PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Flinch



cyqle
21.09.2000, 15:45
d

pensch
21.09.2000, 18:00
Das ganze nennt sich Horroranthologie. Es ist eine Sammlung voneinander unabhängiger Kurzgeschichten, die einen grausiger, die anderen weniger grausig. Ich fand's so gut gemischt, daß ich den Kauf empfehlen würde, wenn manche Geschichten sicher auch nicht so toll sind.


------------------
Things fall apart, the centre cannot hold, mere anarchy is loose
upon the world. - That's me.

cyqle
21.09.2000, 18:34
d

pensch
22.09.2000, 10:35
Ein zweiter Band ist wohl schon in Planung. Ob das Ding allerdings regelmäßig erscheinen wird, weiß ich nicht (bezweifel es aber).

------------------
Things fall apart, the centre cannot hold, mere anarchy is loose
upon the world. - That's me.

Ela
22.09.2000, 11:42
Also soweit ich weiß, ist Flinch für eine monatliche Veröffentlichung vorgesehen... aber ihr wißt ja: Speed...

Thomas Tilsner
26.09.2000, 19:27
"Flinch" war von uns nie als monatliche Serie gedacht (das wäre wegen der zeitlichen Nähe zum amerikanischen Original auch nicht lange machbar). "Flinch 2" ist aber in der Mache und wird wohl noch im Oktober in die Läden kommen. "Flinch 3" soll es auch noch in diesem Jahr geben, "Flinch 4" dann im Frühjahr - für diese beiden Prestige-Ausgaben haben wir uns aber entschieden, eine Auswahl zu treffen und nur die guten und besseren Geschichten zu veröffentlichen.

netzspion
27.09.2000, 22:27
Flinch ist in den USA übrigens inzwischen eingestellt worden.

netzspion

Nico
28.09.2000, 23:15
:heul:

Winner
30.09.2000, 18:20
Im ersten deutschen Flinch war diese tolle Story von Richard Corben ("Wolf Girl Eats").
Auch die anderen Sachen fand ich gelungen.
Seit den Zeiten der "Horror" Serie aus dem Williams Verlag liebe ich diese Horroranthologien.
(Bitte kommt mir aber nicht mit "Gespenster Geschichten"...)

netzspion
03.10.2000, 22:00
Gespenster-Geschichten?HaHaHa
Ist doch immer das gleiche.
Selbst im 1850.Heft haben ein Paar,irgendwo in der Einöde eine Panne.Es regnet.Weit und breit ist nur ein uraltes Schloss.Sie beschliessen dort die Nacht zu verbringen,um am nächsten Morgen Hilfe zu holen.Natürlich gibt es dort kein Telefon.Ein buckliger Butler öffnet ihnen....
Wie oft habe ich diese Geschichte gelesen.
Und dann diese Namen,Johnny Hepp,Flint Westwood,etc.
Seltsam,aber so steht es geschrieben.

netzspion

Winner
04.10.2000, 20:38
Gespenster Geschichten sind qualitativ übelster Dreck.
Aber es gibt echte Fans.Und zwar so viele, daß die Serie läuft.
Ich kenne selbst zwei Hausfrauen die jedes Heft kaufen.Nach einem halben Jahr stehen sie damit am Flohmarkt und verkaufen die Hefte wieder für 10 Pfennig pro Stück.
Im Grunde reicht es doch ein einziges Heft zu lesen.Dann kennt man die ganzen 1100 Stück...
Aber wem`s gefällt...

Koenig Kups
04.10.2000, 23:42
Den Vampira-Vierteiler von Manni Weinland innerhalb der Gespenstergeschichten fand ich gar nicht schlecht.

man-o-war
05.10.2000, 08:52
Zu Gespenster Geschichten sag ich mal; das es eigentlich so richtig schöner Trash ist und mir immer ganz gut gefallen hat. Da gab es mal in den taschenenbücher Voodoo-Zombie-Splatter Mehrteiler der war cool. Flich 1 hat mir auch recht gut gefallen, besonders der"Rocket-Man" und die Geschichte über die Körperteil-Wette.