PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie war's denn nun?



08.09.2003, 16:09
Und? Alles easy gelaufen?

eck:)rt

Mick Baxter
09.09.2003, 01:13
Man mußte zumindest früh austehen, um Markus Gruber beim Mülleinsammeln bewundern zu können.

eis
09.09.2003, 08:26
Diexindustries war der am frühesten lächelnde Zeichner. Für den Morgen-Lächler Insgesamt ist der Cafe-Stand Mann uneinholbar auf Platz 1.

Fanboy
09.09.2003, 13:00
Einfach geil.

flo
09.09.2003, 13:56
Original geschrieben von Fanboy
Einfach geil.
Hab dich garnicht gesehen :kratz:

Mir hat es auch sehr gut gefallen, zum einen, weil man ein paar Leute besser kennenlernen konnte, zum anderen, weil echt einiges geboten war und ich einige Lücken in meiner Sammlung stopfen könnte.
Besonderes Lob auch an die unglaublich netten 'Künstler, besonders Timo (mein Spezialfreund), Lorenzo, Boris, Uli, Mawil und Dirk, die unermüdlich Stunde um stunde zeichneten und signierten :top:

Schwarze Katze
09.09.2003, 14:04
Klein aber fein.
Nette Leute (auch Bayern :D ;) ) und guter Kaffee. Sushi war auch lecker und die Baguettes. Moment mal, rede ich hier nur über's Essen? *argh*
Die Eintrittspreis fand ich sehr human. ( 8 Euro für 4 Tage :top: )

10.09.2003, 15:55
Eigentlich hoffte ich hier ja zu erfahren, wie die Ausstellungen waren, der Andrang bei den Veranstaltungen, die Verlautbarungen der Zeichner, die Resonanz bei Presse und Bevölkerung etc.

eck:confused:rt

Jörg Digmayer
11.09.2003, 08:55
Original geschrieben von [email protected]
Eigentlich hoffte ich hier ja zu erfahren, wie die Ausstellungen waren, der Andrang bei den Veranstaltungen, die Verlautbarungen der Zeichner, die Resonanz bei Presse und Bevölkerung etc.

eck:confused:rt

Ich war am Freitagnachmittag dort. Der Andrang - nun, nicht zu vergleichen mit Erlangen am Wochenende, aber es war schon was los, und die Praterinsel mit ihrem Innenhof hat schon einen eigenen Charme, der anderen Veranstaltungsorten fehlt.


Ausstellungen find ich generell ein bisschen problematisch. Timo Würz war mit Nichtcomic-Grafiken vertreten (mei, wer auf seine vollbusigen Vamps steht ... ); ein paar Originalseiten waren da, bei Giacomo C. wars erschütternd, wie viel besser die Farben im Original ausschauen als in der gedruckten Version. Die großformatigen Abdrucke gedruckter Seiten aus bekannten Serien bringen mir hingegen wenig.


Der Vortrag von Andreas Platthaus fand für meine Begriffe (zu) wenige Zuschauer, und der widerspenstige Diaprojektor tat ein übriges (was der Referent allerdings souverän gemeistert hat :) ).


An den Signiertischen reger Andrang, bei Brösel sogar handfeste Schlangen, der Börsenbereich sehr übersichtlich.


Für die Veranstalter stellt sich bei solchen Veranstaltungen natürlich immer die schwierige Frage nach dem angemessenen Programm für die richtige Zielgruppe: Will man Action für die Kids bieten oder Minibuchmesse oder Fachkongress sein? Ich würde mir mehr von letzterem wünschen (z.B. Verlagsstände statt reinem Comicladen), aber die Resonanz etwa beim Platthaus-Vortrag (obwohl der nun wahrlich Handfestes von sich gegeben hat, und nicht in theoretische Sphären abgehoben ist) zeigt mir, dass die Veranstalter mit Mangazeichenwettbewerben u.ä. mehr Wirkung erzeugen.


Die Süddeutsche hat berichtet, und zwar positiv, nachdem sie den Streit der beiden Münchener Comiclager im letzten Jahr mit Interesse und spitzer Feder begleitet hat.

11.09.2003, 14:09
Original geschrieben von Jörg Digmayer
Die Süddeutsche hat berichtet

Ich kenne nur das Vorab-Interview mit Markus Gruber und den Artikel über Manga. Gab's da noch mehr?

eck:)rt

MAQZ
11.09.2003, 20:57
Hier findest Du eine kleine Auswahl:

http://news.google.de/news?hl=de&edition=de&q=comicfest

Das Echo in der Presse war enorm. Jeden tag Radio nachrichten (ich weiß nur von Bayern 5 und Gong 96.3, aber es soll ziemlich viel gesendet worden sein. Habe selber 3 Interviews fürs Radio und eins für den BR gegeben. Gerhard so ähnlich. 3 TV Sendeteams auf dem Gelände (RTL, Sat 1 und ARD) und laut Aussage unserer Pressefrau am Donnerstag hat jede Tageszeitung in München über die Veranbstaltung berichtet (ausser der Bildzeitung). Die TZ hatte sogar die Titelseite mit dem Comicfest. Alles in allem hatte ich nur positive Reaktionen unter dem tenor "Besser als früher!" "Sehr entspannte Athmosphäre", Tolles Programm!"
In der Kürze der Zeit sind natürlich auch einige Fehler passiert, über die aber von Publikums und Beteiligtenseite gnädig hinweggesehen wird.
der Gesamteindruck bleibt positiv.

Andrang war nicht überall gewaltig. So hatten wir zwar den Besten andrang an einem Donnerstag, den es je gab, aber nicht so wie am Samstag oder Sonntag. Bei Podiumsdiskussionen wie Politik und Comics gabs weniger Publikum, als wie bei Moebius Zeichenwelt undhier wiederum weniger, als wie bei der Asterix Lesung auf Münchnerisch.
der Zeichenkurs war übervoll an zwei Tagen und die ständigen Signierstunden waren von 11 bis 18 Uhr eigentlich immer gut gefüllt.
Mein persönlicher Favorit war Hendrick und seine große Ausstellung. Könnte auch in der Pinakothek hängen. ich hoffe er bringt bald wieder ertwas heraus. Auch Griffo war extrem Angenehm und Sympathisch und seine Arbeiten sehr beeindruckend!
Manga hat viele Besucher gezogen. Und auch wenn wir nur einige Originale von japanischen und deutschen Mangaka hatten, wars doch nicht ganz so schlecht. Aber ich bin da voreingenommen. ;-) Auch Kirby hätte anders laufen können, aber ich fands trotz der wenigen Originale interessant.
Ums nochmal zu betonen, ich bin da nicht ganz neutral, kann aber nicht behaupten, daß es eine schlechte Veranstaltung war für den Comicbereich.
:-)

MAQZ
11.09.2003, 21:03
http://www.parnass.scram.de/comicdetail.php?nr=1573

Mit Hörbeispielen!

Viel Spaß!

John_Doe
12.09.2003, 21:35
Hallo Leute,

ich war an allen vier Tagen ab 10:00 Uhr bis meistens 19:00 Uhr vorort und war sehr angenehm überrascht!
Das spitzenmäßige Wetter, die coole Location mit dem Innenhof hatten einen grossen Anteil daran. So war die Halle mit den Künstlern nicht ganz so voll :-)

Dass die Künstler "eigenen" Wünschen gegenüber sehr aufgeschlossen und spontan waren, hat mich sehr gefreut. Allen voran Lorenzo Pastrovicchio. Was er aus zwei Kreisen zaubert, ist aller Ehren wert und schlichtweg genial.
Durch die Bank wurde man von allen Künstlern gefragt, was man gerne gezeichnet bekommen hätte. Sehr positiv.

Das Niveau der Zeichner war IMO sehr hoch. Allenvoran Monsieur Griffo.
Was der innerhalb von ein paar Minuten auf die erste Seite seiner Alben gezeichnet hat... WOW! Bei ihm lohnte sich das Anstehen wirklich.
Kann es sein, dass der 3D-"Künstler" Manfred Eckbauer mit seinen IMO primitiven Zeichnungen (mit Kugelschreiber!!) zwischen all den Meistern ihres Fachs ziemlich fehl am Platze war?

Schade fand ich, dass der Brösel am zweiten Tag ziemlich gereizt wirkte und NUR seine Alben signierte. Und das grummelnd! Und für was um alles in der Welt hatte der einen Bodyguard dabei??? Dachte der im Ernst, es würde ihm jemand etwas antun wollen?

Die Japanerinnen Prin und Umi Konbu wirkten bei ihren wenigen Signierstunden ein wenig demotiviert, ja fast gelangweilt. Die können das viel viel besser!

Eines würde mich noch interessieren: War an dem Gerücht mit Moebius etwas dran?
Hattet Ihr bei ihm angefragt?
Auf einer mit Eurer verlinkten Seite, stand der "grösste Überraschungsgast" zur Wahl. Neben Griffo, Brösel, und noch einem (der kam auch nicht) stand Jean Giraud alias Moebius zur Auswahl.

Sehr positiv war ausserdem, dass keiner der Künstler eine nervende Betreuerin dabei hatte.
Man erinnere sich an die von Jeff Smith vor zwei Jahren.. ARRGH!

Lange Rede, kurzer Sinn. Auch wenn mich das Thema "Manga" an sich nicht die Bohne interessiert, fand ich das Comicfest sehr gelungen. Auch die Preise für Eintritt und Verpflegung waren human.

Werd in zwei Jahren auf jeden Fall wieder für vier Tage vorort sein!

Grüße

flo
12.09.2003, 21:43
Original geschrieben von John_Doe
Kann es sein, dass der 3D-"Künstler" Manfred Eckbauer mit seinen IMO primitiven Zeichnungen (mit Kugelschreiber!!) zwischen all den Meistern ihres Fachs ziemlich fehl am Platze war?

ich muss sagen, er tat mir eigentlich ziemlich leid,
es hat sich ja wirklich garniemand für seine Sachen interessiert.
Meistens hat ihm eine Betreuerin nach 15min gesagt, er könne jetzt gehen.

Aber die anderen Künstler waren echt top, ich liebe Lorenzo`s Donald Duck-Interpretation von Superman und Batman :top:

John_Doe
12.09.2003, 23:10
Du meinst Phantomias? Den macht er tatsächlich genial. Ich habe eine Zeichnung von ihm bekommen, wo Donald zusammen mit Daisy darauf zu sehen ist. Spitzenmäßig!!

Mir tat Manfred Eckbauer ja auch leid. Georg Schatz (der Zeichner des Comicfest-Titels) war auch so ein Fall. Bei ihm war auch meistens kaum was los.
Dabei konnte der wirklich zeichnen. Die Figur des Tim mit Tusche ist echt 1A geworden!
Ebenso der Mensch von "Diceindustries".

Aber angesichts nationaler (Timo Würz; Dirk Schulz) und internationaler Größen (L. Pastrovicchio; Griffo) ist es für die nunmal nicht einfach.
Griffo z.B. ist, so weit ich weiss, meistens nur im franko-belgischen Raum unterwegs; also nicht so einfach anzutreffen! Versteht sich doch von selbst, dass man sich lieber von ihm eine Zeichnung und Signatur holt, als beispielsweise von Manfred Eckbauer...

Richtig überrascht hat mich Gunter Hansen mit seinen Tieren in den Rennautos! Der zeichnet auch recht "einfach" - das aber ziemlich genial. Auch er war, was "eigene" Wünsche anging, mehr als spontan und einfallsreich.

Grüße

flo
12.09.2003, 23:23
Original geschrieben von John_Doe
Du meinst Phantomias? Den macht er tatsächlich genial. Ich habe eine Zeichnung von ihm bekommen, wo Donald zusammen mit Daisy darauf zu sehen ist. Spitzenmäßig!!

Mir tat Manfred Eckbauer ja auch leid. Georg Schatz (der Zeichner des Comicfest-Titels) war auch so ein Fall. Bei ihm war auch meistens kaum was los.
Dabei konnte der wirklich zeichnen. Die Figur des Tim mit Tusche ist echt 1A geworden!
Ebenso der Mensch von "Diceindustries".

Aber angesichts nationaler (Timo Würz; Dirk Schulz) und internationaler Größen (L. Pastrovicchio; Griffo) Grüße
Hah, eben nicht Phantomias, sondern das komplette Batman-Köstum inklusive Fledermaus-Brustplatte, nur mit einer Ente besetzt. Schatz fand ich nicht so berauschend, seine Hulk-Interpretation war sehr eigen, der Dice-Mensch hatte auch eigene Vorstellungen von DC und Marvel-Helden, aber die waren echt interessant. Von Schulz hab ich einen Black Adam (DC) bekommen und zweimal seine Shadah, echt geil und von Würz eine endscharfe Wonder Woman und einen teuflischen Black Adam, echt ein Ausnahmekünstler, wollten meine Pics schon ins Splashpages-Fotoalbum einbringen, haben es dann aber leider vergessen

John_Doe
13.09.2003, 19:03
Ok :-)

Den Phantomias macht er dennoch spitze!

Du kannst doch den armen Georg Schatz nicht mit Deinen Monstern, äh sorry, Superhelden überfordern! ;-)

Hättest du den Tim aus dem Comicfest-Cover mit Tusche verlangt, wärest du zufrieden gewesen.

Grüße

MAQZ
18.09.2003, 00:57
@John Doe: Das Mit Moebius war kein Gerücht. Er wurde angefragt und auch Daft Punk standen fast auf der Bühne beim Fest. Aber bei Jean Giraud (gar nicht so einfach den zu erreichen!!!) war es der neue Blueberry Filöm der derzeit in Frankreich promoted werden muss.
Daft Punk hätte evtl eine Abendveranstaltung gemacht. Aber hat eben doch nicht geklappt.
Vielelicht beim nächsten Mal. :-)

sesshomaru
22.09.2003, 12:05
hi!

also ich fand das comicfest toll! am besten hat mir meinhard und tsuki no senshi gefallen! schade, das es keine cd von meinhard gibt und ich keine videokamera hatte! *sniff* gibt es ne seite von ihm im netz, vielleicht auch lieder? (wär zu schön)
ach und kann mir bitte jemand sagen wie die band hieß?

John_Doe
24.09.2003, 11:24
Original geschrieben von MAQZ
@John Doe: Das Mit Moebius war kein Gerücht. Er wurde angefragt und auch Daft Punk standen fast auf der Bühne beim Fest. Aber bei Jean Giraud (gar nicht so einfach den zu erreichen!!!) war es der neue Blueberry Filöm der derzeit in Frankreich promoted werden muss.
Daft Punk hätte evtl eine Abendveranstaltung gemacht. Aber hat eben doch nicht geklappt.
Vielelicht beim nächsten Mal. :-)

I hope so! :)

Danke für die Info.

Grüße

Abulafia
16.12.2003, 22:13
Mit dezenter Verspätung schiebe ich noch die Fotos nach. Wenn ich am Wochenende Zeit habe schiebe ich auch noch die Thumbnails nach, momentan gibts nur die großen Bilder. Wenn ich gaaaanz viel Zeit habe, gibts sogar die Kommentare (sollte die jemand vermissen... :engel: ).

http://home.tiscali.de/briareos/page_011.htm
http://home.tiscali.de/briareos/page_022.htm

flo
17.12.2003, 08:59
Dankeschön :)

flo
23.12.2003, 21:25
die Thumbnails wären ein schönes Weihnachtsgeschenk :) :xmas:

flo
10.01.2004, 17:14
aber hat der Patrick nciht auch noch einige unveröffentliche pics?

eis
10.02.2004, 19:21
Merke gerade mit Schrecken, dass ich hier gar nicht den Link zu meinen Berichten aus München gepostet habe. Wer noch mal in das wahnwitzige Comicquiz reinhören will oder sich einen der anderen 10 Hörschnipsel aus München zu Ohren führen möchte:

http://www.parnass.scram.de/comicdetail.php?nr=1573

In der Bildergalerie kann man einigen Zeichnern beim Signieren über die Schulter schauen.

Laura Vernet
12.02.2004, 17:59
Hier ist ja schwer was ----GÄHN!---- los.

flo
12.02.2004, 19:00
Hier ist ja schwer was ----GÄHN!---- los.
Liegt vielleicht daran, dass das ComicFest einige Monate bereits zurückliegt und das nächste ComicFest erst 2005 sein wird.

parole-ae
27.09.2004, 14:12
müsste es nich´grad im moment heißen "wie isses den nun..."

hollandshoffnung
27.09.2004, 15:01
nee, hier gings ums comicfest 2003 in münchen, du meinst wahrscheinlich den comicologischen kongress 2004 in münchen ?!

parole-ae
29.09.2004, 23:11
genau, den mein ich dann wohl...und, wie isser ?!?

Laura Vernet
30.11.2004, 06:55
Eine Freundin aus München mailte mir, dass der abgelaufene Comicologische
Congress 2004 sehr sehenswert war. Reichlich mehr Aktionen zum Thema als auf
dem Comicfest 2003. Konnte man in der Comixene gut vergleichen. Hab mich
geärgert, dass ich nicht nach München gefahren bin.
Wie wird denn das Comicfest 2005 aussehen??? Lohnt sich 2005 ein Kurzurlaub in
München? Gibt´s schon Pläne??

flo
26.01.2005, 19:31
Wie wird denn das Comicfest 2005 aussehen???
Leider weiß man noch kaum etwas :(
Aber wird bestimmt wieder super, münchen selbst hat ja einige gute Künstler :top: