PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ehapa Nostalgie



Vartox
19.01.2002, 23:02
Hab nix besseres zu tun also mach ich mal nen neuen Threat auf, der (wie ich find) recht interessant werden kann :)

Zählt mal die Ehapa Hefte, Taschenbücher, Superbände , Sänderbände etc. auf die euch am besten gefielen oder an die ihr euch am besten erinnert.

Mir würden zig einfalllen , ich glaub die zahl würde in die hunderte gehen die ich heut noch gern les. Nimm jetzt nur mal ein paar raus die mir spontan einfallen

Als erstes Superman Superband 11 mit dem fing bei mir alles an und nebenbei enthält dieser Band eine der besten geschichten mit dem Parasiten.

Auch die Story wo Superman durch Satanus und seiner Frau Syrene in 2 Supermen gespalten wurde war genial (SM/BM Hefte 21-25 / 1982 und SM /BM 5-6 1983)

Bei Batman denk ich immer gern an die Weltmeisterschaft des Verbrechens zuück ( Superband 4 )

Es gab noch mehr geniale sachen aber die überlass ich euch zum aufzählen ;)

Schöne Nostalgie Reise wünsch ich euch :)

El murciélago
20.01.2002, 15:13
Batman Mammut II

Nightwing
20.01.2002, 18:04
Roter Blitz Hefte mit Negativ Blitz bzw. ab Iris Allen's "Tod".
Das schockierte mich damals als Kind, einer der guten mußte sterben. Die Tragik für Barry Allen ließ mich frösteln und faszinierte mich gleichzeitig.
Höhepunkt dieser Storyline dann natürlich in Superman's Freunde Sonderband 1: Roter Blitz mit dem Tod von Prof. Zoom durch Barry und das anschließende "Trial of the Flash".

Desweiteren die meisten Superman und Batman Sonderbände sowie auch die Aquaman Alben.

Als Höhepunkt für mich immer die Gerechtigsliga, alle Helden in einem Team vereint.
Ich erinnere mich noch gut an einen Zweiteiler in den späten 20er Nummern, in der es die Liga in ein Mikrokosmus verschlug in der Atom als "Riese" von den Bewohner gefangen gehalten wurde.

Leider ist der überwiegende Großteil meiner Ehapa-Sammlung nicht mehr in meinem Besitz.:(:heul::weinen:

Harvey_Dent
20.01.2002, 18:49
Ich hab damals noch nicht "richtig" Superhelden-Comics gelesen, und keines von den wenigen, die ich damals gelesen hatte, hat meine comiclose Zeit überlebt. Ich habe allerdings die Batman-Superbände 1 - 16 nachgekauft und auch einige Taschenbücher und sogar Sonderhefte, so dass deine Frage sogar recht aktuell für mich ist. :)

Mal sehen, was wir da haben:

Die großen Superhelden 2 - Die Legende von Batman gefällt mir sehr gut. Diese alte Version von Batmans Entstehungsgeschichte ist allein schon wegen der Unterschiede zur heutigen Kontinuität interessant, beispielsweise durch den Schock, zu erfahren dass der erste Batman nicht Bruce Wayne, sondern sein Vater war. (Kein schlechtes Kostüm übrigens) oder die Tatsache, dass Alfred analog erst später zu Bruce und Dick hinzugestoßen ist.

Bei den Batman-Taschenbüchern gefällt es mir sehr wie in Nr. 2 Hugo Strange (jetzt ja wieder aktuell) Batman das Leben doch recht schwer macht, ihm sogar das Geheimnis seiner Identität entreißt und letztendlich sich aber entschließt, das Geheimnis für sich zu behalten.

Sehr gut gefällt mir auch das Batman-Taschenbuch Nr. 10, zum einen wegen der Geschichte mit Catwoman (obwohl dieses 70er-Jahre-Kostüm mit dem Kleid ja nicht gerade mein Fall ist), zum anderen wegen einer Top-Story mit Batgirl. Überhaupt ist es immer wieder schön Babs in ihrer aktiven Zeit als Superheldin zu sehen. Besonders hervorzuheben in dieser Geschichte ist auch das Gespräch zwischen Commissionar Gordon und Barbara über Batman, was zeigt, dass James Gordon, obwohl er nicht um Batmans Geheimidentität weiß, einer der wenigen Menschen ist, der Batman wirklich kennt.

In Taschenbuch Nr. 11 befindet sich eine sehr schöne Geschichte mit Two-Face. Obwohl es doch recht schnell klar ist, das er derjenige ist, der hinter dem "Doppelmord" steckt, bietet diese Story doch einen interessanten Einblick in Harvey Dents Psyche.

Ebenfalls zu meinen Favoriten gehört Taschenbuch Nr. 13 mit Ra's al Ghul.

Desweiteren gefällt mir sehr der Auftritt des Spuks im 2. Superband, der 3. Superband, wo Batman unter Mordverdacht steht (an Talia!), die WM der Verbrechen im 4. Superband, das Team-Up mit Green Arrow im 5., das Zusammentreffen mit Swamp-Thing im 9. Band und natürlich in Band 10 Ra's al Ghul. Der 15. Superband ist außerdem wegen des Zusammentreffens mit Robin, Batwoman und Hugo Strange von Erde 2 interessant.

MadHatter
20.01.2002, 21:35
Da ich mir die Teile jetzt nach und nach bei Ebay beschaffe, kann ich zu den Comics nicht viel sagen.


Alle Storys mit dem Hatter werden aber sicher dazu gehören!!!;) :) :p


Sehr schön fand ich die Ehapa Heftchen mit Nocturna, die ihren Bruder aus dem Knast befreien wollte, die Story "der Maulwurf" in der der Maulwurf auftauchte und Bats zu schaffen machte und die Story mit Salvatar (oder so ähnlich) diese Story spielte erst auf Erde 2. und dann auf Erde 1. Nachdem Salvatar, der den Teufel als Markenzeichen hat (Liestiger als der Teufel), auf Erde 2. ins koma fiehl und vom alten Joker erfuhr das Bats tot sei. Transferierte er seine seele in den körper seines erde 1. Gegenstücks und machte Bats in einer welt der straßenbanden und Drogen zu schaffen.



Bei der Maulwurf mußte ich sehr an die Animated Serie denken, denn die Story ließe sich sehr leicht mit ein paar veränderungen dafür konvertieren!:)






MadHatter

Foxglove
26.01.2002, 15:15
Die Superman-Sonderausgabe "Superman gegen Roter Blitz" finde ich genial und etliche aus der GLA-Reihe
:D

Red Shadow
26.01.2002, 17:41
Sehr gut haben mir die Superman- Sonderausgaben Superman vs. Muhamed Ali (einfach nur Kult), Superman vs. Super- Spider
und Superman vs. Roter Blitz. Auch die Batman- Weihnachtsgeschichte von Frank Miller in Batman- Sonderheft 28 hat mir sehr gut gefallen (erscheint auch im Schuber zu Batman: Der dunkle Ritter kehrt zurück). Die Legende von Batman war auch sehr gut gelungen. Es ist immer wieder schön die alte Herkunftsgeschichte von Batman zu lesen. Auch die Legende zu Superman gefällt mir auch immer wieder. Und natürlich haben mir auch die Roten Blitz- Hefte gefallen (insbesondere die mit dem Tod von Iris Allen und den Auftritten vom Negative- Flash bzw. Professor Zoom). Und auch ein paar Grüne Leuchte- Hefte sind immer wieder schön zu lesen.

mausman
29.01.2002, 15:40
Meine Lieblings-Ehapageschichte ist in einem Superman Taschenbuch veroeffentlicht worden, dessen Nummer ich gerade leider nicht praesent habe. Aber es ging dabei um das sogenannte "X-Element", welches fuer alle physikalischen und chemischen Vorgaenge entscheidend ist und auf der Erde zu zerfallen beginnt. Zuege koennen nicht mehr bremsen, weil die Reibung nicht mehr funktioniert, Wasser wird nicht mehr fluessig, Flugzeuge stuerzen ab, weil keine Verbrennung mehr stattfindet und in Afrika erstickt Mensch und Tier weil die Pflanzen keinen Sauerstoff mehr produzieren koennen. Die Helden der JLA tun zwar ihr Bestes, koennen aber nur die Symptome bekaempfen. Gluecklicherweise landet ein Raumschiff auf der Erde. Heraus steigen ausserordentlich geschaeftstuechtige Aliens, die "Schatzmeister". Sie haben sich darauf spezielisiert, Welten aufzufinden, in denen das X-Element gerade zerfaellt und bieten dort neues zum Verkauf. Sie verlangen einen sehr merkwuerdigen Preis: Schnee vom Mt. Everest, Salz aus dem indischen Ozean, jede Menge Tiere usw. Niemand weiss, was die Schatzmeister damit vorhaben, trotzdem ziehen die Helden los, um den Preis zu bezahlen. Eines verschweigen die Regierungen der Erde den Helden jedoch: Auf der Liste der Schatzmeister steht auch ein Mensch...

Tja diese Story war wohl das erste "Mega-Event", dass ich gelesen habe. Ich glaube, ich steige heute mal runter in den Keller und schau mal nach, ob ich dieses Taschenbuch nicht irgendwo noch finde.