PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : LOA 49 ist online!



mfarraday
01.03.2016, 19:41
Aloa!

Das Comicwerk (www.comicwerk.com/) meldet sich zurück! Lang, lang (seeeehr lang) ist's her, dass wir mal eine Ausgabe online gestellt haben und seitdem ist eine Menge passiert...

Ja, uns gibt es immer noch! Unsere letzte Ausgabe, LOA Noir II, mag zwar bereits vor fast drei Jahren online gegangen sein (in Internet-Maßstäben also in grauer Vorzeit), aber das bedeutet nicht, dass unser kleines Projekt hier (wir sind noch immer kein Verlag!) in der realen Welt außerhalb des virtuellen Raums nicht einiges zu bieten hatte! Wir haben in der Zeit Alben drucken lassen, unsere Heftserien fortgeführt, waren auf Messen zugegen, haben Familien gegründet, das ein oder andere Studium beendet, Jobs angenommen und nebenher immer weiter gezeichnet was das Zeug hält!

Zwischendurch haben wir Comicwerker uns auch immer wieder die Frage gestellt, in welche Richtung wir uns mit unserem Zeichnerkonglomerat bewegen wollen. Die Arbeit, die wir seit 2001 auf dieser Plattform mit dem LOA Online-Comic-Magazin leisten und die in den vergangenen Jahren mehr als brach lag, wollen wir auf keinen Fall einfach aufgeben, doch um weiterhin zeitgemäß bleiben zu können, ist eine Neupositionierung aus unserer Sicht unerläßlich.

Mit anderen Worten: Das Comicwerk wird sich neu erfinden! Die vorliegende Ausgabe 49 unseres LOA Magazins wird daher auch die vorletzte sein - nach der Nummer 50 ist in dieser Form Schluss und wir werden eine neue, frische Form finden, um Comics von deutschen, europäischen und internationalen ZeichnerInnen, Newcomern und alten Hasen, an Euch, die Leser, zu bringen!

Nun aber rufen wir (zumindest was das LOA Online-Comic-Magazin angeht) zum vorletzten Hurra! Und bis dahin präsentiert die Nummer 49 (http://www.comicwerk.com/component/option,com_ponygallery/Itemid,33/) noch einmal vier Stories von drei alten Bekannten und einem neuen Talent:

- Guido Neukamm präsentiert einen Ausflug in eine neue Welt: "Gehenna Impact" zeigt den Kampf zwischen Engeln und Dämonen auf unserer Erde von einer etwas anderen Perspektive...
- In "Alina Fox - Thief Extraordinaire: Mindgame, Teil 2" bietet Daniel Gramsch einige weitere Einblicke in die Figurenwelt seiner Meisterdiebin - diesmal sind die Bösewichte dran und ein Auftrag, der alle Freunde von Alina zusammenbringt!
- Andrea Nathansen hat sich mit "Welcome to Wonderland" der gewaltigen Aufgabe gestellt, ihre eigene Alice-im-Wunderland-Version auf epischer Länge zu erzählen - von den beinahe 150 Seiten ihres Werks bringen wir hier voller Stolz eine Preview (die gesamte Story könnt Ihr auf http://animexx.onlinewelten.com/doujinshi/zeichner/925920/64028/ nachlesen!
- Mit "Conny van Ehlsing: Wo ist Conny?" widmet sich Max Jähling der Frage, was wohl passiert, wenn seine Heldin gerade zur Stelle ist - und wie sich ihre Freunde und Klassenkameraden zu helfen wissen!
- Das Cover zeichnete dieses Mal Daniel Gramsch.

Viel Spaß mit LOA 49 wünscht Euch
Eure Comicwerk-Redaktion

peter schaaff
05.03.2016, 11:36
Ihr fleissigen Bienen ... weitermachen!

"Gehenna Impact" gefällt mir besonders gut. Mit einer passenden Koloration und bei diesen tollen Zeichnungen und den schmissigen Dialogen kann das ein richtiger Hit werden ...

mfarraday
08.03.2016, 12:21
Hallo Peter!

Danke Dir! Freue mich, dass Du uns nach so langer Zeit treu und gewogen bleibst!
Wir machen auf jeden Fall weiter, aber wir müssen erstmal sondieren, in welche Richtung wir uns nach der Nummer 50 des LOA Magazins weiterentwickeln wollen - für Ideen und Anregungen sind wir da immer offen! :D
Ich werde Guido dann mal Dein Lob weitergeben - er hatte die Geschichte vor einiger Zeit mal bei unseren einschlägigen Verlagsfreunden rumgereicht, aber wie das immer so ist warten wir die Reaktionen noch ab ;)

Viele Grüße
Daniel

Pats Reiseabenteuer
11.03.2016, 21:30
Totgeglaubte leben länger.

peter schaaff
12.04.2016, 11:40
Nachdem große Content- Portale wie myComics.de scheint es alle sogenannten Amateur- Comics zur Veröffentlichung 'abgreifen' ist das LOA- Magazin in meinen Augen eine der letzten Plattformen mit 'eigenem Gesicht'. Ich freue mich schon auf die Nummer 50 und hoffe auf ein gleichwie geartetes digitales Weiterleben!


;)

mfarraday
25.04.2016, 15:49
Danke Dir für die lieben Worte! Und wir machen auf jeden Fall in irgendeiner Form weiter, die uns als irgendwie zeitgemäß vorkommen sollte ;) Denn in der Tat hat sich die virtuelle Comic-Situation ja schon arg geändert, seitdem wir vor nunmehr 15 Jahren mit dem LOA Magazin angefangen haben.

Aber ebenso, wie wir mit dem COMICWERK weitermachen (beispielsweise in Erlangen und demnächst auch in Stuttgart) und mit unseren Serien, wie ALINA FOX und BIIEN DER SCHATTEN, werden wir unsere Internetpräsenz beibehalten und vielleicht mal ein paar neue Dinge ausprobieren.

Ich halte Dich (Euch) auf dem Laufenden!

Viele Grüße
Daniel