PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Comicfest München 2005



MAQZ
18.03.2005, 10:03
Hallo zusammen!
hier sehr Ihr schon mal das neue Plakat!

http://www.comicfest.de

Mehr Infos folgen!

Herzliche Grüße!

Markus

Mille
21.03.2005, 19:33
Schwarzer Turm wird das Comicfest nach Kräften unterstützen, und das heißt im Augenblick:
Stand
massives Zeichneraufgebot
Verleihung des Goldenen Spacken
"Panik Elektro"-Ausstellung

Und wenn Euch das recht ist, wäre es auch möglich, Robis Filme zu präsentieren sowie einen Zusammenschnitt seiner Auftritte als "Horst Brack", also ein paar Moderationen, seine Kämpfe und "Bracks Pranger". Beides würde so um die 90 Minuten dauern...

FilthyAssistant
21.03.2005, 21:36
einen Zusammenschnitt seiner Auftritte als "Horst Brack", also ein paar Moderationen, seine Kämpfe und "Bracks Pranger".
:dafuer:

Der Letter-Man
22.03.2005, 19:53
Lasst uns die Festivalleitung dringendst davon überzeugen, dass es in der "neuen Location" KEINE Anime-Leinwand mit KEINER DVD-Schleife gibt (AAaaaaaaaargh!) :D

Ansonsten halte ich es für eine nette Idee, dass der Versuch gemacht werden soll, wie weiland Hamburg, in den ungeraden Jahren eine Alternative zu Erlangen zu bieten.

Noch dazu eine, die ähnlich viele Leute anziehen könnte, denn sooooo weit is jo Minga ned weg von Erlangen... gelle :D

Ob das allerdings klappt, bleibt abzuwarten, nachdem ja selbst bei Erlangen und jetzt auch schon bei der CA jedesmal in den Monaten, bevor`s dann doch stattfindet, geunkt wird, dass es nicht sein wird...

FilthyAssistant
22.03.2005, 21:03
Lasst uns die Festivalleitung dringendst davon überzeugen, dass es in der "neuen Location" KEINE Anime-Leinwand mit KEINER DVD-Schleife gibt (AAaaaaaaaargh!) :D

wie, kein ruffy? :trauer:
ansonsten kann ich mich deinem reden nur anschließen - wär schön, wenns was wird.
vor allem, da die CA ja zu einem guten teil vom MG initiiert/getragen wurde (oder so ähnlich?), und daher deren zukunft erstmal ungewiss ist.
(außerdem habsch in münchen nen schlafplatz, kann ich also viel besser mittun als in essen :D)

flo
24.03.2005, 09:50
Schade, dass es dieses Jahr nicht mehr auf der Praterinsel sein wird, die Lokation hat mir verdammt gut gefallen! Forum des deutschen Museums, sind dass nicht die Vorräume des Imax-Kinos?

Mille
24.03.2005, 10:05
Die Schriftfarbe hier ruiniert mir die Augen...

FilthyAssistant
24.03.2005, 10:10
Schade, dass es dieses Jahr nicht mehr auf der Praterinsel sein wird, die Lokation hat mir verdammt gut gefallen!mir auch, aber war schon ein bissl beengt und unübersichtlich, imho.
Forum des deutschen Museums, sind dass nicht die Vorräume des Imax-Kinos?
jupp.

FilthyAssistant
24.03.2005, 10:30
Schade, dass es dieses Jahr nicht mehr auf der Praterinsel sein wird, die Lokation hat mir verdammt gut gefallen!mir auch, aber war schon ein bissl beengt und unübersichtlich, imho.
Forum des deutschen Museums, sind dass nicht die Vorräume des Imax-Kinos?
jupp.

flo
24.03.2005, 10:35
Aber ist das Forum des deutschen Museums nicht platzmässig noch kleiner?

Weiss man schon was über die Künstler ausser Ralf König und den Lokalmatadoren Würz, Oesterle und Kiselicki?

Mille
24.03.2005, 11:23
In unserem Gefolge kommen mit Sicherheit
Geier
Andi Drude
Wittek
Spong
Eckart Breitschuh
Stefan Dinter

Und eventuell ein paar neue Zeichner.

LeGuy
24.03.2005, 11:47
Aber ist das Forum des deutschen Museums nicht platzmässig noch kleiner?
Wenn man nur das Foyer anschaut, dann schon. Aber das besteht ja auch noch aus mehreren Tagungsräumen, Kinosälen (wäre ja toll, wenn die auch genutzt werden könnten) und auf dem Platz draußen vor den Toren ist auch ne Menge Raum. Wobei ich jetzt keine Ahnung, was davon genutzt werden wird und was nicht.
Könnte es evtl. zum Problem werden, dass die wirtschaftliche Lage des Forums alles andere als stabil ist?

flo
24.03.2005, 13:11
Denke auch eher, dass sich das Ganze weiter hinten abspielen wird, da ja auch Eintritt verlangt wird und die Leute, die nur ins IMAX wollen ja da irgendwie drumherum kommen müssen.

@Mille: Schönes Aufgebot, freue mich jetzt schon auf eine Breitschuh Wanda-Zeichnung in einem Wonder Woman-Outfit :D

Mille
24.03.2005, 13:25
Oh! Na mal abwarten. Ich hab nicht gesagt, dass Eckart bei uns signieren wird, sondern er wird wieder mit eisernem Besen Spacken zurechtstutzen. Ob er Lust habt, dabei Wanda Woman zu zeichnen... keine Ahnung.

flo
24.03.2005, 13:27
Ein Versuch isses ja immer wert ;)
Nachdem ich eingestehen musste, dass viele Künstler mit den Figuren großer Verlagshäuser a la DC/Marvel nicht soviel anfangen können, geht meine Sketche-Jagd diesmal in die Richtung: Vorlage bekanntes Cover, aber mit eigener Figur :)

LeGuy
24.03.2005, 13:55
Denke auch eher, dass sich das Ganze weiter hinten abspielen wird, da ja auch Eintritt verlangt wird und die Leute, die nur ins IMAX wollen ja da irgendwie drumherum kommen müssen.
Das IMAX und das Planetarium sind zur Zeit geschlossen. Ob das bis zum Herbst (oder vielleicht für immer) so bleibt, ist offen.

Der Letter-Man
24.03.2005, 20:43
Das IMAX und das Planetarium sind zur Zeit geschlossen. Ob das bis zum Herbst (oder vielleicht für immer) so bleibt, ist offen.

Also ich hab mir von einem Mitinitiator sagen lassen, dass das IMAX zwar pleite ist, aber als Institution (wohl mit neuem Pächter) erhalten bleibt und wieder auf macht.

Und auch, dass die Kinosäle wohl mitgenutzt werden sollen. Beispielsweise für eine tägliche Vorstellung von "From Hell" oder vielleicht (is a bissl früh, aber man weiß es ja nicht) für die PrePreview von "V wie Vendetta" - wär ja geil, wenn es so käme...

flo
24.03.2005, 21:11
Hoffe auch sehr, dass es da massig an Filmen zum thema Comic geben wird, schliesslich sind massig Kinosäale dafür vorhanden.

FilthyAssistant
24.03.2005, 22:00
Hoffe auch sehr, dass es da massig an Filmen zum thema Comic geben wird, schliesslich sind massig Kinosäale dafür vorhanden.
das wärs.
da könnte man dann ja zB BILAL's immortel (http://www.filmweltverleih.de/aktuell/profile/1110657816141f50af177a8a.php), oder - neben vendetta oder from hell ebenfalls in SPEEDs interesse - neil gaimans erste filmarbeit, den kurzfilm A Short Film About John Bolton (http://german.imdb.com/title/tt0420181/), zeigen. :kratz:

ps: die farben in diesem board sind echt das letzte.
hat das comicfest nicht n eigenes forum bei den messen?

Laura Vernet
25.03.2005, 08:17
Hallo zusammen!
hier sehr Ihr schon mal das neue Plakat! http://www.comicfest.de
Mehr Infos folgen!Herzliche Grüße!
Markus

Wer hat das Plakat denn gezeichnet? Gerhard Schlegel, Elke Reinhart oder beide "Laska"?
Die Figur erinnert mich stark an "Nävis" die Heldin aus den SILLAGE-Bänden bei Carlsen.

Amigo
12.04.2005, 12:55
das wärs.
da könnte man dann ja zB BILAL's immortel (http://www.filmweltverleih.de/aktuell/profile/1110657816141f50af177a8a.php), oder - neben vendetta oder from hell ebenfalls in SPEEDs interesse - neil gaimans erste filmarbeit, den kurzfilm A Short Film About John Bolton (http://german.imdb.com/title/tt0420181/), zeigen. :kratz:

Von mir aus kann man auch gerne Hellboy und Sin City zeigen ;)

Wir würden ja zu gerne Miller und Mignola mitbringen, aber das ist wohl ähnlich unwahrscheinlich, wie ein Blitz, der das gesamte Deutsche Museum in Schutt und Asche legt.

imperial.collector
23.04.2005, 22:05
Hmm, das wär nicht schlecht :). Dafür würd ich evtl. sogar den Blitz in kauf nehmen...natürlich nur wenn ich vorher rechtzeitig flüchten darf :)

MAQZ
11.05.2005, 13:13
Wer hat das Plakat denn gezeichnet? Gerhard Schlegel, Elke Reinhart oder beide "Laska"?
Die Figur erinnert mich stark an "Nävis" die Heldin aus den SILLAGE-Bänden bei Carlsen.

Servus Laura Vernet!
Die Illustration ist von Gerhard, die Grafik/das Plakat hat Elke gemacht. Also wieder einmal eine Laska-Gesamtproduktion! :D
Ich find Xela (so heisst die Dame) knuddeliger, als "Nävis", aber nicht weniger gefährlich! ;-)
Muss wohl am Messer in Ihrer Hand liegen!

Sepuku
12.05.2005, 07:30
Guten Morgen, MAQZ Moderator! Genau so stand das ja schon in der COMIXENE!

oskar II
13.05.2005, 20:20
Wird es eigentlich wieder einen Themenschwerpunkt geben? Jetzt warens zweimal hintereinander Mangas. Nix gegen Mangas (naja, vielleicht a bisserl was :-D) Aber ich hofe doch mal auf was neues!

flo
14.05.2005, 08:39
Aber ich hofe doch mal auf was Neues!
Stimmt, mal ein anderer fokus wäre wirklich mal eine Abwechlsung. Ich wäre für Superhelden :)

Fanboy
16.05.2005, 15:54
Stimmt, mal ein anderer fokus wäre wirklich mal eine Abwechlsung. Ich wäre für Superhelden :)
Bin ich ebenso ! SUPERHEROES GO !

Spong
03.06.2005, 09:51
Ach pfff. Ach önks, ach hrgl.

Aber verstehe ich das richtig daß Ralf König dort ist ?

?!

oskar II
28.06.2005, 14:15
Warum wieder Mangas? Warum, warum, warum? Klar, Mangas sind derzeit wohl die erfolgreichste Stilrichtung, aber wenn ich da war war der Themenschwerpunkt bisher IMMER Mangas! Es ist ja nicht so als gäbs sonst nichts, oder?

MAQZ
29.06.2005, 15:37
@oskar II
Manga wird EIN Themenschwerpunkt sein! Daneben haben wir noch Ralf König mit einer großen Ausstellung, Fournier und Walthery aus dem francobelgischen Lager, die Richard Corben Ausstellung für Fans der amerikanischen Comickunst und viele viele deutsche Zeichner (u.a. auch Timo Würz, der vor kurzem zugesagt hat) und Verlage. Ausserdem eine interessante Struwwelpeter-Ausstellung! ;-).
Manga ist halt für viele Besucher wichtig. Und wir brauchen nun mal auch viele Besucher, um diese Veranstaltung zu realisieren.

Übrigens werden wir vom Forum so relativ alles belegen, was es an Platz zu bieten hat: Vorhalle, Keller (dort wo die Barbie/Lego-Ausstellung war) Seminarräume, Innenhof ect.) Bei dem Auslauf werden sich doch Manga-Hasser und Mangakas vertragen können, oder?

@Spong
Ich hoffe, daß Du zum signieren da sein wirst. Finde Deine Zeichnungen echt klasse! ;-) Ach ja, Ralf König wird nach jetzigem Stand auch kommen!

flo
29.06.2005, 21:41
Sehr schön, dass Timo doch kommt. Jetzt noch Boris Kiselicki und Dirk schulz und ich bin zufrieden. Kommt Lorenzo Pastoviccio auch wieder?

Mille
29.06.2005, 22:14
So wie's aussieht, reisen wir nach derzeitigem Stand an mit

Regina Hapel
Geier
Toni Greis (Ausstellung!)
Wittek & Spong
Miguel Fernandez
etlichen "Panik"-Zeichnern,
dem neuen "Panik Elektro" und der neuen Spacken-Jury.

Nur Robi wird leider fehlen.


Bleiben die Farben hier eigentlich so? Sieht sehr nach Testphase aus...

MAQZ
30.06.2005, 08:30
@flo
Da Boris es nicht so weit hat zum Forum am Deutschen Museum, könnte es durchaus sein, daß er auch zum signieren vorbei kommt, wie Timo.
Bei Dirk kann ich nur hopffen, daß er Anfang September Urlaub in München macht! ;-)

slit
30.06.2005, 11:36
Die A-Store crew aus Augsburg wird auch da sein.
http://www.astore.de

flo
30.06.2005, 13:46
@MAQZ: Sind die Jungs nur zum signieren da oder zeichnen die auch wieder wie letztes Jahr ?

MAQZ
30.06.2005, 14:12
@flo
Wir schreiben den Zeichnern nicht vor, was sie machen sollen. Signierstunden bei Comiczeichnern ist auch bei uns normalerweise mit einer Zeichnung verbunden.

Solange keiner mit seiner 42Bändigen Spirou & Fantasio Gesamtausgabe kommt und in jedem Band eine Zeichnung haben möchte und im Rücken 100 andere auf eine Zeichnung warten...

..kurz gesagt: Es wird gezeichnet!

;-)

flo
30.06.2005, 14:34
@flo
..kurz gesagt: Es wird gezeichnet!

Superb, es warten schon genug Pinguine bei mir um bei Boris Modell zu stehen :D
Ist Marwil auch wieder dabei?

hkluth
30.06.2005, 14:55
Könnt Ihr die Farbe dieses Threads nicht mal umstellen? ich werd hier jedesmal blind, nur gelb ist noch schlechter lesbar

MAQZ
01.07.2005, 08:20
@hkluth
Ist angefragt! Bernd ist im Urlaub. Darum hoffe ich auf Patrick ("comicforum") .

Dirk Rehm
01.07.2005, 12:47
Mawil und Arne Bellstorf kommen nach München: Rechtzeitig zum Comicfest ist das Erscheinen von Mawils "Das große Supahasi-Album" und Arnes "Acht, neun, zehn" geplant.

L.N. Muhr
01.07.2005, 12:53
wenn nix schiefgeht, werd ich wohl auch mal wieder dabei sein.

ach ja: bitte eine andere schriftfarbe. dringend!

flo
01.07.2005, 15:56
wenn nix schiefgeht, werd ich wohl auch mal wieder dabei sein.

wäre schön, vielleicht können wir dann das Kriegsbeil endlich mal für immer begraben :)

Der Letter-Man
01.07.2005, 20:18
wäre schön, vielleicht können wir dann das Kriegsbeil endlich mal für immer begraben :)

Sollte ich auch in München sein, könnten wir gleich drei Löcher für drei Beile graben.

Das zum einen und zum anderen: Stellt doch bitte die Farbe endlich um. Warum isses beim tippen schwarz auf "altrosa" und beim Lesen dann "altrosa" auf weiß? So wie`s hier beim Eintippen ist, ist es total gut lesbar.

oskar II
01.07.2005, 20:43
Achso, dann habe ich das falsch verstanden. Klang so als ob Mangas der Mittelpunkt wären. Ich bin beruhigt.
Juhuu, Miguel kommt! Und Timo Würz! Lauter gute Nachrichten :]

FilthyAssistant
02.07.2005, 10:53
werd wohl auch da sein. aber begraben wird nix. never forgive, never forget. :p :D

Spong
06.07.2005, 09:37
@MAQZ: Danke!! Die näxten Wochen werde ich mal etwas mehr Comicseiten posten. Ich freue mich sehr daß Ralf König dort ist, und das signieren ist Ehrensache ;-) überleg dir schonmal was du gerne hättest.

BTW: Hattet ihr bei der Radioshow nicht diese ausgeprochen ausführliche Fotosammlung von Erlangen letztes Jahr? Ich suche da ein bestimmtes Motiv .....

MAQZ
06.07.2005, 19:32
Hi Spong,
hast Du eigentlich schon was zum signieren? Auf der Site hab ich noch nix gesehen. >Einfach sagen, wann Du da bist. :)

Erlangen Bilder gibt es z.B. hier:

http://www.comicradioshow.com/Article1928.html

Sonst über die Suchfunktion auf der Site schauen! Es gibt noch viel mehr!

Gruß

Markus

Spong
07.07.2005, 07:53
Zu signieren hab ich was ja:

http://www.comic.de/rezensor/druckfrisch150604.html

(runterscrollen)

... ansonsten bin ich wohl ab Freitag da.

Ich suche ein Bild von der Panik Elektro Ausstellung.

Vielgruss ...

Spong
07.07.2005, 12:24
.... nicht dabei. Damn.

Wittek 0815
14.07.2005, 15:04
@Spong, was genau suchst Du von der Panik Elektro-Ausstellung?

Vorstand TheNextArt
23.07.2005, 11:35
Nachdem es so aussah, als ob THENEXTART aus Zeitmangel nicht nach München kommen kann, haben wir jetzt mit der freundlichen Unterstützung von Gerhard Schlegel von Laska Grafix doch eine Möglichkeit gefunden, um an diesem Wochenende dabei sein zu können.

THENEXTART wird also mit einem kleinen Stand am Samstag und Sonntag auf dem CFM vertreten sein. Mit dabei sein wird der Zeichner von "Blue Evolution" Marian Kretschmer.

Wer unsere Hefte bisher noch nicht kennt hat hier die Möglichkeit, nicht nur die bisherigen Hefte zu sehen, sondern auch die Originale dazu und einen kleinen Ausblick auf das 4. Heft zu erhaschen, welches dann zu CA2005 erscheinen wird.

Wir freuen uns auf ein schönes Wochenende in München

Sebastian

Yellowsam
17.08.2005, 08:14
Hallo zusammen

Leider schaffe ich es nicht nach München (was ich eigentlich vorhatte)
Denn parallel läuft der Aufbau zu meiner Berlin 2323 Ausstellung in Berlin. Echt schade. Es war das letzte Mal wirklich super. Die Laskas wieder treffen und auch Timo hätte mir schon sehr gefallen. Alle anderen natürlich auch.

Schade. Trotzdem wünsche ich allen viel Spaß. Und es wird mit Sicherheit wieder sehr nett werden.

Greetz

Dirk Schulz

Zwerchfell-Verlag
23.08.2005, 11:38
Zwerchfell ist dieses Jahr mit am Start,
fest eingeplant zum signieren sind z.Zt. Stefan und Jan Dinter, Harald Havas und (einmal die Republik runtergerauscht) Eckart Breitschuh.

Wenn alles klappt können wir der gierigen Meute erstmals ZUCKERFISCH 3 präsentieren! .......und natürlich die dazugehörige Künstlerin NAOMI FEARN !

flo
29.08.2005, 08:17
Könnte man vielleicht das Kinoprogramm und die Signierzeiten der zeichner online stellen?

Fanboy
30.08.2005, 15:16
Eventuell noch wann welcher Verlag da sein wird !?

Kumpeljesus
31.08.2005, 09:28
HI ich bin neu in München, kann mir jemand BITTE nen guten Comic shop empfählen ??
DANKE IM VORAUS.

Fanboy
31.08.2005, 10:42
Jürgens Comicshop am Karlsplatz/Stachus

albert-enzian
31.08.2005, 11:35
Er wollte doch einen "guten" ! :D

Comic-Company in der Frauenhoferstr./Nähe Sendlinger Tor :p

:cool:

Jerry Garcia
31.08.2005, 13:06
"Jürgens Comic Shop" war jetzt als böser Scherz gedacht, oder ? Da geht man nur hin, wenn man sich ne Portion schlechte Laune abholen will. Der Jürgen Janetzki hat wahrscheinlich noch nicht einmal in seinem Leben gelacht oder einfach gute Laune gehabt. Zumindest nicht öffentlich

Die Leute von der Comic Company hingegen sind supernett und hilfsbereit, grade auch bei Leuten die sich nicht auskennen.

Jerry Garcia

ADrian
31.08.2005, 19:22
Der Comicladen im Hauptbahnhof ist für seine Größe auch nicht schlecht. Noch ein ganzes Stück besser als alle Münchner Comicläden (die ich kenne) ist allerdings (imho) "Ultra Comix" in Nürnberg, der anlässlich des Comicfests wahrscheinlich wieder auf dem Gelände gastieren wird.

Fanboy
31.08.2005, 21:10
jep, war ein anti-witz :D

Comic Company kenne ich gar nicht.

Kumpeljesus
01.09.2005, 09:31
Danke Jungs und Mädls ;)

ich kenne bisher NUR die an dem Bahnhöfen,also der am Hauptbahnhof ist verdamt kleine und hat nicht das was mir orschwebt.

Und der am ostbahnhof, der ist gröser und hatte auch spawn,Lobo,Preacher,..
also weeesentlich beser.

Rein zufelig bin ich heute am Stachus, villeicht gucke ich mir jetzt mal den grimigen shop an, wer weis , villeicht hat der ja auch was gut :)

Sendlinger tor kommt mir beknat vor, vom Sbahn fahren, mus mir das mal genauer angucken da ihr ja meint das sie auch "anfängern" ein wenig helfen :)

DANKE nochmalst.

Jerry Garcia
01.09.2005, 09:56
Also Sendlinger Tor ist nicht ganz richtig. Wenn du zur Comic-Company willst ist es am besten du nimmst die U 2. Haltestelle Fraunhoferstrasse, Ausgang Klenzestrasse und dann sinds nur noch ein paar Meter.

Jerry Garcia

flo
02.09.2005, 16:07
Wo genau ist eigentlich das Comicforum-Büro zu finden?

Arne S.
05.09.2005, 12:16
hallo zusammen, war samstag mal aufm comicfest und muß sagen, es war so schlecht wie nie zuvor! es wird ja sowieso schon von mal zu mal schlimmer, aber dieser absturz war wohl nur peinlich und erniedrigend für den comic in deutschland. alles zu 100% unprofessional aufgezogen, lächerliche, peinliche cosplay-girlies, wie zum beispiel ein hellboy-verschnitt mit fistelstimme. gut, man konnte ein paar gute schnäppchen machen, die stände waren gut, aber es hätte dann comicflohmarkt genannt werden sollen. und was sollen SECHS EURO EINTRITT für einen flohmarkt, auf dem nichts sonst geboten ist?????
ach ja, an ausstellungen war ja diesmal auch nichts interessentes dabei, mit ausnahme von österle und tommy. berümte zeichner? -hatte mich gefreut, als ich im programm von corben las, und was finde ich? -aus ein paar comics herausgerissene seiten... -sch....!!!
alles in allem: nie wieder comicfest!!!!!!!!
(sofern sich nicht grundlegend etwas verprofessiolalisiert!)

Pats Reiseabenteuer
05.09.2005, 12:19
Lieber Freepaint, wenn du es besser machen kannst, dann würde sich Gerhard freuen, wenn du die Organisation übernimmst.

Jerry Garcia
05.09.2005, 12:22
Hatte mich im Vorfeld auch erst aufs Comicfest gefreut, aber nachdem ich das Programm studiert hatte lieber drauf verzichtet. Hab nämlich genau sowas wie freepaint da schreibt, vermutet. Comicflohmarkt für 6 Euro (12 Mark ??) Eintritt ? Nein danke. Die anwesenden Autoren und Zeichner haben mich allesamt nicht interessiert. Franko-Belgier aus der Funny-Szene sind nicht mein Ding, mit Manga und Co. kann man mich weit jagen. Und nachdem ich grade gelesen habe, dass die Corben-Ausstellung ja wohl auch ein Reinfall war, war das ne weise Entscheidung. Wenn das Comic-Fest sich nicht mehr auf die franko-belgischen Abenteuer, Science-Fiction, Historik Comics etc. konzentriert sondern weiterhin diese elends doofe Mangaschiene pflegt, werde ich da wohl auch die nächsten Jahre fernbleiben. Schade, da in der Vergangenheit doch manch Schönes geboten wurde.

Jerry Garcia

Asher
05.09.2005, 13:14
Hö? Na, Ihr könnt doch nicht ein Festival verdammen, nur weil nicht genug von dem gebracht wurde, was nun gerade *Euch persönlich* interessiert. Eine Schnittmenge muss man immer versuchen zu finden.
Ich war das erste Mal auf dem Comicfest in München. Ein zweites Erlangen ist es halt noch nicht, aber doch allemal besser, umfangreicher und liebevoller aufgezogen als die Comic Action oder auf der einen Minimesse in Berlin, auf der ich mal war (könnte der Comicgarten gewesen sein). Mir hat's gefallen.
Habe übrigens gerade meinen persönlichen Bericht hochgeladen. Wen's interessiert: den kann man hier (http://www.comicgate.de/mambo/index.php?option=com_content&task=view&id=174&Itemid=28) finden.

eis
05.09.2005, 14:43
Die "Eh Alda - echt voll scheiße alles" Typen hab ich so was von über. Außerdem bedanke ich mich bei solchen Spacken wie Jerry Garcia für ihre weise Entscheidung nicht zu kommen - wieder ein arsch weniger.
@ eben Jerry Garcia und freepaint: meldet euch doch mal beim Phil, ihr würdet einen würdigen Nachfolger des Punks in seine Show abgeben.

Okay - dieser Post ist agressiv und in seiner Form nicht okay. Aber ich denke er spricht die selbe Sprache wie die Angesprochenen und kann so von denen besser verstanden werden. Lieber würde ich ja auf eine Diskussion mit Argumenten und so über die Pros und Contras der Veranstaltung eingehen, aber irgendwie lese ich in den Posts von Garcia und freepaint nur negative Polemik und erahne die Superhelden-Scheuklappen, die denen vielleicht schon ins Gehirn eingewachsen sind.

Wobei ich mich da noch mal korrigieren muss: Aus folgendem Zitat werde ich dann doch nicht ganz schlau:

"Wenn das Comic-Fest sich nicht mehr auf die franko-belgischen Abenteuer, Science-Fiction, Historik Comics etc. konzentriert sondern weiterhin diese elends doofe Mangaschiene pflegt, werde ich da wohl auch die nächsten Jahre fernbleiben. Schade, da in der Vergangenheit doch manch Schönes geboten wurde."

Was will er denn nun?

Jerry Garcia
05.09.2005, 14:49
Was er will ? Sich mit Niveau-Spacken wie dir nicht in dem Ton unterhalten. Ich war enttäuscht und das hab ich ausgedrückt. Persönliches Problem damit ?

Jerry Garcia

Mille
05.09.2005, 14:58
Schade, da in der Vergangenheit doch manch Schönes geboten wurde.Was war denn das, was Dir diesmal gefehlt hat? War mein erstes Comicfest, deshalb frag ich...
Und lasst uns auf dem Teppich bleiben.

Jerry Garcia
05.09.2005, 15:20
@Mille: Na z.B. sowas wie die Herrman Bos-Maury Ausstellung. Das ist auch so die Richtung die ich favorisiere. Natürlich dreht sich das Comicfest nicht um meinen Geschmack, aber ich erwarte halt bei so nem Fest, dass da ein breiter Geschmack abgedeckt wird und nicht so, für meinen Geschmack, einseitig. Die Indien-Comics Ausstellung vor ein paar Jahren fand ich z.B. auch hochinteressant. Skurril und interessant. Es gibt so viele interessante Autoren und Zeichner aus der franko-belgischen Abenteuer etc. Comic-Ecke und da war halt überhaupt nix geboten. Könnte dir da ne Menge Leute aufzählen, die mich interessieren würden.
Corben übrigens hätte mich so grade noch am Rande interessiert, aber auch nicht wirklich, sonst wäre ich ja hingegangen.

Jerry Garcia

Genma Saotome
05.09.2005, 15:26
Ich war selbst den ersten Tag dort, die Comicbörse war ganz nett - konnte ein paar nette Comics zum günstigen Preis abstauben ( Der Dealer im Eck links hinten .. leider
hab ich den Namen vergessen). Ein bischen Fachsimpeln mit Eckart ( Salleck ) und co
macht auch Spass.
Die Mangaaustellung war ein 2 Minuten Trip mit anschliessendem Gähnen, im Keller war noch eine sehr ordentlich Austellung mit Leinwand & *Hust* Daueranime inkl. Blümchensongs.

Das gleich am Eingang die leeren Packkartons rumliegen mussten verstehe ich zwar nicht. Die meisten Stände waren aber eher innovationsarm aufgebaut.
Schade das sich nicht alle Münchner ( und Umgebung ) Comichändler am Comicfest beteiligt haben - hier wäre noch Spielraum.

Genauere Signiertermine in der Broschüre oder Webseite wäre wünschenswert gewesen ( zb. bei Salleck mit Walthery & Fournier )

Ansonsten super das es sowas in München gibt.

Spong
05.09.2005, 15:35
[QUOTE=freepaint]ausnahme von österle und tommy. berümte zeichner? -QUOTE]

Guck mal aufs Plakat.

Ich fands sehr gut. Bei den Podiumsdiskussionen haette ich mir eventuell mehr und andere Themen gewuenscht, aber sonst: Danke, und Gratulation. Nebenbei, die Location rockt, und die Stadt jawohl eh.

dinter3
05.09.2005, 17:36
[QUOTE=Asher]Ein zweites Erlangen ist es halt noch nicht,QUOTE]
aber ein kleines schon, wenn man mich fragt.

Mick Baxter
05.09.2005, 18:35
Comicflohmarkt für 6 Euro (12 Mark ??) Eintritt ? Nein danke.
Es gibt Comicbörsen, die mehr verlangen. Und München war eine kleine Verlagsmesse mit

Schwarzer Turm
Reprodukt
Salleck Publications
Edition 52
Zwerchfell
Edition Moderne
Avant
COMIXENE (JNK)
XOOMIC
Interessenverband Comice.V. ICOM
Buch Musik & Film Verlag
und noch ein paar andere.

Dazu Heerscharen von Zeichnern.
Mehr wird nur auf in Erlangen und der Frankfurter Buchmesse geboten.

Dein Posting ist schlicht eine Lüge und damit eine Unverschämtheit.

s.dinter
05.09.2005, 19:04
@jerry garcia: eh alda, ick dachte, du wärst längst tot! so kann man sich täuschen. rock on, dude. schade, daß du die schöne hermann bos-maury original scribbleseite verpasst hast, die es bei einem der händler zu erschwinglichem preis gab. aber hey, bei deeeeen "zeichnern", die sonst da waren, war's vielleicht doch nicht so schlimm...

eis
05.09.2005, 20:26
@Garcia


Was er will ? Sich mit Niveau-Spacken wie dir nicht in dem Ton unterhalten. Ich war enttäuscht und das hab ich ausgedrückt. Persönliches Problem damit ?

Jerry Garcia

Hey Tiefflieger Spacke.

Ich hab Probleme mit Leuten, die ihren Geschmack andern aufnötigen wollen.



Wenn das Comic-Fest sich nicht mehr auf die franko-belgischen Abenteuer, Science-Fiction, Historik Comics etc. konzentriert sondern weiterhin diese elends doofe Mangaschiene pflegt, werde ich da wohl auch die nächsten Jahre fernbleiben. Schade, da in der Vergangenheit doch manch Schönes geboten wurde.


Also nur dein Geschmack darf sein? Wenn das Programm dir nicht zusagt - fein! Wer sich so indiferenziert äußert kann auch gerne Zuhause bleiben. Ein Beispiel deiner inhaltlichen Heißluftigkeit:

Es soll sich auf "etc." konzentrieren?! Unvollständiger kann eine Aussage ja wohl nicht sein. Was ist "etc"? Für mich Manga, Indiependent, deutsch - alles war da.

Mehr Dünnpfiff in Buchstaben? Manga als "doof" abzuurteilen ist flachschädlig. Kann und braucht Dir nicht zu gefallen, aber auch da gibt es Gutes und Schlechtes. Allgemeinurteile sind niveaulos und damit hast Du den Ton ja vorgegeben. Schon blöd, wenn man blöd ist.

Leider hast du eben nicht nur ausgedrückt, dass du enttäuscht warst. Du hast polemisiert und das auch noch mit fadenscheinigen "Argumenten". Deswegen meine Antwort in der gewählten Form.

Ich denke mit dir bekäme ich nach solchen Aussagen sicher persönliche Probleme. Das ist aber für mich voll okay.

xinu
05.09.2005, 23:53
Halli hallo,

dies hier wird zugleich mein erster Beitrag hier im Forum ^^.

So nun zum Fest selbst. Da das mein erstes Münchner Comicfest treffen war habe ich leider kein Vergleich zu den vorangegangenen Veranstaltungen, so das ich diese nicht als besser oder schlechter einstufen kann.

Allgemein gesehen kann ich das schon als ein gelungenes Fest bezeichnen. Ein paar kleine Verbesserungen ala. die Musik der Anime Vorstellung xD die ab und an doch die Vorstellung auf der Bühne ein wenig übertönte usw... (die meisten anderen sachen die mir so aufgefallen sind wurden ja schon ausgesprochen) kann man ja beim nächsten Fest besser machen.

Bezüglich zu dem was am Schluss mit den Organisatoren besprochen worden ist, Werbung kostet viel und es wurden ? ca.10.000€ für Werbung ausgegeben und mehr würde nichts bringen. Ok dem stimme ich zu aber zum einem, von dem was an Werbung ausgegeben wurde hatte ich bzw. die die aus München kommen die ich kenne nichts gehört, gesehen oder gelesen ^^;.
Da wär es vielleicht einfacher (kostengünstiger) das Medium Internet etwas mehr zu nutzen und dort etwas mehr Werbung zu machen das heißt ein paar Einträge auf bekannten News seiten oder ähnliches. Da erstens so eine grössere Anzahl von Leuten angesprochen werden können bzw. auch Leute angesprochen werden die nicht so mit der Szene vertraut sind und um die geht es ja die die die Szene besser kennen wissen ja so oder so schon Bescheid :D

War bei mir auch nur großer Zufall, einmal kurz auf eine Seite geschaut dort die Blogs ein wenig durchgestöbert und dann zufällig das mit der Veranstaltung gelesen und so bin ich darauf aufmerksam geworden.

Was mich gefreut hat ist das es einen versuch gab (hier zum ersten mal ?), Comic und Manga Fans zusammen zu führen. Wobei beide seiten doch ein wenig Berührungsängste gezeigt haben, und beide fast nur unter sich wahren ^^;

Alles in allem eine gelungene Veranstaltung (hoffentlich für die Veranstalter auch) und macht weiter so. Werde da ich das nun auch kenne wohl übernächstes Jahr wieder dabei sein :)

Arne S.
06.09.2005, 08:44
lieber mick baxter, der du offensichtlich mit den veranstaltern unter einer decke steckst: 1. eine verlagsmesse? -wo waren dann die verlage, die man kennt?
2. heerscharen von zeichnern? -lächerlich!! was denkst du bitte? kein einziger bekannter, geschweigedenn talentierter comiczeichner, dem man nicht laufend in jedem münchner comicladen über den weg läuft! kein guter ausländischer zeichner (war da überhaupt einer?), in den letzten comicfesten gab es immer noch wenigstens zwei weltbekannte zeichner, diesmal .....?
3.das comicfest mit erlangen oder frankfurt vergleichen zu wollen (beides professionelle events) ist nicht im geringsten tragbar! das comicfest eine messe zu nennen ist schon völlig falsch und sollte als irreführung verboten werden!
SECHS EURO EINTRITT FÜR EINEN FLOHMARKT, DER MIT FALSCHEN VERSPRECHUNGEN DAS TRUGBILD EINER MESSE ANPREIST IST DIEBSTAHL!!!


@xinu: zum ersten mal comic- und mangafans zusammenzuführen?? -das war doch schon so vom anbeginn des manga in deutschland!

entschuldige vielmals, aber deiner euphorie der veranstaltung wegen liegt der schluss nahe, dass du womöglich eines der cosplay-teens warst (etwa der 1,60 m hellboy, mit überbiss im contertenor?). bitte berichtige mich, wenn...

Spong
06.09.2005, 10:10
lieber mick baxter, der du offensichtlich mit den veranstaltern unter einer decke steckst: 1. eine verlagsmesse? -wo waren dann die verlage, die man kennt?
2. heerscharen von zeichnern? -lächerlich!! was denkst du bitte? kein einziger bekannter, geschweigedenn talentierter comiczeichner, dem man nicht laufend in jedem münchner comicladen über den weg läuft! kein guter ausländischer zeichner (war da überhaupt einer?), in den letzten comicfesten gab es immer noch wenigstens zwei weltbekannte zeichner, diesmal .....?


Komm, lies nochmal das Programm, dann reden wir weiter. Das ist wirklich alles Bullshit was du da verzapfst.

Arne S.
06.09.2005, 12:36
lieber spong, offensichtlich ließt du das programm zwischen den zeilen, wozu ich leider nicht in der lage bin.
ich weiß auch nicht, was dein problem ist, denn dein kindlich-beleidigtes "nein, das stimmt nicht, du bist doof!" ist nicht sehr aufschlussreich.
alles was ich sagen will ist, dass das comicfest auf peinlichste weise unprofessionell war und das legte ich mit fundierten argumenten dar.

Spong
06.09.2005, 12:59
Guck dir einfach mal die #$%^ Zeichnerliste an, Herrgott:

http://www.comicfest.de/html/cont2/cont2a.htm

Ralf Koenig erfuellt ja dann doch den Tatbestand "bekannter Zeichner", ga? Und was ist mit Timo Wuerz? Und an "guten auslaendischen Zeichnern" sind wohl Fournier und Walthery and dir vorbeigegangen. Fuer mein Empfinden war bis auf ein, zwei Namen alles da, was an deutschem Comic interessant ist.

Meine Freundin dort berichtete schon Monate vor dem Festival von Plakaten in der Stadt, und es gab mehr Programm als man ueberhaupt wahrnehmen konnte. Ich denke, das Fest ist in sehr guten Haenden, und das hier war erst der Anfang.

Schwarze Katze
06.09.2005, 13:03
Mal schauen.

Verlage: Salleck, Schwarzer Turm, Zwerchfell, Reprodukt, Edition 52, JNK, Strapazin.
Wenn du natürlich eher auf Carlsen, Ehapa und Panini Wert legst, dann musst du schon nach Frankfurt fahren. Oder halt nächstes Jahr nach Erlangen.

Künstler: Walthery und Fournier sind schonmal aus dem Ausland. Ansonsten noch Timo Würz, Naomi Fearn, Dinter, Breitschuh, DuO für die Mangafraktion, Ralf König, Mawil, Oesterle.
Das sind die, die mir auf Anhieb einfallen. Waren natürlich noch ein paar mehr da.

Wer war denn vor zwei Jahren als weltbekannter Zeichner da? Der einzige, der mir einfällt, ist dieser Italiener, dessen Namen ich immer wieder vergesse. Auf jeden Fall war er sympatisch.


Mir hat's insgesamt ganz gut gefallen, auch wenn ich den schönen Innenhof vom letzten Mal vermisst habe. Auch das Catering (Sushi *_*) war da eher mein Fall.
Ärgerlich waren die Cosplayer / WOC-Leute, die ständig den Weg zur Toilette blockiert haben, weil sie es sich teilweise auf dem Boden vor dem Stand bequem gemacht hatten. Wäre schöner gewesen, wenn man den Stand mit im großen Animexx-Bereich untergebracht hätte.

Der Keller hatte irgendwie den Charme einer Wartehalle, aber das besserte sich, nachdem das Catering nach unten wanderte.
Die Stellwäne zum Cafe hin waren auch nicht so prickelnd, ließ sich aber wohl nicht anders lösen.

Persönliche Veranstaltungs-Highlights: Die drei Preisverleihungen (der Kuchen war wirklich superlecker!), der San-Diego-Vortrag, der Lettering-Workshop, das Cosplay (zumindest teilweise), Fil und Sharky sowie die Ausstellung.
Zu sehr viel mehr bin ich leider auch nicht gekommen, werde mir aber die Videos noch anschauen.

xinu
06.09.2005, 13:51
@xinu: zum ersten mal comic- und mangafans zusammenzuführen?? -das war doch schon so vom anbeginn des manga in deutschland!

entschuldige vielmals, aber deiner euphorie der veranstaltung wegen liegt der schluss nahe, dass du womöglich eines der cosplay-teens warst (etwa der 1,60 m hellboy, mit überbiss im contertenor?). bitte berichtige mich, wenn...


Nein Sorry da muss ich dich enttäuschen war weder der als Hellboy verkleidete noch ein anderer der Cosplayer ;D

Aber was heißt hier Euphorie? Habe ich nicht gleich schon zu beginn zu verstehen gegeben das das mein erstes Münchner Comic fest war sodass ich einfach kein Vergleich zu anderen vorangegangenen Veranstaltung ziehen kann ? Und für das was ich gesehen hab war´s einfach halt nicht schlecht, anders ausgedrückt mir hats gefallen.

Habe halt wohl nicht so wie du die höchsten Ansprüche, das der oder der anwesend sein muss oder ähnliches.

Pats Reiseabenteuer
06.09.2005, 14:27
Unser Marian von Thenextart war da und das ist ein guter, sehr talentierter Zeichner, lieber Freepaint.

Arne S.
06.09.2005, 16:41
...und da wundert ihr euch, dass der deutsche comicmarkt nicht aus den kinderschuhen kommt!

L.N. Muhr
06.09.2005, 17:45
ok, mal klartext: was verstehst DU den unter erwachsen und was hast DU konkret vermisst?

bis jetzt ist mir deine kritik viel zu substanzlos, um wirklich auf sie eingehen zu können.

EricV
06.09.2005, 18:52
Es ist schon unglaublich, welchen inkompetenten Dünnsinn hier einige verzapfen. Die Veranstaltung war okay, und von der Atmosphäre und der Stimmung her hat sie mir besser gefallen als Erlangen.

Und jeder, der Walthéry und Fournier den Status eines international bekannten und bedeutenden Künstlers abspricht, ist als Comic-Fan sowieso nicht ernst zu nehmen!

Moppel
06.09.2005, 19:20
Unser Marian von Thenextart war da und das ist ein guter, sehr talentierter Zeichner, lieber Freepaint.

Jau, das kann ich nur bestätigen :)

Lieber Freepaint,

deinen (unverschämten) Posts vor meinem nach zu urteilen warst du bei deinem Besuch nur 10 bis 15 Mins beim Comicfest, oder du bist wohl einfach blind durch die Hallen gelaufen.
Hättest du dich ein paar Minuten länger dort aufgehalten, oder hättest zumindest die Augen aufgemacht, dir wären wirklich jede Menge sehr guter Zeichner (obiger Marian z.B.) aufgefallen.

Da du anscheinend das Programmheft nie gelesen hast, ist dir einiges entgangen. Hier ein paar Namen:

Jean-Claude Fournier:
Hast du nie Spirou und Fantasio gelesen, oder zumindest von den Beiden gehört? Wäre eine Sünde.. Fournier war an allen Tagen zweimal an den Tischen vom Salleck-Verlag gesessen und hat fleissig signiert und gezeichnet

Monsieur Walthery:
Benny Bärenstark sagt dir auch nix..? Auch er war zusammen mit Fournier am Stand von Salleck zugegen.

Ralf König:
Brauch ich glaub ich nix zu sagen. Den "bewegten Mann" kennt wohl jeder ;) So weit ich weiss, war auch er an allen vier Tagen zugegen und hat sowohl in seine Bücher, als auch auf ein leeres Stück Papier etwas gezeichnet. Und dies unermüdlich.

Jan Gulbransson (ich hoffe, ich hab seinen Namen richtig geschrieben ^^):
Disney... Na, dämmerts..? Evtl. schon mal gehört..? Er macht die "Hall of Fame"-Bücher...

Timo Würz:
Auf seine Art und Weise genial wie ich finde. Wenn ich nicht irre, hängen einige seiner Werke im San Fransisco Museum of modern Art. Spricht denke ich auch für sich..

Also alle wohlklingende Namen ;)

@ Organisationsteam:

Warum habt ihr euch dieses Mal für die Location "Forum am deutschen Museum" entschieden..? Hat euch die Praterinsel vor zwei Jahren nicht gefallen?
Ich fand die Praterinsel wunderschön. Mann denke nur an den Biergarten im Innenhof :)
Wie man evtl. schon aus den Sätzen zuvor herauslesen könnte, hat mir die Location dieses Jahr nicht wirklich gut gefallen. Es war ziemlich düster (wenig Tageslicht!!), und es kam einem irgendwie "beengend" vor. Dies mag wohl hauptsächlich an den niedrigen Decken bzw. niedrigen Wänden gelegen haben.

Schade, dass Jan Gulbransson (als gebürtiger Münchner) nur am Freitag (im Programmheft steht etwas von Samstag..?) Zeit hatte, zu signieren. Zu diesem Zeitpunkt konnte ich leider nicht zugegen sein :( Schade.

Schade auch, dass es dieses Mal keinen Signierplan gab, der zentral ausgehangen ist. Sondern nur ein windiges Stück Papier, dass, so man sich ein Album anschaute und dieses nicht korrekt auf den Stapel der anderen zurück legte, gänzlich unter diesem Album verschwand.

Ich weiss, Kleinigkeiten. Aber so etwas finde ich, fällt durchaus auf :)

Die Lesung Asterix auf Münchnerisch (Asterix und der Subbnkessl) am frühen Sonntagnachmittag fand ich wirklich klasse. Schön, dass die Autoren das ganze Buch inbrünstig vorgelesen bzw. vorgetragen haben.

@ Xinu:

Hast du während der Zeit des Comicfestes kein Radio gehört? Auf nahezu allen lokalen Sendern wurde in deren Werbepausen ausgiebigst auf das Comicfest hingewiesen ;)
Ich denke, dass für diese Spots das meiste Geld draufgegangen sein dürfte. Die Spots sind nicht gerade das, was man als "günstig" bezeichnen darf.

Apropo günstig:
10 Euro für vier Tage langen Eintritt finde ich sehr human. Wogegen 6 Euro / pro Tag für einen zwar neugierigen, aber nicht unbedingt comic-begeisterten Besucher, doch ganz schön happig gewesen sein dürfte.

Wie viele Besucher waren denn ungefähr da? Habt ihr die erwartete Zahl von 10.000 Leuten während der vier Tage erreicht?

Ich freu mich schon sehr auf das (hoffentlich!) nächste Comicfest 2007 :)

Grüße

Moppel

Moppel
06.09.2005, 19:30
Wer war denn vor zwei Jahren als weltbekannter Zeichner da? Der einzige, der mir einfällt, ist dieser Italiener, dessen Namen ich immer wieder vergesse. Auf jeden Fall war er sympatisch.

Lorenzo Pastrovicchio ist sein Name :) Genialer Mann!

Griffo denke ich, kann man noch als "weltbekannten" Mann nennen.

Ebenso die zwei Manga-Schwestern (Prin und Umi - oder so ähnlich ^^)

L.N. Muhr
06.09.2005, 20:06
Jan Gulbransson (ich hoffe, ich hab seinen Namen richtig geschrieben ^^):
Disney... Na, dämmerts..? Evtl. schon mal gehört..? Er macht die "Hall of Fame"-Bücher...

nicht gleich übertreiben. ;)

Schwarze Katze
06.09.2005, 20:31
Lorenzo Pastrovicchio ist sein Name :) Genialer Mann!

Ah, danke.
Ja, der ist gut drauf. Sollte er nochmal kommen, mach' ich vorher 'nen Italienischaufbaukurs.
Aber erstmal Französisch. x_x' Gut dass Eckart da war und übersetzt hat.

Butzemann
06.09.2005, 21:50
So, ihr Früchtchen,

ich hab jetzt auch mal den ganzen verschwommenen und verwackelten Wahnsinn hochgeladen, und das könnt Ihr Euch hier> http://www.flickr.com/photos/kuschelmods angucken. Vom späten Samstag abend gibt's komischerweise kaum Fotos, sorry.
Ihr könnt Euch die Bilder übrigens auch im Set und dann in chronologischer Reihenfolge ansehen...

Viel Spass und viele Grüsse von der Herrensahne

kiki_magic
06.09.2005, 23:41
Warum wird denn jeder der Kritik übt gleich so angepflaumt? Freepaint hat schon recht, so toll wars nicht in München, alles bisserl chaotisch und eine Diskrepanz zum Programm gibts schon, vor allem hat man sich unter den Ausstellungen was Anderes vorgestellt. Stimmt, wenn immer Alles kritiklos hingenommen wird, siehts in Deutschland auch weiterhin schlecht aus für eine lebendige Comickultur. Dass man paar nette Leute trifft kann ja kein Kriterium sein; na ja.

Roguemann
07.09.2005, 09:13
Kiki -
Angepflaumt wird nicht "jeder der Kritik übt", sondern in diesem Fall jemand der Unwahrheiten von sich gibt, die für jede/n, der/die auch nur einen Tag in München dabei war, offensichtlich sind.

Bei manchen der hier geübten "Kritiken" frage ich mich, mit was für einer Erwartungshaltung manche Leute zu derartigen Veranstaltungen gehen. Am besten mehrere Lagerhallen voller Barks-, Kirby-, Uderzo- etc. -Originale, und dann wohl noch den Besuchern ein paar Ausstellungsstücke mitgeben und ihnen beim Toilettengang den Hintern abwischen zum Dank dafür, dass sie sich zu einem Besuch herablassen? :rolleyes:
Übrigens, wenn man von Gefahren für die "lebendige Comickultur" in Deutschland spricht, dann sind arrogante Schnösel, die die Bemühungen anderer derart unqualifiziert niedermachen ein mindestens so großes Problem wie diejenigen die angeblich alles kritiklos schlucken. Aber das leider schon seit langem.
Diskrepanzen zum Programm gibt es weiß Gott auch bei den hach-so-professionellen Veranstaltungen in Erlangen und Frankfurt, und gerade was z. B. Ausstellungen und die "Lebendigkeit" der Comickultur angeht, schlug meiner Meinung nach München 2005 Frankfurt 2004 um deutlich.


Moppel -
sooo weltbekannt würde ich Prin und Umi Konbu aber auch nicht einschätzen.

L.N. Muhr
07.09.2005, 10:37
nein, sind sie leider wirklich nicht.

aber wir arbeiten dran. :D

Moppel
07.09.2005, 11:21
Moppel -
sooo weltbekannt würde ich Prin und Umi Konbu aber auch nicht einschätzen.

Ich habe die Girlie-Traube, die sich unmittelbar nach Erscheinen der zwei Schwestern im "Signier-Raum" gebildet hat, gedanklich einfach potenziert und bin so auf "weltbekannt" gekommen ;) :D

Moppel
07.09.2005, 11:25
Ah, danke.
Ja, der ist gut drauf. Sollte er nochmal kommen, mach' ich vorher 'nen Italienischaufbaukurs.
Aber erstmal Französisch. x_x' Gut dass Eckart da war und übersetzt hat.

:)

Jo, gut dass ein Übersetzer da war - ich hätte sonst wohl nie rausbekommen, wie Gundel Gaukeley in Italien heisst und so hätte er sie wohl nicht zeichnen können :D

Grüße

Moppel

P.S. Sie heisst dort "Amalie"

Arne S.
07.09.2005, 14:56
ach, auf dieser schiene fahrt ihr also, schon okay, bin im falschen forum gelandet. nichts für ungut kids.

Jerry Garcia
07.09.2005, 15:28
@Eis - dem ja leider irgendwie das Hirn eingefroren ist.
Natürlich sind meine Aussagen alle meine persönliche Meinung. Wo du da eine Aufnötigung meines Geschmacks drin siehst, ist wohl dein spezielles Geheimnis. Und natürlich finde ICH Mangas doof, und natürlich nach dem ICH mich damit beschäftigt habe. Das du da scheinbar vermutest ich wüßte nicht, das es da auch Unterschiede gibt, läßt da eher nen Rückschluß auf deine Herangehensweise an Themen zu.
Mangas haben auch anspruchsvolle Themen, ja genau und trotzdem bleiben die kreuzdoofen Zeichnungen die auch nicht den Hauch von Detailliertheit haben. Für mich, wohlgemerkt (muß man bei jemandem wie dir, der sich von ner persönlichen Aussage gleich angegriffen fühlt, ja immer dazusagen).

Das "etc." war dir auch zu hoch ? Ich behaupte jetzt nicht, dass diese Unverständigkeit von dir vom Manga lesen kommt. Ich behaupte das nicht.
Also nochmal für dich: Ich habe geschrieben "...aus der franko-belgischen Abenteuer etc. Comic-Ecke", d.h. das "etc." bezieht sich auf franko-belgische Abenteuer. Schon klar, dass das für dich schwierig war. Damit meine ich nun (ich schreibs jetzt ganz langsam für dich) Abenteuer und anderes franko-belgisches Material minus Funnys, die ich nämlich schon in meinem ersten Posting hierzu, ausgeschlossen hatte, da sie mir nicht liegen.
Got it ?

Schön. Geht doch.

Und ja, ich habe verstanden, Manga, Independent und deutsche Comics waren gut abgedeckt und damit drei Bereiche die mich persönlich (mal wieder) nicht interessieren. Und die sollen auch da sein und abgedeckt werden, nur eben nicht NUR. Jetzt verstanden ? Von ner Messe erwarte ich mir ein breites Spektrum und das war nicht da und drum enttäuscht und drum werde ich, sollte das in Zukunft so bleiben, weiterhin fernbleiben. Und dann freu ich mich und du dich auch und alle haben sich lieb. Ist das nicht fein, kleines Speise-Eis ?

Und hoffentlich spürst du jetzt nicht schon wieder den von mir so subtil ausgeübten "eis-muss-jetzt-Frankobelgier-lesen-zwang" denn, ganz ehrlich, der ist nicht versteckt im Text. Wirklich nicht. Also du kannst gern suchen, aber ist nicht drin. Und jetzt geh schön Mangas lesen und wenn du dann etwas reifer bist und dich auch gewählter artikulieren kannst, schreibt dir Onkel Garcia auch ganz sicher wieder. Ganz ohne Geschmackszwang.

Auf wiederlesen

Jerry Garcia

Und die Verlage die ich vermisst habe sind natürlich die von denen hier haufenweise bei mir Comics rumstehen, also Carlsen, Ehapa, Comicplus, Arboris, Schreiber & Leser.

Roguemann
07.09.2005, 20:04
Also wenn ich das richtig lese, war Jerry Garcias ominöses "etc." hauptsächlich dazu da, um es nach mehr auszusehen zu lassen. :D

Besonders schön finde ich ja das hier:


Und ja, ich habe verstanden, Manga, Independent und deutsche Comics waren gut abgedeckt und damit drei Bereiche die mich persönlich (mal wieder) nicht interessieren. Und die sollen auch da sein und abgedeckt werden, nur eben nicht NUR. Jetzt verstanden ? Von ner Messe erwarte ich mir ein breites Spektrum und das war nicht da und drum enttäuscht und drum werde ich, sollte das in Zukunft so bleiben, weiterhin fernbleiben.

Is schon furchtbar, immer so viele deutsche Comics auf deutschen Comicmessen! :p

Also, ein offensichtlicher Schmalspurfan ist sauer, weil sein Spezialsteckenpferd nicht genügend berücksichtigt wurde und faselt da Stuß was von einem ungenügend breitem Spektrum. Beim Comicfest gab es frankobelgische Zeichner (Walthéry und Fournier, beide auch mit Ausstellungen) und es gab "Abenteuer etc." Zeichner (Thomy von Kummant, Uli Oesterle, Timo Würz, angeblich auch Andreas Drude, den ich aber dummerweise verpaßt habe) und dieses Thema abdeckende Ausstellungen (über Prinz Eisenherz, Buck Rogers, Richard Corben) und Vorträge (Holocaust im Comic, zwei über Will Eisner, in gewisser Weise auch Dietrich Grünewalds Vortrag über eine Dietrich-von-Bern-Bilderhandschrift aus dem 15. Jahrhundert). Nur waren eben dummerweise die Frankobelgier keine "Abenteuer etc."-Leute reinsten Wassers (sie machen zwar in Abenteuer, aber in diesem ekligen Marcinelle-Stil), und die anderen "Abenteuer etc."-Leute sind Deutsche (deutsche Comics: findetjerrygarciadoof) und Amerikaner (US-Comics: findetjerryauchnichsodoll).

Mick Baxter
07.09.2005, 20:40
Wenn man (im Gegensatz zu Freepaint und Jerry Garcia) weiß, daß Carlsen und Ehapa außer die Buchmessen in Leipzig und Frankfurt (und alle zwei Jahre Erlangen) keine Messen mit Ständen beglückt, besucht man eine Veranstaltung wie das Comicfest nicht mit völlig überzogenen Erwartungen.
"Wo waren dann die verlage, die man kennt?" ist eine Frage, die mehr über den Fragesteller verrät als über das Comicfest. Anderen Leuten hier im Forum Ahnungslosigkeit vorwerfen, aber vor Dummheit nur so zu strotzen ist ein prima Einstand für einen Newbie.

L.N. Muhr
07.09.2005, 20:41
Mangas haben auch anspruchsvolle Themen, ja genau und trotzdem bleiben die kreuzdoofen Zeichnungen die auch nicht den Hauch von Detailliertheit haben. Für mich, wohlgemerkt (muß man bei jemandem wie dir, der sich von ner persönlichen Aussage gleich angegriffen fühlt, ja immer dazusagen).

über "barfuss durch hiroshima" bist du auch nicht grossartig hinausgekommen, oder?

jemals akira gesehen?


Und ja, ich habe verstanden, Manga, Independent und deutsche Comics waren gut abgedeckt und damit drei Bereiche die mich persönlich (mal wieder) nicht interessieren. Und die sollen auch da sein und abgedeckt werden, nur eben nicht NUR.

ergo: was konkret fehlt?

was da war, wissen wir ja nun alle.

Arne S.
07.09.2005, 21:10
wie kommt es nur, dass diejenigen, die versuchen auf ihr wissen zu bauen, die propagieren, wieviel ahnung sie doch von allem haben, nur in der lage sind, mit beleidigungen um sich zu werfen. (baxter und muhr sind damit in erster linie gemeint)
das unkontrollierte, unorganiesierte chaos, das comicfest genannt wird, hat mir schlicht und einfach nicht gefallen. hatte noch nicht mal große erwartungen, aber wurde trotzdem noch enttäuscht.
...und was die tollen ausstellungen angeht, prinz eisenherz und richard corben, kann man sich die auch im comicladen anschauen, da sind sie dann noch nicht mal rausgerissen.
originale kann man ja wohl wirklch erwarten.
und jetzt lasst uns bitte dieses kindische "deine meinung ist doof" beenden!

Mick Baxter
08.09.2005, 01:37
Man kann sicher darüber diskutieren, welchen Gehalt die Ausstellungen hatten.
Und wenn der Veranstalter keine Originale bekommt, kann er sicher auch mal auf eine Ausstellung verzichten. Ob das im Fall "Eisenherz" zwingend zutrifft ist eine andere Sache. Schon die alten Zeitungen sind schwer zu bekommen und somit auch in Deutschland nahezu unbekannt. Die Originale von Foster wären so teuer, daß allein die Versicherung den Etat des ganzen Festes verschlingen würde. Wenn man die Dinger überhaupt bekommt (was ich stark anzweifle).

08.09.2005, 07:09
Die "Eisenherz"-Seiten werden so gut wie nie ausgestellt, weil sie sehr empfindlich und noch dazu sehr selten sind. Es war ganz toll, dass diese alten Zeitungsseiten in München hingen. Wer das verpasst hat - so was kriegt er so schnell nicht wieder zu Gesicht, jedenfall nicht in dieser beeindruckenden Menge.

Schade nur, dass Jürgen Janetzky seine Faksimile-Ausgabe von "Eisenherz" gestoppt hat. Er wäre - als Besitzer dieser Vorlagen - der einzige, der so etwas weiterführen kann.

eck:)rt

Jerry Garcia
08.09.2005, 07:39
@L.N.Muhr: "Barfuss durch Hiroshima" ist mir vom Thema her schon aufgefallen, aber den hab ich noch nicht begutachtet. Bisher hab ich eben noch nie nen Manga gefunden, bei dem mich die Zeichnungen nicht abgeschreckt hätten. Is halt wohl einfach ein Stil der mir nicht liegt. Aber ich werde mal in "Hiroshima" reinschauen, wenn du meinst das könnte mir gefallen.
Die Akira Comics gefallen mir nicht.

Was mir gefehlt hat verstehst du immer noch nicht ? Soll ich dir jetzt alle Reihen aufzählen die ich habe ? Nimm einfach irgendwas aus dem Comicplus Programm und ich wäre schon zufrieden gewesen. Bonin/Seiter z.B., Taymans, Giroud, usw. (gefällt dir usw. besser @Roguemann ? ;-) )
Irgendwo hier hab ich gelesen, dass Griffo anwesend war. Der hätte mich z.B. interessiert.

@Roguemann: Ja, genau, du hast mein Posting richtig verstanden. Bravo. Und was soll mir deines sagen ? Das du jeden der keine deutschen Comics mag, für "Schmalspur" hältst ? Interessant.

@an alle Motzer hier: Wieso tummeln sich hier eigentlich soviele Leute, denen eine Contra-Meinung zum Comic-Fest so sauer aufstößt ? Seid ihr alle mit den Organisatoren verbandelt oder spielt ihr einfach "mein Geschmack ist besser als deiner" ? Ich hab von Anfang an hier gesagt was MIR nicht gefiel und warum ich deswegen nicht verlockt wurde hinzugehen. Wo steckt denn da das Problem für euch drin, kann mir das jemand erklären ? Habt ihr Probleme damit andere Meinungen gelten zu lassen ? Wenn ICH Mangas doof finde weil ich damit nix anfangen kann, fühlt ihr euch aufgefordert in den Wortkrieg zu ziehen ?

Jerry Garcia

eis
08.09.2005, 08:13
@Garcia: Sagte ich doch - schön das DU nicht da warst.

dinter3
08.09.2005, 08:28
@an alle Motzer hier: ... Wo steckt denn da das Problem für euch drin, kann mir das jemand erklären ? Habt ihr Probleme damit andere Meinungen gelten zu lassen ?
das problem steckt darin, dass freepaint (mit dem du dich bei deinem ersten posting dummerweise in eine reihe gestellt hast) eben auch ein motzer ist und das ganze comicfest als mies bezeichnet hat, nur weil nix dabei war, das ihm gefiel.
hätte es geheissen: "für mich war leider nichts dabei, aber ansonsten war´s eigentlich gut. liebe veranstalter, versucht doch nächstes mal bsp,bsp,bsp."
wäre alles im lack gewesen,
aber das ganze fest zu diskreditieren ist schlichtweg eine beleidigung für alle, die sich dafür mühe gegeben haben, organisatoren, angereiste zeichner und verlage, workshopleiter, etc, etc...
jetzt verstanden?

kiki_magic
08.09.2005, 10:23
Polemik ist nichts Schlechtes. Diejenigen, die das Comicfest unverständlicherweise gaanz toll fanden und gar keine Kritik haben, werden ja auch nicht gleich ignoriert aufgrund undifferenzierter Meinungsäußerung. Und als Veranstalter und/oder Mitorganisator muss man schon Kritik ertragen können, auch unreflektierte Kritik (wobei ich das freepaint nicht unterstelle). Wer gleich beleidigt ist sollte beginnen ein wenig an sich zu arbeiten (das sage ich als Veranstalter von anderen Events). Kritikpunkte an München also: Ausstellung lieblos gemacht, Peng-Preisverleihung superpeinlich, Messe chaotisch und mit relativ wenig Angebot (z.B. im Manga-Bereich). Man muss natürlich auch fragen, was das Anliegen der Veranstalter war. Und aus dieser Perspektive sieht die Sache u.U. wieder anders aus: gut vertreten waren z.B. deutsche Kleinverlage.

L.N. Muhr
08.09.2005, 10:33
@L.N.Muhr: "Barfuss durch Hiroshima" ist mir vom Thema her schon aufgefallen, aber den hab ich noch nicht begutachtet. Bisher hab ich eben noch nie nen Manga gefunden, bei dem mich die Zeichnungen nicht abgeschreckt hätten. Is halt wohl einfach ein Stil der mir nicht liegt. Aber ich werde mal in "Hiroshima" reinschauen, wenn du meinst das könnte mir gefallen.
Die Akira Comics gefallen mir nicht.

es ging dir oben aber nicht um gefallen, sondern um detailhaftigkeit.

und sowas erkennt man auch bei dingen, die man nicht mag.

eis
08.09.2005, 11:37
@kiki: Polemik ist laut Duden "[...] Auseinandersetzung, unsachlicher Angriff". Kritik kann konstruktiv oder blöd sein. Wir haben hier vor allem blöde Kritik gelesen und das in einem kindischen Ton. Die hirnlosigkeit der Argumentation wurde ja schon (außer für dich, freepaint und Garcia - wenn es denn drei Personen sind) ausreichend belegt.

Wie ich mir Kritik vorstellen könnte:
Dem Manga wurde zu wenig Raum geboten.

In einem solchen Stil ist Kritik okay. Wäre ich Veranstalter würde ich dann so antworten:

Da muss man sehen, das der geplante Auftritt von TNS nicht zustande kam, weil die Gruppe sich kurz vor dem Fest auflöste. Immerhin gab es ein Cosplay, zwei Japanstände und beim Schwarzen Turm konnte man über das dort erscheinende Manga (oder Germanga, oder Bilder im Mangastil von deutschen Zeichnern) Magazin erfahren.
Manga ar also irgendwie schon da, den Wunsch nach mehr können wir verstehen. Vielleicht machst du ja Vorschläge fürs nächste Mal und hilfts dann in der Organisation.

So weit meine Idee von Kritikäußerung und Reaktion darauf.

Aber auf kindische Anmache im Stil von Garcia kann ich nur denken, dass wir beiden uns irgendwann treffen werden, wir klären, ob wir uns wirklich so wenig mögen um dann u.U. nonverbal die Polemik fortzuführen.

Jerry Garcia
08.09.2005, 12:06
Dann nochmal für alle die mich da falsch verstanden haben: MICH hat vom Angebot her das Comicfest nicht verlockt da hinzugehen und drum war ich enttäuscht und würde, wenn das Angebot in diesem Rahmen in Zukunft bleibt, auch in Zukunft da nicht hingehen. Und dieser Enttäuschung (nach langer Vorfreude auf das Fest) hab ich mit meinem ersten Posting hier Luft gemacht.

Damit mache ich nicht das Fest an sich runter, ich war ja nicht da. Ich finde aber, dass bei so einem Fest alle Bereiche des Comics abgedeckt gehören und das war von dem was ich vorab in Erfahrung bringen konnte, für mich nicht gegeben. Ich will hier keinen Macher des Festes diskreditieren.

@Eis: Nonverbal mach ich gar nix aus. Und sollten wir uns mal in München über den Weg laufen, würde ich gerne mit dir in nem friedlichen, aber diskussionshitzigen Weg mich auseinandersetzen wollen. Wo läuft man dir denn über den Weg ?

Jerry Garcia

Arne S.
08.09.2005, 13:43
sorry, wenn ich mich nochmal einmische, herr eis, aber könntest du deinen letzten satz, den mit dem nonverbal ind verbindung mit kindisch nochmals definieren? bitte, nur so zum spaß!

Roguemann
08.09.2005, 14:02
@L.N.Muhr: "Barfuss durch Hiroshima" ist mir vom Thema her schon aufgefallen, aber den hab ich noch nicht begutachtet. Bisher hab ich eben noch nie nen Manga gefunden, bei dem mich die Zeichnungen nicht abgeschreckt hätten. Is halt wohl einfach ein Stil der mir nicht liegt. Aber ich werde mal in "Hiroshima" reinschauen, wenn du meinst das könnte mir gefallen.
Die Akira Comics gefallen mir nicht.


Ich habe da immer Bedenken, wenn man von EINEM Manga-Stil spricht. Das ist, als wenn man von DEM frankobelgischen Stil reden wollte und dann damit dann tatsächlich nur einen, etwa den der Ecole Marcinelle (Spirou, Schlümpfe usw.) meint. Es gibt viele Manga-Stile, darunter auch sehr "realistische" (als Beispiel wäre etwa auch "Lone Wolf and Cub" zu nennen).


Was mir gefehlt hat verstehst du immer noch nicht ? Soll ich dir jetzt alle Reihen aufzählen die ich habe ? Nimm einfach irgendwas aus dem Comicplus Programm und ich wäre schon zufrieden gewesen. Bonin/Seiter z.B., Taymans, Giroud, usw. (gefällt dir usw. besser @Roguemann ? ;-) )


Tja, dummerweise war aber Comicplus nicht da. Es stellt sich aber die Frage, ob das an der "Unprofessionalität" der Organisatoren liegt, oder daran, dass angesichts des schrumpfenden Comicmarkts, vielleicht auch speziell des deutschen Comicmarkts für frankobelgische Comics, Comicplus es für wirtschaftlich nicht sinnvoll gehalten hat, den für einen Stand nötigen finanziellen und Arbeitsaufwand zu investieren, ganz zu schweigen von den Zusatzkosten, um die genannten Künstler nach München zu bringen und einzuquartieren. Weiss nicht mehr, ob die Comicplusser dieses Jahr bei der Buchmesse in Leipzig dabeiwaren, wenn ja, dann hatten sie aber, soweit ich weiß, keinen namhaften Frankobelgier dabei, und in dem gedruckten Programm für Frankfurt steht zwar Comicplus drin, aber unter den abgebildeten Künstlern keiner, der mit einem Comicplus-Titel genannt wird, und außer Juillard eigentlich auch niemand von der "realistischen" franko-belgischen Fraktion. Müssen wir also die "Faszination Comic" also als "Comicflohmarkt für 9 Euro Eintritt" betrachten? Wäre vielleicht nicht ganz unangebracht, vor allem wenn man das Ausstellungsprogramm mit dem von München vergleicht - für Frankfurt sind DREI angekündigt: "30 Jahre Abrafaxe", "Zeichnungen von Nicolas Mahler" und "Manwha - Comics aus Korea" (toll, das gab's schon letztes Jahr, und auch in Leipzig hatten sie dieses Jahr einen Korea-Schwerpunkt).

Oder es könnte auch sein, dass es mit vom Terminplan der Leute nicht geklappt hat - der in München anwesende Salleck-Verlag z. B. bedient die "realistische" frankobelgische Schiene noch mit am Besten (wenn man in Deutschland Hermann, Weinberg, Juillard, Paape usw. zu Gesicht bekommt, dann doch meistens bei Eckart Schott), aber der hatte eben dieses Jahr in München Walthéry und Fournier dabei und bringt Juillard nach Frankfurt.



@Roguemann: Ja, genau, du hast mein Posting richtig verstanden. Bravo. Und was soll mir deines sagen ? Das du jeden der keine deutschen Comics mag, für "Schmalspur" hältst ? Interessant.


Nö, einen der grundsätzlich keine deutschen (und japanischen) Comics mag, den halte ich für nationalistisch borniert. Ist so ein bisschen wie Leute, die keine Schlager, Chansons oder Rocknummern auf Deutsch mögen, oder wie der Alte Fritz mit seiner Abkanzelung aller modernen Literatur, die nicht aus Frankreich kam (nicht nur seine Zeitgenossen Goethe und Lessing erklärte er für grottenschlecht, sondern auch Shakespeare).
Aber dass Du ein Schmalspurfan bist, hast Du ja selbst in Deinem ersten Posting klargemacht:


Wenn das Comic-Fest sich nicht mehr auf die franko-belgischen Abenteuer, Science-Fiction, Historik Comics etc. konzentriert sondern weiterhin diese elends doofe Mangaschiene pflegt, werde ich da wohl auch die nächsten Jahre fernbleiben.

Nun ja, Kiki fand dagegen, es gab zuwenig Manga...

Aber das spricht ja doch klar aus, dass Du vom Comicfest bitteschön erwartest, dass sie Deine sehr eng definierten Präferenzen nicht nur bedient, sondern als Schwerpunkt behandelt (anders kann ich das "konzentriert" nicht verstehen).

Roguemann
08.09.2005, 14:21
Dann nochmal für alle die mich da falsch verstanden haben: MICH hat vom Angebot her das Comicfest nicht verlockt da hinzugehen und drum war ich enttäuscht und würde, wenn das Angebot in diesem Rahmen in Zukunft bleibt, auch in Zukunft da nicht hingehen. Und dieser Enttäuschung (nach langer Vorfreude auf das Fest) hab ich mit meinem ersten Posting hier Luft gemacht.

Damit mache ich nicht das Fest an sich runter, ich war ja nicht da. Ich finde aber, dass bei so einem Fest alle Bereiche des Comics abgedeckt gehören und das war von dem was ich vorab in Erfahrung bringen konnte, für mich nicht gegeben. Ich will hier keinen Macher des Festes diskreditieren.


Das ist meiner Meinung nach nichts als eine Schutzbehauptung. Wer im ersten Posting schreibt


Comicflohmarkt für 6 Euro (12 Mark ??) Eintritt ? Nein danke.

braucht sich über heftige Reaktionen wirklich nicht zu wundern.

Nebenbei bemerkt halte ich auch die Forderung, dass bei einem Fest alle Bereiche der Comics abgedeckt gehören, für unrealistisch, zumal für eine relativ kleine Veranstaltung wie das Comicfest in München. Selbst Erlangen setzt ja alle zwei Jahre verschiedene Schwerpunkte, und man könnte durchaus sagen, dass selbst ein so großer Bereich wie z. B. Superheldencomics dort regelmäßig vernachlässigt wird, von "obskureren" Dingen wie Comics aus Indien einmal ganz abgesehen.

08.09.2005, 15:31
Tja, dummerweise war aber Comicplus nicht da. Es stellt sich aber die Frage, ob das an der "Unprofessionalität" der Organisatoren liegt, oder daran, dass angesichts des schrumpfenden Comicmarkts, vielleicht auch speziell des deutschen Comicmarkts für frankobelgische Comics, Comicplus es für wirtschaftlich nicht sinnvoll gehalten hat, den für einen Stand nötigen finanziellen und Arbeitsaufwand zu investieren, ganz zu schweigen von den Zusatzkosten, um die genannten Künstler nach München zu bringen und einzuquartieren.

Wir haben bisher nur zu Erlangen Zeichner eingeladen. Finanziell legt man bei so etwas meistens drauf. Wenn München nun alternierend zu Erlangen stattfindet und noch ein wenig an Größe zulegt, könnte es sein, dass comicplus+ dort auch mit einem Stand (und Zeichnern) vertreten ist.

Ich war in München, und mir haben sowohl die Atmosphäre als auch die Organisation gut gefallen. Dass bei dieser Größenordnung nicht alles und nicht von allem alles präsentiert werden kann, versteht sich doch von selbst. Dennoch war das Comicfest vielfältig, und wer sich nicht zu dumm anstellte, hat sicher seinen Spaß gehabt.

eck:Drt

eis
08.09.2005, 15:31
@Garcia: Das hört sich ja ganz anders an. Hitzige Diskussionen sind okay.
@Freepaint: Nö - im Moment sehe ich keinen Spaß zwischen Dir und mir.

Aber es ist angenem zu bemerken, wie der Ton in den Postings trotz kontroverser Sichtweise sich zu normalisieren beginnt.

Jetzt meine Anmerkungen zum Fest:
Verbesserungsvorschläge:
Parkplatzsituation. Gerade in Hauptstätten würde ich mir im Festivalprojekt Hinweise zu Parkmöglichkeiten wünschen.
Räumliches Angebot:
im Teil mit den Händlern/Kleinverlagen war es etwas Eng. Dafür gab es im Manga-/Internetbereich zu wenig Angebot - da wirkte es leer. Das war unausgewogen.
Große Verlage:
Ich finde es schade, das große Verlage nur noch auf wenigen Veranstaltungen vertreten sind. Aber das ist deren Entscheidung, da kann ein Veranstalter wenig ausrichten. Sogar in Erlangen war Carlsen ja eher in Kleinverlegerstandgröße zu bemerken. Eine Entwicklung, die ich sehr bedauere.
Filmprogramm:
Da hätte ich mir im Programmheft einen Hinweis erhofft, das es da einen Rabatt im Kino gibt. Ich war erst davon ausgegangen, das die Filme im Rahmen des Festes gezeigt werden. Also ohne zusätzliche Kosten zu sehen sind - aber da muss man auch mal an den eher geringen Eintrittspreis denken.
Positiv:
Fournier war sehr offen und sehr lustig drauf - für mich ein klares Highlight der Veranstaltung.
Fil (oder wie man den auch schreiben mag) als Comedian vielen seiner Arbeitskollegen aus Film und Fernsehen überlegen. Und immer mit einem Seitenhieb auf die Comicschaffenden - klasse.
Treffen mit Menschen, die dem selbe Hobby fröhnen ist immer schön.
München ist auch toll - aber das ist nicht ganz der Verdienst des Festivals ;0)
Es herrschte eine sehr gelöste Stimmung. So habe ich das auf jeden Fall erlebt. Erlangen, Frankfurt und auch das zu Recht gelobte Contern konnten das bisher für mich nicht bieten.

TomQuarz
09.09.2005, 10:29
@Schwarze Katze:
Sorry wegen der Belagerung des Zugangs zu den Toiletten. Man hatte uns gebeten, weil die Befürchtung herrschte, es würden sich Leute durch den Hintereingang hereinschmuggeln bzw. versehentlich ohne zu bezahlen eintreten, den Durchgang ein wenig zu regulieren und uns jeden anzusehen, der hindurchgeht.
Wir haben uns den Platz nicht ausgesucht, und bei dem Zulauf, den wir dann hatten, war es eben dann ein wenig eng...

Im Übrigen: Haste ne Ahnung, wie heiß es in den Kostümen ist? Da nützt auch kein Deo mehr. Leiden für die Kunst und Arbeiten im Schweiße seines Angesichts. :)

@freepaint: Der Hellboy war 1,81 m mit Stiefeln, 1,72 m ohne. Und er hat gewonnen. Neidisch? Bessermachen!

Hannelore Schöbel
09.09.2005, 16:04
Ich weiß nicht warum, aber irgendwie hatte die Veranstaltung auf den ersten Blick schon was Tristes. So beige alles. Das lag aber sicher am Gebäude. Sah aus wie in einer Schule. Ansonsten hats schon Spaß gebracht, die Tage kommt Reginas und meine Ausgabe der GALA heraus, in der auch die pikanten Details mal schonungslos aufgedeckt werden. Da könnter mal sehn, wasser verpasst habt, ihr ollen Muffelköppe!

Der_Archivar
09.09.2005, 17:24
und meine Ausgabe der GALA

Que ?

Laburrini
10.09.2005, 17:44
Gack?
Ich verstehe diese sehr ungehaltene Kritik nicht wirklich.
Natürlich sind einige Fakten Geschmackssache und ich verstehe, wenn nicht jeder alles toll findet.
Andererseits möchte ich anmerken, daß es hierzulande immer noch viel Energie erfordert so etwas wie das Comicfest auf die Beine zu stellen und 6 Euro Eintritt finde ich nicht zuviel für eine Veranstaltung dieser Art, die Podiumsdiskussionen, Shows, Preisverleihungen, Ausstellungen, Signierstunden mit Künstlern usw. zur Verfügung stellt-

Mir hat das Fest sehr gut gefallen, die Atmosphäre war sehr locker, die Ausstellungsstücke wirklich interessant und die FIL-Show war mein absoluter Höhepunkt. Und, was die Cosplayer angeht: Lasst Ihnen doch Ihren Spaß!
Ich war in den Jahren zuvor nicht anwesend, weiß also nicht wie es da vor sich ging.
Aber auf mich machte es einen sehr liebevollen Eindruck und ich freu mich aufs nächste Fest!

Derma R. Shell
12.09.2005, 15:25
Gack?
Ich verstehe diese sehr ungehaltene Kritik nicht wirklich.
Natürlich sind einige Fakten Geschmackssache und ich verstehe, wenn nicht jeder alles toll findet.
Andererseits möchte ich anmerken, daß es hierzulande immer noch viel Energie erfordert so etwas wie das Comicfest auf die Beine zu stellen und 6 Euro Eintritt finde ich nicht zuviel für eine Veranstaltung dieser Art, die Podiumsdiskussionen, Shows, Preisverleihungen, Ausstellungen, Signierstunden mit Künstlern usw. zur Verfügung stellt-

Mir hat das Fest sehr gut gefallen, die Atmosphäre war sehr locker, die Ausstellungsstücke wirklich interessant und die FIL-Show war mein absoluter Höhepunkt. Und, was die Cosplayer angeht: Lasst Ihnen doch Ihren Spaß!
Ich war in den Jahren zuvor nicht anwesend, weiß also nicht wie es da vor sich ging.
Aber auf mich machte es einen sehr liebevollen Eindruck und ich freu mich aufs nächste Fest!

Ich schließe mich Dir da in allen Punkten an !!!
Gruß Derma*

FilthyAssistant
12.09.2005, 16:10
Mir hat's insgesamt ganz gut gefallen, auch wenn ich den schönen Innenhof vom letzten Mal vermisst habe.
auja, der innenhof damals war klasse. überhaupt, die location... aber das haben ja andere auch schon bemängelt:

Der Keller hatte irgendwie den Charme einer Wartehalle, aber das besserte sich, nachdem das Catering nach unten wanderte.
Die Stellwäne zum Cafe hin waren auch nicht so prickelnd, ließ sich aber wohl nicht anders lösen.

Ich weiß nicht warum, aber irgendwie hatte die Veranstaltung auf den ersten Blick schon was Tristes. So beige alles. Das lag aber sicher am Gebäude. Sah aus wie in einer Schule.
und irgendwie hatte ich das gefühl, letztemal war größer?! zumindest, wenn nicht flächenmäßig größer, dann doch - durch eben besagten innenhof und dass sich die anderen räumlichkeiten ringsum verteilten - weitläufiger?!
vor allem die räumliche nähe zwischen anime-kino und showbühne war wirklich extrem störend.
dennoch gabs einige schöne verbesserungen zum letzten mal:
mehr verlage, mehr show und rahmenprogramm, preisverleihungen, mMn mehr ausstellungen (?)

könnta ruhich weitaso machen :D

Eckart Schott
12.09.2005, 16:33
Hallo,
mir hat das Comicfest gut gefallen, und ich werde auch 2007 wieder dabei sein - auch mit Zeichnern. Und meinen beiden Zeichnern hat es auch hervorragend gefallen.
Bis bald,
Eckart Schott

eis
13.09.2005, 17:28
Das es Eckart gefallen hat, kann man hier (http://www.parnass.scram.de/comicdetail.php?nr=2019) sehen ;0)

Arne S.
14.09.2005, 09:55
hat zufällig jemand ein größeres jpeg von diesem hellboy-cosplay-teen?

Arne S.
15.09.2005, 18:17
wohl eher nicht...

s.dinter
16.09.2005, 07:05
...is ja auch kein teen...

Arne S.
16.09.2005, 10:14
...is ja auch kein teen...

also warst du der hellboy? der stimme nach (ich stand etwas entfernt) war er gerade 12.

s.dinter
16.09.2005, 10:37
...nee, ich war nicht der hellboy, ich hab zu dem zeitpunkt grad signiert, also ein recht gutes alibi :)

TomQuarz
17.09.2005, 18:00
Freepaint, warum verfolgst Du den Knaben aus der Hölle?

Sein Name wurde genannt - Du hast es verpennt - , er hat gewonnen - Du neidest es ihm - , das Comicfest ist vorbei - und es war das letzte seiner Art.

Laß gut sein, Newbie.

Und ich weiß schon, was jetzt kommt:

"Also warst DU das!"

Whatever, Jungchen. Du bildest Dir eh' ein, was Du willst.
Nur eine Bitte: Hör' auf, schlecht über Mitglieder von WOC zu reden, die Du nicht mal kennst.
Könnte sein, daß sich Eure Wege eines Tages kreuzen, und da Du den Hellboy nicht erkannt hast ... Wer weiß, vielleicht ist er ja einer Deiner engsten Freunde, ohne daß Du es weißt?
Laß' gut sein, vertragt Euch, und gute Nacht!

Arne S.
20.09.2005, 00:29
Freepaint, warum verfolgst Du den Knaben aus der Hölle?

Sein Name wurde genannt - Du hast es verpennt - , er hat gewonnen - Du neidest es ihm - , das Comicfest ist vorbei - und es war das letzte seiner Art.

Laß gut sein, Newbie.

Und ich weiß schon, was jetzt kommt:

"Also warst DU das!"

Whatever, Jungchen. Du bildest Dir eh' ein, was Du willst.
Nur eine Bitte: Hör' auf, schlecht über Mitglieder von WOC zu reden, die Du nicht mal kennst.
Könnte sein, daß sich Eure Wege eines Tages kreuzen, und da Du den Hellboy nicht erkannt hast ... Wer weiß, vielleicht ist er ja einer Deiner engsten Freunde, ohne daß Du es weißt?
Laß' gut sein, vertragt Euch, und gute Nacht!


irgendwie hast du gewaltig etwas nicht kapiert. ich fand den jungen lustig. -und ohne dich aufspielen zu müssen, aus langeweile oder what ever... -ich hätt ihn gern aus der nähe gesehen. also anstatt aggressiv zu werden, schick mir ein bild, mann!

Arne S.
20.09.2005, 11:31
das Comicfest ist vorbei - und es war das letzte seiner Art.




ach und noch zwei sachen, kleiner, was meintest du mit "das letzte seiner art"? und was soll woc bedeuten? in einem woc kocht man doch!

Mick Baxter
20.09.2005, 23:35
Ich denke, du warst auf dem Comicfest? Dann müßtst du wissen, was WOC bedeutet.
Dinter hat übrigens nicht nur ein Alibi, er ist auch deutlich größer als 1,72.

Arne S.
21.09.2005, 16:32
Ich denke, du warst auf dem Comicfest? Dann müßtst du wissen, was WOC bedeutet.
Dinter hat übrigens nicht nur ein Alibi, er ist auch deutlich größer als 1,72.


danke, das ist eine verdammt gute erklärung! jetzt weiß ich genau soviel wie zuvor, hättest du dir sparen können!

Arne S.
22.09.2005, 22:59
tut sich hier nix mehr....

Schwarze Katze
22.09.2005, 23:04
Hellboy:
http://www.comicforum.de/photopost/showphoto.php/photo/2650
http://www.comicforum.de/photopost/showphoto.php/photo/2651
http://www.comicforum.de/photopost/showphoto.php/photo/2652
http://www.comicforum.de/photopost/showphoto.php/photo/2647

Der_Eine
22.09.2005, 23:15
Moin moin ,nur für die Leute die es nicht wissen.Am 1.10.05 findet in HAmburg wieder eine Comic-messe statt.Würde mich freuen ,dort einige von euch zu sehen :-) falls jemand hingeht,vorher einfach bei mir melden E-Mail: [email protected] .in diesem sinne Have a nice day

Arne S.
23.09.2005, 09:34
danke schwarze katze, damit gebe ich mich nun endlich zufrieden.