PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Line (Yua Kotegawa)



imported_Elektra
23.10.2005, 17:20
Line
Bei Anruf Selbstmord

Yua Kotegawa hat bereits mit "Anne Freaks" eine schockierende Serie über die seelischen Abgründe dreier Teenager geschaffen. Nun folgt mit "Line" ein nicht minder aufrüttelnder Crime-Manga um ein junges Mädchen, das unfreiwillig in eine Serie von Selbstmorden hineingezogen wird.

Auf ihrem Schulweg findet Chiiko im Bahnhof ein Handy. Als sie es aufheben will, klingelt es plötzlich. Am anderen Ende der Leitung meldet sich ein Mann, der sie mit Namen anspricht, erklärt, dass sich in wenigen Augenblicken jemand vom Dach des Bahnhofes stürzen wird, und bittet sie, den geplanten Selbstmord zu verhindern. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn immer wieder bekommt Chiiko Termine für weitere Selbstmorde vom Unbekannten mitgeteilt. Ohnmächtig steht sie einer großen Verantwortung gegenüber, als er ihr offenbar, dass er sie als "letzte Hoffung" für die Selbstmörder ausgewählt hat.

Einzelband, Dezember 2005

Text aus der aktuellen Manga-Preview, Oktober 05 bis April 06.
Keine schlechte Idee an sich... Mal sehen, wie sich Anne Freaks so entwickelt. Wenn mir der Manga weiterhin gefällt, kommt wahrscheinlich auch Line dazu...

Silver Kitsune
26.10.2005, 18:26
Hui, ein neuer Kotegawa Manga, den muss ich mir natürlich zulegen! :]

Irgendwann möchte ich auf dt. auch Arcana lesen.
Und ihr neustes Werk (Shikeishu 042).

Naja, ist hier eher ein Line-Thread.
Ich kannte den Manga zwar nur flüchtig,werde ihn mir aba sicher zulegen, da ich diesen Erzählstil und das Design der Mangaka sehr schätze.
Und ein one-shot tut dem Portemonnaie auch nicht sooo weh! ;)

davos
26.10.2005, 19:16
Line sieht gut aus und vor allem spannend, macht Lust auf mehr von der Preview her :)
werd mir erstmal den ersten Band holen!

anarchybaby
26.10.2005, 21:30
@K2R: mehr kannst du dir ja auch nicht holen, ist doch ein einzelband ^^

davos
27.10.2005, 19:33
ui lol hab ehrlich gesagt auch nit drauf geguckt obs mehrere Bände sind ^^
naja wenns n one-shot ist dann hol ichs mir eh, sah gut aus :)

EDIT: Einzelband stand ja auch im ersten post xD
ich sollte wohl nicht immer alles überfliegen ^^

*Luna*
28.10.2005, 12:43
Es klingt wesentlich interessanter als Anne Freaks. Aber nur ein Band?

Und dieses Cover....
=________________=°°°

Ich mags net so dolle.....

imported_Elektra
28.10.2005, 15:10
Wenn das Cover eine ansprechende Farbe hat, könnte es mir sogar gerade noch gefallen... Aber in der Preview sieht es ja leider recht hell aus, momentan würde ich es in der Schwarz-Weiß-Grau-Tönung als Gelb identifizieren... Problem: Ich hasse gelb und bin auch nicht der Meinung, dass die Farbe besonders zum Thema von Line passen würde...
Was ich von den weggehenden Beinen halten soll... Na ja, mal sehen wie die Aufmachung sonst so ist und in welche Richtung sich der Manga entwickelt. Momentan halte ich davon nicht gerade sehr viel...

Von der Story her kann ich nur zustimmen, hört sich zumindest interessanter an als Anne Freaks. Na ja, wir werden sehen.

BrittaHarms
28.10.2005, 15:42
Damit ihr euch mal das japanische Cover anschauen könnt:


[KLICK] (http://www.kadokawa.co.jp/comic/bk_search.php?pcd=200309000217)

Sehr schick und wir werden dem japanischen Design da auch folgen...

:)

*Luna*
28.10.2005, 15:54
Nun wenigstens ist es nicht sonderlich gelb, sondern grün.

Aber ich mag es irgendwie nicht...........

~_____~


Aber eine gewisse Leere ist schon gut getroffen. Nur das Motiv...........

Silver Kitsune
31.10.2005, 18:03
Danke fürs Cover.
Find ich ganz ok.

Ich freu mich auf den Weihnachtsman! :D (und vor allem auf die Geschenke, höhö.)

Vendémiaire
29.11.2005, 12:10
Ich liebe dieses Cover. Es ist ehrlich gesagt eines der besten Mangacover, das ich je gesehen habe (und es sieht vielmehr aus wie das Cover eines Buches *g*) Es hat in real auch eine hübsche Färbung, finde ich ^^ Wie oft kommt es überhaupt vor, dass auf dem Cover eines Manga mal keine Gesichter sind?

Zum Manga selbst: Ich fand ihn superspannend und die Geschichte hat mir wegen des so gut wie nicht vorhandenen moralischen Zeigefingers sehr gut gefallen *g* Nur der Preis! ARGH! Wieso 7,50€ für einen Band, der zwar ein paar Farbseiten hat, mit nicht mal 170 Seiten aber noch dünner ist als Kamikaze Kaitô Jeanne? (stand halt zufällig daneben XD) Bei Saikano z.B. fand ich den Mehrpreis beim letzten Band gerechtfertigt, hier überhaupt nicht.

schoko-blanche
29.11.2005, 19:32
ich werde ihn mir wahrscheinlich auch holen...=)anne freaks finde ich nämlich toll...;)
wann soll der manag erscheinen?

Kai Schwarz
29.11.2005, 23:37
Ist inzwischen erschienen und überall im Buch- und Comichandel erhältlich.

*Luna*
30.11.2005, 13:55
So hab ihn jetzt gelesen.

Also das Cover...

motiv ok, aber die Füße sehn irgendwie so.....
Überdeutlich gezeichnet aus...


inhaltlich: Ich finde das mit den 'noch 9 leuten' nicht so toll.
Da wurden dann 2 oder so noch gezeigt, dann wurde der rest so einfach abgehackt...
Da hätte man weniger leute reintun sollen.

und Bando... die wurde ein wenig zu wenig charakterisiert...

bzw. warum die Leutz alle auf den typen am Handy hörten...
(einfach bei ner Selbstmordparty mitmachen? O____o= )

Graphisch sieht man ja schon ganz deutlich, dass es jünger als Anne Freaks ist.

Kisuko
04.12.2005, 08:53
ich ´habs jetzt auch gelesen, an sich gefällt es mir sehr gut, nur das (wie schon gesagt wurde) am ende nur noch gezeigt wurde, wie sie denen eine scheuerte oder so was
und das ende, als er gesagt hat, er liebt sie... das fand ich dann auch etwas merkwürdig, und warum die leute da im internet mitgemacht haben, und warum sie das dann auch befolgt haben, ist mir ein ziemliches rätsel, das hätten sie nochmal auflösen können... aber wahrscheinlich war das ja der punkt an der ganzen sache

imported_Elektra
04.12.2005, 20:53
Gekauft hab ich den Manga auch vor kurzem. Aus Zeitgründen zwar noch nicht komplett gelesen, aber zumindest die ersten paar Seiten bzw. den Manga insgesamt mal durchgeblättert, da der erste Eindruck ohnehin wichtig ist.

Als erstes kann ich sagen, dass ich das Cover immer noch für alles andere als berauschend halte. Der Grünton ist einfach nicht mein Geschmack und die weggehenden Füße... Interpretationswürdig, aber das Cover macht meiner Meinung nach einfach nicht neugierig genug.

Die Zeichnungen sind ganz eindeutig Yua Kotegawas Stil, was mir schon mal sehr gut gefällt. Klare, größer gefasste Zeichnungen, besonders was die Gesichter betrifft. Ich würde sie als komplettes Gegenteil von Kaori Yuki einordnen, eigenartiger Weise finde ich allerdings beide Stile fantastisch. So kann's gehen.

Ansonsten würde ich sagen, dass Anne Freaks vom Zeichenstil her wirklich etwas weiter entwickelt scheint. Zur Story kann ich entsprechend erst was sagen, wenn ich den Manga durchhabe. Aber er scheint leicht zu lesen zu sein. Bisher kann ich mir die einzelnen Charaktere gut vorstellen, stimmlich, bewegungstechnisch, das alles im Prinzip. Ähnlich wie bei Anne Freaks.

*Luna*
05.12.2005, 13:06
Gegenteil von Kaori Yuki?
Also ich sehe sie eher als Pendant zu ihr...

(Das gegenteil ist für mich Koge Donbo)

Irgendwie sind ihre Beide Stile meiner Meinung nach recht ähnlich, unterscheiden sich dann aber wieder deutlich.

Mir liegt Kaori Yuki aber wesentlich mehr.


Inhaltlich, ist das wirklich leicht zu lesen. Man verfolgt ein klare Linie.
(Anders als der Anfang von Anne Freaks)

Silver Kitsune
05.12.2005, 21:23
Beide Stile sind recht blutig und die Themen handeln von Tod und Verwirrung... zumindest sind die Charas verwirrt und verwirrend! #.#

schoko-blanche
06.12.2005, 11:27
also ich finde das cover einfach toll un der manga ist auch ganz gut...=)
ich hab ihn jetzt auch endlich gelesen...=D

*Luna*
06.12.2005, 13:35
Original von Lady Kurama
Beide Stile sind recht blutig und die Themen handeln von Tod und Verwirrung... zumindest sind die Charas verwirrt und verwirrend! #.#

Blutig, ja. Tod, schon. Aber Verwirrung?
Ich würd eher sagen, das ist eher ein Stilmittle.
Und nicht alle Charas sind verwirtt oder verwirrend.


Also also gegnteil, graphisch gesehen find ich ist Koge Donbo. (Mag ihre Mangas aber trotzdem, besonders die neuren)

Inhaltlich würd ich auf Yuu Watase tippen.
Oder Arina Tanemura.


Das Cover find cih aber immernoch gewöhnungsbedürftig...
(Ich meine, man hätte ruhig die neuen Charas mit ehren können)

Silver Kitsune
06.12.2005, 18:26
Also die Covers sind zumindest verwirrend...
Dafür aba sehr anziehend.
Haben bei mir jedenfalls ein "plus" verdient... ^^

imported_Elektra
11.12.2005, 14:52
So, endlich konnte ich mir die Zeit nehmen, den Manga komplett durchzulesen. Erst mal so viel: Das Ende hat mir nicht gefallen. Zwar bildet die Situation in der Schule einen netten Bogen zum Anfang, aber ich hatte das Gefühl, genauso schlau zu sein wie vorher. Bis auf die Tatsache, dass Chiko etwas offener bezüglich Toleranz etc. geworden ist, konnte ich kaum Änderung bei ihr feststellen, erst recht nicht bei Bando. Wie schon von Luna gesagt, sie wurde zu wenig charakterisiert. Der Manga hat mir also insofern nichts gegeben.

Eine klare Struktur durch den Manga ist gegeben, es gibt einen roten Faden. Auch wenn ich sagen muss, dass für mich die Spannungskurve nicht wirklich zu erkennen ist. Sie findet das Handy, wird ein paar Mal angerufen, schafft es zwei oder drei Mal nicht, die Leute zu retten, alle anderen Male rettet sie die Leben. Parallel dazu läuft ein Erkenntnisprozess bei ihr ab, wie unsinnig Selbstmord doch ist.

Leider muss ich sagen, dass die innere Anspannung, die Verzweiflung, der Schmerz der Erkenntnis über das verwirrte Bewusstsein dieser Leute kaum rübergekommen ist. Ist konnte kaum mit Chiko mitfühlen.
Die einzige Szene, die mich leicht berührt hat, war die, in der Bando gemeint hat, dass Chiko ja doch sehr sportlich sei, und sie gefragt hat, warum sie in der Schule immer wie eine Niete rennt, springt etc. Chiko hat eben geantwortet, dass sie die Leute zum Lachen bringen will. Wie gesagt, das war die einzige Szene, in der ich mit Chiko mitgefühlt habe.

Cover gibt mir übrigens immer noch nichts. Nicht einmal mit ein paar Interpretationsversuchen würde ich es mit Selbstmord in Verbindung bringen.

Silver Kitsune
27.12.2005, 19:52
Soo, ich habe es jetzt endlich gelesen!^^

Ziiiiiemlich seltsam.
Dass man auch am Ende so wenig über die Motive und den Täter selbst erfährt! o.O"

Trotzdem fand ich es ein ganz guter Manga.
Die Story fand ich fesselnd denn ich habe bis zum Schluss mitgefiebert.

Die Charas waren auch originell und wirkten nicht "künstlich".

Ich muss dringend mehr von der Autorin lesen! :]

Herz-schlag
03.02.2006, 15:32
Werde mir den Manga vllt. heute abend kaufen..
Lohnt der sich wirklich?

MausiJ
04.02.2006, 04:29
Original von Robin92
Werde mir den Manga vllt. heute abend kaufen..
Lohnt der sich wirklich?

würde mich auch interessieren, aber ich denke schon, obwohl ich offene Enden nicht sonderlich mag, ich möchte schon ganz aufgeklärt sein ^^ :bigeek:

Herz-schlag
17.02.2006, 17:03
~.~ ich weiß nicht soll ich ihn kaufen oder nicht?
Anne Freaks ist zwar cool aber bei Line weiß ich nich...

johji-chan
17.02.2006, 18:25
also ich hab ihn mir geholt^^
und fand ihn richtig gut- aber es is eindeutig geschmackssache...
glaub nich dass das jedem gefällt, weils schon irgendwo ganzschön makaber is^^"
durch line hab ich mier jetz auch den ersten band von anne freaks geholt^^ aber nur weil ich ihn für 3.80 € gekriegt hab, weil eigentlich sind mir 7.50€ zu teuer :P, aber es hat sich auf jeden fall gelohnt und die restlichen hol ich mir auch^^

die johji-chan


:wavey:

imported_Elektra
18.02.2006, 23:19
So, der Band ist weg. Hoch lebe eBay. Für 4,50 € ist er weggegangen, immerhin mehr als die Hälfte des Kaufpreises. Von daher bin ich recht zufrieden, für diesen für mich persönlich recht wertlosen gebundenen Papierhaufen noch etwas Geld bekommen zu haben.
Ich hatte ihn mir noch mal durchgelesen, aber er hat mir noch weniger gegeben als beim ersten mal. Keine Spannung, plumpe Charakterentwicklung, ein einziger dicker, langweiliger Handlungsstrang. Nichts, was irgendwie neugierig oder zufrieden machen könnte.

xXyumi-chanXx
19.02.2006, 03:33
line hab ich gelesen... naja ich fands okay... die geschichte is geschmackssache.... nya und deshalb kann ich da nicht viel zu sagen außer... ich fand irgendwie komisch... man hätte esmehr ausbauen müssen um der story die richtige spannung u geben ^0^ es war schon spannend nur meiner meinung nach zu kurz

*lange rede kurzer sinn ._.*

Silver Kitsune
21.02.2006, 18:04
Oooch, also für einen one-shot fand ich es ganz nett!

Eine mehrbändige Story wäre wohl etwas komisch gewesen.

Nicht der Kauf des Jahres, aber sicher net was für E-bay was mich betrifft! >.<

CrazyFox
22.02.2006, 22:18
Ich habs auch gelesen und sag einfach nur kurz und bündig: AKZEPTABEL.....nicht mehr.....und nicht weniger :D. Aber das Cover bekommt bei mir eine 1, weil das Cover sieht echt steil, aus finde ich.

johji-chan
24.02.2006, 18:18
@elektra: du bist ja ganz schön hart:looking:
mangas wo ich mir nich sicher bin, die les ich mir erst durch und überleg dann ob ichs kauf oder nich...und soooo schlimm war die handlung doch gar nich....


die johji-chan


:wavey: :wavey:

Silver Kitsune
24.02.2006, 19:24
@CrazyFox:

Das Cover ist mir auch direkt ins Auge gefallen! o___O
Erfrischend anders!!

Herz-schlag
26.02.2006, 11:29
Ich mag das Cover nicht so ;(

CrazyFox
26.02.2006, 11:48
@Lady Kurama: Ich hab mir den Manga ja eigentlich blind bestellt bei der Buchhandlung weil ich im Internet das Cover gesehen habe und dachte: "Das könnte interessant sein". Doch eigentlich achte ich nicht sehr oft auf das Cover bei Mangas aber wie gesagt: Bei Line war es erfrischend anders ;).

johji-chan
27.02.2006, 11:37
manchmal is weniger eben mehr^^


die johji-chan


:wavey: :wavey: :wavey:

Silver Kitsune
27.02.2006, 19:32
Macht einen echt stutzig fand ich! o.O

Smaragd
10.03.2006, 21:02
stuztig? wieso das nun wieder? macht vielleicht neugierig aber doch nicht stutzig. Obwohl mich das grün irgendwie abgeschreckt hat....

Herz-schlag
17.03.2006, 11:57
Wo ich nur das Cover gesehen habe (in der dai) dacht ich zuerst das wäre ein buch xD

imported_xKazumix
19.03.2006, 13:03
Ich konnte den manga auch sehr sehr günstig erhalten aber stimme der Meinung von Electra voll und ganz zu.
Dabei habe ich mich so auf den Manga gefreut *seuftz*

Tishuu
04.06.2006, 13:11
Ich hab das Titelbild auch zum ersten mal in der Dai gesehen. Auf alle Fälle hat mich das Buch sofort angesprochen, eben gerade wegen dem Titelbild! Des schaut so anders aus und macht neugierig. :dark:
Der Inhalt is erste Sahne. Bin mir selbst wie gehetzt vorgekommen, weil's mich total mitgerissen hat. :D
Ich kann Line nur empfehlen!
LG

Kirara!
04.07.2006, 20:42
Ich habe im Preview von Line gelesen und wollte es lesen, hab mit dem Gedanken gespielt, es mir zu kaufen und da heute sehe ich in der Bücherei einen neuen Manga: Line.
Ich habs sofote gelesen. Mir gefällt es total gut. Vor allem die doppelseitigen Bilder. Die Geschichte regt zum denken an und das Ende ist ein perfekter Abschluss, finde ich.
Das Cover spricht wirklich an. Es wirkt so geheimnissvoll und sagt "lies mich, ich bin spannend" :ugly:

Wie mit den Morden umgegangen wird, gefällt mir auch. Man sieht nur, wie sie springen, aber nur zweimal, wie sie sterben. Das ist gut so.

:rolling:LINE IST SUPER! :rolling:

Ellys
05.07.2006, 23:52
Also, ich weiß nicht, mir gefällt der Manga schon, aber eigentlich hab ich fast n' bissl mehr erwartet.
Also, Anne Freaks fand ich besser, aber Line gefällt mir auch, is halt n' Einzelband, viel mehr konnt man da wohl nicht reinpacken ûû
Das Cover find ich super :coool:

imported_Schnitzel
22.07.2006, 13:22
Mit "Line" Schuff Yua Kotegawa einen düstern und sehr Nachdenklichen Manga zu der Sozialen Problematik der Modernen Japanischen Gesellschaft. Worum geht es?

Die Junge Chiiko findet eines Morgens auf dem Schulweg ein Herrenloses Handy. Sie nimmt es mit, als es plötzlich Kilngelt. Sie geht ran und das war ihr Fehler. Ein Unbekannter berichtet ihr das sich in wenigen Minuten ein Jugendlicher Umbringen wird und ihre Aufgabe besteht darin das zu verhindern. Der Wettlauf gegen die Zeit beginnt und das ist erst der Anfang...

Es wird nicht geklärt woher der Fremde Anrufer Chiiko´s Namen kennt oder exakt weiß wann, wer wo Selbstmord begehen möchte. Es ist letztlich für die Kernaussage des Plots auch nicht Relevant. Auf ihrer Verzweifelten Weg diese Menschen daran zu hindern Selbstmord zu begen trifft sie auf unterschiedlichste Menschen und erfährt von ihren Sorgen und Ängsten und den Grund für ihre Taten, die oft Banal und Erschreckend zu gleich sind. Der Manga soll wachrütteln, über die mießstände der heutigen Gesellschaft aber auch an jeden einzeln Apelieren das Leben zu Lieben. Der Manga besteht aus einem Band und ist bei Charlesen erschienen.