PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mosaik hat sich gut gehalten



Matty
18.03.2001, 17:17
Ich bin absolut der Meinung dass sich die Mosaik Hefte sehr gut gehalten haben, immerhin gibt es die ja schon seit den 50-er Jahren. Mitlerweile haben sie meiner Meinung nach schon kultstatus.

Was meint ihr dazu?

Predantus
18.03.2001, 18:16
Ohne jede Frage. Und wenn man dazu noch bedenkt, was manche Mosa-Fans so alles anstellen um an ihr geliebtes Heft und andere damit zusammenhängende Sachen zu kommen? Einiges davon konnte man hier im Forum ja schon lesen.
Wäre sicherlich auch eine tolle Rubrik im Fan-Fan-Buch.

Michael aus Rostock
19.03.2001, 09:31
Matty, wie kommst Du denn zum MOSAIK? Liest Du es regelmäßig, oder hast du es gerade wieder einmal oder erst zum ersten Mal in die Hände bekommen?

Grimmi
22.03.2001, 09:10
Mosaik ist und bleibt Kult, jedenfalls für mich.
Aber so ein richtiger Sammler bin ich ja nicht, denn ich werfe z.B. die Aboumschläge weg!!!
Ich bin Jahrgang 1962, mein erstes Heft war die 167, mein letztes irgendwo im Jahre 1980.
Danach landeten sie alle in der Bodenkammer.
An einem saukalten Sonntag im Februar bekam ich Heft 302 in die Hände. Und da ich Amerika-Fan bin, habe ich es gekauft. Und nun ist etwas passiert, was ich eben nur mit Kultstatus beschreiben kann. Ich werde wieder sammeln. Beginnend mit der 300 bin ich Abonnent. Meine Tochter (7 Jahre) hat den Kalender bekommen (war das Abo-Einstiegsgeschenk) und freut sich auf den Film. Mein Sohn (knapp 4 Jahre) sieht sich mit Papa die alten Hefte an ( nur die, wo es Flugzeuge, Eisenbahnen, Schiffe) gibt.
Inzwischen habe ich die Amerika-Serie der Digedags dank ebay und einem sehr freundlichen Sammler vollständig, wenn auch das ein oder andere Heft nicht so gut erhalten ist. Aber darauf kommt es mir nicht so sehr an. Und jetzt erwarte ich eine Lieferung der Hefte 90-229 einer ebay-Versteigerung.
D.h., ich werde meine doppelte Amerikaserie und die Orientserie sowie die Nachdrucke der Runkels irgendwie wieder losschlagen.
Ich denke 8und hoffe), dass die neue Amerikaserie eine Reihe von Beziehungen zur Digedag-Serie haben wird. Die ein oder andere Person wird sich als Kind/Enkel der alten Amerikaserie herausstellen.
Soviel zu mir, einem neuen alten Mosaik-Fan.

Michael aus Rostock
22.03.2001, 09:23
Willkommen zurück!
Die Geschichte, so wie du sie erzählt hast, ist ja eigentlich traumhaft-optimal für den Verlag :) :)
Hast Du eigentlich auch vor, die Abrafaxe-Lücke zu schließen? Das wird sicherlich mittlerweile teurer sein als Dein Digedag-Paket, aber wenn du ebay kennst, brauche ich dir das sicher nicht zu sagen.
Thematisch würde ich dir auf jeden Fall die Ägypten-Serie der Abrafaxe empfehlen, die war IMHO das beste, was die Abrafaxe bisher geleistet haben. Mal sehen, vielleicht kann die neue Serie das ja toppen ;)

Michael

Pierrot
22.03.2001, 09:29
:springen: Ein neuer alter Fan, und er ist der gleiche Jahrgang wie ich......1962 war ein ausgesprochen guter Jahrgang für Mosaikfans.....:engel: ;)
Und immer weiterhin schöne "Aufklärungsarbeit" bei Deinen Kindern leisten, damit Mosaikfans nie aussterben......(Gilt für Abrafaxe und Digedags.....;) )

Grimmi
22.03.2001, 09:46
Das ist ja ein richtig angenehmes Forum ;-)
Abrafax-Lücke
Muß ich mit meiner Regierung noch abklären,
aber schon mal danke für den Hinweis zu der Serie.
Ich kann mich aber noch erinnern, dass ich Ende 1975 sehr traurig war. Das hat sich eigentlich nie so richtig gelegt.
Die Suche in Sero-Sammelstellen kenne ich auch, war leider erfolglos.
Ich hatte ja nie ein Abo, bin insofern stolz, dass mir nur ein paar Hefte fehlten. Bei uns in Dresden war das so:
Der nächstgelegene Kiosk war ca. 300 Meter von der Schule entfernt. Die Mosaiks lagen immer unter dem Auslagentisch. Wenn wir uns auf Zehenspitzen stellten, konnten wir sie sehen. Die Kioskverkäuferin machte das, was alle machten. Sie nutzte ihre Machtstellung gnadenlos aus. Die Verkäuferin des Konsum bekam das Heft als Gegenleistung für Pumpernickel. Das waren manchmal richtig tragische Momente, aber wem erzähle ich das.
Nochmal zum Stil derr Hefte, vielleicht wäre das mal ein Thema?
Ich habe (mit meinem Sohn natürlich) gerade die alten Hefte angeschaut, in denen die Verfolgungsjagden in St. Louis stattfinden. Oft ist ja eine klare Aufteilung in 4 Bilder/Doppelseite erkennbar. Der Text enthält sehr große Abschnitte Erklärungen, was die ganze Geschichte eher wie eine bebilderte Erzählung wirken läßt. Gefällt mir persönlich sehr gut. Heute wirken die Bildsequenzen teilweise sehr unruhig, die Sprechblasen sind (für mich als nicht Comickenner jedenfalls) mitunter schwer zuordenbar), auf längere Textpassagen wird meist verzichtet.
Ist eben ein Comic, keine Bildergeschichte mehr, oder?

Grimmi
22.03.2001, 09:50
Noch eine kurze Frage an Michael:
Ich fand, dass ebay die günstigste Möglichkeit für Lückenschließung ist, oder siehst du das anders.
Die Listen professioneller Händler (Anzeigen im Mosaik) haben mich ja richtig erschreckt.
Weiß auch noch gar nicht, was ich für die Amerikaserie als Anfangsgebot einsetzen werde.
Kommt sicher auf die Qualität der Hefte an, denn ich werde mir natürlich die besten selbst behalten, soviel ist sicher!

Michael aus Rostock
22.03.2001, 10:06
nun, bei ebay ist es verrrückt - du kannst glück haben und schnäppchen machen, ich sehe aber auch immer wieder, dass leute für aktuelle hefte, die bei verlag oder über modern graphics für 3,10 bis 3,50 zu bekommen sind, 5,- und mehr ausgeben. neulich hat jemand die 271 (sonderheft mit digedags-auftritt, kostet regulär 5,90) 15,- oder so bezahlt hat...
komplette amerika-serien der digedags sind schon zwischen 50 und ca. 350 weggegangen, je nach zustand und wer gerade reingeschaut hat. eine zeitlang ist jemand, der hier auch oft im forum ist, seine doppelte amerika-sammlung nicht für (ich will meine hand nicht dafür ins feuer legen) 150,- losgeworden. einzeln die hefte zu vrekaufen ist aber auch keine richtige alternative, da dann jedes mal pro heft die einstellgebühr fällig wird. und da du deine nicht so guten hefte loswerden will, werden sich die leute auch nicht gerade danach reissen oder gegenseitig überbieten...
als alternative biete ich dir eine kostenlose anzeige auf unserer internet seite an, wenn du willst.
ich selbst bin ja auch bei ebay aktiv, deshalb wollte ich nur eein paar tipps geben. und wenn dich die händlerpreise erschreckt haben, dann kannst du sicher auch nicht verstehen, warum manche biete bei ebay höher bieten, als sie bei händlern zahlen müssten...
michael

Pierrot
22.03.2001, 15:44
Grimmi, im Shop der BMC wird demnächst eine ziemlich komplette Abrafaxe-Sammlung von 1/76 bis jetzt angeboten werden......Also, der Preis wird unter denen von Gräbert liegen..... Ich denke nicht, das man billiger an diese Hefte kommen kann, und die Hefte sind alle im Zustand sehr gut bis gut...........;)

Bhur
22.03.2001, 18:49
Das mit ebay ist wirklich komisch, man kann Schnäppchen machen, auf der anderen Seite werden aber auch für Digedag Sammelbände die man überall kaufen kann über 30 DM geboten.:crazy: Ich nutze ebay auch um hin und wieder ein kleines Stück zu erwerben was ich noch nicht habe. Aber demnächst bekomme ich ja alle ganz billig beim BMC. :) (nicht böse sein, ich bestelle mein Mosaicke auch demnächst)

Kaputtbaer
27.03.2001, 23:07
Hi Grimmi,
bin Jahrgang 1964 und ebenso wie du bei den Abrafaxen seit 302 als Abonnent wieder dabei.
Ist wohl z.Z. ein spezieller Virus unterwegs?
Allerdings habe ich meine Digedags fast schon wieder komplett, hat mich eine hübsche Stange Geld gekostet, aber dafür lasse ich eben mal einen Urlaub aus! Für meine Mosaiks tue ich doch (fast) alles! :-))

Grimmi
28.03.2001, 10:23
Hi Bear,
auf den Urlaub verzichten für die Digedags, nein das würde Ehekrise bedeuten.
Runkelserie, Amerikaserie, Anfang der Abrafaxe (bis 1979) habe ich komplett, damit will ich es (vorerst) bewenden lassen.
Es soll ja im Haushaltsbudget noch etwas übrig bleiben für richtige Literatur ;-).

FilthyAssistant
28.03.2001, 22:46
mosaik is welt-literatur!:springen:
kompressiert auf 52 seiten... :scool: