PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Programm Herbst 2013



Dirk Rehm
06.06.2013, 12:46
Nach den News auf der Website (http://www.reprodukt.com/news.php), Beiträgen auf dem Blog (http://blog.reprodukt.com/vorschau-herbst-2013/) und Facebook hier nun auch im Comicforum unsere...


Vorschau Herbst 2013

So viele Neuerscheinungen wie nie haben wir für unser diesjähriges Herbstprogramm zusammengestellt. Comics von nordamerikanischen und kanadischen Autoren finden sich ebenso wie Comics von britischen, finnischen, französischen, italienischen und spanischen Zeichnern – sowie zwei neuen Titel von Frederik Peeters aus der französischsprachigen Schweiz.

http://www.reprodukt.com/images/editorial/Buchhandelsvorschau_Herbst2013_Cover.jpg

Das Titelbild für die Buchhandelsvorschau Herbst 2013 stammt von Kerascoët ("Schönheit" (http://www.reprodukt.com/product_info.php?products_id=474)). Die Buchhandelsvorschau gibt es auch als PDF-Datei (10 MB) zum Download: "Vorschau Herbst 2013" (http://download.reprodukt.com/presse/Vorschau_Herbst_2013.pdf)


"Schönheit" von Hubert & Kerascoët

Schönheit! Oh, wie sich das Mädchen Morue danach sehnt! Und siehe da, eines Tages soll ihr Wunsch in Erfüllung gehen: Eine Fee lässt sie in den Augen eines jeden Betrachters als strahlende Schönheit erscheinen. Doch die Schönheit hat ihren Preis! Von nun an muss Morue sich sämtlicher Männer aus nah und fern erwehren. Auch der junge Burgherr erliegt ihrem Liebreiz. Doch warum sollte man sich mit der Rolle der einfachen Burgherrin zufriedengeben, wenn man auch das Herz eines Königs erobern kann?

http://www.reprodukt.com/images/editorial/9783943143690.jpg

Im Mittelpunkt von Huberts und Kerascoëts Erzählung steht die Frage nach der Schönheit und ihrer Wirkung auf uns: Wie verändert Schönheit den Menschen, dem sie zuteil wird? Und wie das Verhalten all derer, die ihn umgeben? In außergewöhnlichen Zeichnungen – reich an Bezügen zu Tausendundeiner Nacht und zur mittelalterlichen Buchkunst – präsentiert sich "Schönheit" als ebenso mitreißendes wie philosophisches Märchen voll rabenschwarzen Humors.

ISBN 978-3-943143-69-0, 160 Seiten, farbig, Hardcover, 20,5 x 28 cm, Hardcover, 36 EUR
Erscheint im Oktober 2013


"Kopf in den Wolken" von Paco Roca

Wenn seine Gedanken wandern, ist Ernesto wieder der Leiter einer Bankfiliale, in Wirklichkeit aber verbringt der stille Pensionär seine Tage in einem Altersheim. Die Ausflüge in seine Vergangenheit sind Symptome der Alzheimerkrankheit, die Ernesto vor den Ärzten und Pflegern so gut es geht zu verstecken versucht. Auf die Patienten, die sich nicht mehr selbst versorgen können, wartet nämlich die geschlossene Abteilung für demente Fälle – die letzte Station.

Gemeinsam mit anderen Patienten – dem eigensinnigen Émile, der mit kleinkrimineller Energie dem Heimalltag trotzt, Madame Rose, die glaubt, im Orientexpress gen Istanbul zu reisen, und dem Ehepaar Georgette und Marcel, denen Alzheimer nur noch eine gemeinsame Erinnerung gelassen hat – nimmt Ernesto den Kampf gegen das Vergessen auf.

http://www.reprodukt.com/images/editorial/9783943143713.jpg

Mit feiner Beobachtungsgabe, leisem Humor und viel Empathie blickt Paco Roca auf Menschen, die zumeist ein Leben abseits der allgemeinen Wahrnehmung fristen.

ISBN 978-3-943143-71-3, 112 Seiten, farbig, 17 x 24 cm, Klappenbroschur, 18 EUR
Erscheint im August 2013


"Ratgeber für schlechte Väter" von Guy Delisle

Das Töchterchen verschluckt einen Aprikosenkern? DIE Ge-legenheit für Vater Delisle, das kleine Plappermaul endlich zum Schweigen zu bringen: "Pass bloß auf, wann immer du nun den Mund aufmachst, scheint Licht in deinen Magen und dann wächst dir bald ein hübsches Bäumchen aus dem Hals." Der Sohnemann lässt beim Boxtraining den nötigen Einsatz vermissen? Auch hier weiß Papa Rat: "Stell dir einfach vor, der Sandsack wäre deine kleine Schwester."

Ist Guy Delisle ein schlechter Vater? Gott behüte, nein! Aber nichts wirkt entspannender als ein wenig "pedagogical incorrectness", und so hat Guy Delisle Freud und Leid des Elternseins in prägnanten Episoden zu Papier gebracht.

http://www.reprodukt.com/images/editorial/9783943143706.jpg

Sei es in Jerusalem, Pjöngjang oder im Kinderzimmer: Guy Delisle schöpft Inspiration aus seiner nächsten Umgebung. Scharfe Beobachtungsgabe, pointierter Witz und eine gehörige Portion Selbstironie sind die Zutaten für einen erzieherischen Anti-Ratgeber, der viel Spaß macht.

ISBN 978-3-943143-70-6, 192 Seiten, schwarzweiß, 13 x 18 cm, Klappenbroschur, 12 EUR
Erscheint im Oktober 2013


"Einmal durch den Louvre" von David Prudhomme

Der französische Comicautor David Prudhomme lädt zu einem ungewöhnlichen Streifzug durch den Pariser Louvre ein, bei dem er spielerisch die Rollen vertauscht und fragt: Wen betrachtet eigentlich die Mona Lisa? In seiner Hommage an das Museum erscheinen die Kunstwerke in ihrer stillen Zeugenschaft als Betrachter und die Besucher aus aller Welt als die wahre Attraktion.

http://www.reprodukt.com/images/editorial/9783943143720.jpg

Die Schülergruppe, die unfreiwillig die Schiffbrüchigen von Théodor Géricaults Gemälde "Das Floß der Medusa" nachstellt; die Reiseleiterin, die ihre Schäfchen führt wie Eugène Delacroix‘ Freiheit das Volk; der Lesende vor der Skulptur des altägyptischen "Sitzenden Schreibers": David Prudhomme fängt Momente von skurrilem Witz ein und lässt in raffinierten Buntstiftzeichnungen die Bild- und Realitätsebenen verschwimmen.

ISBN 978-3-943143-72-0, 80 Seiten, farbig, 21,5 x 29 cm, Hardcover, 20 EUR
Erscheint im Juli 2013


"Arbeit ist die Hölle" von Matt Groening

Ist Arbeit die Hölle? "Simpsons"-Erfinder Matt Groening unternimmt im zweiten Sammelband seines wegweisenden Comic-Strips "Leben ist die Hölle" einen Streifzug durch die Niederungen des Arbeitslebens, die Frustrationen des Büroalltags und das Fegefeuer des Kollegenspotts. Vom ersten Kapitel "Ran an den Feind!" über die Lektion "Wie man täglich acht Stunden totschlägt und trotzdem seinen Job behält" bis hin zur Bestandsaufnahme "So, so, man hat dir gekündigt", erweist sich "Arbeit ist die Hölle" als unverzichtbarer Ratgeber für jeden Berufstätigen und solche, die es werden wollen.

http://www.reprodukt.com/images/editorial/9783943143768.jpg

Noch ungezügelter als in "Die Simpsons" lässt Matt Groening in "Leben ist die Hölle" seinem Sinn für bissige, schwarzhumorige Alltagssatire freien Lauf.

ISBN 978-3-943143-76-8, 48 Seiten, schwarzweiß, 22,5 x 22,5 cm, Hardcover, 12 EUR
Erscheint im Februar 2014


"Die Liebe" von Bastien Vivès

Ah, die Liebe! Mit diebischer Freude seziert Bastien Vivès die unterschiedlichen Spielarten des schönsten Gefühls der Welt. Ob nun beim ersten Rendezvous gewissenhaft die Checkliste der potenziellen Gemeinsamkeiten abgearbeitet wird oder der Kollegin eine SMS mit der Einladung fürs spontane Schäferstündchen geschickt wird: In Bastien Vivès' pointierten Episoden über zwischenmenschliche Verstrickungen aller Art wird nichts beschönigt, sondern gnadenlos aufs Korn genommen.

http://www.reprodukt.com/images/editorial/9783943143775.jpg

Mit schnellem Strich legt Bastien Vivès in DIE LIEBE sein Augenmerk auf den Dialog zwischen Paaren. Boshaft, dramatisch, schonungslos ehrlich und zum Schreien komisch.

ISBN 978-3-943143-77-5, 192 Seiten, schwarzweiß, 13 x 18 cm, Klappenbroschur, 12 EUR
Erscheint im Januar 2014


"Ausgeliefert" von Geneviève Castrée

Die Tagträumerin Goglu wächst in den 1980er und 90er Jahren bei ihrer jungen, überforderten Mutter und einem feindseligen Stiefvater auf und ist der Willkür der Erwachsenen ausgesetzt. Um sich zu schützen, schottet sich das sensible Mädchen ab und findet Zuflucht im Zeichnen und in der Musik.

http://www.reprodukt.com/images/editorial/9783943143805.jpg

Ergreifend schildert Geneviève Castrée eine Kindheit, deren Protagonistin früh lernt, erwachsener zu handeln als die Erwachsenen um sie herum. Die emotionale Zeichnung der Figuren transportiert eine unvoreingenommene, kindliche Wahrnehmung, die Schritt für Schritt die Härte der ihr entgegengebrachten Abweisung erkennt, bis hin schließlich zur selbstbewussten Abnabelung von einem unsicheren Familiengefüge.

ISBN 978-3-943143-80-5, 80 Seiten, schwarzweiß, 19 x 25,5 cm, Klappenbroschur, 16 EUR
Erscheint im September 2013


"Mister Nostalgia" von Robert Crumb

"Mister Nostalgia", der dritte Band einer bibliophilen Robert-Crumb-Edition, zelebriert die Schönheit einer nahezu vergessenen Kunstform: In den 16 Geschichten des Buchs widmet sich Robert Crumb seiner großen Leidenschaft, dem Country Blues. Er huldigt den musikalischen Helden der 1920er Jahre, Charley Patton oder Blind Lemon Jefferson; der Musik des einfachen Volks, in der sich für ihn die wahre Seele Amerikas manifestierte.

http://www.reprodukt.com/images/editorial/9783943143751.jpg

In meisterhaften Zeichnungen setzt Robert Crumb den Bluesmen ein ungeschöntes, persönlich geprägtes Denkmal, erzählt von ihrem Alltag, ihrer Einsamkeit, der Zerrissenheit zwischen Sex und Religion, Blues und Gospel.

ISBN 978-3-943143-75-1, 92 Seiten, schwarzweiß, 22 x 29 cm, Hardcover mit Leinenrücken, 29 EUR
Erscheint im November 2013


"In der Küche mit Alain Passard" von Christophe Blain

Delikat! Alain Passard, Pariser Drei-Sterne-Koch und Star der Gemüseküche, hat sich über die Schulter und in die Töpfe schauen lassen – von einem weiteren Meister seines Fachs, Christophe Blain. Der Comiczeichner hat Alain Passard mehr als zwei Jahre lang begleitet und den Alltag des Maître, seine Ästhetik und Philosophie des Kochens in gewohnt ausdrucksstarken Zeichnungen eingefangen. Das Ergebnis ist ein kluges, lehrreiches und hochamüsantes Buch, mit dem Christophe Blain einmal mehr den Beweis erbringt, welch Potenzial der Comic abseits ausgetretener Pfade bietet.

http://www.reprodukt.com/images/editorial/9783943143744.jpg

Darüber hinaus beinhaltet der Band 15 anschaulich illustrierte Rezepte von Alain Passard und funktioniert so auch als raffiniertes französisches Kochbuch.

"Ein Kochbuch, ein Comic, ein Hochgenuss, eine Sensation." – Andreas Platthaus, FAZ

ISBN 978-3-943143-74-4, 96 Seiten, farbig, 22,5 x 29 cm, Hardcover, 20 EUR
Erscheint im September 2013


"MSGL – Mein schlecht gezeichnetes Leben" von Gipi

Mit "Mein schlecht gezeichnetes Leben" legt Reprodukt das persönlichste Buch des großen italienischen Comicautors Gipi in deutscher Sprache vor. Er erzählt darin von seiner Jugend und der steten Gier nach neuen Erfahrungen, von Drogen, Knast und Liebesleid. Ohne Pathos eröffnet Gipi dem Leser einen tiefen Einblick in seine Seele, teilt Ängste, Zweifel und die schwärzesten Momente mit ihm, aber auch jene der Freundschaft und des Glücks.

http://www.reprodukt.com/images/editorial/9783943143829.jpg

Sein steter Wechsel zwischen gestern und heute, zwischen ungeschönter Wahrheit und zügellosen Fantasien, seine epische Komplexität und die rohe Kraft seiner virtuosen Zeichnungen machen "MSGL" zu einem Ereignis und einem Meilenstein des autobiografischen Erzählens.

"Tief und wahr. Der persönlichste Erzähler des europäischen Comics heißt Gipi." – Andreas Platthaus, FAZ

ISBN 978-3-943143-82-9, 144 Seiten, teilweise farbig, 17 x 24 cm, Klappenbroschur, 20 EUR
Erscheint im Dezember 2013


"Pablo 2 – Apollinaire" von Julie Birmant & Clément Oubrerie

Der Pariser Montmartre, 1905: Der junge Katalane Pablo Picasso macht moderne Kunst, doch noch zeigt die Welt seinem Werk die kalte Schulter. Als der brotlose Künstler zu allem Überfluss von seiner Muse Fernande Olivier verlassen wird, entwerfen die Dichter Max Jacob und Guillaume Apollinaire einen aberwitzigen Plan, ihren Freund Pablo wieder aufzurichten. Und dann ist da Gertrude Stein, die nun in Pablos Leben tritt, eine schrullige Amerikanerin, die seine Kunst nicht nur erkennt, sondern auch kauft…

http://www.reprodukt.com/images/editorial/9783943143737.jpg

Leichthändig und kunstvoll erzählen Julie Birmant und Clément Oubrerie von den jungen Jahren Pablo Picassos in Paris, von seiner Suche nach Anerkennung und von einer aufblühenden Epoche.

ISBN 978-3-943143-73-7, 88 Seiten, farbig, Klappenbroschur, 22 x 29 cm, Klappenbroschur, 20 EUR
Erscheint im September 2013


"Sandburg" von Pierre Oscar Lévy & Frederik Peeters

Über einer malerischen Bucht bricht ein strahlender Sommertag an. Schon tauchen die ersten Menschen auf, um sich die besten Plätze am Strand zu sichern. Eine Familie, ein junges Paar, einige amerikanische Touristen und ein allein reisender Mann freuen sich auf ein Bad im kristallklaren Wasser… in dem sie zu ihrem Schrecken die unbekleidete Leiche einer Frau entdecken. Rasch zeigt sich, dass das abgeschiedene Idyll noch weit mehr Geheimnisse und Schrecken bereithält – und nicht willens ist, die kleine Gruppe ziehen zu lassen.

http://www.reprodukt.com/images/editorial/9783943143799.jpg

Einem Theaterstück von Samuel Beckett gleich studieren Pierre Oscar Lévy und Frederik Peeters in ihrem dichten, faszinierenden Mystery-Drama eine Gruppe von Menschen in der Grenzsituation zwischen Leben und Tod.

ISBN 978-3-943143-79-9, 104 Seiten, schwarzweiß, 21,5 x 27 cm, Klappenbroschur, 18 EUR
Erscheint im Oktober


"Aâma 1 – Der Geruch von heißem Staub" von Frederik Peeters

In einer fernen Zukunft... Verloc Nim erwacht ohne Erinnerungen mitten im Nirgendwo. Dank seines Tagebuchs kann er rekonstruieren, dass er Arbeit, Familie und Freunde verloren hat und in einer hochtechnisierten Welt das Leben eines technikverweigernden Außenseiters führt. Als unvermittelt sein Bruder Conrad auftaucht, geraten die Ereignisse vollends außer Kontrolle. Conrad ist auf der Jagd nach einer verheerenden Substanz namens Aâma...

http://www.reprodukt.com/images/editorial/9783943143782.jpg

Mit "Aâma" bestätigt Frederik Peeters einmal mehr, dass er zu den großen Comicautoren seiner Zeit gehört. In der Tradition von Stanislaw Lem oder Isaac Asimov legt er eine brillant-wahnwitzige Weltraumoper mit einer gehörigen Portion Action und Humor vor.

ISBN 978-3-943143-78-2, 88 Seiten, farbig, Klappenbroschur, 22 x 29,5 cm, Klappenbroschur, 20 EUR
Erscheint im November 2013


"Blast 3 – Augen zu und durch" von Manu Larcenet

Wahnsinniger Psychopath oder gerissener Killer? Polza Mancini steht unter Mordverdacht und zieht die Ermittler immer tiefer in seine Welt. Scheinbar ungerührt berichtet er über Suizid, Missbrauch und körperliche Gewalt. Nur der Name Carole Oudinot scheint die Selbstbeherrschung des unförmigen Riesen einen Moment lang ins Wanken zu bringen. Das psychologische "Katz-und-Maus-Spiel" mit der Polizei steuert auf seinen Höhepunkt zu.

http://www.reprodukt.com/images/editorial/9783943143812.jpg

"Blast" ist eine Erzählung der Extreme, die den Leser an die Grenzen des Erträglichen führt. Fragile Schönheit und exzessive Gewalt werden von Manu Larcenet auch im dritten Band der Reihe zu einem einzigartigen Stimmungsbild verwoben, das niemanden unberührt lässt.

ISBN 978-3-943143-81-2, 208 Seiten, teilweise farbig, Hardcover, 20,5 x 27 cm, Hardcover, 29 EUR
Erscheint im Dezember 2013


"Comic-Atlas Finnland 2014" von Sascha Hommer & Kalle Hakkola (Hrsg.)

Experimentierfreudig, umtriebig und bestens organisiert, so lässt sich die finnische Comicszene charakterisieren. In den letzten Jahren haben sich hier junge Zeichnerinnen und Zeichner etabliert, deren Bücher weltweit verlegt werden.

http://www.reprodukt.com/images/editorial/9783943143836.jpg

Wenig Aufmerksamkeit haben die inhaltlich und stilistisch ungewöhnlichen Erzählungen bislang in Deutschland erfahren – Anlass, eine umfangreiche Sammlung zeitgenössischer finnischer Comics vorzulegen. Der von Sascha Hommer ("Orang") mitherausgegebene Band präsentiert Beiträge von Roope Eronen, Matti Hagelberg, Jarno Latva-Nikkola, Mika Lietzén, Pauliina Mäkelä, Hanneriina Moisseinen, Tommi Musturi, Jyrki Nissinen, Jaakko Pallasvuo, Ville Ranta, Marko Turunen, Amanda Vähämäki und anderen.

ISBN 978-3-943143-83-6, 240 Seiten, teilweise farbig, 25 x 32 cm, Klappenbroschur, 29 EUR
Erscheint im Januar 2014


"Ralph Azham 4 – Ein vergrabener Stein bleibt dumm" von Lewis Trondheim

Ralph Azham ist es geglückt, seiner Schwester Rose ihre Erinnerung wiederzugeben und Astolia wohlbehalten zu verlassen. Doch mag sein Abenteuer auch ein gutes Ende genommen haben – solange der finstere Malek nach der Krone greift, sind Ralph, seine Familie und Freunde nicht sicher. Um den Thronräuber in die Flucht zu schlagen, fasst Ralph einen ebenso simplen wie riskanten Plan: Er will sich mit dem Erzschurken Vom Syrius verbünden…

http://www.reprodukt.com/images/editorial/9783943143843.jpg

Lewis Trondheim macht zum Auftakt des zweiten "Ralph Azham"-Zyklus weiter, wie er aufgehört hat: mit jener Verve, jenem Humor und jener überbordenden Fantasie, für die er bekannt ist.

ISBN 978-3-943143-84-3, 48 Seiten, farbig, 22 x 29,5 cm, Softcover, 12 EUR
Erscheint im November 2013


"Mumins" 6 von Lars Jansson

Als die "Mumins"-Erfinderin Tove Jansson die Arbeit an dem von ihr geschaffenen täglichen Zeitungsstrip niederlegte, um sich anderen Aufgaben zu widmen, sprang ihr jüngerer Bruder Lars in die Bresche, um die MUMINS-Comics fortzuführen. Ihm gelang das Kunststück, die Arbeit seiner berühmten Schwester nahtlos und in ihrem Geist fortzusetzen. Lars Jansson schrieb und zeichnete den Strip um die charmanten Trolle von 1961 bis 1974.

http://www.reprodukt.com/images/editorial/9783943143683.jpg

Auch unter der Feder von Lars Jansson bleibt "Mumins" ein liebevolles und anarchisches Abbild unserer Welt. In diesem Band wird Mumin Vegetarier, die Bahnstrecke durch Mumintal verwandelt sich in eine Achterbahn und schließlich müssen sich die Mumins der Ränke internationaler Spione erwehren.

ISBN 978-3-943143-68-3, 88 Seiten, schwarzweiß, 23,5 x 31 cm, Hardcover mit Leinenrücken, 24 EUR
Erscheint im November 2013

HerrHase
06.06.2013, 23:01
Das bringt mich zu der Frage, wann denn endlich der bereits für April angekündigte 3. Ralph Azham-Band erscheint?

Frank1360
06.06.2013, 23:38
Das bringt mich zu der Frage, wann denn endlich der bereits für April angekündigte 3. Ralph Azham-Band erscheint?


Laut Homepage im Juli (genauso wie die Hasen)

Dirk Rehm
07.06.2013, 15:04
Ja, diese verschobenen Alben machen uns Kopfschmerzen, das wird wohl auch noch eine Weile so bleiben. Ich versuche mal, die Verzögerungen zu erklären:

Die Arbeit an einem Comic-Album oder Buch (wie bei den "Herr Hase"-Alben, "Koma" 5 & 6 oder "Die Rückkehr aufs Land" 2), das einmal – aus welchem Grund auch immer – aus unserem "normalen" Arbeitsschema und -rhythmus herausgefallen ist, kann nur mühsam wieder aufgenommen werden, weil wir immer aktuelle Erscheinungstermine im Nacken haben.

Im Prinzip hat für uns immer die Arbeit an einem Titel Vorrang, der zu einem bestimmten Anlass produziert werden muss. Zum Beispiel, weil ein Autor eingeladen ist – zu einer Buchpräsentation, einem Festival oder einer Buchmesse. Erst wenn die Arbeit an diesen Comics getan ist, kann die Arbeit an einem Buch wie etwa "Die Rückkehr aufs Land" 2 wieder aufgenommen werden.

Außerdem hat bei uns die Qualität des Produkts immer Vorrang vor dem unbedingten Einhalten des Erscheinungstermins. Und wir möchten die Comics so gut wie nur eben möglich produzieren, nur dauert das leider – zugegebenermaßen – oftmals unverhältnismäßig lange. Dafür bitten um Entschuldigung, ändern werden wir diesen Zustand allerdings so schnell leider nicht können.

Die Erscheinungstermine auf der Website werde ich dieser Tage noch einmal aktualisieren müssen, beinahe fertiggestellt sind jedoch "Gus" 3, "Koma" 5 und 6 sowie "Die Rückkehr aufs Land" 2, die nun allesamt im Juli bzw. August erscheinen werden.

John Helena
10.08.2013, 17:21
Habt ihr eigentlich einen Zeichner auf der Frankfurter Buchmesse 2013?

Mervyn
10.08.2013, 17:43
Paco Roca (Winter des Zeichners, Kopf in den Wolken) kommt auf jeden Fall, da habe ich nämlich schon einen Signiertermin für unseren Laden ausgemacht.

Comic_Republic
10.08.2013, 18:07
Paco Roca (Winter des Zeichners, Kopf in den Wolken) kommt auf jeden Fall, da habe ich nämlich schon einen Signiertermin für unseren Laden ausgemacht.

Cool, hoffentlich zu einem Termin, der mir in den Kram passt...

C_R:zeitung:

Schreibfaul
10.08.2013, 18:20
Paco Roca (Winter des Zeichners, Kopf in den Wolken) kommt auf jeden Fall, da habe ich nämlich schon einen Signiertermin für unseren Laden ausgemacht.

Was??? Paco ist bei euch??*augenglubsch*!!!! Wann? Wann?
Bei meinem Glück wahrscheinlich Mittwoch vormittags, oder so... :-(

Comic_Republic
10.08.2013, 19:23
Bei meinem Glück wahrscheinlich Mittwoch vormittags, oder so... :-(

Oder gar Samstags... Das passt mir auch nitt in Kram. Am besten Dienstags...

C_R:zeitung:

Schreibfaul
10.08.2013, 20:07
Oder gar Samstags... Das passt mir auch nitt in Kram. Am besten Dienstags...

C_R:zeitung:

Wie Dienstags? :-(
Du arbeitest Samstags und Dienstag hast du frei? *kopfschüttel*

Comic_Republic
10.08.2013, 20:56
Wie Dienstags? :-(
Du arbeitest Samstags und Dienstag hast du frei? *kopfschüttel*

Tja, die Kunden möchten am Samstag halt frische Brötchen...;)

C_R:zeitung:

Schreibfaul
11.08.2013, 11:39
@Ekki,

Falls du einen Übersetzer brauchst, ich melde mich freiwillig und ehrenamtlich!!

Mervyn
12.08.2013, 17:47
Paco ist für Samstag, den 12.10. von 16 - 18 Uhr geplant.
Fernando, er freut sich bestimmt, wenn jemand Spanisch spricht - ich nehme Dein Angebot gerne an :)

Nachdem ich jetzt im Urlaub Geigers hervorragendes Buch "Der alte König in seinem Exil" gelesen habe, bin ich sehr gespannt, wie Paco das Thema in "Kopf in den Wolken" angeht.

Schreibfaul
12.08.2013, 18:13
*hüpfindieluft*
Ich freu mich drauf! :-)

Comic_Republic
12.08.2013, 19:02
Och nööö... Das würde ein extrem langer Tag werden.

C_R:zeitung:

concreteisland
13.01.2014, 15:25
Was ist eigentlich aus Aâma geworden, auf der Website ist der Titel noch für November 2013 angekündigt?

Dirk Rehm
14.01.2014, 11:15
Work in progress. Der erste Band kommt nun voraussichtlich im April.

concreteisland
14.01.2014, 14:11
Prima, danke! :)