PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jogging



imported_713
16.12.2005, 18:26
Hallo,

Jogging (von engl.: to jog = (daher)trotten) ist eine Form des Freizeit- bzw. Laufsports, bei der durch gemächliche Dauerläufe die Kondition (Ausdauer) gesteigert wird. Als Erfinder des Joggings gilt der neuseeländische Trainer Arthur Lydiard. Er gründete 1961 den ersten Jogging-Klub. Der US-amerikanische Läufer, Trainer und Konstrukteur Bill Bowerman (1911–1999) brachte 1962 die Idee nach einem Besuch in Neuseeland in die USA, von wo aus die Jogging-Bewegung sich in der ganzen Welt verbreitete. Eine ähnliche Methode propagierte bereits in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts der deutsche Arzt Ernst van Aaken.

Viel Spass beim diskutieren !

MfG

713

snk_bahr
17.12.2005, 00:51
joggen ist sehr cool
hab sehr viel ausdauer gewonnen
seitdem ich jogge
und man nimmt sehr viel ab
joggen ist eine der besten trainingsmethoden
nur man kann nicht einfach drauflos joggen
es gibt bestimmte techniken
zBwas den puls angeht und die pausen beim joggen
die geschwindigkeit
die ahtmung...

wer sich gut auskennt...nur zu, schreib rein und sag wie es geht^^

imported_.dobro
17.12.2005, 10:48
am anfang ist joggen schon scheiße, aber wenn man weiß, wie man sich im joggen richtig verhält (atmentechnik und so), dann ists geil!

ich jogge immer im boxen so ungefähr ne halbe stunde, aber bei dem joggen gibts noch ein bisschen mehr, also mitten im joggen runter, liegestütz und weiter, dann nochmal und so weiter...

naja, durch dieses joggen, hab ich ne gute ausdauer bekommen...ging recht schnell.

snk_bahr
17.12.2005, 21:25
wenn man dash(sehr schnelle fortbewegung auf eine kurze distanze,im boxen sehr hilfreich wenn man zum angriff geht) beherschen will muss man
auch beim joggen ca 10m hin und her sprinten
und anschließend weiter joggen
und dies öffter wiederholen

imported_Shirin
21.04.2006, 12:26
achja, ich würde euch raten, nicht auf zu festem boden zu joggen. durch die ständige erschütterung des körpers verliert das bindegewebe an festigkeit, was vor allem bei mädels eine tragische wirkung haben kann.

tracis
21.04.2006, 13:13
ich jogge nicht gern...kann mich einfach nicht dazu überwinden^^ und allein macht es auch keinen spaß

Black Sheep
21.04.2006, 13:19
Original von Shirin
achja, ich würde euch raten, nicht auf zu festem boden zu joggen. durch die ständige erschütterung des körpers verliert das bindegewebe an festigkeit, was vor allem bei mädels eine tragische wirkung haben kann.
Wenns umd die Schonung der Gelenke/ Bindegewebe usw. geht, dann würd ich eh eher zu Working bzw. Nordic Working raten ;o) Auch wenn jetzt viele denken, dass das affig aus sieht aber im endeffekt hats die selbe Wirkung wie Joggen und ist, wie gesagt, auch schonender.

nyon
21.04.2006, 14:20
joggen macht spaß und ist hilfreich bei ausdauer und so... dennnoch hab ichs über die wintermonate vollkommen aufgegeben, und bin nicht wieder rausgegkommen um einnn wenig durche gegend zu laufen. sollte ich mal wieder tun :D

joggen rockt

imported_Nano
21.04.2006, 15:25
Ich finde Jogging auch sehr nützlich, denn ich geh jeden Vormittag (jetzt in den Ferien und sonst Abends) joggen und es hilft sehr bei meiner Ausdauer. Und sonst ist es einfach nur gut, weil man viel frische Luft schnappen kann.
Da ich in der Nähe von Feldern und kleinen Wäldern lebe (Stadtrand) ist es auch schönes Erlebnis. =D

imported_dome
23.04.2006, 00:50
ich finde joggen net so pralle..weil ich da immer seitenstiche bekomme...ich habe irgendwas da unten was kaputt ist xD

Kaydan
04.10.2006, 21:55
jeden morgen ein bissel bewegung tutr gutt finde icgh

mikako-sweet 2
05.10.2006, 10:38
Ich jogge mit meiner sis 'fast' jeden morgen ^^
Da wird man so schön wach ^^
Aber danach muss ich in die schule und dann auch aufm fahrrad deshalp nie zu lange joggen xD

Kaydan
05.10.2006, 14:40
ich jogge komischerweise immer abends .. keine ahnung hab ich
mir irgendwie soangewöhnt.. morgens kann ich das nicht..
mannoo.. ich bin halt meistens abends dann noch zu ausgepowert um nochirgendwas danach zuunternehmen.. (wie pardy oda so)

Nana-chan
05.10.2006, 15:21
Joggen ist sicherlich durchaus gesund für den Körper und kann Spaß machen o.o
Aber ich hasse es XD
Ich habe überhaupt keine Ausdauer - gar keine! *nach 100 m schon heftiger atmet* - dabei bin ich nicht besonders übergewichtig o.o
Und da halte ich joggen jedenfalls nicht allzulange durch xD

Kaydan
05.10.2006, 20:17
bei mir is es ob ich einen schlechten tag habe odeer nicht wenn gut kann ich scho lange joggen wenn schlecht nicht viel

Schoki-dogy
07.10.2006, 15:50
einen jungen der joggt finde ich gut... ^^
wenn ich nur dmit anfange ein fuß vor die tür zu setzten um zu joggen fällt mir meistens dabei ein dass ich ja noch waserledigen muss oder wenn ich schon jogge mach ichs nur um den blog damit ich schnell noch wasnachgucken kann oda so ^^

Hime
08.10.2006, 18:28
Ich jogge jeden morgen vor der schule, eigentlich immer so 12-15 minuten (mehr Zeit dafür habe ich nicht) und jetzt da es morgens dunkel is sinds nur noch 8 minuten weil der andere weg zu dunkel is, da sieht man einfach nichts, manchmal wenn ich am wochenende lust habe laufe ich schon mal 5km in den ferien fast jeden tag, aber immer nur morgens im laufe des tages kommt man einfach nicht dazu und man muss immer wieder was anderes erleding, ich schiebe das dann immer vor mir ´her

Moji
08.10.2006, 19:27
Ich Jogge auch, weil ich halt Bewegung brauche und weil es einem dann auch mental viel besser geht. Jogging ist halt irgendwie einfach für alles gesund XD

Mikie
17.10.2006, 09:12
Ich jogge sehr gerne. Am Anfang musste ich mich zwar ziemlich dazu durchringen, aber man gewöhnt sich recht schnell daran und wenn man seine Fortschritte sieht, die sich schnell einstellen, macht das echt Spaß!!
Durch die Schule hab ich leider keine Zeit um in irgendeinen Verein zu gehen, deshalb geh ich öfters joggen zum Ausgleich.
Leider ist es jetzt im Herbst bzw. im Winter nicht mehr so oft möglich, weil es sehr früh dunkel wird...
Ich geh meist mit einer Freundin laufen oder eben alleine.

Haru-kun
18.12.2006, 16:10
Also Joggen isch jetzt nicht so mein Fall, wird mir irgendwie schnell langweilig dabei :ugly:

aniko
21.12.2006, 19:10
Jogging würde ich ja eigentlich auch gerne mal machen,aber morgens hätte ich wahrscheinlich nie die Muße zu und nachmittags hab ich sooderso Training und danach nochmal joggen??Eher nicht...außerdem sind wo ich wohne nicht gerade die besten Wege zum Joggen vorhanden -____-

Mikie
15.04.2007, 08:28
Original von Haru-kun
Also Joggen isch jetzt nicht so mein Fall, wird mir irgendwie schnell langweilig dabei :ugly:

Genau das ist auch der Grund, warum ich nicht gern auf dem Sportplatz laufe. Das ist mir nämlich irgendwie zu eintönig. Immer nur im "Kreis" laufen. Da hast du irgendwie das Gefühl, als ob du gar nicht von der Stelle kommst... Außerdem hastdu überhaupt keine Unterschiede vom Bodenverhältnis her, als keine Berge und so.

Lotusblüte
15.04.2007, 15:07
ich war genau zwei mal in meinem leben joggen und ich fand's grässlich :ugly:"

MiKaKoSaEkI1989
15.04.2007, 22:07
ich war letztens mit meiner turnlehrer und ein paar aus der klasse joggen...aber das ekelhafte daran war...das wir auf asphalt liefen und in der innen stadt O.o meinte dann halt zu lehrerin dass wir gleich in der turnhalle hätten bleiben können...da kam nur "bisschen bewegung an der frischen luft tut dir gut"

ähm...ja :ugly: der beton is ja so gut für die gelenke und die ganzen abgase von den auto's ja perfekt für die lunge :rolleyes2:

aber so auf waldwegen jogge ich des öfteren am wochenende mit meinen paps - find ich nicht so schlecht, besonders weil ichs nicht so anstrengend finde :D

sQuare13
16.04.2007, 17:50
Joggen scheint eine gute Sache zu sein. Stärkung der Muskeln, Abnahme von Fett und Vergrößerung der Atemlunge :D

Ich werde ab heute jeden Morgen um 6 Uhr mit meinem KOllegen eine Stunde joggen, dann ab nach Hause duschen und bereit für die Schule machen. Wir wollen sehen, wie stark unser Wille ist.

Eine Frage, die evtl einer beantworten kann. Wenn man NUR joggt, dann nimmt man doch eigentlich nur an den Waden ab oder nicht? DIe Oberschenkel werden größer (wegen dem Muskelaufbau)

MiKaKoSaEkI1989
16.04.2007, 22:39
"vergrößerung der atemlunge" aber nur wenn man nicht gerade neben 100 von autos in der stadt läuft :D

hm deine frage kann ich dir nicht wirklich beantworten, so gut kenne ich mich da nicht aus und bei wiki steht nur das unter auswirkungen:

>> Regelmäßiges Joggen steigert die Ausdauer, die physische Belastbarkeit des Körpers und stärkt das Herz-Kreislauf-System, hat also die Auswirkungen von Ausdauertraining. Man fühlt sich in der Regel gesünder, ausgeglichener und selbstbewusster. <<

*gg* aber welchen muskel man da trainiert oder auch nicht - find ich da nirgendwo :wiry:

sQuare13
18.04.2007, 15:00
sind ja nur hauptsächlich vorteile,,, was ist mit den nachteilen?

zuviel aufm Asphalt ist nicht gut für Beine ...
ummm

cant think of any else..

Serij.
14.08.2007, 15:10
Original von Shirin
achja, ich würde euch raten, nicht auf zu festem boden zu joggen. durch die ständige erschütterung des körpers verliert das bindegewebe an festigkeit, was vor allem bei mädels eine tragische wirkung haben kann.
ist zwar ein alter alter post, die aussage interessiert mich aber dennoch.
auf was für einem Boden soll ich denn laufen? Ist Erde schon fester Boden oder nur Asphalt, der dem Bindegewebe schadet?


Naja, ich jogge immer mal wieder, will mir aber angewöhnen das jeden Tag eine halbe Stunde zu machen. Joggen mag ich auch, solange ich gute Musik laufen habe, und über was nachdenke, geht die Zeit schnell vorbei und man fühlt sich i-wo leichter und lebendiger.
Das Problem ist bei mir, das mir die Beine verdammt wehtun, nach 3 mal joggen oder so. Ich jogge nicht langsam, sondern im recht schnellen Tempo und gebe jedesmal 100%. Mir wird nicht schwindelig oder so, wenn ich nicht mehr kann laufe ich auch langsamer. Aber diese Schmerzen vermiesen mir joggen jedesmal.
Das passiert nur, wenn ich Berge hochlaufe und auf der Erdboden laufe, wenn ich auf Asphalt laufe dann tun mir meine Beine Tage später nicht mehr soo weh.
Joggen halte ich für wichtig, es ist leicht durchführbar und man kann es jederzeit spontan machen. Außerdem trainiert es die Schnelligkeit, was wohl bei sehr vielen Sportarten wichtig ist.

keranju
14.08.2007, 16:27
Original von Serij.

Original von Shirin
achja, ich würde euch raten, nicht auf zu festem boden zu joggen. durch die ständige erschütterung des körpers verliert das bindegewebe an festigkeit, was vor allem bei mädels eine tragische wirkung haben kann.
ist zwar ein alter alter post, die aussage interessiert mich aber dennoch.
auf was für einem Boden soll ich denn laufen? Ist Erde schon fester Boden oder nur Asphalt, der dem Bindegewebe schadet?
Ich vermute es ist schon Asphalt gemeint.Aber da ich, wenn ich denn einmal jogge, sowieso in den Wald gehe muss ich mir da wohl nicht soo viele Sorgen machen. Musik kann ich komischerweise beim Sport überhaupt nicht hören, weil mich das Aufprallgeräusch und die anderen Umgebungsgeräusche stören - hab halt empfindliche Ohren^^

..Ich solllte aber eigentlich auch regelmäßig gehen, bei meiner schlechten Kondition :ugly:

Serij.
14.08.2007, 16:57
Original von keranju
Ich vermute es ist schon Asphalt gemeint.Aber da ich, wenn ich denn einmal jogge, sowieso in den Wald gehe muss ich mir da wohl nicht soo viele Sorgen machen. Musik kann ich komischerweise beim Sport überhaupt nicht hören, weil mich das Aufprallgeräusch und die anderen Umgebungsgeräusche stören - hab halt empfindliche Ohren^^
Echt? XD Ich vergesse dann alles um mich herum und renn blöd durch die Gegend :ugly:
Mein problem ist wohl auch, das ich jetzt nicht wirklich Abends joggen kann. Bin meistens weg oder sehe bekannte, nicht so toll wenn ich angeschwitzt vorbeirenne und die mich dann zum gespräch anhalten xD
Daher werde ich wohl frühs vor der schule joggen müssen ._. 5 Uhr aufstehen, losgehen, 30 Minuten joggen, duschen, schule >.>
bin schon stolz auf mich wenn ich den ersten Tag schaffe. :ugly:
<- morgenmuffel


..Ich solllte aber eigentlich auch regelmäßig gehen, bei meiner schlechten Kondition :ugly:
kommt mir verdammt bekannt vor. :ugly:
Aber was soll's, einsicht ist der erste Schritt zur besserung ö.ö ganz bestimmt. :ugly:

Asuka_Langley16
19.08.2007, 18:07
Vom Joggen habe ich eigentlich nicht viel gehalten... Allein wegen der Tatsache, dass es nicht gesund für die Gelenke ist, aber nun ja... dann dürfte ich wohl auch nicht Volleyball spielen! |D
Fakt ist nun einmal, dass man Lauftraining nicht durch Radfahren ersetzen kann, wie ich es gerne machen würde... Eine Freundin meinte nämlich, dass andere Muskelgruppen beansprucht wären, etc. (Ich kenn mich da nicht aus! Muss ich mal nachholen... ">>) ...
Nun ja: Das Ende der Geschichte ist, dass ich Joggen mit meinen Knien besser vertrage als langes Radfahren! O___o" Und da ich eben auch meine Schnelligkeit stärken will, geh ich jetzt seit 2-3 Monaten regelmäßig inner Woche joggen, und fahre für die Kondition ebenso Fahrrad (okay.. Hometrainer, ich geb's ja zu! XD).


Original von Shirin
achja, ich würde euch raten, nicht auf zu festem boden zu joggen. durch die ständige erschütterung des körpers verliert das bindegewebe an festigkeit, was vor allem bei mädels eine tragische wirkung haben kann.


Eigentlich hab ich eher gehört, dass man sich besser weichere Untergründe (Waldboden, Trampelpfade, was weiß ich XD) suchen soll, da die Belastung für die Gelenke auf Straßenasphalt, etc. noch größer ist, als sie sein sollte... Kann mir das einer bestätigen bzw. mit Sicherheit für Blödsinn erklären? :ugly:

Man sollte aber auch überlegen, was man erreichen will: Kondition oder Schnelligkeit?! Allgemeine Fitness?
Wenn's allein um Kondition geht, wär ich eher für Radfahren oder Schwimmen. Ist beides ein bisschen "gesünder" und trainiert ebenso Kondition...

imported_minimaus
17.01.2008, 18:37
Ich finde es toll, wenn man den inneren Schweinehund besiegt und regelmäßig joggen geht. Ich nehme vor allen, die das schaffen, den Hut ab. Auch ich habe es mal probiert. Nach einer viertel Stunde musste ich abbrechen, Seitenstiche. Ich war froh, als ich endlich wieder im Auto saß. Am nächsten Tag hatte ich fürchterlichen Muskelkater. Da habe ich aufgegeben, leider.

__etuiqette
18.01.2008, 10:33
Ich geh entweder jeden oder jeden zweiten morgen / oder abend xD joggen. Entscheidend sich meistens nach Zeitmöglichkeiten, aber morgens vorm arbeiten ist das echt entspannend und kraftspendend. Lauf allerdings meistens auch nur ne halbe Stunde, irgendwie zum wach werden und Kräfte schöpfen eben.

whisperingShadow
22.01.2008, 20:47
ich geh manchmal sonntags xD
manchmak aber auch samstag früh, aber selten^^

Buddy Holly
12.03.2008, 19:55
Man soll sowieso nicht von 0 auf 100 gehen. Der Körper braucht Erholungspausen. Ich würds erstmal mit 2 mal die Woche machen.
mache ich auch gerade, hab mit ner Freundin im Januar angefangen und da war ich imer schon nach 3 Minuten am Ende, wir haben uns dann immer zu 20 Minuten durchgerungen, mit Pausen :angst:
Heute haben wir 40 Minuten am Stück geschafft :] (Ja da bin ich stolz drauf oO)

Sanja-chan
20.03.2008, 14:11
ich geh jeden Samstag in der früh...da ists am schönsten, auch bei Mistwetter, einfach warm anziehen, macht ungemein fit und sehr, sehr viel Spaß...
Hab mich am anfang auch erst überwinden müssen, vorallem so früh aufzustehen...
Aber nach einer Zeit....XD
Naja, eig war ich schon immer gut im Laufwen, aber ich wollte unbedingt noch ehrgeiziger sein und hab einfach angefangen, am Anfang so 20 min...
jetzt lauf ich schon mal so ne stunde...
manchmal wenn es aber sehr schönes wetter is, setz ich mich nach so 20 min auf meine lieblingsbank von der man den ganzen Ort beobachten kann, sehr schön, ich hab da jetzt auch angefangen zu zeichnen....

Joggen hilft mir aber auch wenn ich mal sehr sauer bin, oder wenn ich traurig bin, dannach geht alles wieder viel besser, am besten man geht mit freunden, oder notfalls mit nem mp3-player....XD

Zum Boden: Waldboden ist sowiso viel besser...und dann noch bergauf bergab...fordert einen viel mehr XD

LittleMissNothing
15.08.2008, 18:50
Also ich geh am Morgen 30min. joggen und am Abend geh ich auch nochmal joggen. und manchmal auch noch übern mittag... ich liebe joggen....

es lenkt mich ab und wenn ich müde bin oder Rückenschmerzen habe, gehts mir nachher wieder viiel besser!! Ich trainier zu dem auch für einen lauf, und der ist 16 km lang... naja, mal gucken in welcher Zeit ich's dann schaff... :bigt:

kodoku
03.09.2008, 11:15
Nachdem ich dieses Jahr meinen ersten Viertelmarathon bestritten habe, bin ich wieder hochmotiviert zu laufen.

Meistens Dienstag's und Donnerstag's eine gute Stunde. Ich hab den Vorteil, dass ich auf meiner Strecke normalen unasphaltierten, Asphalt und auch Waldboden passiere.
Leider hab ich nur die Möglichkeit abends zu Joggen, aber je näher der Herbst rückt, desto finsterer wird es*heul*. Ich überlege mir ein Laufband anzuschaffen - um für den Nächsten Viertelmarathon fit zu bleiben/werden *g*.

Anfangs hatte ich auch Knieprobleme, hab aber rausgefunden das es an meinen Sehen lag - die ich ja bevor ich's Laufen angefangen hab nie sonderlich beansprucht ab. Abhilfe kommt vom ausgiebigen Dehen der Muskeln;).

Rain
01.02.2009, 17:10
Ein Laufband würde ich nicht empfehlen. Wenn, könnte man auch direkt ins Fitness- Center gehen und dort auf das Laufband gehen, bzw. noch weitere Geräte nutzen. Aber am Besten ist immer noch das Joggen an der frischen Luft, natürlich auf dem entsprechenden Boden. Denn Asphalt ist nicht grad ideal, nur bleibt einem meist keine andere Möglichkeit.

Ich persönlich kann auch meist nur Nachmittags/Abends Joggen und dann meist nur auf dem Asphalt, bzw. vllt mal auf dem Sportplatz auf der Tartanbahn. Ideal wäre natürlich ein Boden der nachgibt, wie z.B. Waldboden aber das ist zur jetzigen Jahreszeit eher schwierig.

Minerva X
01.02.2009, 17:44
Ähm...mein Tipp wäre in der Hinsicht eben dort laufen zu gehen, wo es beleuchtet ist - wenn möglich. So ist eigentlich alles, was gegen ein Joggen abends spricht, beseitigt.
In Städten hat man damit natürlich weniger Probleme als am Land...

Und was den Boden angeht: Auf Asphalt sollte man eben besser gedämpfte Schuhe anziehen, was bei Waldboden nicht nötig ist - dafür gibt es ja auch verschiedene Laufschuhe. Meine Wenigkeit hatte immer besser gedämpfte und ich hatte nie Probleme.

Wobei ich jetzt nicht mehr Laufen gehe (schon länger nicht mehr)...irgendwie war das nie so hunderprozentig meins. Zu langweilig (und ja, ich habe auch bei Läufen mitgemacht...zwei Halbmarathone hinter mir und einige andere - natürlich nur zum Spaß *lach*), aber vielleicht fange ich demnächst wieder an, wenn ich mich gewöhnt habe...

Nami Uchiha
02.02.2009, 20:30
Ich würd bald auch gern Joggen gehen, weil ich denke, dass ich mich fitter halten sollte und mein Gewicht halten will. Jetzt wollt ich fragen ob ihr wisst, worauf man da dann achten muss, wenn man ganz neu anfängt und keine großartige Kondition hat.

Kann mir da wer helfen : ) ?

Minerva X
02.02.2009, 20:41
Original von Nami Uchiha
Ich würd bald auch gern Joggen gehen, weil ich denke, dass ich mich fitter halten sollte und mein Gewicht halten will. Jetzt wollt ich fragen ob ihr wisst, worauf man da dann achten muss, wenn man ganz neu anfängt und keine großartige Kondition hat.

Kann mir da wer helfen : ) ?

Hm, ich kann nur sagen, wie es mir geraten wurde und wie ich auch schließlich vor Ewigkeiten anfangen habe.
Normalerweise fängt man nicht mit durchgehend laufen an, sondern mit Laufen-Gehen-Laufen-Gehen und das vielleicht so eine halbe Stunde.
Die Laufdauer und die Gehpausen hängen von der Grundkondition ab...also wenn du absolut furchtbar beeindander bist, dann eine Minute und zwei Minuten Gehen, wenn schon besser, dann 4 oder 5.
Und nicht zu schnell laufen...meiner Meinung nach wäre dreimal die Woche Minimum ideal. Und jede vierte Woche Regeneration - also zurückschalten. Und jede Woche etwas steigern - bis eben zur Regeneration...und danach nicht wieder komplett mit dem Stand der vorwoche anfangen.

Danach langsam aber stetig die Laufdauer zwischen den Gehpausen steigern bis du eben bei 10 Minuten anlangst, 15 und dann am Stück.
Die Gesamtdauer sollte sich auch etwas steigern...


Ob sich da jetzt jemand auskennt? :ugly:

Stobo
12.02.2009, 06:36
Japp vom Laufen-Gehen-Laufen Prinzip hab ich auch gelesen gehabt. Habs grad auch auf Anhieb wiedergefunden: Trainingsplan - PDF (http://www.richtigfit.de/fileadmin/user_upload/richtigfit.de/training/trainingsplaene/trainingsplan_joggen.pdf)
Was auch sehr wichtig ist sind auf jeden Fall Laufschuhe. Vielleicht nicht unbedingt gleich die ersten male, aber wenn du anfängst regelmäßig mehrere Kilometer zu laufen empfehle ichs dir unbedingt. Ich bin eine Zeit lang mit Tennisschuhen gelaufen und habe richtig gemerkt wie meine Knie geschmerzt hatten, weil die einfach 0 gefedert haben ;(
Jetzt hab ich beim Runners Point Ausverkauf ganz günstige erwischt *froi* Grad jetzt im Februar bekommt man immer sehr preiswerte Laufschuhe ^^

Schoki-dogy
07.04.2009, 15:38
Ich walke mehr als ich jogge *g*
ich glaub walken hat auch ein ganz guten effekt.. ich hab halt gehört, dass joggen die Knie und andere Gelenke so kaputt macht, wisst ihr ob da was dran ist?

imported_Sanji-chan
07.04.2009, 15:40
Original von Schoki-dogy
Ich walke mehr als ich jogge *g*
ich glaub walken hat auch ein ganz guten effekt.. ich hab halt gehört, dass joggen die Knie und andere Gelenke so kaputt macht, wisst ihr ob da was dran ist?

ja Jogging ist der Sport der am meisetn Gelenkbeschwerden hervorruft!
Ich würd stattdessen schwimmen empfehlen.. der beste Sport für die Gelenke überhaupt und ist auch effektiv.. :) viel spaß!

Nami Uchiha
07.04.2009, 17:57
Original von Schoki-dogy
Ich walke mehr als ich jogge *g*
ich glaub walken hat auch ein ganz guten effekt.. ich hab halt gehört, dass joggen die Knie und andere Gelenke so kaputt macht, wisst ihr ob da was dran ist?

Soweit ich aber irgendwo gelesen habe, stimmt das nicht mehr ganz. Kommt halt drauf an: Wenn du mit normalen Straßenschuhen joggst, dann ist das kein Wunder. Und wenn du eh schon Knie- und Rückenprobleme hast, dann ist es nicht empfehlenswert, zu joggen. Man soll auch erst mit walken anfangen und dann das Tempo steigern - so hab ich mir das sagen lassen.

Edit
03.08.2009, 02:27
Da ich ein Biiisschen abnehmen will und meine ausdauer stärken will, fang ich ab morgen an regelmäßig zu Joggen!
... Soll ich einfach Drauf loslaufen? (ich würde in einem Wald Joggen)

gruß Edit! :wave:

aniko
09.08.2009, 09:03
Ich zwinge mich auf dem Laufband im Fitnessstudio immer 15-20 Minuten zu laufen. Draußen kann ich mich nicht zu überwinden >_>''
Am ANfang bin ich nur 10 MInuten gelaufen, oder hab öfter Pause gemacht, jetzt aber nur noch nach 10 Minuten 2 Minuten Pause und weiter gehts.

Edit
14.08.2009, 04:38
Original von Edit!
Da ich ein Biiisschen abnehmen will und meine ausdauer stärken will, fang ich ab morgen an regelmäßig zu Joggen!
... Soll ich einfach Drauf loslaufen? (ich würde in einem Wald Joggen)

gruß Edit! :wave:

Bin einfach "drauflosgejoggt" War zwar am Anfang
sehr ungewohnt und anstrengend,aber man gewöhnt
sich dran während des laufens. Ich Jogge jetzt so ca. jeden 3.ten Tag.
Man fühlt sich einfach Gut nach dem laufen :rolling:

Blitz
14.08.2009, 21:26
Ich jogge neuerdings auch. Ich mach das um meine Kondition etwas aufzubauen, für den Vereinsport muss ich viel Kondition haben..
Joggen tue ich am liebsten draußen, im Fitnessstudio könnte ihc es zwar
auch machen aber an der frischen Luft gefällt es mir doch mehr.

Melange
10.04.2010, 22:54
Seit einigen Tagen bin ich entschlossen, regelmäßig joggen zu gehen, um etwas für meine Kondition und Figur zu tun. Meine Motivation war eigentlich ein autobiographisches Buch eines Schriftstellers, der auch Marathonläufer (zum Spaß) ist ...

Jedenfalls war ich schon einmal und fand es ganz gut. Während des letzten Laufstückes hatte ich ein richtig gutes Gefühl, als würden mein Tempo und meine Atmung perfekt miteinander harmonieren. Darum geht es doch beim Laufen, oder?

Allerdings war ich ein bisschen erschrocken, als ich gehört hab, dass man mit Straßen- und Tennisschuhen besser nicht laufen geht. Ich hab vor zwei Wochen normale Turnschuhe gekauft und mache jetzt in denen meinen Sport. Reicht das? Tennisschuhe sind es ja keine, einfach Turnschuhe (und nicht mal besonders teuer), die man in jedem beliebigen Geschäft kriegt.

Bis jetzt hatte ich auch keine Rücken- oder Knieprobleme, aber ich war ja erst einmal joggen.

Rain
10.04.2010, 23:01
Bzgl. der Schuhe kann man schlecht etwas sagen, wenn man diese nicht kennt, bzw. nicht gesehen hat. Generell geht es aber eher darum, dass das Joggen auf Stein eher schlecht für den Rücken ist, denn der Untergrund ist einfach zu hart. Im Normalfall sollte der Boden etwas nachgeben, das ist z.B. im Wald der Fall oder eben auch Tartan auf dem Sportplatz.

Das Tempo und die Atmung müssen nicht unbedingt eine Harmonie bilden. Die Atmung sollte generell stets ruhig und "lang" sein. Aber das kommt auch ein wenig auf das Tempo an, denn wenn man schneller läuft, stößt der Körper eher an seine Grenzen und die Atmung wird schleppender. Das ist aber kein Problem, sondern zeigt, dass es anstrengend war. Sofern man ordentlich atmen tut, ist alles in Ordnung und man beugt den Seitenstichen vor.

Melange
10.04.2010, 23:53
Okay, dann ist es vielleicht besser, wenn ich im Wald jogge. Dann hätte ich gleich eine neue Route, die ich ausprobieren könnte. Dummerweise muss man da immer auf die Unebenheiten und Wurzeln etc. aufpassen ... ^^° Aber eigentlich weiß ich es auch wegen dem Sport sehr zu schätzen, dass ich in einer so ländlichen Gegend wohne.

Naja ... Harmonie bedeutet doch, dass der Körper funktioniert? Ich hab irgendwo gehört, man soll langsam laufen. So langsam, dass man sich daneben noch mit jemandem unterhalten könnte, aber das geht meiner Meinung nach sowieso nicht, weil man sonst ziemliches Seitenstechen heraufbeschwört. Aber ich denke schon, dass man auf den Körper horchen sollte, wenn man läuft. Will mich ja nicht überanstrengen. :ugly:

Ich bin gerade bei einem Atemzug pro 2 Schritten. Das ist vielleicht nicht viel, aber ich fange ja auch gerade erst an ...