PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Außerirdisches Leben entdeckt ?



Huckybear
14.12.2017, 20:02
Heute gibt angeblich die Nasa etwas bekannt
https://www.focus.de/wissen/weltraum/entdeckung-von-kepler-teleskop-heute-gibt-nasa-etwas-bekannt-was-die-sicht-auf-ausserirdische-fuer-immer-veraendern-koennte_id_7983026.html6

Alita
14.12.2017, 20:38
Oder einfach nur die Sensationsgier der Medien:
http://www.bildblog.de/95667/bild-de-dreht-astronomen-alien-raumschiff-im-mund-herum/

Mick Baxter
14.12.2017, 21:11
Allein zehn entdeckte Planeten könnten Leben beherbergen, glauben Nasa-Spezialisten. Jetzt hat das Weltraumteleskop Kepler etwas Neues gefunden. Die Nasa macht es spannend und kündigt für heute sensationelle Ergebnisse an.
Laut der Dokumentation, die ich vor ein paar Tagen gesehen habe, geht man von Millionen bis Milliarden Planeten aus, die Leben beherbergen können. Wobei man natürlich nur von der Größe und dem Abstand zu seiner Sonne ausgeht. Ich vermute mal, daß man Monde (sehr wichtig für Leben auf einem Planeten) von uns aus nicht entdecken kann.

OK.
14.12.2017, 21:12
Aldebaran!

Froschgrün
14.12.2017, 22:29
geht man von Millionen bis Milliarden Planeten aus, die Leben beherbergen können.

Also für mich nichts Neues was eure Nasa da rausgefunden hat.
Die wirklich interessante Nachricht ist, auf diesen anderen Planeten wird nicht an die Auferstehung von einem Jesus geglaubt. ;)

Huckybear
14.12.2017, 22:59
Ich fand die Ergebnisse der Pressekonferenz enttäuschend
https://www.focus.de/wissen/weltraum/pressekonferenz-im-live-ticker-nasa-verkuendet-wichtige-entdeckung-des-kepler-teleskop_id_7984341.html

Das einzige Interessante war statt der neuen Planeten samt Sonnensystem die man entdeckte , dass dieser Fund erst mit Hilfe künstlicher Intelligenz von Google ermöglicht wurde.

Mick Baxter
15.12.2017, 09:32
Damit konnte erstmals nachgewiesen werden, dass auch außerhalb unseres Sonnensystems Exoplaneten mit so vielen Planeten existieren.
Wieso haben Exoplaneten Planeten? Ich dachte eigentlich, Planeten kreisen um Sonnen.

Huxley
15.12.2017, 10:37
Ich dachte eigentlich, Planeten kreisen um Sonnen.
Diese Denkrichtung ist seit mehr als einem Jahrzehnt überholt, da man annimmt, dass Exoplaneten auch Braune Zwerge umkreisen. Und Braune Zwerge sind ja auch "failed stars". Ansonsten ist der Focus-Artikel ganz lieb. So sieht es aus, wenn übermüdete Praktikanten über Nacht Online-Recherche betreiben.

Alacrity
16.12.2017, 17:56
Ah ja, die übliche Masche. "Wir konnten künstliche Intelligenz benutzen, um unsere Bildanalytik zu verbessern, sodass noch schwächere Signale Planeten zugeschrieben werden können!"
*öffentliches Schweigen*
"(seufz) Und natürlich ist auch auf diesem Planeten wieder Leben möglich..."
*euphorische Panik*

Dass Leben irgendwo möglich ist, ist fast immer so. Die technischen Möglichkeiten, die dahinter stecken, sind dann das eigentliche, was die Astronomen ansprechen soll.

Soll jetzt aber nicht zu zynisch klingen, ich finde es immer spannend, von solchen Neuigkeiten zu hören.^^