PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Comic] The Red Star



Kitamura
08.10.2010, 10:33
The Red Star

Nun ist es fast 10 Jahre her, das die mächtigen Vereinten Republiken des Roten Sterns (V.R.R.S.) ihre größte Niederlage von Kar Dathras Tor in Al'Istaan gesehen haben. Millionen wurden zu Witwen und Weisen, eine Nation bis in Mark erschüttert und seiner Macht beraubt. Immer mehr Staaten fordern die Souveränität, das Zeitalter der Gemeinschaft der Roten Staaten (G.R.S.) wart geboren. Fast 10 Jahre ist es nun her, das die Kriegszauberin Maya Antares den Tot ihres geliebten Ehemannes Markus betrauern muss. Ein letztes Mal steht die junge Frau vor dem leeren Grab, bevor sie erneut in die Schlacht ziehen muss. An Bord des gewaltigen Wolkenbrüters „Konstantinov“, welcher von Markus Bruder Urik kommandiert wird, fliegt man zu den Schlachtfeldern von Nokgorka, einem kleinen Saat der sich lossagen will.
Keiner an Bord der Konstantinov ahnt, das ihr Schicksal in dem kleinen Staat auf sie wartet. Das Schicksal wartet in den Trümmern der Hauptstadt Bahamut in Form einer mutigen, jungen Widerstandskämpferin mit Namen Makita. Makita trägt einen Brief bei sich, ein Brief für Maya, von ihrem verstorben geglaubten Ehemann. Er offenbart ihr die Wahrheit hinter den einstmals so starken Republiken des Roten Sterns und dessen Gründer Imbohl, einer der mächtigsten Beschwören aller Zeiten. Die Wahrheit wie er es verstanden hatte, die Seelen der Gefangenen einzukerkern und deren Kraft zur Stählung von Waffen und der Nation zu nutzen. Eines der Größten Seelen-Gefängnisse ist Erzengel, welches von Troika geführt und bewacht wird. Markus ruft seine Freunde, an seiner und der Seite der roten Frau, der besten Streiterin von Pravda - Göttin der Wahrheit, zu kämpfen und die Mauern von Erzengel nieder zu reisen und die Seelen der gefallenen Kameraden zu befreien. Die Mannschaft der Konstantinov folgt diesem Ruf und wechselt als Hochverräter in die Geistersphäre um Erzengel zu stürzen …


http://img42.imagevenue.com/loc235/th_26392_RedStar_122_235lo.jpg (http://img42.imagevenue.com/img.php?image=26392_RedStar_122_235lo.jpg)

Cross-Cult Verlag ... www.cross-cult.de (http://www.cross-cult.de)

Autor: Christian Gossett
Zeichnungen: Christian Gossett

The Red Star Band 1: Die Schlacht vor Kar Dathras Tor (ISBN: 978-3-936480-49-8)
The Red Star Band 2: Nokgorka (ISBN: 978-3-936480-50-4)
The Red Star Band 3: Gefängnis der Seelen (ISBN: 978-3-936480-51-1)
The Red Star Band 4: Schwert der Lügen (ISBN: 978-3-941248-35-9)

Die Serie ist noch nicht abgeschlossen!

Natürlich auch in unserem Onlineshop …The Red Star (http://www.city-comic.de/product_info.php/info/p16545_Album--The-Red-Star-Bd--1--Die-Schlacht-vor-Kar-Dathras-Tor--HC.html)

Kitamura
08.10.2010, 10:34
The Red Star ist ein Monumentalfilm auf 70 mm, gepresst in Buchform, verteilt auf Panels. Diese Comicreihe von Christian Gossett ist ein grandioses Stück Comickunst, welches lange nach vergleichbarem suchen muss. Darüber hinaus ist man mit The Red Star neue Wege gegangen und hat es verstanden das gezeichnete Bild perfekt mit digitalen Effekten zu verbinden. Dank des Digitalen Composings präsentiert sich The Red Star in grandioser Optik, ohne dabei aber den Bezug zum klassischen Comic zu verlieren. In Band 4 zeigen sich die Jungs vom Weta-Workshop für die digitalen Effekte verantwortlich, die selbe Firma hat die digitalen Effekte für Herr der Ringe Filme sowie King Kong aus der Taufe gehoben. Wer sich von der visuellen Seite des Comics nicht in seinen Bann schlagen lässt, dem ist einfach nicht zu helfen. Das Charakterdesign, die Zeichnungen geprägt durch russische Avantgarde sind großartig, detailreich und schafft es neben der Härte auch das Sinnliche auszustrahlen.
Inhaltlich kann man gespaltener Meinung sein, ob einem diese pseudo-russische Linie gefällt oder nicht. Ich für meinen Teil war/ bin überwältigt, Gossett hat eine spannende, mitreisenden Geschichte kreiert, spielend in einem fiktiven, russischen Großreich welches geprägt ist durch ständige, kriegerische Expansion, wo das Leben des einfachen Soldaten, für die Führerschaft, nichts wert ist und Erfolg alles ist was zählt. Das Leben in diesem Reich, auf dieser Welt ist durchdrungen von der Geisterwelt, welche ein Teil des Lebens geworden ist, einen Teil den man versucht hat sich nutzbar zu machen und was als Aufhänger, als roter Faden durch die Geschichte des Comics aufgegriffen wurde. Gossett hat diesen roten Faden bis jetzt konsequent verfolgt, ohne sich all zu sehr in seinen Nebenhandlungen zu verstricken.

The Red Star ist empfehlenswerte Comickost, voll mit sympathischen und hassenswerten Charakteren, einer mitreisenden Geschichte aus der wahre Helden des Vaterlandes hervorgehen und die gelungene Kombination aus klassischer Comic-Kunst und digitalen Effekten machen diese Comicreihen zu etwas, nicht nur von visueller Seite her, was man sich unbedingt ins Regal stellen sollte.

Fazit: 100/100