PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Satanische CHAOS!-Leser?



Citizen Pain
06.10.2001, 16:01
Gibt es unter den CHAOS!-Lesern auch ECHTE Satanisten. Bitte keine Lass-uns-ein-Huhn-schlachten-Poser, sondern solche, die satanische Philosophien auf den Alltag anwenden.

In Nomine Dei Nostri Satanas Luciferi excelsi!

Kenwilliams
07.10.2001, 15:20
Was bitte, sool eine solche Frage? Willst du das Opfer werden?

misato_san
07.10.2001, 16:57
:bat: :bat: :bat: ich denk ma, dass es kaum satanisten gibt, die chaos comics lesen, denn was sollte die daran so unglaublich reizen? ( denn grabschändungen gibt es hier ja wohl nich :tod: ) soooo schlimm sind chaos comics nun auch nich, dass man von satanismus reden könnte.

Helrunar
08.10.2001, 11:58
[QUOTE]Original geschrieben von Citizen Pain
[B]Gibt es unter den CHAOS!-Lesern auch ECHTE Satanisten. Bitte keine Lass-uns-ein-Huhn-schlachten-Poser, sondern solche, die satanische Philosophien auf den Alltag anwenden.

Den alten Luzi hat Lady Death schon vor Armageddon entsorgt, der ist doch weg vom Fenster...
Warum soll ich an einen Gegen-Gott glauben, wenn ich schon nicht an Gott glaube? Und Tieren tue ich sowieso nichts.
Aber mich würde interessieren, was du mit "satanischer Philosophie" meinst? Crowley? Szandor La Vey?
:rolleyes:

Kenwilliams
08.10.2001, 12:09
De Sade? :D

The Catman
08.10.2001, 17:01
Mensch was seid ihr verrückt :D

Ich bleibe doch besser im Batman-Forum,
da fühle ich mich sicherer :D:p



Ich bin nämlich ein :engel: :)

Lady Dark
08.10.2001, 23:08
Also, ich als Azubi-Hexe lese Chaos!-Comics gern. Ich schätze, dass die Comicserien eher bei Metal-Fans und Goths beliebt sind als bei Satanisten, denn wer will sein Idealbild eines Oberhauptes / Luzi schon gern krepieren sehen?

Es kann ja keiner wissen, dass er bei mir ist und Urlaub..... UUUUUUUUUUPPPPPPSSSSSSSSSSS!!!!!!!!!! *hab nichts gesagt, gar nichts!!!* :D :D

Warum ist im Forum eigentlich nur Smiley als Avatar verfügbar. Ich möchte Lady Death von Hughes gezeichnet als Avatar!! :asthanos: :katze:

Kenwilliams
09.10.2001, 12:52
Wir können nicht alles bekommen, was wir wollen! :lehrer:


;)

Liliandra
10.10.2001, 13:15
Ich lese auch Chaoscomics...kann aber nicht behaupten satanistisch zu sein, ich bin eher noch das Gegenteil. Lady Death (tolle Augen :) ) oder Vampirella bringen mich nicht gerade dazu. ;) .

Citizen Pain
10.10.2001, 14:59
Original geschrieben von Vetali
[QUOTE]Original geschrieben von Citizen Pain
[B]Gibt es unter den CHAOS!-Lesern auch ECHTE Satanisten. Bitte keine Lass-uns-ein-Huhn-schlachten-Poser, sondern solche, die satanische Philosophien auf den Alltag anwenden.

Den alten Luzi hat Lady Death schon vor Armageddon entsorgt, der ist doch weg vom Fenster...
Warum soll ich an einen Gegen-Gott glauben, wenn ich schon nicht an Gott glaube? Und Tieren tue ich sowieso nichts.
Aber mich würde interessieren, was du mit "satanischer Philosophie" meinst? Crowley? Szandor La Vey?
:rolleyes:
Beide. Aber was soll das "und Tieren tue ich sowieso nichts", gerade DIE hab ich nämlich nicht gemeint! Tieren zu schaden ist wohl die so ziemlich einzige satanische "Sünde".
Und wer spricht hier unbedingt von Glauben. Satanismus ist doch im Grunde nichts anderes als die Ablehnung der christlichen Grundsätze, die versuchen den Willen zu versklaven, sprich Freiheit. Und da ist doch im nix dran auszusetzen, oder?

Kenwilliams
10.10.2001, 15:27
Original geschrieben von Liliandra
Vampirella

ist aber von Harris Comics

Lady Dark
10.10.2001, 20:50
@Kenwilliams:
Nach 4 Crossovern ist Vampi doch schon adoptiertes Chaos!-Family-Mitglied :D

@ Citizen Pain: Ich beschäftige mich mit Crowley, wobei ich zugeben muss, dass "Das Buch des Gesetzes" schwer zu verstehen ist. Am besten zu Lesen ist immer noch Goethes eigene Privatreligion, wo es auch Parallelen zu Chaos gibt. Und dann wäre da noch Det Morson. Sehr interessant geschrieben. :asthanos:

Liliandra
10.10.2001, 21:39
@Ken: Ja, ich weiß. Aber wie auch Lady Dark es schon so schön sagt...sie gehört irgendwo schon dazu. :D :p

Citizen Pain
11.10.2001, 15:08
@ Lady Dark: was hältst du von Nietzsche und Lovecraft?

Lady Dark
11.10.2001, 20:11
@CP:
Lovecraft habe ich noch nicht gelesen. Im Moment muss ich mich nämlich auf Ausbildungstests konzentrieren. Nietzsche sieht alles sehr niehelistisch. Erinnert mich vom Stil her auch etwas an Barocklyrik. Der Mann muss sehr wenig Freude in seinem Leben gehabt haben und wenn er das Glück hatte, Freude zu finden, hat er unter ihr gelitten. Aber noch nie wurden die positiven Seiten des Lebens so gut als negativ entlarvt.

Helrunar
14.10.2001, 02:48
Original geschrieben von Citizen Pain

Satanismus ist doch im Grunde nichts anderes als die Ablehnung der christlichen Grundsätze, die versuchen den Willen zu versklaven, sprich Freiheit. Und da ist doch im nix dran auszusetzen, oder?

Ganz und gar nicht. Wie ein deutscher Philosoph mal sagte: "Ich finde mich selbst, als mich selbst, nur wollend." Spätestens seit Kant ist das die Entscheidung, die man für sich treffen muss, ob man eine Instanz akzeptiert, die uns irgendwie "von außen" bestimmt, oder ob man kapiert, dass man für sich selbst verantwortlich ist (Autonomie).
Und Crowley ist manchmal nicht übel, auch wenn er's mitunter übertrieben hat mit dem den-bösen-Mann-Spielen!
:cool:

Helrunar
14.10.2001, 02:56
Original geschrieben von Lady Dark
Nietzsche Der Mann muss sehr wenig Freude in seinem Leben gehabt haben und wenn er das Glück hatte, Freude zu finden, hat er unter ihr gelitten. [/B]

Du sagst es. Wenig Freude ist untertrieben, sein Leben war Leiden: er musste seine Professur mit 30 wegen ständiger Migräne aufgeben, war extrem kurzsichtig, litt ständig unter Erbrechen und psychosomatischen Krankheiten, reiste ruhelos von einer Stadt zur anderen, logierte in billigen Hotels und schrieb nachts in ungeheizten Zimmern fiebrig an seinen Manuskripten, die keinen interessierten. Mit 45 dann 1889 in Turin der Zusammenbruch, er umarmt weinend einen Karrengaul, der von seinem Kutscher gepeitscht wurde, und vegetiert dann noch 10 Jahre in der Irrenanstalt vor sich hin. Der STERN hatte letztes Jahr eine ganz gute Serie über sein Leben gebracht, da konnte man nur Mitgefühl mit ihm haben.
:lesen:

Citizen Pain
16.10.2001, 14:33
@ Vetali:
Bemitleide niemals Nietzsche. Das beleidigt ihn. Er sah das Mitleid immer als die grösste aller Sünden an.
Christliche Grundsätze wurden aber nicht von Kant verfasst, sie lauten nunmal "du sollst das nicht, du musst das...". Das die Christen und ihre Kirche nun Kompromisse eingehen, zeugt nur von deren Verlogenheit.

Kenwilliams
16.10.2001, 14:35
Bitte keine religöse Diskussionen! :rolleyes: :mad:

Usagi Yojimbo
16.10.2001, 15:34
jetzt lass sie doch, wenns auch nicht hierher passt!

:D

Kenwilliams
17.10.2001, 08:03
Um noch mal zur Frage des Threads zu kommen:

Immerhin ist jetzt ein Satanisches Karnickel da! :D

Lady Dark
17.10.2001, 22:34
Kenwilliams:
Um noch mal zur Frage des Threads zu kommen:

Immerhin ist jetzt ein Satanisches Karnickel da!

Findest Du das nicht ein bißchen unfair? Nur weil CP so eine Meinng hat, ist er noch lange kein Satanist. Ich finde auch nicht gut, was die Kirche treibt und bin trotzdem evangelisch. Deswegen befasse ich mich mit anderen Kulturen und der Magie. Deswegen bin ich keine Satanistin. Ich bin eher eine hexische Mystikerin. :asthanos:

Kenwilliams
18.10.2001, 12:34
Häh? Was meinst du überhaupt? Wieso unfair? Das Karnickel ist Usagi!

Citizen Pain
18.10.2001, 16:49
Glück gehabt, Kenwilliams. Hab schon ganz kurz den "impulse to disembowel" verspürt.:monster:

Kenwilliams
19.10.2001, 13:10
Na, dann lehn' ich mich wieder beruhigt zurück! :D ;)

MadHatter
04.11.2001, 07:42
Also ich glaube weder an "GOTT" noch an "Luzifer"!!!!

Die sind von Menschen erdacht um Phänomäne zu erklären.

Da kann ich genauso gut an sen Weihnachtsmann glauben!!:xmas: :elch:


Und als geistesgestörter Irrer muß ich ja sowas wissen oder??!!:twist: :twist: :twist:


MadHatter

MadHatter
04.11.2001, 07:43
Original geschrieben von The Catman
Mensch was seid ihr verrückt :D

Ich bleibe doch besser im Batman-Forum,
da fühle ich mich sicherer :D:p



Ich bin nämlich ein :engel: :)

:D :D :D :D


MadHatter

Kenwilliams
04.11.2001, 13:21
Original geschrieben von MadHatter
Da kann ich genauso gut an sen Weihnachtsmann glauben!!

Willst du etwa sagen, es gibt keinen Weihnachtsmann? :( :confused: :mad:
MAAAAAAAAAAAAMIIIIIIIIIIIIIIIIII, kuck mal, was der da schreibt...! :weinen: :heul:

MadHatter
04.11.2001, 14:23
:troesten: :troesten: :troesten:

Natürlich gibt es den fetten Onkel im roten Mantel!!!!!:D :D :D :elch: :elch:


MadHatter

Kenwilliams
04.11.2001, 14:25
Puuuuuuuuuuhhhhhhhhh! *erleichterseiundwiederschlafengeh*

Citizen Pain
06.11.2001, 14:13
Wer treibt hier Schindluder mit meinem Threat?:monster: Egal...
Satanismus definiert sich nicht primär über den Glauben an Satan, genau wie heute niemand mit einem IQ über Zimmertemperatur an Gott oder die Lehren Christi glauben kann. Deshalb ist Satanismus lediglich die Verneinung der christlichen Ethik.(Wieso nehm' ich eigentlich jedes Posting so ernst??)

Kenwilliams
07.11.2001, 09:02
Nach deiner Definition bin ich Satanist! Wieder mal was gelernt! :D

Shorty
07.11.2001, 11:14
Original geschrieben von Citizen Pain
Gibt es unter den CHAOS!-Lesern auch ECHTE Satanisten. .......
Sorry aber ich halte diese Frage für ziemlich albern. Kann man nicht Comics um der Comicwillen lesen, ohne das irgendjemand da etwas hineininterpretieren möchte?

Ich Versuch das Ganze mit einem Auszug meiner eigenen Homepage zu beantworten.

Es ist wohl nicht leicht für einen Zeichner von Erwachsenen - Comics auf den schmalen Grad zwischen dem "Geduldeten" und dem angeblichen "Widerwärtigen" zu balancieren, ohne dass ein selbst ernannter Sittenwächter Alarm schlägt. Da sich diese Page teilweise auch in solche Regionen begibt finde ich es sehr wichtig dieses Thema zu erwähnen.
Ich bin im Zeichnen eine Niete. Da ich mich aber nicht nur mit dem Lesen und Sammeln von Horror - Comics begnügen will, hab ich diese Homepage ( und Amok) erfunden. So bin nun auch ich ein klitzekleines Rädchen im großen Comicgetriebe. Ich möchte einfach nur unterhalten, informieren und mit anderen Fans über Comics quatschen. Obwohl ich Comics bevorzuge in denen es meistens etwas härter zugeht, bin ich deswegen noch lange kein hirnloser Irrer, der mit einer Axt spazieren geht. Das Ganze ist und bleibt ein Hobby. Nicht mehr und nicht weniger! Ach ja, da ich mit meinen 33 Jahren mittlerweile nun seit 11 Jahren verheiratet bin und zwei Kinder habe, brauche ich mir den Mist von "vorpubertären Gehabe" wohl nicht mehr anhören!

firestorm
09.11.2001, 00:03
Original geschrieben von The Catman
Mensch was seid ihr verrückt :D

Ich bleibe doch besser im Batman-Forum,
da fühle ich mich sicherer :D:p



Ich bin nämlich ein :engel: :)

Bin ganz deiner Meinung Junge.
Allerdings finde ich trägt die Leserseite von den Chaos-Comics nicht gerade dazu bei, dass die Leser dieses Verlages in einem guten Licht stehen.
Trotzdem zeichnerisch das ganze Chaos-Material voll okay.
Wie auch immer... ich verziehe mich jetzt mal zu Marvel.

Citizen Pain
09.11.2001, 14:56
Also mir ist's egal, in welchem Licht mich die Marvelleser sehen...
(make love to your innards
lick your shredden flesh...)

Helrunar
09.11.2001, 21:57
[QUOTE]Original geschrieben von Citizen Pain
[B]Also mir ist's egal, in welchem Licht mich die Marvelleser sehen...

Recht so, lass dich nicht unterkriegen;
TU NE CEDE MALIS SED CONTRA AUDENTIOR ITO

Lady Dark
10.11.2001, 13:15
firestorm:
--------------------------------------------------------------------------------
Original geschrieben von The Catman
Mensch was seid ihr verrückt

Ich bleibe doch besser im Batman-Forum,
da fühle ich mich sicherer
--------------------------------------------------------------------------------



Bin ganz deiner Meinung Junge.
Allerdings finde ich trägt die Leserseite von den Chaos-Comics nicht gerade dazu bei, dass die Leser dieses Verlages in einem guten Licht stehen.

Firestorm, ich muss Dir langsam zustimmen. Manche Antworten in diesem Thread tragen wirklich nicht zu einem guten Licht bei. Dabei ist es doch völlig egal, mit welchem Glauben man´Comics liest. Chaos hat von der Story her kritische Religionsthemen angeschnitten, dass stimmt, aber das hat doch gar nichts mit dem zu tun was man selbst glaubt. Die Chaostherorie von Brian Pulido hat sehr viele Fascetten und ist auch sehr blutig an vielen Stellen. Aber gerade das macht Chaos! Comics so interessant, finde ich. Die darin enthaltene Theorie vereint viele verschiedene religiöse Ansätze und wiederspricht ihnen auch. Dadurch wird die Chaoswelt sehr vielfältig und man ist nicht gezwungen, alles zu lesen. Wer Lady Death mag, muss nicht unbedingt Evil Ernie lesen, wer Chastity mag, ist nicht gezwungen Ernie, Death oder Purgatory zu lesen. Crossover und Überschneidungen ausgeschlossen. Und Suspira, Cryptic writings of megadeath, Nightmare Theatre & Rock & Pain Killers sind wieder ne andere Richtung, genau wie WWF Comics. Für jeden Geschmack ist was dabei und deshalb lassen sich Chaoscomicleser weder in eine satanistische noch in eine andere Schublade stecken. Wir Chaoscomicsleser sind eine Klasse für sich und damit hat sich´s. Wir lassen uns nicht zuordnen.


von Citizen Pain:
Also mir ist's egal, in welchem Licht mich die Marvelleser sehen...
(make love to your innards
lick your shredden flesh...)

Was soll denn diese Einstellung wieder? Bitte keine Comicserien oder Comicrichtungendiskriminierungsthreads hier. Das hört sich ja genauso an, wie nightstalkers Einstellung, die neue Jade-Reihe nicht zu lesen, weil sie ein Anime - Zeichner gezeichnet hat. Leute, dann dürftet ihr euch den Lady Death Film auch nicht ansehen, denn meines Wissens wird er von einer japanischen Anime-Firma produziert. Zu dem Thema andere Comicgeschmäcker habe ich übrigens folgendes ins Kuiki-Forum geschrieben ( ist zwar haupsächlich auf Manga & Anime ausgerichtet, aber ich finde, das gilt allgemein):


Da ich ebenfalls eine Schriftstellerin bin, kann ich nur beipflichten: Bilder und Stories müssen eine Einheit für mich bilden, sonst hat es für mich keinen Sinn, den Manga/ Anime zu kaufen. Wenn mir nur die Bilder gefallen, bleib ich bei Artbooks. Wenn mir nur die Story gut gefällt, warte ich auf einen Manga, der besser gezeichnet ist und eine ähnliche Story hat. Oder ich such ein Buch, was die gleiche Story hat. Ich werte für mich ab: "Was gefällt Dir jetzt wirklich daran? Lohnt es sich deswegen gerade das zu kaufen?" Und das mach ich nicht nur bei Anime und Manga, sondern auch bei anderen Comics, die ich lese. Für mich gibt es da keine Trennung, auch wenn ich dann von einigen Stimmen höre: Du bist kein richtiger Otaku, sondern ein Fake, der mit dem Strom schwimmt." Mir muss schließlich der Manga gefallen und nicht den Anderen. Die Anderen bezahlen es ja auch nicht. Ich will mich wirklich nur auf Sachen beschränken, die mir wichtig sind, weil sie mir etwas Wichtiges geben, wie Inspiration oder Trost. Ob Manga oder US-Comics, es ist egal, denn für mich gibt es da keine Grenzen. Es geht immer in erster Linie um mich und was ich für mich wichtig finde. Alles andere ist nebensächlich.


So, das dazu von meiner Seite :asthanos:

Citizen Pain
11.11.2001, 10:21
Sorry, ich wollte niemanden diskriminieren, ich sehe es nur nicht ein, mich für irgendjemanden zu verbiegen. Ich respektiere jede Art von Comics. Aber ich erwarte, dass niemand dann kommt und mir erzählt, was für ein seltsamer und abartiger Kerl ich doch bin, bloss weil ich mal im Forum oder in einer Leserbriefseite was kontroverses geschrieben hab.

Darkjoe
21.01.2002, 23:11
Adios!
Ich will langsam mal anfangen mit Evil Ernie soll ziemlich gorig und splatterig sein...das gefällt mir :)
verkauft zufällig einer seine Evil Ernie Reihe?
Und übrigens bin ich Satanist und Metalfan....Satanist nach der Auffassung von Lavey!!!!
Also nix mit Teufel anbeten und Jungfraun opfern :)
Bin ein ganz lieber :)

Lady Dark
21.01.2002, 23:27
Hallo Dark Joe!

Tja, ich haqb leider den Großteil meiner Chaos! Sachen vor 2 Wochen bei ebay zwecks Englischumstellung reingsetzt. Sind auch prompt weggegangen. Hab nur noch die Prestigeaugaben der Montly-Hefte von Lady Death & Purgatori (was schreibt ihr sie alle immer mit y? Am Ende steht ganz klar ein i.) und die behalt ich noch, solange bis sie als Ashcan kommen. Aber ebay hat auch eine Menge Evil Ernie Hefte im Moment, für die Keiner bietet. Am besten Du sucht Dir dort mal alles zusammen. :asthanos:

Darkjoe
22.01.2002, 16:11
ja ich weiß....bloß das sind ja auch nur n paar.....und außerdem gehn die auch erst in 5 Tagen zuende :)
kann halt nich warten :)

Darkjoe
22.01.2002, 20:11
Und für wieviel hast du alle verkauft???

Lady Dark
22.01.2002, 20:16
Rechne... das waren glaube ich 26 Comics für insgesammt 50 Euro. Dei mir in der Nähe gibt es übrigens einen Laden namens Comic Center der müste noch alte Ernies haben. Ich werd mal nachsehen. :asthanos:

Darkjoe
22.01.2002, 22:32
HEY das wäre klasse!!!!!

Citizen Pain
24.01.2002, 14:30
Original geschrieben von Lady Dark

Purgatori (was schreibt ihr sie alle immer mit y? Am Ende steht ganz klar ein i.)

Hab' ich mich auch schon oft gefragt...:confused:

@Darkjoe: Endlich jemand, der sich zum Thema äussert, und obendrein noch Ahnung von moderner satanischer Philosophie hat

Schwarze Katze
24.01.2002, 14:50
Original geschrieben von Citizen Pain
@Darkjoe: Endlich jemand, der sich zum Thema äussert, und obendrein noch Ahnung von moderner satanischer Philosophie hat
Und du hast also Ahnung davon?
Klar... das erklärt diese tolle Definition von wegen "lediglich die Verneinung christlicher Ethik".
Sicher ist der ursprüngliche "Satanismus" darauf ausgelegt, aber der heute langläufig verbreitete hat damit nicht mehr viel zu tun. Er hat sich vielmehr verändert, weiterentwickelt - wenn auch nicht unbedingt zum positiven.

Zu deiner eigentlichen Frage:
Nur weil jemand der "satanistischen" Bewegung angehört liest er sicherlich nicht sofort CHAOS!-Comics.
Wie AMOK schon sagte sollte man (die meisten) Comics um der Comics willen und nicht wegen irgendwelchen fadenscheinigen religiösen Aspekten oder Interpretationen. Philosophische Ergüsse in Comicheften sind IMO vielmehr ein schöner Nebeneffekt.

Noch was:
Comicleser in Kategorien einzuordnen ist der größte Schwachsinn, den es gibt.
Nur weil ich Marvelcomics lese bin ich doch trotzdem kein "Marvelleser" und würde auch nie von jemandem verlangen nur solche zu lesen bzw. "Nicht"Marvelcomics runtermachen.
Man kann nämlich auch Comics verschiedener Verlage lesen :D
Im Übrigen gibt es auch bei Marvel neuerdings eine schön düstere Serie namens "Nightside".

†Katze† :bcat:

Ralf Heinrich
24.01.2002, 15:00
Original geschrieben von Schwarze Katze
Man kann nämlich auch Comics verschiedener Verlage lesen :D
Es gibt noch andere Verlage neben uns...?! :D

Schwarze Katze
24.01.2002, 15:03
Original geschrieben von Ralf Heinrich

Es gibt noch andere Verlage neben uns...?! :D
Ach was.. im Grunde alles nur Fantasieprodukte - so wie der Weihnachtsmann, Gott, der Osterhase und die Zahnfee. :D
Aber sag's nicht weiter *flüster*

†Katze† :bcat:

Darkjoe
24.01.2002, 15:28
richtig....der moderne Satanismus is ne Art Antireligion....mehr eine Rebellion gegen das Christentum...nähere Infos sind in der Satanischen Bibel....von Lavey.....dies is auch kein Bibel in dem sinne...sie sagt einfach, mach was du willst, solange du niemanden dabei verletzt...und mal zum Thema....ich denke nicht, das bevorzugt Satanisten Chaos lesen....viel mehr leute die Splattermovies gut leide können (siehe meine HP http://www.splatter-crew.da.ru).....und um mal auf aktuelle ereignisse anszusprechen.....das sind vollidioten die im Namen von "Satan" handeln...aber es gibt weder Satan noch Gott...man wäre ja als Satanist schön blöd, wenn man an Satan glauben würde aber nicht an Gott...wenn man an Satan glaubt dann glaubt man auch an Gott...ohne das man es will...naja....soviel zum thema und JAA ICH HAB DEN EVIL ERNIE SCHUBER FÜR 18EURO BEKOMMEN BEI EBAY :)))))

Kenwilliams
24.01.2002, 19:28
Original geschrieben von Ralf Heinrich

Es gibt noch andere Verlage neben uns...?! :D

Natürlich! Neben Chaos! gibt es noch mg/p! :D

Lady Dark
25.01.2002, 01:11
Original geschrieben von Ralf Heinrich

Es gibt noch andere Verlage neben uns...?! :D

Ralf, Du wirst es nicht für möglich halten, aber es gibt neben anderen Verlagen auch noch andere Comicrichtungen außer dem amerikanischen Chaos! - Stil. Das nennt sicht dann Manga, Shonen ai und Hentai :D :D

Wo wir grad mal in der Comicrichtung, die die Artbooks pubik macht, sind: Wann wird es denn hier mal offiziell von deutscher Verlagsseite das Lady Death Black Book - Artbook geben? In US-Läden ist es so verdammt schwer zu finden.

Ralf Heinrich
25.01.2002, 09:23
Original geschrieben von Lady Dark
Wann wird es denn hier mal offiziell von deutscher Verlagsseite das Lady Death Black Book - Artbook geben? In US-Läden ist es so verdammt schwer zu finden.
Das kenne ich nicht mal. Aber ich denke, es ist wohl eh so speziell, daß sich eine deutsche Veröffentlichung nicht lohnen würde.

Lady Dark
25.01.2002, 16:02
Dann Guck mal hier:
www.chaoscomics.com/comics_stuff/aug01.htm

Ralf Heinrich
25.01.2002, 17:13
Tja, wie ich mir schon dachte: sowas ist nix für den deutschen Markt. Bringt mir 2.ooo Bestellungen und ich druck's. Ich denke aber, es kommen nicht einmal 2oo zusammen...

Citizen Pain
25.01.2002, 21:45
Original geschrieben von Schwarze Katze

Und du hast also Ahnung davon?
Klar... das erklärt diese tolle Definition von wegen "lediglich die Verneinung christlicher Ethik".
Sicher ist der ursprüngliche "Satanismus" darauf ausgelegt, aber der heute langläufig verbreitete hat damit nicht mehr viel zu tun. Er hat sich vielmehr verändert, weiterentwickelt - wenn auch nicht unbedingt zum positiven.

Zu deiner eigentlichen Frage:
Nur weil jemand der "satanistischen" Bewegung angehört liest er sicherlich nicht sofort CHAOS!-Comics.
Wie AMOK schon sagte sollte man (die meisten) Comics um der Comics willen und nicht wegen irgendwelchen fadenscheinigen religiösen Aspekten oder Interpretationen. Philosophische Ergüsse in Comicheften sind IMO vielmehr ein schöner Nebeneffekt.

Noch was:
Comicleser in Kategorien einzuordnen ist der größte Schwachsinn, den es gibt.
Nur weil ich Marvelcomics lese bin ich doch trotzdem kein "Marvelleser" und würde auch nie von jemandem verlangen nur solche zu lesen bzw. "Nicht"Marvelcomics runtermachen.
Man kann nämlich auch Comics verschiedener Verlage lesen :D
Im Übrigen gibt es auch bei Marvel neuerdings eine schön düstere Serie namens "Nightside".

†Katze† :bcat:

Unter moderner satanischer Philosophie verstehe ich Anton Szandor LaVey und Aleister Crowley. Das " lediglich die Verneinung der christlichen Ethik war übrigens auf den Satanismus an sich bezogen, nicht auf die moderne satanische Philosophie. Da gibt es einen kleinen, aber feinen Unterschied.
Außerdem war meine Frage, ob es unter den Chaos!-Lesern Satanisten gibt, und nicht eine Behauptung, dass jeder Chaos!-Leser Satanist ist oder umgekehrt.
Zum Thema Verlage: Ich lese Image, Chaos!, habe mit Brotherhood auch eine Marvelserie im Programm und liebe auch kleine Verlage(Egotrip rules). Wenn ich sage "Marvelleser", heisst das nicht, dass ich was gegen Marvel hab', soll nur heissen, dass ich jedem, der versucht, mich in irgendeine Schublade zu stecken, mit Freuden den A.... aufreisse. :)

Knightfall
26.01.2002, 22:33
Also irgendwie finde ich die Frage ein bißl komisch, müssen alle CHAOS-Leser Satanisten sein????? Ist genauso wie die Aussage von SIX-PACK dass alle Marvelleser kleine Pickelgesichter sind :D

*kopfschüttel*

KF :bat:

Citizen Pain
26.01.2002, 22:47
@Knightfall:
Du bist doch des Lesens mächtig, oder?
Also gut, nochmal von Anfang an: Ich habe gefragt, ob es unter den Chaos!-Lesern Satanisten gibt. Ich habe NICHT gefragt, ob alle Chaos!-Leser Satanisten sind oder jeder Satanist Chaos!-Comics liest, noch habe ich irgendetwas behauptet.
Wenn du also das nächste Mal versuchst, dich über mich lustig zu machen, vergewissere dich doch bitte zuerst, dass du meine Aussage richtig verstanden hast.

Kenwilliams
27.01.2002, 19:35
Oioioi! Da is ja jemand in Brast... :D
Heut' noch kein Huhn geopfert? :D :p

Lady Dark
27.01.2002, 23:20
*gähn* Also Opferungen sind doch schon längst out. Ich zitiere Luzifer aus der "Inferno" - Episode (ist jetzt ein freies Zitat): "Versuchung ist alles. Und ich im Begiriff, die ganze Welt zu versuchen..[...] bis es heißt:" Wir vertrauen Luzifer." Hoffe Du hast erkannt, worauf ich hinaus will.

Kenwilliams
27.01.2002, 23:29
Nö.

Lady Dark
27.01.2002, 23:43
Also einmal die Deutung für Blondinen:D :

Es geht bei Satanismus nicht darum, Kirchen zu verschandeln, Gräber zu plündern oder Tiere bzw. Menschen zu opfern. So eine Deutung wäre primitiv und grenzt eher an Wahnsinn als ("Religion"). Satanismus ist heute zu einer Art Versuchung geworden. Man versucht das vertrauen der Leute zu gewinnen und in dem Sinne zu beeinflussen, dass sie die geistige Ströhmung, wie jetzt zum Beispiel Satanismus übernehmen. Statt die Leute zu zwingen überzeugt man sie. Das ist bequemer und auch legal. Deswegen haben so viele Sekten auch in den letzten Jahren Zulauf gehabt. Es ist sozusagen der gleiche Inhalt, weil satanische Werte und Ziele sich nicht verändert haben, in einer neuen Verpackung, da man sein öffentliches Gesicht wahrt und sein wahres Gesicht nur im verborgenen zeigt. Sollte es heute noch Opferungen geben, werden sie vor der Öffentlichkeit sehr gut versteckt.

Kenwilliams
28.01.2002, 02:30
Es gibt ja zwei Arten des "VERSTEHENS"... ;)
Als Atheist kann ich überhaupt nichts von diesem religiösen- und pseudoreligiösen- und semireligösen Schwachsinn verstehen...

Schwarze Katze
28.01.2002, 14:05
Original geschrieben von Citizen Pain
Wenn ich sage "Marvelleser", heisst das nicht, dass ich was gegen Marvel hab', soll nur heissen, dass ich jedem, der versucht, mich in irgendeine Schublade zu stecken, mit Freuden den A.... aufreisse. :)
Mit deiner Betitelung zeigst du doch aber dein eigenes Schubladendenken.

Da wir uns nun einig sind, dass wir unter Satanismus im Grunde das Selbe verstehen:
1. MöchtegernStanisten werden sicher nicht CHAOS! lesen, da wie schon erwähnt, ihr "Herr und Meister" hier nicht unbedingt vorteilhaft ins Licht gerückt wird.
2. Satanisten, die wirklich dem "modernen" (IMO eine recht uneindeutige Bezeichnung) Satanismus angehören haben eigentlich auch nicht unbedingt einen Grund CHAOS! zu lesen (jedenfalls keinen "religösen Grund")
3. Ja, ich habe deine Frage verstanden :D
4. Wie wär's mit "Satanistische Comicleser?" :)

†Katze† :bcat:

Citizen Pain
28.01.2002, 22:31
Original geschrieben von Schwarze Katze

Mit deiner Betitelung zeigst du doch aber dein eigenes Schubladendenken.

Da wir uns nun einig sind, dass wir unter Satanismus im Grunde das Selbe verstehen:
1. MöchtegernStanisten werden sicher nicht CHAOS! lesen, da wie schon erwähnt, ihr "Herr und Meister" hier nicht unbedingt vorteilhaft ins Licht gerückt wird.
2. Satanisten, die wirklich dem "modernen" (IMO eine recht uneindeutige Bezeichnung) Satanismus angehören haben eigentlich auch nicht unbedingt einen Grund CHAOS! zu lesen (jedenfalls keinen "religösen Grund")
3. Ja, ich habe deine Frage verstanden :D
4. Wie wär's mit "Satanistische Comicleser?" :)

†Katze† :bcat:

1. Möchtegernsatanisten sind mir sch...egal.

2.Ich denke, dass ein moderner Satanist generell nur wenige "religiöse" Lektüren braucht.

4.Geht Beides. Es heisst auch "Satanische Bibel", "Die Satanische Hexe"und "Die Satanischen Rituale".

@Kenwilliams: Satanismus spricht sich, im Gegensatz zur christlichen Kirche ("Du darfst Tieren keine Liebe entgegenbringen"), aktiv gegen Tieresmißhandlung und -tötung aus
( es sei denn zur Verteidigung oder zu Nahrungszwecken).
Außerdem ist die Satanische Magie eine der wenigen, bei der keine Tiere geopfert werden. Rituale mit ähnlichem Inhalt sind mir auch nicht bekannt.

Schwarze Katze
28.01.2002, 23:06
Original geschrieben von Citizen Pain
2.Ich denke, dass ein moderner Satanist generell nur wenige "religiöse" Lektüren braucht.
Das meine ich auch :) Hab mich ein wenig missverständlich ausgedrückt.
Da der Satanist im Grunde ja einer Philosophie und keiner Religion anhängt und mit dem Morgenstern und ähnlichem auch nicht unbedingt viel am Hut hat haben sie zumindest in dieser Hinsicht auch keinen Grund CHAOS! zu lesen :)


4.Geht Beides. Es heisst auch "Satanische Bibel", "Die Satanische Hexe"und "Die Satanischen Rituale".
???
Jetzt verstehe ich dich nicht so ganz *g*


†Katze† :bcat:

Lady Dark
28.01.2002, 23:39
Ich versteh es auch nicht. Außerdem ist die satanische Bibel eine Aufzählung satanisch-religiöser Schriften, die satanische Hexe ein Buch über die Rolle der Frau im Satanismus uns Satanische Rituale entweder ein Dokumentationsbuch oder ein Praxisritualbuch. :asthanos:

Kenwilliams
29.01.2002, 12:51
Ich muß dringend den Theoretiker auf diesen Thread aufmerksam machen! Damit er hier einen Exorzismus vornimt! ;)
Den Teufel mit dem Belzebub austreibt...

Citizen Pain
29.01.2002, 14:03
Original geschrieben von Schwarze Katze


???
Jetzt verstehe ich dich nicht so ganz *g*


†Katze† :bcat:

Ups... sorry hab' deine Frage falsch verstanden.

Lady Dark
30.01.2002, 00:37
Original geschrieben von Kenwilliams
Ich muß dringend den Theoretiker auf diesen Thread aufmerksam machen! Damit er hier einen Exorzismus vornimt! ;)
Den Teufel mit dem Belzebub austreibt...

An Deiner Stelle würde ich eher aufpassen, Ken. Wir sind ansteckend, vor allem ICH. *fiesgrins* :D

Kenwilliams
30.01.2002, 12:56
Wir sind geimpft! :D

Lady Dark
02.02.2002, 20:19
Aber nicht gegen die neuste Version des Halle-der-Mysterien-Adminzicken-Virusses. Da gibt es nämlich noch keinem Impfstoff. ;) :D :D :D :asthanos:

Shorty
03.02.2002, 00:31
Original geschrieben von Citizen Pain
Unter moderner satanischer Philosophie verstehe ich Anton Szandor LaVey und Aleister Crowley.

Aleister Crowley als modern zu bezeichnen ist ja wohl lachhaft. Ich bezeichne ihn eher als Radikalist seiner Zeit. Das machte ihn bekannt und nicht weil er soooooooooooooo modern ist!

Helrunar
03.02.2002, 19:37
Original geschrieben von AMOK

Aleister Crowley als modern zu bezeichnen ist ja wohl lachhaft. Ich bezeichne ihn eher als Radikalist seiner Zeit. Das machte ihn bekannt und nicht weil er soooooooooooooo modern ist!

Bei der Geschichte der Magie muss man schon in Jahrhunderten und Jahrtausenden denken, da sind die letzten 100 Jahre schon noch modern.
Außerdem schreiben bis heute eine Menge Leute ganz fleißig bei Crowley ab, meist ohne ihre Quelle anzugeben.
Bei Alan Moore wird er in letzter Zeit häufig zitiert, z.B. gibt der Magier Jack Faust Promethea Bücher von Crowley, nachdem er mit ihr Sex hatte:
Faust: Here. I'm gonna give you Crowley's Magick without tears and 777, plus some other stuff.
Promethea: Wasn't Crowley sort of... evil?
Faust: Nah. I don't think so. I think at worst he was selfish and maybe silly sometimes. But he knew a lot about Magic. Take these and judge for yourself. And listen, if you're studying Magic for the reason I think, then be careful, okay?
(Promethea # 10)

Citizen Pain
04.02.2002, 20:27
Crowley's Thelema-Lehre ist wohl mit LaVeys Church of Satan am wichtigsten für den modernen Satanisten. Was soll an Crowley nicht modern sein??