PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : hit-comics #33



L.N. Muhr
11.07.2002, 15:10
... lag übrigens heute bei mir im postkasten...












... und jetzt seid ihr dran! ;)

MadMike313
11.07.2002, 15:22
Als einer der Schöpfer des Erlangen Fotocomics, würde es mich Interessieren, ob es der allgemeinen Leserschaft zugesagt hat? Wie Martin im Vorwort schrieb, es ist ein Experiment.

Wittek und ich hatten jedenfalls viel Spaß beim zusammenstellen der Seiten!
Maikel

Holy!
12.07.2002, 08:26
@Mad Mike 313
Jau, war ganz nett. "Ausbaufähig" wäre wohl das treffendste Wort dazu. Auf jeden Fall tut so ein auflockerndes Intermezzo zwischendurch dem HIT ganz gut.
Interessant fand ich diesmal besonders Heiner Lünstedts Artikel zu den 9-11-Comics und das darin greifbare Erstaunen über den zur Schau gestellten amerikanischen Patriotismus. Hey, Heiner, what did you expect?

Tiwi
12.07.2002, 11:23
Hatte die neue Nummer auch gestern im Briefkasten!
War unerwartet pünklich und habe mich tierisch gefreut.

Lese es erst heute nachmittag, deshalb noch keine Kommentare zum Inhalt!

s.dinter
15.07.2002, 16:23
hmmmm,... wo ist denn die freibeuter-checkliste hin verschwunden?

s.dinter
16.07.2002, 15:54
hier ist sie nicht....

Martin Jurgeit
16.07.2002, 16:12
Original geschrieben von s.dinter
hmmmm,... wo ist denn die freibeuter-checkliste hin verschwunden?

Üblen Platzproblemen zum Opfer gefallen. Tut mir leid.

Martin

Abulafia
16.07.2002, 18:48
War für diese Ausgabe nicht eine Kurzgeschichte mit Usagi Yojimbo geplant oder hab ich beim kurzen Durchblättern was verpasst?

Zwerchfell-Verlag
16.07.2002, 19:26
Original geschrieben von Martin Jurgeit


Üblen Platzproblemen zum Opfer gefallen. Tut mir leid.

Martin

Naja,Groß-Verlage wie Zwerchfell,Schwarzer Turm etc. haben ja auch nicht wirklich Leser nötig.......

Martin Jurgeit
16.07.2002, 23:29
Original geschrieben von Zwerchfell-Verlag


Naja,Groß-Verlage wie Zwerchfell,Schwarzer Turm etc. haben ja auch nicht wirklich Leser nötig.......

Zwerchfell wäre ja wohl eh' nicht in der Liste aufgetaucht oder plant ihr doch irgendwelche Neuerscheinungen für Juli/August? Im neuen "Graphic Attack" habt ihr jedenfalls nichts neues angekündigt.

Martin

L.N. Muhr
16.07.2002, 23:48
wäre ich hier moderator, würde ich jetzt sagen:

mal nicht so bissig, jungs... oder täusch ich mich? ;)

Zwerchfell-Verlag
17.07.2002, 06:58
Als potentieller(neuer)Zuckerfisch-Kunde weiss ich nun trotz der Besprechung nicht,wie teuer das Teil ist,wieviel Seiten es hat und wo dieser komische Verlag mit dem Z sitzt.
Anyway,dass HITCOMICS Zuckerfisch besprochen hat ist klasse,aber leider reagiere ich allergisch darauf,wenn ich "streichen","kein Platz mehr" oder "...öh,vergessen" höre- weil da ist meistens Zwerchfell von betroffen (GA!).

Fanman
17.07.2002, 12:18
Ich kann den Ärger vom Zwerchfell-Verlag gut verstehen, wenn man wegen " Platzgründen " nicht den Platz bekommt, den sie imho verdienen, und gleichzeitig Seiten für den -vorsichtig ausgedrückt- mäßigen Artikel über die Comics zum 11.09 geopfert werden.

Martin Jurgeit
17.07.2002, 13:21
Freunde, was wir hier führen ist tatsächlich eine Phantomdiskussion, denn selbst bei Schwarzer Turm (von denen ich eigentlich vor allem glaubte, dass sie sich übergangen fühlen könnten), hätten wir keine Neuerscheinung für Juli/August ankündigen können, die nicht schon im letzten Hit Comics gestanden hätte.

Und wenn ich vor der Frage stehe, ob ich lieber eine Besprechung mehr bringe oder die Checkliste "aus Prinzip" mit "alten" Titeln fülle, würde ich auch zukünftig sagen, dass wir lieber eine zusätzliche Rezi abdrucken.

Eine andere Sache ist es natürlich, dass man in den Besprechungen noch Zusatzinfos zu Seitenzahl, Preis etc. bringen könnte. Hier werde ich mich in Zukunft drum bemühen.

Martin

Michael aus Rostock
18.07.2002, 07:53
Original geschrieben von Fanman
und gleichzeitig Seiten für den -vorsichtig ausgedrückt- mäßigen Artikel über die Comics zum 11.09 geopfert werden.

Den fand ich aber interessant und informativ, denn die Sachen sind bisher an mir vorbei gegangen.

L.N. Muhr
18.07.2002, 13:59
da hast du aber echt nix verpasst...

L.N. Muhr
18.07.2002, 19:53
faule abosocken! hat denn keiner das heft gelesen??? kommt in die puschen, jungs! ;)

Martin Jordan
18.07.2002, 21:49
Sorry, aber der Fotocomic war der absolute Horror. Nur weil man ein Layoutprogramm halbwegs bedienen kann, heißt ja noch lange nicht, dass man Ahnung von Gestaltung hat. Ich kann ja auch ein Messer halten und nenne mich deshalb nicht gleich Fleischermeister!

Furchtbare Schriften, schrecklich überladene Seiten und fehlender Witz – was will man als Geek mehr?! :(

Da schnappe ich mir lieber eine alte Ausgabe von Bizarr Bazarr, die sieht cool aus, macht Spaß und ist einfach originell.

PS: Kann nicht jemand mal einen Virus schreiben, der die Comic Sans MS auf allen Rechnern weltweit löscht! BITTE!

Martin Jordan
18.07.2002, 22:03
Stopp! Hab doch noch was originelles, skurilles und daher positiv hervorzuhebendes gefunden: die Cosplay-Supermodels! :sabber:

Die haben sich mMn mit ihren wunderschönen Körpern und Kostümen einen Platz im nächsten Bizarr Bazarr redlich verdient! Weiter so! ;)

s.dinter
19.07.2002, 02:08
...aber mit der comic sans behältst du recht...

Sascha Thau
19.07.2002, 05:02
Ach jetzt komm. Auch Trash hat eine Daseinsberechtigung - in dieser Art und Weise ist sowas doch akzeptabel.

Ich fand's cool.

Helrunar
19.07.2002, 11:10
Den Frank-Miller-Artikel fand ich gut. Eine schöne Einführung für alle, die ihn noch nicht kennen. Ein guter Rückblick für alle, die das Schaffen des Meisters seit den achtziger Jahren aufmerksam verfolgt haben.

Der Letter-Man
11.08.2002, 23:22
oder war im letzten HC der Artikel über die Max&Moritz-Preisverleihung drin, in dem das Vorprogramm "Ristorante Immortale" als "nervig" bezeichnet wurde - wenn nicht, dann vergeßt den Rest, den ich hier schreibe. Wenn schon, dann finde ich, daß der Autor vielleicht ein wenig ausgeschlafener hätte sein dürfen. Klar, jeder wollte die Preisverleihung sehen, aber das Stück für sich isoliert (ich habs in Berlin noch mal gesehen) ist - meines Erachtens, da bricht der Melancholiker durch - eine zutiefst traurige Angelegenheit, die in eigenem Rahmen präsentiert werden sollte, es stecken fürchterliche Dinge drin, lustig ist es schon gar nicht, obwohl es "Lacher" hatte, aber das Ding deswegen als "nervig" zu bezeichnen, sorry, das ist: daneben!
Vielleicht sollte man für 2004 den Vorschlag machen, Michael Mittermeier oder sowas zu verpflichten, dann bleiben auch die, die am dritten Tag schon unter den Salon-Schäden (Leber, Hirn, Koordination, kennen wir ja alle...) leiden, vielleicht wach und das könnte man dann auch knackig kurz, so 30-40 Minuten, gestalten. MIR hat das Stück gefallen, daher hab ich`s mir auch ein zweites Mal angetan, übrigens nicht für 16 € + Preisverleihung, sondern für satte 19,- - Notopfer für Pleite-Berlin

Gruß vom Letter-Man

ICOM
12.08.2002, 05:09
Das Problem scheint zu sein, daß erstens das Kulturamt zuständig ist und zweitens auf die ausländischen Gäste Rücksicht genommen wird. So gab es in den ganzen Jahren keine deutschsprachige Produktion im Vorprogramm (ein paar übersetzte Moderationen allenfalls).
Auf die Gala-Besucher (zum großen Teil Aussteller, die drei Mal 8 Stunden Messestress hinter sich haben) wird leider gar keine Rücksicht genommen.

Der Letter-Man
21.08.2002, 14:34
Wir könnten ja auch den Eintrittspreis im Theater verhundertfachen und die Preisverleihung dann durch Sissi Perlinger oder ähnlich gutes machen lassen? Wär doch ne Idee? Die würde dann Rahmen-/Programm sein, man hätte lockere Atmosphäre (wie sie da alle auf der Bühne saßen, das war nett), die Preise kämen unter die Leute und das Publikum hätte auch seinen Spaß!

Mick Baxter
22.08.2002, 04:39
Na, so teuer ist Sissi Perlinger auch nicht. Für das Geld kriegst Du ja schon José Carreras...

Der Letter-Man
23.08.2002, 23:42
Willst Du vielleicht, daß das Vorprogramm 2004 sechs Stunden dauert? Neneneee ;)