Seite 2 von 30 ErsteErste 123456789101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 749
  1. #26
    Ich meine nicht von den Covern. Eher etwas bei dem man schon mal einen Eindruck vom Zeichenstil bekommen kann.
    Größe allein ist nicht entscheidend. Eine Biene sammelt an einem Tag mehr Honig als ein Elefant in seinem ganzen Leben.

    Sei immer du selbst, ausser du kannst ein Einhorn sein - dann sei ein Einhorn

  2. #27

  3. #28
    Vorallem der letzte Link ist klasse. Der Kauf wird immer sicherer (geht das überhaupt? :rolling: )

  4. #29
    Ich werde die Serie auf alle Fälle mal ausprobieren, mal schauen vielleicht gefällt sie mir etwas besser als Azumanga. Ich liebe ja Comedy-Manga aber Azumanga war irgendwie nicht so ganz mein Fall, mal schauen ob mir dieses hier besser gefällt, lustig wird es auf alle fälle.

  5. #30
    scheint mir auch ganz lustige zu sein , der manga ! ich kauf ihn mir auch ^_________^

  6. #31
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    33.713
    Original von Shukriyya
    @Claudia_:

    Link 1
    Link 2
    Link 3
    Link 4
    Link 5
    Wenn ich mir die Links so anschaue..... kann ich es kaum noch abwarten bis Yotsuba&! erscheint..... Azumanga Daioh wird die Wartezeit versüßen )

  7. #32
    Das wird gekauft! Hab ich das nicht schon mal gesagt? :wiry:

  8. #33
    Sieht sehr lustig aus. Mag ich. Kauf ich.
    Wenn nur das ewige Warten nicht wäre (Däumchen dreh).

  9. #34
    Original von Zentrum
    Er hat zwischendurch aber mehrere Jahre für Bishoujoge Charadesigns gemacht und man sieht das Yotsubato deutlich an. Zeichernisch kann man es deswegen nur noch mit den Fanartikeln (wie die Kalender) zu Azumanga Daiho vergleichen.
    Wenn ich so die Links anseh hat sich der Zeichenstil aber eher verbessert als geändert. Bei Watsuki (Kenshin->Gun Blaze West) war die Veränderung deutlicher (Wobei ich von Azu Dai nur Band 1 und von Yotsa nur ein paar Bilder gesehn hab ^^""""). Zumindest am Hauptchara (Yotsuba wie die wohl heißt) kann man den Zeichner noch erkennen ^^"

  10. #35
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    33.713
    Original von Shen Lao
    Wenn ich so die Links anseh hat sich der Zeichenstil aber eher verbessert als geändert. Bei Watsuki (Kenshin->Gun Blaze West) war die Veränderung deutlicher (Wobei ich von Azu Dai nur Band 1 und von Yotsa nur ein paar Bilder gesehn hab ^^""""). Zumindest am Hauptchara (Yotsuba wie die wohl heißt) kann man den Zeichner noch erkennen ^^"
    Stimmt, als ich das Cover mit der Hauptdarstellerin sah dachte ich mir gleich "Azumanga Daioh".....
    wird bestimmt lustig

  11. #36
    Original von Shen Lao
    Wenn ich so die Links anseh hat sich der Zeichenstil aber eher verbessert als geändert. Bei Watsuki (Kenshin->Gun Blaze West) war die Veränderung deutlicher (Wobei ich von Azu Dai nur Band 1 und von Yotsa nur ein paar Bilder gesehn hab ^^""""). Zumindest am Hauptchara (Yotsuba wie die wohl heißt) kann man den Zeichner noch erkennen ^^"
    Genau das sage ich. Seine Anatomie, sein Gefühl für Farben und seine Liebe für Stoffe ist durch seine Arbeiten für semierotische Videospiele wesentlich verbessert worden. Er hatte einen ganzen Haufen dieser Fähigkeiten vorher schon (wie die Kalender bewiesen) aber wandte sie aus irgendwelchen Gründen erst jetzt an.

    Sowohl der TryTryTry Webcomic in dem die Charaktere von Yotsubato! zum ersten mal vorgestellt wurden als auch der "Warabi-san" Comic, den er probeweise zeichnete sind noch vollkommen im Geiste von Azumanga Daiho gehalten. Yotsubato stellt aber einen Bruch mit diesem Stil dar.

    TryTryTry

    Damit man mir folgen kann, wenn ich von KoiwaixFuuka spreche, ebenfall aus TryTryTry

    Der komplette Cast von Yotsubato, abgesehen von zwei Personen.

  12. #37
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.292
    Was sind semierotische Videospiele? Sind die nur zur Hälfte erotisch?
    Du meinst so Sachen, wo man auch mal einen BH oder ein Höschen sieht? Wusste nicht, dass er an Videospielen gearbeitet hat.

    Von diesem TryTryTry Webcomic habe ich noch nie zuvor gehört. Danach muß ich mal suchen. Danke für die Info.

    Ich wünsche mir ja nach wie vor eine Übersetzung der AIC Doujinshis rund um Tenchi Muyo, El Hazard und co.

  13. #38
    Original von Jadawin
    Was sind semierotische Videospiele? Sind die nur zur Hälfte erotisch?
    Du meinst so Sachen, wo man auch mal einen BH oder ein Höschen sieht?
    Korrekt, das aber nie mehr. Ich dachte mir, dass zu wenige sich hier unter "Bishoujoge" etwas vorstellen können.

    Original von JadawinIch wünsche mir ja nach wie vor eine Übersetzung der AIC Doujinshis rund um Tenchi Muyo, El Hazard und co.
    Eines der Tenchi Muyo Doujinshi von Azumanga ist seit mindestens drei Jahren schon übersetzt worden und schwirrt irgendwo im Netz herum.

  14. #39
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.292
    Beinhaltet der Begriff "Bishoujoge" nicht auch "Eroge"?

    Bisher habe ich immer nur die Übersetzung einzelner Strips (z.B. die Bonusstrips, die bei Tenchi LDs oder DVDs dabei waren) gesehen. Da muß ich mich wohl auf die Suche machen, denn ein offizielles dt. Releases wird es aus rechtlichen Gründen wohl nie geben.

  15. #40
    Original von Jadawin
    Beinhaltet der Begriff "Bishoujoge" nicht auch "Eroge"?
    Der Unterschied ist das es bei dem einem Sex-Szenen (Eroge) gibt und beim anderen nicht (Bishoujoge) XD

    Und ich glaube wir solten mehr zum Thema zurück kommen, auch wenn es ja nicht sonderlich viel zu sagen gibt solange der Manga ja noch nicht erschienen ist XD

  16. #41
    Original von Jumper
    Und ich glaube wir solten mehr zum Thema zurück kommen, auch wenn es ja nicht sonderlich viel zu sagen gibt solange der Manga ja noch nicht erschienen ist XD
    In welchem Land? Amerika hat ihn schon bis Band drei.

    Beinhaltet der Begriff "Bishoujoge" nicht auch "Eroge"?
    "Kannon" war ein Bishoujoge, Eroge reviewt man von Zeit zu Zeit auf Something Awful.

  17. #42
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.292
    Wir haben ja nicht ausschließlich über OT geredet, sondern auch einen gewissen Themenbezug eingehalten.

    Ist Bishoujo game nicht einfach der Oberbegriff für die meisten Anime Spiele mit hübschen weiblichen Charakteren? Egal, ob Hentai Inhalte, oder nicht. Von einem Begriff, der explizit nur jugendfreie Spiele bezeichnet, weiß ich nichts. Höchstens "All ages".

    Yotsuba soll ja ein Mix aus Chiyo-chan und Osaka sein. Von Chiyo-chan natürlich hauptsächlich das Aussehen, denn besonders schlau scheint sie ja nicht zu sein. Naja, bei dem Alter wohl kein Wunder.

    Gibts im Verlauf der Bände eigentlich soetwas wie eine Geschichte, die sich entwickelt oder bleibt es bei unterschiedlichen Situationen und skurrilen Erlebnissen des grünhaarigen Hauptcharakters?

    Es wurde ja schon gesagt: der Zeichenstil hat sich entwickelt. Insofern frage ich mich, obs vom Mangaka irgendwann auch etwas anderes, als Humor geben wird.

  18. #43
    Original von JadawinIst Bishoujo game nicht einfach der Oberbegriff für die meisten Anime Spiele mit hübschen weiblichen Charakteren? Egal, ob Hentai Inhalte, oder nicht. Von einem Begriff, der explizit nur jugendfreie Spiele bezeichnet, weiß ich nichts. Höchstens "All ages".
    "Bishoujo" kann alle Mädchen bezeichnen, die hünbsch sein sollen, aber Bishoujoge sind, was die Handlung betrifft näher an Interaktiven Romanen oder Dating Sims dran als an Eroge wo alles eigentlich nur auf den Sex ausgelegt ist. Nebenbei scheint den Bishojoge der tabellarische Teil zu fehlen, der bei Dating sims einen wesentlichen Part des Spiels ausmacht. Ausnahmen wären natürlich die Princess Maker Spiele.


    Original von JadawinGibts im Verlauf der Bände eigentlich soetwas wie eine Geschichte, die sich entwickelt oder bleibt es bei unterschiedlichen Situationen und skurrilen Erlebnissen des grünhaarigen Hauptcharakters?

    Es wurde ja schon gesagt: der Zeichenstil hat sich entwickelt. Insofern frage ich mich, obs vom Mangaka irgendwann auch etwas anderes, als Humor geben wird.
    KoiwaixFuuka, I'm shure of it. Abgesehen davon, nein. Nicht in Yotsuba. Er tut momentan alles, um keine Schulkomödie daraus machen zu müssen, unter anderem hat er Yotsubas Alter im letzten Band um ein Jahr zurück gesetzt um ihren Schulantritt zu verzögern.

  19. #44
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.292
    Original von Zentrum
    "Bishoujo" kann alle Mädchen bezeichnen, die hünbsch sein sollen, aber Bishoujoge sind, was die Handlung betrifft näher an Interaktiven Romanen oder Dating Sims dran als an Eroge wo alles eigentlich nur auf den Sex ausgelegt ist. Nebenbei scheint den Bishojoge der tabellarische Teil zu fehlen, der bei Dating sims einen wesentlichen Part des Spiels ausmacht. Ausnahmen wären natürlich die Princess Maker Spiele.
    Mir fällt für letztes nur "Raising Sim" ein. Bishoujoge sind doch halt meistens Visual Novels, also wie gesagt interaktive Romane. Dating Sims im wörtlichen Sinne, also Klassiker wie Tokimeki Memorial oder Sentimental Journey, sind weniger verbreiter als Visual Novels, so jedenfalls mein Eindruck.

    Also ich bleibe bei meiner Auffassung: Eroge ist ein Teil von Bishoujoge, und Eroge sind, meiner Meinung, keinesfalls nur auf Sex ausgelegt, schließlich fallen diverse Key Soft Spiele (Clannad ist natürlich die Ausnahme) auch in die Sparte.


    Abgesehen davon, nein. Nicht in Yotsuba.
    Hmm, solange es auf Dauer nicht langweilig wird, ok.

    Er tut momentan alles, um keine Schulkomödie daraus machen zu müssen, unter anderem hat er Yotsubas Alter im letzten Band um ein Jahr zurück gesetzt um ihren Schulantritt zu verzögern.
    Echt? Gabs einen Hinweis vom Autor? Apropos: gibts eigentlich im Original Autorenkommentare? Falls ja, dann hoffe ich doch, dass diese auch in der dt. Fassung enthalten sein werden.

    Anscheinend gibts von ihm auch 2 Kurzgeschichtenbände. In einem der beiden sind auch Try! Try! Try Strips enthalten. Ebenso der schon erwähnte Wallaby (Warabi) Comic. Vielleicht ja auch bei TP, sobald Yotsuba abgeschlossen ist.

    Hier übrigens seine HP:
    http://www.azumakiyohiko.com/

    Wiki Artikel:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Yotsuba_to!

    Aniki Artikel mit Erklärung des Titelnamens:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Yotsuba_to!

    "Die einzelnen Kapitel heißen alle "Yotsuba to ...!", also "Yotsuba und ...", daher auch der Titel der Serie."

  20. #45
    Original von JadawinEcht? Gabs einen Hinweis vom Autor? Apropos: gibts eigentlich im Original Autorenkommentare? Falls ja, dann hoffe ich doch, dass diese auch in der dt. Fassung enthalten sein werden.
    In Band eins oder zwei bezeichnete sie sich selbst als sechs, was bedeuten würde, dass sie noch in diesem Jahr zur Schule gehen würde. In Kapitel 36 wurde ihr "offizielles" Alter dann um ein Jahr zurück gesetzt.

    Warum das so ist und ob das länger gelpant war, sei dahingestellt. Die Sache mit der Schulkomödie ist nur meine Theorie.

    http://img70.imageshack.us/img70/825...board01ot3.jpg

    Hmm, solange es auf Dauer nicht langweilig wird, ok.
    Es ist keine Komödie im klassischen Sinne. Der eigentliche Kaufgrund ist, dass Yotsubas Verhalten so äußerst entzückend ist und einen als Leser mit einem Lächeln zurücklässt.

  21. #46
    Hallo zusammen,

    du sagst es Zentrum!
    Das tolle an Yotsuba ist, dass sie das Alltagsleben aus einer ganz anderen, eigenen Perspektive sieht und wirklich staunend durch die Weltgeschichte tigert.
    Wir kennen die Probleme und Gedanken eines Kindes ja schon gar nicht mehr. Ihre Aktionen sind aber durchaus logisch und spiegeln auch ein wenig die Fehler der "Großen" wider.
    Das sorgt für jede Menge Chaos und treibt so manchen fast in den Wahnsinn, aber man kann ihr einfach nicht böse sein. Spätestens, wenn sie mit Kulleraugenblick und einem "Ooooh"... jetzt hätte ich fast gesagt, vor einem steht...
    Ihr seht, man kann sich echt super in die Situationen hineinversetzen. Ich musste jedenfalls ständig schmunzeln.

    Na, was glaubt ihr passiert, wenn die dem Mädel unbekannte Nachbarin sie nachhause bringen soll, die Kleene aber vom Papa gesagt bekommen hat, dass Mitschnacker böse Menschen sind...

    Ui, ich freu mich.

    Gruß aus der Redaktion

  22. #47
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    760
    Also ich hab mir schon die amerikanischen Ausgaben gekauft und kann die Serie nur weiter empfehlen. Noch sehr viel stärker auf Niedlichkeit gemacht als Azumanga Daioh, aber hauptsächlich durch die Sichtweise von der Hauptfigur. Mir gefiel's aber etwas besser, da der Humor besser durch die längeren Geschichten rüber kommt.

    Wenn man mal jemanden an Mangas heranführen möchte, der irgendwie sehr "kinderlieb" (ich mein jetzt im rein positiven Sinne) ist, aber sich sonst nie fpr jap. Kram interessiert hat, dann ist das die richtige Serie. Der Humor ist wirklich total harmlos, aber mega-knuffig^^.

  23. #48
    Das erstel Kapitel gefällt mir sehr gut - aber der Manga stand sowieso schon auf meiner Liste

  24. #49
    Ja, die Leseprobe hat mich nur noch mehr überzeugt, diese Serie zu kaufen. Ist wirklich lustig.

  25. #50
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    33.713
    Ich hätte mir den Manga auch ohne Manga-Player gekauft.... aber das Kapitel zu lesen war sehr unterhaltsam und lustig. Die Kleine checkt aber sehr schnell

Seite 2 von 30 ErsteErste 123456789101112 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •