PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Abschlussarbeit]Eure Meinung über Wölfe



imported_Gatchan11
03.02.2007, 17:44
Hallihallö!


Also es ist ne verzwickte Sache, aber ich versuch mich so kurz wie möglich zu halten:

In meiner Ausbildung muss ich eine Abschlussarbeit über ein beliebiges Thema schreiben. Und daher hab ich das Thema: "Einwanderung und Integration von Wölfen in der Schweiz" gewählt.
Es ist eine Interessante Arbeit, und ich stelle sie gerne online, für diejenigen, die sie lesen wollen. Aber momentan ist sie leider noch nicht ganz fertig.
Und das ist eben mein Problem...

Ich brauche ganz dringend, ganz viele Meinungen über die folgende Fragen:
Was würdet ihr davon halten, wenn Wölfe in euer Land einwandern, und sich unmittelbar in der Nähe eures Wohnquartier einsiedelt?
Wie denkt ihr über den "Wolf"? Ist er gut, oder ist er böse?

Ich suche positive und negative Meinungen. Seid bittö kreativ, dann kann ich irgendetwas hinmurksen. ^_^
Ich sag schon mal im Voraus dankö!

imported_scribble
04.02.2007, 12:46
Wölfe sind wunderbare Tiere, die der Mensch leider aus Dummheit, Angst, Konkurrenzdenken und allgemeiner Habgier an den Rand der Ausrottung getrieben hat. Einige dieser Ängste und Vorurteile (beispielsweise der berühmte "böse Wolf" im Märchen) haben die Menschen bis heute nicht überwunden. Entsprechend reagieren viele leider auch, wenn sie - persönlich, aber auch über die Medien - mit Wölfen konfrontiert werden. Da wird schnell Lebensgefahr für die Kinder auf dem Schulweg ausgerufen, obwohl der Mensch überhaupt nicht ins Beuteschema des Wolfes paßt. In Europa ist aus dem gesamten zwanzigsten Jahrhundert ein Angriff auf Menschen bekannt, der tödlich verlaufen ist - und auch da ist nicht geklärt, ob es tatsächlich ein Wolf oder ein verwilderter Haushund war. Wölfe greifen keine Menschen an - außer sie sind krank (beispielsweise Tollwut) oder fühlen sich bedroht und sehen keinen anderen Ausweg mehr. Auch Angriffe auf Haustiere und Vieh lassen sich durch Hütehunde, Elektrozäune und ähnliches bis beinahe auf Null herunterfahren.

Tatsächlich haben sich beispielsweise in Brandenburg oder Sachsen inzwischen wieder Wolfsrudel etabliert. Dort ist der "deutsche Wolf" für die umliegenden Gemeinden oft sehr wertvoll als Tourismus-Attraktion geworden. In der Schweiz wurden bisher nur einzelne Einwanderer aus Frankreich oder Italien gesichtet, Wissenschaftler gehen aber davon aus, daß sich auch dort bald Rudel dauerhaft ansiedeln werden.

Bis dann,

scribble

Black Sheep
04.02.2007, 19:46
Original von Gatchan11
Ich brauche ganz dringend, ganz viele Meinungen über die folgende Fragen:
Was würdet ihr davon halten, wenn Wölfe in euer Land einwandern, und sich unmittelbar in der Nähe eures Wohnquartier einsiedelt? Wie denkt ihr über den "Wolf"? Ist er gut, oder ist er böse?
Wie schon von scribble gesagt wurde, haben sich schon Wölfe in Sachsen und Brandenburg (genauer Lausitz) angesiedelt. Da ich auch im besagten Gebiet lebe interessiert mich natürlich die ganze Thematik sehr und habe sie auch die letzten Jahre - seit der Wolf 1996 erstmals gesichtet wurde - mitverfolgt. Ich persönlich finde es sogar gut, dass sich der Wolf wieder angesiedelt hat, zumal es ja in Deutschland kaum noch natürliche Feinde für das Wild gibt. Angst brauch man vor Wölfen auch nicht zu haben, da es eher scheue Tiere sind und den Kontakt zu Menschen meiden. Was aber Anfangs ein wirkliches Problem in der Lausitz war, waren die vielen gerissenen Schafe der Bauern. Aber was heißt viel... eigentlich war es Verhältnismäßig wenig, aber für einen Bauern war eben schon ein Schaf ein großer Verlust. Viele wollten daher, dass der Wolf zum Abschuss frei gegeben wird. Damit sind die Bauern, nach vielem hin und her, letztendlich nicht durch gekommen. Damit die Bauern nicht wieder auf die Barrikaden gehen, musste natürlich eine Lösung her. Diese war zum einem, dass, im Falle eines Velustes, eine Entschädigung durch den Staat erfolgt. Zum anderen, dass Schutzmaßnahmen für die Schafe getroffen werden. Soll heißen, dass spezielle Zäune die Schafsherden abgrenzen sollten. Finanzielle bzw. materielle Unterstützung für die Erbauung eines Zaunes, z.B. durch Internationale Tierschutz-Fonds oder private Organisationen, ist auch gewährt. Durch diese nun getroffenen Schutzmaßnahmen gibts heut auch keinen Ärger mehr. Die Menschen haben den Wolf akzeptiert und leben jetzt mit ihm in Frieden. Es war eben nur ein sehr langer Weg bis dahin.

Ich hoffe, ich konnte etwas weiter helfen ^^

Najiri
06.02.2007, 14:34
Ich geb mal menen senf dazu ;)

"Was würdet ihr davon halten, wenn Wölfe in euer Land einwandern, und sich unmittelbar in der Nähe eures Wohnquartier einsiedelt?"

1904 wurde der Wolf in Deutschland ausgerottet. Mittlerweile gibt es wieder ca. 20 (inzwischen vielleicht ein paar mehr) Wölfe in Deutschland. Ich bin für die Verbreitung von Wölfen, wenn es den Menschen gelingt, Wölfe zu akzeptieren und ihnen Lebensraum zugesprochen wird.
Wenn ich auf dem Lande wohnen würde hätte ich kein Problem damit Wölfe als Nachbarn zu haben. Sie sind scheue Tiere und meiden den Kontakt zu Menschen.

"Wie denkt ihr über den "Wolf"? Ist er gut, oder ist er böse?"

Ich würde den Wolf weder als gut noch böse abstempeln. Der Wolf ist immerhin ein wildes Tier (nicht als Abwertung sonder wildes Tier = nicht domestiziert). Grundsätzlich sind Tiere nicht böse und würden Menschen nicht grundlos attackieren. Die sog. Angriffe von Wölfen auf Menschen wurden durch Fehlverhalten von Menschen oder durch tollwütige Wölfe verursacht.
Damals haben die Menschen den Wolf als Inbegriff des Bösen gesehen, er war Bote des Todes, Synonym für Gesetzesbrecher und Mädchenschänder.
Daraufhim begann die Jagd auf den Wolf und es wurde sogar ein Kopfgeld auf ihn ausgesetzt.
Ich verurteile die Engstirningkeit und Dummheit der Menschen damals die letzendlich zur Ausrottung des Wolfes geführt hat.

Ich hoffe dass es mit der Ansiedlung des Wolfes klappt auch wenn es schwierig ist, da sich die Wölfe auch mit Haushunden paaren könnten oder einige engstirnige Bauern Wölfe schiessen könnten die ihnen eins von hunderten oder tausenden Schafen/Kühen gerissen haben.

Also, Mensch=böse Wolf=gut

Sorry, ist ein bißchen lang geworden, aber ich hoffe ich hab ein bißchen geholfen ^^ waren ja erst 2 antworten und jetzt hast du 3. ich hoffe da kommt noch mehr ^^
Interessant wäre ein "Wolf ist böse" post damit man mal die andere Seite hört.

Achso und nich denken dass ich glaube Wölfe sind böse wegen dem avatar. In dem Anime geht es um ein paar Wölfe die ihr Paradies finden wollen wo es keine Menschen gibt und sie dort ihre Ruhe haben. ;)

Hime
16.02.2007, 14:50
Was würdet ihr davon halten, wenn Wölfe in euer Land einwandern, und sich unmittelbar in der Nähe eures Wohnquartier einsiedelt?
er wäre genauso wie jedes andere Tier auch und mich würde es nicht stören, da wölfe nach meiner meinung auch das recht dazu haben dort ansässig zu werden , wo sie es wollen, man sollte da einfach nicht eingreifen
Wie denkt ihr über den "Wolf"? Ist er gut, oder ist er böse?
Wölfe sind so scheu wie Füchse, nur weil sie größer sind und vielleich ein gefährlicheres äußers erscheien haben, sind sie weder als brutal einzustuffen noch als harmlos. es sind wilde Tiere und man sollte sie nicht provozieren und keine Angst vor ihnen zeigen. eine gefahr für den Menschen ist somit sehr gering. es könnte höstens mal ein schaf gerissen werden und man sollte akzepieren, dass auch wölfe nahrung zum überleben brauchen

Hibi-chan
19.02.2007, 20:48
Was würdet ihr davon halten, wenn Wölfe in euer Land einwandern, und sich unmittelbar in der Nähe eures Wohnquartier einsiedelt?
Ich hätte nichts dagegen, weil schön längst bewiesen wurde, dass der Wolf selbst keine Gefahr für den Menschen darstellt. Ich halte das sowieso eher für fragwürdig, denn der Wolf ist schon seit Jahrzehnten in Mitteleuropa ausgerottet, und daher ist wenn überhaupt, kaum noch möglich, dass er sich hier selbst niederlässt. Andererseits gab es in letzter aber auch immer wieder Berichte, in denen thematisiert wurde, dass der Wolf an manchen Grenzen Deutschlands wieder aufgetaucht sei, wenn ich mich nicht täusche.^^
Zudem wird im Moment auch wieder versucht den Wolf, in einigen Teilen Mitteleuropas wieder auszuwildern.Ich hoffe nur, dass die Menschen endlich dazu gelernt haben, und den Wolf dann auch dementsprechend in Ruhe lassen.Weil es in den USA immer wieder Fälle gibt, in denen der Wolf angeblich aus eigener Absicht Menschen verletzt. Aber der eigentlich Grund liegt, dann doch eher beim Menschen selbst, wenn die ihn füttern, beobachten bzw. nicht in Ruhe lassen können, sind sies selbst schuld.<__<
Und deshalb liegt es an jedem selbst, wenn wir dem Wolf die Möglichkeit geben wollen hier zu leben.




Wie denkt ihr über den "Wolf"? Ist er gut, oder ist er böse?

Wie schon gesagt, ist bewiesen, dass der Wolf von Natur aus kein böses Tier ist. Aber er ist und bleibt nunmal ein ''Raubtier'', und hat deswegen natürlich auch die entsprechenden Eigenschaften. Dass er als böse bezeichnet wird ist und wird immer eine alte These bleiben, weil es nicht nur in den Medien( Zeichentrickfilme) und Erzählungen(Märchen) immer wieder so verbreitet wird.
Hätten die Menschen den Wolf damals nicht ausgerotten und ihm seinen schlechten Ruf verliehen, weil sie ihn, wie ich finde, nie richtig verstehen wollten, so würde er heute mit Sicherheit hier leben und keiner wäre überhaupt auf solche ideen gekommen. :engel:

Sharen
20.02.2007, 13:43
Was würdet ihr davon halten, wenn Wölfe in euer Land einwandern, und sich unmittelbar in der Nähe eures Wohnquartier einsiedelt?

Ich bin geteilter Meinung. Ich persönlich hätte kein Bedenken, denn Menschen werden schließlich wie schon erwähnt in den seltensten Fällen angegriffen. Allerdings darf man dabei nicht vergessen, dass es Jagdtiere sind. Also auch andere tiere reißen. Somit wäre es eine Bedrohung für den Bestand der zuchttiere, wenn nicht für genügend andere Nahrung gesorgt wird. Zusätzlich darf man nicht vergessen, dass der Mensch sich leider Gottes immer weiter ausbreitet und somit wohngebiete der Tiere generell zurückgehen. Wäre es da sinnvoll ein Tier anzusiedeln, welches vielleicht nach kürzester Zeit wieder ausgerottet oder vertrieben wird? Ich habe nichts dagegen einzuwenden, dass Wölfe in unsere regionen zurückkehren. Allerdings sollt gewährleistet sein, dass das nicht auf die Viehzucht niederschlägt (denn für die Bauern ist es tatsächlich ein großer verlust) und dem Wolf genug wohnfläche erhalten bleibt.

Wie denkt ihr über den "Wolf"? Ist er gut, oder ist er böse?

Der Wolf ist ein Tier und kann somit weder gut noch böse sein bzw. handeln. das verhalten von tieren ist fern vom jeglichen gut und böse denken und somit kann ich nicht sagen was er ist. Er reißt nicht um zu töten, sondern um zu leben. tatsächlich könnte man sagen, dass er so nicht böse ist. er will ja nur überleben. Allerdings ist das meine sicht, die einer in der Stadt lebenden userin. also werde ich kaum beurteilen können in wie weit ich denken würde, wenn ich auf dem land mit vieh leben würde.


Mfg Sha