PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Myra



Raro
26.10.2018, 09:12
Nächste Woche wird der Myra Comic von Cross Cult ausgeliefert. Eine Koproduktion mit dem Europa Park, wo man Myra erleben kann.
https://traumatica.com/myra-moon-mistress/

Comic_Republic
26.10.2018, 09:17
Gibt es keine Leseprobe? 5.99€ für 36 Seiten ist schon ne kleine Ansage. Daher würde ich gerne erstmal ein paar Bilder sehen wollen!

C_R:zeitung:

Raro
26.10.2018, 09:43
Gibt es auch in Französisch:
https://shop.europapark.de/Myra+Moon+Mistress+-+Comic+-Franz-sisch-.htm

OK.
26.10.2018, 12:27
Ich verstehe nicht, was das in Rust sein soll bzw. was da im Trailer beworben wird.

Ist das so etwas wie Karl-May-Festspiele oder Disney-Pappmaché-Musical, nur für Leute mit anderem schlechten Geschmack?

Raro
26.10.2018, 12:32
Ist wohl eher so etwas wie eine Kombination aus Gruselbahn/Schockkabinett, da läuft man durch und wird erschreckt.
https://www.europapark.de/de/veranstaltungen/horror-nights-traumatica

OK.
26.10.2018, 12:38
Ach wie putzig, eine Geisterbahn für Symphonic Metal-Fans. Was es so alles gibt...

Raro
26.10.2018, 12:38
Ich war da 1993 mal, weil meine Frau sich den Europa Park mal ansehen wollte, hatte einen wunderschönen Tag. Nachdem ich diese bei der Schafimpfung oder Rinderschlachtung üblichen Wartegänge gesehen habe, in denen man sich in Serpentinen bewegt, um endlich in ein bescheuertes Fahrgeschäft zu gelangen, habe ich meiner Frau gesagt, daß wir uns am späten Nachmittag an einer der Bänke bei einem kleinen Bachlauf treffen, wenn sie genug angestanden hat. Ich hatte ein gutes Buch dabei, genügend Getränke und Vesper, es war ein warmer Sommertag, den ich dann im Schatten bei einer dieser Bänke verbracht habe, ohne lautes Geschrei, herrlich. Hatte auch den Vorteil, daß ich nie wieder in so einen Plastikpark geschleppt wurde. Ist eben wie Dorfkirmes nur größer, war schon als Kind nichts für mich, das Kirmesgeld, das es immer von allen möglichen Angehörigen gab, wurde immer in Comics, Timpo Toys und Düsenjägereis investiert, da hatte ich mehr von.

OK.
26.10.2018, 13:02
Ich war Mitte der Achtziger das erste und einzige Mal im EP Rust. Damals noch sehr beschaulich mit wenigen Fahrgeschäften. Die Wasserbahn und ein 180°(oder 360°?)-Kino waren damals die Hauptattraktion, wenn ich mich recht erinnere.

Clever und geschäfstüchtig sind sie dort ja, Traumatica gehört lt. Impressum der Mack-Familie, den Gründern und Eigentümern des Europarks. Wenn ich das richtig verstehe, produzieren die Macks seit Generationen ihre eigenen Attraktionen und Fahrgeschäfte. Quasi die schwäbischen Disneys, die es schaffen auch ohne Dutzende weltweit bekannter Franchises einen seit Jahrzehnten konkurrenzfähigen Park zu betreiben.

Comic_Republic
26.10.2018, 13:43
Ich war einmal in einem Freizeitpark (Heidepark). Fand es dort stinklangweilig... ne halbe Stunde oder gar Stunde irgendwo anstellen für einen horrenden Eintrittspreis, ist einfach nur dämlich... Zudem langweile ich mich schnell. Dann kann ich auch mit meinem Neffen in den örtlichen, privatgeführten Zoo gehen, wo er sich mit seinen 1.5 Jahren über die Kanadagänse schlapplacht, wenn die schnattern... Oder wir die Ziegen füttern und er todesmutig streichelt. Da ist mein Geld sinnvoller angelegt. Und natürlich in Comicmaterial [emoji56]

C_R:zeitung:

Borusse
27.10.2018, 08:58
Ich war da 1993 mal, weil meine Frau sich den Europa Park mal ansehen wollte, hatte einen wunderschönen Tag. Nachdem ich diese bei der Schafimpfung oder Rinderschlachtung üblichen Wartegänge gesehen habe, in denen man sich in Serpentinen bewegt, um endlich in ein bescheuertes Fahrgeschäft zu gelangen, habe ich meiner Frau gesagt, daß wir uns am späten Nachmittag an einer der Bänke bei einem kleinen Bachlauf treffen, wenn sie genug angestanden hat. Ich hatte ein gutes Buch dabei, genügend Getränke und Vesper, es war ein warmer Sommertag, den ich dann im Schatten bei einer dieser Bänke verbracht habe, ohne lautes Geschrei, herrlich. Hatte auch den Vorteil, daß ich nie wieder in so einen Plastikpark geschleppt wurde. Ist eben wie Dorfkirmes nur größer, war schon als Kind nichts für mich, das Kirmesgeld, das es immer von allen möglichen Angehörigen gab, wurde immer in Comics, Timpo Toys und Düsenjägereis investiert, da hatte ich mehr von.

Ich habe es geschafft in Koblenz aufzuwachsen und anschließend in Köln und Umgebung wohnend nie im Phantasialand gewesen zu sein. Das hat nur funktioniert, weil bei Abfrage nach möglichen Wandertag/Ausflugzielen viele nicht dahin wollten, weil sie schon da waren.

Die Rückbetrachtung deines Tages finde ich sehr schön und für mich absolut nachvollziehbbar. hoffe mal deine Frau hat Verständnis dafür aufgebracht, man muss ja auch mal Opfer bringen und zu irgendwelchen Aufführungen gehen, auf deren besuch man sonst im Leben nicht gekommen wäre...

Raro
27.10.2018, 09:09
In Koblenz zur Schule gegangen ? Ich bin in der Nähe von Andernach aufgewachsen, eine Fahrt nach Koblenz war immer ein Fest, zumindest in den 70er Jahren, in den 80er Jahren das bevorzugte Jagdgebiet bei Hi-Fi Sachen, Rhein Radio hatte eine gute Hi-Fi Abteilung. Und Kino war immer wichtig, Andernach hatte zwar auch drei, später zwei, dann kein Kino mehr, aber in Koblenz gabe es auch immer wieder Aufführungen von Konzertfilmen, die 76er Genesis Tour, dafür haben mein Freund und ich den Nachmittagsunterricht der Oberstufe mal ausfallen lassen. Dann der Montanus zu Beginn des Löhr Centers, das war eine Goldgrube für Comics und Schallplatten. Ich weiß noch, es war 84 oder 85, wie ein paar Wochen lang ein Tarzandarsteller im Center "gehaust" hat, als Attraktion. Heute ist Koblenz sehr uninteressant, lediglich bei Müller kann man mal eine CD finden, ansonsten das Trash-Angebot wie in allen Läden der bundesdeutschen Städte, einfach austauschbar.

Desty
27.10.2018, 16:23
Für nen Ganz doofen wie mich , ist das jetzt ne Online/Europapark Only sache oder kann ich den auch beim Comichändler bestellen ?

Und mal ganz nebenbei wo steht da was von nem Comic ?
Ich finde da ums verecken nix xD

OK.
27.10.2018, 16:26
Hier mit Leseprobe: https://www.ppm-vertrieb.de/Comics/Cross-Cult/Myra-1::311677.html

Desty
27.10.2018, 16:51
THX

Ja der ist was für mich ^^


Aber soll ich das Heft kaufen oder auf nen Trade warten ?

Borusse
27.10.2018, 17:43
Na ja, dann doch lieber Fritzle...

Amigo
15.11.2018, 14:10
Warte lieber nicht auf ein Trade. ;)

FilthyAssistant
12.12.2018, 17:14
So, ich hab mir das Heft jetzt mal gegönnt und muss sagen: Selten so einen Sch**ss gelesen!
Da stimmt ja mal gar nix...

Ok, Zeichenstil ist sicherlich Geschmackssache, aber die Zeichnungen sind handwerklich einfach schlecht: Falsche Anatomie, wirres Seitenlayout, schlecht gewählte Bildausschnitte. Und die Zeichnerin hat wirklich Comiczeichnen studiert?

Der Text ist genauso schlimm. Da sieht man mal wieder, dass ein Regiestudium nicht ausreicht, um vernünftig grafisch erzählen zu können. Filmisches und grafisches Storytelling sind eben zwei völlig unterschiedliche Paar Schuhe.

Mal eine Frage an CrossCult: Wie hoch war die Bestechung, damit ihr das in euer Programm aufnehmt? ;)