User Tag List

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 101 bis 112 von 112
  1. #101
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    5.098
    Mentioned
    71 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    So kann man auch Klicks auf einen Artikel bekommen...

    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  2. #102
    Mitglied Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ca. Braunschweig
    Beiträge
    2.135
    Mentioned
    47 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    14
    Ich habe den Artikel mitbekommen, weil Whispering Blue darin genannt wurde und Marika Herzog nicht sonderlich begeistert war, in die gleiche Schublade wie andere Mangaka gesteckt zu werden. Ich habe damals 'Er ist wieder da' gelesen und fand den Roman ziemlich gut (Da war ich ungefähr 14 und habe ihn mit Geld gekauft, was eigentlich für Brötchen gedacht war, haha~)
    Und zuerst muss ich sagen: Es ist zumindest besser geschrieben als die 'Satire', die man hier im Forum hat, wenn es um BL geht - wenigstens hat er die Titel, über die er redet, überhaupt gelesen und urteilt nicht nur nach Inhaltsangabe oder - noch schlimmer - nach Cover.

    Ich bin auch ein Fan von Satire - eigentlich bin ich auch ein Fan von so einem Schreibstil. Das Problem ist das, was man häufig bei Satire hat. Viele meinen, dass, solange ein Artikel witzig geschrieben ist, es "nicht so wichtig ist", ob er tatsächlich korrekt ist. Satire darf übertreiben, aber wenn sie Fehler macht oder einfach etwas erfindet, verfehlt sie ihr Ziel. Da wird z.B. Ten Count als Beispiel für softe BLs genommen, wodurch sofort klar wird, dass jeweils nur der erste Band angetestet wurde.

    Man kann sich natürlich über etwas lustig machen, wovon man keine Ahnung hat, aber damit spricht man nur die Leute an, die ebenfalls nicht 'in der Szene' sind. Denn dann verlässt man sich auf Stereotype und bekräftigt eher Vorurteile, wenn Satire doch eigentlich eher etwas aufrüttelnd soll - eben um Werke und sich selbst mal ein wenig infrage zu stellen.
    Wenn das wenigstens originell wäre, wäre es ja noch annehmbar. Aber seine Pointen sind halt so gut wie die gleichen, die man von jedem anderen BL-Satiriker kennt. Und wenn man sich hobbymäßig ein wenig informiert hat, merkt man schnell, dass sich die Witze und Argumente seit 1992 - der großen yaoi ronso - überhaupt nicht geändert haben und jeder Artikel darüber ruft nur noch ein müdes Augendrehen hervor, weil sie denken, sie hätten den großen Code geknackt, aber in Wirklichkeit genau das Gleiche sagen wie ihre Vorgänger.

    Die besten Satiren, die ich kenne, haben das Genre, über das sie sich lustig machen, ausführlich gelesen oder sind sogar selbst Fans davon. (Jane Austen und sensibility novels/gothic horror. Ich sage es immer wieder gerne) Und die gefallen mir dann selber sehr viel mehr als diese oberflächlichen Artikel, die ihren Satirestatus als Schild vor Kritik benutzen und als Rechtfertigung, ihr Subjekt nicht ordentlich zu recherchieren.
    Eine meiner Lieblingsmusikerinnen Tori Amos hat das mal super ausgedrückt: (Das Video ist sonst auch sehr empfehlenswert und witzig. Ich find's großartig~)
    I work with some of the pros. Some are great. Some have let that bar slide 'cause they're running out to the pub instead of keeping the bar high. [...] Because it is seductive. Success can be very seductive and that bar can slip.
    Geändert von Alacrity (25.01.2020 um 18:50 Uhr)
    As much as I dislike (artistic) passion, I think I grasp the concept. Kanamori - Keep You Hands Off Eizouken Ep. 7

  3. #103
    Vorläufig gesperrt
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    24.176
    Mentioned
    141 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    128
    Zitat Zitat von Huckybear Beitrag anzeigen
    Mich dünkt ja, der Bioquark Boys Love Bericht war sehr wohl für Männer und Leute die Boys Lover noch nie gelesen haben als Erfolgserklärung , Kurzübersicht und Einführung aus männlicher Comicsicht gedacht .
    Ja das wird wohl schon so sein, aber halt eher für jene die es auch eigentlich garnicht mögen...
    Sprich es hat halt eher was von, musste dafür jetzt BL lesen und mag es selbst garnicht + möchte jetzt mit anderen (mehr männlichen) Fans die es auch nicht mögen ablästern. Sowas ähnliches wäre dann als Überschrift auch passend gewesen...

  4. #104
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2002
    Ort
    Meck-Pomm
    Beiträge
    100
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Mia Beitrag anzeigen
    musste dafür jetzt BL lesen und mag es selbst garnicht
    Ich frage mich gerade, wo du das rausliest. Huckybear hat es ganz gut zusammengefasst, wie ich finde und ganz im Gegenteil zu deiner Behauptung schreibt Vernes sogar mehrfach, wenn ihm etwas gefällt, u.a.
    "Macht man’s gut, schmeckt das nach "erster Liebe"."
    "Mein persönlicher Favorit ist "Jealousy" von Scarlet Beriko.[...]Das ist unterhaltsam und richtig gut."

    Und witzigerweise hat der Artikel mein Interesse an Jealousy geweckt

  5. #105
    Mitglied Avatar von Desty
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    7.775
    Mentioned
    62 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Da ichz wegen so etwas kein neuen Topic erstellen wollte aber absolut keinen Plan habe wo ich sowas fragen soll pack ich es hier rein ( kann zur Not ja verschoben werden ^^


    Ihr wisst ja sicher was Futanari ist ?

    Jetzt ist durch die Diskussion von mir und paar Kumpel die Frage aufgetretetn gibt es ein Männliches bzw BL Gegenstück zu Futanari ? ( ja ich weis das Futanari nichts mit GL oder Yuri zu tun hat aber ich denke ihr wisst was ich meine ^^ ? )

    Ergo Männer mit Vaginas ?

    Würde mich schon interresieren bzw ob es da wie mit den Damen ein Dachbegriff gibt ( bei den Japanern gibt es ja nix was es nicht gibt ^^ )
    Destys Verkaufstopic ( biete viele Original Japanische Artbooks an sowie Original Japanische Statuen , Blu Rays und vieles mehr an )

  6. #106
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.428
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Meine Erinnerung kann mich täuschen, aber ich glaube mir ist bisher ein (BL) Manga mit so einer Thematik noch nicht unter gekommen.
    Wenn dann transsexuelle Thematiken (Mann fühlt sich als Frau) oder ein Titel über Intersexuelle zu dem ich, basierend auf dem Manga, die Realserie IS Otoko demo Onna demo nai sei geschaut habe.

    Vielleicht mag es ein Pendant zu Futanari geben aber dann wohl in Bereichen, in denen ich mich nicht bewege und der Begriff ist mir, sofern es überhaupt einen dafür gibt, auch nicht bekannt.

  7. #107
    Moderator Anime- und Mangaforum Avatar von Alita
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    28327 Bremen
    Beiträge
    9.538
    Mentioned
    97 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Ich kenne in dem Umfeld sehr flachbrüstige Frauen, die sich auch etwas männlich benehmen. Aber sie gelten AFAIK immer noch als Frauen.

  8. #108
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    5.098
    Mentioned
    71 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Mir fällt da erst mal nur Ermafrodito ein aber ich denke der war in der Beziehung noch sehr zurückhaltend. In Coyote_B1 war eine der Nebenfiguren vermutlich sowas in der Richtung, man sieht es zwar nicht aber die Verwunderung des einen Mannes als der in den unteren Bereich der vermeintlichen Dame blickt spricht Bände...

    Im Dojinshibereich gibt es so etwas mit Sicherheit aber ob es eine eigene Bezeichnung gibt?
    Geändert von Shima (29.07.2020 um 18:15 Uhr)

    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  9. #109
    Mitglied Avatar von Desty
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    7.775
    Mentioned
    62 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    OK interresant , dachte wirklich das es da viel mehr gibt .

    Gut das würde ich wenn dann eh nur im Doujinshi bereich erwarten und nicht im normalen Sektor ( Futanari ist ja fast nur im Doujinshi/Hentai bereich vertreten
    Destys Verkaufstopic ( biete viele Original Japanische Artbooks an sowie Original Japanische Statuen , Blu Rays und vieles mehr an )

  10. #110
    Mitglied Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ca. Braunschweig
    Beiträge
    2.135
    Mentioned
    47 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    14
    Ich hab' das schonmal im Thread 'Sexualität im Manga' verlinkt und mache es einfach nochmal: Hier ist eine Quelle, die Destys Frage beantworten sollte. Ich fasse Relevantes hier zusammen. (Ich beschreib's mal bewusst ganz klinisch-kalt)

    Der relevante Abschnitt ist 'Animanga Terms', also Begriffe, die nur in der Fiktion gelten. 逆ふたなり - Gyakufutanari ist dann der relevante Begriff. Shimas Beispiel ist, wenn ich mich recht erinnere, nicht ganz passend, da das Vorliegen beider Genitalien bei ansonstem männlichem Phänotyp ein eigener Begriff ist: 男ふたなり - Otokofutanari.

    Ich bin mir sicher, dass auch die realistischen Termini einige interessieren werden. Informell werden dabei oft englische Lehnwörter verwendet, während formell rein japanische Wörter vorhanden sind. Intersex entspricht dabei 間性 / インターセックス - kansei / intaasekkusu. (Formell/Informell) Transgender und Verwandtes existieren als Lehnwörter. (e.g. TG / トランスジェンダー - Toransujendaa)In der Sexindustrie (Wo die Linie zwischen Realität und Phantasie etwas verwischt - sollte man nicht außerhalb des Schlafzimmers verwenden) gibt es auch noch die Begriffe ニューハーフ - Nyuuhaafu für trans Frauen ohne bottom surgery und das hier relevante ネオハーフ - Neohaafu oder auchニューボーイ/nyuuboi/newboy für trans Männer.
    As much as I dislike (artistic) passion, I think I grasp the concept. Kanamori - Keep You Hands Off Eizouken Ep. 7

  11. #111
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    7.732
    Mentioned
    23 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hier in diesem insgesamt sehr interessanten und klasse geschriebenen Blog (die Autorin sucht übrigens noch Gastschreiber) wird gut erklärt und subektiv beschreiben, vor allem zwischen den Zeilen was Mädchen so toll und gut an Boy Love Mangas finden
    https://mangaunterderbettdecke.de/se...-wirklichkeit/
    https://mangaunterderbettdecke.de/wi...fujoshi-wurde/
    https://mangaunterderbettdecke.de/sample-page/
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  12. #112
    Mitglied Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ca. Braunschweig
    Beiträge
    2.135
    Mentioned
    47 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    14
    Danke für die Beiträge! Ich finde den Disclaimer gut, dass sie mal die Realität beleuchten will, aber gleichzeitig darauf hinweist, dass manche Abweichungen okay sind, wenn eine "ordentliche" Darstellung das Lesevergnügen einschränken würde.
    Ich würde nur auf einige Sachen hinweisen bzw. ergänzen. Vorsicht: Wird jetzt ziemlich explizit! Deswegen kommt es in einen Spoilerkasten.

    Es gibt durchaus BL-Manga gibt, die Alternativen zum Analverkehr bieten wie Oralverkehr und Frottage, auch wenn sie sich in der starken Minderheit befinden bzw. bei uns nicht lizenziert werden - außerdem stimmt es zwar, dass Darmspülungen nicht notwendig sind, wenn man Kondome benutzt, aber falls nicht (Und das ist bei Nichtvorliegen von Geschlechtskrankheiten durchaus möglich) sind sie natürlich stärker zu empfehlen. Das hört sich komplzierter an, als es ist, aber es ist einfach nur eine Spülung mit normalem Wasser - dauert nicht lange. Es gibt zwei Arten: Einfache Spülungen reinigen den After, während gründliche Spülungen auch den sigmoidalen Darm (Ein Abschnitt des Dickdarms) ausspülen - das ist für längere/härtere Sessions gedacht und meist nicht nötig. Multiple Orgasmen sind in kurzer Zeit für den aktiven Part tatsächlich nicht möglich - da wird gern mal übertrieben - aber Prostataorgasmen haben keine Erholungsphase, solange sie an keine Ejakulation gekoppelt sind. Das geht auch öfters.
    Ansonsten... HIV-Präventation geht vor Exposition mit PrEP, nach der Exposition mit PEP - das schützt zwar nicht vor anderen Krankheiten, aber senkt das Ansteckungsrisiko mit HIV auf praktisch 0. Falls es doch auftritt, gibt's heutzutage antivirale Thrapien, die zwar das Virus nicht beseitigen, aber so stark eindämmen, dass keine Symptome mehr auftreten und die Infektiosität auch wieder auf 0 sinkt. Das muss dann aber ein Leben lang durchgeführt werden.

    As much as I dislike (artistic) passion, I think I grasp the concept. Kanamori - Keep You Hands Off Eizouken Ep. 7

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •