PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sprechblase 234



Gerhard Förster
07.12.2015, 05:27
http://www.comicforum.de/photopost/data/700/234_Cover_600px.jpg


Seit vergangenen Donnerstag Mittag ist die SB 234 in der Druckerei. Ausgeliefert wird sie wohl um die Jahreswende. In der Endphase war die Arbeit wieder mal extrem anstrengend, aber es hat trotzdem viel Spaß gemacht und ich denke, die Mühe hat sich auch gelohnt. Laßt Euch überraschen!

Das Cover (ich werde die CF-Leitung bitten, es in diesen Thread reinzustellen) zeigt die beiden Hauptthemen:

Die faszinierende, reichhaltig illustrierte Geschichte der Kinderzeitschrift WUNDERWELT, die in den 50ern in Österreich sehr erfolgreich war und traumhaft schöne Titelbilder, Illus und Bildgeschichten bot.

Comic Books mit GOOD GIRL ART aus den 40ern und 50ern ist ein zweiter wichtiger Beitrag. Auch hier gibt´s wieder ganz tolle Abbildungen – und einen Comic: MYSTA. Das Thema kam zustande, weil unser Bericht mit Comic über PHANTOM LADY in SB 232 so besonders gut ankam. Da wollte ich noch mehr von der Sorte bieten.

Weitere wichtige Themen:

Die BATMAN-Zeitungsstrips

Mehr zu Jesús Blasco, dazu eine weitere Folge seines exzellent gezeichneten Comic ODINSON

Der von Helmut Nickel neugezeichnete ROBINSON-Abschluss

Grubes privates Nickel-Museum

Rolf Kauka als Romanautor

Das Ende der FANTASTIC FOUR

Klaus Dill und die Kino-Kleinanzeigen

Eine Rarität von Victor Hubinon wird vorgestellt.

Ebenso die Zeitungsstrips CASEY RUGGLES und CISCO KID, die nun bei Bocola erscheinen.

SIGURD-Comic Teil 6: Der Beginn des "Wenn alle Masken fallen"-Finales

Vorstellung einer Comicneuentdeckung aus den 50ern: MARCO DER RÖMER

Comic: Das "Literarische Quartett" stellt Schundromane vor.

Man erfährt neues von der Men*er-Front und im Harry-Magazin ist einiges mehr zu lesen, u.a. ein Nachruf auf Dietmar Stricker.

Manfred G
07.12.2015, 09:48
Da freue ich mich wieder eine neue Sprechblase zu Lesen! War die Kinderzeitschrift Wunderwelt außerhalb von Österreich bekannt bzw wurde sie außerhalb vertrieben?
Das Ende der Fantastic Four: Hier ist doch sicherlich der 3teiler gemeint der bei Panini kam?
Da möchte ich Dir auch Empfehlen Dir mal Die offizielle Marvel Comic Sammlung von Hachete anzuschauen,in den ersten 40 Klassik Bänden wird jede Menge für alte Williams Fans zum Abdruck gebracht (In Classic 1 wurden meiner Meinung nach die Origin-Storys bisher qualitativ am besten in deutsch nachgedruckt)!
http://www.zeit-fuer-superhelden.de/vorschau/

Gerhard Förster
07.12.2015, 10:30
Außerhalb von Österreich ist die WW nur im Abo vertrieben worden. Ich war überrascht, dass sie trotzdem die meisten Comicfans aus Deutschland, die ich drauf ansprach, kennen.

Ja, mit dem Ende der FF ist der Dreiteiler gemeint.

Danke für den Tipp! Dieser Reihe habe ich mich tatsächlich noch kaum gewidmet, obwohl da einiges drin ist, das mich interessiert. Ich komme aber auch kaum mit dem Lesen nach. Und dann will man ja auch nicht immer nur mit Comics zu tun haben. Und bei den vielen Medien und Kommunikationsmitteln heutzutage ist der Tag dann auch schnell ausgefüllt. Tja, es ist nicht einfach...

scribble
07.12.2015, 11:40
ich werde die CF-Leitung bitten, es in diesen Thread reinzustellen Die CF-Leitung hat die Bitte huldvoll erfüllt :befehl: ;)

Bis dann,

scribble

frank1960
07.12.2015, 13:10
Wunderwelt als Beitrag im Heft, okay. Aber Titelbild?! :kratz: Wo sind die Variant-Cover, wenn man sie mal braucht.

Froschgrün
07.12.2015, 15:24
Wunderwelt als Beitrag im Heft, okay. Aber Titelbild?! :kratz:


Also ich finde das Titelbild mit dem kleinen Lederhosenträger wunderbar, vor allem weil er von Abenteuern mit der unglaublichen Mysta zu träumen scheint. ;)

frank1960
07.12.2015, 17:24
Vielleicht wurde in der Druckerei auch gerade das neue Sammlerherz fertiggestellt und dabei die Titelbilder vertauscht ;)

Zauberland
07.12.2015, 17:35
Nein. Das ist selbst für Sammlerherz zu kitschig .... :)

Comanche
07.12.2015, 18:23
Mal ein ganz anderes Titelbild. Warum nicht, schön gezeichnet ist es auf jeden Fall. Krasser Gegenpol zum beginnenden Winter.

Manx cat
07.12.2015, 19:35
Tolles Titelbild. Aber die Titelbilder sind immer super. Das Don Lawrence Bild letztes mal hat mich so umgehauen, dass ich Lust bekam, Trigan zu lesen. Dabei halte ich von der Serie eigentlich gar nichts.

Gerhard Förster
07.12.2015, 20:12
Also ich finde das Titelbild mit dem kleinen Lederhosenträger wunderbar, vor allem weil er von Abenteuern mit der unglaublichen Mysta zu träumen scheint. ;)

Das ist genau die Interpretation, die ich mir wünsche. Zuerst hatte ich sogar Denkbläschen zwischen den beiden Bildern gemacht, aber dann fand ich so einen Fremdkörper als Abwertung dieser großartigen Wunderwelt-Zeichnung. Die Künstlerin Felicitas Kuhn lebt übrigens noch. Sie wurde nach ihrer WW-Zeit eine ziemlich bekannte Kinderbuch-Illustratorin.

Mir war klar, dass ein solches Cover ein ziemliches Risko darstellt. "Abenteuer pur" ist was anderes. Aber warum nicht mal zur Abwechslung mit den geliebten Schundheftl-Konventionen brechen? Außerdem glaube ich ja wirklich, dass uns so ein Titelbild in dieser gewaltreichen, gefährlichen Zeit gut tut. Es ist quasi eine rezeptfreie Verordnung von Dr. Sammler.

Heinz Mohlberg
07.12.2015, 20:36
Außerdem glaube ich ja wirklich, dass uns so ein Titelbild in dieser gewaltreichen, gefährlichen Zeit gut tut. Es ist quasi eine rezeptfreie Verordnung von Dr. Sammler.
Ich liebe solche Kitschtitelbilder - kannst du ruhig zwischendurch mal bringen...:engel::waving:

zaktuell
08.12.2015, 00:13
...ich hätte das Bild 'pur' (also ohne Zweit-Bild oben rechts) besser gefunden...

Und Kitsch? Ja, von mir aus. Aber eben guter Kitsch. Und darauf kommts doch an, dass die Qualität stimmt.

Heinz Mohlberg
08.12.2015, 00:39
...ich hätte das Bild 'pur' (also ohne Zweit-Bild oben rechts) besser gefunden...

Und Kitsch? Ja, von mir aus. Aber eben guter Kitsch. Und darauf kommts doch an, dass die Qualität stimmt.

genau...

Pickie
08.12.2015, 18:18
http://www.comicforum.de/photopost/data/700/234_Cover_600px.jpg

Lasst Euch überraschen!


Top Cover. Sind auch Leserbriefe drin, insbesondere der Mythen-Crasher zum Tom Mix 8/54 vom Letzten Apachen? Dann muss ich mir für diese Sprechblase einen Ehrenplatz freischieben.

Zyklotrop
08.12.2015, 20:39
Wunderwelt als Beitrag im Heft, okay. Aber Titelbild?! :kratz: Wo sind die Variant-Cover, wenn man sie mal braucht.

Weiche, Frevler! Felicitas Kuhn lieb' ich über alles. Und die Randthemen-Titelbilder mag ich generell lieber als die zweifellos verkaufsträchtigeren Mainstreammotive. Mehr Herz statt Kommerz.

G.Nem.
08.12.2015, 22:27
Mehr Herz statt Kommerz.

Finde ich auch.

Und was die Illustration angeht – sie stammt eben aus einer völlig anderen Zeit.
Einer teilweise noch wirklich heilen Welt. Wir könnten daraus lernen.
Zum Beispiel der dort zu sehende Wiesen-Enzian ist in Österreich nur noch selten zu finden.
Unsere moderne Landwirtschaftsindustrie rottet ihn immer weiter aus, und er gehört zu den stark gefährdeten Arten.
Und mit ihm Arten die ihn zum Weiterbestand bräuchten.


Heile Welt? Ja, wir sollten sie heilen. ;)

Gerhard Förster
08.12.2015, 23:14
Schon bedenklich, wenn man sich fragen muss, ob die Blumen auf dem Cover überhaupt noch existieren.

Ein anderer fragte mal, ob die Wolken im Hintergrund ein Atompilz wären. Auch wenn ich das witzig fand, es ist ein Beispiel dafür, dass wir so ein Titelbild längst nicht mehr mit der "Unschuld" der 50er Jahre betrachten können. Doch woraus bestand die Unschuld, wenn es denn eine gab? Wenige Jahre zuvor wütete der 2. Weltkrieg – und der hatte wohl überhaupt nichts Unschuldiges an sich. Ich glaube, die Unschuld bestand aus einer naiven Zukunftsvorstellung voller Hoffnung. Letztlich spiegelt auch dieses Cover diese Einstellung wieder.

Doch warum nicht? Nur mit einer positivien Vision der Zukunft kann man was verändern. Und die geht uns heute ab. So gesehen ist ein ausführlicher Beitrag über die Wunderwelt, mit vielen tollen Illus, sicher nicht das Schlechteste.

G.Nem.
09.12.2015, 00:29
Ich glaube, die Unschuld bestand aus einer naiven Zukunftsvorstellung voller Hoffnung. Letztlich spiegelt auch dieses Cover diese Einstellung wieder.

Ein wichtiger Punkt wird dabei immer vergessen – Zeitschriften wie die 'Wunderwelt' wurden und werden für Kinder gemacht.
Ich muss Kinder nicht mit einem Atompilz und ähnlichem traktieren. Was Kinder in ihren ersten Lebensjahren brauchen, ist ein geschützter Raum, und dazu gehören auch die Medien die sie konsumieren.
Der Atompilz und ähnlicher Wahnsinn der (V)Erwachsenenwelt kommen noch früh genug in ihr Leben. Aber erst dann wenn sie in der Kindheit Liebe + Fürsorge bekommen haben, werden sie gegen den alltäglichen Irrsinn gewappnet sein.

Als Texter und Zeichner muss ich Kindern aber nicht unbedingt die komplett heile Welt zeigen, aber eine heilbare Welt!

Meine Meinung. Es gibt natürlich jede Menge Gegenmeinungen (die hier dann über mich reinbrechen werden.) :D

frank1960
09.12.2015, 04:20
Da man in den letzten Tagen des öfteren von Arnies glücklicher Kindheit in Österreichs Mutter Natur gelesen hat, stellen wir uns vor, der Bub in der Krachledernen könnte er sein.Ich hab nix gegen Kitsch. Ist ja bekanntlich a beautiful Word. Und Heile Welt ist auch ne schöne Sache.

Pickie
09.12.2015, 07:56
Man muss die Beschäftigung mit Comics nicht notwendig als "Abtauchen" begreifen; das klingt schon fast pathologisch nach "Fluchtliteratur".

Ist es nicht die 9. Kunst? Ist es nicht Kultur? Ist es nicht Teil der Realität? ;)

fischerin
09.12.2015, 11:20
Klar. Ist heile Welt. Ich finde da jedes Manga Cover wesentlich kitschiger. Vielleicht hätte man dem guten Jungen ja ein Handy an die Seite legen können, da wäre der Kontrast zur Gegnwart noch etwas größer. Ich werde Dr. Sammlers Rezept auf jeden Fall einlösen. Ich glaube kaum, dass es mir schaden wird.

Pickie
09.12.2015, 13:04
"Good Girl Art" jetzt auch auf comicselection.de.
💎💎💎

Pickie
09.12.2015, 13:15
Vorstellung einer Comicneuentdeckung aus den 50ern: MARCO DER RÖMER

(...)

Könnte so gewesen sein, aber behaupten tue ich es nicht.


Wenn wir schon am Spekulieren sind, bevor der Artikel erschienen ist: War das nicht Selbstverlag Heinrich Grimm?

Gerhard Förster
09.12.2015, 15:13
Pickie, ich bin verblüfft. Der Zeichner und Selbstverleger hieß tatsächlich Grimm, Helmut Grimm. Das Heft ist von 1955 und hatte einen christlichen Sponsor. Auf einen Zusammenhang mit "Abenteuer der Weltgeschichte" lässt nichts schließen.

Wie kommst Du darauf, dass es den Regenten Verlag nicht gegeben hat, Apache?

Gerhard Förster
09.12.2015, 18:55
Apache, Du machst Fortschritte! Das ist weniger spekulativ als so manches andere, weil Du Indizien lieferst, mit denen man was anfangen kann. Vielleicht entwickelst Du auf Deinen alten Tage noch eine journalistische Ader. Und super, dass du mit dem Mann von der Druckerei geredet hast. Wobei ich mich frage: Erinnert sich Herr Scheiwe wirklich dran, dass er die ersten 20 Bände gedruckt hat oder nur an die ersten 20 Bände, die im Lehning Verlag erschienen sind. Das wird man wohl nicht mehr klären können. Aber der Umstand, dass sonst nichts bekannt ist, was im Regenten Verlag erschienen ist (ich hab vorhin auch vergeblich danach gegoogelt), ist schon interessant. Wobei es auch hier einen Vorbehalt gibt, denn dem Regenten Verlag kann ja gerade deshalb schnell die Luft ausgegangen sein, weil er keine Erfahrung hatte.

Gerhard Förster
15.12.2015, 18:29
Heute ist die neue SB von der Druckerei zum Stojetz angeliefert worden (die Sendungen zu unseren deutschen Verteilern sind schon gestern mit der Spedition weggegangen) und ich hab mir meine Belegexemplare abgeholt.

Große Erleichterung: Mit dem Druck ist alles gut gegangen! Wegen der vielen wunderschönen Abbildungen und Comics ist das wieder einmal besonders wichtig.

Z.B. wollte ich, dass die Seite mit den Titelbildern von L.B. Cole (die ein Teil des Good-Girl-Art-Beitrags ist) „leuchtet“ (was sie tut). Seht Euch doch mal bei „Google Bilder“ die Werke von L.B. Cole an. Also mich haut der Bursche um. Das ist sooo eindringlich! War Cole auf Drogen drauf? Auf jeden Fall war er seiner Zeit voraus. Wobei diese Hefte im Innenteil eher kreuzbieder sein sollen und bloß Nachdrucke alten Materials beinhalten.

dimenovel
15.12.2015, 20:41
Ich hoffe, Du hast die neue Ausgabe auch gleich an die österreichischen Abonnenten weitergeleitet :kratz: :D Das wäre so ein kleines Vorweihnachtsgeschenk um die Wartezeit auf die Feiertage zu verkürzen. :dance2: :xmas: :xmas6:

Gerhard Förster
15.12.2015, 21:19
Den Österreich-Versand macht der Gerald Stojetz. Aber Du weißt doch wie das ist: Der österreichische Versand muss mit dem deutschen abgestimmt werden (sowohl Abo- wie Händlervertrieb). Das logistisch hinzukriegen, ist oft sehr schwierig, aber ich tu mein bestes, damit die Auslieferung halbwegs gleichzeitig erfolgt.

Gerhard Förster
16.12.2015, 19:13
Hallo Leute,

Luke Haas, der bekannte Musiker und Comicfan aus Luxemburg, ist tot. Bin ganz fertig. Ich kannte Luke seit langer Zeit. Er war ein guter, idealistischer, sehr großzügiger Mensch. Und er hat mich bei der SB auch immer wieder selbstlos mit interessanten Raritäten und seinem Wissen unterstützt.

Luke war jemand, der sich für viele Dinge interessierte, auch für Poltik, und der stets offen seine Meinung sagte, egal, ob sie bequem war oder nicht. Ich wußte, dass Luke Krebs hat, aber ich hoffte, er kommt durch. Dass es so schnell gehen könnte, hätte ich nie gedacht. Zumindest hatten wir vor ein, zwei Wochen noch ein schönes Telefonat. Trotzdem: Ich würde sooo gern noch einmal mit ihm reden.

Traurige Grüße

Gerhard

Pickie
21.12.2015, 13:26
Interessant, was die neue Sprechblase zum Tom Mix 8/54 bringt.

Gerhard Förster
22.12.2015, 09:22
Interessant, was die neue Sprechblase zum Tom Mix 8/54 bringt.

Gar nix. Das Thema musste aus Zeitmangel (ganz so einfach ist das nicht) leider nochmals verschoben werden.

Pickie
22.12.2015, 10:18
Gar nix. Das Thema musste aus Zeitmangel (ganz so einfach ist das nicht) leider nochmals verschoben werden.

Danke für die Aufklärung! ;)

Und ja, Zeit ist ein kostbares Gut.

Zyklotrop
22.12.2015, 13:49
Verschoben? Mal davon abgesehen, daß ich einen Artikel zum jetzigen Zeitpunkt für verfrüht halte (schließlich und endlich gibt es nach wie vor keine Fotobelege als Minimalbeweis von den mutmaßlich weiteren existierenden Exemplaren), war es einzig und allein der letzte Apache, der mit seinem Leserbrief die Sache nach 20 Jahren wieder aufgebracht und aufgeklärt hat.
Nachdem Du ihn weggeekelt hast, halte ich es für moralisch falsch, überhaupt etwas dazu zu bringen. An seiner Stelle würde ich das Ergebnis seiner Forschungen im HRW-Magazin oder sonstwo abdrucken lassen.

Gerhard Förster
22.12.2015, 14:03
Der Beitrag soll natürlich mit dem Apachen ausgearbeitet werden, aber er sollte möglichst hieb- und stichfest sein, bevor er erscheint. Und dafür fehlte die Zeit.

Was das angebliche Wegeekeln betrifft, so habe ich dazu eine ausführliche Erklärung gegeben: im "Menzy"-Thread, in Posting 1157.

Zyklotrop
22.12.2015, 14:54
Schade nur, daß er keine Gelegenheit für die Erklärung seiner Sichtweise bekommen hat.

Gerhard Förster
22.12.2015, 15:59
Schau, Zyklotrop, die Situation zwischen den beiden Foren ist eh so angespannt. Dieses Posting hätte sie sicher nicht verbessert. Ich hab genug von all diesen unnötigen Konflikten. Und was den Apachen betrifft, so nehme ich an, dass er die Sache inzwischen auch ein bisschen anders sieht. Aber ich kann natürlich nicht für ihn sprechen.

Bedenkt, dass alle anderen "Menzy"-Threads viel früher abgewürgt wurden, und zwar ohne wenn und aber! Bedenkt auch, was bei mir alles möglich war in dem Thread! Ich bin ganz bestimmt nicht der große Zensor, aber diesmal habe ich halt eingegriffen. Ich bin froh, dass die Verantwortung für so ein explosives Thema jetzt nicht mehr bei mir liegt.

Pickie
23.12.2015, 09:14
(schließlich und endlich gibt es nach wie vor keine Fotobelege als Minimalbeweis von den mutmaßlich weiteren existierenden Exemplaren)

Ob Akkonak08 da noch mitspielt? Sie hat ja ewig nichts gepostet. (@Akkonak08: Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!).

Zyklotrop
23.12.2015, 23:24
Hat sie sich umbenannt? Zwecklos, man erkennt sie sofort an ihrer derben Ausdrucksweise. :D


diesmal habe ich halt eingegriffen.

Sieh zu, daß Du das wieder in Ordnung bringst. Ein apachenloses SB-Forum wäre schrecklich.

felix da cat
01.01.2016, 19:13
Sprechblase 234, Seite 55, Legende zu den Abbildungen:
"Teja Aicher dürfte ... Anleihen bei franko-belgischen Comics genommen haben ... einmal sehr wahrscheinlich bei Raymond Macherots CHLOROPHYLLE ..."

Na, aber hallo! Man schaue sich die "adlige Ratte" auf der Abbildung an und vergleiche mit Chloro-Erzschurke Anthrazit aus Carlsen-Band 3 Anatols Ferienfahrt (hier im Original) (http://www.comicforum.de/photopost/showfull.php?photo=20419). Da wurden nicht nur die Klamotten, sondern auch deren Farben übernommen.

Bei den Kinder-Figuren aus rote Limousine meine ich Zeichner Tibets "Einfluss" zu erkennen. Die Pfadfinderkinder von Aicher sehen denen in Tibets Werbestrip Wildschwein-Patrouille (1953/54) zumindest sehr ähnlich. Hier zwei der senkrechten Streifen + eine von Tibet illustrierte Prosa-Geschichte (http://www.comicforum.de/photopost/showfull.php?photo=20420) (kleine "Montage" von mir), die das m.E. belegen.

ELDORADO
01.01.2016, 20:00
Sieh zu, daß Du das wieder in Ordnung bringst. Ein apachenloses SB-Forum wäre schrecklich.

Das sehen aber sicher nicht alle so -
im Grunde ist der im Tal des Neander doch ganz gut aufgehoben...

falkbingo
02.01.2016, 11:20
Regt sich eigentlich wirklich außer mir keiner über diesen unsäglichen Playmobil Sigurd auf ??? Ich finde es unerträglich wie Sigurd zeichnerisch zerstört wird.

zaktuell
02.01.2016, 13:36
Ganz im Gegenteil: Es gibt Leute wie mich, die den 'Original'-Sigurd nicht mit verklärtem Kindheitserinnerungsblick sehen und im Vergleich zu Wäschers ungelenken, hölzernen Figuren mit ihrer recht 'eigentümlichen' Anatomie, die Version von Frei ungleich ansprechender finden. Und die Playmobil-Analogie erschliesst sich mir gar nicht.

Zyklotrop
02.01.2016, 15:57
Ich erkenne Wäschers Qualitäten auch, ganz ohne Sigurd in meiner Kindheit... bzw. der Sigurd meiner Kindheit waren die Hethke-Alben. Gab's bei uns sogar im Supermarkt, zumindest bis zur Nr.7. ;)


Regt sich eigentlich wirklich außer mir keiner über diesen unsäglichen Playmobil Sigurd auf ???

Doch. Ich. Frei ist toll, aber für Sigurd meiner Meinung nach die falsche Wahl. U.a. seine überflüssigen Aktionslinien lassen Szenen sinnwidrigerweise nicht dynamischer, sondern statischer wirken, wie man auch in dieser Folge sieht.

Ich hatte seinerzeit Jenny Dolfen (http://orig07.deviantart.net/ec82/f/2013/044/9/5/95ae586943b48a6a9e5557f8feec74ac-d5usfjx.jpg) als Sigurd-Zeichnerin im Auge -Gerhard war für meinen Vorschlag auch aufgeschlossen-, aber die wollte leider nicht. Schade.

Mein Comic-Favorit dieser Ausgabe ist zweifellos Odinson. :)

falkbingo
02.01.2016, 16:09
Und die Playmobil-Analogie erschliesst sich mir gar nicht.
Das Männelein, das die Treppe zum Kerker runterläuft, ist doch die Kopie einer Playmobil Figur. Cassim am Tisch auch. Und seit wann haben Pferde viereckige Köpfe? Und Hintergrundzeichnungen werden anscheinend auch völlig überbewertet. Ich empfehle Martin Frei Spielzeugkataloge zu zeichnen.

Zyklotrop
02.01.2016, 16:13
Also, das ist jetzt fies. Frei ist schon ein toller Künstler (http://www.comicforum.de/showthread.php?106065-Das-HARRY-MAGAZIN-bringt-Comic-News-und-Kurzrezensionen&p=5067983&viewfull=1#post5067983), meines Erachtens einer der besten deutschen Zeichner. Aber sein Stil ist einfach viel zu weit von HRW entfernt.

Zyklotrop
02.01.2016, 16:24
P.S.: Playmobil trifft es auch nicht wirklich, die haben doch sehr runde Köpfe. Lego wäre der treffendere Vergleich. ;)

falkbingo
02.01.2016, 16:28
Du hast Recht. Das macht die Sache aber nicht besser.

Zyklotrop
02.01.2016, 16:38
Doch. Die Zeichnungen lenken von den Texten ab. :D

Pickie
06.01.2016, 18:37
Comic Books mit GOOD GIRL ART aus den 40ern und 50ern ist ein zweiter wichtiger Beitrag.

Es gibt US-Books mit Preis-Stempeln "US-Zone 15 ct" o.ä. Das könnten reguläre Export-Hefte gewesen sein (für die hier stationierten Soldaten). Good Girl Art also schon damals in Good Old Germany. :)

Zyklotrop
06.01.2016, 22:43
Ergänzend zu dem Bildtext auf Seite 60 möchte ich anmerken: der Verfasser dieser handgeschriebenen Comicsekundärliteratur-Artikelreihe war der großartige Wunderwelt-Zeichner & Redakteur Wilhelm Dabringer. Nicht nur der Text war "handgemacht", auch die Illustrationen, mit denen er den Lesern die Sprache der Comics näherbrachte, waren von ihm gestaltet worden.

Er hat nicht einfach die entsprechenden Szenen von Charles Schulz, Neal Adams usw. als Bildzitat eingebunden, sondern neu gezeichnet. So gibt es u.a. auch in mehreren Szenen einen Dabringer-Andy Morgan zu sehen, wodurch Dabringer die Erzählstrukturen von "Durch die Flammenhölle von Caranoa" erläutert.

Nebenbei bemerkt, war Dabringer auch mein Professor am Gymnasium in den Fächern Zeichnen, Werken und Turnen. Ich hätte zu gerne ein Interview mit ihm gemacht... leider mußte ich erfahren, daß er schon vor einigen Jahren verstorben ist.

Pickie
07.01.2016, 09:56
Ich hätte zu gerne ein Interview mit ihm gemacht...

Mach doch ein Interview mit Hermann, ob er den Erläuterungen Dabringers zum Andy Morgan von 1971 zustimmt. Ich meine das ganz im Ernst. Sekundärliteratur mit Erläuterungen zu Comic-Konzepten schön und gut, aber hat der Zeichner das wirklich vorab so theoretisiert oder ist es einfach künstlerischer Instinkt gewesen? Ist keine Wertung, sondern nur eine Frage nach dem wahren Sachverhalt.

Huxley
12.01.2016, 13:03
Mit eurem Beitrag zur "zauberhaften Wunderwelt" habt ihr es übrigens geschafft, dass ich meinen Prinzipien komplett untreu wurde und nach einem Jahrzehnt wieder ein Comic-Magazin erworben habe.

Als gelernten Österreicher, der in den Siebzigern und Achtzigern in den sozialen Brennpunkten Nordbahnhof, Praterstern und dann Rennbahnweg groß werden durfte, ist mir diese Zeitschrift mit den Abenteuern von "Zwerg Bumsti" natürlich nicht verborgen geblieben. Die Tauschzentralen im zweiten Bezirk waren legendäre Wunderstätten für einen kleinen Jungen aus der Arbeiterklasse. Da durfte ich mir mit ein paar Schillingen Taschengeld immer Lektüre holen. Muss aber gestehen, dass ich mich relativ rasch von den amerikanischen Strumpfhosenträgern und der kommerziellen Disney-Maus verführen habe lassen oder mir Onkel Rolfs Füchse ins Haus geholt habe.

Freue mich schon auf die nostalgische Zeitreise in die Vergangenheit. Die Gegenwart in den Nachrichtensendungen ist leider trist genug und schrecklich wie schon lange nicht mehr und für realistische Blicke in die Zukunft braucht es starke Nerven.

Zyklotrop
13.01.2016, 04:08
Die Tauschzentralen im zweiten Bezirk waren legendäre Wunderstätten für einen kleinen Jungen aus der Arbeiterklasse. Da durfte ich mir mit ein paar Schillingen Taschengeld immer Lektüre holen.

Oh ja, nur waren die wunderbaren Romanschwemmen und Tauschzentralen leider schon in meiner Kindheit eine aussterbende Spezies.

Meinen Lieblings-Romanhändler aus meiner Kindheit gibt's aber noch. Nur ist der schon vor Jahren von der Kopalgasse in einen moderneren Laden in der Simmeringer Hauptstraße umgezogen. Tauschen kannst Du dort aber immer noch. So eine richtige zauberhafte Romanschwemme mit wunderbaren übelriechenden Bergen an bedrucktem Altpapier gibt's noch in der Sandleitengasse. Wenn die betagte Inhaberin in Rente geht, ist's damit aber auch vorbei.

Pickie
21.01.2016, 16:07
Mach doch ein Interview mit Hermann, ...

Hab´s erst jetzt gesehen: Ihr habt ja ein Interview mit Hermann gemacht! 2011 oder so ... ;) Mensch, wie die Zeit vergeht.

Zyklotrop
21.01.2016, 16:15
Das lässt sich aber problemlos erweitern und aktualisieren. Und nein, ich habe keine Ahnung wann es abgedruckt wird. :)

Gerhard Förster
22.01.2016, 08:10
Tu das Hermann-Interview bearbeiten, Zyklotrop! Es ist wirklich langsam an der Zeit, dass wir das bringen (aber nicht in der nächsten SB, die ist praktisch schon voll).

Zyklotrop
22.01.2016, 08:22
Die Übernächste wohl auch, also keine voreiligen Versprechungen... Du vergißt, daß durch Herrn Wäschers Ableben einiges, was für die nächste Ausgabe geplant war, zwangsläufig in die übernächste SB rutscht. Und Du weißt ja *hust* *hust* daß wir für diese auch schon große Pläne haben. ;)

Gerhard Förster
22.01.2016, 08:36
Das steht ja nicht im Widerspruch zu dem was ich gesagt habe. Bringen wir das Hermann-Interview sobald es eben möglich ist.

Zyklotrop
22.01.2016, 08:37
Und *räusper* vergiß nicht die drei anderen Interviews in der Warteschleife, die mit dem Entenmann, dem Supergirl-Mann und dem Bonelli-Mann.

Wir sollten auf 200 Seiten aufstocken... :p

Zyklotrop
22.01.2016, 08:47
Das steht ja nicht im Widerspruch zu dem was ich gesagt habe. Bringen wir das Hermann-Interview sobald es eben möglich ist.

Klar. Aber erstens möchte ich ihm gerne noch einige Ergänzungsfragen stellen, weil gewisse Anwesende immer wenn er was Interessantes über die alten ZACK-Serien erzählt hat, ihn mit dem uninteressanten Sarajewo-Schmarren abgelenkt haben, und zweitens muß die Übersetzung der Endfassung des Interviews wieder zwecks Autorisierung rückübersetzt werden. Er kann zwar Deutsch, aber so gut auch wieder nicht. Ich glaube nicht, daß er einen Gutteil seiner Äußerungen gedruckt sehen will. Er hat zwar nur lachend gesagt, wir sollten nichts drucken, was ihn in den Knast bringt, aber...

Gerhard Förster
22.01.2016, 08:47
Und *räusper* vergiß nicht die drei anderen Interviews in der Warteschleife, die mit dem Entenmann, dem Supergirl-Mann und dem Bonelli-Mann.

Richtig, Zyklotrop, die hamma auch noch! Der Stoff geht uns also nicht so schnell aus.

Aber jetzt bitte Schluß mit dem Besprechen von Interna in der Öffentlichkeit. Wir brauchen uns am schlechten Vorbild der Politiker kein Beispiel nehmen.

dimenovel
22.01.2016, 09:56
"...(aber nicht in der nächsten SB, die ist praktisch schon voll). "
"Die Übernächste wohl auch, also keine voreiligen Versprechungen..."

Dann steht einem regelmäßigen und eventuell häufigeren erscheinen der SPRECHBLASE ja nichts im Wege, wenn Ihr schon so viele Themen parat habt.:D
Übrigens vielleicht auch ein interessantes Thema: das PHANTOM von Lee Falk feiert heuer seinen 80er!!! :birthday:
Lasse mich mal überraschen, ob dann die nächste Ausgabe schon im März auf den Markt kommt.
Also haut auf den Putz...:befehl:
Das heißt für Dich Gerhard, die Autoren nach Deiner Pfeife :dance2: zu lassen und nicht so :kupsherr: :p
Weiter so, Ihr macht gute Arbeit:tatschel:

Zyklotrop
22.01.2016, 10:36
Keine Bange, auf den Burzeltag des wandelnden Geistes haben wir nicht vergessen. Ganz im Gegenteil.

dieterloos
26.01.2016, 16:52
Richtig, Zyklotrop, die hamma auch noch! Der Stoff geht uns also nicht so schnell aus.

Aber jetzt bitte Schluß mit dem Besprechen von Interna in der Öffentlichkeit. Wir brauchen uns am schlechten Vorbild der Politiker kein Beispiel nehmen.


Hallo Gerhard,

weil ich Dich hier gerade "antreffe" (freut mich übrigens sehr, daß Du wieder ganz "der Alte" zu sein scheinst!!) ... und es ja eigentlich egal ist, wo ich Dir die Frage stelle/stellen möchte: Komm´ sei mal so ausgesprochen nett - halt so wie immer - und teile kurz (zumindest das) mit, wie es derzeit um das um´s Eck verschwundene und seitdem leider nicht mehr gesehen wordene Neugebauer/FF-Karl May-, bzw. Winnetou-Wiederveröffentlichungs-Projekt bestellt ist?? Da gäbe es schon welche, die daran weit heftiger interessiert sind/wären, als an einer zum x-ten Male hochgezogenen "Sigurd"-, "Nick"- oder-was-auch-immer Neu-Auflage (wenn es dabei wenigstens die bei Hethke farblich wirklich mistigen "Tibor"- u. "Akim" betreffen würde, ... aber nein, "Sigurd" u. "Nick" müssen es ja sein, die eh schon in feiner Aufmachung dastehen - aber dies hier wirklich nur nebenbei). Also, Winnetou/Karl May ... wie schaut´s aus??? Der Mai an sich steht kurz vor der Tür, da könntest Du doch einen prall aufgeblasenen Überraschungs-Ballon mal ordentlich mit einer alten Lehning-Mitglieds-Nadel malträtieren und zur Freude ALLER LESER hier laut platzen lassen ... ! ? ! ? !

Manfred G
26.01.2016, 23:00
(wenn es dabei wenigstens die bei Hethke farblich wirklich mistigen "Tibor"- u. "Akim" betreffen würde, ... aber nein, "Sigurd" u. "Nick" müssen es ja sein, die eh schon in feiner Aufmachung dastehen - aber dies hier wirklich nur nebenbei).
Vielleicht weisst du es nicht,aber du meinst doch sicher die Akim und Tibor Bücher,oder? Bei den Tibor hatten die Großbände von Lehning schon eine recht schlechte Druckqualität (besonders die schwarz/rot-Seiten).Beide Reihen wurden als Einzelhefte in einer guten Farbgebung nachgedruckt,die Hefte bekommt man auf ebay und auf Börsen für ca. 4€-6€ je Heft. (Siehe auch meine Checkliste,Eintrag Nr. 3) http://www.comicforum.de/showthread.php?116610-Checklisten-Nachdrucke-und-Sonstiges-von-Hansrudi-W%E4scher

Gerhard Förster
27.01.2016, 18:53
Hallo dieterloos,

Du wühlst da in einer ganz schlimmen Wunde. Ich habe längst einen interessierten Verlag gefunden, der das Projekt übernehmen will, da ich damit überfordert bin. Der erste Band ist auch seit ewigen Zeiten fast fertig, leider nur fast. Doch für die Fertigstellung und Einschulung der Leute, die das Projekt solide weiterführen sollen, brauche ich halt doch etwas Zeit, und die fehlt mir ständig. Ich traue mich schon gar nichts mehr zu sagen, aber 2016 muss das Ding einfach stattfinden. Ich hab jetzt eine neue Strategie was Delegieren betrifft. Mal sehen, ob die gut ist.

Und weißt Du was Schuld ist an der ganzen Misere? Mein elender Perfektionismus (der eigentlich mehr Fluch als Segen ist). Ich habe soviele tolle Extras für den Neugebauer-Winnetou in Vorbereitung und alles soll auf dermaßen hohen Niveau sein, dass nix weitergeht, weil alles seine Zeit braucht und weil ich die perfektionistischen Spielereien nun mal selbst machen muss, denn die lassen sich nicht delegieren. Heute denke ich, ein stinknormaler Nachdruck wäre das beste gewesen, aber dafür ist zu spät.

So, jetzt weißt Du es ganz genau. Dann drücken wir alle die Daumen, dass es 2016 wirklich klappt.

dieterloos
29.01.2016, 15:15
Hallo dieterloos,

Du wühlst da in einer ganz schlimmen Wunde. Ich habe längst einen interessierten Verlag gefunden, der das Projekt übernehmen will, da ich damit überfordert bin. Der erste Band ist auch seit ewigen Zeiten fast fertig, leider nur fast. Doch für die Fertigstellung und Einschulung der Leute, die das Projekt solide weiterführen sollen, brauche ich halt doch etwas Zeit, und die fehlt mir ständig. Ich traue mich schon gar nichts mehr zu sagen, aber 2016 muss das Ding einfach stattfinden. Ich hab jetzt eine neue Strategie was Delegieren betrifft. Mal sehen, ob die gut ist.

Und weißt Du was Schuld ist an der ganzen Misere? Mein elender Perfektionismus (der eigentlich mehr Fluch als Segen ist). Ich habe soviele tolle Extras für den Neugebauer-Winnetou in Vorbereitung und alles soll auf dermaßen hohen Niveau sein, dass nix weitergeht, weil alles seine Zeit braucht und weil ich die perfektionistischen Spielereien nun mal selbst machen muss, denn die lassen sich nicht delegieren. Heute denke ich, ein stinknormaler Nachdruck wäre das beste gewesen, aber dafür ist zu spät.

So, jetzt weißt Du es ganz genau. Dann drücken wir alle die Daumen, dass es 2016 wirklich klappt.

Danke Dir, Gerhard, für diese absolut ausführlichste Info seit langer Zeit!! Und ich gehe in diesem Fall schwer davon aus, daß der/(die?) jeweilige Neugebauer-Fan diese Zeit auch noch klaglos hinter sich zu bringen weiß ... angesichts der mega-vielen Jahre, die seit der Kauka-Veröffentlichung in´s inzwischen (leider) nicht wiederzuerkennende Land gezogen sind. Also, DANKE nochmals ganz herzlich (in Verbindung mit viel durchschlagendem Erfolg bei Deinen ganzen Bemühungen) ! ! !
P.s.: ... aber bitte nicht vergessen, am 1.1.17 steht der(die?) ein u. andere sofort wieder auf der Matte, ... falls nix ... (!)

dieterloos
29.01.2016, 15:46
Vielleicht weisst du es nicht,aber du meinst doch sicher die Akim und Tibor Bücher,oder? Bei den Tibor hatten die Großbände von Lehning schon eine recht schlechte Druckqualität (besonders die schwarz/rot-Seiten).Beide Reihen wurden als Einzelhefte in einer guten Farbgebung nachgedruckt,die Hefte bekommt man auf ebay und auf Börsen für ca. 4€-6€ je Heft. (Siehe auch meine Checkliste,Eintrag Nr. 3) http://www.comicforum.de/showthread.php?116610-Checklisten-Nachdrucke-und-Sonstiges-von-Hansrudi-W%E4scher

Hallo Manfred, ... nein, ich meinte nicht die viel älteren Bücher (zu diesem Zeitpunkt war eh jeder froh, daß eine Wiederveröffentlichung ÜBERhaupt stattfand - und kaum einem glücklichen Käufer wäre eingefallen, sich über den Druck zu mokieren); ... ich meinte vielmehr tatsächlich die beiden Serien in ihren Einzel-Heften. Ein gar grausamer Abstand, ... hin zum gelungensten Hethe-ND gestalts der Falk-GB (u. wie erwähnt, auch die Sigurd- u. Nick-GB waren, bzw. sind noch immer eine feine Angelegenheit)! Da stinken Tibor/Akim leider meilenweit ab (die ersten Akim sind sogar noch ziemlich in Ordnung - danach aber setzte es durchwegs eine nur noch unwirkliche "Blubberlutsch"-Farbgebung, die bis heute negativst schaudernd nachhallt; ... da gäbe es längst satte Ansatz-Punkte zu Neu-Auflagen, nach dieser total vermurksten Hethke-Aktion (meiner Ansicht nach halt) (aber angesichts dessen, daß er andererseits auch wieder die Falk u. Bessy bis zum Ende durchgezogen hatte ... eh alles samt + sonders natürlich verziehen!!).
Da würde sogar ich - wäre bei der Kolorierung ein Ass wie der Rohmen dahinter - bei einer erneuten Wiederveröffentlichung blind zuschlagen ... ... ... ... dies, in ein angenehmes Wochenende

Lola65
29.01.2016, 19:09
"...(aber nicht in der nächsten SB, die ist praktisch schon voll). "
"Die Übernächste wohl auch, also keine voreiligen Versprechungen..."

Dann steht einem regelmäßigen und eventuell häufigeren erscheinen der SPRECHBLASE ja nichts im Wege, wenn Ihr schon so viele Themen parat habt.:D
Übrigens vielleicht auch ein interessantes Thema: das PHANTOM von Lee Falk feiert heuer seinen 80er!!! :birthday:


Weiter so, Ihr macht gute Arbeit:tatschel:

würde mich über einen artikel oder reihe über phantom sehr freuen, noch mehr, wenn sich ein verlag an eine GA traut :)

Gerhard Förster
29.01.2016, 20:04
Danke, dieterloos und allen anderen, die mich noch nicht in Grund und Boden verflucht haben! Ich halt mich ran in Sachen Neugebauer-Winnetou!

Zur Diskussion über die schlechten Farben bei Tibor: Nun, da gibt´s ja immer noch die Möglichkeit, auf die Piccolo-Nachdrucke auszuweichen. Dort ist nur ein kleiner Teil koloriert erschienen (so wie´s halt bei Lehning vorgegeben ist). Und gegen Wäscher in s/w ist wirklich nichts einzuwenden! Es ist ein weit verbreiteter Fimmel in Deutschland, dass alles schön bunt sein muss. Die Italiener denken da ganz anders. Beim Bonelli-Verlag und anderen Verlagen erscheint fast alles in s/w, seit vielen Jahrzehnten. Bei s/w kommt das Artwork oft viel besser zur Geltung! Ein gutes Beispiel dafür sind auch die Hit Comics von bsv. So schön der Williams Verlag die alten Marvels etwas später dann auch rausgebracht hat, Jack Kirby kommt immer noch um einiges besser rüber in der Erstfassung von bsv (die Übersetzungen, das Redaktionelle und der Erscheinungssaustall steht natürlich auf einem anderen Blatt).

Langer Rede, kurzer Sinn: Ich will Euch s/w schmackhaft machen!

frank1960
29.01.2016, 20:06
Aha, erscheint der Winnetou dann auch in unbunt?

Gerhard Förster
29.01.2016, 20:30
Ja, klar, frank, und was ich sonst noch rausbringe, ist Trigan in s/w, mit Grauraster. Ist sicher eine Marktlücke!

Im Ernst: Ich hab vorhin mit Toni telefoniert. Dabei ist eine s/w-Reprint-Idee entstanden, zu der ich jetzt gleich im HRW-Forum einen Thread eröffne.

Lola65
29.01.2016, 20:41
bring doch comicstrips :D modesty blaise, james bond und co sind doch alle in s/w :D

frank1960
29.01.2016, 20:44
Wenn's von Kindesbeinen an wie offensichtlich in Italien gewohnt ist, kann dem s/w mehr abgewonnen werden als hier. Die LTB Erstauflage war mit dem abwechselnden Farb-Schwarzweiss schon gewöhnungsbedürftig.
Aber auf die nächste Reprint-Idee bin Ich jetzt gespannt. Man wird ja auch älter.

Gerhard Förster
31.01.2016, 17:05
Hallo Leute,

gestern habe ich mit einem Mitarbeiter gesprochen, und da ist uns aufgefallen, das bisher noch relativ wenige Reaktionen zur SB 234 gekommen sind, auch was Leserbriefe (Mails) betrifft. Möglicherweise hat sich das überlagert durch Hansrudi Wäschers Tod. Diesbezüglich kamen extrem viele (anteilnehmende) E-Mails. Auch allgemein haben sich etliche gemeldet und wollten dies oder das wissen. Doch das Feedback auf die 234 könnte stärker sein. Und da Feedback für eine Redaktion nun mal wichtig ist, würde ich mich freuen, wenn´s noch ein paar Nachzügler gibt.

Was denkt Ihr z.B. über "Marco, der Römer"? Oder fandet Ihr den Beitrag über Rolf Kauka als Romanautor interessant? Was denkt über die Comics in dem Heft? Und gibt´s was zum "Good Girl Art"-Thema zu sagen? Der ähnlich gelagerte Beitrag in der 232 (Phantom Lady) war ja ein großer Erfolg. Deshalb gab´s diesmal einen Nachschlag!

Das sind nur einige von vielen Artikeln und Comics in der neuen, prall gefüllten Ausgabe. Wäre schön, wenn Ihr Euch darüber noch "auslassen" könntet per Posting oder auch per E-Mail! Auch auf Wünsche für zukünftige Ausgaben sind wir natürlich neugierig? Oder gibt´s was zu verbessern? Nur raus mit der Sprache!

Pickie
02.02.2016, 09:27
Auch auf Wünsche für zukünftige Ausgaben sind wir natürlich neugierig?

Ist hier Wunschkonzert und keiner geht hin? - Okay, hier mal zwei Anregungen:

Rückblick:
Mich würde interessieren, wie sich die ersten eBay-Jahre - im Gegensatz zu heute - ausgenommen haben und was es, wenn überhaupt, über das "eBay-Comic-Café" (war es nicht das allererste Comic-Internetforum?) zu sagen gibt (siehe auch https://www.comicforum.de/showthread.php?150527-Die-ersten-eBay-Jahre-(1999-ff-)-und-das-eBay-Comic-Café). Das alles liegt nun immerhin 10-15 Jahre zurück und es soll Fans geben, die gerade das nicht mitverfolgt haben/mitverfolgen konnten ... (Es soll auch Fans geben, die heute noch das Internet ignorieren und denen könnte man im Print auch mal was dazu servieren.)

Ausblick:
Haben die heute ca. 50-jährigen Unternehmertypen wie etwa Marco Heuberg, Günther Polland und Carsten Laqua in den nächsten 10-15 Jahren noch etwas Besonderes am Markt vor? Oder wenigstens: Wo sehen diese "Middle-Ager" noch Entwicklungsmöglichkeiten? (Kann man ggf. mit Telefon-Interviews erledigen.)


Viel Spaß und bleibt neugierig!

Zyklotrop
02.02.2016, 21:23
Ist hier Wunschkonzert und keiner geht hin?

Die Leutchen sind zwar ein bisschen maulfaul, aber solange der Rubel rollt...


würde mich über einen artikel oder reihe über phantom sehr freuen

Nun, das wird sich machen lassen. :)

Ich hoffe, ihr verfolgt auch die aktuellen Phantom-Strips (http://www.phantomtrail.com/daily-comic-strips/Phantom?mode=preview) - einer der letzten überlebenden und noch liebevoll gestalteten täglichen Abenteuer-Zeitungscomics. Die Zwillinge von Phantom und Diana sind mittlerweile schon 15 Jahre alt. Hier wird noch auf Kontinuität und Kanon geachtet.

ELDORADO
02.02.2016, 22:06
Die beiden von Pickie angesprochenen Punkte finde ich sehr interessant,
das sind doch mal neue, noch nicht zigmal abgehandelte Themen.

Allerdings dürfte es über die ebay Comic-Café - Zeit tatsächlich kaum etwas "Handfestes"geben.
Das war eine Art virtuelles Sekundärmagazin, dass sich dann praktisch in Luft aufgelöst hat.

Da hilft wohl wirklich nur in der Erinnerung zu kramen, mit wem man sich denn damals hauptsächlich so gestritten hat....

Einige "Nachwehen" (und auch den einen oder anderen Schreiber von damals) findet man aber hier noch wieder:

http://www.schlitzohri.org/cst/

Pickie
03.02.2016, 08:12
(...) ebay Comic-Café (...)
Das war eine Art virtuelles Sekundärmagazin, dass sich dann praktisch in Luft aufgelöst hat.

Da hilft wohl wirklich nur in der Erinnerung zu kramen, mit wem man sich denn damals hauptsächlich so gestritten hat....

"Sekundärmagazin"? - Das ist ja schon mal 'ne überraschende Beschreibung und macht Appetit auf mehr.

Dann könntest Du doch was in den anderen Thread schreiben? Freie Themenwahl! :D

Ein paar Anekdoten ... oder Du schreibst, wie Du damals überhaupt dazu gekommen bist und wie Deine ersten Schritte im "Café" ausgesehen haben?

Zyklotrop
03.02.2016, 10:18
Oder er schreibt es gleich für die SB... :o

Comanche
03.02.2016, 15:29
Insgesamt eine ansprechende Ausgabe. Für meinen Geschmack aber ein bissel viel 50-er Jahre-Thematik und zu stark US-lastig.
Zu den Comics : Freis Sigurd läßt sich lesen. Trotzdem gefiel mir Euer "Rote Ritter"-Comic besser. Wiechmann-Comics...ächz.
Im Vorwort zu Hubinons Comic "Die Möwe", den ich noch nicht kannte, wurde die Hoffnung geäußert, es möge sich ein Verlag für eine Veröffentlichumg finden. Ball zurück an Euch: druckt ihn doch in der Sprechblase ab.

Gerhard Förster
03.02.2016, 16:10
Toll wäre, wenn Eldorado die (mir völlig unbekannte) Sache mit dem ebay Comic-Café in seine Kolumne in der SB einbauen könnte. Meinst Du, lässt sich das kombinieren? (Also nur, wenn´s locker geht.)

Was "Die Möwe" betrifft: Das Problem ist, dass das ja eine lange Geschichte ist. Da die SB nicht so oft wie Zack erscheint, bevorzuge ich abgeschlossene Kurzgeschichten.

felix da cat
03.02.2016, 18:30
Das würde auch aus anderen Gründen schwer werden. Habe vor vier, fünf Jahren mal Kontakt zu Dupuis aufgenommen und mich erkundigt, wie es um die Rechte-Lage steht. Die haben mich an die Rechteinhaberin verwiesen (weiß jetzt gar nicht mehr, ob das Gigi Maréchal war, hab die E-Mail-Adresse verbummelt). Die Dame antwortete, sie sei an einer Lizenzvergabe nicht interessiert. Klang endgültig.

Manfred G
03.02.2016, 18:33
Für mich ist dies die bisher schwächste Ausgabe was am Hauptthema liegt.Ich kann mit dem Wunderwelt-Artikel gar nichts anfangen da ich die Zeitschrift nicht kenne! Am besten fand ich die Batman Zeitungsartikel und sehr interessant Die Möwe von Hubinon.Den Good Girl Art Artikel fand ich auch gut und den Comics von Matt Baker nett...Harry finde ich immer klasse.
Zum Enzyklopädie-Artikel fand ich es gut das diese jemand positiv rezensieren konnte (obwohl ich die weiteren 3 3/4 Seiten im Verhältnis dazu zu lang fand)!
Rolf Kauka und auch seine Comics: Für mich nicht wirklich gut! Den Sigurd lese ich wenn er komplett ist!

frank1960
03.02.2016, 18:37
Rolf Kauka und auch seine Comics: Für mich nicht wirklich gut!

Magst Du unseren Rolf und seine Freunde im allgemeinen oder den Artikel im besonderen nicht?

Manfred G
03.02.2016, 19:05
Mir fallen von Kauka nur sehr wenige Comics ein die ich Lesen kann! :rolleyes:

frank1960
03.02.2016, 19:20
Pauli und Mischa im Weltraum, nehm Ich mal an.

Manfred G
03.02.2016, 19:24
Ja,stimmt! ;) Aber andere Eigenproduktionen? Andrax,Captain Terror und natürlich Manos Kelly fallen mir sonst ein.

zaktuell
03.02.2016, 20:15
Manos Kelly war keine Kauka-Produktion, sondern entstand für Trinca...

affentanz
03.02.2016, 20:16
Manos Kelly war keine Kauka Eigenproduktion.

Edit: da war einer schneller...

Lola65
14.02.2016, 17:14
anmerkung zum batman artikel:

ich finde es irgendwie komisch, das (vermutlich) viele die spiderman hefte und paperbacks kaufen aber vor den 2 spiderman banden von stan lee mit den zeitungsstrips zurückschrecken und nicht kaufen.

solche bände mit batman hätt ich schon gern gelesen

die frage ob es noch weitere alben/bände mit batman zeitungsstrips gibt kann ich mir nach dem lesen des artikels sparen, auch gerhard weiß es nicht.

Pickie
15.02.2016, 18:38
Tom Mix 8/54:


Verschoben? Mal davon abgesehen, daß ich einen Artikel zum jetzigen Zeitpunkt für verfrüht halte (schließlich und endlich gibt es nach wie vor keine Fotobelege als Minimalbeweis von den mutmaßlich weiteren existierenden Exemplaren), war es einzig und allein der letzte Apache, der mit seinem Leserbrief die Sache nach 20 Jahren wieder aufgebracht und aufgeklärt hat.
Nachdem Du ihn weggeekelt hast, halte ich es für moralisch falsch, überhaupt etwas dazu zu bringen. An seiner Stelle würde ich das Ergebnis seiner Forschungen im HRW-Magazin oder sonstwo abdrucken lassen.

Apache hin oder her, hier tut sich gar nichts, oder.

Melbystrands Bericht ist ebenso spannend wie unvollständig wie mysteriös. Zwei Leute - Willi Mattutat und noch jemand -, die damals das Angebot vorliegen hatten, berichten aktuell, dass sie nie von einem zweiten Heft gehört haben. Dazu kommt der Sammler, den forevercomic zitiert hat. Das macht drei Unterbieter*, die derselbe Verkäufer bei einem zweiten Verkauf nicht kontaktiert haben sollte?

Die Geschichte mit dem Vertriebsfehler? Geschenkt. Das Sammlergarn muss an anderer Stelle aufgerollt werden.

*bzw. zugunsten von Norbert Hethke Verzichtende

dieterloos
01.03.2016, 14:10
Ich kann jeden verstehen, der verärgert ist, dass der Neugebauer-Winnetou noch immer nicht erschienen ist. Ich hatte das Projekt leider unterschätzt. Deshalb gebe ich es auch an einen anderen Verlag weiter (wie die meisten von Euch sicher wissen). ... gut, das Jahr - wie an anderer Stelle kurz erwähnt - ist natürlich noch lange nicht gelaufen, aber da mir i.S. Wiederveröffentlichungen von NEUGEBAUER eher Übles schwant, als Gutes dünkt, Gerhard, ... hier die Nachfrage, ob sich diesbzgl. nichts (was auch immer, hauptsache NG) in laufender Form, künftig i.d. Sprechblase unterbringen ließe?? An die sechs bis acht farbige Seiten könnten doch d´rin sein, was meinst Du (anstatt des "Sigurd", z.B., ... denn "ahäm" auch ich muß mich leider in die Phalanx derer einreihen, die mit neu-aufgepeppten Wäscher-Heroen so rein gar nix anzufangen wissen - leider! Zu groß ist einfach der/die Schatten des ultimativen Groß-Meisters, als daß man(n) über diese Tatsachen so einfach mir-nix-dir-nix d´rüberzuspringen vermag; ... wo mit Wäscher bei Sigurd, Tibor, Falk, Nick & Co. Schluß war, war gleichzeitig auch für mich das Ende des jeweiligen Lesestoffes erreicht. Dies aber nur nebenbei, weil es sich gerade angeboten hatte)?? Also eine stetige (Vorab-)Auslauf-Serie zum jeweiligen Ende einer Ausgabe hin, ... wie es einst der (eher unsägliche, lückenfüllende) "Eisenherz" bei Hethke war (das soll aber auch der einzige Vergleich zu dessen gewesenen Nrn. hin sein, denn während man mittlerweile für mind. einen ganzen ununterbrochenen Tag in Dein Magazin hinein- und nicht mehr daraus auftauchen kann, waren bei Norbert oftmals, wenn nicht gar meist, nur die paar farbigen Neu-Veröffentlichungsseiten von sieben- bis zehnminütigem((bei wohlwollendem Dehnen)) Interesse). Vielleicht ein klein-kurzes, erneutes Statement dazu ... zu NG (?)

falkbingo
01.03.2016, 14:48
Au ja. Gerhard sag was zu Neugebauer's Winnetou.

Zauberland
01.03.2016, 16:01
Sag BITTE NEIN!

frank1960
01.03.2016, 16:13
Wieso nein? Der Winnetou kommt. Das steht fest. Die Frage ist, wo und wann?

Zauberland
01.03.2016, 17:23
Das ist ja auch völlig okay. Nur bitte nicht in der Sprechblase .....

affentanz
01.03.2016, 21:47
Nachdem "ein anderer" Verlag Winnetou bringt, wird der sicherlich keinen Vorabdruck in der Sprechblase wollen und sich damit selber die Klientel abgraben.

arno
04.03.2016, 13:25
Seltsam, Gerhard hat hier schon länger nichts geschrieben. Oder steckt er
schon wieder in der Arbeit an der nächsten SB?:rolleyes:

frank1960
04.03.2016, 13:38
Er arbeitet sich durch sein Schlager-Archiv :D

Zauberland
04.03.2016, 15:35
Oh je .....