PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Der Winter des Zeichners" von Paco Roca



Dirk Rehm
06.11.2012, 19:08
Hajo Beer hat Paco Rocas Geschichte - in Spanien mit allen wichtigen Comic-Preisen ausgezeichnet - für Modern Graphics zum Lesetipp für den Oktober gemacht:


Packend erzählt und elegant gezeichnet lässt er eine vergangene Epoche und ein in Deutschland weitgehend unbekanntes Stück Comic-Zeitgeschichte (von den Bruguera-Zeichnern ist hier am ehesten der “Clever & Smart”-Zeichner Francisco Inbáñez bekannt, der seine Laufbahn dort 1957 genau während der “Rebellion” begann) lebendig werden.

Dirk Rehm
07.11.2012, 14:18
Matthias Heine in "Die Welt" mit Rundumschlag zu "Gringos Locos" (Carlsen), "Hicksville" und "Der Winter des Zeichners": "Als Lucky Lukes Erfinder im Bett recherchierte" (http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article110703791/Als-Lucky-Lukes-Erfinder-im-Bett-recherchierte.html)

Dirk Rehm
11.11.2012, 14:36
Christoph Haas in der heutigen Ausgabe der "taz" über "Der Winter des Zeichners" und "Die Kunst zu fliegen" von Antonio Altarriba & Kim (avant-verlag): "Hochzeit des Franquismus" (http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=ku&dig=2012%2F11%2F10%2Fa0032&cHash=1f0c69121426207fb44bcfe506d8ee46)

Dirk Rehm
02.12.2012, 18:56
Für das aktuelle ZACK 12/2012 (http://www.zack-magazin.com/index.php/component/vportfolio/?task=view&id=1&Itemid=149) hat Christof Ruoss ein ausführliches Interview mit Paco Roca geführt. Noch ein wenig mehr zu Paco Roca und ergänzende Fragen von Christof gibt es nun bei uns auf dem Blog (http://blog.reprodukt.com/interview-mit-paco-roca/) zu lesen.

fulbecomics
03.02.2013, 13:04
Ich bin von diesem Comic begeistert, allerdings erfaehrt man zuwenig ueber das speziell "Bleierne" der Franco-Diktatur.
Dazu ist Roca wahrscheinlich zu unpolitisch. Die geschilderten Vorgaenge haetten so durchaus such in der fruehen BRD geschehen koennen.

Murasaki
04.01.2014, 15:17
Ich habe den Comic gestern gekauft und gleich gelesen und er hat mir wirklich sehr gefallen. Auf den Zeichner aufmerksam geworden bin ich, weil er aus Valencia stammt und ich der Stadt sehr verbunden bin. Die Geschichte selbst machte mich sofort neugierig, da mich gerade die Zeit des republikanischen Spaniens, des Bürgerkrieges und auch die Franco-Diktatur interessiert.
Paco Rocas Bilder sind sehr realistisch und man fühlt sich direkt hineinversetzt in das Spanien Ende der 50er Jahre (unglaublich wenn ich darüber nachdenke, aber in den Jahren, in denen der Comic spielt, war mein Vater 17 und 18, nun ist er 73...)
Ich finde auch, dass man die Franco-Diktatur im Comic sehr gut spüren kann. Natürlich steht sie nicht im Fordergrund, aber in kleinen Bemerkungen der Charaktere merkt man immer wieder, wie sie in das Leben der einzelnen hervordringt und wie die Leute trotz allem versuchen, die Wunden des Krieges heilen zu lassen.

Schreibfaul
04.01.2014, 20:58
Ich habe den Comic gestern gekauft und gleich gelesen und er hat mir wirklich sehr gefallen. Auf den Zeichner aufmerksam geworden bin ich, weil er aus Valencia stammt und ich der Stadt sehr verbunden bin. Die Geschichte selbst machte mich sofort neugierig, da mich gerade die Zeit des republikanischen Spaniens, des Bürgerkrieges und auch die Franco-Diktatur interessiert.
Paco Rocas Bilder sind sehr realistisch und man fühlt sich direkt hineinversetzt in das Spanien Ende der 50er Jahre (unglaublich wenn ich darüber nachdenke, aber in den Jahren, in denen der Comic spielt, war mein Vater 17 und 18, nun ist er 73...)
Ich finde auch, dass man die Franco-Diktatur im Comic sehr gut spüren kann. Natürlich steht sie nicht im Fordergrund, aber in kleinen Bemerkungen der Charaktere merkt man immer wieder, wie sie in das Leben der einzelnen hervordringt und wie die Leute trotz allem versuchen, die Wunden des Krieges heilen zu lassen.

Ich empfehle dir Pacos neustes Werk, "Los surcos del azar", über das Schiksal der republikanischen Soldaten im Exil nach Francos Sieg. Wie gewohnt, einfach nur perfekt.

Schreibfaul
04.01.2014, 21:04
Dazu ist Roca wahrscheinlich zu unpolitisch.

Ganz im Gegenteil, er bezieht ganz klar Stellung, aber hier steht das Schiksal der Zeichner im Mittelpunkt.

Bad Company
05.01.2014, 19:36
Der Verlag (und dieses Buch) ist auch Thema eines Artikels in der aktuellen SPRECHBLASE 229, welche Anfang der Woche ausgeliefert wird.

Murasaki
05.01.2014, 20:52
Ich empfehle dir Pacos neustes Werk, "Los surcos del azar", über das Schiksal der republikanischen Soldaten im Exil nach Francos Sieg. Wie gewohnt, einfach nur perfekt.
Ich freue mich wirklich, diesen Zeichner für mich entdeckt zu haben. Los surcos del azar habe ich mir gleich auf meine Vormerk-Liste gepackt, ebenso wie arrugas.


Der Verlag (und dieses Buch) ist auch Thema eines Artikels in der aktuellen SPRECHBLASE 229, welche Anfang der Woche ausgeliefert wird.
Bekommt man die Sprechblase im Comicfachhandel?

Comic_Republic
06.01.2014, 02:57
Bekommt man die Sprechblase im Comicfachhandel?

Wenn nicht da, wo dann?

C_R:zeitung:

Murasaki
06.01.2014, 07:45
Wenn nicht da, wo dann?



Hätte ja auch sein können, dass man das Magazin nur online bestellen kann. Ich kenne mich in der Comicszene absolut gar nicht aus und habe von diesem Heft noch nie zuvor gehört.

Schreibfaul
06.01.2014, 10:58
habe von diesem Heft noch nie zuvor gehört.

Macht nix, das Heft richtet sich ja auch haupsächlich an den ältern Herrn... X-D

Comic_Republic
06.01.2014, 15:10
Hätte ja auch sein können, dass man das Magazin nur online bestellen kann. Ich kenne mich in der Comicszene absolut gar nicht aus und habe von diesem Heft noch nie zuvor gehört.

Ok, dachte mir, dass du dich im Bereich Comics etwas auskennst...


Macht nix, das Heft richtet sich ja auch haupsächlich an den ältern Herrn... X-D

Aah, deswegen ging die Sprechblase komplett an mir vorbei... Werde mir aber mal die aktuelle # besorgen...

C_R:zeitung:

frank1960
06.01.2014, 15:52
Was Schreibfaul so erzählt :nudelhlz: 'Die Sprechblase' ist das ideale Magazin :lesen: für die interessierte junge Dame und den aufgeschlossenen jungen Herrn.

Dirk Rehm
06.01.2014, 16:11
"Los surcos del azar" erscheint bei uns voraussichtlich im Herbst auf Deutsch. "Arrugas" gibt´s ja schon als "Kopf in den Wolken" (http://www.reprodukt.com/produkt/graphicnovels/kopf-in-den-wolken/).

the_rooster
06.01.2014, 19:18
... das ideale Magazin :lesen: für die interessierte junge Dame und den aufgeschlossenen jungen Herrn.

Also, bei einer Zeitschrift die so beworben wird würd ich nicht unbedingt als allererstes an ein Comicfachmagazin denken. :D

Murasaki
06.01.2014, 20:19
Ok, dachte mir, dass du dich im Bereich Comics etwas auskennst...
Ich lese sonst eigentlich nur Bücher und Manga. Da ich aber Halbspanierin bin und auch eine Freundin in Valencia habe, die selbst Comiczeichnerin ist, bin ich immer wieder an spanischen Comics interessiert.

"Los surcos del azar" erscheint bei uns voraussichtlich im Herbst auf Deutsch. "Arrugas" gibt´s ja schon als "Kopf in den Wolken" (http://www.reprodukt.com/produkt/graphicnovels/kopf-in-den-wolken/). Dann werde ich mir die Werke wohl auf Deutsch holen. So kann mein Mann sie auch verstehen.

Also, bei einer Zeitschrift die so beworben wird würd ich nicht unbedingt als allererstes an ein Comicfachmagazin denken. :biggrin:
Ich auch nicht. =)

Schreibfaul
06.01.2014, 20:47
Was Schreibfaul so erzählt :nudelhlz: 'Die Sprechblase' ist das ideale Magazin :lesen: für die interessierte junge Dame und den aufgeschlossenen jungen Herrn.

Ja, genau, du bist ja auch das Musterbeispiel eines solch aufgeschlossenen jungen Herren. :-)

Apropos "aufgeschlossen", wirst du nun was von Roca lesen, oder gleich kategorisch ablehnen, weil es dem bösen Schreibfauf gefällt? ;-)

frank1960
07.01.2014, 05:30
Auch wenn's 'der beese Schreibfaul' empfiehlt: "Der Winter des Zeichners" hört sich doch so interessant an, dass es der Frank auf seine Einkaufsliste packen wird :)

Comic_Republic
07.01.2014, 09:56
Auch wenn's 'der beese Schreibfaul' empfiehlt: "Der Winter des Zeichners" hört sich doch so interessant an, dass es der Frank auf seine Einkaufsliste packen wird :)

Das ist gut. Ich wollte ihn schon desöfteren kaufen, aber unser Laden hatte ihn nicht da oder habe es vergessen zu bestellen. Nun habe ich es aber getan!

C_R:zeitung:

Schreibfaul
10.01.2014, 20:58
In der Sprechblase wird "Schlampigkeit in der Übersetzung" unterstellt, was schon ein starkes Stück ist. Die Übersetzung "Der Winter des Zeichner" ist absolut korrekt! Und dann wird noch eine "alternative" Übersetzung angeboten: "Winter der Karikaturisten", die nun völlig daneben ist.
Wie jemand der offensichtlich der Sprache nicht nicht mächtig ist, sich traut so ein Unsinn von sich zu geben, ist mir nun wirklich schleierhaft.

Dirk Rehm
11.01.2014, 14:41
"Der Winter des Karikaturisten"? Oh weh. Ich hab "Die Sprechblase" noch nicht gelesen, aber das ist tatsächlich weit am Ziel vorbei. Unser Übersetzer André Höchemer hat übrigens auch einen Blog (http://www.diariodeunalemol.com/), in dem er die Arbeit des Übersetzens dokumentiert. Unter anderem gibt es dort Beiträge sowohl zur Arbeit an "Der Winter des Zeichners" (http://www.diariodeunalemol.com/2012/09/11/gut-comic-will-weile-haben/) als auch zu "Kopf in den Wolken" (http://www.diariodeunalemol.com/2013/09/10/von-senores-und-senioren-%E2%80%93-die-ubersetzung-von-%E2%80%9Ekopf-in-den-wolken%E2%80%9C/).

André ist außerdem mit Paco Roca gut bekannt und wenn sich bei den Übersetzungen Fragen gestellt haben, wurden die meines Wissens in der Regel mit dem Autor besprochen.

Manx cat
12.01.2014, 12:45
Titel müssen halt auch ein bisschen Klang haben.

Schreibfaul
12.01.2014, 15:44
Titel müssen halt auch ein bisschen Klang haben.

Genau! Ich bin auch dafür so olle Titel wie "Die Schlümpfe" oder "Blueberry" in "Die Azur-Kobolde aus dem Todeswald" und "Gott vergibt, der Teufelsleutnant nie" umzubenennen!

Gagel
18.01.2019, 11:51
Comic.de erinnert an "Der Winter des Zeichners" mit dem Artikel aus der TAZ, siehe #3 http://www.comic.de/2019/01/hochzeit-des-franquismus-der-winter-des-zeichners-und-die-kunst-zu-fliegen/
Der Band ist ja vergriffen und wird bei einem bekannten Onlinehändler auf dem Marktplatz ab 95 € angeboten.
Wie sieht es denn mit einer Neuauflage aus?

Dirk Rehm
22.01.2019, 17:44
Noch ist keine Neuauflage geplant. Aber im Herbst kommt ein neuer Paco Roca, "Der Schatz der Black Swan" – für uns noch mal ein Anlass, einen Nachdruck zu diskutieren.

Gagel
22.01.2019, 18:39
Danke für die Information.

fulbecomics
28.01.2019, 13:30
Tatsächlich ! 130 € bei ..a.

Werde wahnsinnig, praktisch ne Goldmünze :)