PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die Abrafaxe auf Schatzsuche



Predantus
15.12.2000, 19:43
Vor einiger Zeit gab es in der Super-Illu doch diese Schatzsucherstory. Wird diese vielleicht irgendwann (in absehbarer Zeit) in einem Album gesammelt veröffentlicht, vielleicht zusammen mit einer anderen, am besten ähnlich gearteten Story, da sie alleine wohl dann doch zu kurz dafür ist.

Michael aus Rostock
15.12.2000, 20:37
ja, das hielte ich auch für eine gute Idee. Vielleicht zur Leipziger Buchmesse?

Michael

Bhur
16.12.2000, 13:32
Mit 32 (+ Umschlag 36) Seiten würde sich vielleicht auch eine Art Mosaiksonderheft anbieten oder wie das Space Surfer Album als Softcover für 7,90 DM. Auf jeden Fall sollten die Geschichten einmal gesammelt erscheinen.

Predantus
16.12.2000, 14:01
Vielleicht könnte man die Geschichte ja auch noch mal etwas überarbeiten und an der einen oder anderen Stelle, wo die Handlung zu rasant wird, noch um das eine oder andere Bild zuzüglich Text ergänzen. Ich denke mal schon, daß wahrscheinlich sowieso etwas mehr gezeichnet und getextet wurde, was dann später nicht verwendet wurde, weil es den Rahmen einer Super-Illu-Seite gesprengt hätte. Das ergibt eventuell noch mal zwei oder drei Seiten.
Vielleicht kann sich mal jemand vom Verlag dazu äußern, ob und wieviele Szenen so im Durchschnitt wegfallen, auch im Mosaik, weil diese sonst den Umfang sprengen würden. Das wird sicherlich auch andere interessieren.

Big Dick
17.12.2000, 06:41
Homöopathische Protuberanzen:D
Big Dick

Remory
17.12.2000, 08:31
@Predantus, soweit mir bekannt ist, werden die Geschichten für die Super Illu oder auch für den Kurier genau für einen One-Pager zugeschnitten. Ich kann mich nicht erinnern jemals von Hubertus darüber hinausreichende Vorgaben bekommen zu haben.

Predantus
17.12.2000, 11:58
Das mag für die One-Pager schon stimmen, Rookie, obwohl ich mir vorstellen kann, daß bei 32 Folgen dann doch schon was unter den Tisch gefallen ist. Und wenn es nur Ideen sind, die man nicht weiter verfolgt hat, weil sie eben den Rahmen eines One-Pager's gesprengt hätten.
Es muß ja auch nicht mit aller Gewalt in die Geschichte eingebaut werden. Ein Umfangreiches bebildertes Nachwort, in welchem die Entstehungsgeschichte der Story beleuchtet wird, könnt ja auch auf sowas eingehen. Das fänden bestimmt viele ganz spannend.


Wie sieht es diesbezüglich aber beim Mosaik und den Alben aus? Kann mir bitte dazu jemand was sagen?

[Dieser Beitrag wurde von Predantus am 17. Dezember 2000 editiert.]

Remory
17.12.2000, 13:58
Ideen für kürzere Storys gab es schon genug, leider wurden viele aus Zeitmangel nicht umgesetzt. Ich erinnere mich an eine Serie, die für den Kurier angedacht war. In ihr sollten die Abrafaxe berühmten Persönlichkeiten aus der Weltgeschichte begegnen.Für die Geschichten sollten ganz bekannte Anekdoten verwandt werden, wie z.B. Martin Luther und das an die Wand geworfene Tintenfass. Das sollte dann unter dem Motto laufen: Wie es wirklich geschah !
Leider wurde von dieser Idee nur eine zweiseitige Story mit Leonardo da Vinci umgesetzt.

Pats Reiseabenteuer
17.12.2000, 16:37
Hagen, bitte melde dich bei mir!

Remory
17.12.2000, 19:16
Ich glaube das hat kein Zweck, Stephan. Leider habe ich keine Zeit, um noch an anderen Projekten zu arbeiten. Das hatte ich dir gegenüber auch schon mehrfach betont.

Predantus
25.08.2002, 12:36
Da ich und sicherlich auch viele andere hier noch immer auf eine Zweitveröffentlichung der obengenannten Story warten, möchte ich dieses Thema mal wieder nach oben holen, denn es wäre wirklich Schade, wenn diese Geschichte nicht irgendwann mal in geschlossener Form angeboten werden würde. Meinetwegen auch in Form eines Sonderheftes oder als Heft 11 der Abrafaxe-Reihe, wenn auch vom Thema vielleicht im Augenblick nicht so dahin passend, es sei denn, das Heft wird in ein Abrafaxe-Magazin umgewandelt.

Hatschibumbatschi
26.08.2002, 17:50
Ist diese "Schatzsucherstory" dieselbe, die seit einer halben Ewigkeit als Online-Comic unter http://www.abrafaxe.com/comic.htm pausiert?

Scheuch
08.09.2002, 02:06
ist anzunehmen - aber ich weiß es auch nicht genau.

CHOUETTE
08.09.2002, 15:40
Original geschrieben von Bhur
Mit 32 (+ Umschlag 36) Seiten würde sich vielleicht auch eine Art Mosaiksonderheft anbieten oder wie das Space Surfer Album als Softcover für 7,90 DM. Auf jeden Fall sollten die Geschichten einmal gesammelt erscheinen.

Ich hab vor Jahren mal von Klaus gehört, daß die Softcoverausgebe von Space Surfer ein finanzieller Flop war, und deshalb ein Album nicht mehr in einer solchen Form erscheinen wird. Die Idee mit dem Sonderheft scheint mir auch unrealistisch, wie oft haben wir uns doch schon sowas gewünscht und nie bekommen, man denke nur an "Don Ferrandos Abenteuer". Bliebe also nur noch die Veröffentlichung als Hardcover - Album, vielleicht kombiniert mit der Weltraumstory, aber ehrlich gesagt bevorzuge ich dann doch lieber Alben wie Hollywood, Robin oder Congo, denn so umwerfend finde ich die SI Onepager dann doch nicht. Das liegt aber nicht an den Stories, schon gar nicht an den Zeichnungen, sondern am Format. Ich weiß, ich weiß, das ist eine Einzelmeinung, aber ich war nun mal noch nie ein Fan von Strips wie aus der SI oder dem BK.

CHOUETTE
08.09.2002, 15:44
Da fällt mir doch was ein: Kann denn die komplette Story vielleicht von einem Hp-Betreiber ins Netz gestellt werden? Ich glaube, hier gibt es einige, die sich nicht dazu durchringen können, die SI wegen einer Seite Faxe zu kaufen. (na gut, da ist noch "die Schöne von nebenan", oder wie das dort heißt, aber selbst wenn man das dazuzählt, sind es noch immer zu wenig Gründe für ein Abo) :engel:

Hatschibumbatschi
13.09.2002, 19:24
Original geschrieben von CHOUETTE
Ich hab vor Jahren mal von Klaus gehört, daß die Softcoverausgebe von Space Surfer ein finanzieller Flop war, und deshalb ein Album nicht mehr in einer solchen Form erscheinen wird.
Wenn das so ist, warum hat man dann die "Space Surfer" noch mal in einer erweiterten 2. Auflage herausgebracht?
Logisch, dass dann keiner, der das weiss, sich die 1. Auflage kauft, sofern noch vorrätig. Überall, wo ich die "Space Surfer" herumliegen sehe, ist das die 1. Auflage. Die 2. Auflage halte ich zumindest im Buchhandel für relativ vergriffen.

Michael aus Rostock
23.09.2002, 09:15
Ich habe genau den umgekehrten Eindruck. Überall gibts die 2., erweiterte und teurere Auflage, die 1. Auflage ist schwerer (jedoch nicht schwer) zu bekommen.

Hatschibumbatschi
23.09.2002, 13:24
Original geschrieben von Michael aus Rostock
Ich habe genau den umgekehrten Eindruck. Überall gibts die 2., erweiterte und teurere Auflage, die 1. Auflage ist schwerer (jedoch nicht schwer) zu bekommen.
Das ist ja merkwürdig.
Wieviel mehr kostet denn die 2. Auflage?

Michael aus Rostock
23.09.2002, 13:36
In DM waren´s 7,90 für die erste vs 16,90 für die zweite, erweiterte Auflage.
WIMRE hatte der Buchhandel sich beschwert, dass das Album in der ersten Version zu dünn und billig sei, also nur Platz im Regal wegnähme und dann zu wenig Umsatz bringe.
Deshalb wurde die Nachauflage aufgemoppt, um für den Handel attraktiver zu sein. Der Zeitungshandel wiederum, der auch Space surfer in der 1. Auflage vertrieben hatte, fand dagegen offenbar mehr Gefallen am handlicheren und preiswerteren Heftformat, sonst hätte es bestimmt mehr SC-Alben von StfSt gegeben.

Hatschibumbatschi
23.09.2002, 17:35
Sorry, aber ich muss nochmal nachfragen, da ich die 2. Auflage noch nie in der Hand gehalten habe:
Die 2. Auflage ist also ein Hardcover?

Michael aus Rostock
23.09.2002, 18:07
Leider nein. Dafür ein besseres Softcover.

Bhur
14.09.2006, 10:13
Wie die Veröffentlichung der Max-Geschichte zeigt, höhlt steter Tropfen offenbar doch den ein oder anderen Stein.

Vielleicht denkt man für die Zukunft auch noch mal über eine Veröffentlichung dieser Schatzsuche-Geschichte aus der Super-Illu nach. (Super-Illu-Onepager 202-233) Wenn 32 Seiten für ein Album noch zu wenig sein sollten, böten sich noch die eine oder andere Kurzserie an, die man ebenfalls abdrucken könnte, um auf ein 48seitiges Album zu kommen.

Bastos
14.09.2006, 10:26
Das sollte doch möglich sein. Mich würd´s freuen.
B.

CHOUETTE
14.09.2006, 15:34
Zumindest würde man voll auf den "Fluch der Karibik"-Zug aufspringen. :D

Bastos
14.09.2006, 15:56
Nur das man das Umsatzvolumen von über 1 Mrd US-Dollar schwerlich erreichen wird :D

CHOUETTE
14.09.2006, 16:43
Nur das man das Umsatzvolumen von über 1 Mrd US-Dollar schwerlich erreichen wird :D
Aber klar doch! Wenn man Buena Vista wegen Ideenklau verklagt und sich ne Umsatzbeteiligung erzwingt. :floet:

Bruno
15.09.2006, 09:20
Neues Buch mit alten Inhalten? Ob sich das rechnet? Die 100%-Fans haben die Onepager sowieso zu Hause bereits gebunkert. Abgesehen davon bleiben es doch Onepager und somit ein Sammelsurium und kein dramaturgisch durchkomponiertes Buch. Ich habe am Erfolg solch eines Unternehmen meine Zweifel. Vielleicht später mal als postume Veröffentlichung, könnte man alle Onepager in einem Band bringen.

CHOUETTE
15.09.2006, 09:28
Neues Buch mit alten Inhalten? Ob sich das rechnet? ...
Man hat mir sogar mal gesagt, dass die Onepager-Alben so ziemlich die einzigen sind, die sich wirklich lohnen.
Ob das stimmt vermag ich natürlich nicht zu beurteilen, aber zumindest ist bei der Zweitverwertung bereits existierenden Materials die Kostenfrage eine viel geringere als bei der Herstellung eines neuen One-Story-Albums. Und da meines Erachtens der Käuferkreis eh der gleiche ist, glaube ich nicht an einen relevanten Unterschied in den Absatzzahlen. Soll heißen: die unten angesprochenen 100%-Fans kaufen sich das Album zusätzlich, alle anderen, die die SI-Strips nicht besitzen, haben ohnehin einen Grund.


... Die 100%-Fans haben die Onepager sowieso zu Hause bereits gebunkert...

Ich bezeichne mich eigentlich schon als 100%-Fan, aber bei den Onepagern habe ich es mir verkniffen, ein Abo der SI und des BK zuzulegen. Das war mir übers Jahr gesehen dann doch zu teuer. Ich hab sie also nicht, bzw. nur sehr unvollstädig.


...Abgesehen davon bleiben es doch Onepager und somit ein Sammelsurium und kein dramaturgisch durchkomponiertes Buch. ...
Hier wäre die Schatzsuche allerdings eine Ausnahme, da es sich hier um mehrere inhaltlich zusammenhängende Onepager handelt. Das gab es nicht nur einmal in der SI. Man könnte also ein Album mit Onepagern herausbringen, in dem effektliv nur zwei bis drei Stories abgehandelt werden.


...Vielleicht später mal als postume Veröffentlichung, könnte man alle Onepager in einem Band bringen.
Und wer soll dafür sterben? :kratz:

Casimir
15.09.2006, 11:10
Man hat mir sogar mal gesagt, dass die Onepager-Alben so ziemlich die einzigen sind, die sich wirklich lohnen.


Das kann ich mir so nicht unbedingt vorstellen. Schließlich wurde die Veröffentlichung von SI-Onepagern als Albenform frühzeitig eingestellt (müsste so ca. 2000 gewesen sein), was m.E. sehr schade war, da ich finde, dass die Onepager von Ulf qualitativ sehr hochwertig sind und in Albenform vielleicht auch andere Käuferschichten erreichen würde.
In den bislang nicht in Albenform veröffentlichten Onepager finden sich eine Reihe von Themen, welche geeinget wären, gebunden (z.B. mehrere Kapitel) zu erscheinen. So zum einen natürlich die hier diskutierte Schatzsuche aber auch die Onepager mit dem Maulwurf würde ich als Themenkomplex gerne in Albenform sehen, da die einzelnen Geschichten witzig sind und ja doch irgendwie aufeinander aufbauen.

Bruno
15.09.2006, 11:21
Und wer soll dafür sterben? :kratz: :D
(War'n kleiner versteckter Scherz, den Du natürlich wieder sofort erschnüffelt hast. ;) )

CHOUETTE
15.09.2006, 11:33
Das kann ich mir so nicht unbedingt vorstellen...:weissnix: Jedenfalls hat man es mir mal so gesagt. Vielleicht sollte es aber ja auch heißen: "Mit einem Onepager-Album machen wir weniger Miese als mit den anderen." :floet:

XNEX 1977
21.09.2006, 20:23
Apropo SCHATZ Suche... hat sich jemand bei der Radio Teddy Schatzsuche beteiligt? Na klar, doofe Frage. Aber wo soll die Veranstaltung am Samstag in Mahlow sein. Hat da jemand genauere Infos?