PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eigenständige Hörabenteuer



Pats Reiseabenteuer
26.07.2000, 15:41
Bis jetzt habe ich mir die Hörabenteuer der Abrafaxe nicht geholt. Wahrscheinlich werde ich es nicht tun. Warum? Ich kenne die Abenteuer schon. Warum gibt es eigentlich keine eigenständige Hörabenteuer?
Was haltet ihr von der Idee? Soll es eigenständige Hörabenteuer geben? Oder seit ihr mit den vertonten Geschichten zufrieden?

Remory
27.07.2000, 08:12
Es ist ja nicht so, daß die Hörspielabenteuer Zeile für Zeile den Heften folgen.Da gibt es schon auch neue Ideen, die mit eingefügt werden. Mir gefallen die Hörspiele sehr gut. Aber eigenständige Geschichten wären auch o.k.

Michael aus Rostock
28.07.2000, 08:50
Pat, Mosaik ist doch nur ein relativ kleiner Verlag. Für den Anfang war es sicher risikoärmer, sich auf bestehende Geschcihten zu stützten. Und das Senft-Hörbuch ist ja auch eine neue Geschichte (ich hatte mir den Roman noch nicht gekauft, zu wenig Bilder und zu große Buchstaben :D)

Ich bin gespannt, wie und wann es mit den Hörspielen weitergeht.

------------------
MOSAIK Initiative Rostock
Der Fanclub von der Ostseeküste
http://www.abrafaxe.de/mir
eMail: [email protected]

Pats Reiseabenteuer
01.08.2000, 03:07
Ich weiß nicht, ob ein vollkommen neues Skript die Kosten so in die Höhe geschossen hätte. Vielleicht hätte es ja auch mehr Interessenten gegeben, wenn neue Geschichten veröffentlich worden wären.

Pats Reiseabenteuer
29.08.2000, 17:10
Ich denke, wir können noch etwas länger drüber diskutieren. Was meint ihr? eigenständige Hörabenteuer ja oder nein?

Tangentus
30.08.2000, 10:13
Ich finde eigenständige Hörabenteuer nicht so gut, damit sich die Mosaik-Macher nicht noch mehr verzetteln müssen. Der Rückgriff auf vorhandene Stories bietet trotzdem genug Raum für Änderungen und Ergänzungen, die die Hörspiele auch für die, die die Comics kennen, interessant machen. Und die bisher erschienenen CDs/MCs haben das IMHO bewiesen.

------------------
...und das ist alles, was ich darüber sagen kann

Remory
30.08.2000, 10:33
Ich finde auch, Mosaik sollte nicht noch mehr machen.Zwei Heftserien, diverse Alben, Onepages in Tageszeitungen, Krimminalromane mit den Abrafaxen, Trickfilm, Merchandising und jetzt noch die Hörspiele.Zuviel des Guten!Irgendwann ist man der Flut von Neuerscheinungen überdrüssig.

Pats Reiseabenteuer
31.08.2000, 02:07
ich bin schon für eigenständige Hörabenteuer. So interessiert mich das nämlich nicht.

Remory
31.08.2000, 06:50
@Pat, dann kauf dir die Hörspiele nicht.Spart immerhin Geld.Wie du schon bei anderer Gelegenheit gesagt hast - alles kann man nicht mögen ! ;)

FilthyAssistant
07.09.2000, 14:25
ich bin ja auch gegen NOCH MEHR STOFF! gibt schon genug parallelstories, die kaum noch in beziehung zueinander stehen. nachher fängt in der mosa-fän-gemeinde noch genau so ein streit an wie bei den trekies, wo jede neuveröffentlichung auf "canon-like", dh auf zugehörigkeit zum ST-universe, geprüft wird. da kann sich auch keiner einigen, was offiziel dazugehört und was nur inofizieller zweitstoff ist...

aber mal eine andere frage: warum werden die kassetten nicht zusammen mit den dazugehörigen heften verkauft, so wie das bei disney früher war??? so könnten später dazugestossene ihre sammlung vergrössern und neu-leser einen einblick in ein heft bekommen, was werkaufssteigernde wirkung haben könnte. und das argument, das es nicht mehr genug hefte dieser geschichte gibt, zieht hier nicht, da eine nachauflage bei der grossen zahl an produzierten kassetten kaum teurer wäre als der druck des aktuellen heftes, oder?

ausserdem: sind für irgendwann weitere hefte, zB die ersten der wido-serie oder die orient-serie, geplant? die würden sich nämlich anbieten, weil sie einzelstories erzählen, so dass man nicht jede kassetten kaufen muss, sondern einzelne mittendrin.


[Dieser Beitrag wurde von Studnix am 20. Oktober 2000 editiert.]

Pats Reiseabenteuer
05.10.2000, 15:34
Ich wollte dieses Thema noch einmal anbieten? Was haltet ihr von eigenständigen Hörabenteuern

Bhur
05.10.2000, 17:52
Das Problem ist doch wo siedelt man eigenständige Abenteuer an? In der aktuellen oder auch älteren Mosaikreihen wirds schwer, genauso ists bei der Die Abrafaxe Reihe. Wenn man denn doch irgendwo etwas einschieben könnte dann will ich das aber auch gezeichnet haben! Die einzige Geschichte die mir da jetzt einfällt wären die Erlebnisse des Don bis zum erneuten Treffen mit den Abras. Und völlig eigenständige Geschichten, also etwas längere Onepager zum Hören sind glaub ich nicht das Wahre.

------------------
Lassen Sie Ihr Gehirn nicht von der herrschenden Lehrmeinung verkleistern!

Theoretiker
11.10.2000, 19:45
Ich habe in meiner Babelsbergabschiedstüte eine Hörspielkassette gefunden und mir gleich angehört. Ich muß sagen meine Begeisterung hielt sich in Grenzen. Warum mußten die Abrafaxe unbedingt von Kindern gesprochen werden. Es war zudem schwer herauszufinden, wer nun wer ist. Es handelte sich um die Geschichte mit der Kreosrede in Griechenland. Eine Geschichte die ohne viel Vorwissen durchaus auch selbständig verständlich ist. Warum also am Anfang eine Viertelstunde Zusammenfassung was in den letzten 25 Jahren passiert ist? Warum erzählt Abrax von seiner Zeit als Sklave in den vorhergehenden Heften, obwohl es in dieser Geaschichte keinerlei Rolle spielt?Alkibiades, die Hauptfigur dieser Geschichte wird völlig unerwähnt gelassen, warum? Ich finde, diese ganzen Zusammenfassungen am Anfang wirken eher abschreckend auf bisher dem Mosaik fremde Hörer.


------------------
Gott ist ein Zyniker, aber ich mag seine Art von Humor.

Bis demnächst

Klaus D. Schleiter
11.10.2000, 22:28
Die Hörspielkassetten sind in erster Linie für Kinder gemacht. Kinder, die noch nicht gut den Text der Sprechblasen lesen können. Deshalb auch der ausführliche Erzähltext. Sicher sind die Kassetten für MOSAIK-Kenner eine Wiederholung.
Wir werden die Reihe fortsetzen und es wird auch ein Hörspiel zum Film geben.
Neue Geschichten sind bisher nicht geplant, da die Abrafaxe-Geschichten stark von den Zeichnungen leben. Deshalb werden Hörspiele hauptsächlich zur Unterstützung produziert. Aber wir werden nie nie sagen.

Michael aus Rostock
12.10.2000, 07:55
@Theo: Ich finde weder, dass der Vorspann zu lang ist noch, dass da zuviel unnützes erzählt wird. Abrax´ Sklaverei z.B. ist wohl von Bedeutung für die Handlung.

Zu den Stimmen kann man geteilter Meinung sein, Califax fand ich z.B. sehr getroffen und sofort erkennbar, andere waren anderer Meinung.

Und wir haben vor ca. 4 Wochen mal genau diese Hörspiel-Kassette "Der Prozess" an 2 Kinder (10/12) Jahre verschenkt, die bisher nur 1x die Ägypten-Serie gelesen haben und ansonsten die Hefte ab der Eldorado-Storyline kennen. Und die waren begeistert. Das einzige, was sie auszusetzen hatten, war, dass die Kassette so schnell zu Ende war.

Michael

Colombine
12.10.2000, 10:38
Wir hatten das Glück, in drei Babelsberg- Tüten wenigsten zwei verschiedene Kassetten zu haben. Und meine beiden Töchter sind von diesen Kassetten begeistert! Die große mit ihren fast 10 Jahren hört seither ständig die Kassetten. Und die Kleine mit knapp 5 versteht bereits große Teile der Handlung (am meisten freut sie sich über die Frau von Phidias). Das sollte doch ein Beweis sein, dass die Zielgruppe erreicht wird. Schön sind übrigens auch die Begriffserläuterungen am Ende der Kassette.

Wer sonst sollte eigentlich die Abrafaxe sprechen, wenn nicht Kinder?

Ergebnis der Hörspiele (wie auch der Babelsbergfeier) ist nebenbei, dass meine große Tochter endlich die Hefte von sich aus liest! (Ich hoffe dauerhaft!) :springen:

Ich würde mich freuen, wenn ab und an weitere Hörspiel kämen!

Böhser Don
13.10.2000, 15:16
eigenständige hörabenteuer warum ??? wenn es genug leute giebt die ein hörabenteuer für 15 DM kaufen und dafür nur den gekürzten inhalt einses mosaiks erhalten dann ist doch die welt in ordnung!!!!!!!! :geist: :geist:

FilthyAssistant
20.10.2000, 14:14
noch mal meine frage: war es nicht möglich, die kassetten zusammen mit den dazugehörigen heften zu verkaufen?

zu den hörspielen: ich hab ebenfalls eins in meiner babalesberger wundertüte gefunden, und ich fands gar nich so schlecht. allerdings war bloss abrax' stimme halbwegs passend, ich hätte mehr so was genau zwischen richtigen kindern und alten erwachsenen erwartet (falls das jetzt einer versteht?).
ansonsten wars gut gemacht, bloss die einleitung war viel zu umfangreich. warum mussten da eigentlich die zeitsprünge mit handauflegen erwähnt werden, die spielten doch in dem abenteuer schon gar keine rolle mehr. alles andere macht, ehrlich gesagt, lust auf mehr, vielleicht hol selbst ich alter sack mir noch die restlichen kassetten, wenns mal wieder ein sonderangebot gibt...

Michael aus Rostock
20.10.2000, 20:52
bei real,-: 8.95 DM Sonder genug?
Ich fand Califax´ Stimme am besten.
Und der BVJW verkauft sein Runkel Hörspiel ja zusammen mit´m Comic, sogar mit´m klebegebundenen Paperback.

Michael

Colombine
20.10.2000, 22:11
Auf zu real! :D