PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Archiv



Maddin
08.12.2001, 23:02
Hallo liebe FF-Fans!
Ich weiß nicht, wieviele von Euch eine KOMPLETTE Sammlung von Rolfs vielfältigen Publikationen hat, ich habe jedenfalls nur SEHR wenig Material. Ich weiß auch nicht, ob überhaupt irgendjemand (inklusive Alexandra) auf der Welt noch über ein komplettes Archiv verfügt.
Aus diesem Grund und in der Annahme, daß eine von mir bereits einmal vorgeschlagene vollständige Faksimile-Reprint-Ausgabe im Abonnement wohl aufgrund der ungenügenden Nachfrage niemals aufgelegt werden wird, sowie in dem Wissen, daß ich mir ein Archiv aus Kostengründen und wegen mangelnden Materials auf dem Markt auch nicht werde aufbauen können, schlage ich folgende Lösung vor:
DAS DIGITALE FF ARCHIV
Wie soll es funktionieren?
1. Es wird ein bindendes Scan-Format festgelegt, z.B. 300 dpi, 24 Bit, JPEG 75%.
2. Alle bei Kauka Promedia verfügbaren Materialien werden von dieser eingescannt.
3. Sammler, die dort verloren gegangenes Material beibringen können, scannen dieses im definierten Format ein und senden es an das Archiv.
4. Registrierte Benutzer des Archivs können für z.B. 0,5 € pro Publikation (1 FF, 1 Album, 1 TB etc.) diese vollständig herunterladen. Dies umfaßt auch das Recht, sich Kopien zum ausschließlich privaten Gebrauch auszudrucken. Dateien, für die einmal bezahlt wurde, werden gespeichert, ein erneutes Downloaden ist kostenlos (z.B. bei Plattencrash etc.).
5. Jahrgänge könnten auch komplett auf CD-ROM vertrieben werden.
Mit der Zeit könnte so ein vollständiges digitales FF-Archiv entstehen, OHNE Druck- und Vertriebskosten (außer natürlich dem Aufwand des Scannens und dem Warten der Site sowie dem Erstellen der Rechnungen an die User). Alle Fans könnten Ihre Lieblinge wenigstens als Scan nochmal genießen. Rolfs Arbeit würde besser in Erinnerung bleiben. Die Kauka Promedia hätte ein weiteres finanzielles Standbein.

Sollte diese Idee von der Kauka Promedia verwirklicht werden, so müßte natürlich mit mir wegen der Urheberrechte dieser Idee, die ich wohl als erster veröffentlicht habe, Kontakt aufgenommen werden. (Diese Anmerkung dient nur meiner Rechtewahrung und bedeutet zu diesem Zeitpunkt keine Geldgier).

Was hält die Fangemeinde von dieser Idee?

XXXXXX
08.12.2001, 23:46
@Maddin: Also, auf der grossen, grossen Plantage in den USA, sprich der Zentrale der Kauka Promedia, ist ein grosses, grosses Archiv mit allen Arbeiten, die jemals von Rolf Kauka erstellt, erschienen oder von im im Auftrag erstellt wurde. Alles ist dort. Die ersten Bild-Sammelbände von 1952, die Originale von Eulenspiel bzw. Fix & Foxi Nr. 1 aus Deutschland, Holland, Finnland, Norwegen, Mexiko, Frankreich, Marroko etc.

Und nicht nur Comic-Hefte, sondern auch Plüschfiguren, Spiele, etc. Also auch alle Merchandising Produkte....

Wirklich alles! Und alles digitalisiert, katalogisiert und vor allen möglichen Umwelteinflüssen geschützt. Hüterin des Archivs ist Karen Strange, Cheflektorin bei Kauka Promedia und Assistentin von Alexandra Kauka.

Es ist zwar eine tolle Idee gwesen von Dir, aber, sie wäre überflüssig, da Rolf Kauka wirklich sehr genau beim aufheben war.... Das Archiv besteht also schon. Okay, Fremde dürfen nicht rein (ist auch gut gesichert) und dürfen nichts ausleihen (selbst Partnerfirmen nicht, die bekommen nur Kopien). das ist der einzige Nachteil, aber, wir wollen mit unserem Archiv auch kein Geld verdienen.

Allerdings gibt es bei uns Überlegungen, das vieleicht einige Teile einmal der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Aber, das dauert noch etwas...

Grüsse

Maddin
09.12.2001, 01:37
Ist ja TOLL, daß es wenigstens EIN komplettes Archiv gibt. TOLL, daß bereits alles digitalisiert ist. Aber warum werden die digitalen Kopien dort nicht vermarket, denn es ist nun mal WIRKLICH unmöglich, gerade die Ausgaben, die man sucht auf dem Markt zu finden. Findet man sie, sind sie häufig unerschwinglich. An einer Nachdruck-Edition ist man offenbar (mangels genügender zahlungswilliger Fans) nicht interessiert. Warum nicht ein paar Leute glücklich machen, ein paar Dollars verdienen und das Ergebnis der Nachfrage marktforscherisch ausnutzen, wie groß das Interesse der Fans an Faksimile-Ausgaben wirklich ist. Wer weiß, vielleicht lecken ja unsere Kinder Blut, wenn sie erst mal wieder ein paar Ausgaben ausgedruckt herumliegen sehen.

Mein Wunsch nach einem Archiv war selbstverständlich nicht in erster Linie zur Erhaltung des Materials gedacht (erst in 2.), sondern natürlich, um an die Ausgaben in irgendeiner Form heranzukommen, ohne mich zu ruinieren. Wie Du selbst sagst, sind die wenigsten priviligiert, das Archiv zu benutzen oder Kopien zu erhalten. Selbst wenn es möglich wäre, Kopien zu erhalten, wären deren Kosten sicherlich nicht wesentlich geringer als alte Ausgaben vom Händler.

Mein Vorschlag war mehr im Sinne der schmachtenden Fans als in dem Sinne, "eine Extrawurst zu braten". Umso mehr freue ich mich, daß es das Archiv gibt. Nur schade, daß zur Zeit davon nur eine Handvoll Menschen etwas haben.

XXXXXX
09.12.2001, 16:10
Hi!

Wir hatten eine Zeitlang eine Nachdruck-Edition im Norbert Hethke verlag. Doch leider war die Resonanz zu schlecht und das ganze musste wieder eingestellt werden.

Es wurde also auch für Nachdruck genutzt und auch die Alben-Reihe "Rolf Kauka Classics" im Ehapa Verlag konnte davon profitieren. Aber auch hier fehlte das Käufer-Interesse an älteren Geschichten.

Du siehst also, das wir das Archiv auch dafür nutzen, aber, das müsste ja laufen.

Wir haben das Thema "Nachdrucke" auch nicht ganz zu den Akten gelegt, aber im Moment gibt es nicht genügend Käufer dafür. Forschungen in dieser Richtung laufen immer, so das wir den Markt dazu recht gut einschätzen können.


Die bisherigen Nachdrucke gibt es aber noch zu ersteigern, z.B. bei EBAY.. Und das recht günstig.

Grüsse

Markus
10.12.2001, 17:26
...echt ALLES digitalisiert? Das ist ne' ziemliche Arbeit!

Aber warum sollte es nicht in absehbarer Zeit mal auch FF-Jahrgänge offiziell als CD-Rom geben? In Comicshops vertrieben und von einer kleinen Lizenzfirma in relativ kleiner Stückzahl gemacht, könnte das sogar rentabel sein...

Zum Thema "Hethke-Nachdrucke" brauch man eigentlich nichts mehr sagen. Aber man könnte ja bestimmte Hefte zu besonderen Anlässen in kleiner Auflage für den Fachhandel mit (eingeschweißt mitn zukünftigen neuen Ausgaben) dazumachen, ähnlich wie Panini das mit einigen alten Marvel-Ausgaben hin und wieder macht. Interessant wären vor allem die ersten Sonderhefte, die Schallplatten-Reihe und die 50 restlichen Ausgaben bis zur Nr.100.
Aber wichtiger scheint mir doch, erstmal FF wieder zu etablieren.

XXXXXX
19.12.2001, 19:58
Hi!

Es ist und war wohl für Karen doch eine Menge arbeit. An CD-Roms ist im Moment nicht gedacht, da auch hier die Auflage zu klein sein wird.

Nachdrucke: Ist eine interessante Idee, die ich Alexandra vorschlagen werde...


Grüsse

Kallebärchen
23.12.2001, 17:57
Hallo Fix und Foxi Fans! Meine Meinung ist,es wäre eigentlich nicht schlecht, wenn es doch ein Archiv oder ein Fix und Foxi Museum gibt.Wo jeder mal die ganze Geschichte von Fix und Foxi sich anschauen kann und nachlesen kann. Schon die ganzen Sachen die es rund um Fix und Foxi gab,wie die Fix und Foxi Kekse,die es mal gab.Auch die Zelte und das Fix und Foxi Haus für Kinder waren toll. Bestimmt gibt es viele Fans die sich das mal anschauen würden.Den Computer ein Heft anschauen,oder richtig in den händen halten und den Geruch vom alten Papier riechen ,das ist doch viel tooler. Naja ich bin ja auch Buchbinder,und da macht es doppelt soviel Spaß auch mal alte Hefte zu Bücher zu binden. Natürlich die Hefte Nicht beschneiden,denn das wäre ein Eingriff in das alte Heft. Und nicht nur wegen dem Preisverfall, sondern auch allein schon wegen dem guten alten Heft. Oh jetzt bin ich etwas vom Thema abgekommen.Auf jeden Fall würde ich es Toll finden sowas in Deutschland zu haben,ja zur not auch nur mit der Vorlage des Personalsausweises,damit keiner etwas Klaut oder Beschädigt. Ich meine auch das Fix und Foxi über die Generationen hinweg immer weiter gegeben werden sollte! Das Fix und Foxi nie aussterben tut,denn das haben Lupo ,Fix und Foxi Oma Eusiba , Lupinchen und so weiter nicht verdient, so finde ich. Ein schönes Weihnachtsfest und ein schönen Rutsch ins neue Fix und Foxi Jubeljahr 2002 wünscht euch der Fix und Foxi Fan Kalle !

XXXXXX
25.12.2001, 02:15
Hallo Nicole!

Gejubelt wird erst 2003, dann sind Fix & Foxi 50 Jahre alt (oder jung).

Der Jahrgang beginnt ja immer am Anfang und einen 0. Jahrgang gibt es nicht. D.h.: 51. Jahrgang = 50 Jahre!

Frohes Weihnachtsfest allen!