PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Illustrierte Klassiker" und andere Literaturadaptionen



Zyklotrop
18.11.2014, 04:48
An dieser Stelle möchte ich von Zeit zu Zeit interessante Literaturadaptionen vorstellen sowie einiges an Material präsentieren, das in unserer "Illustrierte Klassiker"-Artikelreihe keinen Platz mehr gefunden hat.

Das Engagement des Bildschriftenverlags mit den "Illustrierte Klassiker-Sonderbänden (http://www.comicforum.de/showthread.php?106065-Das-HARRY-MAGAZIN-bringt-Comic-News-und-Kurzrezensionen&p=4732663&viewfull=1#post4732663)" ist auch bei den ausländischem IK-Fans nicht unbemerkt geblieben.

Der kanadische Verlag Jack Lake Productions (http://www.jacklakeproductions.com/) bringt nun englischsprachige Übersetzungen im Gewand der deutschen Edition, wie dem neuen Titelbild von Ertugrul Edirne für Band 1:

http://www.comicforum.de/attachment.php?attachmentid=15906

Zyklotrop
18.11.2014, 11:25
Diese Seiten von Henry Kiefer entstanden 1937 (10 Jahre vor dem Beginn seiner Arbeit für die "Classics Illustrated") für das Heft "Star Comics".

Hierbei handelt es sich um eine Nacherzählung von Charles Dickens' Erzählung "The Old Curiosity Shop" (auf Deutsch etwas nüchtern als "Der Raritätenladen" bekannt) auf zwei (!) Seiten.

http://www.comicforum.de/attachment.php?attachmentid=15908

http://www.comicforum.de/attachment.php?attachmentid=15907

Interessant ist hier auch die Verwendung des Pseudonyms "Karl Kief", was insofern verwundert weil Kiefer bei einer anderen Bildgeschichte im selben Heft mit seinem richtigen Namen signiert.

FrankDrake
19.11.2014, 23:35
Vielleicht solltest Du die Verlagsbezeichnung in Beitrag 1 in "bsv Hannover" ändern ansonsten besteht Verwechselungsgefahr

Zyklotrop
20.11.2014, 06:40
Danke für den Hinweis, aber ich mag es einfach, das auszuschreiben. Graphic Novels sind -wie man auf Neudeutsch zu sagen pflegt- mega-out, Bildschriften sind der neue Trend.

frank1960
20.11.2014, 07:19
Bildschriftenverlag klingt auch so wunderbar vertraut.Und wer sollte das schon verwechseln? Die, die es interessiert, bestimmt nicht!

Zyklotrop
20.11.2014, 08:32
Natürlich. Eine getrennte Betrachtung der Illustrierten Klassiker-Klassiker und der avantgardistischen Berkley-Fassungen macht meines Erachtens aber schon Sinn, weil die bis auf den Titel absolut nichts gemeinsam haben.

Hier mal ein Vergleich der Anfangsszene von Ivanhoe in der kolorierten Lehning-Fassung (oben) und in der Classics Illustrated-Fassung von Berkley (unten):

http://www.comicforum.de/attachment.php?attachmentid=12807

http://www.comicforum.de/attachment.php?attachmentid=12808

Meiner Meinung nach geht der Punktesieg an Lehning... die moderne Version ist viel zu textlastig, das erschlägt das Artwork.


Ich finde die Ivanhoe-Fassung auch anstrengend zu lesen. Die Lehning-Fassung bietet eine solide Inhaltszusammenfassung mit schönem Nostalgie-Flair und kennt ihre Grenzen ziemlich genau. Die Ivanhoe-Fassung versucht mehr und scheitert dabei. Ach ich seh's trotzdem gern, wenn sich jemand Mühe gibt.
Aber ich hab grad meinen Berkley-Stapel neben mir liegen. Ein paar gute Versionen sind da schon dabei, z.B. P. Craig Russels House of Usher.

Die Abgrenzung versteh ich auch, denn inzwischen wird Classics Illustrated in Amerika ja als Umbrella-Titel für alles verwendet, was Literaturadaption ist. Inzwischen gibt es auch Classics Illustrated Deluxe, wo z.B. Michel Plessix "Wind in the Willows" im amerikanischen Miniformat erschienen ist (zum Glück habne wir Splitter).
Dann kann man gleich noch Brockhaus Literaturcomics mit dazunehmen. Das wäre aber kaum sinnvoll.

Als Berkley bzw. First Comics mit dem Titel anfingen, war die Entwicklung aber noch nicht absehbar. Da ihr im neuen Heft aber auch die Wagner-Comics zum Thema habt, hätten die 90er Jahre-Classics schon gepasst.
Außerdem finde ich die Gegenüberstellung interessant.

Hier zum weiteren Vergleich auch noch die Anfangsszene in der Bastei-Weltbestseller (Nr. 7)-Version:

http://www.comicforum.de/attachment.php?attachmentid=15918

Die "Illustrierte Klassiker"-Fassung geht hingegen einen anderen Weg als der Roman und schildert die Ereignisse aus der Perspektive der ankommenden Reiter.

http://www.comicforum.de/attachment.php?attachmentid=15919

FrankDrake
20.11.2014, 09:42
Bei den grellen Farben der Bastei Bestseller spüre ich immer einen gewissen Schmerz in den Augen.

Frank1360
20.11.2014, 09:46
Immer erstaunlich, wie man einen Comic durch miese Kolorierung nahezu gänzlich kaputt machen kann.

Bie Bastei haben wahrscheinlich ein paar Kinder der Redaktionsleute mit Wachsmalstiften koloriert.

ELDORADO
20.11.2014, 23:21
Trotzdem löst nur die Bastei-Fassung bei mir so etwa wie ein Noastalgiegefühl aus.

Warum? Weil ich die "Welt-Bestseller" eben als Kind zuerst gelesen habe.

Da lässt sich wohl auch kaum was gegen machen, selbst wenn der Verstand "weiß", dass diese Fassung im Grunde gräßlich ist. :weissnix:

Zyklotrop
21.11.2014, 11:17
So hart würde ich das gar nicht mal ausdrücken. Klar, die berühmt-berüchtigten Bastei-Bonbonfarben (besonders grell wirkend durch das verwendete Papier) waren wirklich alles andere als ästhetisch, aber die Comics der "Welt-Bestseller" waren großteils recht solide gezeichnet und erzählt, und die Texte gut lesbar (was bei Bastei weiß Gott nicht immer der Fall war (http://www.comicforum.de/showthread.php?133979-Der-Rote-Korsar&p=4656419&viewfull=1#post4656419)).

Und es wurden bei den "Welt-Bestsellern" endich auch mal deutsche Klassiker berücksichtigt, wie z.B. "Gustav Adolfs Page" von Conrad Ferdinand Meyer oder "Durch die Wüste" von Karl May. Auch diese Adaptionen fand ich ziemlich gut, nur Kara Ben Nemsi von Kopf bis Fuß in Knallrosa stellt die Leidensfähigkeit der May-Freunde auf eine harte Probe.

DER LETZTE APACHE
27.11.2014, 13:16
Auf diese CCH Umsetzung bin ich gespannt.


http://www.comicforum.de/photopost/data/500/jesus2.jpg

Hinnerk
27.11.2014, 20:48
Und es wurden bei den "Welt-Bestsellern" endich auch mal deutsche Klassiker berücksichtigt, wie z.B. "Gustav Adolfs Page" von Conrad Ferdinand Meyer ....

Da lacht oder schimpft der Schweizer, je nach Naturell.

Zyklotrop
29.11.2014, 11:11
Weder noch, denn abgesehen davon daß die mir bekannten Schweizer alle sehr nette Menschen sind, zähle ich natürlich auch österreichische und schweizerische Werke (sofern zweitere im Original auf Deutsch verfasst wurden) korrekterweise zu den deutschen Klassikern - im völlig logischen Sinne von deutschsprachig.

Die deutschen Klassiker suchte man bei den "Classics Illustrated" leider freilich weitgehend vergeblich, dafür waren sie bei den "Classics Illustrated Junior" zahlreich vertreten. Von den Gebrüdern Grimm bis zum Rattenfänger von Hameln war ja jede Menge "heimisches" zu finden.

Zyklotrop
29.11.2014, 11:47
Auf diese CCH Umsetzung bin ich gespannt.

Ich auch! Gerade bei den Bibelcomics gibt's ja viele herrlich skurrile Publikationen. Könnte man ohnehin in diesem Thread abhandeln, ist ja auch irgendwie Literatur.

Zyklotrop
29.11.2014, 12:08
Gar nicht skurril, sondern im Gegenteil erzählerisch und graphisch sehr ansprechend waren die Tales from the Great Book von John Lehti, lediglich die Kategorisierung als "Famous Funnies" könnte man als etwas blasphemisch einstufen. ;)

http://www.comicforum.de/attachment.php?attachmentid=16085

Diese interessante Reihe bot viele zeichnerische Leckerbissen!

http://www.comicforum.de/attachment.php?attachmentid=16084

frank1960
29.11.2014, 12:21
Ganz bescheiden darf Ich mich auch als Illustrator für biblische Geschichten bezeichnen, denn in der Grundschule bekam Ich im Religionsunterricht für Zeichnungen zu den in der Stunde behandelten Themen regelmäßig eine Eins :D

Zyklotrop
29.11.2014, 12:28
In meiner Kindheit war mir das alles zu hoch, vor allem hab ich die Prioritäten nie verstanden, die der Alte da oben setzt. Kain massakriert seinen Bruder und darf weiterleben, Onan holt sich nur einen runter und wird vom lieben Gott sofort abgemurkst.

frank1960
29.11.2014, 12:31
Mich hat in diesem Alter das alles sehr fasziniert und auch heute noch mag Ich Comics und Filme zu diesem Thema.

Zyklotrop
29.11.2014, 12:34
Als Kind war mein Interesse daran sehr endenwollend, jetzt finde ich biblische Comics und Filme auch ungemein faszinierend.

frank1960
29.11.2014, 12:43
Unter anderen Das Gewand, Die Zehn Gebote, Ben Hur und Pasolinis 1. Evangelium Matthäus; das sind die Filme, die Ich immer wieder schauen kann.

Zyklotrop
29.11.2014, 12:51
Oh ja! Wie es der Zufall will, habe ich Pasolinis Film vor einigen Monaten zum ersten Mal gesehen. Großartig! Nur den Jesus-Darsteller finde ich etwas creepy, diese Augenbrauen...

DER LETZTE APACHE
29.11.2014, 13:00
Die Prioritäten, werter Zyklo, setzt heute ein anderer.


Die zeichnerischen Umsetzungen der biblischen Geschichten resultieren letzendich durch die malerischen Darstellungen der alten Meister im Mittelalter.

Mit den sogenannten religiösen Kirchen, insbesonders der katholischen, gehe ich nicht konform. Die saufen ohnehin den Wein und lassen das Wasser stehen.

Was die Darstellung Jesus von Nazareth anbelangt:

Jesus hatte, wie jeder andere männliche Jude, einen Bart. Weil das eben damals in der Tradition so verankert war. ( vielfach heute auch noch? ).

Aber was er nicht hatte, waren lange Haare. Ich hoffe, jeder verfügt zu Hause über eine Bibel und kann es selber kontrollieren:

1. Korinther Kapitel 11 Vers 14:

Lehrt euch nicht die Natur selbst, daß, wenn ein Mann langes Haar hat, es ihm zur Unehre gereicht, wenn aber eine Frau langes Haar hat, es ihr zur Herrlichkeit gereicht?

Warum sollte sich Jesus dem widersetzen?


Gut, okay. Soll hier nicht das Thema sein, aber loswerden wollte ich es schon. Kann man mal an anderer Stelle erörtern. Denkt mal darüber nach, was uns die Kirchen so alles suggerieren wollen.

frank1960
29.11.2014, 13:01
Der beste Film über das Leben Jesu überhaupt und der Hauptdarsteller: Grandios! Das mit den Augenbrauen ist mir bisher gar nicht aufgefallen. Beim nächsten Mal schau Ich genauer hin ;)

Zyklotrop
29.11.2014, 13:04
Seine Augenbrauen sind nicht nur mephistophelisch, sondern auch noch in der Mitte zusammengewachsen.

Zyklotrop
29.11.2014, 13:07
Aber was er nicht hatte, waren lange Haare.

Ach du liebe Zeit. Es gibt Dinge, die ich gar nicht wissen wollte. In meiner Vorstellung war Jesus der langhaarige Vorreiter der Hippie-Bewegung mit dem Motto "Make Love, not War". Und "always look on the bright side of life".

DER LETZTE APACHE
29.11.2014, 13:52
In meiner Vorstellung war Jesus der langhaarige Vorreiter der Hippie-Bewegung mit dem Motto "Make Love, not War".


Von dieser Vorstellung darfst du dich verabschieden. Seine Zielsetzung war eine ganz andere.

Hinnerk
29.11.2014, 14:12
Du meinst: "Ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern das Schwert." Mt 10:34-35

DER LETZTE APACHE
29.11.2014, 14:43
Das ist sinnbildlich gesprochen. Lies die Verse einfach weiter, dann verstehst du es ( eventuell ).

Zielsetzung:

Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater außer durch mich“ (Johannes 14:6 (http://www.jw.org/de/publikationen/bibel/nwt/bibelbuecher/johannes/14/#v43014006))

Mit diesem Ausspruch von Ihm ist die Lehre der kath. Kirche über die Dreifaltigkeit ( Gott Vater, Gott Sohn, heiliger Geist - nur eine Person ) klar widerlegt.

frank1960
29.11.2014, 15:05
...dann verstehst du es ( eventuell )

@ Hinnerk: Beim Apachen ist es das Beste, einfach die andere Wange hinzuhalten ;)

arno
29.11.2014, 17:12
Mit diesem Ausspruch von Ihm ist die Lehre der kath. Kirche über die Dreifaltigkeit ( Gott Vater, Gott Sohn, heiliger Geist - nur eine Person ) klar widerlegt.

Da liegst du ja nun völlig daneben. In Lukas 12, Vers 12 heißt es z. B.: "Der heilige Geist wird euch in dieser Stunde lehren, was ihr sagen sollt." Weiterhin in Johannes 14, Vers 26:
"Aber der Tröster, der heilige Geist, den mein Vater senden wird in meinem Namen, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe."

DER LETZTE APACHE
29.11.2014, 17:54
Eigentlich war ich in der Annahme, ihr wäret etwas Bibelfester.

...und sie alle wurden mit heiligem Geist erfüllt und fingen an, in verschiedenen Zungen zu reden ( Apostelgeschichte 2:4 )

Merke: Der heilige Geist ist die Kraft, die von Gott ausgeht.

Wenn ihr es anders seht, Bitteschön!


IHR UNGLÄUBIGEN NUR VON COMICS BESESSENEN :D

Hinnerk
01.12.2014, 01:58
@ Hinnerk: Beim Apachen ist es das Beste, einfach die andere Wange hinzuhalten ;)

Du meinst Backe? :) :)

DER LETZTE APACHE
01.12.2014, 11:29
Nee, nee. frank1960 hat schon das korrekte Wort zitiert, obwohl ich es mit ( eventuell ) nicht so gemeint habe.

Es gibt Leute, die wollen es ( nicht ) verstehen.

Hier der Originalvers: Doch ich sage euch: Widersteht nicht dem, der böse ist, sondern wenn dich jemand auf deine rechte Wange schlägt, so wende ihm auch die andere zu. ( Matthäus 5:39 )

Backe wäre hier korrekt: Nach der Verhaftung von Jesus im Garten Gethsemane...

Nachdem er diese Dinge gesagt hatte, gab einer der Beamten, die dabeistanden, Jesus einen Backenstreich und sagte: So antwortest du dem Oberpriester? ( Johannes 18:22 )

arno
01.12.2014, 11:43
[QUOTE=DER LETZTE APACHE;4927595]Merke: Der heilige Geist ist die Kraft, die von Gott ausgeht. Wenn ihr es anders seht, Bitteschön! [QUOTE]

In dieser Schlußfolgerung stimme ich mit Dir völlig überein. Im Übrigen kann ich in religiösen Belangen auf jegliche weitere Belehrungen verzichten.
Habe schließlich nicht umsonst 8 Jahre lang im evangelischen Gemeinderat (Presbyterium) gesessen.

Hinnerk
02.12.2014, 01:50
In einem Verwaltungsorgan geht es um Verwaltung? Ich gesteh, nicht überrascht zu sein.

Zyklotrop
02.12.2014, 15:09
Das ist sinnbildlich gesprochen.

Wirklich? Petrus trug dem Johannes-Evangelium nach jedenfalls ein echtes Schwert. Ist es wirklich so abwegig zu denken, daß Jesus und seine Gang Rebellen waren, die römische Legionärshelme sammelten?

DER LETZTE APACHE
02.12.2014, 20:37
Wirklich?

Ja. Du kennst doch den Ausspruch: Manchmal sind Worte tödlicher als ein Schwert.

In Galiläa war es durchaus üblich, bewaffnet zu sein.

Aber um deine Frage zu beantworten...

Petrus schlug bei der Verhaftung Jesu mit dem Schwert dem Sklaven des Hohenpriesters ein Ohr ab. Darauf Jesus:

Stecke dein Schwert wieder an seinem Platz, denn alle, die zum Schwert greifen, werden durch das Schwert umkommen. ( Matthäus 26:52 )

Später, als Jesus im Verhöhr vor Pilatus stand:

Pilatus: Was hast du getan?

Jesus: Mein Königreich ist kein Teil dieser Welt. Wäre mein Königreich ein Teil dieser Welt, so hätten meine Diener gekämpft, damit ich nicht ausgeliefert würde. Nun aber ist mein Königreich nicht von daher.

( Johannes 18:36 ).

Im Nachhinein wurde Jesus zum Tode verurteilt und Barabbas freigesprochen.

Barabbas war einer von denjenigen, wo du meintest, er könnte...

Barabbas war konspirativ gegen die römische Besatzungsmacht tätig. Der war's. Der hatte wohl die römischen Legionärshelme in der Vitrine stehen. :lschwert:

FilthyAssistant
02.12.2014, 23:32
könnt ihr eure bibelstunde anderswo fortsetzen?
nicht jeder hier möchte mit alten märchengeschichten belästigt werden...

Neander
03.12.2014, 00:07
.
Wieso, ist doch ein klassisches Klassiker-Thema. ;)

Sogar meine Nichte, Messdienerin und Manga-Fan, fühlt sich gar nicht belästigt, sondern recht gut unterhalten.

FilthyAssistant
03.12.2014, 10:05
.
Wieso, ist doch ein klassisches Klassiker-Thema. ;)

wir können uns hier gern über comicadaptionen klassischer bibelgeschichten unterhalten. :cool:

das eine bibelstunde für eine messdienerin unterhaltsamer ist als zB für einen atheisten oder buddhisten, liegt doch wohl in der natur der sache.

Lola65
03.12.2014, 12:04
ändert doch die überschrift in bibelstunde um, dann braucht außer euch keiner mehr reinzugucken

DER LETZTE APACHE
03.12.2014, 12:28
Wir können uns zunächst einmal über die Deutsche Rechtschreibung Groß-und Klein unterhalten.

Lola65
03.12.2014, 13:08
kannst du gerne machen, wenns dir spaß macht

Zyklotrop
03.12.2014, 13:39
Streitet doch nicht, Leute. Den Splitter im Auge eures Bruders seht ihr, den Balken im eigenen Auge nehmt ihr nicht wahr.

FilthyAssistant
03.12.2014, 14:34
noch so ein wanderprediger :rolleyes:

frank1960
03.12.2014, 14:42
Ungläubiger Thomas.

Neander
03.12.2014, 15:00
.
Sollte es hier für Wanderprediger mal zu eng werden, bleibt immer noch die Möglichkeit, mal eine Wanderung durch's "gelobte HRW-/Lehning-Nostalgie-Forenland" zu bestreiten, wo man neben Gott, Jesus, Manit(o)u und diversen anderen (Fußball-) Göttern selbst HRW genügend Platz und Toleranz einräumt. :)

Zyklotrop
10.12.2014, 14:07
Aha, die Konkurrenz will uns die User abspenstig machen. Und dann macht ihr auch noch ein HRW-Magazin (welches ich soeben in meinem Briefkasten vorfand), das wieder einmal ein wahrer Augenschmaus und ein Pflichtkauf für alle Retro-Fans ist. Sogar von mir ist ein Artikel drin. Ganz klar eine Verschwörung gegen die Sprechblase!

Vergebt dem letzten Apachen, er war lange Zeit auf einer Missionsschule im Reservat. Der große schwarze Vater in Washington ist stolz auf ihn!

Zyklotrop
10.12.2014, 15:24
Der Beginn von etwas ganz Großem...

http://www.comicforum.de/attachment.php?attachmentid=16153

...waren 1944 die "Picture Stories from the Bible", nämlich der Startschuß für die legendären EC Comics, noch publiziert von Maxwell Gaines. Nach dessen Tod 1947 übernahm sein Sohn William den Verlag - der Rest ist Geschichte.
Von der grafischen und erzählerischen Qualität der späteren Produktion waren diese religiösen Frühwerke noch sehr weit entfernt, trotzdem war es durchwegs solides Lesefutter ohne besondere Hoch- oder Tiefpunkte.

Hervorzuheben ist auch, daß es sich um ein Crossover mit DC (damals noch National) handelte. EC brachte die Geschichten aus dem neuen Testament heraus, DC jene aus dem alten Testament.

frank1960
10.12.2014, 15:46
Solche Hefte hätten die Kirchen statt ihrer Filmzeitschriften mal veröffentlichen sollen, dann wäre das schmökern von Bildergeschichten quasi von höherer Stelle gutgeheißen und paradiesische Zustände bis heute eingeläutet worden.

Zyklotrop
14.12.2014, 21:13
Aus aktuellem Anlass: im benachbarten Hansrudi Wäscher-Fanclubforum wird ja gerade die Ankündigung von Frank Hampsons Jesus-Comic "The Road of Courage" heiß diskutiert (http://www.comicforum.de/showthread.php?105899-Hansrudi-W%E4scher-Fanclub-Tafelrunde&p=4933864&viewfull=1#post4933864).

Der Förster wird entzückt sein, da er ein großer Fan ist. Ich hingegen konnte mich mit Hampsons Artwork nie so richtig anfreunden, ich fand schon Dan Dares Gesicht unglaublich dämlich. Daß Hampson ein meisterhafter Zeichner war, (http://www.frankhampson.co.uk/roadofcourage.php)steht wohl außer Frage. Die genialen Hintergründe und "Statisten" begeistern mich, seine Protagonisten weniger.

Seinen blonden (!) Jesus finde ich unendlich kalt und seelenlos, wie eine griechische Götterstatue.

http://www.comicforum.de/attachment.php?attachmentid=16188

Wie viel mehr Ausdruck haben da doch die Gesichtszüge des vergleichsweise schlicht gezeichneten kleinen Jesus auf dem EC-Titelbild (http://www.comicforum.de/showthread.php?144860-quot-Illustrierte-Klassiker-quot-und-andere-Literaturadaptionen&p=4932447&viewfull=1#post4932447)!

Bin gespannt, wie ihr das seht...

frank1960
15.12.2014, 15:45
Blonder Jesus ist nicht so selten (Jeffrey Hunter, Wilhelm Daffoe) und kalt und seelenlos find Ich Hampsons Interpretation jetzt nich. Nach dem, was bisher zu sehen ist.

Gerhard Förster
15.12.2014, 22:06
Ich bin nicht nur entzückt, ich hab auch die Vorlagen zur Verfügung gestellt – die Original-Eagle-Hefte.

Zyklotrop
05.11.2015, 21:06
http://www.comicforum.de/attachment.php?attachmentid=19476
Foto: Matthew Gore

Eine der seltenen "Classics Illustrated"-Zeitungsbeilagen (siehe SB #230/231). Da diese oft deutlich mehr Seiten als die Heftversion aufwiesen (meistens ganzseitige Motive), wäre eine ergänzte Heftausgabe natürlich ein Traum. Zumindest bei besonders schönen Ausgaben wie "Alice im Wunderland".

DER LETZTE APACHE
05.11.2015, 22:53
Jetzt, wo Du es sagst...




http://www.comicforum.de/photopost/data/500/alice_A.jpg

Zyklotrop
05.11.2015, 23:12
Ich hätte es wissen müssen... gibt es irgendwas, was Du nicht weißt oder hast? ;)

Ja, genau diese herrlichen ganzseitigen Alice-Motive fehlen in der Heftversion schmerzlich.

Zyklotrop
12.12.2015, 02:24
Wie es der Zufall will, habe ich bei meinem letzten samstäglichen Flohmarktgang zwei Bücher gefunden, deren Titelbilder und Innenillustrationen von zu Unrecht etwas in Vergessenheit geratenen Künstlern stammen, die aber aus diversen Gründen gerade wieder "brandaktuell" sind. :p

Zum einen wäre da eine Gulla-Ausgabe von 1960 mit einem Titelbild von Felicitas Kuhn, von der auch das Cover unserer Sprechblase #234 stammt...

http://www.comicforum.de/attachment.php?attachmentid=19689

Zum anderen haben wir hier eine schöne Heidi-Ausgabe von 1940. Titelbild und Illustrationen stammen von Willy Planck (https://de.wikipedia.org/wiki/Willy_Planck), dem Schöpfer der Titelbilder der ersten deutschen Tarzan-Ausgaben, wie alle (hoffentlich zahlreichen) Leser meiner Artikelreihe über die Tarzan-Romane im HRW-Magazin wissen. ;)

http://www.comicforum.de/attachment.php?attachmentid=19690

Da trifft es sich perfekt, daß momentan eine neue (und, nebenbei bemerkt, sehr gelungene) Neuverfilmung des Heidi-Stoffes mit Bruno Ganz als Almöhi und Anuk Steffen als Heidi in den Kinos läuft.

Ein schöner Anlass, die zahlreichen Heidi-Comics etwas genauer unter die Lupe zu nehmen...

G.Nem.
12.12.2015, 08:58
Wie es der Zufall will, habe ich bei meinem letzten samstäglichen Flohmarktgang zwei Bücher gefunden (...)

Verd...! Die beiden Ausgaben hätte ich auch gerne für meine Kinderbuch-Sammlung.
Die Darstellung der Heidi hat sogar eine gewisse Ähnlichkeit mit der aktuellen Filmfigur.

frank1960
27.12.2015, 17:55
Sensationelle Entdeckung: Elvis war an Bord der Titanic! (http://www.ppm-vertrieb.de/images/product_images/popup_images/307305.jpg)

Heinz Mohlberg
27.12.2015, 18:39
Dann hat er sich in Frauenkleidung an Bord der Rettungsboote geschlichen...

Zauberland
27.12.2015, 19:22
Hmmmm .... warum hat Elvis IMMER noch fettige Haare obwohl er wohl im Wasser war? Das ist Stoff für Verschwörungstheoretiker .... :)

Zyklotrop
27.12.2015, 20:39
Sensationelle Entdeckung: Elvis war an Bord der Titanic! (http://www.ppm-vertrieb.de/images/product_images/popup_images/307305.jpg)

Ich weiß auch, welches Lied er da gerade anstimmt.


https://www.youtube.com/watch?v=smnJ2KTk3dQ

Zyklotrop
27.12.2015, 20:57
Verd...! Die beiden Ausgaben hätte ich auch gerne für meine Kinderbuch-Sammlung.

Du sollst nicht begehren Deines Nächsten Heidi.


Die Darstellung der Heidi hat sogar eine gewisse Ähnlichkeit mit der aktuellen Filmfigur.

Umgekehrt wird ein Schuh daraus. Man hat sich durchaus liebevoll an die Illustrationen aus dem 19. Jahrhundert gehalten, die Heidi (für Zeit und Ort durchaus untypisch) kurz- und schwarzhaarig zeigen. Auch die legendäre japanische Zeichentrickserie aus 1974 von Isao Takahata folgt diesem Vorbild.
Der Film von 2015 folgt teilweise auch der Zeichentrick-Optik (bis hin zu Klaras hellblauem Kleid), verzichtet aber romangetreu auf den (Japan-exklusiven) Bernhardiner Josef, der von vielen Kinogängern schmerzlich vermisst wird, wie viele Meinungen auf Facebook zeigen.

http://www.comicforum.de/attachment.php?attachmentid=19764

Die (von europäischen Zeichnern stammende) Bastei-Comicreihe nach der japanischen Zeichentrickserie brachte es immerhin auf 179 Ausgaben. Inhaltlich war die Comicserie zeichnerisch wie erzählerisch von stark gemischter Qualität.

Heinz Mohlberg
28.12.2015, 23:29
Hmmmm .... warum hat Elvis IMMER noch fettige Haare obwohl er wohl im Wasser war? Das ist Stoff für Verschwörungstheoretiker .... :)

Zu der Entenschwanzfrisur siehe nachfolgende Links:
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-43064913.html (http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-43064913.html)
http://www.elvisnachrichten.de/showthread.php?t=13395

Zyklotrop
30.05.2016, 01:46
Unter anderen Das Gewand, Die Zehn Gebote, Ben Hur und Pasolinis 1. Evangelium Matthäus; das sind die Filme, die Ich immer wieder schauen kann.

Heutzutage gibt's diesbezüglich ja leider nur selten einschlägigen Nachschub in den Filmtempeln, aber aktuell läuft Der junge Messias in den Kinos, eine Adaption eines Romans von Anne Rice. Den ich, nebenbei bemerkt, nicht gelesen habe.


https://www.youtube.com/watch?v=J64LiEBBLfc

Von der Kritik wurde der Film teilweise recht rüde verrissen, mir hat's eigentlich gut gefallen. Einen special effects-gespickten Blockbuster darf man sich nicht erwarten, aber gerade die schlichte und weitgehend ruhige Inszenierung fand ich ansprechend und dem Thema angemessen.
Und Sean Bean sehe ich sowieso immer gerne, auch wenn der Mann in manchen Rollen zu kopflosen Reaktionen neigt.

peterholderied
24.06.2016, 21:13
Sensationelle ... ! (http://www.ppm-vertrieb.de/images/product_images/popup_images/307305.jpg)

hmh, ... in welchen uneinsehbaren forumswinkeln verharrt eigentlich z. zt. der drei-jahre-zu-spät-geborene-frank??? irgendwie geht er ab ...

er fährt taxi, ... er wird doch nicht ... ??


... möglich wäre allerdings - da relativ nahe am franz. grenzbereich wohnend - er job-bezogen einen großauftrag herüberangeln konnte, u. momentan (unter kurzzeitiger anmietung zusätzlicher fahrzeuge) den mehr oder weniger sang- u. klanglos eingebrochenen u. mit stolzen vorab-lorbeeren versehen gewesenen, zu allergrößten heldentaten aufgebrochenen türkischen fußball-trupp, auf nachvollziehbar vorgezogenen, ... abseitig-verschlungenen landwegen, über den hinteren skipetar zurück in´s zwar wieder wilde, für diese traurigen rohrkrepierer aber trotzdem sicherere kurdistan befördert.

ist dem so? dann hau´ zur allgemeinen beruhigung des sich schon länger ungut fühlenden späher-runds einen kurzen forums-app oder so (das halt, was man früher als telegramm bezeichnete) heraus ...

Neander
25.06.2016, 00:55
.
JoPeDi nochmal! Könnte es sein, dass Du Dich wieder mal thematisch total verfahren hast? Das Umdribbeln der Verbalinjurienfahnenstangen auf dem Weg zur SB-Heimstatt von "Jogis" und "Hansrudis Jungs" zum Zwecke der Verkündigung Deiner fachmännischen EM-Achtelfinalprognosen - vorzugsweise einmal in der gewöhnlichen Geradeausvorwärtssprechtechnik für normalsterbliche Foristen und ausnahmsweise mal ohne den dreifach eingesprungenen "Dieterberger" - gelingt Dir sicherlich am schnellsten, wenn Du diesen Link anklickst: http://www.comicforum.de/showthread.php?143484-Sprechblase-WM-EM-Fu%DFball-Ausgaben-ab-Brasilien-2014&p=5177915&viewfull=1#post5177915

Falls danach noch genügend Zeit ist, können wir im dort beheimateten HRW-Fußball-Olymp gerne darüber diskutieren, was einfacher ist, die Teilkreise am Strafraum zu quadieren, das Eckige ins Runde zu befördern oder das Runde im Eckigen unterzubringen und ganz nebenbei überlegen, welch genialen Schlachtplan Jogi für seine Jungs noch entwerfen muss, um am Sonntag die Slowaken achtelfinalmäßig sicher zu schlagen ... ... :smash:

peterholderied
25.06.2016, 14:08
.
JoPeDi nochmal! Könnte es sein, dass Du ... ... sicher zu schlagen ... ... :smash:

... ja, zugeg., war mir einerseits schon etwas unangenehm, aber zu sehr später std. auch nicht weiter mgl., den akuellsten frank-link aufzustöbern; hat(te) mit dem derzeitigen ball-geschiebe auch nur am rande zu tun, sondern es galt kurz zu kalkulieren ob womöglich beruflich taxi-verbundenes zu seiner derzeit geg., unerklärlichen kommentars-abwesenheit geführt haben könnte; ... aber das vermutet allseits beliebte leder trifft unter umständen nicht überall gleich ins dafür bereitstehende netz; so hat meines erachtens auch ein g.f. noch keinerlei - natürlich nicht unbedingt notwendiger - statements abgegeben - weder vorher(als die alpenrepublikanische klein-welt noch in relativer Ordnung gewesen sein mußte ...) noch nachher (nach dem (((beigewohnten?)) vom wiener bürgermeistergebäude-, aka. rathaus-balkon abgefeuerten konfetti-granaten zur willkommenen begrüßung der wiederheimgekehrten, semi-erfolgreichen heldenschar) ...

Boo Radley
09.07.2016, 20:09
hmh, ... in welchen uneinsehbaren forumswinkeln verharrt eigentlich z. zt. der drei-jahre-zu-spät-geborene-frank??? o? dann hau´ zur allgemeinen beruhigung des sich schon länger ungut fühlenden späher-runds einen kurzen forums-app oder so (das halt, was man früher als telegramm bezeichnete) heraus ...

Frank fühlt sich nach jedem fußballerisch erfolglosen Großereignis leer; nicht nur wie üblich im Kopf, sondern überhaupt. Und die Wochen der Forumsuntätigkeit haben eine seltsam eingerostete Distanz zu hier geschaffen. Der muss sich allmählich erst wieder eingrooven. Aber das wird schon wieder. Keine Bange.

Raro
12.08.2017, 15:49
Bei ppm sind für September zwei neue Illustrierte Klassiker zu finden, Die Eroberung der Neuen Welt und Till Eulenspiegel, beide sollen von John Buscema gezeichnet sein. Das ist aber wohl ein paste-and-copy Fehler, ich kann in diversen US Checklisten keinen der beiden Titel in Englisch finden ?
https://www.ppm-vertrieb.de/advanced_search_creators.php?creators=Buscema,John

Raro
17.08.2017, 07:17
Die Sache ist geklärt, ich habe BSV angeschrieben und Eckhard Friedrich hat sehr schnell geantwortet, dafür vielen Dank. Nach seinen Angaben sind die beiden Bände nicht von John Buscema gezeichnet, der Fehler liegt bei ppm.