PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : classic style



FilthyAssistant
25.09.2012, 20:22
da das thema nebenan gerade angesprochen wurde, nehme ich den faden mal hier auf :D

Ich bin morgen im Landtag in Stuttgart, denn dort wird der zweite und dritte Band des Baden-Württemberg-Comics vorgestellt. Da muss ich freilich mit Anzug und Krawatte auftreten, alles Andere wäre suboptimal. Normalerweise ist das kein Thema. Schwarze Hose, Hemd, Krawatte, Jacke, hängt alles im Schrank.
lass mich raten: zur schwarzen hose auch ein schwarzes jackett - ist ja eigentlich selbstverständlich. und welche farbe hat der schlips? meiner wäre schwarz...
und da sind wir auch schon beim kern des problems: neulich auf der hochzeit meiner schwester hat sie sich doch tatsächlich beschwert, dass ich im schwarzen anzug mit weißem hemd und passender schwarzer krawatte kommen wollte. sie meinte, das wäre ein beerdigungsoutfit, und meine eltern haben sie noch unterstützt. mein einwand, dass das eine "klassische, zeitlose kombination" sei, hat niemanden gejuckt...

wie seht ihr das - schwarzweiss auf hochzeiten oder doch eher auf beerdigungen?
was wären eure farbkombinationen zum jeweiligen anlass?

Mikku-chan
25.09.2012, 20:51
Ich muss gestehen, dass ich zwar die Kombi schwarz-weiß begünstige, aber wenn man zu weißem Hemd und schwarzem Anzug eine ebenso schwarze Krawatte trägt, dann hat das Ganze schon etwas von Beerdigung. Das kenn ich tatsächlich auch nur daher.

Deshalb ist meine Anregung da immer eine Krawatte zu nehmen, die vllt einen leichten Fabrtupfer gibt. Oder eben eine die ein graues, schwarzes oder antrazitfarbenes Muster aufweist. Nur bitte keine (vollständig) schwarze Krawatte.

Obwohl man auch immer schauen muss, welche Art Anzug es ist. Ein Frack ist ja typisch schwarz-weiß in der Kombination. Dazu eine schwarze Fliege. ;)

Sehr schön ist auch immer, gerad ebei Hochzeiten, in der Farbe der Braut oder der Brautjungfern zu nehmen; z.B. wenn alles in Flieder gehalten wird, auch ein fliederfarbenes Hemd und kräftigere Krwatte (violett z.B.) Das sieht immer gut aus.

Mein Freund hatte letztens zu seinem tollen schwarzen Anzug ein dezent blaues Hemd plsu passend gestreifter dunkelblauer Krawatte; und wir waren auch auf einem Tanzball. ;)

Nichts falsch machen kann man, wenn man sich an den "Gangnam Style" hält :D (sorry, der Scherz musste sein :D)

Black Sheep
25.09.2012, 23:52
Also Schwarzer Anzug, weißes Hemd und(!) dazu noch schwarze Krawatte, das hat schon wirklich was von Beerdigung. Also, wenn so jemand auf meiner Hochzeit aufgekreuzt wäre, dem hätte ich das schon übel genommen!


mein einwand, dass das eine "klassische, zeitlose kombination" sei, hat niemanden gejuckt...
Kommt eben auf den Anlass an. Bei einer Hochzeit ist das wirklich ein No-Go, es sei denn, es wird ausdrücklich erwünscht. Selbst zu einem Vorstellungsgespräch würde ich so ein Outfit nicht empfehlen.
Abgesehen davon steht Schwarz und Weiß nur sehr wenigen. Viele sehen bei solchen "Farben" blass und tot aus. Zumindest bei Hemden kann Man(n) sich ruhig auch mal trauen, Farbe zu tragen. Das wirkt einfach lebendiger. Wenn man aber keine Farben mag, kann man statt Weiß auch etwas Cremefarbenes tragen. Das wäre zumindest ein Kompromiss. Auch der Anzug muss nicht immer schwarz sein. Klar, es muss jetzt kein roter sein, aber es gibt auch grau-, braun- und cremefarbene in unterschiedlichsten Farbabstufungen. Jenachdem was einem am besten steht.


was wären eure farbkombinationen zum jeweiligen anlass?
Bei Hochzeiten kann es sein, dass es eine Kleiderordnung oder ein bestimmtes Thema gibt, wo man sich halt ensprechend den Vorstellungen des Brautpaares kleiden sollte. Ansonsten sollte halt immer eine elegante Kleidung gewählt werden. Frauen sollten sich auch nicht zu aufreizend kleiden oder gar die gleiche Farbe tragen, wie die Braut. Ansonsten kommt es eben auf den Typ an. es muss nicht immer s/w sein, wie ich oben schon schrieb.