PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Chancen auf ANDREAS in Zack-Zukunft?



weisshahn
15.02.2002, 11:02
Hallo allerseits,

(mein erstes Posting..., aufgeregt wimpernzuck),

mich würde interessieren, ob angesichts der konsequent europäischen Ausrichtung der ZACK-Inhalte eine Chance besteht, den Zeichner/Autor ANDREAS wieder zu sehen. Ehemals hatte sich alpha um deutsche Ausgaben seiner Sachen als Alben oder Nachdrucke in Schwermetall verdient gemacht, mit RORK (4 Bände) und CROMWELL STONE (2 Bände) als Highlights. Bei Carlsen Lux gab es auch noch ein paar bemerkenswerte Bände (Raffington Event, Azteken, Coutoo, rotes Dreieck). Die Capricorne-Serie scheint ins Stocken geraten zu sein.:(


Wie auch immer das damals war: Gibt es hier noch mehr Fans, die seinen bemerkenswert einzigartigen Strich und mystischen Erzählstil in Zack begrüßen würden? Und gibt es in Zack eine Chance der Fortsetzung von RORK, dessen fünfter Band sogar in den Staaten noch in s/w-Fortsetzungen in CHEVAL NOIR erschienen war, und der in Frankreich schon wesentlich fortgeschritten sein sollte?:confused:

Thanx, und beste Grüße,

Guido (der auf die Eröffnung des DDR-Comic-Forums wartet...) ;)

Hate
15.02.2002, 12:06
Realistisch gezeichnete Comics über Gespenster, Dämonen und ähnliche Dinge, die man wissenschaftlich nicht erklären kann, haben traditionell keinen Platz in ZACK.

Aber alte Traditionen kann man ändern.

Derma R. Shell
15.02.2002, 12:41
Immerhin war ANDREAS ja mal Schüler bei LUC ORIENT-Zeichner EDDY PAAPE, wie der Kurzgeschichten-Band beweist. Also hätte er an sich schon mal eine "Berechtigung"...:D

FISH
15.02.2002, 12:47
andreas in zack ?

na da seh ich schwarz
in zack erscheinen ja eigendlich comics im VORABDRUCK
es müßte sich also erstmal ein verlag finden der mal wieder
einen comic von andreas verlegt und danach sieht es leider
nicht aus, dabei gebe es noch so viele interessante comics
von ihm
ich hatte ja auch die hoffnung das bei alles gute capricorne
fortgesetzt wird (siehe auch die neue zaktuell)

wie heißt es doch so treffend
der prophet gilt nichts im eigenen land

weisshahn
15.02.2002, 13:15
Original geschrieben von Hate
Realistisch gezeichnete Comics über Gespenster, Dämonen und ähnliche Dinge, die man wissenschaftlich nicht erklären kann, haben traditionell keinen Platz in ZACK.

Aber alte Traditionen kann man ändern.

Der Anfang der Änderung von Traditionen ist ja offensichtlich schon gemacht, ich verweise auf BIIEN und andere Kurzgeschichten dieser inhaltlichen Ausrichtung. Ich empfinde das neue Zack wesentlich weniger traditionsbewusst (und das ist positiv gemeint im Sinne von weniger konservativ) ;) als die ursprüngliche Zeitschrift.

Rein intuitiv fände ich die Sachen von Andreas dort wesentlich besser aufgehoben als in Fantasy-Magazinen wie Magic Attack oder so. Der zeichnerischen Vielfalt könnte sein Strich eine Facette hinzufügen. :)

Nur so'n Gedanke.

Guido

bernd biestig
15.02.2002, 14:58
Original geschrieben von FISH
ich hatte ja auch die hoffnung das bei alles gute capricorne
fortgesetzt wird

Wie wir aus dem Lektorat von ALLES GUTE! erfahren haben, war (und ist?) Capricorn geplant. Nach einer Sichtung der bereits bei Carlsen erschienenen Bände entschloß man sich jedoch, dieses Projekt auf die lange Bank zu schieben.

Wir empfehlen weiterhin den bei ARBORIS (und nicht bei CARLSEN) veröffentlichten Band Das Rote Dreieck, der in geringen Stückzahlen wohl noch zu haben ist.

FISH
15.02.2002, 18:30
@bernd

na das hört sich ja ganz gut an
da kann man ja hoffen

und vielleicht kommen bei anderen verlagen noch
das eine oder andere von andreas