PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Archivierungshierarchie benutzt Ihr



comics.lu
13.08.2002, 12:34
Ihr kennt sicherlich das Problem: Man kauft sich einige Serien, lagert Sie in Boxen und archiviert diese wenn sie voll sind.
Nun fehlte aber ein Heft einer Sammlung, was man nachträglich nicht mehr in die Kiste bekommt.
Wie regelt Ihr diese Lage. resp. wie verwaltet Ihr eure Comics? ;)

Ich lagere meine Comics normalerweise dem Kaufdatum nach, was mir aber bei der Suche schon einige Probleme bereitete. :confused: Welche Vorschläge habt Ihr?

Hessi
13.08.2002, 12:57
Dem Kaufdatum nach? Das bedeutet, Du lagerst sie nicht nach ihrer Heftnummer, sondern dem Datum des Kaufs, auch wenn das viel später war als bei dem Rest der Sammlung?

Du bist ein mutiger Mann :)

"Lagern" und "archivieren" sind bei Dir zwei verschiedene Dinge, nehme ich an. Nach dem Archivieren bekommst du keine Hefte mehr dazwischen? Warum? Klebst Du die Kartons o.ä. zu, oder passt einfach nichts mehr rein?

Die Lösung wäre bei Deiner Methode, einfach beim Archivieren noch Platz für etwaige fehlende Hefte zu lassen.
Oder Du musst die Box nochmal komplett ausräumen und neu sortiert wieder einräumen.

Irgendwie sehe ich das Problem nicht, beschreib doch mal genauer, wie Du deine Comics lagerst/archivierst. Vielleicht ist meine Sammlung aber auch nur zu klein, um das Problem zu verstehen.

Bei mir sind "gelagerte" Comics jederzeit zugänglich nach US/Deutsch sortiert, innerhalb dessen nach Serien und dann nach Heftnummern. "Archivierte" Comics sind in verschlossenen Kartons, aber selbst da ist es kein Problem, diese noch mal zu öffnen um Hefte zu entnehmen/hinzuzufügen.

comics.lu
13.08.2002, 21:18
...
Du bist ein mutiger Mann :)

...

Danke Danke ;)

Meine Sammelgebiete sind vielseitig und unterschiedlich. So sammele ich neben Deutschen, US und Französischen Comics auch alte Ehapa ausgaben und sonstigen Superhelden-Schnickschnack ;) (bin natürlich auch sonstigen Genres aufgeschlossen)

Bei der Fülle meiner Sammlung kommt es schon mal vor, dass ich eine Shortbox (mein liebstes Archvierungsuntensil) schnell mit 100-150 Heften gefüllt habe.
Aufgrund des grossen Sammelangebotes kann ich schlecht für jede Sammlung eine Box anlegen. Auch wenn ich einigen Platz in der Box habe, so ist es mir nachträglich nicht mehr mögliche zB Variantes, Specials oder Sonderausgaben etc. in besagter Kiste einzufügen. Und schon geht das Suchen los.
Als PC-Freak bin ich natürlich auch des CK mächtig aber ohne PC ist halt immer noch Brain-storming + Muskeln gefragt.

Schwarze Katze
14.08.2002, 01:42
Ich lasse immer ein wenig Platz in den Boxen, dann kann ich bei Bedarf noch was reinpacken.
Miniserien landen erstmal im Stehordner und erst dann in der Box.
Praktisch ist es auch, wenn man Miniserien und sonstigen Kurzkram in eine Box packt, denn 4-6 Hefte lassen sich schneller mal umräumen, als eine laufende Serie.

†Katze† :bcat:

Falkenfluegel
14.08.2002, 15:41
kann man soviele comics eigendlich jemanls wieder lesen :o ?

jens
15.08.2002, 08:14
Nein

Aber man hat den festen Glauben, dass man irgendwann die guten alten Hefte nochmal ließt.

Da ich es aber kaum schaffe, die Neuheiten alle zu lesen, wird es mit dem zweiten Durchgang wohl nie was werden.

Fischkopp
15.08.2002, 08:28
Ich bewahre laufende, nicht abgeschlossene Serien in vier Short-Boxen auf, alle abgeschlossenen kommen in Long-Boxen, allerdings wild durcheinander gewürfelt - also nicht alphabetisch geordnet, sondern nur getrennt nach D/US. Zusätzlich habe ich an jeder Box ´ne Klarsichthülle, und darin eine (aktuelle) Liste aller enthaltenen Comics.
Und dann gibt es da noch die Long-Box mit allen ungelesenen Heften...
Mit diesem System komme ich eigentlich sehr gut zurecht.

Hessi
15.08.2002, 08:44
Original geschrieben von jens
Aber man hat den festen Glauben, dass man irgendwann die guten alten Hefte nochmal ließt.Du zerstörst gerade alles, was ich mir in mühevollen jahrelangen Meditationen versucht habe einzureden.
Aber Du hast Recht. Verdammt. :)