit hat, hat er sich die Zeit genommen, mir Wegweiser zu schicken. Nämlich links zu seinen Vorträgen. Und dem konnt ich folgen und so bin ich auf meiner Suche und Finderitis weitergekommen. Immer ein Schritt nach dem anderen irgendwo ins nirgendwo.

    Sollte sich wider meiner Erfahrung doch noch was ergeben, werd ich davon berichten. Weissd die einen reisen in der Welt herum, um zu sich selber zu finden, und andere begeben sich halt in andere Dimensionen. Derer gibt es mehrere... mehrdimensional halt. Jeder macht's wie er denkt.

    Das Buch aus dem Vortrag hab ich mir bestellt und es ist schon da und total spannend. Kostengünstig war es nicht, weil es noch leider nicht gebraucht erhältlich war. Aber einmal kann ich mir das schon gönnen. Ich gönn jedem, das was er schönes hat. Ihr auch? Seht Ihr es denn noch?

    Und ein Buch zum System thinking hat mir dann der Suchalgorithmus von Amazon auch noch empfohlen.
    "The Elements of Thinking in Systems: Use Systems Archetypes to Understand, Manage, and Fix Complex Problems and Make Smarter Decisions"
    Dabei dreht sich auf den ersten Seiten, die Frage darum, was das eigentlich ist. System thinking. Meine Erfahrung: Alles und nix ;-) Mach wie Du denkst Folge Deinem Gspür und den Wegweisern...

    Denn jeder und jedes ist Teil und Gesamt (der Baum , mal der Wald, mal der Ast, mal das Vogelnest, mal der Vogel, mal die Eiche, mal die Buche, mal der Strauch, mal die Blume ...)zugleich... je nach Kontext ... je nach Sichtweise... und die Sichtweisen sind endlos... unendlich und unendlich ist das Zeichen für neurodiversität. Jetzt wisst Ihr auch warum Widder was glernt. Fein. Schee!

    Wie werd mer etz zum Systemdenker? Ihr seid schon einer! Ihr macht es auf Eure Weise. z.B. mit vill Gfuil... durch das Ausprobieren und Experimentieren in der kindlichen Unbekümmertheit des Seins. Wann habt Ihr zuletzt was neus ausprobiert? Und dabei kindliche Freude empfunden? Wann ist zuletzt die Welle der Begeisterung auf Euch übergschwappt und hat Euch mitgrissen? Und könnt Ihr diese Lebensfreude, dieses Gefühl der Lebendigkeit auch in Euren Arbeitsalltag hinüberretten oder reanimieren?

    Wo und mit wem und mit was verschmilzt Du mit Deinem Tun zu einer Einheit? Das ist Flow, das ist Systemdenken, Hobbie , Spass, Begeisterung, Teamwork, Wissensfluss , Ideenfluss, Kreativität ... das ist alles in einem.

    Meinem Spezialinteresse der Kreativitätsforschung kann ich dabei auch weiter fröhnen. Alles vereinigt sich. Ich hab das Buch "Wo gute Ideen herkommen" neu in meinem Zimmer entdeckt und dort wurde auf das Buch "The act of creation" verwiesen. Das ist heute gebraucht gekommen. Medimops sei Dank! Manches findet man auch im Bücherschrank!

    Jetzt kann ich also rückblickend, rückwirkend beobachten bzw. analysieren, wie sich die Kreativität, das System um mich herum durch Offerten und Handlung und Nichthandlung und Teamwork und Experimente ... verändert und wie mir die Kreativität meinereiner und des Systems nützt. Und das beschreib ich hier. Ihr seid live dabei! Und könnt das Wissen dann auch für Euch selber nutzen. Das ist dann das mach wie du denkst-Prinzip... oder wie Du es halt immer machst. Das passt schon so. Weil jeder es anders macht, weil jeder anders ist. Und das Handeln bzw. Nichthandeln jedes Einzelnen wirkt sich dann auf einander aus. Wie beim Billardspiel eine Kugel die andere anstösst oder halt ned...

    Manchmal müsst Ihr auch über Bande spielen (Umwege in Kauf nehmen) um ans Ziel zu kommen.

    Ade blebd schee!

  11. #1686
    Mitglied Avatar von Etzerdla
    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Höchstadt a. d. Aisch
    Beiträge
    1.441
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Bei allen Feedbackgebern und Mentoren, Schutzengeln und Schutzheiligen und beim Universum und beim lieben Gott möcht ich mich gern mit diesem Cartoonle bedanken. Hoffentlich könnt Ihr drüber schmunzeln.
    Dankeschön!


  12. #1687
    Mitglied Avatar von Etzerdla
    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Höchstadt a. d. Aisch
    Beiträge
    1.441
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Weissd... wenns in der Welt draussen ungemütlich is, weilsd ned neibassen dusd, dann mäxd des halt asu...


Seite 68 von 68 ErsteErste ... 185859606162636465666768

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Splash-Netzwerk: [email protected] - Splashbooks - Splashcomics - Splashgames
Unsere Kooperationspartner: Carlsen Comics - Sammlerecke - Kazé - Chinabooks - Salleck Publications - Mosaik - Splitter - Cross Cult - Paninicomics - Die Neunte
Frankfurter Buchmesse - Comicsalon Erlangen
Lustige Taschenbücher