PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Favoriten



Frank Neubauer
09.06.2000, 00:11
Es müssen ja nicht immer Alben von schreiber&leser sein. Ich lese schließlich auch nach andere Sachen, ich surfe durchs www, spiele Videogames, sammle Actionfiguren... na ja das Übliche eben. Was mir besonders gefällt, und was ich mit ruhigem Gewissen empfehlen kann, hat hier ein Zuhause. Aber natürlich interessiert mich auch, was euch gefällt. Ich bin gespannt, was ihr mir empfehlen könnt.
Mein heutiger Tipp ist bei Oni-Press (USA) erschienen. Der kleine One-Shot heißt Geisha und stamm aus der Feder von andi watson. Wer sich das Ganze näher betrachten will, findet eine Leseprobe unter www.andiwatson.com (http://www.andiwatson.com)

[Diese Nachricht wurde von Frank Neubauer am 09. Juni 2000 editiert.]

Frank Neubauer
09.06.2000, 15:00
Was aus der angekündigten, deutschen Werkausgabe wurde, weiß ich nicht. Aber in den USA ist gerade bei DC der erste Band der Spirit Archives erschienen. Kann ich sehr empfehlen.

pensch
09.06.2000, 15:51
Also ich bin ja fanatischer Sandman-Fan. Habe da inzwischen sogar alle amerikanischen HC-Ausgaben (zusätzlich zu den bisher erschienen Deutschen)
Swamp Thing von Alan Moore ist auch fantastisch. Carlsen hat das doch mal verlegt. Gäbe es keine Möglichkeit die Alan Moore Sachen nochmal zu bringen. Würde bei schreiber & leser doch mit Hellblazer zusammen ins Programm passen.

Frank Neubauer
09.06.2000, 20:29
@ Pensch Ich denke über meine Vorliebe zu Sandman brauche ich kein Wort mehr verlieren.
Was Swamp Thing angeht, muss ich leider sagen, dass diese Geschichte im Lauf der Jahre viel Staub angesetzt hat. Obwohl ich zum Beispiel die späteren Storys von Nancy A. Collins hervorragend fand. Liegt vielleicht auch daran, dass ich die Romane von Frau Collins mag.
Zum anderen macht es im Moment keinen Sinn zu viele Comics ähnlicher Machart zu veröffentlichen, und die Sparte Vertigo wird von Speed bereits recht ordentlich beackert.
Ich finde, da ist Abwechslung gefragt.

Cajun
10.06.2000, 00:15
Nennt mich altmodisch, aber einer meiner Favoriten ist und bleibt "The Spirit". Als ich hörte, daß es new Adventures gibt, dachte ich zunächst - was soll das denn werden.
Inzwischen hab ich 2 Hefte erstanden und muß sagen: Klasse!
Ein Glück, daß Großmeister, wie Moore oder Gaiman daran gearbeitet haben. Und nix mit knallbunter Computercolorierung oder solchem Schnickschanck. Es sind schöne Geschichten, die richtig altmodisch daher kommen - und das paßt eben perfekt.

Ach ja: Weiß vielleicht einer von euch irgendwas über eine Komplettreihe vom alten Spirit in Deutschland (vor ca. einem Jahr bei einem "Comicpress" :confused:-Verlag)?

pensch
10.06.2000, 01:30
Original erstellt von Frank Neubauer:
Was Swamp Thing angeht, muss ich leider sagen, dass diese Geschichte im Lauf der Jahre viel Staub angesetzt hat.
Zum anderen macht es im Moment keinen Sinn zu viele Comics ähnlicher Machart zu veröffentlichen, und die Sparte Vertigo wird von Speed bereits recht ordentlich beackert.
Ich finde, da ist Abwechslung gefragt.
Also Staub auf Alan Moore Geschichten kann es ja eigentlich nicht geben. :)
Du hast natürlich recht, daß Speed viel veröffentlicht, wenn auch leider recht unregelmäßig :(
Und als Vertigo-Fan kann ich natürlich kaum genug kriegen (mein Geldbeutel leider schon) :D
Aber ich bin ja auch zufrieden damit, daß s+l Hellblazer und Sin City veröffentlicht.

Frank Neubauer
10.06.2000, 11:01
Ein weiteres Problem bei Swamp Thing sind die vielen Crossover, die zu veröffentlichen heute recht schwierig wäre. Leider war Swamp Thing Anfangs sehr stark mit dem normalen Superhelden Universum von DC verbunden.

Nico
10.06.2000, 20:23
B. Wrightson, fast alles von ihm, was Comics betrifft.

Lars Sudmann
10.06.2000, 21:20
Eine Empfehlung? Dann kommt von mir der Name Leonardo Manco ins Spiel. Wenn der Mann etwas zeichnet (Blaze of Glory) ist es schon ein Grund für mich, es zu kaufen.

Und eine von mirgeschätzte Webseite: Etherlife - Echinacea for Geeks (http://etherlife.gamesmatrix.com/). Wenn Zach Stroum (fast) jeden Wochentag einen neuen Strip online stellt, einfach lustig.

-Twist

------------------
Wichtig, wenn ihr nach Erlangen fahrt!

Erlangen und dein Logo für alle Forums... (http://www.comicforum.de/comicubb/Forum1/HTML/000095.html)

Offizielle Besucherliste (http://www.comicforum.de/comicubb/Forum23/HTML/000009.html)

NA LOS!!! Bewegung, Bewegung!!! (http://www.comicforum.de/comicubb/Forum5/HTML/000528.html)

[Diese Nachricht wurde von Twist am 10. Juni 2000 editiert.]

FISH
11.06.2000, 00:24
Wenn es um Comics geht sind meine Favoriten ganz klar Tardi,Corben, und Franquin.
Im großen und ganzen ziehe ich frankobelgische Comics vor, amerikanische Comics und Mangas sind nicht ganz so mein Fall, von ein paar Ausnahmen mal abgesehen.
-------------------------
Tschau - Fish

Frank Neubauer
11.06.2000, 10:33
@ Nico
Ein weiterer Wrightson-Fan? Ich glaub's nicht... Leider hat B.W. lange nichts gescheihtes gezeichnet. Einer meiner großen Wünsche wäre eine Wrightson Library aller Beiträge aus der Zeit bei Warren.
Kennst Du die phantastische s/w Ausgabe von Freak Show?

Nico
11.06.2000, 20:48
Original erstellt von Frank Neubauer:
Einer meiner großen Wünsche wäre eine Wrightson Library aller Beiträge aus der Zeit bei Warren.
Kennst Du die phantastische s/w Ausgabe von Freak Show?

So einen Sammelband würde ich auch sofort kaufen.
Wenn du die 1982 bei Carlsen erschienene Ausgabe meinst, muss ich leider verneinen... Das Teil such' ich schon seit Jahren verzweifelt... :(

FISH
11.06.2000, 22:06
@Nico
Bei http://www.comicladen-kollektiv.de
habe ich Freakshow für 30,- in Zustand 1
gesehen.
Ich weiß aber nicht wie aktuell die Seiten sind.
--------------------------
Tschau - Fish

Frank Neubauer
12.06.2000, 11:16
@ Nico
Ich meine nicht die alte Carlsen Ausgabe. Der Band war in Farbe. Die s/w Ausgabe erschien 1997 bei Houthaven Publications in Holland. Der Text ist aber durchgehend in Englisch. Im Anhang wurde das komplette The Stand Portfolio abgedruckt. In Deutschland wurde diese Ausgabe über Medienservice vertrieben.

Nico
12.06.2000, 14:10
@FISH
Danke für den Tip. :)

@Frank Neubauer
Das überrascht mich, weil ich noch nie von diesem Band gehört habe. Ich werde Ausschau danach halten, klingt gut.

Peter Osteried
13.06.2000, 16:39
Swamp Thing von Nancy Collins schätze ich auch sehr (ihr bester Roman ist m.E. nach übrigens "Wildes Blut"), aber noch besser hat mir der abschließende Run von Mark Millar gefallen.

Frank Neubauer
13.06.2000, 18:36
Hallo Peter,

schön mal wieder von dir zu lesen. Ist lange her - seit seligen Superman Tagen glaube ich.
Wildes Blut kann ich ebenfalls jedem ans Herz legen, Millar allerdings weniger. Er konnte mich weder bei Swamp Thing noch bei anderen Serien überzeugen.

Peter Osteried
13.06.2000, 22:17
Hi Frank,

tja, mir fehlt mittlerweile die Zeit mit Leserbriefen und so. Was Nancy betrifft, sind wir uns wohl einig.
Dass sich an Millar die Geister scheiden, habe ich schon bemerkt. Außer den wenigen "Aztek"-Heften mit Morrison, die ich eigentlich auch sehr gerne mochte, kenne ich kaum was von ihm. Das wenige, das ich kenne, hat mir wiederum nicht gefallen, aber seine 40 Hefte bei Swamp Thing. Mann, die haben mich wirklich beeindruckt.

Frank Neubauer
13.06.2000, 22:59
@ Peter Osteried
Und ich dachte schon, es hätte damals an meiner "charmanten" Art Leserbriefe zu beantworten gelegen...
Ich erinnere mich noch, dass ich irgendwann in einer Antwort auf einen deiner Briefe fragte, ob du noch etwas anderes machst als Briefe schreiben.
Außerdem wurde es nicht gern gesehen, wenn ich ständig versuchte deine Post auf den Leserbriefseiten unterzubringen.
Aber nun wieder zurück zum Thema Favoriten...

Peter Osteried
14.06.2000, 00:23
@Frank
Ne ne, deine Antworten waren doch stets unterhaltsam. Heutzutage schreibe ich genug anderes Zeug, sodass ich mir die Brieflein spare (dafür scheint das Forum hier sehr schreibeintensiv zu werden :)).
Kann mir schon vorstellen, dass die "hohen Tiere" nicht immer dieselben Namen auf den Leserbriefseiten sehen wollen. Der neue Hengst im Stall ist jetzt ja Torsten B. Abel, der so viele Briefe wie wohl kein anderer in den unterschiedlichsten Heften hat.
Was Favoriten betrifft, so hätte ich noch einen guten: Astro City

Frank Neubauer
14.06.2000, 10:25
Astro City schlägt für mich in eine ähnliche Kerbe wie Rising Stars: Intelligente Superhelden-Storys mit Silver Age Flair, deren zahllose Anspielungen von den meisten Fanboys vermutlich übersehen werden. Beide Serien bleiben leider zuweilen hinter den Erwartungen zurück und haben nicht das Zeug die "Watchmen" der 90er zu werden. Dazu fehlt beiden Autoren die kritis´che Distanz eines Alan Moore.

Peter Osteried
14.06.2000, 14:06
Da hast du wohl recht, aber man keine von beiden Serien mit "Watchmen" vergleichen. Dafür ist die Herangehensweise doch ganz anders, denn während Moore den Superheldenmythos zerlegt hat (erstklassig, wie ich hinzufügen möchte) ist Busieks Arbeit doch eher eine Hommage und versteht sich als originelle Unterhaltung, die eine Alternative zu den beiden Großen sein soll.

Koenig Kups
15.06.2000, 00:05
Original erstellt von Frank Neubauer:
Wildes Blut kann ich ebenfalls jedem ans Herz legen, Millar allerdings weniger. Er konnte mich weder bei Swamp Thing noch bei anderen Serien überzeugen.

Millar war für mich bisher auch alles andere als eine Offenbarung. Dies hat sich jedoch spontan geändert, nachdem ich seine ersten Stories zu "Authority" gelesen habe. Nur genial. Hoffe, dass er gerade den Quantensprung gemacht hat, den so ziemlich jeder Autor von Zeit zu Zeit macht. Und dabei immer besser wird. Leider scheint es aber auch immer wieder Autoren zu geben, deren Quantensprünge in die falsche Richtung verlaufen.

Frank Neubauer
15.06.2000, 10:37
@ Koenig Kups
Wenn das so weiter geht, werde ich doch noch ein Auge auf Authority werfen. Überall stösst man auf diese Serie. Gibt es schon ein TP der ersten Hefte?

garckej
15.06.2000, 16:12
Da Authority mit Autor Mark Millar und dem genialen Quitely am Zeichenbrett noch besser geworden ist, ist es wohl nur noch eine Frage der Zeit bis auch von Authority ein TPB
rauskommt.
(Bloede technische Frage, kann man in diesen Textfeldern nichts reinpasten ??)

RE: "Waren Ellis´ Strange Kiss"

Fand ich ziemlich doof. Einiges an Splatter war dabei, aber nichts irgendwie bemerkenswertes. Muss man nicht gelesen haben.

UT,
Jochen

garckej
15.06.2000, 16:15
RE: Geisha

Da gibt es auch die erste Miniserie gerade oder demnaechst als Paperback bei Oni wenn ich mich nicht vertue. Noch besser als der kuerzliche Oneshot. Nett ist auch Andi Watsons Serie Skeleton Key bei Slave Labor. Gerade neu bei Oni (und noch nicht in meinen Haenden) ist die erste Nummer seiner neuen Serie Breakfast after Noon.

Wo wir gerade bei Oni sind, eines meiner Lieblingscomics aus letzter Zeit sind die beiden Whiteout Krimis von Rucka und Lieber. Gibt es beide auch als Sammelband (der 2. gerade im Previews) Wuerde eigentlich wunderbar in Carlsen b/w Reihe passen, bloss dazu bin ich wohl im falschen Forum.

UT,
Jochen

Koenig Kups
15.06.2000, 16:42
Das erste Authority-TPB trägt den Titel "Relentless" und beeinhaltet die Hefte 1-8 der Serie. Angekündigter Erscheinungstermin war Mai 2000, sollte also jeden Moment irgendwo einschlagen. Da diese Serie ursprünglich ein Spin-Off der Reihe Stormwatch war, sollte man sich für den vollständigen Genuss eventuell noch folgende Stormwatch TPBs holen: "Lightning strikes", "Change or die" und "A finer world". Es ist nicht unbedingt Voraussetzung, diese Bände kennen zu müssen, da die Authority-Stories alle eigenständig sind. Allerdings gehört der Ellis-Run bei Stormwatch zu den besten Sachen, die er im Comic-Bereich bisher geschaffen hat. Planetary ist sowieso ein Muss, und Strange Kiss fand ich auch sehr unterhaltsam.

Lars Sudmann
15.06.2000, 17:24
Wie kam es überhaupt dazu, das Authority nicht als Spin-Off von Stormwatch weiterlief, bzw. warum wurde Stormwatch in Wildcats/Aliens regelrecht ausgelöscht?
Gab es da einen bestimmten Grund?

Strange Kiss: sehr unterhaltsame Geschichte, hat mir durchaus gefallen.

Und: in ca. 2 Wochen sollte ich Planetary/Authority: Ruling the World erhalen. Auf das Heft bin ich schon sehr gespannt.

-Twist

AFF #1
AFF #2

garckej
15.06.2000, 17:44
[QUOTE]Twist:
Authority:

Ellis wollte zum einen Ballast loswerden (die Charaktere mit denen er nichts anfangen wollte/konnte), zum anderen ist es doch eine etwas andere Art von Geschichte in Authority als in Stormwatch. Und Marketingtechnisch war es sicher auch nicht schlecht.

UT,
Jochen

Frank Neubauer
15.06.2000, 22:08
@ Was heißt mit Oni-Serien ist man hier nicht an der richtigen Stelle? Und wieso Carlsen? Seit wann macht Oni Mangas? Und muß ich jetzt wirklich Stormwatch lesen? Fragen über Fragen - und wenn es nach der Altherrenriege im Beitrag "Alles Gute" ginge, dürfte ich nur noch über Loustal referieren.

Lars Sudmann
15.06.2000, 22:14
Nur hast du jetzt "Und muss ich auch Planetary lesen?" vergessen, Frank.

Ja! Natürlich!

-Twist

Frank Neubauer
15.06.2000, 22:20
@ Twist
Muss ich?

Lars Sudmann
15.06.2000, 22:31
JA!!!!

Story: Warren Ellis
Zeichner: John Cassaday
Farben: Laura Depuy

Was muss ich noch sagen um, dich zu überzeugen?

-Twist

Frank Neubauer
15.06.2000, 22:38
Schon gut, ich mach's ja. Aber dafür musst du weiter regelmässig hier posten und mir gegen die "Altherrenriege" aus dem "Alles Gute" Beitrag beistehen. (grins)

Tendram
15.06.2000, 22:48
Irgendwoher kommt bei mir die düstere Erinnerung, dass es bereits ein Authority TPB gibt. Relentless wenn mich nicht alles täuscht, war der Name desselben. Kann mich aber auch irren.

Tendram

Lars Sudmann
16.06.2000, 00:28
Nein, von Authority gibt es leider, leider ncoh kein TP (sonst hätte ich mir das schon besorgt ;)).

Aber bis dahin empfehle ich dir Das erste TP von Planetary, das da heisst: "Planetary: All over the World and other Stories".

Dieses TP gehört von der Story und dem Artwork zu dem besten, was ich in diesem Jahr gelesen habe.

Und wnn wir schonmal bei Warren Ellis sind, hat jemand von euch "Waren Ellis´ Strange Kiss" gelesen? Und wie hat euch diese Mini-Serie gefallen?

-Twist

Koenig Kups
16.06.2000, 01:28
Original erstellt von Tendram:
Irgendwoher kommt bei mir die düstere Erinnerung, dass es bereits ein Authority TPB gibt. Relentless wenn mich nicht alles täuscht, war der Name desselben. Kann mich aber auch irren.

Du irrst nicht. Ich habe es sieben Postings weiter oben erwähnt. :)

Sascha Thau
16.06.2000, 03:21
Hat eigentlich jemand von euch CITY OF SILENCE gelesen?

Ziemlich geniales Ideenfeuerwerk was Ellis da abfeuert. Daneben noch die perfekten Zeichnungen von Gary Erskine. Einzig und alleine die Farben finde ich etwas daneben (was hat sich Laura DePuy dabei bloß gedacht?).

Zudem das Zitat des Monats:
"You killed our beers!"

bye Sascha

garckej
16.06.2000, 19:38
Mit der Carlsen B/W Reihe meinte ich Narren, Kane und Kunz. Und Whiteout ist definitiv kein Manga, dafuer ein hervoragender Krimi in der Antarktis mit einer weiblichen Hauptdarstellerin. Man merkt das Rucka aus der Krimiecke kommt. (Jemand mal eines von seinen Leibwaechter Romanen gelesen ?)

Und ja, die Ellis Stormwatch sollte man lesen.

Btw: Diese Woche war ja wohl die Ellis-Woche bei den Amis, 6 Titel von und mit ihm.

UT,
Jochen

Frank Neubauer
16.06.2000, 19:54
@ Jochen
Von Ruckas Romanen habe ich bisher keinen gelesen, aber ich lese nebenbei regelmäßig seinen Batman. Ich vermute damit wird Dino noch mehr Probleme haben als mit Kelley Jones. Um über weitere Oni Comics zu diskutieren, habe ich extra einen eigenen Beitrag eröffnet. Vielleicht schaust du mal vorbei.

Tim
28.06.2000, 18:35
Hallo ihr Experten, :rolleyes:
Ich bin überzeugt worden. Authority - Relentless habe ich gelesen und für gut befunden.
Jetzt muß ich natürlich auch Stormwatch haben (Konsumrausch).
Ich habe da vier Paperbacks im Internet gefunden: A Finer world, Change or die, Force of nature und Lightning Strikes.
Sind die alle empfehlenswert ? Gibt es da eine continuity ? Braucht man dazu noch Einzelhefte ?
In welcher Reihenfolge sollte man die TPB kaufen, wenn man sich nicht alles auf einmal leisten will.
Außerdem habe ich irgendwo von einem Heft mit Authority - Planetary im Titel gelesen. Ist das ein Crossover oder was ? Fragen über Fragen.

Koenig Kups
30.06.2000, 16:08
Original erstellt von Tim:
Ich habe da vier Paperbacks im Internet gefunden: A Finer world, Change or die, Force of nature und Lightning Strikes.
Sind die alle empfehlenswert ? Gibt es da eine continuity ? Braucht man dazu noch Einzelhefte ?
In welcher Reihenfolge sollte man die TPB kaufen, wenn man sich nicht alles auf einmal leisten will.
Außerdem habe ich irgendwo von einem Heft mit Authority - Planetary im Titel gelesen. Ist das ein Crossover oder was ? Fragen über Fragen.

Die genannten Stormwatch-TPBs sind ausnahmslos alle empfehlenswert. Sie sind zwar alle untereinander mit einer losen Continuity verbunden, können aber auch problemlos jedes für sich allein gelesen und genossen werden.

Spielt generell auch keine große Rolle, mit welchem man beginnt, "Change or die" stellt jedenfalls einen guten Startpunkt dar.

Bei "Planetary/Authority: Ruling the world" handelt es sich um eine 48-seitige Graphic Novel, welche eine Art Crossover zwischen den beiden Serien darstellt. "Eine Art" deswegen, weil Ellis die üblichen klassischen Crossover-Schemata mal wieder ein wenig zu variieren sucht. Sollte in Kürze erscheinen.

Falls Du es übrigens noch nicht gelesen haben solltes: "Planetary: All over the world" erschien vor kurzem auch als TPB und enthält die Bände 1-6 der Serie. Ebenfalls sehr empfehlenswert.

Lars Sudmann
30.06.2000, 17:48
Planetary/Authority: Ruling The World ist auch nur ein "normaler Comic", keine Graphic Novel (oder ich verstehe unter dem Namen etwas anderes). Einerseits bin ich von dem Heft enttäuscht, Ellis scheint das nur eben schnell hingeschrieben zu haben. Die Story hätte ruhig etwas umfangreicher ausfallen können. Irgendwas fehlt einfach. Andererseits ist es eben nicht das typische Superhelden-Crossover. Wie mache ich das jetzt ohne Spoiler? Na ich lass es einfach.

In diesem Heft wird ausserdem ein Planetary/Batman Crossover angekündigt.

Planetary: All over the Worl and other Stories (so der komplette Titel) enhält neben den ersten sechs Planetary-Heften noch die zehn-seitige Planetary Preview-Ausgabe.

Bei den Stormwatch Trades fange ich dieses Wochenende mit "Force of Nature" an.
Und gleich eine Frage: welches sind die letzten beiden Nummern von Stormwatch vol.2 ? Diese letzten beiden Nummern fehlen dann noch, um mit dem Wildcats/Aliens Crossover die Lücke zu The Authority zu schliessen und dürfen wegen rechtlichen Gründen nicht nachgedruckt werden.

-Twist

------------------
It was their last chance for justice...
And their first step towards immortality...
Blaze of Glory -The last ride of the Western Heroes

Frank Neubauer
22.07.2000, 11:45
Also bevor dieses Forum in "Ellis-Forum" umbenannt wird, möchte ich euer Augenmerk auf etwas völlig anderes lenken.
Heute habe ich entgegen meiner schlimmsten Befürchtungen tatsächlich die zweite Ausgabe von "Mike Kunkel's Herobear & The Kid erhalten".
Kunkel erzählt die Geschichte eines kleinen Jungen, der nach dem Tod des Opas dessen alten Stoffbären erbt. Wie der Titel der Serie bereits richtig vermuten lässt, führt der Bär ein Doppelleben.
Obwohl es sich nicht um einen Strip oder Cartoon handelt, sei diese Serie allen Fans von Calvin & Hobbes wärmstens empfohlen. Eine kleine Kostprobe findet sich unter: www.theastonishfactory.com (http://www.theastonishfactory.com)

[Dieser Beitrag wurde von Frank Neubauer am 22. Juli 2000 editiert.]

[Dieser Beitrag wurde von Frank Neubauer am 22. Juli 2000 editiert.]

Koenig Kups
25.07.2000, 05:56
Kennt eigentlich noch jemand die bei Image erschienenen "Teenage Mutant Ninja Turtles"? Diese von Gary Carlson geschriebenen Hefte hatten mit der blödsinnigen Zeichentrickserie außer den diversen Charakteren nicht mehr viel gemein und boten reichlich interessante Unterhaltung, bis sie letztes Jahr mit Band 23 leider auch schon wieder eingestellt wurden.