PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : raeumliche ungereimtheiten



kabel
26.04.2001, 22:28
beim nochmaligen durchblaettern der 300 viel mir auf, dass die abrafaxe vom persischen golf ins bermude dreieck getrieben sein sollen, wie soll das bitte schoen gehen, mehrere zehntausend km seeweg in nur zwei tagen, weiterhin ist es auch verwunderlich, dass kurz nachdem bludd die abrafaxe auf ellis island abgeliefert hat ein papyrosboot in rhode island gefunden wurde, auch das ist in der kurzen zeit nicht moeglich, zumal der labradorstrom in genau die andere richtung fliesst, also das wollte ich einfach nur mal zur diskussion stellen

[Dieser Beitrag wurde von kabel am 26. April 2001 editiert.]

Klaus D. Schleiter
27.04.2001, 14:38
Die Abrafaxe haben ja die magische Fähigkeit des Zeitsprungs. Und somit konnte auch der Zeitunterschied zusammen mit der räumlichen Entferung überwunden werden.

Atomino
27.04.2001, 15:10
Doll, das bei Euch manchmal der Chef antwortet....
Aber wenn H.H. persönlich im Digedag-Forum auftaucht, würden wir Digedag-Hardliner wahrscheinlich ´ne Herzattacke kriegen...