PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 47 Ronin



Moodswings
01.03.2014, 00:59
Kein Thread zum Epos mit Keanu Reeves? ;)

Hier gibt es jedenfalls was zu gewinnen dazu... http://www.subtext.at/2014/02/win-47-ronin-goodies

Schninkel
01.03.2014, 09:30
In die Gurke gehe ich noch nicht mal wenn man mir Geld dazu gibt.
Was Reeves aus der Originalstory gemacht hat ist einfach nur Trash ohne sog. Kultfaktor

Amigo
01.03.2014, 12:08
Der Film ist gar nicht so übel. Der Roman bietet allerdings erheblich mehr Tiefgang und Charakterzeichnung. Eines der seltenen Beispiele, dass ein Filmroman deutlich besser als der Film ist. ;)

Um mal die Lesermeinung auf Amazon zu zitieren:

Von selene.H

Ich habe den Film gleich am Eröffnungstag gesehen, weil ich Filme mit historischen Themen liebe. Ich war mehr als skeptisch auf Grund der nicht eben überwältigenden Kritiken. Umso mehr hat mich der Film positiv überrascht und da es noch Monate dauert, bis er in Deutschland endlich auf Dvd erscheinen wird, wollte ich die Zeit mit dem Lesen des Buches überbrücken. Ich habe schon oft, wenn mir ein Film gefällt, das 'Buch zum Film' gelesen, um die Bilder der Leinwand nochmals vor meinem inneren Auge erstehen zu lassen. Aber 47 Ronin von Joan D. VINGE überragt alle diese Bücher bei weitem. Während der Film vielleicht zu viel Gewicht auf Aktion und Fantasy gelegt hat, werden in dem Buch die Charaktere zu echten Menschen mit einem berührenden Schicksal, mit denen man zutiefst mitfühlt. Ja, ich habe mehr als nur einmal ein paar Tränchen beim Lesen vergossen! Die handelnden Personen erhalten von der Autorin echte Tiefe und auch ihr Verhältnis zu einander wird viel stärker als im Film entwickelt und beleuchtet. Ein echtes schriftstellerisches Meisterwerk, das den Leser fesselt und berührt und weit über die im Film gezeigte Handlung hinausgeht. Weit mehr als das übliche 'Buch zum Film'.

Schninkel
01.03.2014, 12:25
Lest doch mal 47 Ronin von Stan Sakai.
I.Ü. ist 47 Ronin in Japan eine echtes Volksepos und allein die Idee (?) "In feudal Japan, Kai is a half-Japanese, half-British outcast" (Quelle: Wikipaedia) sowie diese tätowierte Hackfresse ....

Ich hatte mich wirklich auf eine sich an der Historie haltende Story gefreut und jetzt dass, nun ja, wer nicht mehr will und wem so was wie diese Gurke gefallen hat:http://factmag-images.s3.amazonaws.com/wp-content/uploads/2012/08/man_with_the_iron_fists_cover.jpeg der soll reingehen ....