PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kampfsportarten aus Japan



Freierfall
03.07.2005, 22:08
Verschoben von Nano

Hallo mal wieder an alle!
Wie ihr sicher alle Wisst, kommen viele Der Asiatischen Kampfsportarten aus Japan.
So z.b. Das Judo, das Aikido, Das Jiu-Jitsu, oder Karate (Es entstand in China, ist aber in Japan auch weit verbreitet) oder auch das Kendo.

Macht ihr eine dieser Sportarten?
Was denkt ihr Darüber?
Es gibt ja haufenweise Kampffilme, auch darüber kann man hier reden ;)

Also ich persönlich habe eine Weile Judo Gemacht, ebenso wie Wing-Chun Kung-Fu (was ja Chinesisch ist, aber egal), bin aber in beidem recht schlecht. Werde demnächst mal wieder etwas davon versuchen, weiß zwar noch nicht was, aber das wird sich ergeben ;)

mfg Freierfall

imported_Dragon116
03.07.2005, 22:11
Also ich habe mal Judo betrieben, ist aber schon 4 Jahre her, habe dann aufgehört, weil der Lehrer nie Zeit hatte, aber Judo würde ich jetzt nicht mehr machen, ist ja eine Kampfsportart zur Verteidigung, man lernt fast nur Verteidigungsgriffe, ich würde lieber was mit Angriff machen, denn Angriff ist ja bekanntlich die beste Verdeidigung.

Emphasized
04.07.2005, 14:39
Ich habe mal 3 Wiochen lang Aikido gemacht.

Chempansey
04.07.2005, 15:44
Jiu Jitsu und Judo da hab ich an schnupperkursen teilgenommen.

kyuubi
04.07.2005, 22:20
habe auch mal judo gemacht.
ich habe nur würfe gelernt
das war soooo langweilig deshalb habe ich aufgehört.
bald werde ich an einem teak-won-do kurs teilnehmen.

Emphasized
06.07.2005, 13:42
Original von Kuno_Kakashi
Jiu Jitsu und Judo da hab ich an schnupperkursen teilgenommen.
ja, bei mir war aikido auch nur ein Schnupperkurs. Aber ich wollt dann doch nicht einsteigen ^^

shirayuki
06.07.2005, 15:09
Hab mal Aikido gemacht, für 1-2 Jahre.
Hat schon Spaß gemacht, aber irgendwann hab ichs dann doch nicht mehr weitergemacht... -.-

Gaara Sabaku
07.07.2005, 23:19
hmm aikido is für mich so ziemlich die beste kampsport art der welt
gefällt mir persönlich noch besser als capoeira
habe letztens so ne vorfürhrung gesehen und da war ich doch sher beeindruckt

Freierfall
08.07.2005, 09:26
Dann erzähl doch mal was über die vorzüge von Aikido!
Was ich davon kenne und gesehen habe, ist es noch mehr reine verteidigungssportart als judo, und ähnelt diesem sogar ziemlich stark (einige Würfe sind fast identisch).....

imported_Yosh
08.07.2005, 11:44
Original von Freierfall
Hallo mal wieder an alle!
Wie ihr sicher alle Wisst, kommen viele Der Asiatischen Kampfsportarten aus Japan.
So z.b. Das Judo, das Aikido, Das Jiu-Jitsu, oder Karate (Es entstand in China, ist aber in Japan auch weit verbreitet) oder auch das Kendo.

Macht ihr eine dieser Sportarten?
Was denkt ihr Darüber?
Es gibt ja haufenweise Kampffilme, auch darüber kann man hier reden ;)

Also ich persönlich habe eine Zeit lang Judo Gemacht, ebenso wie wing chun Kung-Fu (was ja Chinesisch ist, aber egal), bin aber in beidem recht schlecht. Werde demnächst mal wieder etwas davon versuchen, weiß zwar noch nicht was, aber das wird sich ergeben ;)

mfg Freierfall

Als erstes sollte ein Moderator in einem öffentlichen Forum in ordentlichem Deutsch seine Beiträge verfassen. Da läuft es einem ja kalt den Rücken runter...
Danach sollte man auf die Themenbezeichnung und Inhalt achten. "Kampffilme" und "Kampfsportarten" sind zwei völlig verschiede Themengebiete, auf die man sich ggf. beziehen, aber nicht in einen Topf schmeissen sollte.

Um mal zum Thema zurück zu kehren: Ich betreibe seit 2004 Kendo mit moderatem Erfolg; für mich ist es sowohl körperliches, als auch geistiges Training, das man zu kombinieren lernt.


mata ne, yosh

Freierfall
08.07.2005, 12:57
Ich habe das dazugenommen, um Usern eine Eventuelle Anregung zum Posten zu geben. Da in Kampffilmen üblicherweise Kampfsport betrieben wird, passt das doch zum Thema. Es ist die Rede über die Kampfkünste in den Filmen, nicht den Verlauf o.ä.

Gaara Sabaku
08.07.2005, 13:17
Original von Freierfall
Dann erzähl doch mal was über die vorzüge von Aikido!
Was ich davon kenne und gesehen habe, ist es noch mehr reine verteidigungssportart als judo, und ähnelt diesem sogar ziemlich stark (einige Würfe sind fast identisch).....
was mich an aikido beeindruckt ist das man für die meissten techniken nicht mehr als eine hand braucht und sie trotzdem äusserst effektiv ist
und kampfsportarten sollten sowieso immer nur der verteidigung gelten
meiner meinung nach
ausserdem finde ich es faszinierend wie aikido heute noch genutzt wird es gehört zum beispiel zum pflichtprogramm der japanischen armee

Chocoboco
14.07.2005, 11:25
Echt? Ich find Aikido spitze aber mein Lehrer hat pleite gemacht ;(.
Ich hab insgesamt 2 Jahre Aikido gemacht, ich war aber glaub ich nicht so gut, ich hatte nach 2 Jahren immer noch den 5.Kyu...
Aber es waren auch 9-jährige Kinder in der Teenager-Gruppe die haben nur Blödsinn gemacht! Also viel lernt man da wo ich war nicht...

imported_Keiko
14.07.2005, 14:19
Frage: Was ist Aikido?
ich hab schon mal was davon gelesen hab das so glaub ich noch nie gesehen. Ich wollte aber schon immer mal wissen was das ist.
Ich hatte mal bei Google.de geguckt aber na ja das ist ne sache für sich.

Ich hab mal Judo mit gemacht. Und das nur wegen meinem bruder. :lol:
Hab es aber nicht weiter gemach weiß nicht warum war da erst 10.

imported_Yosh
14.07.2005, 16:33
schau mal hier:

http://www.aikido.de/de-aikido-was.htm

mata ne, yosh

shirayuki
14.07.2005, 16:39
Also ich finde Aikido auch klasse, besonders eben dass es zur Verteidigung konzipiert ist. Dann gibt es wenigstens keine so überflüssigen Wettkämpfe wie beim Judo... -.- (no offence!)
Die Griffe sind äußerst praktisch und der Einstieg ist leicht!

imported_Keiko
14.07.2005, 18:31
Original von Yosh
schau mal hier:

http://www.aikido.de/de-aikido-was.htm

mata ne, yosh

aaaaaaaaaaaha geil
vielen dank ^^

imported_Yosh
20.07.2005, 11:37
gern ;)
Hat es Interesse geweckt?

mata ne, yosh

tracis
18.08.2005, 17:12
ich mache jetzt seit zweieinhalb Jahren Judo.
Mein älterer bruder macht das schon seit 5 Jahren 8o
es macht mir deshalb spaß, weil auch unsere trainer und die anderen vereinsmitglieder voll nett und lustig sind! die kampfsportart an sich ist auch sehr vielfältig

keranju
28.08.2005, 12:46
Ich hab 1 1/2 Jahre Karate gemacht, bin aber nicht recht vorangekommen obwohl es ziemlich Spass machte *seufz*
Ich werde demnächst mal Taek won do ausprobieren,dass erscheint mir auch eher offensiv zu sein

Emphasized
28.08.2005, 13:03
Hier, auf dieser Schule war ich:

http://www.aikido-stuttgart.de/

Es war toll, außerdem spielt bei Aikido weniger die Kraft eibne Rolle. Man versucht durch Hebel- und Drehbewegungen, die Kraft des Gegners umzulenken und ihn dann in eine schlechte Position zu bringen. Nun kann man ihn (schlagen oder) umwerfen.

imported_Enma
29.08.2005, 09:51
ich hab auch mal sone kampfsportart gemacht, weiss aber nicht mehr wie die heisst, weil es war nur nen schnupperkurs, glaub aber das das auch irgendwas chinesisch/japoanisch ist

imported_Marron-san
29.08.2005, 10:29
Tja, also ich mach seit ca. einem jahr karate (shotokan) und bin nich mal so unbegabt....(hat mein lehrer gesagt, ich glaubs ihm irgendwie nicht....)
Jedenfalls macht es spaß hat, ja auch gewisse vorteile, sowas zu können und obendrein steigert es das selbstvertauen.

Was die Filme betrifft, ich bin ein riesen fan solcher filme und kann gar nicht genug davon kriegen, aber leider wird ziemlich oft extrem übertrieben.....
damit meine ich das teilweise sinnlose rumgeschrei....aber naja

Äh, jedenfalls hab ich vor noch länger karate zu machen, das training ist zwar nich ohne aber es lohnt sich. Übrigens ich will ja die männlichen wesen der schöpfung nicht beleidigen, aber unter den schülern sind die mädels eindeutig begabter, weiß nicht woran das liegt aber es heißt ja später gleicht es sich eh wieder aus..... :bigt:

Freierfall
29.08.2005, 14:29
yo, was die männer den frauen an körperkraft überlegen sind, gleichen die mit schnelligkeit und gewandheit aus, ist also durchaus fair....
(ok, bei zwei "ausgelernten" schwarzgurrten vllt nicht mehr, da da die körperkraft entscheidender ist)

Cael Cyndar
21.01.2007, 12:02
Original von Freierfall

oder Karate (Es entstand in China, ist aber in Japan auch weit verbreitet)


mfg Freierfall


hm..mein Sensei hat gesagt es sei woanders enstanden,aber egal^^


Also ich mache Karate und ich mag den Sport sehr. Man wird ziemlich schnell schlapp und müde und man hat schrecklichen Muskelkater ^^ aber das macht mir nix aus,denn das geht auch irgendwann vorbei.

Rettich-sama
21.01.2007, 12:48
Original von Cael Cyndar

hm..mein Sensei hat gesagt es sei woanders enstanden,aber egal^^


Also ich mache Karate und ich mag den Sport sehr. Man wird ziemlich schnell schlapp und müde und man hat schrecklichen Muskelkater ^^ aber das macht mir nix aus,denn das geht auch irgendwann vorbei.

dann machst dus wohl noch nicht so lange,denn nach ner Zeit gewöhnt man sich an die trainingsart und den rythmus :)

Ich war mal bei ner Koshiki-Karatedo stunde und das hat mich nich so sehr angesprochen oô gerade wegen der seltsamen auffassung der Blöcke , die langsam und flüssig ausgeführt werden sollten oô da kommt mir Shotokan doch etwas realistischer vor^^

Cael Cyndar
21.01.2007, 19:24
Original von Rettich-sama


dann machst dus wohl noch nicht so lange,denn nach ner Zeit gewöhnt man sich an die trainingsart und den rythmus :)



jo ich weiss,ich meine ja damit jetzt auch ned mich^^

aber als ich mal rückenprobleme hatte und ne weile ned mitmachen konnte,da hatte ich wieder muskelkater weil ich michs nicht mehr so gewöhnt war. Ich mache ja Karate schon seid ca 2 Jahren.

Pilica1
16.02.2011, 21:16
Ich werd demnächst Karate in meinem Sportkurs vorstellen. Da möcht ich auch ne einfache Kata zeigen. Um genau zu sein: die einfachste.

Da kommen nur Chodan und Gedanberai vor. Kann sich vielleicht noch jemand an den Namen erinnern? :wiry:

Shibbo
18.02.2011, 22:55
heian shodan?

welche karaterichtung denn? shotokan?

Pilica1
19.02.2011, 15:21
ja, shotokan.

nein, es gibt eben noch eine vor heian shodan.

ich hab den namen "Taikyoku Shodan" im netz gefunden. bin aber nicht sicher, obs die ist. der ablauf ist jedenfalls derselbe wie bei heian shodan, aber ohne dass akeuke und soteruuke vorkommen.

imported_Spooky
07.03.2011, 23:51
Ich mache seit 6 Jahren Karate.

Rettich-sama
15.06.2011, 16:30
Original von Freierfall
yo, was die männer den frauen an körperkraft überlegen sind, gleichen die mit schnelligkeit und gewandheit aus, ist also durchaus fair....
(ok, bei zwei "ausgelernten" schwarzgurrten vllt nicht mehr, da da die körperkraft entscheidender ist)

ich weiß es steht in anführungsstrichen, ich verbitte mir dennoch den ausdruck "ausgelernt"

und vor allem der schwarze gürtel bedeutet schonmal überhaupt nichts^^