PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aussehen der Abrafaxe



Pierrot
28.09.2000, 16:02
Wie dürfen die Abrafaxe eigentlich aussehen?Der Zeichenstil schwankt einfach viel zu sehr. Und das nicht nur in den unterschielichen Alben und den One-Pagern der Super-Illu oder im Berliner Kurier. Die ganze Orient-Serie war mehr oder weniger ein totaler Flop ! Über das Script möchte ich mich gar nicht auslassen, nur soviel, worin bestand eigentlich der ganze Sinn der Serie " Orientexpress " !? Zusammhanglose Episoden aneinanderzureihen und am Ende gerademal Erdöl zu finden???!,wo eine versunkene Ruinenstadt u.s.w. wenigstens noch Spannung für die letzten 2 Hefte erzeugt hätten. Vielleicht sollten die Zeichner im Mosaik mal wieder Heft 1 zur Hand nehmen, da sieht man wie die Abrafaxe aussehen müssen mit all ihren Eigenheiten und Besonderheiten. Im neuen Heft 298 sind die Hauptfiguren kaum noch zu unterscheiden und zu dümmlichen Kindern degradiert die den Handlungsablauf überhaupt nicht steuern!!!!Wenn die neue Serie wieder so wird , na dann Prost Mahlzeit. Wenn die "neue Generation" nicht in der Lage ist das ensprechend zu zeichnen sitzen die falschen Leute am Zeichentisch.Es gibt so viele wunderbar gezeichnete Alben (Kleine Detektive, Robin , Congo ) Und so ausgereift wünsche ich mir auch das Monatsheft. Vielleicht übernimmt man sich aber auch nur mit zu vielen einzelnen Projekten, nur das Flaggschiff MOSAIK, auf dem alles aufbaut, muß doch wohl den besten Zeichenstil haben!!!!! Lange Rede...., was meint Ihr dazu? :confused:

[Dieser Beitrag wurde von Pierrot am 20. Oktober 2000 editiert.]

Michael aus Rostock
28.09.2000, 18:22
An der Story kannst Du den Zeichnern nicht die Schuld geben.
Und an den letzten Mosaiks gibts doch, zumindest zeichnerisch, kaum etwas auszusetzen, oder?

Und solange man nichts von der neuen Serie gesehen hat, ist es müßig, über ihre Qualität zu klagen.

Michael

euha
28.09.2000, 20:13
Ich finde die Story nicht schlecht - am anfang war es zwar besser als jetzt aber trotzdem sehr unterhaltsam.

Ich meine aber auch, dass die Abrafaxe eine einheitliches Aussehen bekommen sollten. so sehr ich Congo mag - wirklich eine klasse Geschichte - so stört es mich doch dass die Abrafaxe überall anders aussehen und auch anders agieren! Man stelle sich dies mal bei Micky Maus oder Donald duck vor!

Der Film wird es wohl nicht besser machen, oder?

Remory
28.09.2000, 21:48
Vielleicht sind die Zeichner beim Mosaik einfach zu gut, das sie immer wieder vom eigentlichen Stil abweichen.Der eigene individuelle Stil des jeweiligen Zeichners kommt dann hin und wieder durch.Im übrigen sind die Abrafaxe schwerer zu zeichnen, als
man das bei ihrem Aussehen vermutet.

Theoretiker
29.09.2000, 02:27
Ich finde es sehr gut, daß die Abrafaxe in den Alben und im Spin-off einen anderen Stil haben als im Mosaik, zumal er dort einheitlich ist und dem Medium passend gewählt ist. Man erkennt, daß sich das ganze an eine andere Zielgruppe richtet. Auch mit den Film-Abrafaxen werde ich mich wahrscheinlich anfreunden können, da sie besser animierbar sind als die Originale, solange ich im Heft von ihnen verschont bleibe, denn im unbewegten Zustand sehen sie furchtbar aus (siehe Stundenplan). Ich hoffe einfach inständig, daß kein Verantwortlicher jemals auf die Idee kommt, zu sagen, um die neugewonnenen Jugendlichen Interessenten und Kioskspontankaufneukunden, die den Film gesehen haben zu befriedigen, gleichen wir das Mosaik dem Filmstil an. Die ersten Jahre war es im Mosaik noch ganz witzig die Stile den einzelnen Zeichnern zuzuordnen, aber der Anfang der Orient-Express-Serie war wirklich entsetzlich. Abrafaxe die aussahen als seien sie aus einer Mangaserie aus rtl2s Nachmittagsprogramm ausgebrochen und ein Loftus den ich anfangs noch für eine Bofinger-Homage hielt (vielleicht ist er es tätsächlich). Nein, sowas muß nicht sein. Schwer sind die Abrafaxe wirklich nicht zu zeichnen, es ist schließlich ein Funny. Und ich weiß auch nicht was damals mit Sascha Wüstefeld los war, denn seine #224 finde ich einfach phantastisch.

thowiLEIPZIG
29.09.2000, 06:59
fakt ist doch eines: das heft sollte das flaggschiff sein und ist es wohl auch. und ich kann mich mit dem fischerschen stil sehr gut anfreunden, jens ist traditionalist und das mosaik wird von traditionalisten gelesen. neue zielgruppen gewinnt man aber eben nur in der pokemon- manga- generation und die könnte mit dem film oder kurier- geschichten gewonnen, um nicht zu sagen geködert werden. je länger ich darüber nachdenke, desto cleverer erscheint mir die strategie. denkt mal bspw. an die disney- fantomias- geschichten. da läuft das genauso. oder seht euch mal an, was die kinder in comicshops kaufen.

------------------
-thowi-

Pierrot
29.09.2000, 10:20
Ja gut, wie die Abrafaxe in " Die Abrafaxe " aussehen akzeptiere ich ja auch. Da ist doch schon der Zeitgeschmack berücksichtigt. Alles ein wenig schneller, andere Seitenaufteilung,eben wie bei der neuen Serie von Donald Duck... Aber in Kurier, Super Illu, und in jedem Album völlig anders, ist einfach zu viel. Diese Extraprojekte sind doch auch Werbung für das Mosaik, aber wer bekommt Lust auf den Kauf des MOSAIKs, wenn er manche One-Pager sieht und dann denkt die Abrafaxe sind immer so entstellt. Der Anfang der Orientexpresserie war das schlimmste was je im Mosaik gedruckt wurde, und jetzt zum Ende hin, finde ich, wird es auch schon wieder schlimmer. Ich will nicht über die neue Serie spekulieren,ich möchte nur nicht, das sich Fehler wiederholen. Das Mosaik Manga-mäßig zeitgerecht zu machen wäre völlig falsch. Nur weil Comic-Fast-Food-Schwachsinn Hochkonjunktur hat,auf Qualität verzichten ?Asterix sieht auch nach 30 Jahren noch immer wie Asterix aus, und das macht den Erfolg einer Figur aus.

Theoretiker
29.09.2000, 21:25
Bin beim rekapitulieren für das morgige Quiz gerade über den Beitrag zum Thema 50 Jahre Mosaik von Sascha in Heft 240 (Seite 17f) gestolpert, wo er für das Jahr 2005 die Mangafaxe vorhersagt - so schnell kann man seine eigene Fiktion überholen. :D

------------------
Gott ist ein Zyniker, aber ich mag seine Art von Humor.

Bis demnächst

Böhser Don
13.10.2000, 15:21
ich will endlich die abrafaxe vor 1999 zurückhaben ohne rundem mund und ohne verwechslungsgefahr der drei helten wenn sie sich ein wenig verkleiden (sihe heft 1998)!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :crazy: :crazy: :crazy::raz:!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

[Dieser Beitrag wurde von Böhser Don am 13. Oktober 2000 editiert.]

[Dieser Beitrag wurde von Böhser Don am 13. Oktober 2000 editiert.]

FilthyAssistant
18.10.2000, 19:27
also ich fand, die ersten 2 hefte der orientserie haben gute faxe geliefert: leicht modernisiert, trotzdem noch erkennbar und ohne an manga-abklatsch zu erinnern. als jedoch dieser stil (ich glaube ab "mann über bord"?) durch jene unsäglichen mangafaxe abgelöst wurde, wars echt nicht mehr zu ertragen. was dann jens abgeliefert hat, war zu anfang auch noch nicht besser, lag aber vermutlich an der übergangszeit (die ungarische hochzeit). langsam fand er dann aber wieder in seinen alten, lona-artigen stil zurück. allerdings hatte ich seit den letzten 2 heften, die sorgfalt leidet, inzwischen sind die drei echt kaum noch auseinanderzuhalten. mein vorschlag wäre: lasst sascha nochmal ran, aber passt auf, was er macht :crazy: ! oder geht zurück zum ägyptenstil :springen: !