PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bewerben beim Fireangels Verlag



M.D. Engelbrecht
22.05.2007, 22:54
Wie bewerbe ich mich beim Fireangels Verlag?

Der Fireangels Verlag sucht immer talentierte Zeichner und Autoren für verschiedene Projekte. Allerdings müssen auch hier einige Vorgaben eingehalten werden.

Informationen zu den einzelnen Projekten findet Ihr hier im Forum.
Fühlt Euch frei, Fragen zu stellen, falls Unklarheiten bestehen.


Hier ist noch der entsprechende Abschnitt auf unserer Verlagsseite. (http://www.fireangels.net/skript.php)

Vorraussetzungen:

Art der Einsendung: falls vorhanden ist die Zugehörigkeit zu einem Projekt im Betreff anzugeben (z.b.: Lime Law, Lemon Law); ansonsten den Vermerk "Einzelpublikation" und den Titel

Copyright: Eure Werke müssen eigenes, von euch selbst erdachtes Material sein. Keine Fanarts, Fanfiction oder Doujinshi. Keine offensichtliche, beabsichtigte Ähnlichkeit zu realen Menschen. Solltet ihr euch nicht sicher sein, was eure Geschichte/euren Manga betrifft, schickt bitte eine kurze Zusammenfassung und erkundigt euch vorab.

Exklusivität: In der Regel darf die Geschichte/der Manga nicht zuvor im Internet veröffentlicht sein. Sollte sie es doch sein, muss das Werk spätestens bei Vertragsabschluss sofort und restlos aus dem Netz entfernt werden.
Falls ihr eine Geschichte / einen Manga bei uns veröffentlichen wollt, der schon einmal von einem anderen Verlag (in einem anderen Land) veröffentlicht wurde, so muss euch dies von dem ursprünglichen Verlag gestattet sein - überprüft den Vertrag und ggf. darin enthaltene Fristen.


allgemein Gültiges:

Zeichenqualität/Wortgewandtheit und Story sind gleich wichtig. Vernachlässigt bitte nicht die Aussage oder die Handlung aufgrund von schönen Bildern oder tiefgründigen Worten.
Zeichner lesen sich bitte die Scan- und Rasterturorials aufmerksam durch bevor sie anfangen, um irreparable Fehler in der Datenverarbeitung zu vermeiden.

Altersfreigabe: Hier gibt es keine Begrenzung (siehe FSK16 & FSK18), allerdings sind Vergewaltigung und Sex mit Kindern unter 16 nicht erlaubt.

Format:
Texte: A5; Times New Roman 12; 2 cm Rand
Manga: A5; zzgl. 3-4mm Anschnitt; 600dpi; s/w (keine Graustufen, kein RGB, kein CMYK); *.tif; japanische Leserichtung
Illustrationen: A4-A3; 600dpi-1200dpi; CMYK oder s/w(keine Graustufen); *.tif

Generell sind uns abgeschlossene Geschichten lieber. Falls ihr jedoch eine Reihe mit mehreren Fortsetzungen machen möchtet, könnt ihr uns gerne anschreiben und euer Konzept vorlegen.


Spezielles für Autoren:

Beitrag zu einem Projekt:
Schickt bitte eine Zusammenfassung der Story, eine Seitenzählung (A5 mit 2cm Rand) eurer Story, eine Auflistung der Charaktere (Alter), sowie einen kurzen tabellarischen Lebenslauf.

Einzelpublikation/Roman:
Schickt bitte nicht alle Seiten des Romans, falls ihr ihn schon fertig geschrieben habt, sondern vorab eine Zusammenfassung (min 1 A4 Seite) inkl. Gliederung der Kapitel, Auflistung der Charaktere (Alter), und ein Probekapitel eurer Wahl, sowie einen kurzen tabellarischen Lebenslauf.

Dateiformate:
Charaktere, Zusammenfassung & Kapitelgliederung: als einfacher Text in der Email
Probekapitel: word (*.doc) als A4 Seiten (andere Dateien sind nicht zulässig)
Tabellarischer Lebenslauf: word (*.doc) oder Exel (*.xls); (andere Dateien sind nicht zulässig)

Kontakt: redaktion[at]fireangels.net


Spezielles für Zeichner:

Zeichner lesen sich bitte die Scan- und Rasterturorials (http://www.fireangels.net/tutorials.php)aufmerksam durch bevor sie anfangen, um irreparable Fehler in der Datenverarbeitung zu vermeiden.

Beitrag zu einem Projekt:
Schickt bitte eine kurze Zusammenfassung der Story, Zeichenproben und eine Auflistung der Charaktere (Alter) inkl. Charakterskizzen, sowie einen kurzen tabellarischen Lebenslauf.

Einzelpublikation/Manga:
Schickt bitte nicht alle Seiten des Manga, sondern vorab eine Zusammenfassung inkl. Gliederung der Kapitel, Auflistung der Charaktere (Alter) mit Skizzen und Leseproben von Anfang und Ende, sowie einen kurzen tabellarischen Lebenslauf.

Dateiformate:
Charaktere, Zusammenfassung & Kapitelgliederung: als einfacher Text in der Email
Zeichenproben & Charakterskizzen: Jpeg (*.jpg); höchstens 72dpi; ca. 600x850pixel = A4; (andere Dateien sind nicht zulässig)
Tabellarischer Lebenslauf: word (*.doc) oder Exel (*.xls); (andere Dateien sind nicht zulässig)

Kontakt: info[at]fireangels.net



Die besten Einsendungen werden veröffentlicht - vorrangig in Anthologien (Sammelbände) - und die Autoren und Mangaka werden mit den jeweiligen Beiträgen unter Vertrag genommen und bekommen ein Honorar pro verkauftem Buch ausbezahlt. Zusätzlich erhält jeder 2-3 Autorenexemplare und die Möglichkeit, weitere Exemplare zu einem Autorenrabatt von 40% vom Verlag zu beziehen.

Tenryu
09.01.2008, 20:20
Ich sehe, ihr sucht auch Autoren. An welcher Art von Erzählungen oder Romanen seid ihr denn interessiert?

Lail
09.01.2008, 21:26
Original von Tenryu
Ich sehe, ihr sucht auch Autoren. An welcher Art von Erzählungen oder Romanen seid ihr denn interessiert?

Die Geschichten sollten natürlich einen homoerotischen Schwerpunkt haben. Ansonsten gibt es - im gesetzlich zulässigen Rahmen - theoretisch keine Grenze.
Ein allgemeines "Rezept" für eine Veröffentlichung gibt es nicht, ihr müsst uns mit dem konkreten Manuskript überzeugen. =)

Melange
27.06.2008, 22:43
Ich frag mal nur zur Sicherheit: Homoerotisch bedeutet auch Shojo-Ai, nicht? Weil das bisher ja nicht vorgekommen ist, soweit ich weiß ...

Wie lang können/dürfen einzelne Bände (?) denn sein, wenn man einen Roman schreibt?

Ist Fireangels also in erster Linie ein "Homoerotik"-Verlag und will Manga und Geschriebenes mehr oder weniger gleichmäßig verteilt veröffentlichen? Also, bis jetzt ist es ja eher ein Mangaverlag, wie siehts denn da aus ...

M.D. Engelbrecht
28.06.2008, 11:08
Unter Homoerotisch fällt auch Shojo-ai/Yuri, ja. Das kam bisher nicht vor, weil die Anzahl der Einsendungen verschwindend gering ist, und bisher nicht für einen Sammelband reicht.

Die Länge eines Romanbandes kann man kaum so genau festlegen... aber ich würde mal sagen bei mehr als 500Seiten könnte es in zwei Bände geteilt werden.


Als "Mangaverlag" kann man Fireangels nicht bezeichnen.
Es ist wahr, dass wir bisher hauptsächlich Manga und Manga-Sammelbände veröffentlicht haben, aber das liegt vorrangig daran, dass uns für Romanpublikationen das Material fehlt.

Gleichmäßig wäre auch zuviel versprochen. Der Schwerpunkt liegt dabei schon auf Bildmaterial, ja. Uns geht es vorrangig um die Kombination. So enthalten unsere Manga-Sammelbände auch kurzgeschichten und die Romane zahlreiche Illustrationen.

Esperance
15.11.2008, 17:24
Seit ich von ihrem Verlag erfahren habe, hat sich mein Interesse immer mehr für Sie gesteigert. Und nur zu gern würde ich zu ihrem Team dazu gehören. Seitdem arbeite ich unentwegt an der Bewerbung.

Die Scan- und Raster Tutorials, wie auch Formate und sonstige alle Bedingungen habe ich inzwischen unzählige Male durchgelsen. Nur... Ich habe noch einige Fragen, auf diese ich leider immer noch keinen Rat weiß. :ugly:
Vielleicht kann mir einer helfen :engel:

- So wie ich verstanden habe, sollte es möglichst eine Online-Bewerbung sein?
Was an sich eigentlich recht angenehm ist, nur... Dazu müssten die ganzen Werke recht viel an der Qualität reduziert werden, um sie auf ein E-Mail fähiges Format angepasst zu werden, um auch mitsamt der Bewerbung in einem ZIP Ordner überschicken zu können.

Oder...

- Dürfte man die vorersts anfänglich ausgearbeiteten Mangaseiten auch in eine einzige PDF Datei umformatieren und zuschicken? Es wäre Platzsparend und kleiner im Format. (Da ich aber gelesen habe, dass außer .doc, exel, jpeg und tif keine weiteren Formate akzeptiert werden, schließt sich PDF wohl auch aus :angst:)

Ich bedanke mich schon mal im Voraus für ihre Hilfe =)

M.D. Engelbrecht
17.11.2008, 12:03
Online-Bewerbungen sind uns in der Regel lieber, ja. Aber es gibt ja auch genug Möglichkeiten Bilder zu verkleinern, ohne, dass die Qualität so stark darunter leidet. Wir erwarten jetzt auch nicht, dass ihr uns 10 Bilder in einer Mail mit 500KB schickt. Größere Mails sind schon auch okay, solang es nicht ZU groß wird.

PDF ist natürlich auch erlaubt, ich hatte vergessen das zu ergänzen. Der Satz "keine anderen Dateiformate" bezieht sich vielmehr auf die zahlreichen unbekannten Dateien, die wir früher bekommen haben. Und die wir selbst nach mehrfachen Versuchen nicht öffnen konnten.

Esperance
27.11.2008, 20:29
Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.
Sie hat mit viel geholfen.
Jetzt habe ich meine Bewerbung abgeschickt und fürchte nun doch, dass sie mit 3,2MB zu groß ist. Dabei habe ich schon weitere Arbeitsproben und Skizzen ausgelassen. Einzig die Probeseiten und Charaktere der Storry, mit der ich mich bewerbe in die PDF Datei gepackt.

- Ich hoffe das scheidet nicht bereits zu Beginn aus dem Auswahlverfahren aus? ;(
- Und... äh... Wie lange dauert es so durchschnittlich, bis man eine Antwort zur Bewerbung erhält?

Ich bin so froh meine Bewerbung endlich fertig bekommen zu haben, nur sehr schade, dass ich viele Sachen auch gar nicht erst in die Bewerbung mit reinpaken konnte.

Liebe Grüße :-)

Lail
28.11.2008, 00:01
Keine Sorge wegen der Größe, das kriegt das Postfach schon hin =) Das führt auf keinen Fall zu einer Disqualifizierung!

Eine Woche wirst du im Schnitt schon warten müssen, manchmal geht's schneller - aber es hängt immer von der Zahl der Bewerbungen ab.

Pito Ten
04.03.2009, 14:54
Würde mich auch gerne bei Fire Angels bewerben, da ich schon eine grobe Story entworfen habe und ich schon c.a. 80 Seiten gezeichnet hab...
Also:
WIE BEWERBE ICH MICH JETZT? :O :saumuede:

Lail
04.03.2009, 15:31
Original von Pito Ten
Würde mich auch gerne bei Fire Angels bewerben, da ich schon eine grobe Story entworfen habe und ich schon c.a. 80 Seiten gezeichnet hab...
Also:
WIE BEWERBE ICH MICH JETZT? :O :saumuede:

Konzept (Zusammenfassung, Charakterbeschreibungen, Arbeitsproben, Lebenslauf) zusammenstellen und per Mail schicken (an: info[at]fireangels.net ) =)

Pito Ten
30.03.2009, 18:11
Aha, okay.Ich hab jetzt aber schon an Myriam Engelbrecht geschrieben...
Was solls...Aber trotzdem danke für die Infos^^

Pito Ten
30.03.2009, 18:15
Ich willmich grad auch bei euch bewerben, muss eben noch ein paar illus. , fertige seiten und storyidee hinschicken, aber das dauert über web.de immer so lange mit dem verschicken der dateien, auch wenn ich sie als Bitmap speichere...

M.D. Engelbrecht
30.03.2009, 18:37
Für eine Bewerbung brauchst du uns keine Bitmaps zu schicken. Bitte immer nur JPGs für die Vorschau-Seiten! Bitmaps sind dafür viel zu groß.


Die Emailadresse info[at]fireangels.net geht direkt an Myriam Engelbrecht :) Das ist also korrekt gewesen.

Pito Ten
01.04.2009, 14:37
Jpgs...Okay...
Mir wurde nämlich gesagt, dass bitmap daieien haln so klein sind, wie jpgs...(hat mein Lehrer gesagt^^)
Ich hab jetzt übrigen 140 seiten und muss sie noch mit dem PC bearbeiten, dann bin ich fertig.Ich arbeite übrigens mit einem freund von mir zusammen:Ich zeichne und er schreibt die story!

Lail
01.04.2009, 14:40
140 Seiten? 8o
Für die Bewerbung hätten 5-6 Seiten dicke gereicht :angst:

Partnerarbeiten sind bei uns grundsätzlich kein Problem =)

M.D. Engelbrecht
01.04.2009, 14:43
Bitte auf keinen Fall alle 140 Seiten per Mail an uns schicken. Wie Lail schon sagt genügen für die Bewerbung 5-6 Seiten völlig ^^

Aber seh ich das richtig, dass das schon ein komplett fertiger Manga ist? Wir weisen eigentlich mehrfach auf der Website darauf hin, dass die Zeichner sich bestenfalls vor dem Abschluss der Arbeit mit uns in Verbindung setzen sollen. Aus verschiedenen Gründen.

Pito Ten
03.04.2009, 15:35
Hehe! :bigt:
Nein, 140 seiten wollte ich euch nicht schicken, außerdem ist das noch kein fertiger manga, wir haben 170 seiten geplant und diese 140 seiten sind nur mit bleistift gezeichnet, noch nicht getuscht und mit pc bearbeitet.Wenn ich mit den 170 seiten fertig bin und schon 6 seiten von denen ganz fertig sind, schicke ich euch gerne diese 6.Ich schaff durchscnittlich 1,4 seiten am tag, liegt daran, dass ich noch was für die schule tun muss o.ä....
Dummerweise haben wir mit dem 2. band dieser mangastory angefangen, ich hoffe, dass das nicht so viel ausmacht.Im Ganzen haben wir geplant, dass wir max. 6 bänder machen, insgesamt sollen es dann an die 800-900 seiten sein.
Ich kann natürlich auch erstmal 6 seiten ganz fertig machen und euch schicken, dann bis 170 seiten weiter arbeiten...
wie ihr wollt, mir is es egal =)

imported_Minoru
03.04.2009, 19:19
Doch nicht gleich alles verraten ;). Das nimmt uns die Spannung!

Lail
03.04.2009, 21:16
Original von Pito Ten
Hehe! :bigt:
Nein, 140 seiten wollte ich euch nicht schicken, außerdem ist das noch kein fertiger manga, wir haben 170 seiten geplant und diese 140 seiten sind nur mit bleistift gezeichnet, noch nicht getuscht und mit pc bearbeitet.Wenn ich mit den 170 seiten fertig bin und schon 6 seiten von denen ganz fertig sind, schicke ich euch gerne diese 6.Ich schaff durchscnittlich 1,4 seiten am tag, liegt daran, dass ich noch was für die schule tun muss o.ä....
Dummerweise haben wir mit dem 2. band dieser mangastory angefangen, ich hoffe, dass das nicht so viel ausmacht.Im Ganzen haben wir geplant, dass wir max. 6 bänder machen, insgesamt sollen es dann an die 800-900 seiten sein.
Ich kann natürlich auch erstmal 6 seiten ganz fertig machen und euch schicken, dann bis 170 seiten weiter arbeiten...
wie ihr wollt, mir is es egal =)

Ich würde vorschlagen, dass du erst ein paar Probeseiten fertig machst =)

Pito Ten
04.04.2009, 13:05
Kein Problem^^
Werde dafür aber noch ein paar tage brauchen...Bin zurzeit im Schulstress!Eine Arbeit nach der Anderen...!

Alex.

Pito Ten
06.04.2009, 18:54
Ich habe eine wichtige Frage: :saumuede:
Müssen auf einem DIN A4 2 Seiten Manga sein oder nur eine?

Alex. ;) :rolling: :] :) =)
:wave: :wave: :wave: :wave: :wave: :wave: :wave: :wave: :wave: :wave: :wave:

Lail
06.04.2009, 21:55
Hm, ich verstehe die Frage gerade nicht ganz ... Wichtig ist, dass du später das richtige Format benutzt, also den Mindestanschnitt miteinrechnest - ob du einzelne Seiten auf A5, A4 oder A3 zeichnest, bleibt dir überlassen.

Hier siehst du jedenfalls unsere Tutorials:
http://www.fireangels.net/tutorials.php

Wenn wir deine Bewerbung haben und die Qualität für eine Zusammenarbeit stimmt, werden wir dir das dann per Mail gerne ausführlich erklären. Für die Probeseiten ist das aber noch nicht so wichtig.

Pito Ten
07.04.2009, 15:23
Sorry, dass du die frage nicht verstehst, hab ich sehr unklahr ausgedrückt...
Übrigens arbeite ich grad an den Probeseiten, natürlich gebe ich mir jetzt Mühe :bigt

Alex. :wave:
------------------------------------------
YES FERIEN!!!!!!

Lail
07.04.2009, 15:24
Kein Problem, ich hoffe, meine Antwort konnte dir trotzdem helfen! =)

Pito Ten
08.04.2009, 10:01
Ja, danke^^
Bin bald fertig und schicke es an Myriam Engelbrecht.

Alex. :engel:

imported_Miyu-chan
02.09.2009, 03:40
Hallo erstmal! ^^
Ich hab jetzt schon viel vom Fireangels Verlag gehört und mir schon einige Projekte angesehen, deshalb ist mein Interesse dementsprechend groß! x3
Da ich ja eine leidenschaftliche Shoujo-Ai Liebhaberin bin, würde ich mich gern mal bei euch bewerben ^^
Habe aber eine Frage:
MUSS man die Bewerbung online verschicken oder geht das auch per Post? Oo

Liebe Grüße

Lail
02.09.2009, 08:45
Hm, also du findest auf der Verlagsseite auch eine Postadresse, allerdings läuft die Arbeit mit dem Verlag nachher zu 90% (10% Rest u.a.: Zusendung von Verträgen, Abrechnungen, Autorenexemplare) über das Internet ab. Insofern würde ich eher dazu raten, auch schon eine Online-Bewerbung zu schicken. Spart Porto und Papierkosten. =)

imported_Gordon
02.09.2009, 10:54
Viel Glück zu dir! :rolling:

imported_Miyu-chan
02.09.2009, 13:31
Ah, ok! Danke! ^^

Shillavar
10.12.2009, 22:34
Wäre es grundsätzlich möglich, Arbeiten unter einem Pseunonym zu veröffentlichen? Oo

M.D. Engelbrecht
11.12.2009, 10:46
Selbstverständlich :)

Dämonenengel
26.01.2010, 19:59
Original von Fireangels Verlag
Altersfreigabe: Hier gibt es keine Begrenzung (siehe FSK16 & FSK18), allerdings sind Vergewaltigung und Sex mit Kindern unter 16 nicht erlaubt.


Dieses Kriterium lese ich sehr oft. Leider. Und ich verstehe irgendwie nicht so genau, wie man es zu begreifen hat. Ausführliche Szene oder reicht schon nur eine ungenaue Andeutung?

Ich meine, ich hab ein Projekt hier Zuhause liegen (der erste Band wurde veröffentlich, jedoch hat der Verlag dicht gemacht, der zweite ist schon fertig geschrieben, dritte ist in Bearbeitung und bis zur Nr. 12 ist es geplant, wobei es bis jetzt so aussieht, als wäre das auch der letzte Band), wo einer der Hauptcharaktere als Kind missbraucht wurde. Natürlich ist es in Band 1 und 2 nur angedeutet, wobei Band 1 sehr ungenau, wogegen man es in Band 2 schon versteht (mein erstes Buch wurde in der Altersfreigabe hochgestuft, nachdem der Verlag die Fortsetzung in den Händen hatte) und Band 10 ist als Rückblick in die Vergangenheit der beiden Hauptcharaktere geplant, wodurch es durchaus zu häufigeren Andeutungen aus der Sicht des Jungen kommen wird (zwangsläufig).

Und nachdem ich keine Lust habe, dass mich dieser Fakt in der Vergangenheit meines Hauptcharas irgendwann den Hals brechen wird, will ich jetzt einfach mal nachfragen, wie es damit genau aussieht ^^ Ich hoffe, dass ich es verständlich ausgedrückt habe XD

M.D. Engelbrecht
28.01.2010, 16:32
Als Rückblick, Gedanken oder Erzählung ist es sicherlich kein (allzugroßes) Problem. Ich habe das jetzt extra in Klammern gesetzt, weil man es auch hier sicherlich nicht komplett verallgemeinern kann. Schlussendlich kommt es auch immer stark auf Zusammenhang und Umsetzung an.

Generell (zumindest was uns betrifft) richtet sich das Verbot aber gegen "aktive" Szenen. Sprich gegen die explizite (oder böser: verherrlichende, oder beschönigende) Darstellung.

Das liegt einfach daran, dass Vergewaltigungen und Kindesmissbrauch nach unserem geltenden deutschen Gesetz Straftaten sind.

Dämonenengel
28.01.2010, 19:18
Ja, ist mir klar. Das mit der Verherrlichung versteh ich auch. Aber danke für die Erklärung.

Kleine Frage, könnte ich dir die Szene per PN schicken und du sagst mir, ob sie so rein theoretisch noch möglich wäre??? Würde mich nämlich wirklich interessieren... aber ich will sie nicht hier rein stellen, wegen der freien Zugänglichkeit oo

M.D. Engelbrecht
29.01.2010, 10:19
Ja, kannst du gerne machen. Aber ich kann dir dann wie gesagt nur sagen, ob wir die Szene zulassen würden. Für andere Verlage kann ich nicht sprechen :)

keisuke
05.12.2012, 21:54
Da mir im Künstler Café leider nicht weiter geholfen werden konnte (wieso sind da keine Mangaleute unterwegs?), hoffe ich, dass ich vielleicht hier die Antwort auf meine Fragen finde:

Ich habe in Richtung Zeichnen selbst überhaupt keine Ambitionen, habe aber eine Story, die ich gerne in Zusammenarbeit mit einem Zeichner in Mangaform umsetzen würde.
Da ich leider keinen Zeichner kenne und erst mal einen suchen müsste, wollte ich fragen, ob es auch die Möglichkeit gibt erst mal die Story einzuschicken und anzufragen, ob es sich überhaupt lohnt dafür einen Zeichner zu suchen?

M.D. Engelbrecht
06.12.2012, 11:10
Grundsätzlich können wir uns alles erstmal ansehen, klar. In diesem Fall müsste die Geschichte dann auch noch zu einem Skript umgearbeitet werden, mit dem der Zeichner arbeiten kann. Denn aus einer geschriebenen Geschichte einen Comic zu machen ist gar nicht so einfach und bedarft einiger Vorarbeit.
Hier wäre dann auch wieder die Frage, ob du dir das umskripten selbst zutraust, oder ob du dabei Hilfe erfahrenerer Redakteure bräuchtest. Schlussendlich kommt es auch auf die Länge der Geschichte an, ect. Es gibt also einige Faktoren :)
Du kannst uns die Geschichte gerne unter diesem Gesichtspunkt einreichen (am Besten gleich mit Bezug auf deine Anfrage hier im Forum), dann können wir dir sagen, ob es sich für uns lohnen würde.

keisuke
06.12.2012, 20:04
Danke für die schnelle Antwort.
Die Mail ist schon raus. ^_^

James Brownie
06.12.2012, 20:09
Der Verlag scheint recht neu zu sein. Bin erst durch dieses Forum darauf aufmerksam geworden.

M.D. Engelbrecht
08.12.2012, 11:02
Den Verlag gibt es seit nunmehr 7 Jahren :) Aber wenn du uns durch das Forum entdeckt hast war es ja schonmal gut, dass wir hier sind ^^

ann03
09.03.2013, 04:41
Hallo! ^^
Ich hätte ein paar Fragen!

Ich weiß nicht ob ich das irgendwo überlesen habe, wenn ja, sorry! aber habt ihr bei Fireangels Voraussetzungen für die Länge einer Mangastory?
Ein normaler Mangaband hat ja, kA 170 Seiten oder so, nehmt ihr Bewerbungen für solche Bände an, oder lieber was kürzeres?

Müssen Mangas bei euch irgendwelche bestimmten Längen haben oder geht da alles?
Von großen Verlagen hört man ja immer dass sie zB für einen Band 6 Kapitel a la je 25 Seiten wollen, nicht mehr und nicht weniger.

Und hab' ich das richtig verstanden, ihr wollt das Storykonzept usw haben und dann halt ein paar Seiten des Comics zum sehen wie's denn aussehen würde. Das wäre euch aber Recht wenn der Rest des Mangas zB noch gar nicht weiter vorgezeichnet/gezeichnet ist? Gebt ihr den Zeichnern Änderungswünsche durch, oder ist euch das egal?


LG,
Anna

Dionne-Hawking
22.03.2013, 11:34
Hallo Anna,

Voraussetzungen für die Länge haben wir grundsätzlich nicht. Das ist jedem Mangaka selbst überlassen.
Was wir wissen müssen ist, von wie vielen Bänden sprechen wir hier?
Außerdem ist es gut, das noch nicht weiter vorgezeichnet worden ist! Es sollte auch so sein.
Sonst können wir keine Verbesserungsvorschläge und Änderungswünsche äußern, daher ja wir geben solche Wünsche durchaus weiter an den Zeichner.

Grüße aus München

keisuke
11.09.2015, 21:14
Eine Frage zu dem, was auf eurer HP unter Bewerbung Zeichner steht:
Erst steht da, man soll ein Konzept einschicken. Dann steht da, dass man bei einer Erstbewerbung erst einmal nur ein Portfolio einschicken soll und dann wird erklärt, wie widerum ein Konzept aussehen soll.
Heißt das jetzt, dass man bei einer Erstbewerbung am besten ein Portfolio und ein Konzept einschickt?

M.D. Engelbrecht
12.09.2015, 08:13
Das kommt ganz darauf an, ob man schon ein Konzept hat, oder nicht :)
Vielleicht kommt das auf der Website nicht so 100%ig raus, aber gemeint ist, dass wenn man noch kein Konzept vorbereitet hat, oder man sich eben nicht mit einem Comic oder einer Kurzgeschichte /einem Roman bewerben möchte, ein Portfolio völlig ausreichend ist für eine erste Beurteilung :)