PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Beziehungsfragen



little_li
17.10.2009, 22:22
Also ich mach mal das Thema auf...
hab zwar nach geschaut aber kein Thema dieser Art gesehn...
Macht mich aufmerksam wenn ich mich irre :)

Warum ich dieses Thema aufmache?
wir kennen alle dieses Problem...
Man hat Beziehungsprobleme..aber die Freunde können doch in einer hinsicht nicht helfen...eben weil sie beziehungen anders sehn oder auch die einstellung ganz anders ist...
tja unterschiedliche meinungen helfen da eher...und ich finde ..wenn man sich nicht kennt..und nicht weiß wie jemand ist...ist es noch hilfreicher...

ich bin auch auf das thema gekommen weil mir ein schwere entscheidung bevor steht...
seit 7 monaten habe ich eine nicht-ganz beziehung...er will nicht mit mir zusammen sein doch alles ist wie in einer beziehung..wir sind und treu, wir sehn uns, wir mögen uns...
nur ab und zu hat er "phasen" wo er mich halb ignoriert...er will nicht vorbei kommen und redet wenig mit mir...
seine vorrigen beziehungen waren nicht gut verlaufen...es waren alles längere beziehungen aber seine partnerinen waren nicht treu...man merkt das ihm das tief geprägt hat...er ist auch sehr sehr eifersüchtig.. versucht es zu unterdrücken...
mein problem könnt ihr euch denken...ja ich will ne beziehung aber das is unbedeutend...
ich kriege einfach das gefühl das er wenn wir uns emotional näher kommen das er sich wieder entfernt... also ich mal gefragt habe was nun wäre und ob wir es beenden weil ich keinen sinn darin sehe gab er sich mühe es nicht zuende gehn zu lassen...
ich glaube er will einfach nicht nocheinmal verletz werden...
meine theorie...einige meiner freunde meinen einfach nur er spielt mit mir...
ich hab einiges probiert..ich habe di phase ignoriert...ich habe gezickt...ich habe auch mich kaum gemeldet..aber es kommt wieder
tipps wären echt lieb

Sharen
17.10.2009, 22:40
Das Problem hat eine Freundin von mir auch. Der ganze Alltag ist aufeinander abgestimmt, sie leben teils sogar zusammen, aber es gibt immer noch so Dinge, die eben das gegenteil beweisen.. z.B. stellt er sie nicht seinen Eltern vor, weigert sich schier... schließt sie teils aus seinem Leben aus..

Das er mit dir spielt würde ich ehrlich gesagt nicht vermuten, nicht nach einer solchen Zeit. Was mich aber wundert ist, dass du die Bezeichnung "Beziehung" ja scheinbar gern hättest- warum? Er ist dir treu, weiß also wohin er gehört. Er bemüht sich um dich- shcließlich kommt er immer wieder... Warum also Beziehung? Weil du dann sagen kannst er sei dein Freundß Weil es dann fester wird? Das wäre doch Quatsch. Eine Beziehung kann man so shcnell beenden wie man sie beginnt... was zusammenschweißt ist die Zeit und die habt ihr auch ohne Beziehung zusammen erlebt.

Was das zurückziehen betrifft: es würde doch auch nicht anders werden, wenn er eine Beziehung eingeht. Wahrscheinlich würde es sogar noch schlimmer werden, weil er sich an Vergangenes erinnert fühlt..

Ich würde die raten es nicht zu erzwingen.. schon allein, dass er so viele gefühle zulässt, dass er eifersüchtig wird, ist ein Zeichen, dass er dich als "seinen Besitz" betrachtet... Irgendwann wird er den Schritt auf dich zu machen, aber das ist auch nen Kampf gegen sich selbst, den er allein führen muss. Du kannst ihm nur zeigen, dass du anders bist als der Rest.

little_li
17.10.2009, 23:18
ja ich hätt gern ne beziehung nur als beweis es zu sehn das er wirklich zu mir gehört..aber ich sag ihm das auch nicht..weil ich ihm die zeit geben will die er brauchst...natrülich is das problem mit dem zurückziehn das ich das auch nit immer aushalte..es is schwer für mich...
ich hab mir gesagt ich warte einfach auf meinen geburtstag...der ist in 1,5 wochen...wie er an dem tag handlt glaub ich entscheidet alles...da sein cousin am selbn tag geb hat..
weißt du was aber auch schwer macht...wenn es ihm nicht gut geht ich weiß nicht was ich machen soll..er schweigt...er sagt nie was ihm fehlt..
es is kompliziert^^ ich weiß das ich warten muss aber iwie ist das nicht leicht

KoNoKi
22.10.2009, 19:42
Was du geschrieben hast, little_li, ist ja fast das gleiche, wie bei mir...
Vllt 1 Monat Unterschied, er (wie er sagt) emotional verkrppelt ist und ich persönlich will auch nicht unbedingt eine Beziehung (ich bin nicht bereit, selbst eine einzugehen), aber sonst ist alles gleich.

Besonders im letzten Monat habe ich mitbekommen, dass er sich zwar Sorgen macht, aber sonst... weiß ich nicht so richtig woran ich bin.
Ich habe häufig das Gefühl, mir gegenüber allerdings eher kaum Gefühl zu zeigen. Wenn es um seine beste Freundin geht wird er wütend und traurig, Gefühle, die ich bei ihm sonst nie sehe.
Leider bekomme ich dann so häufiger mal das Gefühl, nicht so wichtig zu sein (vllt bin ich das auch).

Sowas tut einfach nur weh^^°

little_li
23.10.2009, 16:15
konoki es ist iwie haargenau das selbe...
aber ich find es verwirrend in einer hinsicht...er ist eifersüchtig versucht es aber zu verstecken..
und er hat mir sachen erzählt di keiner vor mir erfahren hat(seine vergangenheit und so)
aber ab und zu werd ich sowas von ignoriert...
als wär ich nur zum spaß da..
ja es tut verdammt weh...und dann wenn man logisch überlegt ergibt es sin...er kann auf nichts emotional eingehn..das ist uns bewusst trotzdem wolln wir mehr^^
verwirrende sache...
ich hab nun in 4 tagen geburtstag...
er hat mir zugesagt das er an dem tag gleich nach der arbeit zu mir kommt und den ganzen tag bleibt...sein cousin(der sein bester freund is) hat am selben tag geb...bin gespant wies wird..
weil auch wenn ich mir sage so will ich net weitermachen...
irgendwo versteh ich ihn und ich lieb ihn halt

KoNoKi
25.10.2009, 11:54
Manchmal würde ich auch am liebstens die jetzige "Beziehung" aufgeben, aber ich kann nicht^^°
Er ist i-wie zu meiner Droge geworden...

Ich weiß allerdings nicht, ob er i-wann mal eigersüchtig wegen mir war, aber ich glaube eher nicht.

Und ehrlich gesagt, ist er manchmal komplizierter mit seinen Gedanken als ne Frau :hrhr:

Isao1989
26.10.2009, 18:21
vielleicht denkt ih nu zu kompliziert? habt ihr schonmal daran gedacht dass er euch vllt nur ausnutzt oder ihr für ihn nur sowat wie ne "nebensache" seid bzw euch oder die Sache nicht richtig ernst nimmt?

KoNoKi
26.10.2009, 19:46
@Isao1989: Ja, ich habe mehrmals daran gedacht, dass er mich ausnutzt und ich vllt nur ne Nebensache bin.

Zum Ausnutzen: Auf gewisse Weise nutz ich ihn auch aus, denn ich will auch was von ihm und häufig gibt er mir das auch, wenn man versteht :ugly: (nein, ich rede nicht nur vom Sex)

Zur Nebensache: Denke ich häufig, wenn er sich mit anderen amüsiert und sonst... tja, kann wohl stimmen

imported_space-wolve
27.10.2009, 10:02
Original von little_li
nur ab und zu hat er "phasen" wo er mich halb ignoriert...er will nicht vorbei kommen und redet wenig mit mir...
seine vorrigen beziehungen waren nicht gut verlaufen...es waren alles längere beziehungen aber seine partnerinen waren nicht treu...man merkt das ihm das tief geprägt hat...er ist auch sehr sehr eifersüchtig.. versucht es zu unterdrücken...
mein problem könnt ihr euch denken...ja ich will ne beziehung aber das is unbedeutend...
ich kriege einfach das gefühl das er wenn wir uns emotional näher kommen das er sich wieder entfernt... also ich mal gefragt habe was nun wäre und ob wir es beenden weil ich keinen sinn darin sehe gab er sich mühe es nicht zuende gehn zu lassen...
ich glaube er will einfach nicht nocheinmal verletz werden...
meine theorie...einige meiner freunde meinen einfach nur er spielt mit mir...
ich hab einiges probiert..ich habe di phase ignoriert...ich habe gezickt...ich habe auch mich kaum gemeldet..aber es kommt wieder
tipps wären echt lieb
aus mitleid ihm gegenüber, nur weil er nicht verletzt werden will, würde ich die beziehung nicht aufrecht erhalten. das wichtige ist, dass sich beide wohl fühlen...und wenn er seine "phasen" (unter denen du dann zu leiden hast) nicht in den griff bekommt, dann würde ich mich von ihm trennen. er lässt dich ja anscheinend nicht an sich heran, was schonmal ein grundstein einer beziehung ist, auf den partner eingehen, ihm/ihr vertrauen. wenn ihn alte beziehungen geprägt haben, dann soll er es nicht an dir auslassen. du bist keine seiner alten beziehungen, sondern seine jetzige aktuelle...er soll aufhören in der vergangenheit zu leben und alten geschichten hinter zu trauern, bzw. davon auszugehen das es immer so ist.


Original von Sharen
Das Problem hat eine Freundin von mir auch. Der ganze Alltag ist aufeinander abgestimmt, sie leben teils sogar zusammen, aber es gibt immer noch so Dinge, die eben das gegenteil beweisen.. z.B. stellt er sie nicht seinen Eltern vor, weigert sich schier... schließt sie teils aus seinem Leben aus..

grund für ne sofortige trennung...wer jemand anderes nicht an seinem leben teilhaben lassen will, ist in meinen augen null beziehungsfähig!!!


Original von KoNoKi
Ich habe häufig das Gefühl, mir gegenüber allerdings eher kaum Gefühl zu zeigen. Wenn es um seine beste Freundin geht wird er wütend und traurig, Gefühle, die ich bei ihm sonst nie sehe.
Leider bekomme ich dann so häufiger mal das Gefühl, nicht so wichtig zu sein (vllt bin ich das auch).

Sowas tut einfach nur weh^^°
dann solltest du dich fragen, ob er mit ihr oder mit dir eine beziehung hat...klar sind freunde verdammt wichtig...aber trotzdem ist es traurig, das er anderen gegenüber gefühle zeigen kann und dir gegenüber nicht. es stimmt schon, dass man sich mit freunden über vieles besser aussprechen kann als mit dem partner. aber das er sich eher für seine beste freundin einsetzt als für dich, halte ich schon für bedenklich.

Miyu
27.10.2009, 10:16
sagt sich so einfach wolve, aber das wieder umzusetzten ist eine vollkommen andere sache.
vergangenheit kann einen insofern beeinflussen und prägen, dass man in verhaltensmuster hineingerät, die man so nicht mehr leicht ablegen kann. vorallem die gedanken gehen meist ihre eigenen wege und wenn man aufgrund der erfahrungen nun einmal ständig im hinterkopf hat "jetzt ist zwar alles gut, jetzt ist sie mir treu, aber die letzte war es auch 3 jahre und dann hat sie mich doch betrogen" (zeit völlig aus den haaren gegriffen, kA, was unter längeren beziehungen gemeint ist). sowas von heute auf morgen abzulegen - na denn viel spaß, fällt einem sehr schwer und manchen schier unmöglich. mit der zeit vielleicht, aber ihn jetzt einfach aus diesem grund fallen zu lassen ist irgendwie auch herzlos.
sollte man nicht denken "was kann ich für meinen partner tun, dass er sich mir öffnen kann?" anstatt "wieso öffnet er sich mir, er ist doof, ich leide, ich gehe" wenn man jemanden denn wirklich liebt bzw. starke gefühle für eine person hegt (auch wenn es jetzt zB nur freundschaft betrifft).

@isao: nicht jeder, der sich so verhält, nutzt einen zwangsweise aus. kommt auf vergangenheit und charakter an. und das können wir leider hier nicht beurteilen, da wir die personen nicht kennen, die lil-kit oder konoki meinen.
ich hatte auch einen freund (oder habe), der sehr stark geschwankt ist, mir mal näher kam wie keinem sonst, sich dann wieder komplett von mir entfernt hat. ausgenutzt hat er mich nicht (das war eher der grund, weswegen er sich wieder entfernt hat: angst mich auszunutzen), aber das konnte ich auch nur wissen, weil ich ihn kannte, mit personen geredet habe, die ihn kannten (wenn es mir schlecht ging und ich doch gezweifelt habe), etc.


in einigen dingen ist es zwar hilfreich vllt. leute zu befragen, die gar keine ahnung von der person haben, da fällt nur leider die persönlichkeit weg. man kann dinge nicht pauschalisieren und sein verhalten kann verschieden interpretiert werden - je nachdem, was für eine art mensch er ist.

mein rat ist einfach, wenn du ihn willst, versuch es weiter, warte, bedräng ihn aber nicht. achte nur darauf, dass du nicht ZU lange wartest/dir zeit lässt, weil dann endet es irgendwann wirklich NUR noch, dass du leidest.

imported_space-wolve
27.10.2009, 10:38
Original von vampireMiyu
sagt sich so einfach wolve, aber das wieder umzusetzten ist eine vollkommen andere sache.
vergangenheit kann einen insofern beeinflussen und prägen, dass man in verhaltensmuster hineingerät, die man so nicht mehr leicht ablegen kann. vorallem die gedanken gehen meist ihre eigenen wege und wenn man aufgrund der erfahrungen nun einmal ständig im hinterkopf hat "jetzt ist zwar alles gut, jetzt ist sie mir treu, aber die letzte war es auch 3 jahre und dann hat sie mich doch betrogen" (zeit völlig aus den haaren gegriffen, kA, was unter längeren beziehungen gemeint ist). sowas von heute auf morgen abzulegen - na denn viel spaß, fällt einem sehr schwer und manchen schier unmöglich. mit der zeit vielleicht, aber ihn jetzt einfach aus diesem grund fallen zu lassen ist irgendwie auch herzlos.
sollte man nicht denken "was kann ich für meinen partner tun, dass er sich mir öffnen kann?" anstatt "wieso öffnet er sich mir, er ist doof, ich leide, ich gehe" wenn man jemanden denn wirklich liebt bzw. starke gefühle für eine person hegt (auch wenn es jetzt zB nur freundschaft betrifft).

ich sage dazu ja auch nur die meinung aus meiner sicht, wie ich es sehe. kann da auch nur meine eigenen erfahrungen wiedergeben und eigene meinung schreiben...mehr nicht. was letzendlich der/die einzelne daraus macht ist natürlich jedem selbst überlassen :)
warum hast du selber schon beantwortet s.u.
|
|
V

Original von vampireMiyu
in einigen dingen ist es zwar hilfreich vllt. leute zu befragen, die gar keine ahnung von der person haben, da fällt nur leider die persönlichkeit weg. man kann dinge nicht pauschalisieren und sein verhalten kann verschieden interpretiert werden - je nachdem, was für eine art mensch er ist.

Sharen
27.10.2009, 10:39
Original von space-wolve

Original von Sharen
Das Problem hat eine Freundin von mir auch. Der ganze Alltag ist aufeinander abgestimmt, sie leben teils sogar zusammen, aber es gibt immer noch so Dinge, die eben das gegenteil beweisen.. z.B. stellt er sie nicht seinen Eltern vor, weigert sich schier... schließt sie teils aus seinem Leben aus..

grund für ne sofortige trennung...wer jemand anderes nicht an seinem leben teilhaben lassen will, ist in meinen augen null beziehungsfähig!!!


Das ist doch Quatsch, Die Beiden sind nicht zusammen, und das nicht ohne Grund. Er hat ihr von Anfang an gesagt er möchte keine Beziehung führen. Das was passierte ist, ist das es sich eingelebt hat. Da gabs kein "lass uns zusammen sein", sie führen lediglich ihr Leben wie in einer Beziehung. Nicht mehr und nicht weniger. Ich finde ehrlich gesagt, ist es sein gutes Recht eine Grenze zu ziehen. Schließlich ging es ihm nie um eine Beziehung.

@Miyu Da kann ich dir nur zustimmen. Ich denke auch, dass es Erlebnisse gibt, die es einem nur schwer möglich machen sich darauf einzulassen. Ist man selbst nicht derjenige, hat man Pech gehabt, so hart es klingt. Aber da muss jeder für sich entscheiden wie er mit einem solchen Menschen umgeht. Tipps gibt es dafür eigentlich keine.

imported_space-wolve
27.10.2009, 10:42
Original von Sharen

Original von space-wolve

Original von Sharen
Das Problem hat eine Freundin von mir auch. Der ganze Alltag ist aufeinander abgestimmt, sie leben teils sogar zusammen, aber es gibt immer noch so Dinge, die eben das gegenteil beweisen.. z.B. stellt er sie nicht seinen Eltern vor, weigert sich schier... schließt sie teils aus seinem Leben aus..

grund für ne sofortige trennung...wer jemand anderes nicht an seinem leben teilhaben lassen will, ist in meinen augen null beziehungsfähig!!!


Das ist doch Quatsch, Die Beiden sind nicht zusammen, und das nicht ohne Grund. Er hat ihr von Anfang an gesagt er möchte keine Beziehung führen. Das was passierte ist, ist das es sich eingelebt hat. Da gabs kein "lass uns zusammen sein", sie führen lediglich ihr Leben wie in einer Beziehung. Nicht mehr und nicht weniger. Ich finde ehrlich gesagt, ist es sein gutes Recht eine Grenze zu ziehen. Schließlich ging es ihm nie um eine Beziehung.

wissen ist macht...das kann ich natürlich nicht erahnen, dass die beiden nicht zusammen sind...bin davon ausgegangen...da dieser thread ja um beziehungsfragen geht ^^

Sharen
27.10.2009, 10:45
Das Problem der Ladys ist ja auch eher das "nicht zusammen" sein xD (zumindest bei der Einen), Ist natürlich eine doofe Situation aber einmal drauf eingelassen ist es schwer sich zu beschweren. u.u

Miyu
27.10.2009, 11:07
Original von little_li
seit 7 monaten habe ich eine nicht-ganz beziehung...er will nicht mit mir zusammen sein doch alles ist wie in einer beziehung..wir sind und treu, wir sehn uns, wir mögen uns...

ich finde es lustig, wenn du leuten rat geben willst, aber nicht liest was da steht - du hättest es wissen können ^^

und ja, jeder mensch ist anders, aber wenn man ständig ignoriert wird und dergleichen, sollte man darüber nachdenken (in dem reinhypothetischen fall), warum man überhaupt eine beziehung mit solch einem menschen eingegangen ist. und wenn es sich so erst entwickelt hat, warum, BEVOR man geht (es geht nicht ums gehen, das kann gesünder sein, ich weiß, aber dass man vorher dennoch versuchen sollte, etwas an der situation zu ändern ist doch klar? beziehungen sind unter anderem kompromisse).

Sharen
27.10.2009, 11:12
Naja, die Grenze sollte man selbst ziehen. Der Eine verträgt mehr, der Andere weniger. Ich würde das z.B. nicht ertragen.

Allerdings gibt es dort keine so wirklichen Ratschläge. Wenn man jetzt 5 Mal sagt sie sollte sich trennen, fällt das trotzdem nicht leichter. Immerhin hängt ihr Herz dran und man tut ja doch immer was man für richtig hält.

Verändern kann man, meiner Meinung nach, nach 7 Monaten nicht mehr viel oder zumindest nicht so, dass es ohne Komplikationen geht. Man muss von Beginn an dagegen wirken, sonst gehört es für den Anderen einfach dazu.

Miyu
27.10.2009, 11:14
@sha: es geht mir auch nicht darum, dass man ewiglange warten sollte und was versuchen, ging mir nur um die äußerung von wolve, die auf mich so wirkte "wenn er das nicht kann, pech gehabt" im sinne von "von vornherein". und das finde ich, ist absolut der falsche weg, wenn man denn gefühle für jemanden hat. wenigstens versuchen sollte man - wie lange, ist jedem selbst überlassen, persönliche schmerzgrenze etc.

imported_space-wolve
27.10.2009, 12:28
Original von vampireMiyu
ich finde es lustig, wenn du leuten rat geben willst, aber nicht liest was da steht - du hättest es wissen können ^^

du vermischt gerade die antwort von mir, zu little_li und zu Sharen ihrem text...
nur mal so am rande

Original von vampireMiyu
@sha: es geht mir auch nicht darum, dass man ewiglange warten sollte und was versuchen, ging mir nur um die äußerung von wolve, die auf mich so wirkte "wenn er das nicht kann, pech gehabt" im sinne von "von vornherein". und das finde ich, ist absolut der falsche weg, wenn man denn gefühle für jemanden hat. wenigstens versuchen sollte man - wie lange, ist jedem selbst überlassen, persönliche schmerzgrenze etc.
is ja auch meine sicht der dinge, ich glaube das ich schon etwas an lebensalter mitbringe und eigenen erfahrungen um in diese richtung abzustumpfen und das dann aus einem anderen winkel zu sehen. du hast natürlich von deinem standpunkt auch recht. man kann hier halt nur erfahren, wie andere das ganze sehen und entscheidungen fällt man am ende des tages selber.

little_li
28.10.2009, 21:35
also das ganze ist so ziemlich kompliziert...
ja klar ihn verlassen und so ist leicht gesagt..aber in einer hinsicht frag ich ich mich warum...
er hat eigentlich gesagt..er will den abstand..und seine ruhe gelegentlich..
jetzt bleibt di frage offn warum habe ich mit ihm was angefangen wenn er das ganze klar und deutlich gesagt hat? tja ..alles ist doof... das problem ist wenn man jemanden liebt dann will man dieser person nah sein auch wenn man zustimmt abstand zu halten...
das ist schwer...und gewaltsam ändern will ich ihn auch nicht das muss er selber entscheiden ob er mehr nähe will

und punkt zwei..das er mich ausnutz und ich ne nebensache bin?
klar oft überlegt...ziemlich oft
aber kennst du das...du weißt das dieser mensch nicht so ist...du weißt es...
warum? eben diese art halt...

ich glaube einfach das ich in seiner situation auch so eine art zeit-lassen-und-vertrauen-gewinnen hätte. weil wenn du oft betrogen wirst..würdest du von anfang an pur jemanden vertraun..
er vertraut mir ja..aber es gibt eben diesen kleinen "angstfunken"..
(ich sag mal wie es für mich wär kann ja seine gedanken nit lesen)
und durch das würde ich auch nicht gleich komplett in was neues rein maschieren und gleich zusammen ziehn und voll beziehung und so

und punkt drei...
er lässt mich hier und da an sich ran
ich weiß sachen von denen einige andre keine ahnung haben..
aber eben der moment wenn er es erzählt hat..dann ist er verletzt..eben weil er dran dachte..und zieht sich zurück..
ich möchte einfach für ihn da sein und nicht durch drehn..weil solche beziehungen sind eben schwer...weil viel "ausdauer" gefragt ist..und wenn er am ende merkt das ich nicht di person bin die er will..tja sh** eben^^

nur was auch mein problem darstellt ist wenn er "phasen" hat in di er komisch ist eben mit freunden reden ist schwer..di haben eine perspektive..di können auch einen heftiger verleztten..und man vertraut ihnen..und man macht nicht das was man will am ende
..
hier seh ich viele antworten..viele diskusionen..viele wege..

ps(wenn er sich aber weigert sie seinen eltern vorzustellen öhm..is halt nit so das beste..
meiner rennt zwar auch nit zu seiner familie hin und stellt mich vor :) aber er kennt meinen vater und ich seinen bruder.. er will wie ich merk auch da seine zeit aber weigert sich nit..
aber wenn er sich weigert ist es eine überlegeung und ein gespräch wert..weil das ist nit ohne

Eralyn
29.10.2009, 15:17
Also, mein Problem zum Beispiel ist, dass ich wirklich verliebt in einen Jungen aus meiner Parallelklasse bin. Ich war schon oft verknallt, aber es ist einfach was ganz Anderes. Da ist eine sehr starke Verbundenheit, zumindest fühle ich mich unheimlich mit ihm verbunden. Wir sind auch Freunde, allerdings sehen wir uns nur in der Schule.

Das Problem jedoch ist, dass er Zeuge Jehovas ist. Ich kann nicht richtig einschätze, wie stark er an seiner Religion festhält, weil er es nicht mag wenn man ihn darauf anspricht. Allerdings weiß ich, dass er vorher nur mit Zeugen Jehovas zusammen war (ausschließlich...), er hält sich auch strikt an die meisten Regeln, z.B. geht er nicht mit auf die Berlinklassenfahrt, er schaut keine Filme und liest keine Bücher, die über Zauberei oder anderes 'Magisches' Handeln und überhaupt hält er sich an Alles, was seine Eltern ihm sagen. :(

Ich weiß gar nicht, was ich tun soll, weil ich ihm so gern nah sein will. Mir wird ganz warm, wenn ich mit ihm zusammenbin... Aber das ist halt leider nicht sehr oft. Wir haben nur einmal die Woche ein Fach zusammen, und darauf freue ich mich dann auch die ganze Woche... Ich weiß, dass das sehr naiv und übertrieben klingt, aber ich hab sowas echt noch nie gespürt. Irgendwann findet man jemanden, von dem man sich sicher ist, dass man alles daran setzen muss, damit derjenige zu einem gehört. Ich hab einfach stark dieses Gefühl, auch wenn jetzt einige Leute denken werden, dass ich einfach nicht wirklich weiß, was ich rede.

Hab mich halt auch im Internet informiert, und die meisten Zeugen kriegen große Probleme auf Dauer mit ihrer Gemeinschaft, wenn sie sich auf Andersgläubige einlassen. :(

"Es darf keine Gemeinschaft ... mit den Irrgläubigen geben. Man darf mit anderen Worten keine Gemeinschaft mit ihnen haben, wenn man Gemeinschaft mit Gott haben will. - Jemand, der regelmäßig mit ihnen verkehrt, wird bald so denken, wie sie denken. Wenn man sein Bewußtsein mit ihren Gedanken beschäftigt, wird der Glaube an die neue Welt geschwächt, der Eifer wird abkühlen, die Untadeligkeit wird zerbrechen und das Gewissen abstumpfen, sodaß man Jehovas Forderung nach Studium und Dienst nicht mehr ernst nimmt"

little_li
29.10.2009, 18:12
wow das ist hart...
hast du schon mal ehrlich ihm erklärt wie es ist für dich bei ihm zu sein?
oder was du empfindest?
wovor du angst hast?
was du willst?
was er dazu denkt?
einfach alleine mit ihm irgendwo hin gehn...und mal in ruhe alles bereden..
wenn er dich mag wird er versuchen dir entgegenzukommen
aber alles was er tut...von siener religion aus
weißt du es kann sein das dies eben von seinen eltern kontroliert wird..das er keine wahl hat...
vllt macht er nebenbei sachen heimlich..nur darf es keiner wissen sonst würden es seine eltern erfahren..
frag ihn mal...weil spekulieren und hoffen kann jeder
die wahrheit weiß nur er


und bin mir nicht sicher aber ich hab vor paar tagen "beziheungsprobleme" thema aufgemacht...irgendwo ist es das ähnliches thema wie bei dir..gesell dich zu dem thema damit man nicht ähnliches auf zwei themen schreibt

Eralyn
29.10.2009, 18:45
Vielen Dank für die Antwort...
Hm ich weiß ja eben nicht...ob ich mit ihm darüber reden will...
Weil naja, er wird ja nicht so gern auf seine Religion angesprochen. Ich wüsst' auch gar nicht, wie ich das formulieren soll... :(
Ich hab mal dein Thema überschaut, aber so auf den ersten Blick jetzt nichts gefunden. Allerdings muss hätt ich das neue Thema hier auch lassen können, und bei dir reinschreiben können :(
Danke jedenfalls erstmal für die schnelle Antwort. :)

Sharen
29.10.2009, 19:19
Naja. Früher oder später muss es zu diesem Gespräch kommen, ob er nun gerne darüber spricht oder nicht.

Einer von euch beiden muss schließlich den ersten Schritt machen, das Thema Gefühle ansprechen, auch wenn dir diese Antwort jetzt nicht gefällt.
Ansonsten brauchst du dir gar keine Gedanken darüber machen, ob es nun möglich wäre oder nicht, da es eh zu nichts führt.

Versuch doch erstmal den Kontakt über die Schule hinaus zu halten. Vielleicht kann er ein Fach besser als du? Dann könnte er dir Nachhilfe geben oder so.. vor allem kannst du ihn dann auch richtig kennenlernen, denn ganz ehrlich: Viele geben sich in der Schule anders als sie sind.

little_li
29.10.2009, 22:35
stimme sharen vollkommen zu :)
wie gesagt reden muss sein wenn du ihn näher kennen lernen willst oder mehr willst.
angst haben wir alle vor etwas...
mein süßer redet auch ungern über seine vergangenheit^^
aber wenn er merkt das es wichtig ist überwindet er sich und redet mit mir.
wenn er dich mag wird er sich überwinden müssen

Eralyn
30.10.2009, 06:45
Okay, ich seh das ja auch irgendwie ein.
Aber ich hab auch echt Angst davor...
Naja, sprechen mit dem kann ich in Ruhe eh frühestens nächsten Mittwoch dann...
Mal schauen, wie ich das anstellen werde.
Ich halt euch auf dem Laufenden ^-^
Danke für eure Hilfe erstmal bis hierhin!

:wave:

imported_space-wolve
30.10.2009, 08:08
ein glaube sollte kein hindernis sein! klar jeder sieht's anders und glaubt an etwas anderes...aber du willst ja den menschen und nicht seinen glauben...also lass dich davon blos nicht entmutigen!

imported_Schnitzel
30.10.2009, 13:23
Original von little_li
also das ganze ist so ziemlich kompliziert...
ja klar ihn verlassen und so ist leicht gesagt..aber in einer hinsicht frag ich ich mich warum...
er hat eigentlich gesagt..er will den abstand..und seine ruhe gelegentlich..


klingt ffür mich nach dem Motto: Ich will nix festes, aber ab und an mal für´s Bett oder zum quatschen. Wenn du ihm wichtig genug wärst und er dich wirklich mögen würde hätte er sich längst für dich entschieden und würde nicht so rumeiern. Er will nur die Rosinen, aber nicht den Rest. So funktioniert es nur halt nicht. Klar, jeder braucht mal etwas Zeit für sich, aber er will dich anscheind so in seinen Leben einpassen wie es ihm gerade passt...

Um es kurz zu machen: Schieß ihn in den Wind. Du verschwendest Zeit und Energie an etwas das er anscheinden nicht will. Lieber ein ein ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne ende...

!HonK!
30.10.2009, 14:23
Original von baka
klingt ffür mich nach dem Motto: Ich will nix festes, aber ab und an mal für´s Bett oder zum quatschen.

Das ist mal dermaßene Übertreibung. Es gibt schlicht Leute, die gerne mal allein sein wollen. So ganz ohne andere Menschen. Auch bei einer Entscheidungsbereitschaft kann es einen ganzen Sack voll anderer Gründe geben. Dieses "Wenn er nicht sofort hüpft, will er nur ******" empfinde ich dann doch als fehl am Platz und wenig hilfreich.

imported_Schnitzel
30.10.2009, 14:30
Original von !HonK!


Das ist mal dermaßene Übertreibung. Es gibt schlicht Leute, die gerne mal allein sein wollen. So ganz ohne andere Menschen. Auch bei einer Entscheidungsbereitschaft kann es einen ganzen Sack voll anderer Gründe geben. Dieses "Wenn er nicht sofort hüpft, will er nur ******" empfinde ich dann doch als fehl am Platz und wenig hilfreich.

Er scheint es aber nur nach seinen bedürfnissen auszurichten. Wenn er was will kommt er an, warum auch immer. Natürlich mag es hundert andere Gründe geben warum er tut was er tut, macht es die Sache aber dadurch besser für Sie? Ich denke nicht wirklich und so funktioniert weder eine Platonische noch eine liebesbeziehung. Es ist ein geben und nehmen und das nehmen scheint ihm wichtiger. Sie sagt ja selber das er sie oft links liegen lässt. Ich kenne das von meiner Ex-Freundin die, so bald wir mit anderen unterwegs war für mich keine Augen mehr hatte und mich als fünftes Rad am Wagen betrachtete. Das ist einfach nicht fair und ist ein scheiß Gefühl, will ich meinen.

!HonK!
30.10.2009, 16:32
Original von baka
Natürlich mag es hundert andere Gründe geben warum er tut was er tut, macht es die Sache aber dadurch besser für Sie?

Nein, es ist aber deshalb noch lange nicht gerechtfertigt ihm irgendetwas zu unterstellen ;)

little_li
30.10.2009, 16:41
naja baka was du das sagst ist nicht ganz so...
wenn ich ihn brauche ist er für mich da...
es ist nicht so das alles nach seiner pfeife geht und alles sich nach ihm richtet...ganz und gar nicht
aber manchmal hat wie gesagt momente da zieht er sich zurück..will allein sein...
ich merk das es ihm da nicht gut geht aber er will/bzw ich glaub er kann) nicht mit mir reden...
weil er eben so verschlossen ist(allgemein) er hat mit seine früheren freundinen auch nie geredet.
heißt es er nutzt jeden aus? auch die die er geliebt hat? unmöglich

imported_Schnitzel
30.10.2009, 17:41
*SCHULTERZUCK*

Mach was du willst. Wenn er nicht reden kann/will ist das seine Sache, aber wenn er dir in dieser Hinsicht nicht Vertraut ist das schon irgend wie frag würdig. Gut, ihr seit ja kein paar auserdem hast du doch gesagt das er dich auch oft ignoriert oder nicht? Schlechte erfahrungen ahben wir sicherlich alle gemacht, und natürlich ist es sein Recht nicht alles mit dir Teilen zu müssen. Es wird immer Sachen geben die man seinem Partner nicht erzählen kann oder will, aber wenn sie mittelbar mit dir oder der Beziehung zutun haben sollte er schon den Mund aufmachen.


Nein, es ist aber deshalb noch lange nicht gerechtfertigt ihm irgendetwas zu unterstellen

Er hat ja Gründe also kann ich ihm auch unterstellen was er macht oder wieso er es macht? Mir ist es letztlich egal was sein Problem ist, aber er sollte lernen wann er damit über seine Freundin reden kann/soll sonst sehe ich für den Jungen keine große Zukunft mit dem anderen Geschlecht.

Vielleicht ist sein simpler Gedankengang ja auch nur sie nicht mit seinen Problem belästigen zu wollen. Er würde also aus vermeintlich edelsten Motiven handeln und trotzdem alles falsch machen, da man vom Partner erwarten sollte das er zuhört und mit ihm lösungen findet. Denn niemand lässt sich auf dauer aus seinem Leben gerne ausklammern, vorallem dann nicht wenn ihn sorgen plagen.

Wenn man sich nicht austauscht, egal um welchen zusammenhang es jetzt letztlich geht, ist diese Beziehung, sollte sie je "ernst" werden zum scheitern Verurteilt.

little_li
10.11.2009, 13:10
okay...
mein problem hat sich gelöst...
seit zwei monaten vöglt er mit seiner ex...
es ist aus...

Shibbo
10.11.2009, 13:51
Original von little_li
okay...
mein problem hat sich gelöst...
seit zwei monaten vöglt er mit seiner ex...
es ist aus...
das tut mir wirklich leid.


aber dafür, dass er scheinbar so oft betrogen wurde und 'tief geprägt' wurde, scheint ihn nicht viel davon zu belasten.
sowas ist immer doof -__-


*keks in die keks drückt und auf schulter klopft*
Kopf hoch, es geht weiter!

little_li
10.11.2009, 19:07
gut jetzt werd ich verzweifeln.
ich habe es von seinem kumpl erfahren.
doch nun streitet er es ab. behauptet zwar mit seiner ex sich zu verstehn aber mir nix zu sagn weil ich sonst theater mach aber er hatte nix mit ihr...
warum sollte sein kumpl mich anlügen
warum sollte er ihm in den rücken fallen...

Black Sheep
11.04.2010, 11:25
Ich würde gerne mal eine Frage in den Raum werfen. Ich hoffe mal, dass es auch hier rein passt.

Darf man in einer Beziehung bzw. vor dem Partner Geheimnisse haben? Muss man immer mit offenen Karten spielen oder gibt es Dinge, die man verschweigen kann?
Was meint ihr?

Isao1989
11.04.2010, 15:17
Also ich denke, dass das relativ wichtig ist. Wenn ich meinem Partner all meine Abgründe und Geheimnisse verrate, habe ich kaum mehr etwas, was NUR ich weiß .... Was ich sagen will, man macht sich ziemlich angreifbar, wenn man "mit offenen Karten spielt", und sollte es schief gehen, weiß dein Ex immernoch alles über dich .. das kann ziemlich unangenehm sein.

Kinta
11.04.2010, 15:44
Sehe ich auch so, jeder sollte weiterhin Geheimnisse haben. Mich würde es nicht stören.

Sharen
11.04.2010, 17:47
Original von Isao1989
Also ich denke, dass das relativ wichtig ist. Wenn ich meinem Partner all meine Abgründe und Geheimnisse verrate, habe ich kaum mehr etwas, was NUR ich weiß .... Was ich sagen will, man macht sich ziemlich angreifbar, wenn man "mit offenen Karten spielt", und sollte es schief gehen, weiß dein Ex immernoch alles über dich .. das kann ziemlich unangenehm sein.Ich denke auch, dass man Geheimnisse haben sollte, allerdings finde ich die Begründung ziemlich, naja, unreif. Eine Beziehung macht IMMER angreifbar, egal, ob man nun alles offen legt oder nicht. Außerdem sollte man, gerade mit zunehmendem Alter, nicht mehr soweit sein sich intensiv gegen den Ex-Partner zu wenden.

Meine Gründe sind ganz schlicht: Es gibt Dinge, die gehen den Partner einfach nichts an. Solang es nicht ihn betrifft, muss er nicht alles wissen. Gerade was vorangegangene Beziehungen betrifft. Es ist einfach Vergangenheit und über einige Dinge möchte man reden, über andere eben nicht.

Hinzu kommt, dass es manchmal wichtig ist einiges nicht zu sagen um die Beziehung nicht zu belasten. Man stelle sich vor der Partner ist sehr eifersüchtig und man erzählt ständig was der nette Arbeitskollege doch wieder getan hat. :roll:

Isao1989
12.04.2010, 20:31
Nun, vllt ist meine Begründung deshalb unreif weil ich tatsächlich nicht sonderlich viel Erfahrungen mit Beziehungen habe, aber auf das mit dem "angreifbar machen" bestehe ich. Es ist für mich einfach das Wissen, dass jemand anderes auch etwas weiß, was nur ich wissen sollte, was mich persönlich verunsichern würde. Und auf was außer meine persönliche Erfahrung kann ich mich den bei so einem Thema beziehen?

Stobo
12.04.2010, 20:44
Original von Isao1989
Nun, vllt ist meine Begründung deshalb unreif weil ich tatsächlich nicht sonderlich viel Erfahrungen mit Beziehungen habe, aber auf das mit dem "angreifbar machen" bestehe ich. Es ist für mich einfach das Wissen, dass jemand anderes auch etwas weiß, was nur ich wissen sollte, was mich persönlich verunsichern würde. Und auf was außer meine persönliche Erfahrung kann ich mich den bei so einem Thema beziehen?

Sachen die nur du wissen solltest, solltest du halt für dich behalten. Das musst du entscheiden. Aber im Endeffekt wird in, bzw. nach, jeder Beziehung der Ex Partner einiges über dich wissen, was er unter Umständen auch böswillig gegen dich einsetzen könnte. Damit macht er sich aber in den meisten Fällen nur selber zum Obst. Ausser du hast halt echt Mist gemacht, aber auch das liegt ja an dir.

Sharen
12.04.2010, 21:19
Original von Isao1989
Nun, vllt ist meine Begründung deshalb unreif weil ich tatsächlich nicht sonderlich viel Erfahrungen mit Beziehungen habe, aber auf das mit dem "angreifbar machen" bestehe ich. Es ist für mich einfach das Wissen, dass jemand anderes auch etwas weiß, was nur ich wissen sollte, was mich persönlich verunsichern würde. Und auf was außer meine persönliche Erfahrung kann ich mich den bei so einem Thema beziehen?Naja, ich verstehe im Prinzip schon was du meinst. Aber innerhalb der Beziehung erlebt man doch auch eine menge Sachen. Darunter eben auch nicht nur Dinge bei denen du dich ideal verhalten wirst. Gerade in längeren Beziehungen erlebt man eben auch viel Peinliches und manchmal eben auch Sachen, die wirklich unschön sind. Bei einem Beziehungsende gibt es also eine ganze Liste von Dingen, die der Partner gegen dich verwenden könnte!

Kinta
13.04.2010, 00:09
Nur gibt es dafür ja meistens keinen Grund. Man muss halt damit leben können und wer dann dreckig irgendwelche Gerüchte verbreitet ist sowieso noch nicht so ganz erwachsen.

Stobo
13.04.2010, 14:27
Ich für meinen Teil fand es während meiner letzten(und ersten) Beziehung eigentlich.. sehr schön jemanden zu haben dem ich so vieles anvertrauen konnte. Einfach weil ich wusste, dass selbst wenn die Beziehung irgendwann enden sollte, sie mich nicht bloßstellen oder erniedrigen würde. Wenn du jemanden findest Isao, von dem du denkst dass er ein guter Mensch ist, und dem du vertrauen kannst/möchtest, dann wirst du glaub ich auch keine große Angst verspüren dich angreifbar zu machen.

Bankräuber
10.12.2010, 23:46
Wie ihr wisst habe ich noch keine richtige Freundin. Ich habe zwei Mädels in Aussicht. Eine ist um 7 Jahre jünger wie ich und geht noch zur Schule und eine ist ein Jahr älter wie ich und studiert auch. (ich bin 24) . Die jüngere hat laut letzten Stand im November keinen Freund aber sie will erst mit mir frühestens diesen Monat was unternehmen weil sie Schulstress hatte. Die andere hat einen Freund aber der wohnt in den USA und ist Amerikaner. Sie kommuniziert mit ihrem Freund so wie mit meinen Internetfreundinnen und ich habe ihr erzählt dass mich eine Internetfreundin verlassen hat und ich sehr trauig war und ich sagte vielleicht könnte ihr das auch passieren. (Sie hat mir öfters Nachhilfe gegeben deswegen kamen wir ins Gespräch). Beide gefallen mir und sie finden mich auch nicht abstoßend. Ich dachte ich schenke der ersten bevor sie Ferien hat eine Schokolade zu Weihnachten. Glaubt ihr das würde ihr gefallen? Und bei der zweiten warte ich ab bis irgendwas mit ihrem Freund ist und dann schlag ich zu und sage ihr so "Ja bei mir wars auch nicht anders und ich verstehe dich vollkommen, hey wollen wir nicht zusammen sein, wir kennen uns eh schon so lange und wir haben auch viele gemeinsame interessensgebiete, ich lad dich jetzt zu nen blabla ein wie wärs?". Das Mädel dass ich als erstes als richtige Freundin habe behalte ich auch, ich setze halt auf mehrere Pferde(Mädels) damit es schneller geht. Was sagt ihr dazu? Wie würdet ihr reagieren bei der ersten und bei der zweiten?

lisalein
11.12.2010, 00:02
Ehrlich gesagt finde ich das total Banane.

ich setze halt auf mehrere Pferde(Mädels)

Kliengt ja so, als ob du dieses Jahr noch unbedient eine Freundin brauchst. Egal wie und wer, hauptsache eine Freundin.

witzlos
11.12.2010, 10:48
finde deine frage sehr abstrakt und naiv :ugly:

du musst doch selbst entscheiden wen du am meisten magst. es geht doch nicht darum so schnell wie möglich ne frau zu bekommen, komme was wolle. in einer beziehung geht es um liebe oder es sollte zumindest darum gehen.

ansonsten kannste dir auch irgendeine nehmen, wenn es um sex gehen sollte^^

Sharen
11.12.2010, 11:47
Original von lisalein
Ehrlich gesagt finde ich das total Banane.

ich setze halt auf mehrere Pferde(Mädels)

Kliengt ja so, als ob du dieses Jahr noch unbedient eine Freundin brauchst. Egal wie und wer, hauptsache eine Freundin.

Naja für mich klang es im ersten Augenblick auch ziemlich..autsch. Aber ich glaub er meint das auch gar nicht so 'krass' wie es rüberkommt. Ist ja auch nichts Unnormales, dass man sich mit mehreren beschäftigt um dann auszuloten wo es besser passt.

_______

Ansonsten:
Mit der Schokolade ist ne süße Idee, gerade vor Weihnachten und besonders, wenn man die Vorlieben kennt. Allerdings sollte das dann nicht so aufgebaut werden, dass sie dadurch das Gefühl bekommt dir etwas schuldig zu sein oder eine Pflicht erfüllen zu müssen.

Bei der Zweiten: Du rechnest schon fest mit der Trennung und planst wie du dann herbeieilen kannst? ... Irgendwie schon etwas... gemein.

Melange
11.12.2010, 13:22
Grundsätzlich finde ich nichts Schlimmes daran ... Wenn man zwei zugleich mag, kann man ja nichts machen. Es ist ja nicht die eigene Schuld.

Aber ich würde es wichtig finden, dass die beiden wissen, dass es da noch eine andere gibt. Natürlich ist das individuell verschieden, aber ich würde schon wissen wollen, ob da noch etwas läuft. Heimlichtuerei würde nur zeigen, dass du nicht selbstbewusst bist und nicht weißt, was du willst. Also, egal wie du dich entscheidest, ehrlich sein ist wichtig. ^^;

Ansonsten stimme ich Sha bei dem zweiten Mädel zu. Wie du es hier dargestellt hast, wirkt es irgendwie berechnend.

Sharen
11.12.2010, 13:26
Hm. Das mit dem Sagen ist immer so eine Sache. Da reagiert sicherlich jedes Mädchen anders drauf, aber ich wäre bei so einer Aussage auf und davon. Oder man macht eben deutlich, dass es auch noch nichts Körperliches oder so ist...

Aber wenn man mir z.B. sagen würde: 'Du ich find dich super, da gibts aber noch nen andres Mädel, was leider vergeben ist, aber naja...' Also mein Fall wäre das nicht. :ugly:'

Bankräuber
11.12.2010, 16:56
Ihr habt das ein bisschen falsch verstanden. Wenn ich eine von den zweien abbekomme dann bleib ich dieser auch treu und die andere lass ich dann. Es geht nur darum wenn ich mehere am laufen habe dass ich dann eventuell schneller eine feste Freundin bekomme :) . Ich werde sicher nicht fremdgehen xD Bin schon froh wenn ich eine feste Freundin habe^^.

vampirwolf12
11.12.2010, 19:52
Den einzigen Tipp den ich dir geben kann, ist, (auch wenn dieser kitschig klingt), auf dein Herz zu hören, und dich für diejenige zu entscheiden, mit der zu auch wirklich zusammen sein willst. Dabei sollten Faktoren wie z. B. das Alter oder Aussehen keine entscheidene Rolle spielen.

Du wirst dich schon richtig entscheiden, wenn du nicht zuu viel darüber nachdenkst.

Isao1989
11.12.2010, 19:58
Original von Bankräuber
Ihr habt das ein bisschen falsch verstanden. Wenn ich eine von den zweien abbekomme dann bleib ich dieser auch treu und die andere lass ich dann. Es geht nur darum wenn ich mehere am laufen habe dass ich dann eventuell schneller eine feste Freundin bekomme :) . Ich werde sicher nicht fremdgehen xD Bin schon froh wenn ich eine feste Freundin habe^^.

Also ich würd mich ja spontan für die Ältere entscheiden .... aber was weiß ich denn schon ...
An sonsten: Wie schon oft gesagt: wenn du zu viele Süppchen kochst, läufst du gefahr, die eine zu versalzen und die andere überkochen zu lassen. Oder besser: Wer zwei Hasen jagt, verliert den einen und lässt den anderen laufen.
Jaja, da hab ich die WeisheitenKeule geschwungen, und das, obwohl ich überhaupt keine Erfahrung habe, was sowas angeht. Ich habe halt nur immer beobachtet, dass dieses "2 Hasen Jagen" kein guter Plan is.

Murasaki
12.12.2010, 16:11
@ Bankräuber
Man kann nur hoffen, dass keine der beiden Mädels liest, was du hier geschrieben hast, denn kein weibliches Wesen mag es, wenn es nur zu einer Auswahl gehört... selbst wenn dies oft der Ausgangspunkt eines Singles ist.

Mir scheint, als würden dir beide zwar gefallen, aber verliebt scheinst du in keiner zu sein, so kommt es jedenfalls rüber.

Ob Mädel 1 Schokolade mag, kann man schwer sagen, wenn man Mädel 1 nicht kennt. Sicherlich gibt es auch persönlichere Geschenke, um Zuneigung auszudrücken. Und Geschenke sind nicht unbedingt immer geeignet, um Verliebtsein auszudrücken.

Zu Mädel 2: Ich finde es grauenhaft, wenn Männer nichts besseres zu tun haben, als abzuwarten, bis es einer Frau schlecht geht und dann "angreifen". Dies ist furchtbar berechnend und sollte so eine Beziehung beginnen, glaube ich nicht, dass sie großartig Zukunft hätte, da Frauen normalerweise nicht so leicht vergessen. Sie lassen sich zwar trösten, aber behalten dann den anderen Mann immer noch im Hinterkopf, weil sie dann in der Regel noch nicht über das Ende der alten Beziehung hinweggekommen sind.

Es scheint dir ja wirklich nur darum zu gehen, so schnell wie möglich eine Freundin zu bekommen. Wichtig wäre jetzt aber zu wissen, ob du danach auch eine richtige Beziehung anstrebst. Denn dann solltest du weniger darauf achten, dass es schnell geht, sondern darauf die richtige auszusuchen. Sonst ist die Beziehung nämlich genauso schnell wieder vorbei, wie du sie herbeigezwungen hast.

Isao1989
13.12.2010, 15:53
Ich finde es grauenhaft, wenn Männer nichts besseres zu tun haben, als abzuwarten, bis es einer Frau schlecht geht und dann "angreifen". Dies ist furchtbar berechnend und sollte so eine Beziehung beginnen, glaube ich nicht, dass sie großartig Zukunft hätte, da Frauen normalerweise nicht so leicht vergessen.
Jaja, die Männer sind schon böse. Aber ich habe nicht nur einmal beobachtet, dass es Frauen genauso machen, also mal keinen Geschlechterkampf beschwören.
Und jaja, es ist moralisch verwerflich, "so schnell wie möglich einfach nur ne Freundin" haben zu wollen, aber irgendwie sagt mir der Schönheitswahn und der stetige Wunsch nach Sicherheit (in unserer Gesellschaft gleichbedeutend mit viel Geld), dass man nehmen sollte was man bekommt, da man sonst, salopp gesagt, in die Röhre schaut.
Und bitte erspart mir jetzt das Blabla von wegen "es muss schon der/die Richtige sein" - das sagen meist die, die entweder selbst in einer Beziehung stehen oder einfach nur noch bei Mutti und Vati leben und sich jedes Wochenende zwischen rosaroten Tapeten bescheuerte Hollywood-Liebesfilme anschaut. Und nein, das war jetzt nicht pauschalisiert, sondern eine metaphorische Äußerung.

Murasaki
13.12.2010, 19:36
Ich wollt ganz sicherlich keinen Geschlechterkampf verursachen und wenn, wäre ich wahrscheinlich eher auf der Seite der Männer. :ugly: Klar stehen Frauen den Männern da nix nach. Besser macht es das aber auch nicht.

Ach, versuch mich doch jetzt nicht als Moralapostel hinzustellen, wir leben nicht mehr im Mittelalter... :roll: Es geht mir darum, dass eine Beziehung eine Zukunft haben sollte und wenn eine Frau noch einem anderen hinterhertrauert, dann hat der Neue keine wirkliche Chance, sondern wird auch ganz schnell in Vergessenheit geraten. Wenn es jemanden natürlich nur darum geht mal eben was zum Vorzeigen zu haben, funktioniert das sicherlich.

Natürlich werden in unserer Gesellschaft Schönheit und Geld ganz groß geschrieben. Wenn man aber genau hinschaut, dann sind die funktionierenden Beziehungen meist die, bei denen die Kasse nicht unbedingt üppig ist und bei denen die teilnehmenden Personen keine Modelmaße haben.
Ich war auch nicht auf der Suche, als ich meinen Mann kennengelernt habe und wir hatten ganz sicherlich keine gute Ausgangssituation (weder finanziell noch seelisch), aber gerade wenn man durch schwierige Zeiten geht, kann man die guten besser schätzen und das schweißt zusammen.

Spike Spiegel
14.12.2010, 16:14
Mal eine Frage an die Ladys

Wieso fragt meine Freundin mich in letzter Zeit andauernd ob ich sie hübsch finde? Da tu ich und das weiß sie auch^^ Aber sie fragt so oft in letzter Zeit :ugly: Und sie meint dauernd das sie fett ist / word - was natürlich Schwachsinn ist :ugly: WIESO macht die sowas?

Redet sie sich selbst negativ damikt sie sich freuen kann wenn ich oder andere ihr widersprechen?

Und wenn ich sage das sie toll aussieht seh ich zwar an ihren Augen das sie sich freut und sie grinst auch ein bisschen aber sie sagt immer erstmal : Lüg nicht, du Arsch.

Ich hab auch mal gedacht da sich mir einen Spass erlaube und hab einfach mal gesagt :

Oh ja jetzt wo dus sagst du bist ja fett geworden das geht gar nicht...

Da hat sie geweint !! Also ist es doch kein Spass


Wieso müssen Mädchen so komisch und kompliziert sein?

Lion
14.12.2010, 19:33
Mangelndes Selbstbewusstsein. Lass solche Späße, das tut nur irre weh. Und wenn sie es brauch, dass du sagst, sie sei hübsch, wayne? Dann tus doch, kostet dich nichts. Wenn sie an sich zweifelt, braucht sie jede Unterstützung, die sie kriegen kann.

KuroiKaze
14.12.2010, 20:46
Manchmal brauchen Mädels einfach diese Bestätigung. Sie scheint sich unwohl in ihrer Haut zu fühlen und hofft einfach nur, dass du sie trotzdem einfach nur wunderschön findest! Sag es ihr einfach - wann und wo immer du kannst!
Es macht einen einfach nur glücklich und stärkt das mangelnde Selbstbewusstsein!
Und wie es schon Dragonblood gesagt hat: Es kostet dich nichts!
Naja, und dieses "Lüg nicht, du Arsch" ist vielleicht ihre Art mit Komplimenten umzugehen :ugly:
Lass sie einfach weiterhin spüren, dass sie schön ist. Und lass solche komischen Sprüche, die noch nicht einmal ernst gemeint sind. Es verletzt einen nur, weil man sich das zu Herzen nimmt. Dann kann es eben auch vorkommen, dass man einfach nur weinen muss....eine typische Reaktion, wenn man sich verletzt fühlt.

Spike Spiegel
15.12.2010, 10:05
Ich finde zwar das Mädchen udn Frauen nicht unbedingt "wunderschön" sein müssen, normal "hübsch" reicht mir völlig.

Aber naja, als ich mal nicht drauf angesprungen bin weils mich genervt hat und dann gesgat hab da ssie echt fett wäre hat sie wirklich geweint und da tats mir Leid wiel ich in dem Moment wusste das es keine blosse Selbstbestätigung ist. Zumindest keine sinnlose


Aber grad bei meiner Freundin is das komisch. Sie ist echt hübsch, das sagen ihr viele, egal ob Kerle oder ihre Freundinnen und verdammte Scheisse sie kann mir nicht erzählen das sie das nicht selber weiß. ^^

Aber egal, wenn man ein Mädchen liebt sollte man ihr lächelnd sagen wa ssie hören will selbst wenn es nervt : O

Ich hab aber mittlerweile die Waage versteckt. Die Tussi sztellt sich da jeden tag drauf. das is schon komisch^^ Die reinste Neurose

Sollte ich mir Sorgen machen? Wenn ich sie darauf anspreche das sie ne Neurotikerin ist ist sie auch wieder traurig...

Noh
15.12.2010, 11:06
Dazu fällt mir ein Artikel ein den wie ich glaube in der "Blond" gelesen habe.

- Wenn ein Mann in die Sauna geht, dann vergleicht er sich mit dem dicksten Typen und sagst sich selbst "naja, passt noch". Eine Frau dagegen vergleicht sich mit der schönsten und schlanksten -

Frauen sind in der Regel einfach selbstkritischer. Auch wenn deiner Freundin bestimmt klar ist das sie hübsch ist, tut es einfach gut das von dem Freund auch mal zuhören, denn so sicher sind wir Mädels uns da eben nicht.

Sag ihr das doch auch mal wenn sie nicht extra danach frägt, wird sie bestimmt freuen =)

imported_Ami Li Misaki
15.12.2010, 11:31
Original von Spike Spiegel
Aber grad bei meiner Freundin is das komisch. Sie ist echt hübsch, das sagen ihr viele, egal ob Kerle oder ihre Freundinnen und verdammte Scheisse sie kann mir nicht erzählen das sie das nicht selber weiß. ^^


Ich hab auch eine Kommilitonin, die ist wirklich hübsch, schlank, hat einfach eine tolle Figur. Findet sie selbst gar nicht, dabei wiegt sie wirklich für ihre Größe normal. Versteh ich auch nicht. o_O

Die Phase hatte ich auch, aber... durch meinen Freund hat sich das dann gegeben, weil er mir eben auch gesagt hat, dass ich hübsch wäre, auch wenn ich nie danach gefragt habe (oder zumindest nicht oft). Ich denke, es muss dann auch bei einem selber "Klick" machen.

Vielleicht zeigst du ihr auch einfach wie toll sie ist. Klingt jetzt vielleicht blöd, aber vielleicht hilft das ja?

Und Sorgen machen... Hm, ich würd's einfach mal beobachten, ob das "schlimmer" wird. ._.

Shibbo
15.12.2010, 13:00
vielleicht hat sie auch etwas von außerhalb gehört?

oder du bist fan von einer ganz bestimmten frauenart. nehmen wir an, deine freundin ist superschön, aber blond und etwas kleiner. du stehst aber auf rothaarige langbeinige mädels.
vllt hört sich dich oftmals von deinem ideal reden und merkt 'hmm ich gehör nicht in das ideal', OBWOHL sie auf ihre weise schön ist.
das kann einem in einer beziehung auch zu schaffen machen. bestätigung halt.

imported_Yabba
15.12.2010, 15:11
Original von Spike Spiegel
Ich hab aber mittlerweile die Waage versteckt. Die Tussi sztellt sich da jeden tag drauf. das is schon komisch^^ Die reinste Neurose

Sollte ich mir Sorgen machen? Wenn ich sie darauf anspreche das sie ne Neurotikerin ist ist sie auch wieder traurig...

Einfach unter Spleen ablegen, seufzen und es immer wieder sagen.

Meine letzte Freundin war auch so, fand sich immer zu dick (54kg bei 1,68m Größe), ganz egal, wie oft ich ihr gesagt habe, dass sie das ganz und gar nicht ist. Und wenn ich ihr gesagt habe, dass sie schlank und süß ist, hiess es immer "Das sagst Du nur, weil Du mich liebst!" *seufz*
Und sich nach jedem Essen beschwert, dass sie bestimmt wieder zugenommen hat, sehr nervig - aber sowas haben viele Frauen, jedenfalls viele mit denen ich so bisher zu tun hatte.

Sie hatte sich auch schon mal auf 49 kg runtergehungert, das war dann schon etwas besorgniserregend. Aber solange deine Freundin nicht mehr tut, als dich öfter mal zu fragen, ob Du sie hübsch findest oder ob sie zugenommen hat, gibt`s keinen Grund zur Besorgnis - ist leider normal, damit muss man(n) halt leben ;)

Sharen
19.12.2010, 09:55
*kopfschüttel*
Ich bezweifle ganz stark, dass man das Problem behebt, wenn man ihr immer wieder sagt wie hübsch sie sei. Natürlich kann ich auch nur Vermutungen anstellen, aber auf mich wirkt es so, dass sie zwar ein Kompliment ganz nett findet, es aber nicht wirklich im Innern ankommt. Also sie nimmt es zur Kenntnis, an ihrem Selbstbewusstsein ändert das allerdings nichts.

Läuft in eurer Beziehung, verzeih wenn das jetzt etwas persönlicher wird, sonst alles gut? Ist sie stark eifersüchtig oder gab es mal Situationen wo du, vielleicht unbewusst, einer Anderen hinterhergeschaut hast und deine Freundin es mitbekommen hat?
Gibt es ein Mädel von dem sie weiß, dass es ein Auge auf dich geworfen hat?

Dabei musst du nicht einmal im Ansatz an einer anderen Frau interessiert sein, aber manchmal ist es so, dass Frau sich da ganz schnell was zusammenreimt.

Spike Spiegel
19.12.2010, 12:27
Ach ich weiß auch nicht mehr....
Das wird nicht besser. Ich kanns nemmer hören, "ahh ich bin fett geworden" und "du findest mich eh net hübsch"

GODdamnIT, das ist so eine kackleier -.-

soll ich mal ein bild von ihr hier reinstellen? ich weiss zwar nich ob die damit einverstanden wäre aber dann könntet ihr sehen wieso ich mich so aufrege. dann wprdet ihr sehen das es keinen grund für dieses gelaber gibt -.-*


Original von Sharen
Also sie nimmt es zur Kenntnis, an ihrem Selbstbewusstsein ändert das allerdings nichts.

Eigentlich ist sie in allen Dingen die sie so anpackt und wie sich sich so gibt IMMER sehr selbstbewusst. Ich würde niemals sagen das sie ein zu kleines Selbstbewusstsein hat.


Original von Sharen
Läuft in eurer Beziehung, verzeih wenn das jetzt etwas persönlicher wird, sonst alles gut?

Abgesehen davon das mich das hier angesprochene Themamittlerweile gleichermaßen stört, belastet und anpisst ist eigentlich nichts. Wir gehen Kompromisse ein. Fällt uns eigentlich nie schwer. Wir verstehen uns schon sehr gut normalerweise.


Original von Sharen
Ist sie stark eifersüchtig

Nicht das es mir aufgefallen wäre...
Und wenns mir nicht auffält ist sie es wohl nicht.


Original von Sharen
oder gab es mal Situationen wo du, vielleicht unbewusst, einer Anderen hinterhergeschaut hast und deine Freundin es mitbekommen hat?

Ich habe zwar beruflich und auch privat mit anderen Mädels zu tun, aber außer "hallo wie gehts was machst du so?" rede ich net mal mit denen- Sind noch nichteinmal platonische Freunde.

In der Hinsicht bin ich wohl sowas wie ein Traumman, ohne mich ejtzt selbst loben zu wollen, aber ich nehme andere Frauen und Mädels nicht mehr als "Beuteobjekte" oder so wahr, oder ich stellmir auch net vor : Boah, die ist ja geil..." Und so.

Ich nehme sie zur Kenntnis aber interessiere mich null für sie.

Ich bin mit meiner Freundin über ein Jahr zusammen und ich liebe sie.


Original von Sharen
Gibt es ein Mädel von dem sie weiß, dass es ein Auge auf dich geworfen hat?

Ich kann mir nicht vorstellen das irgendein Mädel ein Auge auf mich geworfen hat. Erstens weil ich einfach keiner auch nur den geringsten Anlass dazu gebe und zweitens sehe ich jetzt auch nicht so toll aus das mir alle hinterherlaufen würden^^


Original von Sharen
Dabei musst du nicht einmal im Ansatz an einer anderen Frau interessiert sein, aber manchmal ist es so, dass Frau sich da ganz schnell was zusammenreimt.

Tja, aber wenn man sich nicht ganz sicher ist sollte man seine Herzensdame besser nicht darauf ansprechen.

Schlafende Hunde wecken und so...

Sharen
19.12.2010, 13:11
Das Problem an der Sache ist, so doof das jetzt auch klingt, das du wahrscheinlich nichts 'falsch' machst. Da gibt es kein Fehlverhalten an dem du arbeiten könntest, eigentlich ist das Problem primär sie selbst.

Wie dem auch sei: Ich tippe darauf, dass sie eigentlich weiß, dass sie hübsch ist. Aber neben dieser Sache gibt es noch etwas und das ist das Gefühl begehrt zu werden. Dass ein 'du bist hübsch' dieses Gefühl nicht immer wecken kann, daran denkt man im ersten Moment gar nicht und versucht es eben weiter damit man es oft genug hört. Dieser Wunsch wird dadurch trotzdem nicht befriedigt. Alles was ich dir raten würde, ist ihr in aller Öffentlichkeit zu zeigen, dass du nur Augen für sie hast. Dass sie die Einzige, die Schönste, die Kostbarste ist und das eben nicht nur zu haus. Sei stolz auf sie und zeig das der Welt. Vielleicht hilft das ein wenig..

Dass sie immer und überall selbstbewusst ist, kann nicht stimmen, wenn sie solche Selbstzweifel hat. Vielleicht schätzt du die Lage einfach ein wenig falsch ein. Du bist 'ihr wunder Punkt'. Dir will sie mehr als allen anderen gefallen und so ist es naheliegend, dass sie eben von dir Bestätigung brauch.

Ich weiß das kann nervig sein, aber sie tut es doch nicht um dich zu ärgern. Wahrscheinlich ist sie in dem Punkt einfach nur sensibler, angreifbarer als du glaubst.

Corrode_Blossom
19.12.2010, 13:29
Ich bin eigentlich nicht anders. Ich frage meinen Freund auch ständig ob ich "zugenommen habe" oder "ihm zu dick oder zu hässlich bin". Er reagiert dann auch immer sehr genervt und leiert immer dasselbe herunter. Wie hübsch ich doch sei und wie schlank. Aber egal wie oft er mir das auch sagt, irgendwie bringt das bei mir nichts. Ich habe einfach nur sehr wenig Selbstbewusstsein, da können mir hundert Leute sagen, wie hübsch ich sei (was ja auch viele tun) Ich bin nie mit mir zufrieden und mit meinem Körper schon garnicht. -------

Bei mir ist es sogar so schlimm, dass ich dreimal am Tag auf die Waage steige und jeder Spiegel für mich schon ein Grund ist mich stundenlang zu begutachten um mich anschließend als fett abzustempeln. Es nervt mich selbst schon hat sich aber schon zu einer Art Zwang entwickelt ...
Würde mein Freund die Waage verstecken würde ich ihn wahrscheinlich an den Hals springen und blutig kratzen bis er sie wieder herausrückt (nein, das ist kein Scherz. Soweit wäre es beinahe schon einmal gekommen ..)

Ich weiß nicht, aber kann es sein, dass deine Freundin(@Spike) eine kleine Perfektionistin ist? Ich bin nämlich eine und ich kann dir sagen, selbst wenn solche Frauen wie Topmodel aussehen würden, finden sie noch einen Grund sich als "hässlich" zu bezeichnen....

Komischerweiße behaupte die Leute aus meinem Freundeskreis auch immer ich sei sehr selbstbewusst, das ist aber alles nur Fassade.Damit versuche ich immer nur meine eigene Unsicherheit zu überspielen. (und es scheint ja ganz gut zu funktionieren ..)

Makoto
19.12.2010, 14:24
Mein Freund ist da eher das genaue Gegenteil -.-"
Der zieht mich immer mit meinen Problemzonen auf und meint, ich müsse mehr sport machen, dass das teilweise aber gar nichts bringt, ist ihm egal, dass er mich damit fertig macht, merkt er teilweise gar nicht oder keine Ahnung...
Ich habe nichtmal eine Ahnung, ob er mich überhaupt hübsch findet, ich habe in der Richtung noch nie was von ihm gehört, von daher könnt ihr euch doch eigentlich glücklich schätzen ^^"

|| Shirin ||
19.12.2010, 15:06
"don't ask, don't tell" sollten sich viele frauen mal zu herzen nehmen.
("bin ich fett?"- "ich bin fett.")

Corrode_Blossom
19.12.2010, 17:01
@ Makoto: Na, das hört sich aber garnicht gut an. Ein Freund sollte dir doch schon irgendwie zeigen, dass er dich begehrt. Er muss es dir ja nicht unbedingt ständig sagen kleine Aufmerksamkeiten würden ja auch schon reichen. :]

Vielleicht sprichst du ihn mal drauf an. Auch wegen den Sticheleien, ist ja schließlich nicht schön für eine Frau von Ihrem eigenen Freund kritisiert zu werden.

@ Shirin: Einfacher gesagt als getan. ---------

Sharen
19.12.2010, 17:53
Bei den Sticheleien würde ich auf jeden Fall ein Gespräch mit ihm führen. Oder hast du das schon getan? Im 'besten Fall' ist ihm gar nicht bewusst, dass er dich damit kränkt, weil es ihm halt 'egal' ist, also die Problemzönchen und er dich wirklich nimmt wie du bist.

Das war bei meinem Freund zu Beginn oft der Fall. Ein Bsp.:
Ich meinte mal zu ihm, dass nicht jede Frau die perfekten Beine haben kann, weil das zum Teil auch Veranlagung sei. Nach einem kleinen Hin und Her meinte er: 'Na wir können es ja testen.' Für mich war das natürlich ziemlich unschön, aber er kam gar nicht auf die Idee, dass ich es negativ auffassen könnte, weil er dachte, dass ich weiß wie anziehend er mich findet.
Wir haben auch noch immer 'Kommunikationsprobleme', wirklich süße Sachen sagt er auch eher selten. Aber er zeigt es mir eben in dem was er tut, wie er sich verhält...weil er mit Worten nicht umgehen kann. Damit umzugehen fällt mir auch teils nicht leicht, weil ich vorher immer auf Händen getragen wurde, auch verbal.

Aber wenn der Mann eben nicht der Typ für soetwas ist, dann muss man versuchen damit zu leben... Schließlich nimmt man ihn nicht um ihn zu verändern.. Drüber reden sollte man, aber man sollte auch immer im Hinterkopf haben, dass zu viel Veränderungen dazu führen, dass er nicht mehr der ist, den man einst wollte..

Spike Spiegel
20.12.2010, 08:39
@alle die mir helfen / Sharen

SO, schlafende Hunde wecken hin oder her, ich hab mich jetzt getraut und sie angesprochen. Hat sich ein Gespräch entwickelt das ich mit meinem unemotionalen Männerhirn nicht richtig zu bewerten weiß, daher erbitte ich erneut eine Hilfestellung der Ladys ;(

Ich habs ganz vorsichtig formuliert, ohne Hintergedanken und zuviel Mecker-Ballast. (Ich wollte eigentlich meckern, das könnt ihr mir glauben, hätte aber kaum zur Problemlösung beigetragen).




Ich hab als erstes gesagt, wortwörtlich:

"Schatz würde es dir schlecht gehen wenn ich dir nicht jeden Tag sagen würde das du hübsch bist?"

(Schön subtil^^)

Sie sagte:

"Wie meinst du das jetzt?"

Ich:

"Weil du mich jeden Tag mehrmals fragst und du die Antwort doch sowieso kennst. Ich hab das Gefühl du wartest darauf das ich irgendwas falsches sage worbüber du dich beschweren kannst..."

(Puh, das war schon ein bisschen zu harsch vielleicht)

Sie:

(vollkommen entrüstet)

"NEIIIN, das stimmt doch nicht...Ich...Ich (leicht gestottert^^) find mich selber halt nicht so hübsch..."


Ich:

"Bist du aber, das sag ja nicht nur ich, das sagen Marvin (ein Kumpel), Sibel (ihre ABF) und noch welche von deiner Arbeit oder? Glaubst du die lügen dich alle an?"

Sie:

"Neee..."

Ich:

"Ja was is dann das Problem, ich will das nur mal verstehen, weil langsam fängt es an mich zu nerven und ich will nicht das wegen sowas Stress kommt.."

(Ups, da hab ichs dann doch gesagt das es mich nervt^^)

Sie:

"Es ist kein Problem..."

Ich:

"Scheinbar schon irgendwie.."

Sie:

"Es ist mir halt schon wichtig das du mich hübsch findest, ist das so schwer zu verstehen?"

(den Teil nach dem Komma hat sie deutlich lauter gesagt)

Ich:

"......."

(Mir ist da nichts mehr eingefallen)


Sie ist dann aus dem Raum gegangen und hat mich so angeguckt und ich mein, ich kenn sie ja schon eine Weile, und was ich in ihrem Gesicht gesehen habe war weder Wut noch Traurigkeit, das sah aus als ob sie sich SCHÄMT 8o

Warum denn???? Es gibt doch keinen Grund...Ich bin doch nett vorgegangen.

Mir tats dann schon Leid, das wollte ich niemals bei ihr auslösen....Heute morgen haben wir kurz telefoniert bevor sie zur Arbeit ist, und alles war ganz normal...Ich hab gefragt:

"Irgendwie sauer wegen gestern?"

Und sie sagt:

"Neeee....Schon ok"


Naja.....

Wieso müssen Frauen so komisch sein? ;(

witzlos
20.12.2010, 09:02
Original von Spike Spiegel

Wieso müssen Frauen so komisch sein? ;(

naja. für uns männer sind frauen komisch, für frauen sind wir männer komisch. ich denke das ist ganz normal das sich beide geschlechter nicht immer verstehen und ich denke das ist auch gut.

meine freundin sagt auch oft zu mir, das ich zu wenig nette worte zu ihrem aussehen sage (bin da auch immer etwas zurückgenommen...bin halt nicht sehr euphorisch^^)

ich finde gut das du mit deiner freundin da so offen drüber redest. kann positiv sein, kann aber auch volle lotte nach hinten losgehen^^ wo wir wieder wären das männer und frauen oft aneinander vorbei reden^^

Noh
20.12.2010, 13:16
Original von Spike Spiegel
....
"Neeee....Schon ok"


Tja also den Satz darfst du nicht wortwörtlich nehmen....sie klingt wütend und beschämt.

Ich glaube kaum das die Sache vom Tisch ist...im Gegenteil. Sie wird sich in den nächsten Tagen eventuell etwas zurücknehmen, aber die Fragen über ihr Äusseres werden unweigerlich wiederkommen.
Ich denke du hättest das Thema etwas sensibler ansprechen sollen, deine Worte klingen etwas nach Vorwurf und so scheint sie es auch aufgenommen zuhaben. Es klang als sei es dir lästig ihr sagen zu müssen das sie hübsch ist...klar das ihr das peinlich ist so vorgeführt zu werden.

Wie wäre es wenn du sie beim nächsten Treffen fest in den Arm nimmst und ihr klipp und klar sagst das du sie genau so wie sie ist perfekt findest und das du nichts ändern würdest.....und das du es nicht so hart gemeint hättest , was du Letztens gesagt hättest, wie es bei ihr angekommen ist.
(Damit will ich nicht sagen das du was falsch gemacht hast, aber deine Vorgehensweise war zu offensiv)

Vielleicht bietet sich dadurch nochmal die Gelegenheit ein offenes Gespräch zu führen....aber auf deine Wortwahl solltest du schon achten, ehrlich aber nicht zu direkt, denn Direktheit kann sich manchmal sehr unfreundlich und harsch anhören.

Spike Spiegel
20.12.2010, 13:30
Original von Noh

Ich denke du hättest das Thema etwas sensibler ansprechen sollen,

....

Es klang als sei es dir lästig ihr sagen zu müssen das sie hübsch ist...klar das ihr das peinlich ist so vorgeführt zu werden.

........

aber deine Vorgehensweise war zu offensiv)



Jetzt bin ich wieder der Böse?

Mal ganz sicher nicht....Noch netter und feinfühliger kann ich nicht sein. Wenn sie das erwartet bin ich nicht das was sie braucht, auf lange Sicht...




Ganz ehrlich auf solche Psychospiele hab ich keinen Bock

Ich liebe sie echt, aber sobald ihr komischer Spleen anfängt MICH zu belasten, spätestens dann muss ich trotz aller Verliebtheit anfangen zu erwägen ob ich als Single nicht besser dran wäre...

imported_Yabba
20.12.2010, 13:35
Original von Noh
Wie wäre es wenn du sie beim nächsten Treffen fest in den Arm nimmst und ihr klipp und klar sagst das du sie genau so wie sie ist perfekt findest und das du nichts ändern würdest.....und das du es nicht so hart gemeint hättest , was du Letztens gesagt hättest, wie es bei ihr angekommen ist.
(Damit will ich nicht sagen das du was falsch gemacht hast, aber deine Vorgehensweise war zu offensiv)

Vielleicht bietet sich dadurch nochmal die Gelegenheit ein offenes Gespräch zu führen....aber auf deine Wortwahl solltest du schon achten, ehrlich aber nicht zu direkt, denn Direktheit kann sich manchmal sehr unfreundlich und harsch anhören.

Das muss er auf jeden Fall machen, also in der Arm nehmen und ganz ehrlich und überzeugend sagen, dass er sie liebt, sie wunderschön und perfekt ist, so wie sie ist und sie ihn das nicht ständig zu fragen braucht, weil sich nie etwas daran ändern wird, dass er sie wunderschön und perfekt findet und liebt.

Das alles und auch ein offenes Gespräch wird aber nichts nützen. Da würde höchstens eine jahrelange Therapie helfen. Sie wird das immer wieder fragen. Es könnte höchstens sein, dass sie sich irgendwann nicht traut zu fragen, wenn sie merkt, dass es ihn nervt. Damit ist das Problem aber nicht beseitigt, weil sie immer noch gern fragen und es hören würde...

Also, einfach akzeptieren und immer wieder Bestätigung geben, egal wie sehr es nervt. (Auf ne Therapie würde ich sie nicht ansprechen - das gäb böses Blut ;) )

Aber ist schon seltsam, wieviele Frauen so sind. Liegt das an der anderen Erziehung bei Frauen? Die meisten Männer gehen ja nicht zu ihren Freundinnen/Frauen und fragen ständig "Findest Du mich hübsch? Bin ich zu fett?" - im umgekehrten Fall ist es aber eher die Regel als die Ausnahme.

Meine letzte Freundin hat mir von sich aus ständig gesagt, wie schön sie mich findet - das ging mir auf die Nerven. irgendwann bekommt man das Gefühl, dass dem Gegenüber das Aussehen wichtiger ist als alles andere (und da ich mich nichtmal für gutaussehen halte, denke ich die Frau hat Wahrnehmungsstörungen oder lügt mich an, aber das ist dann eher mein Problem ;) ).
Und ich weiß ja nicht, wie`s bei anderen aussieht, aber ich möchte gern um meiner selbst willen geliebt werden, nicht wegen meines Aussehens...

Sharen
20.12.2010, 13:55
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob es gut ist ihr das immer und immer wieder zu sagen, denn selbst das wird nicht ausreichen. Sie wird immer mehr verlangen, da die Worte ihre Selbstzweifel nicht zum Verstummen bringen können- sonst wäre dies ja lang der Fall gewesen.
Irgendwann GIBT es allerdings keine Worte mehr, die irgendwie steigerbar sind und die kleinen Komplimente könnten dann schnell den gleichen Stellenwert wie 'Es schneit schon wieder' bekommen.

Noh
20.12.2010, 13:55
Original von Spike Spiegel
...

Jetzt bin ich wieder der Böse?....

Nein natürlich nicht! Hab ja geschrieben das du nix falsch gemacht hast...

Ihr wird wohl schon bewusst sein, das ihr Verhalten anstrengend und nervend ist, das so etwas die Beziehung belastet ist klar. Aber welche Optionen bleiben denn?

Eine Therapie wie Yabba sagt? Einen Schlußstrich ziehen?
Um ein (weiteres) Gespräch scheinst du nicht drum rum zukommen. Auch wenn Yabba meint das das im Endeffekt nichts bringt, kannst du das erst nachträglich beurteilen.


Original von Spike Spiegel...zu erwägen ob ich als Single nicht besser dran wäre...
...du scheinst ja doch ein bisschen an deinem Limit angekommen zu sein?!

Ich kann durchaus nachvollziehen das du von der Situation genervt bist.
Ich kenne sie natürlich nicht und kann nur schwer sagen wie sie sich verhalten wird. Aber wer weiß, vielleicht hat das Gespräch deine Freundin schon zum grübeln gebracht und sie kommt auf dich zu?

imported_Yabba
20.12.2010, 14:15
Original von Sharen
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob es gut ist ihr das immer und immer wieder zu sagen, denn selbst das wird nicht ausreichen. Sie wird immer mehr verlangen, da die Worte ihre Selbstzweifel nicht zum Verstummen bringen können- sonst wäre dies ja lang der Fall gewesen.
Irgendwann GIBT es allerdings keine Worte mehr, die irgendwie steigerbar sind und die kleinen Komplimente könnten dann schnell den gleichen Stellenwert wie 'Es schneit schon wieder' bekommen.

Ja, da kann ihr auch keiner helfen. Das muss sie selbst tun. Entweder indem sie irgendwann etwas (an sich) findet, was ihr genug Selbstvertrauen/Zufriedenheit mit sich selbst gibt oder aber sie muss irgendwann feststellen, dass sie ein Problem hat und Hilfe suchen (Therapie).

Wenn Spike sie darauf anspricht, wie sehr es ihn nervt, wird sie wohl eher einfach aufhören zu fragen, obwohl sie es will und dann unglücklich(er) sein.

Da bleibt für ihn nur noch akzeptieren, und immer wieder bestätigen, aufhören genervt zu sein und vielleicht darauf hoffen, dass sie irgendwann zu sich findet und nicht mehr Dauerbestätigung von außen braucht.
Oder, wenn´s ihm viel zu viele wird, dann ein Ultimatum "Therapie/Partnerberatung oder ich bin weg."

Nichts von den Letztgenannten halte ich für optimal, das Beste ist, sie kommt von selbst drauf und tut was dagegen bzw für sich.

Ist halt schwer zu sagen, was für ein Typ sie ist, ob sie selbstreflektiert ist, wie stark das ganze überhaupt ausgeprägt ist, krankhaft oder noch im normalen Frauenniveau angesiedelt und Spike vielleicht nur ein dünnes Nervenkostüm hat. Woher das kommt. Ob das schon immer so war oder neu ist. Wie sehr sie sich lieben, wie die Beziehung ansonsten ist etc etc

Dann könnte man da etwas genauer sagen, was für eine Lösung hier am besten geeignet wäre. Aber das muss dann Spike entscheiden ;)

Viele Optionen gibt`s halt nicht, die man(n) in solchen Fällen hat.

Spike Spiegel
20.12.2010, 14:18
Ach verdammt, ich hab das eben geschrieben um Dampf abzulassen, ich würde mich niemals von ihr trennen....das würde mich umbringen. Ich bin seit über einem Jahr mit ihr zusammen und das war mein bestes Jahr...Wenn ich sie hab brauch ich weder andere Freunde noch irgendwas sonst...

ich bin eben nur nicht wirklich gut darin emotionale Dinge zu sagen und sie auch wirklich so klingen zu lassen selbst wenn ich es so meine. das kann eben einfach nicht jeder, aber mir das zum Vorwurf zu machen wäre barbarisch.


Wisst ihr wa sich mir wünschen würde? das sie mal einen tag in meinen kopf reinschauen könnte, dann wüsste sie das ich siemir wichtige rist als irgendwer sonst, dann wüsste sie es unweigerlich ehrlich on meinem hirn...

und dann würden sich diese probleme sofort alle auflösen...

Sharen
20.12.2010, 14:26
Hm... Dann schreib ihr doch einen Liebesbrief... Da kannst du dir Zeit nehmen, kannst irgendwie versuchen deine Gefühle zu formulieren... und machst ihr damit bestimmt eine riesige Freude!

Spike Spiegel
20.12.2010, 14:31
Ich glaub ich nehm sie innen Arm. geht schneller und bringt mehr.

Sie ist eine die es mag wenn man sie knuddelt.

Gaaaaaanz wichtig (gilt für viele Mädels):

Wenn du sie küsst und dabei sanft ihren Kopf festhältst gibst du IHR das Gefühl etwas besonderes zu sien. Das haben viele Mädels iwie in den Genen. Prinzessinen-Überbleibsel halt....

Das wird schon. Wenn nicht besser wird geh ich auf Abstand, abe rich hoffe einfach mal aufs beste : D

Noh
20.12.2010, 14:50
Ein Liebesbrief wie Sharen vorschlägt find ich auch nicht schlecht. Mag sein das du nicht mit Worten umgehen kannst wenn du direkt vor der Person stehst aber das:


Original von Spike Spiegel
... ich würde mich niemals von ihr trennen....das würde mich umbringen. Ich bin seit über einem Jahr mit ihr zusammen und das war mein bestes Jahr...Wenn ich sie hab brauch ich weder andere Freunde noch irgendwas sonst...

ich bin eben nur nicht wirklich gut darin emotionale Dinge zu sagen und sie auch wirklich so klingen zu lassen selbst wenn ich es so meine. das kann eben einfach nicht jeder...
Wisst ihr wa sich mir wünschen würde? das sie mal einen tag in meinen kopf reinschauen könnte, dann wüsste sie das ich siemir wichtige rist als irgendwer sonst, dann wüsste sie es unweigerlich ehrlich on meinem hirn...

Ist doch super geschrieben!!!...ehrlich und ohne Schnick Schnack, genau das meinte ich mit offen sprechen...ich kann mir durchaus vorstellen das du sie damit "erreichen" könntest.

Spike Spiegel
20.12.2010, 16:28
Übrigens danke das ich hier soviele Reaktionen bekommen hab.Ihr macht euch ja echt Gedanken 8o

Ich werd den ein oder anderen Tipp wohl auch in leicht abgewandelter Form berherzigen...

Shibbo
20.12.2010, 21:28
:ugly: darf ich etwas dazufügen?
spike, ich glaub deine beziehung wird spätestens in 10 jahren unerträglich sein.... frau hat erstes kind, schwangerschaftsstreifen und erste falten.... OMG weltuntergang. ich wills mir gar niht vorstellen ;D hast vollkommen recht. frauen haben oftmals echt probleme, aber sehs mal so:

mann geht in die sauna. er schaut sich nach dem dicksten mann um, sieht sich selbst an und sagt 'passt noch.
frau geht in die saune. sie schaut sich um und vergleich sich mit dem hübschesten und schlankesten mädchen.

frauen können echt nervig sein ;D aber das wissen wir auch selbst. ohne frauen wär die welt doch auch trist, oder?




ansonsten: bravo. ich find eure 'endlösung' auch sehr gut und bin gespannt, ob das so ausgeht, wie es soll ^^ ich wünsch es mir für dich, spike. (und vllt auch für deine freundin)

Spike Spiegel
20.12.2010, 22:26
Original von Shibbo
:ugly: darf ich etwas dazufügen?
spike, ich glaub deine beziehung wird spätestens in 10 jahren unerträglich sein.... frau hat erstes kind, schwangerschaftsstreifen und erste falten....


Wenn meine Freundin mal ein Kind hat ist das sicher nicht meins.^^

Und dann hätten wir ganz andere Probleme als "Aussehen"

Darüber haben wir schon gesprochen. Ich will keine Kinder. Ich sehe nichts, aber auch gar nichts positives daran.

1. Mindestens 18 Jahre (effektiv eher 20 bis 22 Jahre) große und enorme Verantwortung, sowohl rechtlich als auch finanziell.

2. Punkt 1 bedeutet gleichermaßen das man 20 Jahre seine Freiheit aufgeben muss, sich Fußfesseln anlegt und 20 Jahre nicht so leben kann wie man will.

3. Kinder sind TEUER. Wenn ich mir überlege wieviel Geld mein Vater hätte wenn er keine Kinder hätte. Er wäre Millionär. Und manchmal sagt er sogar, mann mann mann warum seid ihr (Ich und mein Bruder) nur so teuer xD

Ich werde nicht 20 Jahre lang, die beste Zeit meines Lebens, 60% meines Gehalts für ein Kind und die Rate auf ein schwules Einfamilienhaus opfern. Ich will mein Geld primär für mich.


4. Kinder machen einem sorgen, nerven, rauben dir Zeit und wollen aufmerksamkeit.
Es gibt auch kein Alter wo ein Kind toll wäre.

Babys und Kleinkinder (0-4) schreien rum und scheißen in Windeln die man Nachts wechseln muss und können nichts alleine, Kinder (5 bis 12) trampeln dir auf den nerven bis du die Wände hochgehst und Jugendliche (13-19) zicken rum, büchsen aus, meckern über alles, versagen in der Schule, haben zu früh Sex und trinken Alkhohol

Kinder haben nur Nachteile.

Von mir wird keine Frau jemals ein Kind kriegen. Ich habe sogar in meinem Alter (21) schon an Sterilisation gedacht damit auch kein Unfall passieren kann.

Isao1989
20.12.2010, 23:37
Du machst es dir aber einfach ...

Ich denke von Kindern ähnlich, doch ich weiß, dass sich alles ändert, wenn du erstmal dein erstes Kind hast, bzw. hättest, da du ja ne kernlose Weintraube bist.
Und sone Vasektomie ist erstens keine absolute Sicherheit und zweitens, so finde ich, keine Alternative.
Du hast dir einfach in deinen jungen, rebellischen, arroganten Jahren gedacht "Kinder sind Moppelkotze" und dir deshalb gleich mal den Hahn zugedreht, ohne mal darüber nachzudenken was in 10-20 Jahren ist. Und komm mir nicht mit "da seh ichs immernoch so" - das glaub ich dir nämlich nicht. Jeder ändert sich.

Und es gibt positive Aspekte:
- Kinder sind Steuererleichterungen
- entsprechende Einnahmen wie Elterngelt und Kindergeld senken die Kosten für ein Kind enorm
- wenn du es wachsen und werden siehst, verschafft dir das ein enormes Gefühl der Genugtuung, ähnlich wie wenn du mal nen Baum gepflanzt hast oder mal n Katzenbaby aufgezogen hast
- deine Kinder sind Spiegel deiner Selbst

Ich glaube, da spricht einfach nur die Angst vor Verantwortung aus dir. Du bist gerade mal 21, evtl. erst seid 2 Jahren raus ausm Elternhaus und willst deine Illusion von Freiheit leben.

Und nebenbei:

... ich würde mich niemals von ihr trennen....das würde mich umbringen. Ich bin seit über einem Jahr mit ihr zusammen und das war mein bestes Jahr...Wenn ich sie hab brauch ich weder andere Freunde noch irgendwas sonst...

ich bin eben nur nicht wirklich gut darin emotionale Dinge zu sagen und sie auch wirklich so klingen zu lassen selbst wenn ich es so meine. das kann eben einfach nicht jeder...
Wisst ihr wa sich mir wünschen würde? das sie mal einen tag in meinen kopf reinschauen könnte, dann wüsste sie das ich siemir wichtige rist als irgendwer sonst, dann wüsste sie es unweigerlich ehrlich on meinem hirn...

Du scheinst dir ja enorm wichtig zu sein. Fabelhaft. Denk mal für ne Sekunde an sie, und überlege dir mal, was sie zu alldem sagen würde.
Ich weiß, was ich sagen würde. Auf einmal hätte ich neben meinem Leben auch noch das Deine zu "verwalten". Auf einmal hängt es von mir ab, ob du weiterlebst oder nicht. Ich würde mich unter Druck gesetzt fühlen.
Weiterhin muss ich da fragen: Bist du so abhängig von ihr? Wenn ja, so spricht der Setianer in mir, hättest du es mal verdient, sie ne Weile zu verlieren, dass du dich wieder auf dein EIGENES Leben zurückbesinnst.
Lange Rede, gar kein Sinn: Sei nicht so egoistisch.

Spike Spiegel
21.12.2010, 00:26
Original von Isao1989

Hast du auch mal eine Sekunde an sie gedacht

(...)

Lange Rede, gar kein Sinn: Sei nicht so egoistisch.

Jaja lange rede kurzer Sinn, bei allen Mädels hier kann mans subtil oder wneiger subtil herauslesen, am Ende ist immer der kelr der böse, immer der kerl macht die fehler - da halten mädels zusammen

der kerl is schwierig, der kelr ist egoistisch, der kerl is ein trampel.

weiber...pffff

und ihr wundert euch das es stress gibt und wir euch betrügen?


Original von Isao1989

- deine Kinder sind Spiegel deiner Selbst



Na, das wollen wir aber nicht hoffen. Weder in meinem noch in deren Interesse. ^^


Original von Isao1989

Ich glaube, da spricht einfach nur die Angst vor Verantwortung aus dir.



Okay. Geb ich gern zu xP Macht mir gar nichts. hab ich eben Angst vor der Verantwortung.

Und aber auch keinen BOCK xD



Original von Isao1989

Du bist gerade mal 21, evtl. erst seid 2 Jahren raus ausm Elternhaus



Seit 5 Jahren. Mein vater mochte mich nicht mehr haben und hat mir als ich 16 war eine eigene zweizimmerwohnung in einer anderen stadt angemietet.

da ich noch minderjährig war musste er das jugendamt um erlaubnis bitten aber die haben eingewilligt. und es war das beste was mir und meinem vater und sonst wem passieren konte.


Original von Isao1989

und willst deine Illusion von Freiheit leben.



Also wenn das eine Illusion ist dann ist es eine mit der ich sehr zufrieden bin :D



Ich bleib dabei: Keine Kinder für mich

Wenn mir irgendwann eines pasiseren sollte bezahl ich dafür, so Manns muss man dann sein, aber niemand kann mich zwingen mich drum zu kümmern.

Aaaaaaber wird schon net passieren. Ich achte schon drauf. Drecksblagen jibbet bei mir net




[/quote]

Isao1989
21.12.2010, 00:31
weißt schon, dass ich auch männlich bin, ja?

Ich würde meine Frau nicht betrügen, liegt aber vielleicht daran, dass ich irgendwie vollkommen anders bin als du.

Und die Frauen machen mehr als genug fehler. Aber auch Männer sind eitel, egoistisch, betrügen ihre Frauen, spielen mit ihnen und auch sie verführen des Öfteren und wollen danach nichts mehr von der Frau. Uns fällt das bei Frauen nur eher auf, weil wir nunmal Männer sind und dabei auch die Opfer sind. Aber objektiv betrachtet ist es so, wie ich grade geschrieben habe.

Noh
21.12.2010, 00:32
Original von Spike Spiegel

Original von Isao1989

Lange Rede, gar kein Sinn: Sei nicht so egoistisch.

Jaja lange rede kurzer Sinn, bei allen Mädels hier kann mans subtil oder wneiger subtil herauslesen, am Ende ist immer der kelr der böse, immer der kerl macht die fehler - da halten mädels zusammen

der kerl is schwierig, der kelr ist egoistisch, der kerl is ein trampel.

weiber...pffff

und ihr wundert euch das es stress gibt und wir euch betrügen?


WTF????

Gehts denn noch Stereotypischer?!


(Nicht du Isao...hab´s geändert)

Isao1989
21.12.2010, 00:33
wer jetzt?!?!?

Spike Spiegel
21.12.2010, 00:36
Egal wer. Kinder sind scheiße - das ist die Kernaussage die hier zählt :D


Ich lebe jetzt erstmal weiter in meiner Illusion von Freiheit die es mir ermöglicht nachst wach zu sein und an der Tanktstelle überteuerte Snacks zu kaufen : D


meine Illusion von Freiheit wo kein Kind rumschreit und meine Illusion von Freiheit in der ich keine vollgeschissenen Windeln wechseln muss

eine illusion von freiheit in der ich keinen baum gepflanzt habe der ein spiegel meiner selbst wird


meine illusion. oh ja, diese illusion ist die schönste illusion in de rich je gelebt habe^^

witzlos
21.12.2010, 08:50
Original von Spike Spiegel
Egal wer. Kinder sind scheiße - das ist die Kernaussage die hier zählt :D


Ich lebe jetzt erstmal weiter in meiner Illusion von Freiheit die es mir ermöglicht nachst wach zu sein und an der Tanktstelle überteuerte Snacks zu kaufen : D


meine Illusion von Freiheit wo kein Kind rumschreit und meine Illusion von Freiheit in der ich keine vollgeschissenen Windeln wechseln muss

eine illusion von freiheit in der ich keinen baum gepflanzt habe der ein spiegel meiner selbst wird


meine illusion. oh ja, diese illusion ist die schönste illusion in de rich je gelebt habe^^

manchmal vermute ich stark du seist kiffer xD

aber so gehts mir ja auch. vorerst auf jeden fall keine kinder...freiheit und so sind immer gut. momentan habe ich eigentlich nicht den wunsch jemals kinder zu haben, aber vielleicht kommt das noch...bin sowieso noch zu unreif XD

Spike Spiegel
21.12.2010, 09:57
Ich muss nich kiffen um euphorisch zu werden

meine illusion von freiheit in der ich lebe stimuliert mich schon genug :ugly:

außerdem ist kiffen zu teuer. da kauf ich mir lieber jeden bleach band 4 mal um mein kubolein zu unterstützen x3 :rolleyes2:

Sharen
21.12.2010, 19:12
Ich denke, dass man mit einer endgültigen Entscheidung warten sollte. (Gerade die Sterilisation ist kein Eingriff, den man leichtfertig durchführen lassen sollte) Gerade der Wunsch nach einem Kind ändert sich mit den Jahren. Mein Freund war eig. auch immer so, dass er nie ein solches wollte. Mittlerweile, mit 26, ist für ihn dieser Gedanke in FERNER Zukunft schon gar nicht mehr so unwahrscheinlich. Abgesehen davon ist das eine Sache in die auch die Partnerin mit einbezogen werden sollte.

Ansonsten: Männer machen Fehler, Frauen machen Fehler, wo ist da das Problem? Das hat wohl kaum etwas mit dem Geschlecht zu tun, sondern viel eher mit dem Mensch sein und den verschiedenen Charakteren. Nur weil ich z.B. manchmal mit der rationalen Art meines Partner so meine Probleme habe, ist das doch nicht gleich ein Fehler von ihm. Schließlich ist er wie er ist und ich halte ihm das auch nicht als Fehler vor. Aber wenn jemand einen Fehler gemacht hat (männlich/weiblich), kann man das doch wohl auch sagen.

Naokiko
11.01.2011, 00:56
Zum thema Kinder @Spike: Sorry, falls ich dich jetzt beleidigen sollte, aber wenn ich mir deine Beiträge zu dem Thema durchlese, dann kriege ich den Eindruck du bist 7 geworden und dann einfach nur weiter gewachsen... :ugly:
Klar sind Kinder Jedermanns/ Jederfrau's eigene Entscheidung, aber deine Begründungen: OMG!! :totlol:
Kinder sind scheiße?? Aha.. Und du bist schon vollkommen ausgewachsen und vollkommen selbstständig im stolzen Alter von 18Jahren aus dem Mutterleib spaziert?! :ugly:
Kinder schreien und scheißen übrigends nicht die ganze Zeit... Sie sind eigentlich ziemlich schnell sauber.... Nur so nebenbei...

ich persönlich hatte erst kürzlich den Verdacht auf Schwangerschaft, und war selbst wirklich erleichtert das es nicht der Fall war, da es in meiner derzeitigen Lebenssituation einfach nicht passt. Ich werde aber auf jeden Fall noch Kinder kriegen, da ich es persönlich für eine der wahnsinnigsten, anspruchsvollsten und doch wundervollsten Aufgaben der Welt ansehe... Der geringste Grund für mich Kinder zu kriegen wäre das weitergeben der Gene... Kinder zu haben heißt die Verantwortung übernehmen und versuchen, einen mündigen, selbstständigen Menschen zu erziehen, der Entscheidungen trifft, leidet, liebt, Fehler macht und alles was sonst noch dazu gehört. ich sehe es als ein Geschenk an, dabei zu zugucken und zu helfen...

Isao1989
11.01.2011, 17:00
Coraline, du meinst sicher das "Kinder großziehen", nicht das "Kinder bekommen", mit einer der "wahnsinnigsten, anspruchsvollsten und doch wundervollsten Aufgaben der Welt", richtig?
Ich stimme dir unbesehen zu, und ich kann dich auch nachvollziehen, was es für ein wunderbares Geschenk ist, an einer Kindererziehung bzw. an dem beteiligt zu sein, was aus dem Kind wird. Ich habe es einst so gesehen wie spike, aber dann habe ich meine Großkusine "kennen gelernt" (man hat mir den Kontakt zu meinen Verwanten einst untersagt und ich habe nichts von ihrer Geburt erfahrnen ...). Und so sehr ich damals vorm Amoklauf/Suizid stand, habe ich mich immer wieder zusammen gerissen, alleine weil ich sehen wollte, wie sie wächst und wird (im sinne der allgemeinen, nicht nur der charakterlichen Entwicklung). Soll heißen: alleine ein Kind aufwachsen zu sehen gibt einem ein gewisses Gefühl von Frieden (und damit meine ich nicht ruhe, sondern sowas wie eine innere Ausgeglichenheit), wie muss es dann erst sein, wenn man selbst ein (Wunsch-)Kind großzieht?


btw, das mit "jedermanns/jederfraus" meinst du doch nicht ernst, oder?

Naokiko
11.01.2011, 19:19
Original von Isao1989
Coraline, du meinst sicher das "Kinder großziehen", nicht das "Kinder bekommen", mit einer der "wahnsinnigsten, anspruchsvollsten und doch wundervollsten Aufgaben der Welt", richtig?


btw, das mit "jedermanns/jederfraus" meinst du doch nicht ernst, oder?

Hups, nicht aufgepasst.. Natürlich mein ich das 'Kinder großziehen' nicht das 'Kinder bekommen'.. :ugly:'' Das Kinder bekommen, also der Geburtsvorgang an sich ist objektiv an sich gesehen die Hölle... Wenn man sich als Mutter an die Schmerzen einer Geburt erinnert, bekommt man danach nie wieder Kinder...

Zu 2. Ich hab gemeint, die bewusste Entscheidung, ein Kind zu bekommen, kann jeder für sich selbst entscheiden.. War vll etwas unglücklich ausgedrückt.... :ugly:

Sharen
12.01.2011, 14:01
Ich denke nicht, dass eine Frau, die sich an die Schmerzen bei der Geburt ihres Kindes zurückerinnert, nie wieder Kinder bekommen mag. :ugly:''
Es verklärt sich alles und wenn ich meine Muter höre 'Ja, tat schon weh aber das wundervolle Gefühl danach hat alles verdrängt *-*', denk ich nicht, dass es ein so einschneidendes Erlebnis war. :ugly:


Ich muss sagen, dass ich jeden Menschen verstehen kann, der sich gegen ein Kind entscheidet. Es ist eben keine Puppe, die man hat und dann wieder weglegen kann, wenn man es denn gern hätte und ein anderes Spielzeug interessanter ist. Gerade in den ersten Jahren ist man eben größtenteils nur Mutter/Vater. Das kostet mit Sicherheit viel Kraft und viele Nerven.
Eine Phase in der man damit rechnen kann, dass das Kind 'probemfrei' ist, gibt es nicht. Mit etwas Pech bedeutet das 18 Jahre Kampf. Finds da nur nachvollziehbar, dass es Menschen gibt, die sich das nicht 'antun' möchten.

Isao1989
13.01.2011, 01:03
Ich würd ja jetzt argumentieren, dass dies, wie ich bereits in diesem Threat erwähnte, nur die Angst vor Verantwortung ist, die da aus dem Menschen spricht, und dass es einfach nur Faulheit oder Bequemlichkeit ist, aber es ist natürlich immer möglich, dass eben nicht das rauskommt, was man sich vorstellt. Aber sich eben aus diesem Grund generell gegen ein Kind zu entscheiden finde ich feige. Selbst wenn du ein Problemkind bekommst, ist es immernoch dein Kind ...
Obwohl ... wenns n solches Pproblemkind wird, dass es dann ne große geistige Behinderung entwickelt (während der Schwangerschaft kann ja auch allerhand passieren ...), ist es natürlich besser, es abzugeben, als sich ein ganzes Leben damit rumzuschlagen (soll heißen: Es gibt Dinge und Gegebenheiten, mit denen kann man nicht klarkommen, egal wie stark man ist. Da isses nunmal besser, es in professionelle Hilfe zu geben). Allerdings ist die Warscheinlichkeit, dass so etwas passiert, extrem gering, wenn man nur etwas gebildet ist, es sich bei der Beziehung um eine Stabile handelt, und die Gesundheit der Beiden auch weitgehend in Ordnung ist.
Fazit: Die Ungewissheit ist immer da, ob es sich nun um Kinder handelt oder auch nur darum, wie ein Film oder Spiel ist, was man sich gerade besogt hat oder anschaun will. Aber soll man deswegen gleich ganz darauf verzichten? (Ich gebe zu, der Vergleich hinkt, doch ich denke, es ist klar, was ich damit sagen will ... )

Lion
13.01.2011, 07:52
Ehm... seit wann hat den Bildung und eine feste Partnerschaft etwas mit der Behinderung eines Kindes zu tun? o.O"

Sharen
13.01.2011, 14:00
Ob du es nun als 'Angst vor Verantwortung' negativ brandmarkst oder man zig andere Gründe dafür findet: Fakt ist, dass jeder für sich bestimmen sollte warum oder eben warum nicht er sich für das Kind entscheidet. Da gibt es für mich keine guten oder schlechten Gründe, die dagegen entscheiden. Einfach weil das eine ganz persönliche Entscheidung ist. Verurteilen/ negativ betiteln sollte man das meiner Meinung nach nicht.
Lieber dagegen entscheiden, wenn man davon ausgeht nicht in der Lage zu sein sich entsprechend darum zu kümmern, als dann irgendwann völlig überfordert da zu stehen. Mutter/Vater sollte werden, wer das Gefühl hat dieser Funktion nachkommen zu können und ich persönlich finde es sehr verantwortungsbewusst, wenn man sagt 'nein. Ich wäre dazu nicht in der Lage'.

Isao1989
13.01.2011, 15:19
Selbstverständlich musses jeder selbst beurteilen ... Ich habe es oben halt nur in einer von meiner Warte aus beurteilend geschrieben, und auf alle nur nicht auf mich gemünzt. Ich selbs wäre, meiner Ansicht nach, nicht in der Lage, ein Kind ordentlich zu erziehen, aber wenn denn meine Freundin (gesetzt dem Falle, dass ich eine hätte) nun schwanger werden würde, würde ich tun, was getan werden muss - bei meiner Freundin bleiben und das Kind großziehen (was einer unglaublichen Herausforderung entspräche) ...

Bankräuber
20.02.2011, 17:53
Ich habe ein Mädchen in Aussicht (was ich hier schon gepostet habe) (Schaut gut aus, gefällt mir auch vom Charakter und ist 18). Ich hoffe sie ist noch single. Ich habe sie zufällig in der Garderobe damals in der Schule kennengelernt und wir haben immer uns gut unterhalten aber in letzter Zeit ist sie mir ausgewichen. Morgen geh ich aufs ganze und sag ihr ich will mit ihr zusammensein und dass ich sie immer schon schön gefunden habe und gerne mochte und dass ich wenn sie will ich abnehmen werde und das ich sie einfach schön auch innerlich finde usw. . Wenn sie ablehnt hab ich halt pech gehabt aber wenn sie annimmt dann wäre das wie ein 6er im Lotto hehe. Was denkt ihr Mädels wie es ausgehen wird?

Sharen
20.02.2011, 18:07
Original von Bankräuber
Ich habe ein Mädchen in Aussicht (was ich hier schon gepostet habe) (Schaut gut aus, gefällt mir auch vom Charakter und ist 18). Ich hoffe sie ist noch single. Ich habe sie zufällig in der Garderobe damals in der Schule kennengelernt und wir haben immer uns gut unterhalten aber in letzter Zeit ist sie mir ausgewichen. Morgen geh ich aufs ganze und sag ihr ich will mit ihr zusammensein und dass ich sie immer schon schön gefunden habe und gerne mochte und dass ich wenn sie will ich abnehmen werde und das ich sie einfach schön auch innerlich finde usw. . Wenn sie ablehnt hab ich halt pech gehabt aber wenn sie annimmt dann wäre das wie ein 6er im Lotto hehe. Was denkt ihr Mädels wie es ausgehen wird?

Wenn du das wirklich so durchziehst mit einer klaren Abfuhr.
Frag sie doch statt dessen lieber, ob sie etwas mit dir unternehmen mag. Vielleicht ins Kino oder einfach nur so ausgehen.

Murasaki
20.02.2011, 18:14
@ Bankräuber
Sharen hat auf jeden Fall Recht.
Man sollte die Dinge immer etwas langsamer angehen, wenn du sie überrumpelst, kann das nicht gut ausgehen...

Was meinst du eigentlich mit "ausgewichen"? Hat sie nicht mit dir gesprochen? Kannst du dir vorstellen, warum nicht? Ist irgendetwas zwischen euch vorgefallen, was ihr als erstes klären solltet?

Sharen
20.02.2011, 18:25
Original von Lady Raven
@ Bankräuber
Sharen hat auf jeden Fall Recht.
Man sollte die Dinge immer etwas langsamer angehen, wenn du sie überrumpelst, kann das nicht gut ausgehen...


Zumal ich den Eindruck habe sie kennen sich 'nur' über die Uni. Das Privatleben ist immer der nächste Schritt, vor allem wird das dadurch ja 'intimer'. Man sollte einem Menschen immer, meiner Meinung nach, auf dieser Ebene begegnen um dann eine Beziehung anzustreben. Schließlich möchte man diese ja nicht nur uniintern, sondern auch privat führen..

Murasaki
20.02.2011, 18:31
@ Sharen

Den Eindruck habe ich allerdings auch.

Wahrscheinlich hat er sich mit ihr noch nie privat getroffen und hat sich deswegen eine Vorstellung von ihr gebastelt, die in der Realität vollkommen anders aussehen kann...

Sharen
20.02.2011, 18:36
Original von Lady Raven
@ Sharen

Den Eindruck habe ich allerdings auch.

Wahrscheinlich hat er sich mit ihr noch nie privat getroffen und hat sich deswegen eine Vorstellung von ihr gebastelt, die in der Realität vollkommen anders aussehen kann...

Ja... Ich selbst bin z. B. auf Arbeit definitiv nicht so wie in meinem Privatleben und ich vermute, dass ich da nicht die Einzige bin. An sich ist es ja auch nichts Schlimmes, aber man sollte das immer im Hinterkopf haben und das 'privat kennenlernen' vielleicht als nächstes kleines und vor allem auch schönes Abenteuer sehen. Außerdem kann man so natürlich schon austesten, ob Interesse vorhanden ist ohne sich a) zu sehr zu blamieren und b) so auch noch den Uni-Kontakt zu dem Mädel zu gefährden. Naja, wie dem auch sei und wie er sich auch entscheidet, er kriegt mal eben die Daumen gedrückt. (oh und ein Tipp noch @Bankräuber : Bring nicht gleich an was du für sie alles verändern wollen würdest. Das kann abschrecken und außerdem wirkst du dadurch nur sehr sehr unsicher)

imported_yue
20.02.2011, 21:17
Original von Isao1989
Ich würd ja jetzt argumentieren, dass dies, wie ich bereits in diesem Threat erwähnte, nur die Angst vor Verantwortung ist, die da aus dem Menschen spricht, und dass es einfach nur Faulheit oder Bequemlichkeit ist, aber es ist natürlich immer möglich, dass eben nicht das rauskommt, was man sich vorstellt. Aber sich eben aus diesem Grund generell gegen ein Kind zu entscheiden finde ich feige. Selbst wenn du ein Problemkind bekommst, ist es immernoch dein Kind ...
Obwohl ... wenns n solches Pproblemkind wird, dass es dann ne große geistige Behinderung entwickelt (während der Schwangerschaft kann ja auch allerhand passieren ...), ist es natürlich besser, es abzugeben, als sich ein ganzes Leben damit rumzuschlagen (soll heißen: Es gibt Dinge und Gegebenheiten, mit denen kann man nicht klarkommen, egal wie stark man ist. Da isses nunmal besser, es in professionelle Hilfe zu geben). Allerdings ist die Warscheinlichkeit, dass so etwas passiert, extrem gering, wenn man nur etwas gebildet ist, es sich bei der Beziehung um eine Stabile handelt, und die Gesundheit der Beiden auch weitgehend in Ordnung ist.
Fazit: Die Ungewissheit ist immer da, ob es sich nun um Kinder handelt oder auch nur darum, wie ein Film oder Spiel ist, was man sich gerade besogt hat oder anschaun will. Aber soll man deswegen gleich ganz darauf verzichten? (Ich gebe zu, der Vergleich hinkt, doch ich denke, es ist klar, was ich damit sagen will ... )

ich bin irritiert. meinst du das ernst?
also ist es besser ein kind mit behinderungen zu bekommen und es dann anderen zu übergeben, weil du zu überlastet bist, und davon auszugehen, dass dieses kind den anderen menschen nicht belastet?
und warum belastet es den menschen nicht? weil er professionell ist?
und wie hat er diese professionalität erlangt? durch eine ausbildung? erfahrung?
und warum hast du als elternteil nicht den anspruch diese "professionalität" für dein krankes kind zu erlangen?


...und wenn ich mir so die beträge von spike anschaue und durchlese, dann denke ich spontan sehr unnette dinge, aber jedem das seine. eine vasektomie ist reinster irrsinn, besonders mit 21, aber manche menschen sollten vllt wirklich keine kinder haben. und er klingt so. ich bin auch verkorkst. ganz schön. aber ich hab mich damit auseinander gesetzt und frieden geschlossen. möchte selbst kinder.

aber spike klingt so, als wäre er noch lang nicht an dem punkt (mit 16 von zu hause raus"eskortiert"). sowas hallt nach. bei meiner mutter war es das selbe. und die hat das auch immer ignoriert und das machte sie nicht zu der besten mutter. was sie heute mit mitte 50 auch zugeben kann.. naja. soviel zu meinen interlektuellen ergüssen.

Noh
21.02.2011, 02:15
Original von Bankräuber
Ich habe ein Mädchen in Aussicht (was ich hier schon gepostet habe) (Schaut gut aus, gefällt mir auch vom Charakter und ist 18). Ich hoffe sie ist noch single. Ich habe sie zufällig in der Garderobe damals in der Schule kennengelernt und wir haben immer uns gut unterhalten aber in letzter Zeit ist sie mir ausgewichen. Morgen geh ich aufs ganze und sag ihr ich will mit ihr zusammensein und dass ich sie immer schon schön gefunden habe und gerne mochte und dass ich wenn sie will ich abnehmen werde und das ich sie einfach schön auch innerlich finde usw. . Wenn sie ablehnt hab ich halt pech gehabt aber wenn sie annimmt dann wäre das wie ein 6er im Lotto hehe. Was denkt ihr Mädels wie es ausgehen wird?

ich bin verwirrt...
einerseits schreibst du das du sie innerlich schön findest...ich nehme mal stark an das sich das auf ihren Charakter bezieht und andererseits weißt du nicht einmal ob sie Single ist...was bedeuten muß das du sie nur vom sehen kennst, also nur oberflächlich UND wenn das der Fall ist...wie kann es sein das du ihr sagen möchtest das du mit ihr zusammen sein willst?
Das zusammen sein, sprich eine Beziehung kommt immer NACH dem Kennenlernen und nicht andersherum...

ich will dir ja jetzt nicht deinen Mut nehmen, aber anstatt mit der Tür ins Haus zufallen und sie mit einer Beziehungs-Situation zu konfrontieren, solltest du sie eher nach einem Date fragen....sollte sie dazu ja sagen: folgen erst mal weitere Treffen...ob man dann mit einer Person zusammen kommt, ergibt sich dann auch von selbst, ganz natürlich...
zumindest wenn beiderseits Interesse daran besteht.

Es ist einfach unangebracht zu fragen "willst du meine Freundin sein?" so etwas ist doch etwas vor-pubertär, viel eher sollte es dir darum gehen diesen Menschen erst mal kennen zu lernen.
....
Hoffentlich liest du die ganzen Tips hier der anderen bevor du zur Tat schreitest

Sumisu
21.02.2011, 10:54
Original von Bankräuber
Ich habe ein Mädchen in Aussicht (was ich hier schon gepostet habe) (Schaut gut aus, gefällt mir auch vom Charakter und ist 18). Ich hoffe sie ist noch single. Ich habe sie zufällig in der Garderobe damals in der Schule kennengelernt und wir haben immer uns gut unterhalten aber in letzter Zeit ist sie mir ausgewichen. Morgen geh ich aufs ganze und sag ihr ich will mit ihr zusammensein und dass ich sie immer schon schön gefunden habe und gerne mochte und dass ich wenn sie will ich abnehmen werde und das ich sie einfach schön auch innerlich finde usw. . Wenn sie ablehnt hab ich halt pech gehabt aber wenn sie annimmt dann wäre das wie ein 6er im Lotto hehe. Was denkt ihr Mädels wie es ausgehen wird?

Ich bin zwar eigentlich nicht angesprochen, weil ich kein Mädel bin, aber ich denke auch, du gehst da viel zu forsch vor. Mir scheint, du weißt so gut wie nichts über sie oder zumindest nicht viel, willst ihr dann aber gleich deine Liebe gestehen und mit ihr zusammensein? Ich fürchte, sie wird dich anstarren als wärst du ein Freak :ugly:
Nein, im Ernst, geh langsamer vor, wenn dir wirklich was an ihr liegt. Sie kennt dich doch auch kaum, was soll sie denn antworten? Dass sie dich seit dem Moment, als sie dich zum ersten Mal gesehen hat liebt und nicht mehr vergessen kann? Das passiert im richtigen Leben nur ziemlich selten und ist eher unwahrscheinlich.
Lern sie erst mal langsam kennen, geh mit ihr Kaffee trinken oder shoppen, interessiere dich für sie und die Dinge, die sie mag, finde heraus, was für einen Humor sie hat, aber lass ihr immer genug Freiraum und bedränge sie nicht. Und vor allem, hör ihr zu, wenn sie was erzählt ;)

Kono Goro
09.04.2011, 23:13
Wäre ja mal gut zu wissen, wie das ausgegangen ist =O
Obwohl die Formulierung "Ich hab ein Mädchen in Aussicht" etwas bizarr klingt...
Und wenn man sagt "Ich kann auch abnehmen wenn du willst" imponiert das vielleicht nicht so sehr...steckt zwar ein guter Wille hinter, aber letztlich fände ICH das zumindest irgendwie abschreckend. Weil...biegsame Kerle sind irgendwie unmännlich. Dann lieber ein dicker Kerl, der Selbstvertrauen hat, als ein gut gebauter, der sich irgendwie minderwertig vorkommt.

Noh
10.04.2011, 11:55
würd mich ja auch interessieren...ich bin ja jetzt seit einer ganzen Weile dabei, zwar noch nich soo lange aber immerhin.
Was mir inzwischen aufgefallen ist, ist das Bankräuber zwar ständig Threads eröffnet bzw Themen startet, aber nach dem Erst-Post nix mehr kommt.
Man erfährt nie was er selbst zu einem Thema zusagen hat...find ich schon bisschen...störend.

Isao1989
11.04.2011, 19:18
Originally posted by Kono Goro
Wäre ja mal gut zu wissen, wie das ausgegangen ist =O
Obwohl die Formulierung "Ich hab ein Mädchen in Aussicht" etwas bizarr klingt...
Und wenn man sagt "Ich kann auch abnehmen wenn du willst" imponiert das vielleicht nicht so sehr...steckt zwar ein guter Wille hinter, aber letztlich fände ICH das zumindest irgendwie abschreckend. Weil...biegsame Kerle sind irgendwie unmännlich. Dann lieber ein dicker Kerl, der Selbstvertrauen hat, als ein gut gebauter, der sich irgendwie minderwertig vorkommt.
Tja, dicke Kerle mit Selbstvertrauen in wirklich jeder Hinsicht gibts selten ....


Aber mal ne andere Geschichte: Was bringt eurer Ansicht nach mehr? Das Warten auf den Traumprinzen/das Traumschneewittchen oder dass man bei der Partnerwahl eher genügsamer ist.
Ich kenn da nämlich nen Herren, der von einer Dame die ganze Zeit umschwärmt wurde. Sie hat alles probiert, ist mit ihm ausgegangen usw. usf., doch es war alles erfolglos. Mir hat dieser Herr erzählt, dass es dieser Frau einfach "an ausstrahlung" mangele. Doch das glaube ich nicht. Weiterhin hat er gesagt, dass er es nicht leiden könne, wie sie ihm hinterher läuft, doch auch ihr geschwärme, so fand ich, befand sich auf einem akzeptablen Level. Ich habe diese Frau auch gesehen - sie war recht hübsch, und sie hatte auch eine bemerkenswerte Figur. Ich fragte den Herren, warum er es denn nicht wenigstens mal versucht hat. Er sagte, weil ihm diese Frau einfach nicht gefiele.
Alles in allem recht traurig, und ich finde immernoch, dass er ihr wenigstens hätte eine Chance geben können.
Dieser Herr ist übrigens immernoch Single, und auf jeder Party, wo eine nicht vergebene Frau ist, macht dieser Herr ihr meist avancen, weil sie seinem Ideal von der "perfekten Frau" wohl eher entsprechen ...

Sharen
11.04.2011, 19:24
Hm. Aber das ist doch in der Natur der Sache. Wenn die Chemie einfach nicht stimmt bzw. einer kein Interesse hat, lässt sich das nur schwer bis gar nicht ändern und um ehrlich zu sein:
Ich finde es sehr gut wie der 'Herr' es gehandhabt hat. Was hätte er denn machen sollen? Sie verführen? Ihr eine heile Welt vorspielen? Damit sie sich am Ende nur ausgenutzt vorkommt?
Wenn es einfach nicht die Liebe auf den ersten Blick ist, klar gibt man dann ne Chance, aber wenn der Funke nicht wenigstens ein wenig über springt, ist es doch nur fair die Karten offen auf den Tisch zu legen.

Für mich muss es nicht der Traumprinz sein, ich wusste bis vor wenigen Wochen nicht einmal, dass man meine Erwartungen gänzlich erfüllen kann, und ich bin bestimmt niemand, der bei nem verpatzten Date gleich 'und tschüss' sagt. Aber es muss schon der sprichwörtliche Funke überspringen damit daraus mehr wird.

imported_Schnitzel
11.04.2011, 19:37
Original von Isao1989
Tja, dicke Kerle mit Selbstvertrauen in wirklich jeder Hinsicht gibts selten ....


Oh bitte, als ob der Körperumfang etwas mit selbstvertrauen zutun hat. Sie dir nur z.b die ganzen Hungerhaken an die da draußen rum rennen. Minderwertigkeitskomplexe bis zum abwinken.

Solange man sich als Mensch, egal ob männlein oder weiblein, derart beeinfluss lässt, das man gewillt ist z.b zu Hungern, zu rauchen, zu saufen oder was auch immer nur um "dazu zugehören" hat man alles, nur kein selbstvertrauen...

Kono Goro
11.04.2011, 19:49
Ich kenne auch eine Menge dickerer Menschen, von deren Selbstvertrauen man sich gut und gern ne Scheibe abschneiden kann.

Und ich finde ebenfalls, dass der "Herr" schon ganz vernünftig gehandelt hat. Und ist ein "miteinander ausgehen" denn nicht ne Chance?
Die Chemie muss einfach stimmen. Manchmal kann man einen anderen einfach aus unersichtlichem Grund nicht riechen. Das ist so und da kann man sich noch so viel Mühe geben das ändern zu wollen, das funktioniert nicht.
Und das man bei sowas wie einer Party ganz oberflächlich nur nach dem Äusseren geht, ist doch auch normal. Letztlich merkt man dann aber beim gespräch, ob die Chemie stimmt oder nicht. Und da kann die auf den ersten Blick ideale Frau sich als totaler Reinfall entpuppen.

Shibbo
11.04.2011, 19:54
Original von Kono Goro
Ich kenne auch eine Menge dickerer Menschen, von deren Selbstvertrauen man sich gut und gern ne Scheibe abschneiden kann.

Und ich finde ebenfalls, dass der "Herr" schon ganz vernünftig gehandelt hat. Und ist ein "miteinander ausgehen" denn nicht ne Chance?
Die Chemie muss einfach stimmen. Manchmal kann man einen anderen einfach aus unersichtlichem Grund nicht riechen. Das ist so und da kann man sich noch so viel Mühe geben das ändern zu wollen, das funktioniert nicht.
Und das man bei sowas wie einer Party ganz oberflächlich nur nach dem Äusseren geht, ist doch auch normal. Letztlich merkt man dann aber beim gespräch, ob die Chemie stimmt oder nicht. Und da kann die auf den ersten Blick ideale Frau sich als totaler Reinfall entpuppen.

Bienchen drunter!

Isao1989
12.04.2011, 11:53
Also, ich finde immernoch nicht, dass es wirklich richtig war, denn er ist, wie ich vielleicht vergessen habe zu erwähnen, ziemlich voreingenommen zu dem Date gegangen, oder vielleicht kam es mir als Beobachter der ganzen Show nur so vor .... Sie hat gemeint, dass er Gespräche grundsätzlich abblockte, er meinte jedoch, dass sie viel zu schüchtern war, um sich ordentlich mit ihm zu unterhalten ... kA wie ich das beurteilen soll ...

Kono Goro
12.04.2011, 12:50
Tja, das ist halt immer das Dilemma mit den zwei Standpunkten. Der eine erzählt die Geschichte so, und der andere wieder ganz anders, und die Wahrheit liegt dann irgendwo dazwischen...
Ich finde als Außenstehender kann man auch nicht wirklich beurteilen, was da nun tatsächlich vorging. Aber wenn er tatsächlich so geblockt hat, ist das ja auch ein Zeichen, das es einfach nicht geht. Wenn er sie nicht mal näher kennen lernen WILL, ist das halt so, muss sie sich mit abfinden.
Ich möchte auch nicht jeden kennenlernen, der mich anmacht, nur damit ich ihm mal ne Chance gegeben hab.
Man muss ja nicht immer super korrekt sein...bringt am Ende meist eh nichts, weil man, wenn der andere es unbedingt so sehen will, immer als Arsch dasteht =]

Shibbo
12.04.2011, 15:33
Original von Bankräuber
Ich habe ein Mädchen in Aussicht (was ich hier schon gepostet habe) (Schaut gut aus, gefällt mir auch vom Charakter und ist 18). Ich hoffe sie ist noch single. Ich habe sie zufällig in der Garderobe damals in der Schule kennengelernt und wir haben immer uns gut unterhalten aber in letzter Zeit ist sie mir ausgewichen. Morgen geh ich aufs ganze und sag ihr ich will mit ihr zusammensein und dass ich sie immer schon schön gefunden habe und gerne mochte und dass ich wenn sie will ich abnehmen werde und das ich sie einfach schön auch innerlich finde usw. . Wenn sie ablehnt hab ich halt pech gehabt aber wenn sie annimmt dann wäre das wie ein 6er im Lotto hehe. Was denkt ihr Mädels wie es ausgehen wird?
Ich frag mich ja grad eher, wie die Geschichte hier ausgegangen ist!

Murasaki
14.04.2011, 12:12
Das würde mich allerdings auch interessieren. ^^
Wirklich ein fieser Cliffhanger... :ugly:

Lanyon7
16.04.2011, 21:34
Mich würds auch interessieren, Bankräuber ^^
Echt fieser Cliffhanger... da kann ein Shoujo-Manga einpacken im Vergleich xD

Sharen
17.04.2011, 00:18
Ich schließe auf: Nicht so gut, sonst hätte er best. was erzählt. Bohrt doch nicht weiter nach. ^^

witzlos
17.04.2011, 11:10
Original von Shibbo

Original von Bankräuber
Ich habe ein Mädchen in Aussicht (was ich hier schon gepostet habe) (Schaut gut aus, gefällt mir auch vom Charakter und ist 18). Ich hoffe sie ist noch single. Ich habe sie zufällig in der Garderobe damals in der Schule kennengelernt und wir haben immer uns gut unterhalten aber in letzter Zeit ist sie mir ausgewichen. Morgen geh ich aufs ganze und sag ihr ich will mit ihr zusammensein und dass ich sie immer schon schön gefunden habe und gerne mochte und dass ich wenn sie will ich abnehmen werde und das ich sie einfach schön auch innerlich finde usw. . Wenn sie ablehnt hab ich halt pech gehabt aber wenn sie annimmt dann wäre das wie ein 6er im Lotto hehe. Was denkt ihr Mädels wie es ausgehen wird?
Ich frag mich ja grad eher, wie die Geschichte hier ausgegangen ist!

wenn sie 12 gewesen wäre, hätte es bestimmt geklappt.
aber welche 18 + jährige will so plump und kindisch angemacht werden? xD

naja, hauptsache er hat keinen brief geschrieben mit dem inhalt "willst du mit mir gehen?...Ja, Nein, Vielleicht..."

sczuka
17.04.2011, 22:08
OHA. Son Brief hat meine Religionslehrerin mal in der 5ten Klasse vorgelesen. Die Frau war auch noch Ordenschwester. Aber Ontopic: Ich wüsste das auch ziemlich gern.

Anonymo
18.04.2011, 08:20
Original von Lanyon7
Mich würds auch interessieren, Bankräuber ^^
Echt fieser Cliffhanger... da kann ein Shoujo-Manga einpacken im Vergleich xD

quasi ein Cilfhänger. *badum-tsch* :ugly:

Rettich-sama
19.06.2011, 17:49
Original von Shibbo

Original von Bankräuber
Ich habe ein Mädchen in Aussicht (was ich hier schon gepostet habe) (Schaut gut aus, gefällt mir auch vom Charakter und ist 18). Ich hoffe sie ist noch single. Ich habe sie zufällig in der Garderobe damals in der Schule kennengelernt und wir haben immer uns gut unterhalten aber in letzter Zeit ist sie mir ausgewichen. Morgen geh ich aufs ganze und sag ihr ich will mit ihr zusammensein und dass ich sie immer schon schön gefunden habe und gerne mochte und dass ich wenn sie will ich abnehmen werde und das ich sie einfach schön auch innerlich finde usw. . Wenn sie ablehnt hab ich halt pech gehabt aber wenn sie annimmt dann wäre das wie ein 6er im Lotto hehe. Was denkt ihr Mädels wie es ausgehen wird?
Ich frag mich ja grad eher, wie die Geschichte hier ausgegangen ist!

Fail!

wieso zum teufel sollte er dem mädchen schon von anfang an erzählen dass er sich für sie ändern wird, ohne vorgeschichte ,ohne ersichtlichen grund. ne herausforderung sieht anders aus und da viele frauen dazu neigen die männer ihrer wahl als projekte anzusehen ist das schonmal ein fieser chemie/anziehungs-killer :(

Isao1989
24.06.2011, 19:58
Irgendwie muss ich bei deinem Projekte -Satz an "Welcome to the NHK" denken ...