PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ICOM Independent Comic Preis 2013



ICOM
22.01.2013, 10:57
Bereits zum 20. Mal vergibt der ICOM in diesem Jahr den Independent Comic Preis.

Die feierliche Verleihung findet auf dem Comicfestival München statt (29. Mai bis 2. Juni 2013). Nach ersten Zusagen nicht mehr in dafür ungeeigneten Räumlichkeiten.

Einsendeschluß ist der 15. März 2013.



Der ICOM Independent Comic Preis


Zweck des Preises

Der Interessenverband Comic e.V. ICOM vergibt seit 1994 diesen Preis für die ungeheuer rege Verlags- und Zeichnerszene jenseits der etablierten, auf dem Abdruck aus dem Ausland importierter Comics basierenden Branchenriesen und Verlagsgruppen. Der Preis zeichnet Eigenproduktionen aus dem zurückliegenden Kalenderjahr aus.


Dotierung

Der ICOM-Preis ist mit insgesamt 2.000 € dotiert. Der Hauptpreis ist mit 500 €, die anderen fünf Kategorien sind mit jeweils 300 € dotiert.


Die Preiskategorien

Der ICOM vergibt alljährlich sechs Preise:

Kategorie 1
Bester Independent Comic

Kategorie 2
Bester Kurzcomic

Kategorie 3
Herausragendes Szenario

Kategorie 4
Herausragendes Artwork

Kategorie 5
Sonderpreis der Jury für eine bemerkenswerte Comicpublikation

Kategorie 6
Sonderpreis der Jury für eine besondere Leistung oder Publikation


Bewerbungen

Die Preise in den Kategorien 1–5 werden nur an Publikationen (keine Manuskripte) verliehen.
Alle Einsendungen mit 5 Exemplaren an

Interessenverband Comic e.V. ICOM
c/o Burkhard Ihme
Danneckerstraße 12
70182 Stuttgart.

Für Webcomics gibt es keine eigene Kategorie, sie können aber in den Kategorien 1–5 teilnehmen. Für eine Bewerbung bitte eine Mail mit Angaben zum Urheber, der URL zur veröffentlichenden Plattform und Deeplinks zu bis zu 10 Vorschlägen zum Reinschnuppern an [email protected] schicken. Auch diese Beiträge müssen aus dem zurückliegenden Kalenderjahr stammen.


Einsendeschluß

für Publikationen aus dem Jahr 2012 ist der 15. März 2013.

Hate
20.02.2013, 20:29
Da kriegen alle Teilnehmer vom Comic-Clash (http://www.comic-clash.de) nochmal eine zweite Chance.

Wenn sie sich bewerben.

Mick Baxter
03.06.2013, 03:38
Da hast du dich als wahrer Prophet erwiesen.

Die Preisträger und die Laudationes der Juroren findet man hier (http://www.comic-i.com/aaa-icom/docs/icp2013/icp_2013_home.html).

Und hier die Kurzfassung.


Die Gewinner des ICOM Independent Comic Preises


Bester Independent Comic


"Das UPgrade" Band 1
von Sascha Wüstefeld und Ulf S. Graupner
(Zitty)


Bester Kurzcomic

„Adieu Kakapo“
von Max Fiedler
(in "Herrensahne XII")


Herausragendes Szenario

"Roxanne & George"
von Carolin Walch
(Reprodukt)


Herausragendes Artwork

"Mittagspause"
von Maike Plenzke
(in "Bettgeschichten", Zwerchfell)


Sonderpreis der Jury für eine bemerkenswerte Comicpublikation

„Neufundland“
Herausgegeben von Jakob Schuh, Sebastian Koch, Sandra Brandstätter und Uwe Heidschötter


Sonderpreis der Jury für eine besondere Leistung oder Publikation

"Comic-Clash",
ausgeschrieben von "Moga Mobo" und "Epidermophytie"


Lobende Erwähnungen

"Earth unplugged"
von Jennifer Daniel
(Jaja Verlag)

"zuhause während der digitalen Revolution"
von Wolfgang Buechs
(Jungle World Ventil)

"White Line"
von Calle Claus (
Edition 52)

"Schatz"
von Yi Luo (aka Yinfinity)
(in "Jazam! 7")


"Lebensfenster 2013"
Kurt-Schalker-Preis für graphisches Blogen

geht in diesem Jahr an

"Schlogger" von Johanna Baumann


Die Jury

Anne M. Delseit (Köln)
Harald Havas (Wien)
Frauke Pfeiffer (Weinheim)
Gerhard Schlegel (München)