PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Der Mann der sein Leben ermordete



Sambir
11.03.2014, 10:40
Starkes Album. :)

Die Rezi auf Comickunst:
http://comickunst.wordpress.com/2014/03/11/der-mann-der-sein-leben-ermordete/

Mayaca
11.03.2014, 12:47
Klingt sehr Interessant. Noir können se.Die Franzosen.

Hieronymus B.
25.03.2014, 17:48
Michael Hüster hat für die Comicradioshow "Der Mann der sein Leben ermordete" besprochen.

Hier ist ein Zitat aus dem Text: "Knallharte Selbstjustiz bis zum eigenen bitteren Ende. Gänsehaut-Feeling inklusive."

Hier ist der Link zur vollständigen Rezension (http://www.comicradioshow.com/Article4222.html).

Bob Fish
09.04.2014, 02:35
Eine sehr positive Rezension hier:

http://culturmag.de/rubriken/buecher/blood-chops/80320

Hieronymus B.
18.04.2014, 11:44
Fabian Mauruschat hat auf seinem Blog Fischpott "Der Mann der sein Leben ermordete" besprochen.

Darin kommt er zu folgenden Schlussfolgerungen:

"Viele Bilder wirken auf den ersten Blick skizzenhaft, sind aber auf den zweiten Blick voller Details. Ergänzt werden sie von der lebhaften Kolorierung, die Farben fangen Schatten und Licht ein und geben dem Werk einen cinematischen Stil."

"Eine schonungslose Tauchfahrt durch die Untiefen der Gesellschaft. Wer den Blick ins Herz der Finsternis nicht scheut, kriegt für 20 Euro ein Kunstwerk, das der Schwarzen Serie alle Ehre macht."

Hier geht es zur vollständigen Rezension (http://fischpott.com/der-mann-der-sein-leben-ermordete/).

Bob Fish
13.05.2014, 21:28
Hier zwei weitere positive Rezensionen zum neuen Band von Moynot/Vautrin:


http://diepresse.com/home/kultur/kunst/1599559/Comics_%20Schwarze-Krimis-in%20-bunten-Farben?_vl+_backlink=%2Fhome%2Fkultur%2Findex.do


http://www.taz.de/!138188/

Borusse
21.06.2014, 12:14
Gelungen, aber nichts für Zartbesaitete. Na ja, wenigstens der Sympathieträger überlebt zum Schluss....