PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Perfect World (Aruga Rie)



Caelum
21.05.2017, 22:42
Perfect World

https://pbs.twimg.com/media/CeZZpuBUAAAFS7t.jpg




Mangaka:
Aruga Rie

Japanischer Verlag:
Kodansha

Japanisches Magazin:
Kiss

Jahr:
2014

Genre:
Drama, Romance, Slice of Life, Josei


Leseprobe (http://kisscomic.com/kc/p-world/index.html)


Kawana Tsugumi arbeitet in einer Firma für Innenarchitektur. Sie geht zu einer Party von einem Kunden und trifft dort zufällig ihre erste Liebe, Ayukawa Itsuki, von der Highschool wieder. Nach einen kleinen Gespräch verlässt Ayukawa die Party und Kawana muss geschockt feststellen, dass er sich sehr verändert hat, den er sitzt jetzt im Rollstuhl. Trotzdem möchte sie wieder Kontakt mit ihm aufnehmen. Doch durch ihre Kollegen stellt sie sich die Frage: "Ist es überhaupt möglich jemanden im Rollstuhl zu lieben?"



Die Cover von 1 bis 5 (laufend)

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51%2BJLXBL-9L._SL500_.jpghttps://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51RMYdnTRVL._SL500_.jpghttps://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51IMrcCEqRL._SL500_.jpghttp://ic3-a.dena.ne.jp/mi/gr/114/image.rakuten.co.jp/mangazenkan/cabinet/syncip_0001/m4360428490_01.jpghttps://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51ximZs6bfL._SL1500_.jpg

Caelum
27.05.2017, 12:50
>Perfect World erhält Live-Action Film< (https://www.animenewsnetwork.com/news/2017-05-27/perfect-world-romance-manga-gets-live-action-film/.116678)

Schade das es keine Anime-Adaption ist.

Nicole Ebenhöch
27.05.2017, 22:21
mich stört das auf cover die charter immer verschieden haare farben habe

mal braun ,mal pinke

Mia
27.05.2017, 23:39
mich stört das auf cover die charter immer verschieden haare farben habe


Mann scheint wohl die Kleidung und/oder auch die Haare mal mehr, mal weniger, immer mit an den Schriftzug anzupassen und darum auch öfter mal einzufärben...ist eigendlich ne nette Idee. (Solange man so dann weiß wie die Haarfarben dann nun wirklich sind...und da würde ich schon eher auf den 1ten Band tippen...)

*

Der Titel ansich ist schon interessant, ich hoffe nur er wird nicht ewig lange...:)

Caelum
04.08.2017, 11:23
Wurde von EMA lizenziert.

http://www.comicforum.de/showthread.php?138094-Spekulationsthread!-Deutsche-Manga-Lizenzen&p=5318859#post5318859

Mia
28.12.2017, 15:10
Perfect World (Aruga Rie)

Da ja einige meinten man könnte für schon da gewesene die Threads verwenden hier mal der Anfang von EMA, müsste man also nur noch vorne reinpacken bzw überarbeiten, und den Threadtitel anpassen.


Zitat von Miss Morpheus:
(Da ein richtiges Zitat kursiv immer ist und unschöner zu lesen, habe ich den Quote so entfernt...)



Original: Perfect World von Aruga Rie
http://kisscomic.com/kc/p-world/images/header.jpg
Genre: Drama, Romance, Josei, Slice of Life
Bandanzahl: 6 (fortlaufend)
Verlag: Kodansha | Magazin: Kiss
Preis: ?
Deutsche Erscheinungstermine:
Band 1 | Mai 2018
Band 2 |
Band 3 |
...

Leseprobe: Kodansha (http://akm.md-dc.jp/book/carrier/00000006/binb1.4/000000b9/binbReader.jsp?url=&shareUrl=http%3A%2F%2Fmd-fp.jp%2Fservice%2Fnc%2F0000000d%2F000000%3Fisbn%3D 9784063409482%26lastUrl%3Dhttp%253A%252F%252Fkc.ko dansha.co.jp%252Ftrial_lastpage%253Fisbn%253D97840 63409482&cid=0002qmam00000004&dlEngine=0000000x&title=%E3%80%8E%E3%83%91%E3%83%BC%E3%83%95%E3%82%A 7%E3%82%AF%E3%83%88%E3%83%AF%E3%83%BC%E3%83%AB%E3% 83%89%E3%80%8F%E8%A9%A6%E3%81%97%E8%AA%AD%E3%81%BF %7C%E8%AC%9B%E8%AB%87%E7%A4%BE%E3%82%B3%E3%83%9F%E 3%83%83%E3%82%AF%E3%83%97%E3%83%A9%E3%82%B9&dataName=%E3%83%91%E3%83%BC%E3%83%95%E3%82%A7%E3%8 2%AF%E3%83%88%E3%83%AF%E3%83%BC%E3%83%AB%E3%83%89&productName=%E3%82%B5%E3%83%B3%E3%83%97%E3%83%AB¶m =1)

Inhaltsangabe: Kawana Tsugumi arbeitet in einer Firma für Innenarchitektur. Sie geht zu einer Party von einem Kunden und trifft dort zufällig ihre erste Liebe, Ayukawa Itsuki, von der Highschool wieder. Nach einen kleinen Gespräch verlässt Ayukawa die Party und Kawana muss geschockt feststellen, dass er sich sehr verändert hat, den er sitzt jetzt im Rollstuhl. Trotzdem möchte sie wieder Kontakt mit ihm aufnehmen.
Japanische Cover
https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51%2BJLXBL-9L._SL500_.jpg https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51RMYdnTRVL._SL500_.jpg https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51IMrcCEqRL._SL500_.jpg http://ic3-a.dena.ne.jp/mi/gr/114/image.rakuten.co.jp/mangazenkan/cabinet/syncip_0001/m4360428490_01.jpg https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51ximZs6bfL._SL1500_.jpghttps://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51Cp3-sQbyL._SL500_.jpg

Miss Morpheus
10.04.2018, 21:29
am 13. April erscheint in Japan Band 7
https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51VfCp1920L._SL500_.jpg

am 3. Mai erscheint bei uns Band 1
https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51T4yOQHU2L._SL500_.jpg

LittleChi
10.04.2018, 21:36
Ich finde es nicht gut, dass sie die Bandzahl nicht in dem schwarzen Tropfen gelassen haben.
Sieht nicht schön aus bzw. ist der jetzt irgendwie überflüssig. :/

mikuai
11.04.2018, 18:34
Ich freu mich schon richtig auf den ersten Band. Bin sehr gespannt wie die Geschichte wird.

TheDrawingNeko
11.04.2018, 18:39
Ich freu mich schon richtig auf den ersten Band. Bin sehr gespannt wie die Geschichte wird.

Dito ^^

Sonate
11.04.2018, 19:57
Ich finde es nicht gut, dass sie die Bandzahl nicht in dem schwarzen Tropfen gelassen haben.
Sieht nicht schön aus bzw. ist der jetzt irgendwie überflüssig. :/

Gefällt mir auch nicht so gut...so sieht das alles irgendwie plump aus ...und der leere Tropfen ist damit auch irgendwie überflüssig :/

LittleChi
30.04.2018, 19:06
Ich habe heute Band 1 gekauft und gerade gelesen. Er hat mir unheimlich gut gefallen.

Auf mich wirkt alles sehr realistisch, es wird nichts beschönigt. Ich war mehrmals den Tränen nahe, weil ich so mit den Charaktere gelitten habe. Und das bereits in den ersten Kapiteln. Das hat bisher noch keine Reihe in der Form geschafft. Kaum zu glauben, dass das das erste Werk der Mangaka sein soll.

Ich freue mich auf jeden Fall wahnsinnig auf Band 2. Dauert ja zum Glück nicht so lange. Einzig schade finde ich, dass sehr dunkle Seiten im Manga teilweise mit hellen Streifen 'versehen' sind. Aber gut, dass ich mir bei EMA schon öfter aufgefallen und lässt sich wohl nicht wirklich ändern.

Mia
30.04.2018, 19:37
Einzig schade finde ich, dass sehr dunkle Seiten im Manga teilweise mit hellen Streifen 'versehen' sind. Aber gut, dass ich mir bei EMA schon öfter aufgefallen und lässt sich wohl nicht wirklich ändern.

Oh das hört sich ja nicht sehr toll an, dass da auch schon wieder Druckmängel drin sind....zu ärgerlich das sie nicht mal endlich besser an diesem Problem arbeiten, wo es lange genug kritisiert wird und andere Verlage es auch besser hinkriegen. :(
Schade das man ja durch das Extra auch nicht vorher reinblättern kann...

*
Deine Beschreibung zum Band selbst macht mich jedenfalls schon mal sehr neugierig. ;)

LittleChi
30.04.2018, 19:44
Ja, das dachte ich mir auch. Durch die Karten hat man ja leider keinen Einblick. Bei mir im Band war es zum Glück nur eine Stelle im letzten Drittel, aber es ärgert mich trotzdem. Gerade bei Reihen, die ich so gerne mag. Hatte ich letztens auch in einem Band bei Guten Morgen Dornröschen. :/

Na dann bin ich mal gespannt wie dir Band 1 gefällt. :)

Mia
30.04.2018, 20:02
Na dann bin ich mal gespannt wie dir Band 1 gefällt. :)

Ich glaube Taschentücher bereit legen könnte nicht schaden oder?



Bei mir im Band war es zum Glück nur eine Stelle im letzten Drittel, aber es ärgert mich trotzdem. Gerade bei Reihen, die ich so gerne mag. Hatte ich letztens auch in einem Band bei Guten Morgen Dornröschen. :/


Ja das geht mir auch immer so, egal wieviel es ist, es ärgert einfach weil es genug kostet...je mehr Stellen es sind und je stärker desto mehr ärgert es natürlich. (Letzten Monat hatte ich mal Glück und kaum was in den Titeln aus dem Monat davor in jeden Band und das nicht zu knapp..wäre ja zu schön gewesen wenns so geblieben wäre, und es Anzeichen für Verbesserung gewesen wären...) - Dabei wurde ja im Forum auch schon öfter erwähnt das die Druckkosten sogar weniger wurden und das ja obwohl die Preise für die Bände ständig steigen...da sieht man eben das man auch zusätzlich nochmal an den falschen Stellen auf Kosten der Kunden spart.:drop2:

Bei Guten Morgen Dornröschen hatte ich sogar in mind 2 Bänden so einige Stellen. Überhaupt fällt mir alleine bei den neuen Romancetiteln kaum einer auf wo nicht jede Serie mind in einem Band was bei mir (und weiteren Bänden im Laden/Online) hatte, eher sogar immer in mehr als einen. Und bei den BLs ist auch die Mehrheit immer betroffen...und das jetzt nur auf die inneren Druckfehler bezogen, äußere gibts ja genauso häufiger.

LittleChi
30.04.2018, 21:24
Ich glaube Taschentücher bereit legen könnte nicht schaden oder?Ob du schon beim ersten Band welche brauchst kann ich nicht sagen, aber im weiteren Verlauf definitiv. Zumindest hatte ich nach dem Lesen sehr stark das Gefühl, dass ich den kommenden Bänden noch einiges auf uns zukommen wird. Hätte ich den Band nicht in der Bahn gelesen hätte ich bestimmt jetzt schon Tränen vergossen, aber so reißt Frau sich dann doch etwas zusammen. xD Und ich bin eigentlich nicht so nah am Wasser gebaut. Irgendwie ist die Reihe jetzt schon was besonderes für mich. Ich hoffe es geht so gut weiter.

Ja gerade, weil die Bände immer teurer, und manchmal auch dünner, werden sind Mängel, die man vorher nicht einsehen kann, wirklich ärgerlich. Zumal, wie du schon meintest, die anderen Verlage das besser hinbekommen. Kaze gefällt mir da immer besser. Früher hat mich ihr Programm nicht wirklich angesprochen, aber inzwischen kaufe ich immer mehr Kaze Titel. Und ich muss sagen mir gefällt sowohl die Aufmachung als auch die Qualität sehr gut. Und die Preise sind auch top. Bei EMA überlege ich inzwischen sehr genau ob ich eine Reihe anfange oder nicht. Aber auf so Reihen wie Perfect World kann und möchte ich dann doch nicht verzichten.

Alacrity
30.04.2018, 22:46
Ich bin zwar nicht Mia, aber ich misch mich mal ganz frech hier ein. :D

Definitiv einer der besten Neustarts von 2018! Ich hatte schon eine gute Geschichte erwartet, nach der Inhaltsangabe, dem, was ich so gehört habe, und ähnlichen Erfahrungen mit ähnlichen Titeln, aber meine Erwartungen wurden noch mal deutlich übertroffen.

realistisch, es wird nichts beschönigt.
Das trifft es wirklich super. :nod: Mir hat besonders gefallen, wie diese Frage "Kann ich einen Menschen mit Behinderung lieben?" tatsächlich gestellt wurde. In der ursprünglichen Inhaltsangabe war sie ja auch ungefähr so drin und da gab es verständliche Proteste. Ich dachte damals, es wäre nur so eine rhetorische Frage wie bei jedem Shoujo- und manchem Joseititel, aber dann kam sie wirklich. Schock! Und sie wurde sogar zuerst explizit mit Nein beantwortet. Die ersten paar Kapitel beleuchten dann die Gründe für dieses Nein, wie es sich ändert und schließlich wird durch die Konfrontation mit den ganzen unbequemen Wahrheiten diese Abneigung zu Akzeptanz geändert, was schließlich in öffentlichen Verteidigungsreden gipfelt.
Wir begleiten Tsumugi bei ihrer Reise und lernen dabei selbst dazu. Ganz pathetisch formuliert ist es eins dieser ganz besonderen Werke, die einen nach dem Lesen als ein besserer Mensch zurücklassen als davor.
Jetzt stellt sich natürlich die Frage, ob Band 2 da anknüpfen kann. Ich kann's kaum abwarten, es herauszufinden!

Miss Morpheus
30.04.2018, 23:03
@ Little Chi & Alacrity
ihr beiden macht mich ja schon ganz hibbelig auf den Titel :D

das mit den Druckmängeln ist natürlich weniger schön, aber was will man machen :/

Mia
30.04.2018, 23:29
Ich bin zwar nicht Mia, aber ich misch mich mal ganz frech hier ein. :D


Ach wo, gerne doch:D...je mehr, desto mehr Spaß kann es doch machen. ;)



Ob du schon beim ersten Band welche brauchst kann ich nicht sagen, aber im weiteren Verlauf definitiv. Zumindest hatte ich nach dem Lesen sehr stark das Gefühl, dass ich den kommenden Bänden noch einiges auf uns zukommen wird. Hätte ich den Band nicht in der Bahn gelesen hätte ich bestimmt jetzt schon Tränen vergossen, aber so reißt Frau sich dann doch etwas zusammen. xD Und ich bin eigentlich nicht so nah am Wasser gebaut. Irgendwie ist die Reihe jetzt schon was besonderes für mich. Ich hoffe es geht so gut weiter.

Ich versetze mich schon immer sehr in die Storys und fühl dann doch sehr leicht mit...aber immer gleich ist es auch nicht und je nach Thema usw...aber denke mal danach wäre sicher für die Stimmung besser noch was anderes zu lesen. :)




Ja gerade, weil die Bände immer teurer, und manchmal auch dünner, werden sind Mängel, die man vorher nicht einsehen kann, wirklich ärgerlich. Zumal, wie du schon meintest, die anderen Verlage das besser hinbekommen. Kaze gefällt mir da immer besser. Früher hat mich ihr Programm nicht wirklich angesprochen, aber inzwischen kaufe ich immer mehr Kaze Titel. Und ich muss sagen mir gefällt sowohl die Aufmachung als auch die Qualität sehr gut. Und die Preise sind auch top. Bei EMA überlege ich inzwischen sehr genau ob ich eine Reihe anfange oder nicht. Aber auf so Reihen wie Perfect World kann und möchte ich dann doch nicht verzichten.

Jepp, verstehe ich gut. Kaze hat da eben auch schon paar mehr Vorteile mittlerweile zu anderen, seit sie ja auch größeres Standard-Format haben und für einiges zumindest den günstigeren Preis. (Auch wenn leider das nicht auf die dünnen zutrifft...) Mit den Druck hatte ich da auch schon etwas mehr Probleme bei neueren, wo auch jetzt da etwas mehr hole...aber war dann auch nichts wo man nur so erwischte und nicht ohne finden kann.
Ist ja dann nochmal ein Unterschied. (Außer die verzogenen Cover, da klappt das leider nicht seit sie den neuen Style haben...wird ja vielleicht auch noch.)


Wie groß ist eigentlich der Band vom Format her?

Bin ja mal gespannt wie er auch so allgemein ankommen wird, online wirkt es noch nicht so als wenns so vorne dabei ist...ist aber auch schwieriger da was gut mitzukriegen da man den Aussagen wenn man nachfragen würde ja eh nicht so Recht trauen kann. (Und werden sicher mittlerweile auch mehr vorsichtiger bei ihnen sein...)

Hoffe jedenfalls der Titel wird mehr so viel länger, gerade weil man weiß wie sie so drauf sind.



@ Little Chi & Alacrity
ihr beiden macht mich ja schon ganz hibbelig auf den Titel :D

Da muss ich mich auch nochmal anschließen. :D




das mit den Druckmängeln ist natürlich weniger schön, aber was will man machen :/

EMA immer wieder mit vielen Mails bombadieren, bis sie es doch mal kapieren? (höhö reimt sich sogar....)

LittleChi
01.05.2018, 13:36
Wie groß ist eigentlich der Band vom Format her?Ich glaube das ist das normale Standardformat. Hat die selbe Größe wie beispielsweise Waiting for Spring oder Mein erstes Mal. Der Band hat auch keine Coververedelungen. Die Match Me Karten sehen ausgepackt sehr schön aus. :)

Mia
01.05.2018, 14:34
Ich glaube das ist das normale Standardformat. Hat die selbe Größe wie beispielsweise Waiting for Spring oder Mein erstes Mal. Der Band hat auch keine Coververedelungen. Die Match Me Karten sehen ausgepackt sehr schön aus. :)

Oh schade, dann ist es ja auch nur wieder das kleine Format, hatte gehofft das wäre wieder ein größeres.
Das verdient die Serie doch garnicht...da hätten sie sich ruhig mehr Mühe gegeben können, größeres und auch Coververedelungen.:(

Standard ist es bei ihnen eigentlich nicht, das schwankt ja je nach japanischen Verlag, wobei sie manche auch selber manchmal machten wie sie wollten. Sowohl größer als auch kleiner. Gegen immer größer wäre ja nichts zu sagen, anders bleibt es weiterhin ärgerlich, dass Egmont und Carlsen sich da so weigern.

Dank dir schon mal für die ganzen Infos, dann bin wenigstens etwas weniger gefrustet wenn ihn dann sehe, wenn das alles schon vorher weiß.;)

LittleChi
01.05.2018, 14:59
Gerne. :)

Da ist es doch ganz gut, dass ich mich mit den Formaten nicht so gut auskenne. Muss ich mich darüber nicht auch noch ärgern. xD Mir fällt gerade auf, dass auf dem Buchrücken die 1 im Tropfen steht. Das hätten sie doch auf dem Cover dann auch so lassen können. :/

Viellicht haben sie Angst, dass der Titel sich nicht gut verkauft und wollten deshalb nicht zu viel investieren? Wäre ja schön böse, aber ich kann es mir durchaus vorstellen.

Miss Morpheus
01.05.2018, 16:43
Oh schade, dann ist es ja auch nur wieder das kleine Format, hatte gehofft das wäre wieder ein größeres.
Das verdient die Serie doch garnicht...da hätten sie sich ruhig mehr Mühe gegeben können, größeres und auch Coververedelungen.:(
finde ich auch schade.. dass Rainbow Days ein größeres Format und Coververedelung bekommen hat, wird also bei EMA doch leider eine Außnahme bleiben :/


Viellicht haben sie Angst, dass der Titel sich nicht gut verkauft und wollten deshalb nicht zu viel investieren? Wäre ja schön böse, aber ich kann es mir durchaus vorstellen.naja, ich denke Mal nicht, dass sie sich denken dass er sich schlecht verkauft... aber sowas in die Richtung wirds wohl sein.

Mia
01.05.2018, 16:57
Da ist es doch ganz gut, dass ich mich mit den Formaten nicht so gut auskenne. Muss ich mich darüber nicht auch noch ärgern. xD Mir fällt gerade auf, dass auf dem Buchrücken die 1 im Tropfen steht. Das hätten sie doch auf dem Cover dann auch so lassen können. :/

Das ist dann natürlich ein Vorteil.:)

Ich achte da ja schon lange drauf, weil wenns nicht gerade Titel sind die mehr mag entscheidet sowas doch leichter mit über einen Kauf und die etwas größeren sind da halt doch schöner, gerade halt für die selben Preise.




Viellicht haben sie Angst, dass der Titel sich nicht gut verkauft und wollten deshalb nicht zu viel investieren? Wäre ja schön böse, aber ich kann es mir durchaus vorstellen.

Würde mich nicht wundern wenn es sowas mit in der Art wäre...man spart ja eh wo man kann und da macht Kleinkram ja auch immer was aus, auch wenn das eigentlich totaler Quark und übertrieben ist.

Denn ansich sieht man ja, dass sowas nicht soviel ausmacht wie es gerne hingestellt wird: Immerhin kommen bei TP und Kaze auch in größeren Format welche für 6.50 und bei Kaze sogar teilweise noch mit Coververedelungen.

Der Punkt ist halt das bei der Menge an Titeln und gerade etwas anderen ja wirklich auch solche kleinen Dingen mit entscheiden können wie gut was läuft und gerade diese es doch darum mehr brauchen.:(



finde ich auch schade.. dass Rainbow Days ein größeres Format und Coververedelung bekommen hat, wird also bei EMA doch leider eine Außnahme bleiben :/


So siehts ja leider schon länger aus und es ist auch nicht wirklich nachvollziehbar, denn man sah ja das es dem Titel auch half denn er ist ja auch etwas anders. Und andere Extras bekam der ja auch zum Start.

Timcampy
02.05.2018, 08:49
Auf ANN gibt es jetzt nen Review zum ersten Band.
In den Kommentaren "warnt" jemand vor dem Manga auch mit Spoilern von späteren Kapiteln:
Unfortunately, I've got to warn people off Perfect World. It starts off as a sensitive take on disability, but it does not stay that way. I actually rage quit reading this one because it became too full of over the top drama that to me came off as completely tone deaf given the subject matter. Big TMI and spoiler warning!

spoiler[The point I couldn't handle was when the protagonist was hospitalized, and unable to use the bathroom due to complications, his girlfriend and the love rival literally fought over who would get to help relieve him by uh, manual simulation, to put it politely, in order to prove who was better able to care for him. This fight was not a screaming match so much as a verbal disagreement, but still I was grossed out that they were both more absorbed in their stupid rivalry than paying attention to the fact that they were humiliating him, and no one told them to knock it off because they were being terrible.]

I also had some issues with Japanese culture intersecting with disability in a bad way, at least in my opinion.

spoiler[In particular, the girlfriend gets into an accident and the protagonist is blamed for being too disabled to protect her from the accident. This really annoyed me, and I know that part of what was going on is the cultural idea that men have the role of protector in a romantic relationship. It's treated in the manga as at least somewhat legitimate concern, rather than as super ableist as it reads to me, who is not culturally Japanese. There's possibly other details like that too, but this one was the most obvious.]



Ich muss sagen dass mich vor allen die 1. Situation daran zweifeln lässt ob der Manga wirklich gut mit der ganzen Situation umgeht....

https://www.animenewsnetwork.com/bbs/phpBB2/viewtopic.php?t=3081721

LittleChi
02.05.2018, 12:39
Hm, also zumindest im ersten Band habe ich sehr wohl den Eindruck. Ich werde mich einfach mal, hoffentlich positiv, vom weiteren Verlauf überraschen lassen.

Mia
02.05.2018, 13:05
Ich denke mal man wird allgemein nie ausschließen können, dass nicht immer etwas ganz realistisch gehalten wird, da es halt trotzdem ein Medium ist das auch noch unterhalten soll. Und gerade ab einer gewissen Länge wird da manches wohl einfach unvermeidbar oft sein.

Timcampy
02.05.2018, 14:44
Nee für mich geht sowas echt nicht... Für mich fliegt der Manga damit von der Liste. Da macht man lieber nen kürzeren und dafür ersten Magna statt so dämliche Shoujo Klischees bzw. so alberne Sachen zu machen.
Da spar ich mir lieber die 7€

Tu951
02.05.2018, 15:27
Ich finde die Reihe so niedlich, hat nicht mal eine so finstere Stimmung, wie ich bei einem Josei - Titel erwartet habe. Dieser Bereich ist eher noch nicht so meins XD Aber ich freue mich auf die nächsten Bände und die Cover finde ich einfach schön ^^
Das andere Paar mit dem behinderten Jungen und dem Mädchen mochte ich ganz besonders. Ich hoffe so sehr, dass sie nochmal irgendwann vorkommen ^^
Ich finde 7 Euro schon sehr teuer für so ein dünnes Teil ...

Mia
02.05.2018, 19:00
Nee für mich geht sowas echt nicht... Für mich fliegt der Manga damit von der Liste. Da macht man lieber nen kürzeren und dafür ersten Magna statt so dämliche Shoujo Klischees bzw. so alberne Sachen zu machen.
Da spar ich mir lieber die 7€

Wäre dann wohl eher wenn Romance-Klischee..ist ja immerhin ein Josei. :)
Die Frage wäre auch, weiß nicht ob die Person das erwähnte, wo sie es denn überhaupt gelesen hat. Denn wer weiß ob es von Fans überhaupt richtig übersetzt wurde , oder falls sie es aus dem japanischen las sie so richtig verstand wie es ansich gemeint war. (Mal von abgesehen das sowas im TB noch geändert worden sein könnte.)
Müsste man eben genauer wissen wann das sein soll usw auch noch. Nur anhand sowas dann gleich etwas komplett abzuschießen halte ich doch für etwas zu voreilig.....man kann ja auch erst mal so abwarten was dann andere erzählen bei weiteren.




Ich finde 7 Euro schon sehr teuer für so ein dünnes Teil ...

Kommt bei anderen Verlagen auch vor, teilweise sogar noch dünner. Manchmal täuscht auch die Werbung vor das der Band dicker wäre als so der Inhalt ist z.b. Das Papier ist natürlich auch nicht immer gleich. Hier kommt aber natürlich nochmal die kleinere Bandgröße hinzu.

Problem bei Emgont ist halt nicht erst seit heute: dass so auch auf den Onlineseiten die falschen Seitenzahlangaben stehen...da wird fast immer nur die Standarddicke verwendet (ob das überhaupt erlaubt ist?), dass hat schon was von gewollten Etikettenschwindel und ist schon unverschämt.
Vorallen ist ja nicht so als wenn man sie da noch nicht drauf aufmerksam machte...

Timcampy
02.05.2018, 20:29
Es ändert für mich aber nix an der Situation und so viel falsch zu übersetzten gibt es da meiner Meinung nach nicht.

Es gibt auch noch weitere Reviews auf MAL die den Eindruck bestätigen dass der Manga gut startet und dann ins negative abdriftet. Da ich gerade sowieso am sparen bin kommt mir das doch recht gelegen.

Tu951
03.05.2018, 13:46
Es ändert für mich aber nix an der Situation und so viel falsch zu übersetzten gibt es da meiner Meinung nach nicht.

Es gibt auch noch weitere Reviews auf MAL die den Eindruck bestätigen dass der Manga gut startet und dann ins negative abdriftet. Da ich gerade sowieso am sparen bin kommt mir das doch recht gelegen. Das macht mir Angst >_<

Mia
03.05.2018, 15:07
Es ändert für mich aber nix an der Situation und so viel falsch zu übersetzten gibt es da meiner Meinung nach nicht.

Es gibt auch noch weitere Reviews auf MAL die den Eindruck bestätigen dass der Manga gut startet und dann ins negative abdriftet. Da ich gerade sowieso am sparen bin kommt mir das doch recht gelegen.

Mhm ja, wenn noch andere Meinungen gibt dann wird schon irgendwas dran sein. Wobei hier trotzdem die Quelle usw weiter mich misstrauisch macht.
Stellt sich natürlich eh immer die Frage wieviel die Verlage vorab in die Titel weiter reinschauen bevor sie sich entscheiden was zu holen.

Das mit dem sparen kann ich schon gut verstehen, da muss man sowieso ja wählerischer sein und da hat ja jeder so seine eigenen Methoden.

*
Mir ist gerade noch eingefallen, dass von dem japanischen Verlag andere Titel doch auch so im größeren Format kamen wohl weil es ja dort eher mehr Original ist, daher würde es mich eigentlich wundern wenn es hier nicht auch ursprünglich so wäre und sie es nicht einfach so verkleinert haben. Kam auch schon beim Love Hotel Princess Titel vor z.b.
Habe gerade mal noch auf dem japanischen amazon geschaut und bei Guten Morgen Dornröschen sind die selben Größenangaben wie bei Perfect Word und ersterer ist bei uns ja auch bekanntlich größer. Also stimmt die Aussage man macht manches weil es im Original so ist auch längst nicht mehr immer.

Timcampy
03.05.2018, 19:07
Also die Diskussionen zu den Kapiteln bestätigen meien Befürchtungen weiter. Die MC scheint nicht nicht so pralle zu sein.....
Der Meinung sind sowohl Leute welche die englische übersetzung lesen als auch die jap. Kapitel. Gerade in der Diskussion zu Kapitel 22 lese ich Sachen die mir überhaupt nicht gefallen. Damit ist die Reihe definitiv weg von Fenster.
Wie die Person aus dem ANN Forum weiter schreibt: March Comes Like a Lion schafft es da definitiv besser mit Krankheit und körperlicher Einschränkung umzugehen ohne ein billiges Drama einzubauen. Die Reihe ist sowieso längst überfällig in Deutschland und in Amerika....

Alacrity
03.05.2018, 20:37
Auweia, das hört sich übel an, was auch immer 'es' ist. Ich schau aber noch nicht in die Spoilerkästen; ich werd mich schon selber überzeugen. Aber 'Kapitel 22' behalt ich mal als Schlagwort im Hinterkopf...

Mia
03.05.2018, 21:00
Auf baka gibts jedenfalls nichts so groß negatives dazu, und eigentlich findet man dort dann auch häufiger mehr was wenn Titel und Inhalte auch bei genug Leuten nicht so ankommen. Seltsam das dann nur das eher auf einer Seite mehr der Fall ist...

Hier eine etwas kritischere (gerade auf das Alter bezogen aber das kommt ja bei nicht so wenigen mit älteren Charakteren auch vor) und dazu die neuste:


Is this a josei or a shoujo? I can't tell from the lead.

by waterwahine
March 26th, 2018, 6:26pm
I generally like the story. I am not disabled, nor do I intimately know many people in wheelchairs, but I think the author does a great job of pointing out the difficulties people in wheelchairs face on a daily basis.

My main complaint is the female lead--it's like she's a 15-year-old trapped in a 26-year-old's body. I'm hoping the story will develop so we learn why she's like this, because if we don't, it's really a disservice to the readers. I really expect a woman who's coming out of her mid-20s and running into her late-20s to have a level head. The misunderstandings between the couple are also the misunderstandings of teenagers. I give the lead male a pass because I'm certain that suddenly facing a disability makes you think differently than your normally would and also because he's in his 20s and in my experience (as a much older reader of manga), men really don't emotionally mature until their 30s.

Don't get me wrong, I'm a romantic at heart and I'll keep on reading just to see these two permanently get together (if they don't, I'm never reading anything by Aruga Rie-sensei again). But it feels like the author originally planned a shoujo but then was told by editors that they needed a josei so she tried to shove the same characters into an "adult" rubric. It's incredibly frustrating. Good story, but I hope it ends soon so I can be put out of my misery,


Mal eine andere neuere:


Seemingly realistic.
by theabbster1
February 4th, 2018, 11:38pm
I am a student studying nursing, so I am glad that they include the problems that come with many types of spinal cord injuries such as pressure ulcers, incontincence, and phantom limb pain. It adds realism to the story and may even help readers better sympathize with those who are physically disabled in that way. Anyways, haven't finished it yet, but I like the leads for the most part.


*

March Comes Like a Lion hat aber wenn man ehrlich ist auch viele Elemente drin die eben so nicht unbedingt bei der Masse ankommen bzw wohl eher mehr andere Schwerpunkte (aka kein Romance als Hauptgenre) finde daher nicht das mans direkt vergleichen kann und sollte. Genau das ist eben oft das Problem und die Fehler die man beim bewerten von Titeln gerne macht. Ist dazu noch Seinen, wird also im Vergleich sicher auch länger werden, ist es ja auch jetzt schon.

Ich glaube nicht das man den Titel als Manga gerade bei uns lizenzieren würde, da hätten andere Sporttitel doch wenn größere Chancen.
Anime hat man ja hingegen und wer weiß ob der anderweitig rauskommt...wenn nicht dann ja auch nur weil das Interesse nicht groß genug ist.

Yamina
03.05.2018, 21:02
Mir hat der erste Band sehr gut gefallen. Es wirkt gut recherchiert und schreckt auch nicht vor den eher unangenehmen Themen zurück.

Die Bemerkung bei ANN klingt schrecklich, aber ich bilde mir lieber meine eigene Meinung.



Mir ist gerade noch eingefallen, dass von dem japanischen Verlag andere Titel doch auch so im größeren Format kamen wohl weil es ja dort eher mehr Original ist, daher würde es mich eigentlich wundern wenn es hier nicht auch ursprünglich so wäre und sie es nicht einfach so verkleinert haben. Kam auch schon beim Love Hotel Princess Titel vor z.b.
Habe gerade mal noch auf dem japanischen amazon geschaut und bei Guten Morgen Dornröschen sind die selben Größenangaben wie bei Perfect Word und ersterer ist bei uns ja auch bekanntlich größer. Also stimmt die Aussage man macht manches weil es im Original so ist auch längst nicht mehr immer.

Nö. Hab hier Nodame Cantabile auf japanisch, gleiches Magazin wie Perfect World, und der Band hat das Standard-Miniformat aus Japan, dass dem Mini-Carlsenformat entspricht.

Mia
03.05.2018, 21:14
Nö. Hab hier Nodame Cantabile auf japanisch, gleiches Magazin wie Perfect World, und der Band hat das Standard-Miniformat aus Japan, dass dem Mini-Carlsenformat entspricht.

Danke für die Info. Das ist natürlich blöd wenn der Verlag das teilweise so seltsam handhabt mit den Magazinen. Als Standard-Miniformat würde ichs jetzt nicht bezeichen weil es ja nicht so ist das wirklich alle Titel dort in diesen kommen schwankt ja auch je nachdem.

Würde aber wohl bedeuten das Guten Morgen Dornröschen man bei uns auch vergrößert hat ohne es zu melden...und da bleibt dann weiter die Frage warum es bei ein paar wenigen geht aber bei anderen nicht. Der lieft zwar in einem anderen Magazin dort, aber laut dem japanischen amazon sind die Größenangaben nun mal gleich.

Timcampy
04.05.2018, 08:50
Nun man weiß aber auch nicht wie weit die Leute auf Baka glesen haben.
Die erste Aktion aus dem Spoilerkasten in Krankenhaus ist jedenfalls auch medizinischer Schwachsinn wie jemand auf ANN schreibt:
If this is what is being depicted, then I afraid the author did not really research this situation thouroughly enough. A person paralised at a point where it affected one's bowl movement would have been cathetered into a bag. If constipated one would have been given a suppository, or an enema. The common sense thing for the girls to do would have been just calling in a nurse and leaving the room. I know, because in 2013 I had major lower back surgery to releave spinal cord intrusion cause by a collapsed disc affecting my right leg. I had to relearn to walk and use the toilet as the recovery physio, because just from them stirring around that area of my spin had made me temporarily paralised. It took three months of that physio to get me some what back to normal and I had to endour a week and a half with catheters up both ends.

Mia
04.05.2018, 10:40
Ich würde mal von ausgehen das es schon alles ist was bisher raus ist, da die wo noch nicht alles lasen das auch so eher reinschreiben.

Wenns um Behandlungsmethoden usw. geht denke ich aber das auch wichtige Punkte wohl die Bewerter vergessen könnten: Andere Länder andere Sitten, ja auch solche Dinge sind ja nun mal nicht überall gleich. Selbst innerhalb eines Landes kann ja manches schon an den jeweiligen Ärzten mit liegen. Genauso wie nicht jeder Mensch gleich ist und demnach auch darum schon nicht alles haargenau bei ähnlichen Situationen sein muss.

Tu951
04.05.2018, 13:39
Hört sich ja voll schlimm an ... Ist es also nicht empfehlenswert?

Mia
04.05.2018, 14:52
Hört sich ja voll schlimm an ... Ist es also nicht empfehlenswert?

Das ist doch immer Geschmackssache und eh nichts was den 1. Band betrifft...am besten ist immer noch sich selber ein Bild zu machen. ;)

Die Aussagen von jenen die den 1. Band schon haben in deutsch, sind doch bisher alle gut. Und dir hat er doch auch gefallen, also würde ich mich da jetzt nicht deswegen gleich verrückt machen. Wenn man eh schon was anfing nur darum gleich abbrechen wäre jetzt auch nicht sinnvoll.

Auf den englischen Seiten sind ja auch viele andere Länder dabei, da sind auch nicht automatisch immer die selben Ansichten und gleichen Titel beliebt.

Tu951
04.05.2018, 18:54
Ja stimmt. Dieser Spoiler - Kasten, den Timcampy geschickt hat, war für mich nur leicht verstörend XD

Timcampy
04.05.2018, 21:00
Auch wenn andere Länder anders denken ändert es nix an den beschriebenen Situationen und wenn ich weiß dass später Szenen kommen bzw. sich dei Story so entwickelt dass sie nir nicht gefällt dann muss ich mir die ersten Bände auch nicht kaufen auch wenn die Story dann noch gut sein soll sonst ärgert man sich später umso mehr.

Nebnbei sind besteimmte Behandlungsmethoden sicher nicht sinnvoll und da sind sich alle Länder einig und die beschriebene Methode ist sicher eine davon das habe ich selber bestätigt bekommen.

Mia
04.05.2018, 21:45
Auch wenn andere Länder anders denken ändert es nix an den beschriebenen Situationen und wenn ich weiß dass später Szenen kommen bzw. sich dei Story so entwickelt dass sie nir nicht gefällt dann muss ich mir die ersten Bände auch nicht kaufen auch wenn die Story dann noch gut sein soll sonst ärgert man sich später umso mehr.

Das es bei dir so ist, ist mir ja klar, hast ja auch schon ausgeführt. Ich wollte damit dich auch nicht wieder zum Kauf überreden, aber eben etwas Gegensteuern, dass voreilig andere abspringen die ja eh schon anfingen und es so eben mochten.;)
Mir gings auch eher nur ums Prinzip, dass mans nicht zu sehr mit dem ewig vorraus übertriebenen bewerten/informieren sollte, wenn man es eh selber nicht kennt (sowas bleibt trotzdem immer ein gewisser Unterschied) und eh nicht mehr lesen will.
Aber es gibt eben Leser die es trotzdem mögen und wenn dann wegen zuviel vorab schlechtreden was sich nur darum schlechter verkaufen sollte, fände ich das schon unschön....wir wissen ja gerade wie Egmont so drauf ist. - Ich hoffe man versteht allgemein wie ichs meine. :)




Nebnbei sind besteimmte Behandlungsmethoden sicher nicht sinnvoll und da sind sich alle Länder einig und die beschriebene Methode ist sicher eine davon das habe ich selber bestätigt bekommen.

Das nimmst du so aber nur zum Teil mit an und nur weil man auch was bestätigt kriegt weiß man ja noch längst nicht alles. Fehler und Murks passiert heutzutage genauso noch immer überall.

Zumal die Person die da was erzählte ja wohl auch selber die Erfahrungen machte so wie sie schrieb, man sollte die unterschiedlichen Sichtweisen auch nicht vergessen und wie ich schon meinte das eh nicht jeder gleich ist. Ein gewisser befangener Grad ist da sicher da...finde es halt einfach vom Prinzip her zu übertrieben alles 1zu1 mit RL Dingen gleichsetzen zu wollen. Macht man bei anderen Titeln doch auch nicht, und da sind oft noch viel unrealistische Dinge drin.
Und Titel die wirklich nur mehr realistisch sein wollen, die laufen dann auch wohl eher in anderen Magazinen und haben dann auch meist noch andere Zeichenstile.

Timcampy
05.05.2018, 09:39
Es geht mir aber auch darum Leser zu warnen. Ich wäre z.b. sehr sauer wenn ich den Manga kaufe und dann die Geschichte so rapide abfällt. Ich gebe ja auch nur das wieder was andere sagen und äußere meien Meinung dazu. Ob die Leute die Spoilerkasten lesen und sich dann umentscheiden ist immer noch ihre Sache ich finde es aber wichtig auch andere Meinungen zu zeigen und nicht nur die positiven Lobeshymnen. Wenn sie der Manga dann schlecht verkauft dann ist es auch die Schuld der schlechten Story und sicher nicht meine ^^
Ich bin recht froh wenn ich vor so einem Qualitätsabfall gewarnt werde ^^ Wie gesagt ich versuche gerade zu sparen

Nun ich weiß dass es aus medizinischer Sicht Schwachsinn ist. Es ärgert mich aber dass die Reihe gut anfängt und DANN scheinbar in diese Tiefen absakt wenn die Reihe von Anfang an so gewesen wäre dann hötte ich denn Kauf von Anfang an nicht in Betracht gezogen so bin ich aber enttäuscht weil die Qualität den Bach runter geht.

Aber ich glaube wir drehen uns hier weiter in Kreis ^^

VampireNaomi
05.05.2018, 10:38
@Timcampy

Ich bin dankbar, dass du deine Meinung geschrieben hast. Ich habe mich so sehr auf diesen Manga gefreut, aber die oben beschriebenen Situationen und einige Rezensionen haben mich wirklich enttäuscht. Den ersten Band habe ich schon bestellt, aber jetzt werde ich zweimal überlegen, ob ich noch weiter kaufen will. Mehr als die unrealistische Behandlungsmethoden stören mich eigentlich die Liebesrivalin und das unnötige Drama. Ich habe etwas ganz anderes von diesem Manga erwartet.

LittleChi
05.05.2018, 11:31
Ich kann mir das nach dem, für mich, sehr guten Start einfach nicht vorstellen. Da wurde nichts überdramatisiert oder überzogen dagesellt. Und das bezieht sich auch auf seine Lebenssituation. Raum für Drama wäre auch in Band 1 da gewesen, es wurde aber darauf verzichtet. Ich bin ja auch jemand, der unnötiges Drama nicht gut findet.

Aber gut, es wäre nicht der erste Manga der gut anfängt und dann leider immer schwächer wird. Nur stelle ich mir dann schon die Frage warum zuerst gut recherchiert wurde und dann anscheinend nicht mehr. Das macht doch wenig Sinn.

Naja ich warte mal ab wie es weiter geht. Abbrechen kann ich die Serie, wenns für mich gar nicht mehr gut, dann immer noch.

Mia
05.05.2018, 11:45
Es geht mir aber auch darum Leser zu warnen.

Das es dir mit darum ging ist mir schon klar.:) Mir ging es ja auch eher mit darum, dass man nicht ewig drauf rumreiten sollte, trotz allen...denn ist ja ok wenn man manche Dinge anspricht, aber irgendwann sollte auch wieder genug sein und man nicht immer wieder mit anfangen, damit halt auch eher mal wieder über andere Inhalte hier gesprochen werden kann. ;) Und so kams eben bischen auf mich rüber, wir hatten ja eigentlich schon fertig gesprochen zu dem Thema.

Und nur auf eine evtl schlechte Story kann man es keineswegs schieben wenn ein Titel nicht so gut laufen sollte, das gibt es doch auch so das genug gibt die nicht so super sind und trotzdem gut laufen. Und bekanntlich haben es Josei eh nicht so einfach bei uns...



stören mich eigentlich die Liebesrivalin und das unnötige Drama. Ich habe etwas ganz anderes von diesem Manga erwartet.

Ist ja leider so ein zwanghafter Drang sowas immer in die meisten Titel zu haben, scheint wohl in Japan sehr beliebt zu sein, wenn man kaum ohne kann..schon sehr schade. :( Als der Titel immer länger wurde hatte ich schon auch sowas eher geahnt, wäre beser gewesen das zu lassen und dafür kürzer.

Die Frage wäre ja auch ob es einen evtl passenden Punkt gäbe wo man z.b. aufhören könnte, wenn man schon anfing.




Nur stelle ich mir dann schon die Frage warum zuerst gut recherchiert wurde und dann anscheinend nicht mehr. Das macht doch wenig Sinn.


Das ist in der Tat eine gute Frage, vielleicht sind da halt manche Dinge wirklich anders oder manche Quellen waren nicht so gut gewesen.

Anders wird wohl auch evtl an Beliebtheit und vom Verlag vorgeschrieben worden sein und die Mangaka hatte dann keine Wahl, obwohl sie es selbst garnicht gemacht hätte. Vielleicht hätte sie die Serie garnicht so lange machen wollen. (Habe zwar bisher nur geblättert und finde schon das viel in dem Band passiert was man ja theoretisch auch in mehr als einen Band hätte bringen können.) Sonst hätte sie es wohl wie du schon sagst schon von Beginn an anders gemacht.

TheDrawingNeko
11.05.2018, 17:32
Ich habe Band 1 nun auch gelesen und gefallen hat er mir, wie erwartet, echt gut :D.
Man liest nicht so häufig Manga mit Charakteren, die eine Behinderung haben. Da war es mal wieder interessant, über das Leben des im Rollstuhl sitzenden Itsuki zu erfahren und Tsugumi zu begleiten, wie sie sich in ihn verliebt. Die Reihe hat viel Potenzial, besonders auch in die sehr dramatische Richtung. Ich bleibe an dem Titel definitiv dran und freue mich schon sehr auf die weiteren Bände ^^.

Mia
11.05.2018, 22:26
Habe den 1. auch vor einiger Zeit gelesen. Ja war schon schön und etwas anders, aber ich fand schon das etwas viel in dem einen passierte was man auch ruhig noch etwas passender länger hätte erzählen können. :)

Der Grund dafür wird dann auch am Ende im Nachwort verraten....(was ich ja eh schon vorab vermutet hatte...) ursprünglich sollte der Titel sogar nur ein Einzelband werden und wurde wegen Erfolg dann verlängert. Ist dazu ja eh der erste der Mangaka. Wären einige Gedanken am Ende nicht gewesen hätte es gut so stehen bleiben können...wäre vielleicht ursprünglich was anderes da gestanden.

Tja, da zeigt sich wohl wieder das Titel die nicht so lange sein sollten man besser nicht ellenlange verlängern sollte nur wegen Erfolg...diesen Drang danach von den Japanern finde ich auch mittlerweile sehr nervig, da es die meisten Titel immer längerfristig nur verschlechtert. :(

Joshua Gray
12.05.2018, 22:53
Ein toller erster Band. Ich kann kaum den nächsten abwarten. Der Zeichenstil sagt mir 100% zu und die Handlung ist mal etwas anderes.
Wirkt auf mich zudem sehr gut recherchiert. Auf alle Fälle kommt es für mich sehr glaubhaft rüber, womit Itsuki zu kämpfen hat.

Ich glaube, es könnte noch viel Drama auf uns zukommen.

Tu951
13.05.2018, 17:12
Ja, ich freue mich auch schon total auf die nächsten Bände. Der Zeichenstil ist wirklich gut. Nicht zu "übergeniedlicht" oder so.

Mia
13.05.2018, 18:31
Der Zeichenstil ist wirklich gut. Nicht zu "übergeniedlicht" oder so.

Das liegt ja auch oft mit an der Zielgruppe und in welchen Magazinen die Titel laufen. ;)

Tu951
13.05.2018, 18:33
Das liegt ja auch oft mit an der Zielgruppe und in welchen Magazinen die Titel laufen. ;)
Stimmt :D Das ist für mich mal was Neues. Ist ja ein Josei

Mia
13.05.2018, 18:44
Stimmt :D Das ist für mich mal was Neues. Ist ja ein Josei

Bei vielen Shojo die mehr bei uns kommen nimmt man halt auch häufiger die gleichen Magazine bzw mehr die für jüngere und die mehr Glitzer-kitsch enthalten. Darum ähneln sich auch so einige Zeichenstile usw. häufiger.

Miss Morpheus
13.05.2018, 22:40
Mir hat der 1. Band gut gefallen. Erstmal finde ich die Thematik recht interessant, da es einfach Mal etwas anderes ist. Aber ich finde ebenso wie Mia, dass der erste Band ein etwas folltes Tempo vorgegeben hat und man ruhig etwas langsamer hätte erzählen können. Gerade die Sache mit dem Krankenhausaufenthalt usw. Ist für meinen Geschmack auch etwas schnell, dass sie sich am Ende vom 1. Band schon küssen.
Ich frage mich aber schon, ob in dem Band alles wirklich akurat bzw. realistisch dargestellt worden ist. Beispielsweiße ob man sich als Rollstuhlfahrer tatsächlich so leicht ein Druckgeschwür zuziehen kann ("Druckgeschwür" sollte man besser nicht googlen, die Fotos sind wirklich alles andere als schön anzusehen). Das es durch langes Sitzen bzw. Liegen entstehen kann ist mir schon klar, aber ich meine in dem Sinne, das man sich doch als Mensch, der im Rollstuhl sitzt der Gefahr bewusst ist und dementsprechend häufiger Mal einen Blick in den Spiegel wirft etc.
Für mich wirkte es also schon so, als würde sich Itsuki selbst vernachlässigen. Ingesammt fände ich ein paar zusätzliche (wissenschafltich gehaltene) Infos um die ganze Rollstuhl- und Querschnittslähmungs-Thematik nicht schlecht.
Ich habe die Spoiler über die kommenden Bände nicht gelesen, mache mir aber etwas Sorgen, dass es überdramatsich werden könnte. Damit meine ich auch sowas, wie dass Tsugumi zusammen mit Itsuki auf die Hochzeit seiner Ex gefahren sind, weil diese zufällig an dem Tag des Klassentreffens stattgefunden hat.

am 5. Juli erscheint bei uns Band 2

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51%2BwAqrhb7L._SL500_.jpg

Mikku-chan
13.05.2018, 23:08
Mir hat der 1. Band gut gefallen. Erstmal finde ich die Thematik recht interessant, da es einfach Mal etwas anderes ist. Aber ich finde ebenso wie Mia, dass der erste Band ein etwas folltes Tempo vorgegeben hat und man ruhig etwas langsamer hätte erzählen können. Gerade die Sache mit dem Krankenhausaufenthalt usw. Ist für meinen Geschmack auch etwas schnell, dass sie sich am Ende vom 1. Band schon küssen.
Ich frage mich aber schon, ob in dem Band alles wirklich akurat bzw. realistisch dargestellt worden ist. Beispielsweiße ob man sich als Rollstuhlfahrer tatsächlich so leicht ein Druckgeschwür zuziehen kann ("Druckgeschwür" sollte man besser nicht googlen, die Fotos sind wirklich alles andere als schön anzusehen). Das es durch langes Sitzen bzw. Liegen entstehen kann ist mir schon klar, aber ich meine in dem Sinne, das man sich doch als Mensch, der im Rollstuhl sitzt der Gefahr bewusst ist und dementsprechend häufiger Mal einen Blick in den Spiegel wirft etc.
Für mich wirkte es also schon so, als würde sich Itsuki selbst vernachlässigen. Ingesammt fände ich ein paar zusätzliche (wissenschafltich gehaltene) Infos um die ganze Rollstuhl- und Querschnittslähmungs-Thematik nicht schlecht.
Ich habe die Spoiler über die kommenden Bände nicht gelesen, mache mir aber etwas Sorgen, dass es überdramatsich werden könnte. Damit meine ich auch sowas, wie dass Tsugumi zusammen mit Itsuki auf die Hochzeit seiner Ex gefahren sind, weil diese zufällig an dem Tag des Klassentreffens stattgefunden hat.

am 5. Juli erscheint bei uns Band 2



Aus meiner Erfahrung als Altenpflegehelferin (mittlerweile über 7 Jahre) sage ich: ja, das geht durchaus recht leicht, mehr und schneller als man denkt und es kommt immer darauf an, wie eben wie (stark) die betroffene Stelle belastet ist und wie vllt dagegengesteuert wird, in dem z.B. spezielle Sitzkissen verwendet werden, die Position im Rollstuhl verändert wird, wie im Bett die Position ist und ob ausreichend gelagert wird. Zudem hängt es natürlich davon ab, wie gut oder schlecht durchblutet die betreffende Stelle ist und ob jemand z.B. eher dazu neigt, blaue Flecke zu bekommen, ob er sensiblere Haut hat oder nicht. Die richtige "Behandlung" seitens der Pflegekräfte, die sich um ihn kümmern, ist auch nicht zu verdenken. Das sind alles Faktoren.

Ich kenne den Band jetzt noch nicht auf deutsch, habe ihn aber bereits auf englisch gelesen (über Netgalley hatte ich ein Leseexemplar erhalten), daher ist mir der Inhalt also bekannt.
Weshalb ich die Darstellung durchaus als gelungen und realistisch dargestellt finde.
Da Itsuki sehr erfolgsbestrebt ist btw. sich ja mehrfach (über sein Limit hinweg) zu pushen scheint, wäre es nicht verwunderlich, wenn er eben manche "Signale" seines Körpers vernachlässigen würde bzw diese ignoriert.
Er sitzt nun seit einiger Zeit im Rollstuhl, doch ist es ein für ihn sehr belastender Umstand, und ein Zustand, der ja so nicht von Anfang an bei ihm war.


Ich bin gespannt, wie es im weiteren Verlauf mit der Darstellung dieser körperlichen Einschränkung aussieht, und ob es wirklich angemessen dargestellt ist, kann ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht einschätzen. :)

Joshua Gray
14.05.2018, 19:47
("Druckgeschwür" sollte man besser nicht googlen, die Fotos sind wirklich alles andere als schön anzusehen). Stimmt. Schon gar nicht, wenn man grad gegessen hat. :wuerg:Solche Bilder sind wirklich übel.

Aber, ich finde, die Mangaka hat es gut gezeichnet. Fand es beim Lesen ein wenig seltsam gezeichnet, aber jetzt nachdem ich weiß, wie so etwas ausschaut, ist es doch gelungen.

Miss Morpheus
15.05.2018, 20:50
danke Mikku-chan für deine ausführlichen Erläuterungen zu dem Thema :)

mikuai
18.05.2018, 10:32
Ich fand den ersten Band auch sehr gut. Ich fand es auch sehr beeindruckend wie sie ihn angerufen hat und dass es ihm gleich besser gegangen ist mit seinen Schmerzen.

Ich bin ein riesen-Fan der Geschichte und freue mich auf den zweiten Band. Ich habe auch eine Freundin welche im Rollstuhl sitzt (jedoch aus anderen Gründen, nicht wegen eines Unfalls) und auch hier wird man angestarrt wenn man mit einem Rollstuhl herumfährt.
Das finde ich schon arg. Was mir auch auffällt ist, dass viele Menschen den Aufzug benutzen obwohl daneben eine Rolltreppe wäre und wenn wir dann mit dem Rollstuhl zum Aufzug kommen bekommt man ebenfalls komische Blicke...:o(so in etwa denen muss man ja Vorrang geben, "obwohl ich zuerst da war" so in der Art.)

Also ich konnte wirklich gut mitfühlen bei einigen Stellen des Mangas.

ferlayla
18.05.2018, 20:15
Band 1 war klasse, freue mich schon sehr auf band 2. Ich konnte mich in die Charaktere richtig rein versetzen.

AnimeGirl
20.05.2018, 19:25
Also mich hat der Manga umgehauen. Finde ihn besser als erwartet.
Die Bedenken von Tsugumi und die Unsicherheit kommen wirklich gut rüber und man füllt mit ihr.
Ich kann es kaum erwarten wie es weiter geht.
Dieser Manga ist auf jeden Fall besser als der andere mit dem selben Thema den ich mal gelesen habe.
Nur der andere Weg herum also sie im Rollstuhl. Der Name des Mangas war Limited Lovers und sie war
anfangs ein verwöhnte reiche Zicke.

Miss Morpheus
05.08.2018, 16:22
Der 2. Band hat mir richtig gut gefallen. Für meinen Gschmack, war es gegen Ende zwar etwas zu viel Drama, aber es wurde doch so manches für mich persöhnlich realistisch dargestellt.So fand ich den Besuch bei der Familie von Tsugumi gut gefallen. Einerseits war es natürlich unschön für Tsugumi, dass sie praktisch gegen ihre Beziehung sind. Aber ich fand es besser so, als das sie Hinter ihren Rücken über sie gelästert hätten Außerdem ist dies in meinen Augen natürlich auch realistischer, als dass sie das einfach so runtergeschluckt hätten.
Außerdem fand ich es gut dargestellt, wie Itsuki sich immer wieder wünscht gehen zu können. Es war natürlich besonders dramatsich für ihn, dass er Tsugumi nicht helfen konnte, wie sie auf die Gleise gefallen ist. Ich kann mir vorstellen, dass er sich dafür schuldig fühlen wird.am 6. September erscheint bei uns Band 3

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/5161I84LpOL._SL500_.jpg

und am 13. September erscheint in Japan Band 8 (noch kein Cover)

ayu_angel
05.08.2018, 22:27
Ich muss ja sagen, das ich, noch bevor ich Band 2 gelesen habe (aber aufgrund der Inhaltsangabe diesen Bandes) überlegte, abzubrechen.
Ich hab kein Problem mit Nebenbuhler aber dann müssen direkt ganz zufällig zwei auftauchen? Das war mir wirklich ein bisschen too much und hat mich eher abgeschreckt wie das es mich interessiert hat.
Naja, die Schlaflosigkeit hat mich dann dazu getrieben, den Band dann doch zu lesen weil ich auf alles andere noch weniger Lust hatte.

Der Besuch bei den Eltern war, nennen wir es , okay. Einerseits verstehe ich die Bedenken, die sie haben und somit auch das sie mehr oder minder gegen eine Beziehung sind aber ich denke mir halt das sie ebenso neutral hätten reagieren können. Man muss ja nicht direkt alles in den Himmel loben was das eigene Kind tut aber vielleicht mal ein klein wenig mehr zuhören oder beobachten, denn Tsugumi ist /war ja offensichtlich trotz all dem sehr glücklich, mit Itsuki zusammen zusein.

Naja die Krankenschwester hätte ich nun nicht gebraucht, wie schon gesagt, das war mir alles too much und zu zeitgleich, als das es realistisch gewesen wäre. Ich weiss für mich, das Die Krankenschwester als auch der damalige Schulkollege Mittel zum Zweck sind, das die Manga-ka Grund hat, um einige Dinge aufzuzeigen wie das mit dem Zehnagel, das Tsugumi eben noch nicht wirklich viel weiss, ihm nicht helfen kann etc. nur finde ich,hätte man das durchaus besser unterbringen können so das es eben nicht diesen "0815 romance titel mitmindestens 245858 Nebenbuhler-Touch" bekam.Fand ich ein klein wenig schade.

Als ich also schon leider wirklich sehr genervt von diesem ständigen "Ich kann ihm nicht helfen, ich muss mehr wissen bla bla bla getue" war, die Nebenbuhlersache die Spitze des Eisberges, passierte doch noch etwas Unerwartetes.
Nach dem Sturz Von Tsugumi kamen so ähnliche Gedanken, wie sie sie ständig hatte, auch bei Itsuki auf.
Das hat es dann wieder für mich raus gerissen weil das ein Stück Realität zurück gebracht hat. Ich fand es nämlich absolut unglaubwürdig, das nur Tsugumi solche Gedanken hatte und bisher sah es auch so aus, als ob das der Fall wäre .

Darum kriegt der 3. Band noch eine Chance auch wenn ich bei weitem nicht so endlos begeistert von der Reihe bin wie die Meisten.

CC-Oversight
06.08.2018, 11:20
Das Cover von Band 3 ist sehr schön, wenn auch der schwarze Tropfen ohne die Bandzahl absolut deplatziert erscheint.

mikuai
12.08.2018, 21:36
Ich freu mich auch schon sehr auf Band 3, glaube jedoch dass das Drama sich noch steigern wird :/ ihre Eltern wirken
ja wirklich sehr dagegen und ich schätze mal sie geben ihm die Schuld da er sie nicht retten konnte -_- ich hab schon ein ungutes Gefühl. Auch dass diese zwei Nebenbuhler so aufdringlich sind finde ich auch nervig. Denn die beiden hatten ja ewig keine Beziehung, dann haben sie auf einmal nen Freund/Freundin, da is natürlich die logische Schlussfolgerung dass man diese komplizierte Beziehung noch komplizierter macht.. ahm naja.


Trotzdem ist der Zeichenstil echt schön und man kann mitfühlen, obwohl man in diesem Band schon gemerkt hat, dass sie es übertrieben hat mit ihrer Fürsorge und sich nicht mehr um sich selbst gekümmert hat.

Tu951
03.09.2018, 21:22
Der 3. Band war so traurig T~T Ich hab all die Schmerzen deutlich gespürt und dann noch dieser Cliffhanger!!! 2 Monate! Ich denke nicht, dass ich das aushalten kann XD
Ich muss schon sagen, dass ich diese Krankenpflegerin nicht mag. Wie sie das Herz der armen Tsugumi einfach so zerdrückt hat. Unverzeihlich!

Yamina
05.09.2018, 18:34
Da war dann wohl die berühmt-brüchtigte Szene in Band 3 und ich bin froh dass ich erst ein Urteil über die Serie fälle, nachdem ich mir selbst ein Bild gemacht habe.Ich fand die Szene überhaupt nicht schlimm. Klar ist das ein unangenehmes Thema aber umso besser, dass die Serie nicht davor zurückschreckt. und die Protagonisten sind eben auch nur Menschen und reagieren halt auch mal falsch, gerade unter extremem Stress. Und die Szene war sehr kurz. Ich hatte nach der Beschreibung auf Seite 1 einen seitenlangen fight mit bereits eingeölten Fingen erwartet x_x

Miss Morpheus
05.09.2018, 19:58
Ist diese eine Szene etwa der Grund, warum manche die Reihe als schelcht empfinden? o.O
Habe die Kommentare bezüglich dem weiteren Verlauf und warum manche die Reihe im Verlaug schlecht finden nicht gelesen ^^;
Ich persöhnlich fand es gut, dass auch sowas mit einbezogen wurde. Ist in meinen Augen eine realistische Darstellung.

Mia
05.09.2018, 20:25
Wann es genau gekommen sein soll wurde glaub nie erwähnt klang aber eher danach als wenn es erst später käme und nur von einer Szene war ja glaub auch nicht die Rede. (Habe auch garnicht alles von gelesen...)
Allerdings gibts ja auch sowieso immer Leute die manches schlimmer finden als andere, oder sich dann daran aufhängen, so als müsste man an einen Titel alles gut finden und alles so sein wie man es sich selber vorstellt und ansonsten könne er ja nicht gut sein bzw deswegen dann auch übertrieben schlecht reden.

Habe den 2. zwar schon da aber noch nicht gelesen den 3. gabs bei mir noch nicht, genauso wie alle anderen Neuheiten, ist bei mir aber auch eher normal.

Joshua Gray
05.09.2018, 20:34
Ich bin jetzt noch gespannter auf den dritten Band. Hoffe, der kommt bald, hatte vergessen ihn vorzubestellen.

Die ersten beiden Bände haben mir sehr gute gefallen, auch wenn mir die Protagonistin bisher nicht 100% zusagt. Ich empfinde, dass sie sehr oft eher aus Mitleid handelt, als aus Liebe.

Hoffe, ich kann mit der genannten Szene umgehen, kann mir bisher unter Herz zerdrücken nichts vorstellen.

Tu951
05.09.2018, 22:18
Mit „Herz zerdrücken“ meinte ich es natürlich nicht wortwörtlich XD Die Pflegerin hat Tsugumi sozusagen eine Rede gehalten und diese hat sie verletzt. Ich fand es eben nicht nett von ihr =_=

Alacrity
06.09.2018, 01:09
Ich hab' nochmal nachgeschaut. "Die Szene" war defintiv eine der kritisierten. Beim Lesen hat sie mich auch nicht gestört, aber Timcampy hat ja diese anekdotische Erzählung hierhergebracht (Post #39 auf Seite 2), laut der sie bei Itsukis Behinderungsgrad nicht auftreten würde/müsste. Ich glaube dieser anonymen Person gerne, finde aber den Fehler keineswegs schwerwiegend genug, um die Reihe abzubrechen. Ich wusste zum Beispiel nicht, was eine Syringomyelie ist, bevor ich die Reihe gelesen habe und konnte dank ihr ein bisschen recherchieren. Die Reihe mag nicht perfekt sein - aber sie liefert Denkanstöße, bildet und sensibilisiert. Und das ist schon viel wert.
Gespannt bin ich noch auf 'Kapitel 22', was dann in Band 6 drankommen könnte; da gab es wohl auch Kritik - nachgeschaut habe ich aber noch nicht.

In Sachen Liebesrivalen kann ich die Kritik wegen zu viel Drama schon eher nachvollziehen. Könnte man die Gefühle von Itsukis Pflegerin eventuell als romantische Form der Gegenübertragung (https://de.wikipedia.org/wiki/Gegen%C3%BCbertragung) sehen? Sie ist zwar keine Thrapeutin, aber ihr Job ist dem gar nicht so unähnlich... Sie könnte ihn nicht als Itsuki, sondern als "idealen Patienten" sehen und sich selbst als "ideale Pflegerin" für ihn; insbesondere, weil sie sich so sehr darauf fixiert, statt auf ihn als eigene Persönlichkeit. Vielleicht genießt sie auch den Fakt, dass er von ihr abhängig ist. Na ja, das ist aber nur eine reine Mutmaßung! (Dass sie, ungeachtet ihrer Beweggründe, ein paar Invektiven verdient hat, die sich gewaschen haben, versteht sich dabei von selbst :spin: )
Hirotaka geht eher in Richtung Standardrivale, wenn auch mit einem Stück mehr Integrität und Reife. Er hat seine Gefühle nach der ersten Wiedersehen-Phase aber sehr gut unter Kontrolle, akzeptiert seine Rolle und macht nichts, um sie aktiv auseinanderzubringen. So schlimm ist er gar nicht, wenn er so bleibt, obwohl es natürlich schön wäre, wenn er irgendwann loslassen könnte und trotzdem seine doch gute und auch für beide wichtige Freundschaft mit Tsugumi aufrechterhalten könnte.

Teilweise wiederholt sich der Manga auch etwas mit seinen "Ich will ihm/ihr helfen können"-Monologen, aber das ist nun mal das Hauptthema. Auf allzu lange Zeit könnte es durchaus etwas nervig werden, aber im Moment hält es sich wirklich noch in Grenzen, finde ich. Dass beide sich trotz ungleicher Situation über das Gleiche Gedanken machen, jeder auf seine/ihre Weise, ist aber ein netter Touch.

Ein gutes Stück darf die Reihe ruhig noch weitergehen; mehr als den hohen einstelligen Bereich oder 10-11 Bände würde ich im Moment aber auch nicht sehen können.

Tu951
06.09.2018, 07:09
Hirotaka ist mir sogar sympathisch. Die Pflegerin ist mir zu egoistisch >_<

Miss Morpheus
11.09.2018, 17:08
am 13. September erscheint in Japan Band 8

https://images-fe.ssl-images-amazon.com/images/I/41mr0HiZkzL._SL500_.jpg

ferlayla
11.09.2018, 19:02
Das Cover sieht gut aus.

Tu951
11.09.2018, 20:57
Oh, wie schön :3 Ich freue mich schon drauf. Sieht mMn ein wenig nach einem Abschlusscover aus.

Zuckersternle
12.09.2018, 18:05
Hat noch jemand das Problem, dass auf der Match Me vom aktuellen Band auf der Tsugumi zu sehen ist, im Hintergrund schwach das Motiv einer anderen Match Me (vermutlich der weibliche Chara aus "Mein erstes Mal") zu sehen ist? Ich vermute die Druckwalze war nicht sauber -.-

Tu951
12.09.2018, 18:44
Bei mir ist nix. Ich frage mich, wie das bei deiner Karte aussieht XD

Akashaura
12.09.2018, 20:00
Gucke gleich mal . Band ist noch nicht ausgepackt von daher auch die Karten nicht genau betrachtet.

Joshua Gray
12.09.2018, 20:03
Bei mir ist die Karte von Itsuki fehlerhaft. Direkt unter der Schrift "Perfect World" ist ein dicker schmutziger Streifen. Sieht sehr unschön aus :(

Akashaura
12.09.2018, 21:43
So nach geschaut.
Sehen bei mir leider auch was verdrückt aus :/
Itsuki hat bei der Schrift und am rechten Rand einen gewaltigen Schatten . Als ob noch was drunter wäre was lässt sich leider gerade nicht lesen .
Tsugumi scheint ok zu sein .

AnimeGirl
13.09.2018, 16:46
Also meine sind in Ordnung.
Gerade noch mal geschaut.

ferlayla
18.09.2018, 09:06
gestern Band 3 geleen. Ich mag diese Reihe einfach zu gerne. Ich fand das ende mit dem Cliffhänger echt gemein aber umso mehr freue ich mich auf band 4.

mikuai
25.09.2018, 16:34
Wirklich tolle Reihe, aber das Drama ist schon heftig. Ich denke, dass es in den weiteren Bänden auch so weiter gehen wird..

Tsugumis Vater ist doch eher an der Grenze... Ich sehe es auch immer aus der Perspektive: Was wäre wenn sie im Rollstuhl wäre und das keiner Akzeptieren würde? Da wäre ihr Vater heilfroh, wenn jemand sie gerne mag und gern mit ihr zusammen wäre.. Das lässt mich schon sehr den Kopf schütteln. In diesem Manga wird ja fast so getan, als ob so eine Behinderung eine Seuche wäre. Das ist ja wohl ihre Entscheidung ob sie mit ihm zusammen ist.. Ach naja..

Nichtsdestotrotz mag ich den Manga sehr und freue mich schon riesig auf den neuen Band. Auch wenn ich glaube, dass es in noch mehr Drama ausarten wird.

Miss Morpheus
25.11.2018, 18:40
Band 4 hat mir sehr gut gefallen. Die Reihe zählt momentan zu einen meiner Lieblings-Romance-Reihen :]

@mikuai
ich finde es ehrlich gesagt gut, dass in der Reihe eben genau solche Menschen dargestellt werden und nicht einfach alles glatt läuft.
Ich persöhnlich Denke, dass ihr Vater einfach den bestmöglichen Mann für seine Tochter möchter und er eben Angst hat, dass sie sich auf Dauer zu viel aufbürdend wird. Den auch wenn es natürlich keine ansteckende Seuche ist, so fordert ein Partner, der im Rollstuhl ist, natürlich mehr von einem ab, als jemanden, der selbst auf 2 Beine stehen kann. Ich finde, dass sollte man nie aus den Augen lassen. Ich denke, er sieht das ähnlich, wie als hätte er beispielsweiße Schulden.
Natürlich soll das keine Entschuldigung sein. Ich persöhnlich finde auch, dass der Vater die Entscheidungen seiner Tocher respektieren sollte und erkenn sollte, dass es Tsugumi ernst mit der Beziehung ist bzw. war
Aber es wäre ja auch langweilig, wenn in einem Manga alles Friede-Freude-Eierkuchen wäre ;)

am 10. Januar erscheint bei uns Band 5

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51WlTh136yL._SL500_.jpg

Miss Morpheus
13.01.2019, 19:28
Band 5 hat mir ausgezeichnet gut gefallen :]Die Entwickelung von Taugimi gefällt mir außerordentlich gut. Sie reflektiert jetzt ihre Gedühle mehr und kann besser damit umgehen, Entscheidungen treffen zu müssen.
Das sie nun eine Ausbildung zur Krankenpflegerin macht um unter anderem ihrem Vater eine Hilfe zu sein finde ich sehr schön. Es wirkt allerdings auch so, als hätte Itsuki dabei auch eine Rolle gespielt haben.
Das Pärchen, welches sie durch die Ausbildung kennen gelernt hat ist einfach zuckersüß. Umso dramatischer war es für mich zu erfahren, dass sie vermutlich nicht mehr lange zu Leben hat. Der Konflikt zwischen den beiden (er will das sie ihre Tage noch in einem schönen gemeinsamen Haus verbringen kann und sie will, dass er auch nach ihrem Tod ein schönes Leben hat) wurde in meinen Augen sehr glaubwürdig dargestellt und hat mich emotional mitgenommen.
Ich kann verstehen, dass Tsugumi den beiden helfen will, auch wenn sie dann ihren Ex wieder gegenüber treten muss.ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band :^^:

ferlayla
13.01.2019, 21:34
Band 5 war wirklich wieder ein toller Manga. Bei diesen Manga fühlt man einfach richtig mit.
Freue mich auf den nächsten Band.

Alacrity
13.01.2019, 23:31
Ich fand Band 05 auch wieder großartig, könnte bisher der beste gewesen sein!
Den Handlungsbogen von Itsukis Pflegerin fand ich auch sehr gelungen - wie sie ihren Antagonismus einsieht. Eine sehr erwachsene Erzählweise in Sachen Rivalin; das war ursprünglich ein Kritikpunkt, der damit behoben wurde. ^^ Natürlich wendet sich damit nicht gleich alles zum Guten und sie ist trotzdem noch in ihren Verhaltensmustern gefangen, aber die Erkenntnis ist schon mal viel wert! Da steht hoffentlich eine schöne Geständnis- und Versöhnungsszene an. :3

Das Nebenpaar hat mir auch sehr gut gefallen - mit jedem neuen Pärchen kommt eine neue Perspektive rein. MissMorpheus kann ich mich da nur anschließen.
Nur eine Szene hat einen besonderen Eindruck hinterlassen und zwar als man die Frau nachdenklich am Fluss sieht und eine Rampe sieht, die ins Wasser führt. Sie sagt zwar, sie habe nur nachgdacht, aber das, was impliziert wird... Jedenfalls eine gute Kritik an Selbstopferung, um andere glücklich zu machen!

Miss Morpheus
10.02.2019, 14:35
am 7. März erscheint bei uns Band 6

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51drSwzPWgL._SL500_.jpg

ferlayla
10.02.2019, 16:44
Freu mich auf den Band.

Genzo86
10.02.2019, 20:43
ich muss erstmal nächste Woche den 5.Band holen, den habe ich gestern vergessen im Comic Laden

Tu951
11.02.2019, 07:11
Superschönes Cover ^^

Miss Morpheus
27.02.2019, 19:42
am 13. März erscheint in Japan Band 9

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51kcVklN0yL._SL500_.jpg

ferlayla
27.02.2019, 19:54
wieder ein sehr schönes Cover

Tu951
28.02.2019, 08:31
Ja! Mein Liebling bis jz :3

Miss Morpheus
12.03.2019, 21:35
Den 6. Band von dieser Reihe habe ich von meinem letzen Einkauf als erstes gelesen, da sie momentan zu einer meiner absoluten Lieblingsreihe zählt <3
Und der Band hat mich auch nicht enttäuscht :]
In den ersteren Bänden gab es vielleicht etwas zu viel Drama, aber in diesem Band ist in meinen Augen eine gute Balance zwischen Drama, Romantik und Realismus gefunden worden :)Ich finde es toll, wie Tsugumi ihrem befreundeten Pärchen bei der Verwirklichung ihres Traumes geholfen hat bzw. weiterhin hilft.
Mit seinem Ex zusammenzuarbeiten ist zwar an sich eine heikle Sache, aber ich finde in diesem Fall wirkt das ganze nicht aufgesetzt oder irgndwie konstruiert, sondern verständlich und realistisch. Tsugumi kennt die beiden schließlich schon länger und kann sich auch gut in die Gedanken- und Gefühlswelt der beiden hineindenken, weswegen es für die beiden natürlich eine gute Sache ist, wenn Tsugumi ihnen bei der Inneneinrichtung beiseite seht.
Die Szene in der Itsuki dem Paar seinen Entwurf zeigt, welcher beide Träume in einem verinnerlicht, fand ich sehr ergreifend. Es war wirklich schön mitanzusehen, wie die beiden wieder gemeinsam lächeln konnten, nachdem sie beide vorher einer Art Krise steckten.
Itsukis Pflegerin ist mir im Verlauf der letzen Bände recht symphatisch geworden. Ihre Gefühle konnte man ja auch insbesondere durch den letzen Band besser nachvollziehen :)
Ich bin schon gespannt wie es weitergeht. Da Itsuki und Tsugumi das eigentliche Hauptpärchen sind, würde man natürlich vermuten, dass die beiden zusammenkommen. Aber zur Zeit geben Hirotaka und Tsugumi ein recht süßes Paar ab muss ich gestehen... weswegen ich auch bestimmt sehr traurig bin, wenn sich Tsugumi von ihm trennen wird

Tu951
13.03.2019, 06:44
@Miss Morpheus
Zu deinem letzten Satz: Das kann ich sehr gut verstehen. Ich mag Hirotaka auch und die beiden können echt süß zuaammen sein :)

Alacrity
16.03.2019, 16:47
Den 6. Band von dieser Reihe habe ich von meinem letzen Einkauf als erstes gelesen, da sie momentan zu einer meiner absoluten Lieblingsreihe zählt <3
Und der Band hat mich auch nicht enttäuscht :]
In den ersteren Bänden gab es vielleicht etwas zu viel Drama, aber in diesem Band ist in meinen Augen eine gute Balance zwischen Drama, Romantik und Realismus gefunden worden :) [...]

Auch hier volle Zustimmung! Das Erzähltempo hat sich leicht verringert und es werden weniger Wellen geschlagen - der Titel ist ruhiger, aber gerade deswegen fesselnder.
Ein Highlight war für mich definitiv auch der Moment, als Itsuki seine Vision des idealen Hauses vorstellt - das war wirklich schön. :)
Ein anderer Moment war tatsächlich das Gespräch zwischen Hirotaka und Frau Nagasawa. Nicht nur die Interaktion an sich und wie sie eine Art von Außenansicht auf Itsuki und Tsugumi bringt, sondern auch Frau Nagasawas Aussage hinsichtlich Itsuki. Man hat das ja eigentlich öfter, dass ein Charakter abgewiesen wird und sagt:"Es reicht, wenn ich ihn unterstützen kann - er muss meine Liebe nicht erwidern", aber nicht nur war die Hinführung auf diesen Moment wohl die beste ihrer Art, sondern die Art, wie sie den Satz verpackt:"Ich glaube, Itsuki wird für mich nie so eine Liebe, so ein Herzklopfen empfinden wie für Tsugumi. Aber ich glaube, andersherum gibt es mit mir auch kein Drama und keinen übermässigen Druck. Das genügt mir. Auch ohne die ganz grosse Liebe oder brennende Leidenschaft friedlich mit einem Partner zu leben, an dessen Seite ich mich wohlfühle... Man darf sich doch auch wünschen, auf so eine Weise glücklich zu sein, oder?" War wohl so effektiv, weil das auch für mich die ideale Art von Liebe ist - da konnte ich also sehr gut mit Frau Nagaswa mitfühlen. :drop2: ...Natürlich ohne den Fakt, dass man nur der "Ersatz" für die "echte" erste Liebe ist. :hrhr:

Die Beziehung zwischen Hirotaka und Tsugumi ist aber auch interessant. Dass die Protagonistin mit einem anderen als ihrem love interest zusammenkommt, hat man ja manchmal, aber dann gehen die beiden nur aus, selten kommt es überhaupt zu einem Kuss. Hier haben die beiden wirklich eine schon ziemlich fortgeschrittene Beziehung - sie stellt ihn ihren Eltern vor und die beiden reden über ihre Zukunft...
Das ist sicherlich nichts, was einfach so wieder aufgelöst werden kann - Hirotaka wird da bestimmt sehr verletzt werden. Aber gleichzeitig wird eben auch klar, dass Itsuki und Tsugumi sich eben doch nicht gleichgültig gegenüberstehen, egal wie sehr sie es vertuschen wollen. (Die Cover tun ihr übriges...) Da kommt, denke ich, ein ziemlich großer Streit auf uns zu, bei dem sicherlich einige Tränen fließen werden.
Ich hoffe natürlich, dass Hirotaka glücklich wird, möglicherweise mit Frau Nagasawa - immerhin würde er ihre Kriterien einer ruhigen, undramatischen Liebe ohne viel Leidenschaft sicherlich gut erfüllen. (Na ja, hinsichtlich der 2Leidenschaft" kann man noch nichts sagen~)
Die Reihe darf gerne noch eine ganze Weile weitergehen. ^^