PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Abitur



Seiten : 1 [2]

Mero
30.01.2009, 21:01
Original von Snow
[...]also mach mich nicht wütend und sag bloß nicht "man muss sich einfach nur durchbeissen". tse. xD
Das was ich jetzt sage ist auf keinen Fall böse gemeint, oder soll dich speziell angreifen. Okay?

Das Abitur ist auch eine Art Auswahl. Da wird selektiert, wer studieren darf und wer nicht. Wer das Potenzial hat und wer nicht. Und für diese Selektion gibt es (zwar in den Bundesländer unterschiedliche) Richtlinien und Maßstäbe. Und dazu gehört eben auch Mathe oder zB. die zweite Fremdsprache. Ich hab auch 3 Jahre lang Russisch gelernt, obwohl ich schon 2 Jahre Französisch hatte (die aber nicht angerechnet wurden), nur um meine Abizulassung zu bekommen. Und ich hab in den 3 Jahren auch mehrere Leute gesehen (darunter ein sehr guter Freund), die einfach feststellen mussten, dass sie anscheinend nicht dafür geeignet sind. So ist es eben geregelt und an Elektra siehst du, dass es vllt nicht so unnütz ist, wie man vllt denkt. Und selbst wenn, kann man es einfach nicht ändern.

Aya-tan
30.01.2009, 21:45
@ Snow
Ich meinte es wirklich ganz allgemein. Es wird sich ja nicht nur hier darüber beschwert, sondern eigentlich überall. Liest man oft, hört man oft, während die Leute, die wirklich schlecht in Sprachen sind, sich da weitaus weniger darüber beschweren, dass man darin Prüfungen schreiben muss. Das ist meine Beobachtung, ich war im mathematischen Zweig und dann im Gestaltungszweig (der übrigens im Schnitt die schlechtesten Mathematiknoten vorweist), jetzt habe ich den wirtschaftlichen Zweig eingeschlagen. Gibt ja auch sehr viele Leute, die Buchhaltung für schwer halten und Buchungssätze auswendig lernen (ja, ich kannte Leute aus dem Wirtschaftszweig in der Realschule, die tatsächlich meinten, ihrer wäre der schwerste Zweig).

Ich kann dich schon verstehen, es ist mühselig, sich in Fächern durchzubeißen, die einfach nicht für einen gemacht sind. Hat auch etwas mit der eigenen Intelligenz zutun. Die einen haben mehr eine sprachliche Intelligenz, andere mehr eine mathematische. Man findet eher selten Leute, die in beiden Dingen gleich gut sind, die haben meistens dann irgendwo anders Defizite. Unser Bildungssystem ist eben alles andere als optimal, wer irgendwo eine Schwäche hat, muss damit alleine zurechtkommen. Dennoch sind eben diese Fächer notwendig. Ob man Mathematik braucht oder nicht, kann man jetzt noch nicht einschätzen. An sich wird man Mathe immer brauchen, egal ob beim Einkaufen, im Büro oder im Fall, dass man sich sogar selbstständig macht.

Ehemaliger User 657
17.02.2009, 14:49
Bei mir dauert es noch ein wenig bis ich Abiturprüfung schreibe, aber bis jetzt sehe ich das gelassen.

Stuttering Bill
14.03.2009, 19:15
Ich bin erst in der 11. Klasse. Dauert also noch etwas :D Trotzdem fürchte ich mich vor den Prüungen, da mein Bruder, der sein Abi dieses Jahr macht, übelst viel paukt, was er sonst NIE tut.

Ich muss mich erstmal der Aufgabe stellen, LK's zu wählen^^.
Schwieriger als gedacht.

Isao1989
15.03.2009, 13:40
Also, soweit es mich angeht ist es so: ich bin mir sicher, dass ich mein Abi ohne weiteres schaffe, doch für die Prüfungen werde ich dennoch lernen. brauche ja mindestens 2 Punkte pro Prüfungsfach um zu bestehen. Doch erstmal da hin zu kommen ...
Bei mir ist ja schon ein LK sicher: BVWL, und dann mach ich noch Englisch, was mit doppelter Wichtung eingeht ....

Mero
15.03.2009, 19:48
Meine Kurswahl war damals recht einfach. Ich war da, um ein Abi zu machen, weil ich Maschinenbau studieren will. Und da ich extra auf ne Schule bin, die Maschinenbau LK anbietet, stand mein erster Lk damit fest. Alle anderen Kurse hab ich mir so leicht und interessant wie möglich gewählt und dabei die Kombination möglichst so gewählt, dass ich ach so wenig wie möglich Stunden habe. Danach wars Abi nen Selbstläufer :ugly:

Sharen
16.03.2009, 09:18
Ich werde mein Abi im nächsten Jahr schreiben.
Bei mir an der Schule gab es den Vorteil, dass man eine sogenannte "E-Phase" durchlaufen musste. Dabei konnte man sich in zukünftigen Leistungskursen ausprobieren- was ich persönlich ideal finde. Natürlich musste man in den "Profilkursen" eine höhere Leistung erbringen, aber nach der 11. Klasse konnte man einschätzen, ob der LK wirklich die richtige Wahl wäre.

Ich wählte Deutsch und Geschichte, eine Wahl bei der ich mir von Anfang an recht sicher war. Es sind eben die Fächer, die mir liegen und die ich auch im LK ohne Schwierigkeiten meistern kann.

Der restliche Stundenplan wurde dann nach einem best. Muster zusammengestellt (gab verschiedene "Wege"). Natürlich hab auch ich drauf geachtet, dass Fächer, die mir nicht so liegen, gleich mal wegfallen.

Mittlerweile komm ich super klar und vor den Prüfungen fürchte ich mich eher weniger, da ich mir sicher sein kann, dass ich bestmöglich drauf vorbereitet werde. (Glück gehabt mit den Lehrern) Die Hälfte meiner benötigten Punkte hab ich jetzt schon erreicht, noch so ein Zeugnis und ich hab mein Abi zumindest vom Punktwert her schon in der Tasche.

Ach und gut find ich, dass man Sport frei wählen kann. Also ein Kurs ist verpflichtend, aber die Kursinhalte sind frei wählbar.
13 Punkte sehen einfach besser aus als 11 :ugly:

Tezuka
24.03.2009, 12:57
Ich schreibs Abitur dieses Jahr.
Deutschprüfung ist sogar schon in einem Monat und 3 Tage Oo''

Aktuell schreiben wir die Vorprüfungen, nur doof, dass das bei uns alles so zusammengedrängt ist =_=''
Dadurch ist es schwieriger sich auf alles gleichzeitig zu konzentrieren...
Achja, als Leistungskurse hab ich übrigens Mathe und Physik xD

Isao1989
24.03.2009, 16:56
Ja, dass alles dieses Jahr so zusammen gedrängt is liegt daran dass das schuljahr verdammt kurz ist ..... Mein Beileid denen die das Abi dieses Jahr schreiben müssen ^^

Anonymo
26.03.2009, 06:55
Bambabam! Heute gehts los! Viel Erfolg allen meinen Mit-Abiturienten!! :D

Miyu
26.03.2009, 13:02
Bei mir fängt's erst 16. April an O: Aber viel Erfolg dir dennoch!

Und ich hab jede Woche nur eine Prüfung, besser hätten sie gar nicht fallen können!

Makoto
26.03.2009, 13:17
Mein Abi ist zwar jetzt schon ein paar Jahre her, aber ich musste meine 3 Klausuren innerhalb von nichtmal einer Woche schreiben, Mitwoch, Freitag, Montag... die mündliche Prüfung kam dann erst 3 Monate später (blöde Planung) in der Zwischenzeit musste ich noch die ganze Zeit in die Schule und auch noch Klausuren schreiben...

Naja, im Nachhinein gesehen, war es halb so schlimm, wenn ihr studieren wollt, dann freut euch, dass ihr bis jetzt nur so wenig lernen musstet xD

Koji
26.03.2009, 13:55
Toll, wir mussten die fünf (!) Abschlussprüfungen innerhalb von einer Woche schreiben, sprich: jeden Tag eine. Und weil zu diesem Zeitpunkt hier noch Schneestürme waren, mussten die, die vom Land kamen (inkl. mir) zwischen 5 Uhr 45 und 6 Uhr 15 aus dem Haus.
Einen Monat später dann die fünf mündlichen Prüfungen innerhalb von drei Tagen.

Anonymo
26.03.2009, 17:04
Öhm, joa. Hier in BaWü ists auch Do Deutsch, Fr Mathe, Mo Englisch Mi Neigungsfächer. Ich denke das ist nirgendwo über lange Zeit verteilt. o.O'

Ayiana
28.03.2009, 12:13
Meine Matura ist auch schon einige Jahre her. ^^
Zumindest hatte ich die schriftlichen Prüfungen am Montag - Deutsch, am Dienstag - Englisch und am Freitag - Mathematik (in einer Woche).

Die mündlichen Prüfungen fanden dann ca. 4-5 Wochen später statt. In der Zeit sollte man sich auch noch mit den jeweiligen Spezialgebieten auseinandersetzen.

Mündlich maturiert habe ich in:
Mathematik (vertiefend - hatte es auch als Wahlfach am Nachmittag)
Englisch (vertiefend)
Biologie
Psychologie
---
Deutsch (musste ich auch noch mündlich machen, da der Kommission meine schriftliche Arbeit nicht gepasst hat :O ). War schon heftig, weil man Deutsch Prof. es mir lange nicht sagen wollte und erst 1-2 Wochen vorher damit rausgerückt ist.
Alle mündlichen Prüfungen waren an EINEM Tag.

Tezuka
03.04.2009, 00:04
Meine Prüfungen liegen auch dicht beieinander, bis eben auf die mündliche Prüfung, die ist erst zwei Wochen später. Teilweise vielleicht besser, haben uns auch die Lehrer geraten, erst einmal auf die Schriftlichen sich vorzubereiten und die 2 Wochen reichen total aus für die mündliche Prüfung. (Wird bei mir Geographie sein, und da ich mich für das Fach auch außerschulisch interessiere, müsste ich so oder so mit der Vorbereitungszeit klar kommen)

Etwas anderes, worüber irgendwie bei uns gerade gesprochen wird, ist die Frage, was passiert, wenn man die Prüfung, aus welchen Gründen auch immer, total verhaut? Einmal wiederholen (soweit ich weiß) darf man diese, wird man somit in das letzte Schuljahr zurückversetzt oder schreibt man diese gesondert irgendwann nochmal? :wiry:

Idu
28.05.2009, 14:36
Haa, ich hab heute meine mündliche Abiprüfung und somit mein ganzen Abitur hinter mich gebracht :)

Hab 12 Punkte in Englisch gemacht, kann mich also nicht beschweren ;)
Insgesamt sind aber alle Noten recht gut ausgefallen, die Lehrer waren doch sehr gnädig. Okay, heute Nachmittag sind noch ein paar Prüfungen, aber ich glaube kaum, dass sich der Durchschnitt groß ändern wird ^^

Für meine drei schriftlichen Prüfungen hab ich noch keine Ergebnisse bekommen... Aber meine beiden LKs Deutsch und Geschi liefen eigentlich ganz gut, nur beim A3 Bio könnte es vielleicht noch Probleme geben...
Aber ich hoffe einfach mal das Beste =D

imported_Mikky
28.05.2009, 15:05
Ich bin seit dem 4.5. durch =) hatte da meine mündliche Prüfung. Naja, bei uns sind die irgendwie ziemlich unterschiedlich ausgefallen O_o viele haben ne 2, manche ne 1, aber es gibt auch einige fünfen, was mich teilweise ziemlich erstaunt hat...dreien und vieren gibts natürlich auch ein paar...
Meine schriftlichen Ergebnisse bekomme ich am 10. Juni x3" Sofern ich jetzt bis dahin nicht noch einen Brief von der Schule wegen mündlichen Nachprüfungen bekomme...xD" Glaube ich aber um ehrlich zu sein nicht...auch wenn meine Geschichtsprüfung nicht so super lief (aber hey, aber nichts anderes erwartet, Geschichte ist eh nicht so super bei mir =__=") bin ich durch meine 13 Punkte in der mündlichen Prüfung doch recht gut abgepolstert...denke ich ^^" Hoffe ich O_O xD"

Tezuka
28.05.2009, 16:45
Original von Iduras
Haa, ich hab heute meine mündliche Abiprüfung und somit mein ganzen Abitur hinter mich gebracht :)
Geht mir genauso xD Habe alle Prüfungen mit der gestrigen mündlichen Prüfung abgeschlossen. Meine mündliche Prüfung war in Geographie. Und ich kam noch mit einem echt blöden 2. Thema dran: Wirtschaft in Deutschland. Und genau auf das, habe ich mich nicht groß vorbereitet, sondern eher mehr auf Klima, Städteentwicklung, Plattentektonik (also bsp. Mittelgebirgsentstehung) etc. Konnte mich aber relativ gut rausreden und auch so noch alles auf die Reihe bekommen. Mein 1. Thema war: Nachweis, dass Mali zur 5. Welt gehört. Also Nachweis anhand BSP, Unterernährung usw. Konnte auch gut mit den Klimafaktoren (u.a. Passatzirkulation) das beweisen und so. Am Ende kamen 10 Punkte raus und bin damit recht zu frieden, hätten leider mehr werden können, wenn ich nicht Wirtschaft abbekommen hätte -.-'' Aber besser 10 Punkte als schlechter. Und damit hab ich das Abitur eigentlich auch sogut wie bestanden, da die anderen Prüfungen auch sehr gut liefen, u.a. Leistungsfachprüfung in Physik. Nur die Leistungsfachprüfung in Mathematik war etwas schwer gewesen, aber selbst da kam ich gut damit zurecht und in Deutsch bin ich mir nicht sooo sicher, weil es bekanntlich eine gewisse Ansichtssache ist, ob der Aufsatz gefällt oder nicht. Aber bin froh, dass ich alles soweit hinter mir habe, hoffe nur, dass ich nicht doch in eine Zusatz mündliche Prüfung muss XD. Nur vermiss ich schon jetzt die Schulzeiten, wird einem dann schon schnell bewusst, dass die schönen Zeiten vorbei sind und vermiss dementsprechend auch schon jetzt paar Leute..

Black Sheep
28.05.2009, 19:00
Ich habe mich heute dazu entschlossen mein Fachabitur zu absolvieren :) Eigentlich wollte ich nicht mehr auf die Schule, aber es kommt ja immer anders als man denkt :ugly: Vielleicht habe ich Glück und kann noch dieses Jahr anfangen :) Ich werde morgen einfach mal bei der Schule anrufen...

Idu
28.05.2009, 19:18
Original von Mhia
Naja, bei uns sind die irgendwie ziemlich unterschiedlich ausgefallen O_o viele haben ne 2, manche ne 1, aber es gibt auch einige fünfen, was mich teilweise ziemlich erstaunt hat...dreien und vieren gibts natürlich auch ein paar...
Jaa, klar, natürlich gabs bei uns auch einige Unterschieden ^^ [ein Mädel hat 15, ein anderes zB 2 Punkte gemacht ;)] Aber so im Gesamtpaket schien die Prüfung heute insgesamt ganz gut gewesen zu sein [es mussten ja alle einzeln in das Rektorzimmer, der hat die Note gesagt und eigentlich jeder, der rauskam, hat seine Note auch sofort gesagt ^^]

@ Aenigma: Wow oÔ" Also, klar, man bereitet sich natürlich intensiv auf sein Abifach vor, aber ich glaube, dass du mit Erdkunde ordentlich viel zu lernen hattest! Klingt echt sehr komplex. Und als jemand, der seit der 10. kein Erdkunde mehr hat [ :ugly: ], wäre ich mit den 10 Punkten sehr zufrieden ;)
btw: Aus welchem Bundesland kommst du? Wenn ihr Zentralabi habt, dann ist es ja eh egal, ob das, was du geschrieben hast, dem Lehrer gefällt, da entscheidet ja das Ministerium ;)

imported_Elektra
28.05.2009, 19:51
Original von Iduras
Wenn ihr Zentralabi habt, dann ist es ja eh egal, ob das, was du geschrieben hast, dem Lehrer gefällt, da entscheidet ja das Ministerium ;)
Na ja, das Ministerium bekommt die Arbeiten nicht zu Gesicht, die geben nur die Bewertungsrichtlinien aus. Und bei Deutsch-Aufsätzen ist die Bewertung leider schon sehr subjektiv. Schreib- und Argumentationsstil müssen gefallen. Das Ministerium gibt ja auch entsprechende Musterinterpretationen bzw. Musterlösungen aus, an die sowieso kein Abiturient herankommt, umso mehr liegt es bei Aufsätzen im Ermessen der Lehrer, wie bewertet wird.
Und wenn man dann auch noch einen grummligen Zweitkorrektor hat, weicht die Punktzahl nicht genug ab, um die Arbeit in die Drittkorrektur gehen zu lassen... Und das ist dann... Mist. (Aber dir passiert das natürlich nicht, Aenigma. XD) Und klar, das Zentralabi ermöglicht definitiv eine bessere Bewertung.

@ Black Sheep: Glückwunsch zu der Entscheidung! Möchtest du danach (an einer FH) studieren?

Kakao
28.05.2009, 20:36
Ich schreibe morgen meine letzte Abiturprüfung <3

Angefangen hab ich nach der Realschule eben mit der FOS und dort hab ich mein Fachabitur gemacht. Danach bin ich in die 13. Klasse gegangen die dieses Jahr zum ersten mal als Probelauf hier entstanden ist. Ich gehe in den Wirtschaftszweig, also schreibe ich Abschlussprüfungen in BwR, Mathe, Deutsch und Englisch. Morgen ist also noch Mathe dran und dann bin ich fertig, endlich es hat auch lange genug gedauert x_x

*Neese*
28.05.2009, 21:34
Original von Kaoru-chan
Ich schreibe morgen meine letzte Abiturprüfung <3


Wieso machen das alle anderen so wunderbar spät? xD
edit: viel erfolg ;)

Meine letzte schriftliche Prüfung war schon am 1. April und im Juni habe ich dann nurnoch die Präsentationsprüfung und freiwillig noch eine mündliche Prüfung, aber ich hoffe mal, dass ich das nicht nutzen muss. ^^

Die Präsentationsprüfung finde ich eigentlich auch entspannender, als eine mündliche Prüfung, da man selbst 4 Themen im Mai einreicht, die man zuvor mit dem Fachlehrer besprochen hat (Konfliktfragen sind immer vorteilhaft, da man dann eben noch selbstständig zu einer Lösung finden muss) und im Juni (10. Juni bei mir ;D) erhält man 1 Woche vor der Prüfung das vorläufige Zeugnis und das Thema, für das sich der Prüfer entschieden hat.
Dann hat man eine Woche Zeit einen 10minütigen Vortrag vorzubereiten und im Anschluss wird man dann noch 10 Minuten zum Thema befragt.

Black Sheep
28.05.2009, 23:14
Original von Elektra
@ Black Sheep: Glückwunsch zu der Entscheidung! Möchtest du danach (an einer FH) studieren?
Soweit habe ich noch nicht gedacht :ugly: Aber wenn, dann würde ich eventuell Richtung Agrar- oder Forstwirtschaft gehen. Aber ich ich weiß noch nicht, ob ich überhaupt studieren will.
Ich möchte die Schule in erster Linie machen um einer neuen Herausforderung gegenüber zu treten. Und ich will neben meinen vier Wänden, wo mir schon langsam die Decke auf den Kopf fällt, mal wieder was anderes sehen.

Shibbo
28.05.2009, 23:37
soll ich ehrlich sein??


ich schaue gerne auf meine abiturpruefung zurueck


fangt niemals an zu studieren, wenn ihr DAS schon heftig fandet


ich habe allein letztes jahr 9 (!!!) pruefungen auf uniniveau (und ich kann sagen, dass ist bei unbekannten faechern wie 2 jahre leistungskurs auf 6 monate verteilt)

dieses jahr schreibe ich insgesamt 13 faecher sozusagen auf leistungskursniveau, darunter chemie, thermodynamik, wirtschaftsprivatrecht, biologie, mathe (ha ha.. da hatte ich leistungskurs und das hat das schon bei WEITEM ueberschritten. genau wie bei bio) und physik.

ich hatte in vielen faechern keine vorkenntnisse und musste mir somit 2 jahre leistungskurs in weniger als 4-5 monaten aneigenen (...am ende nuetzt lernen nichts, da muss man das koennen)


:tock: hallo? ich sass letztes semester von morgens bis nicht seltens um 23 uhr in der uni, nur um zu lernen, aber ich bezweifel, dass DAS sinn der sache ist


ich hoffe, dass aendert sich innerhalb von 3 semstern noch, denn lange halt ich das nicht durch




btw morgen schreibe ich chemie pruefung und nun ja.... mein kopf raucht voller sachen, von denen ich das letzte mal in der 9. klasse was gehoert hatte.



ich vermisse meine abiturzeit

Tezuka
29.05.2009, 00:36
Original von Iduras
@ Aenigma: Wow oÔ" Also, klar, man bereitet sich natürlich intensiv auf sein Abifach vor, aber ich glaube, dass du mit Erdkunde ordentlich viel zu lernen hattest! Klingt echt sehr komplex. Und als jemand, der seit der 10. kein Erdkunde mehr hat [ :ugly: ], wäre ich mit den 10 Punkten sehr zufrieden ;)
btw: Aus welchem Bundesland kommst du? Wenn ihr Zentralabi habt, dann ist es ja eh egal, ob das, was du geschrieben hast, dem Lehrer gefällt, da entscheidet ja das Ministerium ;)
Naja, mit Erdkunde ist schon einiges zu lernen gewesen, zielt aber oft dann rein auf Anwendung ab, halt Nachweise etc zu führen. Nur im Nachhinein irgendwie komisch, man lernt lange für ein Fach und dann wird nur ein minimaler Teil abgefragt und am Ende vergisst man nach der Prüfung den größten Teil wieder =_='' Wobei ich Geographie nach der Schulzeit weiter machen möchte, nicht durch Studium, sondern allgemein für mich selbst eher. Besonders, da ich mich noch für Wetter sehr interessiere und Physik-Leistungskurs hatte, verbinden sich die Themen gut und man kann darauf aufbauen =)

btw.: wegen Bundesland - aus Sachsen xD

und wie Elektra schon sagte, gibt es hier die Erstkorrektur und die Zweitkorrektur. Wobei die 1. von meinem Deutschlehrer durchgeführt wird, da habe ich nicht so große Bedenken, kommt eigentlich immer auf den Zweiten an, wie er das findet und wenn eben der Punktunterschied zu groß ist, gehts in die dritte Korrektur. Aber mache mir da nicht so große Sorgen, da ich alleine durch Geographie und Physik meine Punkte mit den Vornoten zusammen habe, um zu bestehen und notfalls lief ja auch Mathe gut :D


@Kao: Viel Glück dir heute^^


@Shibbo: Die Zeit vermisse ich jetzt schon irgendwie :ugly:
Wobei ich sagen muss, dass sie nun auch nicht unbedingt die Leichteste war, sicherlich im Verhältnis zu späteren Prüfungen leichter, aber ist nunmal Universität bei dir, nur doof, dass man da bei euch soviel aberverlangt^^

Naja, bin jedenfalls froh, dass bei mir alles soweit geklappt hat, da es gerade vor einem Jahr ziemlich düster aussah, da ich da meinen 2. Leistungskurs in den Sand setzte und somit mir keinen Fehltritt mehr erlauben durfte und komischerweise mit dem Attest wegen zu großer Nervosität gings dann schlagartig aufwärts und Lernen machte wieder Sinn, aber war auch sehr froh, dass die Lehrer Verständnis hatten und mir vieles möglich machten...

Anonymo
29.05.2009, 00:45
Original von Shibbo
soll ich ehrlich sein??


ich schaue gerne auf meine abiturpruefung zurueck


fangt niemals an zu studieren, wenn ihr DAS schon heftig fandet


ich habe allein letztes jahr 9 (!!!) pruefungen auf uniniveau (und ich kann sagen, dass ist bei unbekannten faechern wie 2 jahre leistungskurs auf 6 monate verteilt)

dieses jahr schreibe ich insgesamt 13 faecher sozusagen auf leistungskursniveau, darunter chemie, thermodynamik, wirtschaftsprivatrecht, biologie, mathe (ha ha.. da hatte ich leistungskurs und das hat das schon bei WEITEM ueberschritten. genau wie bei bio) und physik.

ich hatte in vielen faechern keine vorkenntnisse und musste mir somit 2 jahre leistungskurs in weniger als 4-5 monaten aneigenen (...am ende nuetzt lernen nichts, da muss man das koennen)


:tock: hallo? ich sass letztes semester von morgens bis nicht seltens um 23 uhr in der uni, nur um zu lernen, aber ich bezweifel, dass DAS sinn der sache ist


ich hoffe, dass aendert sich innerhalb von 3 semstern noch, denn lange halt ich das nicht durch




btw morgen schreibe ich chemie pruefung und nun ja.... mein kopf raucht voller sachen, von denen ich das letzte mal in der 9. klasse was gehoert hatte.



ich vermisse meine abiturzeit

Dann hast du vielleicht ein Stück weit bei deiner Studienwahl versagt.

Shibbo
29.05.2009, 01:00
post spielte eigentlich auf die ganzen beklagungen ueber die abiturpruefungen an... ;)


ich werd mich nicht ueber die wahl meines studienfaches beklagen, da ich es wirklich liebe und dementsprechend mich fuer das richtige fach entschieden habe.
noe, hab damit fuer mein leben ausgesorgt habe, wenn ich das schaffe.

=) und ich denke, dass man in keinem anderen studiengebiet weniger lernen muss. (vllt doch in einigen...aber mit brotloser kunst kommt man auch nicht weit)

viel lernen im studium muss man wohl immer und deswegen: schoeeeeeeeeene schulzeit adeeeeeeee

Annemarie
29.05.2009, 12:32
Original von Shibbo
viel lernen im studium muss man wohl immer und deswegen: schoeeeeeeeeene schulzeit adeeeeeeee

Geht mir ganz genauso :) Ich würde auch lieber noch mal Abitur schreiben, als z.B. die allgemeine Volkswirtschaftslehre die ich letztes Semester geschrieben hab, welche aus 6 Teilbereichen besteht und 4 Stunden dauert.. Was ich am Studium auch viel schwerer finde, ist das es meistens nur ein große Prüfung am Ende gibt und man sich das ganze Semester über selber zum lernen motivieren muss. Naja in einem Jahr kann ich hoffentlich sagen "Schöne studienzeit ade" :ugly:

YamiKisara
29.05.2009, 12:40
mein cousin hat diese woche am dienstag sein abi geschafft :D

und angeblich in allen eine eins der alte streber :hrhr:
muss ich aber noch nachprüfen obs stimmt :uglyengel:

Tezuka
29.05.2009, 17:29
Original von Shibbo
post spielte eigentlich auf die ganzen beklagungen ueber die abiturpruefungen an... ;)
Ich denk, Abitur und später Universität sollte man nicht unbedingt miteinander vergleichen, einfach weil doch die Verhältnisse in der Zeit wieder total anders sind.
Der eine beklagt sich in der Grundschule über einen kleinen Test, wo ich heutzutage wohl drüber lachen würde, der andere beklagt sich über die Abiturprüfungen und der andere über die Universitäts-Prüfungen. Alle beklagen sich jeweils über die Prüfung/Abschluss, die sie doch eigentlich auch nur selbst betrifft. Rückblickend findet man alles wesentlich leichter, aber als man selbst davor stand, sah man es wieder mit anderen Augen, daher denke ich sind Vergleiche da bisschen überflüssig, denn jeder weiß doch, dass es mit der Zeit nicht leichter, sondern schwerer wird ;)


Und ich freu mich auf die Abi-Feier jetzt :ugly:

Onyxia
03.06.2009, 23:47
mein abi schreib ich nächstes jahr ^^
mhmm gelenrt ... naja so richtig bammel hab ich eigentlich nur vor mathe :ugly:

Tezuka
04.06.2009, 20:47
Vor Mathe hatte ich auch die meisten Bedenken, war aber eher damit verbunden, dass es die letzte schriftliche Prüfung bei mir war. Wäre es die Zweite gewesen, wäre es vielleicht anders. Aus dem Grund, weil ich die Befürchtung hatte, bis zur Matheprüfung alles wieder zu vergessen, weil ich mich intensiv auf Deutsch und Physik vorbereitete, aber so war dem nicht. Half auch sehr gut, dass ich nur einen Monat zuvor die Vorprüfung schrieb und auch immer Nachmittags einmal die Woche zu den Abiturvorbereitungsstunden ging, um alles zu wiederholen. Und gerade bei Mathe finde ich es gut, dass es nicht immer nur einen Lösungsweg gibt, sondern man auch schnell durch andere Wege auf die Lösung kommt.

Außerdem war ich froh, dass wir in einer großen Theaterhalle die Abiturprüfungen schrieben, war einfach ein anderes Klima als in einem Klassenzimmer. Manche meinten sogar, es kam ihnen gar nicht so vor als würden sie eine Abiturprüfung geschrieben haben xD Mir persönlich half das sehr, dadurch war ich auch nicht so nervös.

*Neese*
10.06.2009, 13:53
Habe heute meine schriftlichen Prüfungsergebnisse herausbekommen und bin besser als erwartet. Besonders in Englisch hatte ich ein eher schlechtes Gefühl, da ich mich zum einen zu wenig auf das Englisch-Abi vorbereitet habe und ich nach der Prüfung nicht dachte, dass es wirklich gut gewesen wäre, deshalb bin ich da besonders zufrieden.

Jetzt fehlt nurnoch nächste Woche die Präsentationsprüfung, nur leider hat sich der Prüfer genau das Thema ausgesucht, auf das ich am wenigsten gehofft hatte:

"Das Ende der DDR - das endgültige Scheitern einer Ideologie?"

Aber selbst wenn ich 0 Punkte kriegen würde, würde sich mein Schnitt nichtmehr verschlechtern, von dem her geh ich da eher entspannter rein, da ich auch denke, dass 7 Tage für einen zehnminütigen Vortrag mehr als ausreichen.
Heute habe ich erstmal einige Infomaterialien gesammelt und werde mich dann gleich morgen Mittag dransetzen.

Aber heute Abend wird gefeiert. :ugly:

imported_Mikky
10.06.2009, 16:34
Ich hab heute auch meine Prüfungsergebnisse für die schriftlichen Prüfungen bekommen und bin relativ zufrieden =) Hatte auch schlechteres erwartet, vor allem in Deutsch, irgendwie wollte ich nach der Hälfte der Zeit die Klausur in die Tonne kloppen und nochmal neu anfangen XD"
Ich bin somit durch ^^ nächste Woche krieg ich dann mein Zeugnis <:

Tezuka
10.06.2009, 17:49
Bekam heut auch die Ergebnisse und bin richtig froh, da wesentlich mehr rauskam als erwartet und die Ergebnisse in den Prüfungen sogar noch besser sind, als meine Klausurnoten aus den Fächern xD.
Selbst Mathe lief regelrecht gut, obwohl ich die Abiturprüfung dort ein wenig schwer fand, da vieles so nicht ansatzweise im Unterricht vorkam, aber jetzt nach den Ergebnissen ist mir das eher egal :ugly:

Nur fand ich das bisschen traurig für diejenigen, die nun noch in die zusätzlichen mündlichen Prüfungen nochmals müssen. Waren bei uns immerhin um die 8 Personen und soweit ich gehört habe, gibts einen oder zwei, die es selbst mit 3 weiteren mündlichen Prüfungen gar nicht mehr schaffen können, auf die 100 Punkte (Sachsen) zu kommen. Sowas ist dann schon etwas bitter, wenn man so zurückschaut, wielang man für alles lernte und so...

Anonymo
10.06.2009, 20:29
Hmmm... sollte eine zum Himmel schreiende Ungerechtigkeit bei den Abitursnoten bzw der Korrektur festgestellt werden. Lässt sich in irgendeiner Form klagen oder ein weiterer Korrekturgang erzwingen? @@

Shibbo
10.06.2009, 21:07
ja

alles weitere solltest du mit dem entsprechenden lehrer bzw direktor klaeren

oder landesschulamt oder wie das heisst

du kannst auch gegen anklagen, wenn du willst

Tezuka
10.06.2009, 22:27
Wie bereits gesagt, geht sowas. Ich werde dies ebenfalls tun, aber nicht das Anzweifeln oder Anklagen, sondern die Einsicht in die Arbeit. Will einfach wissen, was nun falsch war und was nicht.
Ist nur bisschen blöd bei uns gemacht, weil nichts mehr davon gesagt wurde, Direktorin würde nur was blödes sagen, sodass ich mich an die Fachlehrer wohl wenden werde, bzw. ist mein Fachlehrer für die Oberstufe verantwortlich und wird mir da hoffentlich helfen, weil die sich da immer bisschen komisch haben, wenn man Einsicht verlangt. (Nur bisschen mehr Arbeit für die).

imported_Karu-chan
10.06.2009, 22:36
Einzelnoten sind bspw. in Bayern jedoch nicht anfechtbar, da müsstest du schon gegen einen groben, fachlichen Fehler das gesamte Abitur betreffend klagen, und bis du das durchhast, hast du die Uni-Wartezeit oder das Wiederholungsjahr schon hinter dir...wenn du es überhaupt durchkriegst, Stichwort "nicht nachprüfbare Entscheidungskompetenz des Prüfers" ;)

Von Einsichtnahme hat hier niemand geredet, dazu sind die Schulen (wieder zumindest in Bayern) verpflichtet.

Idu
16.06.2009, 23:44
Gestern gabs Ergebnisse! Und: yay, besser, als erwartet :biggrin:
Ich hatte mir als "best case" 2,2 ausgerechnet und bin auf 2,1 gekommen ^^

Reicht mir vollkommen, bin damit auch stufen- und partnerschulintern relativ weit vorne damit [also, so im oberen Mittelfed ;)].
Und das wichtigste daran ist, dass ich in keine Nachprüfung musste! Das wäre der Horror gewesen, ich könnte mich jetzt nicht noch mal so zum Lernen motivieren [wenns nicht schon um Uni geht ;)] und bin einfach froh, dass es vorbei ist ^^
Die Klausuren selbst sind auch echt gut ausgefallen; das Zentralabi ist eben nett zu Gymnasiasten und gemein zu Gesamtschülern ;) Aber mir solls recht sein xD

Pilica1
19.03.2010, 17:31
Wir hatten heute Infotag für die 10 und 11. (G 8 & 9)

Uns wurden die Programme für die Kernfächer in den letzten zwei Jahren vorgestellt.

Gestern war ich mir noch sicher, dass ich Englisch, Spanisch und Erdkunde nehm. (Mathe und Deutsch ist sowieso Pflicht)

Als heute das Programm für Spanisch vorgestellt wurde, ist meine Entscheidung ganz schön ins Wanken geraten. Ich hätte mir gewünscht, dass er mehr um die Sprache selbst geht und um Literarisches zum Beispiel. Wies jetzt aber aussieht, gehts eher in eine politisch/wirtschaftliche Richtung. und um spanischsprachige Länder. Das haben wir früher auch schon ein bisschen gemacht, mit Valencia und so. Hat mich eher mäßig interessiert, muss ich sagen. Sehenswürdigkeiten auswendig lernen muss jetzt echt nicht sein...

Andererseits muss statt Spanisch dann aber eine andere Sprache her, weil ich keine Naturwissenschaft als Kernfach will und gesellschaftswissenschaftlich geht nicht. (ist so vorgeschrieben)

Und da bleibt mir nur noch Französisch...
Das Programm da hat schon eher meinen Interessen entsprochen, und Noten hab ich in Spanisch und Franz die gleichen. Franz sprech ich auch schon länger. Nur hab ich da ja nicht so viel Nutzen von, weil das nicht so verbreitet ist...und eigentlich mag ich Spanisch lieber...

Außerdem gehen bei uns Sprachen nur entweder ganz (also 4-stündig) oder gar nicht. Jetzt weiß ich auch nicht so genau, wie ich entscheiden soll. :wiry:

Fayu
07.04.2010, 20:44
So, nächste Woche is dann hier Doomsdy oder eher Doomsweek.... am 15.4 gehts los mit Deutsch, dann am 16.4. Mathe... dann is WE udn dann am 19.4. Englisch und für mich noch am 21.4. Kunst - theorie... Was ich definitiv verkacken werd is Mathe :x das seh ich jetz schon... Aber mit Kunst - praktisch hab ich mir da schonmal nen kleinen vorsprung gebaut, da hab ich 14 NP udn da zählt Theorie/Praxis 50/50 ... naja, abwarten und hoffen, dass es nich allzu beschissen wird :D

Mikoto
17.04.2010, 23:32
Ich bin gewechselt und seit dem sind meine Noten recht ansehnlich geworden und die Schule ist nicht gerade niveaulos und ich muss ehrlich sagen, wirklich STRESS hatte ich bis jetzt nur bei meiner 5.PK XDD
Ich war soooooo nervös und hab die ganze Zeit gestottert TT
Ach... warum gucken Lehrer nur so böse ? :ugly:
Dachte die wären voll genervt, ist aber anscheinend normal gewesen xD, die gucken wohl immer so, diese bestimmten Menschen xD

Und jetzt hab ich noch 2 Wochen bis zu meinen Prüfungen bisschen nervös bin ich wegen Bio und dem 2. Semester, indem ich geprüft werde, weil ich das wie gesagt, an ner anderen Schule hatte, aber ich hab mich ja um Genetik gedrückt :D

Aber am meisten beunruhigt mich immer noch meine Zeugnisnote in Physik, bin zwar viel viel besser als im letzten Semester, aber mal sehen... Viel melden ist ja nicht immer gute Mitarbeit :ugly:
Muss ja noch ein Semester reinbringen xD

Englisch wird ganz gechillt, Kunst sowieso und Geschichte bisschen einlesen und präzise formulieren üben und fertig ^^

Isao1989
18.04.2010, 09:37
Tja, nich jeder hats so leicht.
Ich schreibe morgen Deutsch, am Mitwoch Englisch, am Freitag BVWL und am Montag die Woche drauf Mathe.
Am meisten Bammel habe ich vor BVWL, weil das ein haufen gelerne ist, und weil bei den Aufgaben präzise Aussagen nicht zu genügen scheinen. Mathe wird kein Problem, Englisch sowieso nicht, nur in Deutsch bin ich noch ein wenig unruhig ...
Mündlich werde ich auf jeden Fall Informatik SP Wirtschaft haben, und hoffentlich auch NUR das ...

Mikoto
18.04.2010, 15:31
Ich hatte Glück was meine Schienenwahl anging :3 und anders als die meisten Leute, die Bio/Mathe oder Physik LK oder Infortmatik genommen haben, bin ich schon zu frieden diese Fächer umgangen zu haben xD
Ne Freundin von mir wählte den Bio LK obwohl sie schlecht in Naturwissenschaften ist und jammert jetzt rum Uu""
Mit Mathe als Prüfungsfach hätte ich wohl auch noch leben können, aber an meiner neuen Schule kann man anscheinend viele Fächer kombinieren OHNE Mathe als Prüfung zu haben öÖ""
War bei mir ganz anders...

BWL klingt hart :ugly:

Sharen
18.04.2010, 22:43
Hm. Meine Prüfung rückt leider auch immer näher.
Die 5. PK habe ich überstanden. Einschätzen kann ich meine Benotung leider nicht. An unserer Schule lässt der ein oder andere Lehrer schon etwas durchklingen (dürfen sie ja eigentlich nicht), aber meine beiden Prüfer sind so regelvernarrt, dass alles was nicht konform mit diesen ist sofort abgelehnt wird. Für mich heißt es also auf das Ergebnis warten.

Die Lehrer dürfen übrigens während der Prüfung nichts durchklingen lassen. Da ist streng gucken der einfachste Weg. Das ist für den Prüfling natürlich sehr doof, aber nun ja. Ist vielleicht auch besser so, da man dann nicht panisch auf eine positive Reaktion wartet.

Meine erste schriftliche wird (LK)Deutsch sein. Darauf freue ich mich schon sehr, da ich die letzten Klausuren immer im 1er Bereich schrieb und mir so auch eine akzeptable Note in der Prüfung erhoffe.
Die zweite Prüfung wird (LK)Geschichte sein. Da ist längst nicht "Geschichte bisschen einlesen und präzise formulieren üben und fertig" angesagt, sondern viel eher die Jahre 1870 bis 1990 durchpauken. Natürlich mit allen Daten und Fakten, wie sollte es denn auch sonst sein?
Zwei Tage später das nächste Lernfach: Mathe. Ich konnte wählen zwischen Englisch und Mathe, konnte mir, wenn ich Mathe nehme, jedoch das 4. Prüfungsfach frei wählen. Also entschied ich mich für Mathe und darf nun drei Semester durchpauken.

Die vierte Prüfung ist im Vergleich dazu dann ein wahrer Spaziergang: Politikwissenschaft. Freu ich mich auch schon sehr drauf.

Mikoto
18.04.2010, 23:22
Original von Sharen
Die zweite Prüfung wird (LK)Geschichte sein. Da ist längst nicht "Geschichte bisschen einlesen und präzise formulieren üben und fertig" angesagt, sondern viel eher die Jahre 1870 bis 1990 durchpauken.
Uhh>.< Geschichte LK ist wirklich anspruchsvoll, aber ich muss sagen, mein Lehrer war bis jetzt immer LK Lehrer und da unsere Gruppe an sich schlecht ist und Ich und ein ein anderer so ziemlich die einzigen sind die Geschichte schriftlich haben, wird das schon werden.
Wir schreiben über die NS-Zeit ( oh wunder :ugly:) und die Nachkriegszeit bis zum Zusammenbruch der DDR

Sharen
18.04.2010, 23:30
Original von Mikoto

Original von Sharen
Die zweite Prüfung wird (LK)Geschichte sein. Da ist längst nicht "Geschichte bisschen einlesen und präzise formulieren üben und fertig" angesagt, sondern viel eher die Jahre 1870 bis 1990 durchpauken.
Uhh>.< Geschichte LK ist wirklich anspruchsvoll, aber ich muss sagen, mein Lehrer war bis jetzt immer LK Lehrer und da unsere Gruppe an sich schlecht ist und Ich und ein ein anderer so ziemlich die einzigen sind die Geschichte schriftlich haben, wird das schon werden.
Wir schreiben über die NS-Zeit ( oh wunder :ugly:) und die Nachkriegszeit bis zum Zusammenbruch der DDRIhr habt nicht zwei Semester? Wir schreiben halt ab 1870, also Arbeitparteienentwicklung, etc. und dann halt NS-Zeit bis hin zum Fall der Mauer. Natürlich wird nicht alles Thema sein, aber unser Schwerpunkt wurde auf das 3. und 4. Semester gelegt. Wir wissen also nur den Zeitraum, jedoch nichts Genaueres. Also wird man wohl alles lernen müssen, da ich auch nicht pokern möchte.

Yllana
19.04.2010, 10:37
könnt ihr eure Schwerpunkte nicht selber setzen? Also, wir mussten aus dem 4 Semestern Innenpolitik, Wirtschaft, Außenpolitik und Nachkriegszeit 2 auswählen und zwar jeder für sich.
Wobei Außenpolitik bei uns bei der Französischen Revolution losging.

Sharen
19.04.2010, 10:48
Original von Yllana
könnt ihr eure Schwerpunkte nicht selber setzen? Also, wir mussten aus dem 4 Semestern Innenpolitik, Wirtschaft, Außenpolitik und Nachkriegszeit 2 auswählen und zwar jeder für sich.
Wobei Außenpolitik bei uns bei der Französischen Revolution losging.Nein. Wir haben in der mündlichen Prüfung (bei mir Politikwissenschaft) die Möglichkeit unsere Schwerpunkte zu wählen. Das Gleiche gilt für die Nachprüfung.

In der schriftlichen Prüfung legt der Lehrer den Schwerpunkt fest. Ist ja auch logisch, sonst hätte er doch zig unterschiedliche Themen zu erstellen. :D

ApricotE
19.04.2010, 16:24
Maaaaaaaaaaaan... hab meine erste Abiprüfung heute hinter mich gebracht, 210 min Deutsch GK. Hätte nicht gedacht, dass ich mich nicht so richtig zwischen den Themen entscheiden könnte. Von den 4 Themen fand ich 3 ganz gut... na ja, hab dann doch Lyrik-Interpretation genommen, schien noch am leichtesten... :ugly:
Von wegen Schillerjahr 2010... ein Glück hatte ich nicht wirklich gelernt.

Dachte eigentlich ich würde schreiend aus dem Fenster springen, aber kurz vor der Austeilung der Arbeiten war ich irgendwie total entspannt. ö.ö
Mal sehen wie's weitergeht...

Yllana
19.04.2010, 16:28
Also ich bin letzets Jahr im Deutsch GK wirklich fast schreiend aus dem Fenster gesprungen. Die Themen waren alle sowas von bekloppt, ich glaub ich hab ne Viertelstunde gebraucht, bevor ich mir dann das Gedicht rausgesucht habe. Aber wenn man dann mal am bearbeiten ist, geht eigentlich alles ganz easy.

Mikoto
19.04.2010, 19:12
Original von Sharen
Ihr habt nicht zwei Semester? Wir schreiben halt ab 1870, also Arbeitparteienentwicklung, etc. und dann halt NS-Zeit bis hin zum Fall der Mauer. Natürlich wird nicht alles Thema sein, aber unser Schwerpunkt wurde auf das 3. und 4. Semester gelegt. Wir wissen also nur den Zeitraum, jedoch nichts Genaueres. Also wird man wohl alles lernen müssen, da ich auch nicht pokern möchte.


Doch eigentlich schon ^^° NS-Zeit gehört ja irgendwie noch zum Themenblock des 3. Semesters(rein theoretisch noch mit zur Weimarer Republik) aber da ich wie ne doofe nachgefragt haben, scheint es wirklich nur um NS-Zeit und Nachkriegszeit zu gehen.
1&2 Semester fallen bei uns weg, weil ich und mein Mitschüler beide erst in der 13. hingewechselt sind, meinte er.
Und da wir über die Weimarer-Republik eine Klausur geschrieben haben, kann höchstens nur noch ein wenig von der Kaiserzeit kommen und das war wirklich nicht viel.

@ Yllana:
Stimme Sharen zu, wir dürfen nur bei der mündlichen Nachprüfung den Schwerpunkt setzten ich hab z.B Weimarer Republik und 4.Semester ist ja Pflicht.

Nur bei meiner 4. mündlichen Prüfung (z.B Bio) durfte ich mir ein Semester aussuchen und auch da ist das 4. wieder Pflicht ^^

ciel blue
20.04.2010, 20:23
ich wünsche erstmal allen die jetzt prüfungen schreiben viel glück und erfolg^-^

ich schafft es ganz sicher ;)

ich hatte nur ne frage, kam sprachursprung vor? mit herder oder so?..oder ist es nur für den lk?

Isao1989
21.04.2010, 05:26
yo, montag hab ich deutsch geschrieben ... ich muss eig sagen, die GK-Prüfung Deutsch war sehr dankbar. Ein sehr moderner erörterungstext, Brecht als Drama und ein Gedicht der Romantik. Man konnte wirklich viel machen ^^
Heute Englisch LK ... mal sehen, was das wird ^^

mistressOFmadness
21.04.2010, 13:38
na, wenn ich das so alles lese bin ich froh dass ich erst im juni schreibe :ugly:

ist zwar nicht das 'volle' abi, sondern nur fachabitur, aber ich fühl mich trotzdem als würd ich jeden moment vor überarbeitung zusammenbrechen :baby:
es scheint einfach eine berufskrankheit bzw. gruppenzwang bei lehrern zu sein, alle schulaufgaben innerhalb von drei wochen zu schreiben..und wir armen FOSler ham ja nicht nur die hauptfächer sondern irgendein intelligenzbolzen hat entschieden dass ein paar nebenfächer auch noch schulaufgaben brauchen :evil:

Sharen
21.04.2010, 13:46
Ich finde es eigentlich ganz angenehm nächste Woche zu schreiben. Dann hat man es wenigstens hinter sich. Schade finde ich nur, dass man die Ergebnisse erst im Juni bekommt. Früher wäre mir da natürlich lieber.

Ansonsten habe ich das Glück, dass Schule für mich mit dem Ende dieser Woche beendet ist. Es gibt immerhin auch Bundesländer, die die AbiKlausuren mitten drin schreiben lassen und die Vorstellung finde ich schon mal nicht ganz so schön.

ApricotE
21.04.2010, 16:21
Original von ciel blue
ich wünsche erstmal allen die jetzt prüfungen schreiben viel glück und erfolg^-^

ich schafft es ganz sicher ;)
Danke <3
Dir auch viel Glück (auch wenn's noch etwas hin ist)~^^




Original von Isao1989
yo, montag hab ich deutsch geschrieben ... ich muss eig sagen, die GK-Prüfung Deutsch war sehr dankbar. Ein sehr moderner erörterungstext, Brecht als Drama und ein Gedicht der Romantik. Man konnte wirklich viel machen ^^
Heute Englisch LK ... mal sehen, was das wird ^^

Ich sehe, dass wir beide aus dem gleichen Bundesland kommen.
Ich hab bei dem Brecht Drama aber gleich gedacht: Niemals! :ugly: Hab zwar den Abend vorher noch mal episches Drama überflogen, hab auch gleich paar V-Effekte entdeckt, aber z.B. die Sprache... nee, niemals XD
Fand aber Erörterungsthema, Epikthema und Gedicht ziemlich gut, konnte mich auch zuerst gar nicht entscheiden.

Tja... heute Englisch LK... was soll ich sagen, die Texte waren nicht so schwer, hab das zweite Thema (The Book and the Brotherhood) genommen.
Aber irgendwie... so nach mehr als 3/4 der Arbeitszeit wurde mir plötzlich so schwindlig. Hatte zwar schon vorher Probs, da mein Bauch öfter geknurrt hat (dabei hab ich doch gegessen...), aber später hat es sich in richtig schlimme Bauchkrämpfe umgewandelt, meine Stirn hat total zu schwitzen angefangen, ich hab meinen Bonbon zu Boden fallen lassen, hab die Rittersport Schoko nicht aufbekommen und meine Hände haben ununterbrochen gezittert. Das schlimmste war aber da schlimmste war aber das Schwindelgefühl. Musste dann einen Teil meiner wertvollen Zeit da sitzen und ausruhen, weil umkippen wäre doch ziemlich doof gewesen... :ugly:

Deshalb hab ich ein ziemlich doofes Essay abgeliefert... na ja, mal sehen wie's kommt. :ugly:"

(omg....... warum hab ich bloß geschrieben, dass der lüsterne Kleidung anzieht?! XD Hätte ich lieber mal obszön geschrieben... :ugly:")

Isao1989
22.04.2010, 06:02
Ich habe auch das zweite Englisch-LK-Thema genommen ^^
Ich fand den Text extrem einfach zu verstehen, und ich kann deine ... nun, nennen wir es "nervosität" verstehen ^^
Also bei mir war mein Trinken (1,5 l Wasser !) nach etwa 90 min alle und ich musste sehn wie ich klarkomme ^^
Welches Comment-Thema hasten genommen? ich habe a) genommen, dass sich die Gesellschaft in "winners" und "losers" teilt ... konnte man sehr viel zu schreiben (860 Wörter alleine mein Comment ...)
Oh ... siehste, das habe ich bei der Charakterisierung ganz außer acht gelassen, dass der ja Lederhosen, Nietenzeugs und "gefährliche" Schuhe anhatte ^^ Aber ich denk ich habe die Prüfung besser als Deutsch gemacht ...

Morgen BVWL ... das wird Krieg ... aber Mathe am Montag wird gehen ^^

ApricotE
22.04.2010, 07:35
Original von Isao1989
Ich habe auch das zweite Englisch-LK-Thema genommen ^^
Ich fand den Text extrem einfach zu verstehen, und ich kann deine ... nun, nennen wir es "nervosität" verstehen ^^
Also bei mir war mein Trinken (1,5 l Wasser !) nach etwa 90 min alle und ich musste sehn wie ich klarkomme ^^
Welches Comment-Thema hasten genommen? ich habe a) genommen, dass sich die Gesellschaft in "winners" und "losers" teilt ... konnte man sehr viel zu schreiben (860 Wörter alleine mein Comment ...)
Oh ... siehste, das habe ich bei der Charakterisierung ganz außer acht gelassen, dass der ja Lederhosen, Nietenzeugs und "gefährliche" Schuhe anhatte ^^ Aber ich denk ich habe die Prüfung besser als Deutsch gemacht ...

Morgen BVWL ... das wird Krieg ... aber Mathe am Montag wird gehen ^^

Ich war ja nicht mal nervös, am Anfang - kein Herzklopfen, keine Schweißausbrüche gar nichts. Genauso wie in Deutsch, bin voll gelassen rangegangen. Aber ich glaub mal mein Körper hat nicht mehr wirklich mitgemacht. Hab ja zum ersten Mal so lang geschrieben.

Hey, ich hab auch a genommen XD Ich hatte viele Ideen, aber da ich am Ende ja physisch (bestimmt auch psychisch) voll am Ende war und mit dem Schwindelgefühl kämpfen musste, hab ich das Gefühl, dass ich den comment voll verhauen hab XD

Und wiedermal hatte ich Glück nicht wirklich gelernt zu haben, weil die Themen hatten wir auch nicht wirklich so explizit behandelt.

Hm, nee, in Deutsch hab ich ein besseres Gefühl als in Englisch. Sollte eigentlich umgekehrt sein... (nooooo Englisch LK-ler) :ugly:"

BVWL schreib ich gar nicht, hab heut frei, aber morgen schreib ich Geschichte GK... :ugly: Dabei wollt ich eigentlich immer Bio schreiben, aber meine Lehrerin hat mir das Fach so versaut, dass ich keinen Bock mehr dazu hatte... :ugly:

Schreibst du Mathe LK? Ich hab am meisten Angst wegen Stochastik, das Thema will mir einfach nicht logisch erscheinen. :ugly:

Für Geschichte sollte ich mich heute doch mal ransetzen und was für lernen. Bin in Geschichte ja so "gut". :ugly:"""

Isao1989
22.04.2010, 16:10
Du musst doch auch 2 Leistungskurse schreiben oder? Ich schließe mal: Wenn du Geschichte GK bist bist du Mathe LK ... da würd ich nur sagen Frohe Himmelfahrt ^^ :ugly:

ApricotE
22.04.2010, 16:17
Original von Isao1989
Du musst doch auch 2 Leistungskurse schreiben oder? Ich schließe mal: Wenn du Geschichte GK bist bist du Mathe LK ... da würd ich nur sagen Frohe Himmelfahrt ^^ :ugly:

Ja, Mathe LK. Mathe macht manchmal nämlich Spaß XD Aber Stochastik nicht. :ugly:

Was machst du für eigentlich für eine mündliche Prüfung?

ciel blue
22.04.2010, 17:45
@aprischtz^^

Danke, danke^-^naja nächstes jahr bin ich auch dran und muss sagen dass ich jetzt schon i wie im abistress bin ;__; :Dhehe

man das tut mir echz leid für dich :(..wie lange habt ihr denn geschrieben?..muss bestimmt furchzbar gewesen sein :angst:...die nächste wird sicherlich besser.

ahh mathe lk du brain ;)

ich würde mich aber nicht trauen was während der prüfung zu trinken,da man ja draufhin aus klo muss :D

Isao1989
23.04.2010, 16:00
Original von Apricote

Ja, Mathe LK. Mathe macht manchmal nämlich Spaß XD Aber Stochastik nicht. :ugly:

Was machst du für eigentlich für eine mündliche Prüfung?

Ich mach Mathe ja auch gern, aber LK is mir zu sehr Krieg ...

Mündlich hat sich die Münze für Informatik SP Wirtschaft entschieden :ugly:
Unser Lehrer will die Prüflinge mit dem drannehmen, in dem Thema sie die schlechtesten sind ... hat gesagt, er will sichergehen, dass ich auch alles verstanden habe .... ABER was bitte gibt es bei Projektmanagement bitte zu verstehen? Das is doch nur dummes gelerne -,- alles andere kann ich, vor allem Programmierung ...

ApricotE
23.04.2010, 17:22
Aaaaaaaaargh!! Ich... Geschichte war so furchtbar sch****!! :ugly:
Ich las bloß die Themen auf dem Deckblatt und ich hätte shcon fast losgeschrien. :ugly: Man... ich war mir so sicher, dass Industrialisierung diesmal nicht mehr kommt (da es die letzten Jahre immer dran war) und dafür auch Nationsbildung. Ok, soweit hat sich meine Vorhersehung bestätigt... hab zwar am Abend zuvor nochmal in Nationsbildung reingelesen, aber USA hab ich weitergeblättert, wiel es vor paar Jahren dran war und ich dachte, dass es sobald nicht mehr kommt. Und... ja, es kam dran. war zwar 'ne Darstellung, aber die Aufgaben... so viel einfacher als mein Thema. :ugly:
Jetzt musste ich Erörterng nehmen, was ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr geschrieben hab, wiel's NS-Zeit als Thema hatte, was ich das zweite Thema war, dass ich gestern noch durchgegangen bin... aber es war so doof. T____T Und die Interpretation von Thema 3 war eh nicht drin, war DDR Juni-Aufstand, und das hab ich mir nicht nochmal angeguckt... :ugly: Hach ja... :ugly:


Original von ciel blue
@aprischtz^^

Danke, danke^-^naja nächstes jahr bin ich auch dran und muss sagen dass ich jetzt schon i wie im abistress bin ;__; :Dhehe

Schatzl~ <3
Dann hoff ich aber, dass du fleißig lernst, im Gegensatz zu mir. :hrhr: Da ich jetzt nur noch Mathe vor mir hab, kann ich shcon mal die Balanz ziehen - ich habe nicht umsonst gelernt, wiel ich nicht wirklich gelernt hab XD Hach ja, Faulheit bis zum Ende. :ugly:v


man das tut mir echz leid für dich :(..wie lange habt ihr denn geschrieben?..muss bestimmt furchzbar gewesen sein :angst:...die nächste wird sicherlich besser.
Ja, waren heut nur 210 min, war also alles wieder ganz ok. (Arbeit war zwar nicht ok, aber mein Kopf blieb einigermaßen klar, wenn man die gednklichen Verfluchungen weglässt. :ugly: )


ahh mathe lk du brain ;)
Ich hoffe aus brain wird nicht pain, wenn ich dann Montag fassungslos die Seiten durchblättern werd XD


ich würde mich aber nicht trauen was während der prüfung zu trinken,da man ja draufhin aus klo muss :D
Ach, die bei uns gehen ständig auf's Klo. XD Ich nicht, weil ich gar nicht muss. Und Zeit ist kostbar. :ugly:b



Original von Isao1989
Ich mach Mathe ja auch gern, aber LK is mir zu sehr Krieg ...

Mündlich hat sich die Münze für Informatik SP Wirtschaft entschieden :ugly:
Unser Lehrer will die Prüflinge mit dem drannehmen, in dem Thema sie die schlechtesten sind ... hat gesagt, er will sichergehen, dass ich auch alles verstanden habe .... ABER was bitte gibt es bei Projektmanagement bitte zu verstehen? Das is doch nur dummes gelerne -,- alles andere kann ich, vor allem Programmierung ...

Na ja, ich hatte nur noch Mathe zur Auswahl, weil ich mir Deutsch und Geschichte nicht als LK antun könnte. :ugly:"

Ich hab mündlich Kunst. :ugly:v

Wow, das ist ja mal ein netter Lehrer. :ugly:
Ich dachte immer da zieht man Themen wahllos? So wäre es ja eigentlich nicht möglich einem bestimmten Schüler ein Thema zuzuordnen?! ö.ö
Du gehst nicht auf ein stinknormales Gymnasium, oder?

Isao1989
23.04.2010, 23:15
Naja, er hat das so gesagt und ich weiß dass ich in Projektmanagement scheiße bin ...
Und der Lehrer entscheidet, wie er die Themen verteilt. Entweder er lost, oder er vergibt sie gezielt ....
Und nein, ich bin auf einem Fachgymnasium, mache jedoch mein humanes Abitur hier ...
Und BVWL war heute auch KRIEG ... bei uns ist das ja als Leistungskurs ein muss -,-
2 Prüfungsvarianten
Var. A:
1 Kommunikationspolitik (Marketing)
2 Investition/Investitionsrechnung
3 k A
Var. B:
1 Kostenlehre
2 Produktpolitik/Finanzierung (Kombination Marketing mit Finanzierung -,-)
3 Stabilitätsgesetz (beschissenes VWL-Thema -,-)

Nun, bei Var A konnte ich die Investitionsrechnung perfekt (is mir in der Einlesezeit aufgefallen), konnte aber zu den andern beiden Aufgaben GARnichts sagen ... so habe ich mich für Var B entschieden, weil mir ein Großteil der Dinge, die gefragt waren, noch aus dem Unterricht von vor etwa 1,5 Jahren kannte :ugly:
War nicht schwer, sondern einfach nur anstrengend -,- Berechnungen zu Annuitätendarlehen, hör mir auf -,-
Die Aufgabe zum Stabilitätsgesetz war lustig, aber ich hab se verkackt, weil es so sinnlos viel abgefrage war ... na mal sehen -,-

Kinta
26.04.2010, 12:12
BWL war bei mir damals totaler Krampf, ich habe die Klausur gekriegt und dachte: "Ok und wo hat das jetzt mit den Themen zu tun, die wir lernen sollten?" Hat im Endeffekt leider nur für 6 Punkte gereicht. Aber besser als deutsch mündlich mit lächerlichen 4 Punkten :O Außer Englisch lief nix wie es sollte und da waren es auch "nur" 10 Punkte.

Isao1989
26.04.2010, 13:39
Stimmt, war bei uns ähnlich ...
Geldpolitik mit allem Drum und Dran (Auch Geldschöpfungs und -vernichtungspolitik) - und was davon kam dran: NICHTS!

Und heute habe ich Mathe geschrieben ....ich denke, dass ich alles richtig habe, bis auf EINE Aufgabe ... Analytische Geometrie .... Ein Kreis in der xy-Ebene und ein Punkt im Raum bilden einen gleichförmigen Zylinder. Dieser soll von einer Ebene geschnitten werden ... ich wusste nicht, wie ich das machen sollte ... war mir partou nich eingefallen -,-

ApricotE
26.04.2010, 17:29
Original von Isao1989
Und heute habe ich Mathe geschrieben ....ich denke, dass ich alles richtig habe, bis auf EINE Aufgabe ... Analytische Geometrie .... Ein Kreis in der xy-Ebene und ein Punkt im Raum bilden einen gleichförmigen Zylinder. Dieser soll von einer Ebene geschnitten werden ... ich wusste nicht, wie ich das machen sollte ... war mir partou nich eingefallen -,-

Ooooh, dann hattet ihr im GK also 'nen Zylinder? Wir hatten einen Kreiskegel.

GK und LK haben im Analysisteil doch eigentlich meist die gleiche Formel, oder?

Hab heute auch Mathe geschrieben und ich muss sagen... wieso war der Stochastikteil dieses Jahr so unglaublich umfangreich?! :ugly: Ja klar, kaum schreib ich, wird da aufgestockt. :ugly:

Und ich erstmal wtf?! Neben diesen ollen Signifikanztests noch so 'ne bescheurte Vierfeldertafel. :ugly:

Analysis war ok, bloß bei der Sache mit dem Rahmen wollte einfach nix logisches bei mir rauskommen.
Aargh... ich hab die schräge Asymptote vergessen... fällt mir grad ein. :ugly:

Analtyische Geometrie. Hm, hab zwar überall was, aber ob's auch richtig ist... hab starke Bedenken, dass mein Punkt S schon falsch war. :ugly: Ah, oh, da fällt mir ein, dass ich nicht nachgewiesen hab ob der Punkt T auf dem Mantel liegt. :ugly:"

Und Stochastik wie gesagt... meist nur verzweifelt geraten XD

Wahlaufgabe hab ich Analysis genommen, da bin ich mir bei allem sicher gewesen, bloß mein Hochpunkt und dadurch auch meine Ortskurve sind... strange geworden. :ugly:"


Original von Isao1989
Naja, er hat das so gesagt und ich weiß dass ich in Projektmanagement scheiße bin ...
Und der Lehrer entscheidet, wie er die Themen verteilt. Entweder er lost, oder er vergibt sie gezielt ....
Und nein, ich bin auf einem Fachgymnasium, mache jedoch mein humanes Abitur hier ...

Bei uns wird auf jedenfall zufällig ein Thema gezogen, und der Schüler zieht.

Bin bloß normale Gymnasistin, hab auch nicht Wirtschaft als Kurs genommen. :ugly:

Kinta
27.04.2010, 09:29
Was bin ich froh kein Mathe als Prüfungsfach gehabt zu haben. In den Jahren 12 und 13 habe ich echt so gut wie gar nix mehr gerafft. War so mit mein schlimmstes Fach. Bis klasse 9 hatte ich immer ne 2, Klasse 10 dann ne 4-. Klasse 11 wieder erholt und 12-13 dann wieder zwischen 4-3 ^^

ApricotE
27.04.2010, 14:43
Original von Kinta
Was bin ich froh kein Mathe als Prüfungsfach gehabt zu haben. In den Jahren 12 und 13 habe ich echt so gut wie gar nix mehr gerafft. War so mit mein schlimmstes Fach. Bis klasse 9 hatte ich immer ne 2, Klasse 10 dann ne 4-. Klasse 11 wieder erholt und 12-13 dann wieder zwischen 4-3 ^^

Ich dachte immer Mathe ist Pflicht? Ö.Ö
Wahrscheinlich nur bei uns in Sachsen-Anhalt... da sind Deutsch und Mathe Pflichtprüfungsfach.

Sharen
27.04.2010, 14:49
Original von Apricote

Original von Kinta
Was bin ich froh kein Mathe als Prüfungsfach gehabt zu haben. In den Jahren 12 und 13 habe ich echt so gut wie gar nix mehr gerafft. War so mit mein schlimmstes Fach. Bis klasse 9 hatte ich immer ne 2, Klasse 10 dann ne 4-. Klasse 11 wieder erholt und 12-13 dann wieder zwischen 4-3 ^^

Ich dachte immer Mathe ist Pflicht? Ö.Ö
Wahrscheinlich nur bei uns in Sachsen-Anhalt... da sind Deutsch und Mathe Pflichtprüfungsfach.Na in Berlin ist Mathe z.b. auch nicht Pflicht. Man muss lediglich in einer der 4 Hauptprüfungen dann noch Chemie/Physik/Biologie anpacken. Somit kann man Mathe umgehen. Wir haben auch keine wirklich "festgelegten" Prüfungen. Man kann aus einer Liste, abhängig von den Leistungskursen, entnehmen was noch geprüft werden soll...

ApricotE
27.04.2010, 16:56
Original von Sharen
Na in Berlin ist Mathe z.b. auch nicht Pflicht. Man muss lediglich in einer der 4 Hauptprüfungen dann noch Chemie/Physik/Biologie anpacken. Somit kann man Mathe umgehen. Wir haben auch keine wirklich "festgelegten" Prüfungen. Man kann aus einer Liste, abhängig von den Leistungskursen, entnehmen was noch geprüft werden soll...

Na ok, umgehen kann man Mathe bei uns schon, wenn man eine Art Facharbeit schreibt und die dann noch verteidigt.

Hm, statt Chemie/Phy/Bio mach ich doch lieber Mathe. :ugly:"

Isao1989
27.04.2010, 21:14
Original von Apricote
Ooooh, dann hattet ihr im GK also 'nen Zylinder? Wir hatten einen Kreiskegel.

Yo, wir auch -,- Formulierungsfehler



Analysis war ok, bloß bei der Sache mit dem Rahmen wollte einfach nix logisches bei mir rauskommen.
Aargh... ich hab die schräge Asymptote vergessen... fällt mir grad ein. :ugly:
Na wir mussten ja nur die Polstelle bestimmen ...
Und bei dem Rahmen war bei uns ja gegeben: Spiegelfläche: 2m², die Kostenformel für den Spiegel, dann sollten wir noch, vom Radius des Halbkreises abhängig, die Größe der linken und Rechten Seite des Rechteckes bestimmen ... Und dann ne Extremwertaufgabe: Kosten für den Rahmen sollten möglichst klein sein ... OMG ICH HABE evtl. was falsch gemacht !! -,-



Wahlaufgabe hab ich Analysis genommen, da bin ich mir bei allem sicher gewesen, bloß mein Hochpunkt und dadurch auch meine Ortskurve sind... strange geworden. :ugly:"


Hmmm, bei uns war das nur ne recht einfache e-Funktion mit ein wenig abgeleite. war recht easy ...

Und bei Stochastik bin ich nur wegen Zeit verzweifelt .... Nachdem ich mir irgendwie ne Halbe Stunde den Kopf über den Lösungsansatz für die letzte Teilaufgabe von analytischer Geometrie zerbrochen habe, habe ich auf die Uhr geschaut und entsetzt festgestellt, dass ich nur noch eine Stunde hatte .... ich bin innerhalb von 10 Minuten durch die Stochastikaufgabe gehetzt, und ich denke sogar, dass das alles richtig is ... Dann noch das bisschen Wahlaufgabe Analysis - 20 min - dann hab ich abgegeben, weil mir der Hirsch fehlte, da nochmal durchzusschauen ...

Und am Wirtschaftsgymmie is Mathe natürlitsch Pflicht -,-

Sharen
28.04.2010, 14:31
Original von Apricote

Original von Sharen
Na in Berlin ist Mathe z.b. auch nicht Pflicht. Man muss lediglich in einer der 4 Hauptprüfungen dann noch Chemie/Physik/Biologie anpacken. Somit kann man Mathe umgehen. Wir haben auch keine wirklich "festgelegten" Prüfungen. Man kann aus einer Liste, abhängig von den Leistungskursen, entnehmen was noch geprüft werden soll...

Na ok, umgehen kann man Mathe bei uns schon, wenn man eine Art Facharbeit schreibt und die dann noch verteidigt.

Hm, statt Chemie/Phy/Bio mach ich doch lieber Mathe. :ugly:"Diese Art Facharbeit haben wir auch, allerdings ist das bei uns anders geregelt.

Wir haben eine 5. Prüfung. Die ist dann als Präsentationsprüfung oder als Facharbeit (mit Verteidigung) absolvierbar. Ich hatte mich für die Facharbeit entschieden und falls das hier wer liest, der das dringende Bedürfnis verspürt eine zu schreiben: Lasst es. :ugly: Ihr seid zwar wesentlich früher fertig, als der Rest und könnt euch dann auf die Schule konzentrieren, aber es ist auch weitaus zeitaufwendiger.

Habe nun heute meine erste Prüfung geschrieben. Deutsch als Leistungskurs. Die Aufgaben waren eigentlich okay, denk ich. Auf jeden Fall waren sie machbar. Allerdings bin ich mir ziemlich unsicher bei meinem Gedichtsvergleich. Ich hoffe ich bin nicht in die falsche Richtung gerannt.

Bankräuber
03.05.2010, 14:48
Heute Deutsch geschrieben. In Deutsch fühl ich mich am besten. Wenn Deutsch negativ wäre, dann will ich erst garnicht wissen wie das andere ausgeht :rolleyes2: :ugly:

ApricotE
28.05.2010, 15:08
VERDAAAAAAAAAAMMT!! Wir haben heute die Ergebnisse der schriftlichen Prüfung erfahren und ich fühl mich so grottig. Das ist so'n total grottiger Durchschnitt, ich könnte kotzen!! Geheult hab ich ja schon...

Die Ergebnisse in Deutsch und Englisch gehen ja, aber Mathe... *KOTZ* Und Geschichte war noch schlimmer, aber das hatte ich ja erwartet.
Ich hatte erst so'ne Wut auf alles und jeden, aber vor allem auf mich, da ich so faul war und einfach nicht für's Abi gelernt hab, vor allem Geschichte (in den anderen Fächern hätte es ja nix weiter genützt)

Muss zum Glück in keine Nachprüfung, werde auch keine Zusatzprüfung machen, um meine Note zu verbessern, da ich das erst recht verhauen würde.


Mein Wochenende ist versaut, werd mich wohl die ganze Zeit in Selbstmitleid suhlen... *sich verbuddeln geh*

Sharen
28.05.2010, 15:21
Darf ich fragen was dein Schnitt ist? O.O'''
Dacht lief ganz okay??


Ich hatte heute meine letzte Prüfung. Ähm. Ja. Keine Ahnung wies lief, die Aufgaben waren echt sehr schwer. Die Ergebnisse erfahre ich dann aber erst im Juni. Hoff ich muss in keine Nachprüfung. Das kann bei uns nämlich auch passieren, wenn man sich verbessert hat -.-'

ApricotE
28.05.2010, 16:54
@ Sharen: Ohne mündliche Prüfung beträgt mein Schnitt 1,8.
Deutsch war ja ok, aber Geschichte hatte ich wie gesagt verhauen.
Meine Ergebnisse:
Mathe - 11, Deutsch - 13, Englisch - 13, Geschichte - 10
Verdammt, verdammt, verdammt, verdammt, verdammt... dabei sind mütterlicherseits fast alle Familienmitglieder so intelligent... mist. (<-- schwarzes Schaf)
Hmpf, mittlerweile hab ich mich etwas beruhigt. Ich glaube für die mündliche Prüfung muss ich mich jetzt anstrengen, damit ich meinen Schnitt noch verbessern kann.


Nachprüfung gibt's bei uns nicht, wenn man mindestens 2 NP schafft und die Prüfungsnote bloß um 5 oder 6 (?) NP von der Note in den 4 Halbjahren unterscheidet.

Sharen
28.05.2010, 17:02
Na das ist doch okay (sowas hab ich mir schon gedacht... :ugly:'' ). Du solltest dich nicht mit der Familie vergleichen, du bist du und wenn du echt eher weniger gelernt hast, ist das doch ein super Ergebnis. Intelligenz hat ja nichts damit zu tun, dass man sich hinsetzt und den ganzen Mist in sich hineinpaukt. Also Kopf hoch :o


Naja wir haben dieses Jahr das 'Glück' den Prüfungsvorsitzenden von Berlin an unserer Schule zu haben. Der pocht gern mal auf die 3 Punkte. Halt drei Punkte unterschied zur Vorjahresnote und man könnte geprüft werden. Will ich nicht!! (glaub hab Geschichte zu gut geschrieben u.u)

Annemarie
28.05.2010, 17:31
Original von Apricote
@ Sharen: Ohne mündliche Prüfung beträgt mein Schnitt 1,8.
Deutsch war ja ok, aber Geschichte hatte ich wie gesagt verhauen.
Meine Ergebnisse:
Mathe - 11, Deutsch - 13, Englisch - 13, Geschichte - 10
Verdammt, verdammt, verdammt, verdammt, verdammt... dabei sind mütterlicherseits fast alle Familienmitglieder so intelligent... mist. (<-- schwarzes Schaf)
Hmpf, mittlerweile hab ich mich etwas beruhigt. Ich glaube für die mündliche Prüfung muss ich mich jetzt anstrengen, damit ich meinen Schnitt noch verbessern kann.

Verstehe jetzt nicht wirklich warum du dich so ärgerst.. Brauchst du einen bestimmten Schnitt fürs Studium? Ich hatte damals Mathe 9, Deutsch 9, Englisch 9 und Geografie mdl 11. Am Ende hatte ich einen Schnitt von 2,1, für die Uni wars in Ordnung und jetzt kräht ja eh kein Hahn mehr danach. Also mach dich nicht so fertig :coool:

Bankräuber
29.05.2010, 14:10
Ich wäre froh wenn ich nen Schnitt von 1,8 hätte aber mir ist das sowas von egal was für Noten ich habe. Ich will einfach nur durchkommen, die Matura in Händen halten und weg von der Schule zu sein. Ich bin schon viel zu lange in die Schule gegangen und möchte einfach was anderes erleben...

ApricotE
31.05.2010, 08:55
@ Sharen & Annemarie:

Mittlerweile bin ich deswegen gar nicht mehr so down, war wohl bloß der "Anfangsschock". Meine Eltern haben (merkwürdigerweise) total sanft reagiert und waren überhaupt nicht sauer (lol, später ein bisschen), anders als ich erwartet hätte.
Ich hab irgendwie so eine bestimmte Erwartung an mich selber, wollte mindesten 1,6 schaffen und als ich die 1,8 gesehen hab, wurde mir klar, dass faulenzen fatal sein kann. Ich war dran gewöhnt durch weniges Zutun gute Noten zu bekommen, aber jetzt hab ich natürlich dafür die Strafe bekommen - für mein späteres Leben sollte ich an diesem Makel arbeiten. :ugly:"
Ich hab nach dem ganzen Gejammere ausgerechnet, dass ich, wenn ich die mündliche Prüfung mit mindesten 9, 10 NP schaffe, noch auf 1,6 kommen könnte, wenn ich mich nicht irre. Das ist wohl der Grund, warum ich wieder besser drauf bin. :ugly:v

Onyxia
31.05.2010, 10:39
Wir kriegen die Noten unserer schrifltichen Prüfung erst am 7.6. gesagt - meines achtens viel zu spät, aber wer weiß warum die uns so lange zittern lassen. BIn schon recht gespannt was ich so habe, da ich sowas immer nicht einschätzen kann xD, vor allem da es ja auch noch von anderen Lehrern korrigiert wird.

Annemarie
31.05.2010, 10:54
@Apricot: Na das ist ja wirklich noch zu schaffen. Ich wünsch dir viel Glück. =) Wir haben die Noten unserer schriftlichen Prüfung auch erst nach der mündlichen Prüfung erfahren. Es gab wohl in den Jahren davor wohl noch einige Experten, die sich ausgerechnet haben, dass sie es geschafft haben und sich dann in der Mündlichen nicht mehr angestrengt haben :tock:

Isao1989
31.05.2010, 14:25
pff ... ich habe gerade meine Abi-Ergebnisse erfahren .... eher Durchwachsen ... hätte eigentlich besser sein können:
Mathe 10, Deutsch 04, Englisch 09, BVWL 06
liegt wohl daran, dass ich nie sonderlich viel dafür getan und gelernt habe ...

... eher enttäuschend, doch Phase is, dass ich mein Abi habe. Ich müsste in Info mündlich nur noch 06 Pkte schaffen, damit ich auf meinem Idealwert bin ... wird aber nicht weiter schwierig.



Deutsch war ja ok, aber Geschichte hatte ich wie gesagt verhauen.
Meine Ergebnisse:
Mathe - 11, Deutsch - 13, Englisch - 13, Geschichte - 10
Verdammt, verdammt, verdammt, verdammt, verdammt... dabei sind mütterlicherseits fast alle Familienmitglieder so intelligent... mist. (<-- schwarzes Schaf)
Hmpf, mittlerweile hab ich mich etwas beruhigt. Ich glaube für die mündliche Prüfung muss ich mich jetzt anstrengen, damit ich meinen Schnitt noch verbessern kann.
Ich habe keine Ahnung, was du fürn Problem hast, die Ergebnisse sind doch spitze! also ich würde mich ja freuen ...

vampirwolf12
31.05.2010, 16:00
Bin auch gerade dabei meine Abschlussprüfungen zu schreiben.
Habe zum Glück den Großteil hinter mir (Englisch, Mathe, Deutsch). Bis dato kein Problem, aber morgen ist BWL dran. Und jeder der das kennt, weiß wie nervig dieses Fach sein kann. :( :dead:

mastdani
01.06.2010, 09:33
So, jetzt schreib ich hier auch mal. XD
Hab am Freitag die Ergebnisse bekommen und naja... Englisch 10, Mathe 09, Deutsch 08 und Physik 06 (:ugly:).
War ungefähr das, was ich erwartet hatte... Bin nicht zufrieden aber trotzdem erleichtert, dass ich nicht in die Nachprüfung muss. XD
Durchschnitt ist 2,5 und ich hoffe mal, dass ich durch die mündliche Ethik-Prüfung noch ein bisschen was reißen kann... mit 2,3 oder 2,2 wär ich schon einigermaßen zufrieden.

@Apri: Hm, du weißt ja, was ich über deinem Notendurchschnitt denke... :ugly: Für mich wär's ein Traum~ XD

Isao1989
08.06.2010, 06:46
Hmmmm, nachher mündliche Prüfung in Informatik SP Wirtschaft, meinem Profilfach. Ich bin da ziemlich zuversichtlich, dass ich da ne 2stellige Punktzahl schaffe ^^ Wartet auf Neuigkeiten ;)

EDIT: WOOOOHOOOO, 13 Punkte ^^

Netzwerke und Programmierung ... nicht ganz das, was ich wollte, aber auch gut

ApricotE
09.06.2010, 10:52
Ich hab grad meine mündliche Prüfung und mein Ziel wurde rreicht --> 12 NP.
Argh, aber echt bitter, dass ich ausgerechnet das Thema bekam, was ich am wenigsten gelernt hatte (ja, ich hab gelernt, sehr viel, und das meiste war umsonst XD), nämlich Picasso... :ugly:" Ich noch am Montag bei der Konsultation zu den anderen: "Ich hab vorgestern angfangen zu lernen, bloß Picasso brauch ich noch." Hach ja, hab ihn immer aufgeschoben, ja ja, wie das Schicksal es halt so will. :ugly: (Warum musste ich DEN Birefumschlag nehmen?! D:) Es hätte alles sein können... Impressionismus/Expressionismus und Stillleben, Plastik, Architektur, Design... aber nee, Picasso. Lol, ich hab in meinem Leben noch nie so ausdauernd gelernt. XD (Hab zwischendurch zwar trotzdem anderes gemacht...)
Na ja, hätte er nur 9 NP gebraucht. Wenn meine Berechnungen stimmen, würde ich bei 9 bis 14 NP bei der mündlichen Prüfung bloß auf 1,6 und erst ab 15 NP auf 1,5 kommen... utopische Ziffer für mich XD


OMG... es ist vorbei, die Schule ist somit fertisch. \ :ugly: /

Isao1989
10.06.2010, 15:09
so utopisch auch nich ... ich habe gedacht ich spinne, als mein Kumpel mir erzählt hatte, was er hatte: 15 Pkte in Info, und zwar mit dem was ich eig wollte ... Relationales DB-Modell ... Normalisierung und bei Programmierung irgendein Struktogramm in C-Syntax umwandeln ... das wär mein Traum gewesen ....

Also Kunst wär nichts für mich gewesen ... viel zu viel gelerne .... ich HASSE es zu lernen, deshalb is meine BVWL-Prüfung auch so scheiße gewesen ... D war nur deshalb scheiße weil ich warscheinlich total daneben lag mit meiner Argumentation ...

Apricote, ich feiere mit dir ^^ die Schule is zuende .... ich war eig gern schüler ...

mastdani
11.06.2010, 10:00
Bin jetzt auch fertig, gerade von der mündlichen Ethik-Prüfung nach Hause gekommen! :uglydance:
Hatte als Thema Utilitarismus mit einem Text von Mill... War ganz in Ordnung.^^ Hab mich gefreut, dass ich beim Vortragsthema nix mit Religion gezogen habe, aber dann wurde mir später doch noch 'ne Frage dazu gestellt. XD (Nur 2 Religionen in 2 Aspekten vergleichen... hätte schlimmeres sein können XD)
Weiß auch gar nicht, ob ich ausreichend gelabert habe... Als ich fertig war, hat die Lehrerin direkt angefangen, Fragen zu stellen. XD
Bin mit Ergebnis zufrieden: 10 Punkte. Das dürfte meinen Durchschnitt noch ein bisschen verbessert haben.^^

So, jetzt FREI!! *geht feiern*

Pun
12.06.2010, 10:48
ich habe jetzt per fernstudium angefangen meine abi nachzuholen xD"
ich konnte mir erst gar nichts darunter vorstellen
abr ich muss sagen ich bin sehr froh darüber das ich es gemacht hba...
ich kann mir meine zeit selber einteilen und hocke nicht mit anderen menschen in einem raum

nur das mit den prüfungn hab ich noch nciht so verstenden... muss ich wohl nochmal nchfragen xD"

fernstudium abi ist zwar teuer (136€ pro monat) aber eine gute und vollakzeptierte möglickeit, die wie für leute wie mich gemacht ist xD"

Matsu-tan
13.06.2010, 15:28
@oOPunschiOo:
Ein Fernstudium hatte ich auch mal angefangen, konnte es aber leider nicht zu Ende machen...war einfach zu teuer. Das Prinzip finde ich aber auch sehr gut. Ist einfach toll, wenn man sich selbst einteilen kann, wann man was macht.
Wegen den Prüfungen: Also beim Realschulabschluss war es so, dass man einfach an einer ganz normalen Schule an der Prüfung teilnimmt, als externer Prüfling. Das geht aber nicht in jedem Bundesland (in Bayern z.B. glaub ich nicht). Normalerweise übernimmt aber die Anmeldung an der Schule der Anbieter des Fernstudiums.

Ellys
13.06.2010, 16:23
Seit Fr. weiß ich, dass ich mein Abi auch bestanden hab XD Zwar is der Schnitt 2,8 net grad so toll, aber mir war wichtig, dass ich's überhaupt hab, da ich wahrscheinlich eh nicht studieren werd ^^° Die Prüfungen fand ich ziemlich schwer, bis auf Latein, zum Glück hatte ich ne gute Vorzensur und ne gute Facharbeit =) Jetzt kann ich auch sagen: Juchu, ich hab mein bayrisches Abitur!!! :D

Pun
14.06.2010, 10:34
Originally posted by Matsu-tan
@oOPunschiOo:
Ein Fernstudium hatte ich auch mal angefangen, konnte es aber leider nicht zu Ende machen...war einfach zu teuer. Das Prinzip finde ich aber auch sehr gut. Ist einfach toll, wenn man sich selbst einteilen kann, wann man was macht.
Wegen den Prüfungen: Also beim Realschulabschluss war es so, dass man einfach an einer ganz normalen Schule an der Prüfung teilnimmt, als externer Prüfling. Das geht aber nicht in jedem Bundesland (in Bayern z.B. glaub ich nicht). Normalerweise übernimmt aber die Anmeldung an der Schule der Anbieter des Fernstudiums.
ja ist wirklich toll x3
ich kann nebenbei nämich noch arbeiten gehenn ^^""
und das geld habe ich mir von meinen eltern erschnorrt.... ich hab ihnen gesgt ich rede so lange nicht mit ihnen bis sie mich uterstützten ^^"" und tatdaaa \ö.ö/

ja hab ich auch so verstanden... mal schaun... später da noch anrufen

~ Rumi ~
14.06.2010, 13:01
@ punschi Wie ist denn der Stoff in den Unterlagen erklärt? Und kannst du irgendwo nachfragen, wenn du etwas nicht verstehst?

Sharen
14.06.2010, 14:47
Und wie sieht es mit den Einzelnoten aus? Abitur besteht ja nicht nur aus den Prüfungen, sondern auch aus den vorherigen Noten. Wie ist denn das geregelt?

Isao1989
14.06.2010, 15:07
Bei uns besteht Leistungsblock A aus folgenden:
22 Kurse werden einfach gewichtet eingebracht + alle Leistungskurse in doppelter Wichtung (außer vom 2ten HJ des Prüfungsjahres) -- glaube ich ...

Leistungsblock B sind dann die Prüfungsnoten 3-fach gewichtet (bzw 2-fach+Note der Nachprüfung) und der Noten aller Prüfungsfächer des 2.HJs des Prüfungsjahres ...

Das wird dann zusammen gezählt und aus dem Wert ergibt sich dann, in einer Tabelle sind die Bereiche festgehalten, die Abinoten.

Sharen
14.06.2010, 15:29
Original von Isao1989
Bei uns besteht Leistungsblock A aus folgenden:
22 Kurse werden einfach gewichtet eingebracht + alle Leistungskurse in doppelter Wichtung (außer vom 2ten HJ des Prüfungsjahres) -- glaube ich ...

Leistungsblock B sind dann die Prüfungsnoten 3-fach gewichtet (bzw 2-fach+Note der Nachprüfung) und der Noten aller Prüfungsfächer des 2.HJs des Prüfungsjahres ...

Das wird dann zusammen gezählt und aus dem Wert ergibt sich dann, in einer Tabelle sind die Bereiche festgehalten, die Abinoten.

Bei uns gibt es eben auch den Block A und B. Aber durch ein Frenstudium würde doch Block A wegfallen, oder? Schließlich zählen da auch mündliche Noten, etc. hinein, die ja bei einem solchen nicht stattfinden können.

Isao1989
14.06.2010, 15:33
na wenn du tests schreibst, zählen die

Is ja so: Kursnoten setzen sich aus einem Teil unterrichtsbegleitender Noten und Klausurnoten. Wenn du nur Klausuren schreibst, fallen die UBs weg - is ja auch klar, warum --- du musst dich ja, als erwachsene Person, selbst testen können.

Matsu-tan
14.06.2010, 15:44
Beim Fernstudium muss man ja immer Aufgaben einschicken, die dann bewertet werden. Ich denke mal, dass das dann als Block A zählt. (Bin mir aber nicht sicher, weil ich nicht das Abi, sondern den Realschulabschluss machen wollte.)


Original von ~ Rumi ~
@ punschi Wie ist denn der Stoff in den Unterlagen erklärt? Und kannst du irgendwo nachfragen, wenn du etwas nicht verstehst?
Ich antworte einfach mal :) Also ich kenne das so: Man bearbeitet zu einem Thema ein Studienheft (z.B. hatte ich in Sozialkunde ein Heft über "Politische Willensbildung in Deutschland"). In dem sind Texte, die man sich durchlesen muss, und dann beantwortet man Fragen dazu. Ich fand die Erklärungen in den Heften immer gut verständlich (das Wahlsystem habe ich z.B. in der Schule nie kapiert, aber dort war es so gut erklärt, dass ich's gleich kapiert habe).
Und für Fragen hat man einen persönlichen Tutor, den man per Mail oder Telefon erreichen kann. Meistens gibt es auch ein Forum, in dem man sich mit anderen "Fernstudenten" austauschen kann.

Sharen
14.06.2010, 16:56
Wenn es tatsächlich so ist, ist das ja wesentlich einfacher, wie gemein :D Man muss sich nicht auch mündlich herausheben, kann sich die Zeit selbst einteilen und muss nicht damit rechnen, dass plötzlich nen est geschrieben wird. Oh man xD

Idu
14.06.2010, 19:17
Wollt ihr das nicht lieber im "Studium" (http://www.comicsinleipzig.de/Forum/thread.php?threadid=8954)sthread beschnacken? Oder den "Fernschule Abitur" (http://www.comics-in-leipzig.de/Forum/thread.php?threadid=26505) wiederbeleben und meinetwegen modifizieren? Verwirrt die "normalen" Abiturienten nicht so sehr ;D

Sharen
16.06.2010, 11:38
Heute auch ednlich endlich die Ergebnisse bekommen und? Ich habs bestanden x3' Zwar nicht in allen Fächern überragend, aber immerhin hab ich in Deutsch meine 14 Punkte ^-^

Sandy-Chan
16.06.2010, 20:20
Original von Sharen
Heute auch ednlich endlich die Ergebnisse bekommen und? Ich habs bestanden x3' Zwar nicht in allen Fächern überragend, aber immerhin hab ich in Deutsch meine 14 Punkte ^-^

Glückwunsch (: Wie war denn dein Schnitt wenn ich fragen darf? o:~ Bzw. die anderen Fächer allgemein?

Bei mir geht's nächstes Jahr los - uhuhu wird lustig :'D

Kono Goro
17.06.2010, 01:44
Hab mein Abitur geschafft und das überraschend gut, obwohl ich doch so viel geschwänzt hab u.ô''''
YEAH =D

Onyxia
17.06.2010, 09:16
Meins ist auch bestanden x3...
den Durchschnitt behalt ich für mich :ugly:

aber sagen muss ich noch, dass es einfacher war als ich erwartet hatte :wiry:

Isao1989
17.06.2010, 13:48
Wohl wahr ... mein Durchschnitt war zwar auch eher schlecht als recht, aber das liegt ganz einfach daran, dass ich wenig bis garnichts gemacht habe für die Schule ...

Morgen Zeugnisausgabe + Abiball ... mal sehen, was das wird ... Da war ich gestern extra Klamotten kaufen, und damit ein Leck in mein Konto reißen .... mal sehen, ob sichs wenigstens gelohnt hat

Sharen
17.06.2010, 14:15
Original von Isao1989
Wohl wahr ... mein Durchschnitt war zwar auch eher schlecht als recht, aber das liegt ganz einfach daran, dass ich wenig bis garnichts gemacht habe für die Schule ...


Das unterschreib ich so... :ugly: und deshalb schweig ich dazu auch...Nur so viel: Ich bleib locker unter der 3,0 :ugly:''

Fayu
17.06.2010, 15:48
Bestanden hab ich schon auch ohne das mündliche, das kommt am Montag.

Durchschnitt wird um die 3,3 :ugly:"
Hauptsache:
13 Pkt in Kunst
4 Pkt in Mathe

:ugly:b

Onyxia
17.06.2010, 15:53
Zeugnisausgabe ist bei uns erst am 23.Juni und Abiball am 25.Juni (jup getrennte Termine) ... das zeiht sich noch so ewig hin, hätte es gerne etwas eher wegen den Bewerbungen, aber was solls ^^...

@Fayu + Sha: Bestanden is bestanden x3

Sharen
17.06.2010, 16:10
Original von Onyxia
Zeugnisausgabe ist bei uns erst am 23.Juni und Abiball am 25.Juni (jup getrennte Termine) ... das zeiht sich noch so ewig hin, hätte es gerne etwas eher wegen den Bewerbungen, aber was solls ^^...

@Fayu + Sha: Bestanden is bestanden x3

Ja. Und da ich nicht studieren will, brauch ich auch keinen 1irgendwas-Schnitt. Ich bin alles in allem ganz zufrieden.

Wir bekommen unser Zeugnis am 30. Juni, weil nächste Woche erst die ganzen Nachprüfungen sind. Die gab es an unserer Schule dies Jahr zu haufe wegen dieser blöden 3-Punkte-Regel. Verbesserungen, Verschlechterungen- egal! Schicken wir sie doch einfach in die Nachprüfung. Ich war so froh, dass ich nicht musste.

Abiball haben wir gar nicht. :p Es sollte zwar einen geben, aber in unserer Schule/ unserem Jahrgang besteht so wenig Zusammenhalt, dass es letztendlich an zu wenig Besuchern scheiterte. Somit gibt es keinen Abiball. Gefeiert wird mit den besten Bekanntschaften im Park oder so :D

Onyxia
17.06.2010, 18:08
Original von Sharen
Ja. Und da ich nicht studieren will, brauch ich auch keinen 1irgendwas-Schnitt. Ich bin alles in allem ganz zufrieden.

Wir bekommen unser Zeugnis am 30. Juni, weil nächste Woche erst die ganzen Nachprüfungen sind. Die gab es an unserer Schule dies Jahr zu haufe wegen dieser blöden 3-Punkte-Regel. Verbesserungen, Verschlechterungen- egal! Schicken wir sie doch einfach in die Nachprüfung. Ich war so froh, dass ich nicht musste.

Abiball haben wir gar nicht. :p Es sollte zwar einen geben, aber in unserer Schule/ unserem Jahrgang besteht so wenig Zusammenhalt, dass es letztendlich an zu wenig Besuchern scheiterte. Somit gibt es keinen Abiball. Gefeiert wird mit den besten Bekanntschaften im Park oder so :D

Nun für einige Studiengänge braucht man ja auch gar keinen NC, von daher =) aber wenn man es von vornerein erstmal nicht will, dann ist es wirklich erstmal nebensächlich. Ach ja GZ zum bestanden Abi btw xD, wie war den eure Geschichteprüfung so? Unsere war ziemlich einfach und ging über Denkmäler (jedenfalls das Thema was ich genommen hab).

Oh so spät bekommt ihr euer Zeugnis erst? Und da hab ich gedacht, dass wir hier mit dem 23.Juni schon mit bei den letzten sind. Aber dann ist es doch sehr sehr knapp für die, die Studieren wollen, da die meisten Bewerbungen ja bis 15. Juli raus sein müssen....
Bei den Nachprüfungen musste bei unserem Jahrgang lustiger Weise gar keiner. (Ja echt, alle beim ersten 'Durchgang' geschafft) Aber man muss auch sagen, dass die Prüfungen in Sachsen dieses jahr wirklich sehr einfach waren...

Keinen Abiball?
Das ist aber schade, naja ok kommt auch wirklich auf den jahrgang an - mit einigen Leuten will man dann auch gar nicht feiern. Bei uns geht das schon, wir hatten uns damals in Grüppchen wegen Organisieren aufgeteilt (eine Gruppe letzter Schultag gestalten, eine Geldeintreiben, eine Abizeitung, eine Abiball) und da ging das dann schon irgendwie. Obwohl ich an diesem Gruppensystem schon ziemlich meine Zweifel hatte - aber hat alles hingehaun (zu meiner großen Überraschung - naja ok am Montag ist letzter Schultag und es gibt noch ein paar Programmlücken :ugly: ... also mal schaun)

Fayu
17.06.2010, 18:11
Abiball ist bei uns auch am 25.6. udn da gibts dann auch die Zeugnisse.

Montag hab ich jetzt noch meine 5. Prüfung, die mündliche... bzw bei uns wird das Präsentationsprüfung genannt... 10 Minuten Vortrag, 10 MInuten Abfrage. Und ich hab so keine Lust darauf -.- Machs in Gemeinschaftskunde über das Thema 'Parteienverbot am beispiel NPD - Eine Maßnahme im Sinne der Demokratie?'

Moah und mir fehlt einfach die MOTIVATION...

Onyxia
17.06.2010, 18:19
Bei uns war es ursprünglich auch nur ein Termin, aber dann haben sie die zeugnisse vorverlegt - frage mich nicht warum. Ich mein, es ist schln das Zeugnis eher zu haben, aber warum kann der Ball dann nicht auch eher sein *grübel*

Du hast nru eine mündliche Prüfung? (Ich hatte zwei :wiry: )

GLaub ich dir, ich hätte jetzt auch nicht mehr wirklich Lust auf Prüfungen - bin so froh das es vorbei ist ><

Fayu
17.06.2010, 18:24
Ja das ist bei uns eine Pflichtprüfung, also quasi das 5. Prüfungsfach... Ich hätte auch ncoh woanders ins mündliche gehen können um meine Note nocheinmal hochzukurbeln aber wurde mir abgeraten :ugly:

Sharen
17.06.2010, 18:35
Original von Onyxia
Bei den Nachprüfungen musste bei unserem Jahrgang lustiger Weise gar keiner. (Ja echt, alle beim ersten 'Durchgang' geschafft) Aber man muss auch sagen, dass die Prüfungen in Sachsen dieses jahr wirklich sehr einfach waren...

Keinen Abiball?
Das ist aber schade, naja ok kommt auch wirklich auf den jahrgang an - mit einigen Leuten will man dann auch gar nicht feiern. Bei uns geht das schon, wir hatten uns damals in Grüppchen wegen Organisieren aufgeteilt (eine Gruppe letzter Schultag gestalten, eine Geldeintreiben, eine Abizeitung, eine Abiball) und da ging das dann schon irgendwie. Obwohl ich an diesem Gruppensystem schon ziemlich meine Zweifel hatte - aber hat alles hingehaun (zu meiner großen Überraschung - naja ok am Montag ist letzter Schultag und es gibt noch ein paar Programmlücken :ugly: ... also mal schaun)

Naja. Bei uns müssen auch jene in die Nachprüfung, die sich um mehr als 3 Punkte zum letzten Zeugnis verbessert/verschlechtert haben. Das erhöht den Schnitt natürlich enorm. Im Prinzip kann man bei uns also 'bestanden' haben und trotzdem rein müssen.

Die Geschichtsprüfung war sehr einfach. Unser Thema war die Stalin Note (bz.w die Noten). Aber diese war eigentlich schon in den Quellen zu finden und so konnte man die Prüfung auch ohne wirkliches Lernen schreiben.

Bei uns haben sich jene mit viel Geld zusammengefunden, große Reden geschwungen und einen absolut teuren Ball 'organisiert'. Dass da keiner zahlen würde, ist abzusehen gewesen.

_____

Unsere Präsentationsprüfung hatten wir gleich zu Beginn. Zählt man diese mit haben wir zwei mündliche Prüfung und drei Schriftliche.
Ergebnisse haben wir alle zusammen erst gestern bekommen.

Isao1989
17.06.2010, 19:31
Bei uns is das n bissl anders ... da musst du nämlich nur dann in die Nachprüfung, wenn sich das Prüfungsergebnis um über 5 NP von den Durchschnittsleistungen der Prüfungsfächer ist ... das gilt selbstverständlich nur für die ersten 4 PFs ...


Bei uns haben sich jene mit viel Geld zusammengefunden, große Reden geschwungen und einen absolut teuren Ball 'organisiert'. Dass da keiner zahlen würde, ist abzusehen gewesen.

Das is ja echt knallharte ... da zeigt es sich wieder ... wir müssen im Steintorvarieté in Halle mit einem (mit sicherheit) zweitkllassigen Catering und Getränken, die man selbst bezahlen muss, feiern ...einfach nur dumm ...


Naja, meine Abinote is auch noch unter der 3,0 ... aber halt nur um 0,2 drunter ... Aber ich bin letztendlich froh dass ich überall durchschnittliche bis gute Ergebnisse erzielt habe ... Bester Durchschnitt Mathe mit 12 Pkten und der schlechteste ist Sport mit 3 Pkten ... nur gut dass ich nicht einen Sportkurs einbringen musste.

EDIT: Was meine Abinote runtergerissen hat war zweifelsohne Chemie mit durchschnittlich 4,8 pkten ... Die Lehrerin war der Graus ...

Idu
17.06.2010, 21:44
Original von Fayu
Bestanden hab ich schon auch ohne das mündliche, das kommt am Montag.

Durchschnitt wird um die 3,3 :ugly:"
Hauptsache:
13 Pkt in Kunst
4 Pkt in Mathe

:ugly:b
Pressi, ich bin schockiert :ugly:


Über das NRW-Abi kann ich nur sagen: Seit der Einführung des Zentralabis ist immer ein Jahrgang abwechselnd Lucker und einer Sucker xD Der erste Jahrgang hatte ein viel zu leichtes Abi ("Unerfahrenheit, was geht, was nicht?"), der zweite ein zu schweres ("das letzte anheben!"), der dritte, also ich, hatte wieder was leichtes ("hm, war doch zu schwer") und der aktuelle schien wieder was schweres, bzw. relativ ausgeglichenes zu haben. Irgendwie kriegen sies nicht auf die Kette. Oder kann mir irgendein NRWler mit dem diesjährigen Abi auf die Sprünge helfen? Ich erfahr erst Dienstag von den aktuellen Abiturienten meiner alten Schule wies denn lief...

Zum Abiball: Unser war Dreck. Total schlecht organisiert und einfach langweilig, ohne viel Programm und wenn Programm war nur halbherzig oder nervend. Also fail vom Komitee. Die Abishow dagegen war der Burner gewesen, eine der besten seit vielen Jahren, haben uns ne Menge Lehrer bescheinigt, also kann dieser Jahrgang da auch nicht rankommen :ugly:

Fayu
17.06.2010, 21:58
Original von Iduras

Original von Fayu
Bestanden hab ich schon auch ohne das mündliche, das kommt am Montag.

Durchschnitt wird um die 3,3 :ugly:"
Hauptsache:
13 Pkt in Kunst
4 Pkt in Mathe

:ugly:b
Pressi, ich bin schockiert :ugly:



Bestanden ist bestanden, da juckt doch keinen mehr die Note :ugly:b

Isao1989
18.06.2010, 12:39
doch, nämlich den Atzen, die den NC zulassungsbeschränkter Fächer ermitteln müssen.

Bankräuber
22.06.2010, 01:22
Jo hab auch bestanden *juhu*^^. Notendurchschnitt bleibt geheim :) (Über Geld, Potenz und Noten spricht man nicht)

Ich hoffe du hast das gelesen @bami :)

Isao1989
22.06.2010, 03:29
Original von Bankräuber
Jo hab auch bestanden *juhu*^^. Notendurchschnitt bleibt geheim :) (Über Geld, Potenz und Noten spricht man nicht)

Ich hoffe du hast das gelesen @bami :)

so schlecht? hmm, also ich spreche oft über Geld, und ich verstehe auch nicht, warum man nicht über Potenz oder Noten sprechen sollte ;)

Wenn dus wissen willst, bei mir ist es eine wenig glanzvolle 2,8

Fayu
22.06.2010, 23:12
So, im mündlichen noch 9 Punkte gelabert und meinen Schnitt auf 3,2 verbessert... :ugly:""

Isao1989
26.06.2010, 13:37
Wo warsten mündlich drin?

Reigan
26.06.2010, 20:54
Habe meine prüfungen seit dem 7. Juni fertig, gestern mein Zeugnis bekommen und ich bin sehr zufrieden ^.^
Habe es doch auf einen 2,1 Schnitt geschafft. Das Abi lief viel besser als ich mir früher vorgestellt hätte *g*

Melange
27.06.2010, 15:52
Original von Sharen
Und da ich nicht studieren will, brauch ich auch keinen 1irgendwas-Schnitt.

Was machst du sonst?

Matura ist für mich zwar erst nächstes Jahr, aber ich hab schon bei ein paar mündlichen Prüfungen zugeschaut. Alle Lehrer haben uns das geraten - und es nimmt wirklich die erste Angst. Das Unbekannte ist jetzt nicht mehr unbekannt, deswegen hab ich auch keine großen Bedenken. ^^

Bei uns ist es so, dass man drei schriftliche und vier mündliche oder umgekehrt machen muss. Die einzige Ausnahme sind die Schüler, die eine Fachbereichsarbeit schreiben wollen, die haben dafür nur 3/3. Zwar wird einem von allen Seiten davon abgeraten, weil es viel Arbeit ist, aber ich hab mich trotzdem dafür entschieden. Schreiben liegt mir mehr als lernen. Außerdem muss ich dann nicht allen Stoff auf einmal können sondern kann das Ganze ein wenig auseinanderziehen. Unter zu viel Stress arbeite ich nicht gut. >.<

Jedenfalls heißt das, dass ich in den Sommerferien schon einmal Fachliteratur wälzen werde zum Thema Kreatives Schreiben in einem psychologischen Kontext. Außerdem bin ich froh, dass die Psychologie-Professorin zu meinen Lieblingslehrern zählt. So schwer kann das ja nicht sein.

Sharen
27.06.2010, 18:30
Original von Acile

Original von Sharen
Und da ich nicht studieren will, brauch ich auch keinen 1irgendwas-Schnitt.

Was machst du sonst?



Ich werde September eine Ausbildung im Kammergericht beginnen. Freu ich mich schon sehr drauf, studieren wäre nichts für mich.

Fayu
28.06.2010, 10:56
Original von Isao1989
Wo warsten mündlich drin?

In Gemeinschaftskunde über den Dauerbrenner ' NPD - Verbot'

Und ich hab doch noch nen 3,1 Schnitt hinbekommen :ugly:"

lisalein
01.09.2010, 12:57
Ist man mit 19 zu alt Abi machen zu wollen?

Black Sheep
01.09.2010, 13:06
Original von lisalein
Ist man mit 19 zu alt Abi machen zu wollen?
Meine Schwägerin in spe hat mit 23 ihr Fachabi gemacht und in ihrer Klasse saß sogar ein 60. Jähriger. Ich glaub, das dürfte deine Frage beantworten :ugly:

lisalein
01.09.2010, 13:08
Original von Black Sheep

Original von lisalein
Ist man mit 19 zu alt Abi machen zu wollen?
Meine Schwägerin in spe hat mit 23 ihr Fachabi gemacht und in ihrer Klasse saß sogar ein 60. Jähriger. Ich glaub, das dürfte deine Frage beantworten :ugly:

Ja, ok. Ich bin mir einfach nicht sicher. Ich weiß auch nicht, ich will endlich wieder ein Ziel haben und da es ja mit einer Außbildung offensichtlich nicht klappt, will ich endlich wieder eine Aufgabe haben. Nur da die Sommerferien hier seit Montag vorbei sind, würde mich bestimmt auch keine Schule mehr nehmen.

Black Sheep
01.09.2010, 13:12
Original von lisalein
Ja, ok. Ich bin mir einfach nicht sicher. Ich weiß auch nicht, ich will endlich wieder ein Ziel haben und da es ja mit einer Außbildung offensichtlich nicht klappt, will ich endlich wieder eine Aufgabe haben. Nur da die Sommerferien hier seit Montag vorbei sind, würde mich bestimmt auch keine Schule mehr nehmen.
Bei den Schulen anrufen und nachfragen ob eventuell noch ein Platz frei ist. Manchmal nehmen sie noch Schüler auf und bei der demografischen Lage sind die meisten Schulen froh darüber, wenn sie die Klassen überhaupt voll kriegen.

lisalein
01.09.2010, 13:18
Original von Black Sheep

Original von lisalein
Ja, ok. Ich bin mir einfach nicht sicher. Ich weiß auch nicht, ich will endlich wieder ein Ziel haben und da es ja mit einer Außbildung offensichtlich nicht klappt, will ich endlich wieder eine Aufgabe haben. Nur da die Sommerferien hier seit Montag vorbei sind, würde mich bestimmt auch keine Schule mehr nehmen.
Bei den Schulen anrufen und nachfragen ob eventuell noch ein Platz frei ist. Manchmal nehmen sie noch Schüler auf und bei der demografischen Lage sind die meisten Schulen froh darüber, wenn sie die Klassen überhaupt voll kriegen.

Ok, viele Dank. Ich werde, dass mit meiner Mom bequatschen, ob sie gewillt ist mich noch 3 Jahre an der Backe zu haben, vorallem finanziell und werde mich schnellstmöglich dann an die Schulen wenden. Man oh man, dass würde einen ganz schönen umschwung bedeuten. Seit 1 1/2 Jahren keine Schule mehr gehabt und ein Lernteufel war ich nie, allerdings würde ich dieses mal das ganze viel ernster nehmen und mich auch wirklich reinhängen.

Black Sheep
01.09.2010, 13:24
Original von lisalein
Ok, viele Dank. Ich werde, dass mit meiner Mom bequatschen, ob sie gewillt ist mich noch 3 Jahre an der Backe zu haben, vorallem finanziell und werde mich schnellstmöglich dann an die Schulen wenden. Man oh man, dass würde einen ganz schönen umschwung bedeuten. Seit 1 1/2 Jahren keine Schule mehr gehabt und ein Lernteufel war ich nie, allerdings würde ich dieses mal das ganze viel ernster nehmen und mich auch wirklich reinhängen.
Du kannst ja auch Fachabi machen. Da hast du den Abschluss schon nach 2 Jahren.

lisalein
01.09.2010, 13:30
Original von Black Sheep

Original von lisalein
Ok, viele Dank. Ich werde, dass mit meiner Mom bequatschen, ob sie gewillt ist mich noch 3 Jahre an der Backe zu haben, vorallem finanziell und werde mich schnellstmöglich dann an die Schulen wenden. Man oh man, dass würde einen ganz schönen umschwung bedeuten. Seit 1 1/2 Jahren keine Schule mehr gehabt und ein Lernteufel war ich nie, allerdings würde ich dieses mal das ganze viel ernster nehmen und mich auch wirklich reinhängen.
Du kannst ja auch Fachabi machen. Da hast du den Abschluss schon nach 2 Jahren.

Ich war auf einem Berufskolleg und wollte Fachabi machen, aber es war im Bereicht Wirtschaft und ich fand es so dröge und langweilig, dass ich es abgebrochen hatte. Nur jetzt weiß ich auch, dass ich ganz normal Abi machen könnte und wenn ich nach 2 Jahren dann eine Außbildung machen würde, dann hätte ich nach der Aßbildunszeit auch Fachabi und ich finde da hätte man mehr möglichkeiten, weil wenn ich eine Außbildung nach 2 Jahrne bekommen sollte würde ich das machen und wenn nicht, dann könnte ich 1 Jahr weitermachen und ganz normal Abi.

Sharen
01.09.2010, 15:30
Die Frage ist, welche Art von Schulen ihr habt. Wenn du direkt auf ein Gymnasium gehst, könnte das mitunter ziemlich doof enden. Schließlich besuchen die Schüler dieses schon wesentlich länger, stehen mitten im Stoff und eben auch mitten im Schulalltag. (entsprechender Ablauf) Das dürfte sehr sehr schwer werden, da man auf dich keine Rücksicht nehmen könnte, d.h. auf Dinge, die du vllt schon vergessen hast, kann man dort nur sehr schwer bis gar nicht eingehen. Das macht sich ziemlich schwierig.

Empfehlen würde ich dir eigentlich nur Schulen, die auch Klassen aus Realschülern, Leuten mit Ausbildung, die nun Abi anstreben, etc. neu zusammensetzen, da dort noch auf die Bedürfnisse und den Wissensstand von jedem Einzelnen eingegangen werden kann! Zu alt bist du auf keinen Fall, im Gegenteil. Aber ich würde mir das Leben an deiner Stelle nicht unnötig schwer machen.

mistressOFmadness
01.09.2010, 22:58
Original von lisalein

Ich war auf einem Berufskolleg und wollte Fachabi machen, aber es war im Bereicht Wirtschaft und ich fand es so dröge und langweilig, dass ich es abgebrochen hatte. Nur jetzt weiß ich auch, dass ich ganz normal Abi machen könnte und wenn ich nach 2 Jahren dann eine Außbildung machen würde, dann hätte ich nach der Aßbildunszeit auch Fachabi und ich finde da hätte man mehr möglichkeiten, weil wenn ich eine Außbildung nach 2 Jahrne bekommen sollte würde ich das machen und wenn nicht, dann könnte ich 1 Jahr weitermachen und ganz normal Abi.

also ich würd dir evlt die Fachoberschule empfehlen-ich besuche sie selbst und habe dieses jahr mein fachabitur gemacht :) die FOS besteht generell aus der 11. und 12. Klasse-nach der 12 hat man dann das fachabitur. an einigen schulen in bayern (weiss nicht wies in anderen bundesländern ist) gibt es die möglichkeit, noch die 13. Klasse dranzuhängen, wenn man den schnitt und die lust dazu hat-danach hat man dann das allgemeine abitur oder auch das fachgebundene, hängt von den fremdsprachen ab =)
ansonsten könntest du natürlich auch ne ausbildung machen und danach auf die BOS oder die Meister- bzw. Technikerschule gehen, auf der BOS kann man sicher, und auf den Meister/technikerschulen zumindestens in einigen bereichen das Fachabitur mit dranhängen :)

Idu
01.09.2010, 23:59
Original von Little Darness
ansonsten könntest du natürlich auch ne ausbildung machen und danach auf die BOS oder die Meister- bzw. Technikerschule gehen, auf der BOS kann man sicher, und auf den Meister/technikerschulen zumindestens in einigen bereichen das Fachabitur mit dranhängen :)
Die BOS gibt es allerdings nur in Bayern, BaWü, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz. Und lisalein kommt aus NRW und wird glaub ich keinen Bundeslandwechsel vollziehen wollen :bigt: Da triffts die FOS schon eher ^^

Bankräuber
02.09.2010, 00:34
Original von lisalein
Ist man mit 19 zu alt Abi machen zu wollen?

*hust* ich habs auch erst mit 24 in der Tasche gehabt. Ich will jetzt nicht erläutern warum aber fakt ist statt ich geehrt werden würde weil ich die Schule soviel länger durchhalten muss wurde ich von vielen nur verachtet. Aber ich habe mich 10x mehr gefreut als die anderen als ich dieses wunderschöne Papier in der Hand hatte und endlich mit der scheiss Schule abschließen konnte.

Aimiru
06.09.2010, 15:24
Ich hab's noch gar nicht in der Tasche. Mach's nächtes Jahr im März, ganz normal, noch mit 18 Jahren...
Vor dem Abi selber grauts mir nciht so viel, die Frage ist: was studier ich?? Wo? Und da mach ich mir ein eigenes Damoklesschwert grad draus :dead:

imported_A-chan
23.11.2010, 14:58
Habt ihr auch Facharbeiten schreiben müssen?
Wenn ja, welche Themen in welchen Fächern haben euch interessiert bzw. über welche habt ihr geschrieben?
Ich überlege die ganze Zeit, aber kann mich nicht festlegen =_=

Sharen
23.11.2010, 15:49
Ich hatte eine zum Thema Kunst zur Zeit der NS-Zeit angefertigt, ganz klassisch.

Aber wenn ich dir zu etwas raten könnte: Wie wäre es mit akutellen Themen? Da könntest du auch Umfragen mit einbauen, vielleicht sogar mit einem Experten in Kontakt treten, etc. das wäre dann natürlich was extrem Besonderes.

imported_Ami Li Misaki
23.11.2010, 17:27
Meine Facharbeit hab ich in Deutsch geschrieben. Das Thema war "Fantasy-Romane - Kitsch oder Kunst?!" und ich hab den ersten Band von Hohlbeins Enwor-Saga mit dem ersten Band von Salvatores Vergessene Welten verglichen.
Im Nachhinein muss ich sagen, war die so grottenschlecht, dass ich mich noch wundere, dass sie doch so "gut" bewertet wurde...

Ansonsten hätte ich noch in Geschichte machen können. Mein Heimatort in der Kriegszeit. Hätte ich auch ganz interessant gefunden.

Welche Fächer hast du denn?

Meine Freundinnen haben beide in Bio gemacht. Die eine hatte ein Reh-Thema (ich weiß nicht mehr genau, was sie da aufzeigen musste), die andere "Tiere in den Stall - aber bloß wie?" oder so in der Art. Ging auf jeden Fall darum wie der Nürnberger Zoo seine Tiere eben abends in die Häuser bringt.
Oh, eine andere Freundin hat in Englisch noch über Oscar Wilde und ein spezielles Werk von ihm geschrieben...

Sehr beliebt war bei uns in Geschichte das Thema "Flucht und Vertreibung". Da gibt es auch einen Verein, der denen wohl ganz gut geholfen hat.

In Kunst haben wohl welche Kinderbücher angefertigt, eine hat Türen fotografiert und die andere hat, glaube ich, verschiedene Szenen in einer Disko/Tanzfläche gemalt.


Für was du dich jetzt entscheidest... *schulter zuck* Ich würde aber auf jeden Fall ein Thema nehmen, das dich interessiert und wo du ggf. auch relativ einfach an Informationen heran kommst.


Ich muss jetzt meine Abschlussarbeit für Print auch schreiben und bin mir beim Thema auch noch nicht ganz schlüssig... Aber evtl. was mit Immunsystem.

imported_A-chan
23.11.2010, 18:10
Momentan schwanke ich zwischen zwei Fächern: Französisch und Biologie.
Eventuell würde ich auch Pädagogik nehmen.
In Französisch hatte ich mir überlegt über Marcel Marceau zu schreiben und in Biologie über Blutgruppen.
Sind beides Themen die mich interessieren, ich wollte mich aber noch bei Fachlehrern erkundigen, ob die Themen eine kluge Wahl wären oder eher nicht, zumal ich die Facharbeit in Französisch auch auf französisch schreiben müsste.
In Pädagogik gäbs mehrere Themen z.B. Typische Merkmale der Geschlechter von heute und früher.

Aber eure Themen klingen auch interessant und Danke für die Tipps, ich werde mal sehen wie ich sie umsetzen kann :)

Melange
04.12.2010, 18:29
Original von A-chan
Habt ihr auch Facharbeiten schreiben müssen?
Wenn ja, welche Themen in welchen Fächern haben euch interessiert bzw. über welche habt ihr geschrieben?

In Österreich scheint das ein bisschen anders abzulaufen. Da muss man in allen Fächern, in denen man mündlich maturiert (also Abi macht), eine Arbeit von ungefähr 10 Seiten schreiben. Dann gibt es ein paar Möglichkeiten, aber die meisten nehmen sich ein Fach von diesen heraus und schreiben über ein Thema eine längere Arbeit, vielleicht 15 Seiten oder so.

Da ich dieses Jahr auch maturiere, hab ich meine Themen schon so früh wie möglich ausgesucht und mit den Lehrern bequatscht. In Psychologie geht es bei mir um die therapeutische Wirkung vom Schreiben einer Autobiografie (auf den Schreibenden), was die ausführlichste Arbeit wird. In Latein das Wesen der Götter und welche Wirkung sie auf die Menschen hatten. Und in Geschichte Mao Zedong und alles, was in dem Zeitraum so passiert ist.

Ich denke auch, dass dir das Thema auf jeden Fall Spaß machen sollte! Manchmal habe ich sogar so viel Motivation, dass ich mich von selbst hinsetze und ein bisschen weiter recherchiere oder auch mal eine Zusammenfassung oder einen Plan schreibe von dem, was ich bisher habe. Ja, und in Sprachen muss man die Sprache natürlich gut beherrschen.

Manche in meiner Klasse überlegen auch, Themen zu nehmen, die irgendwie verwandt sind oder sich teilweise überschneiden (obwohl das bei euch ja wegzufallen scheint, weil es nur eine Arbeit gibt?).

Bankräuber
07.12.2010, 19:06
Ich habe Geschichte als Wahlfach genommen weil mich erstens Geschichte interessiert (auch in der Freizeit) und einen coolen Lehrer in Geschichte hatte. Selbst wenn ich NICHTS in dem Maturafach getan hätte, wäre ich durchgekommen^^. Naja Reli wäre auch no eine Alternative gewesen. Was ich mitbekommen habe hat sich fast keiner der Kandidaten vorbereitet und die schlechteste Note war trotzdem ne 3 xD

imported_Evangeline
15.03.2011, 15:15
Heute hat das Abitur in Baden-Württemberg mit dem Fach Deutsch begonnen!
Sternchenthemen waren "Der Proceß" von Kafka, "Michael Kohlhaas" von Kleist und "Der Besuch der alten Dame" von Dürrenmatt.

Gibt es hier User, die heute geschrieben haben?
Wie habt ihr es empfunden und welches Thema habt ihr gewählt?

Ich habe Thema Nummer I genommen. Am Anfang hab' ich zwar gedacht: "Oh nein, Proceß..." Aber im Laufe des Aufsatzes ist mir immer mehr eingefallen.

Ich hoffe alle Abiturienten bekommen tolle Noten! =)

Yuka_
15.03.2011, 15:19
Bei uns in NRW ist die erste Prüfung erst am 6. Mai! Am Montag haben wir die letzte Vorabi Klausur geschrieben und Mitte April bekommen wir dann die Zulassung! Dauert hier also noch etwas ^^

imported_Evangeline
15.03.2011, 15:23
Welche Sternchenthemen habt ihr in NRW?

Bei uns fängt das Abi normalerweise auch erst im April an, aber weil die Ferien dieses Jahr so anders gelegt sind, schreiben wir einen Monat früher.

Das beste ist immernoch: fast 2 Monate früher Schulschluss wie normal *-*

Yuka_
15.03.2011, 15:31
Also ich weiß nur welche Themen bei meinen Abi-Fächern wichtig sind!
Bio-Lk wären das Genetik, Ökologie, Evolution und Nervenphysiologie!
Im Kunst-LK Renaissance (Michelangelo etc.) und Joseph Beuys und in Englisch, Gedichtanalysen und das Thema Indien.
Viertes Fach ist bei mir Philo und da kommt Staatsphilosophie und Geschichtsphilosophie dran!

imported_Evangeline
15.03.2011, 15:33
Bedeutet das, dass ihr in NRW ALLE Fächer selber aussuchen dürft?

Bei uns läuft das so ab:
Mathe und Deutsch sind Pflicht
eine Fremdsprache ist Pflicht
das vierte Prüfungsfach ist beliebig

beim mündlichen Abi muss man, dann den Themenbereich decken, der fehlt

Yuka_
15.03.2011, 15:39
Also das erste LK-Fach ist vorgegeben! Da kannst du auswählen zwischen Deutsch, Englisch, Mathe, Biologie und Physik!
Den zweiten LK kannst du dir ohne irgendwelche Vorgaben aussuchen!
Und das dritte Fach kann man sich auch selbst aussuchen, allerdings müssen bei uns im Abi drei Aufgabenbereiche abgedeckt werden! Wenn du z.B. einen LK hast der sich in den Naturwissenschaften ansiedelt und der andere bei dem Sprachlich- Künstlerischen Bereich, dann musst du entweder für das dritte oder vierte Abifach eine Gesellschaftswissenschaft wählen!
Aber Pflichtfächer gibt es nicht wirklich!

NagamaK
15.03.2011, 16:08
nur noch mal um sicher zu gehen:ihr müsst NICHT mathe und deutsch abi machen?????????
man wieso wohn ich nich in NRW????

Yuka_
15.03.2011, 16:23
@NagamaK
Wir müssen NICHT, es sei denn man hat es als LK, oder möchte es gerne als drittes oder viertes Fach nehmen! Aber es ist nicht Pflicht die beiden Fächer zu nehmen! Ich hab ja Bio (LK), Kunst (LK), Englisch und Philo im Abi und meine Freundin hat z.B. Bio (LK), Geschichte (LK), Englisch und Kunst! Die vier Abi Fächer sind bei jedem anders!

Shibbo
15.03.2011, 16:36
krass das ging bei uns auch nicht

mathe und deutsch waren pflicht. fremdsprache pflicht. man konnte nur zwischen LK und Nebenfach entscheiden.

Sharen
15.03.2011, 18:12
Bei uns musste man weder Mathematik noch die Fremdsprache zwangsläufig machen. (aber eins von beiden auf jeden Fall) Für uns waren eben die LKs verpflichtend (erste und zweite schriftliche Prüfung) und dann konnte man aus einer Liste entnehmen, welche Kombinationsmöglichkeiten man hat. Ich konnte wählen zwischen Mathe und Englisch. Bei Mathe durfte ich dann die 4. Prüfung frei wählen und bei Englisch hätte man bei meiner LKs Kombination Physik/Chemie nehmen müssen.
Die 5. Prüfung war dann mehr oder weniger frei. Also man konnte das Fach wählen, es durfte aber nicht schon in einer der anderen 4 Prüfungen aufgetaucht sein. Es sei denn man hat es als 2. Fach genommen, da war das dann egal.

(Berlin)

imported_Evangeline
15.03.2011, 18:33
Jetzt weiß ich, warum das Abitur in Baden-Württemberg eines der schwersten sein soll. =D

Echt interessant, wie unterschiedlich die verschiedenen Bundesländer das alles handhaben.

Es soll sogar einen Bonus oder so bei Universitäten für Schüler aus Bundesländern wie Baden-Württemberg geben, dessen Abi schwieriger ist.

Sharen
15.03.2011, 18:37
Original von Evangeline
Jetzt weiß ich, warum das Abitur in Baden-Württemberg eines der schwersten sein soll. =D

Echt interessant, wie unterschiedlich die verschiedenen Bundesländer das alles handhaben.

Es soll sogar einen Bonus oder so bei Universitäten für Schüler aus Bundesländern wie Baden-Württemberg geben, dessen Abi schwieriger ist.

Ach? Ich mein wir haben sogar 5 Prüfungen! :ugly:


Nein, ich weiß was du meinst und denke allg., dass das Berliner-Abi ncihts das Schwerste ist. Das liegt aber nicht an der Möglichkeit Fächer zu kombinieren, sondern allg. an dem Prüfungsstoff, denn eins der blöden Fächer mussten wir eh machen. Und bei Mathe und Physik zur Wahl, siegte bei mir ganz klar Mathe. :bigt:

NagamaK
15.03.2011, 18:56
also ich mach erst nächstes jahr abi und uns predigt man immer,dass das gymnasium plus abi in bayern und baden württemberg die schwersten sind .wie ist das in den andren bundesländern bei euch???

Sharen
15.03.2011, 19:19
Original von NagamaK
also ich mach erst nächstes jahr abi und uns predigt man immer,dass das gymnasium plus abi in bayern und baden württemberg die schwersten sind .wie ist das in den andren bundesländern bei euch???

Uns hat man dazu kaum etwas gesagt. Also schon, dass es schwer ist, aber wir haben zur Vorbereitung eben auch Aufgaben aus den beiden Bundesländern gelöst.. Die Meisten waren dazu in der Lage. Genauso hat auch keiner in meinem Umfeld nach dem Abi nichts in der Hand gehabt. Kamen alle unter.

imported_Elektra
16.03.2011, 00:26
Können wir bitte alle Bildungsministerien leerfegen und das deutsche Bildungssystem zentralisieren? o_o Ich bin aller paar Monate immer wieder aufs Neue geplättet, wie es in so nem kleinen Land lokal so große Unterschiede in den Schulsystemen geben kann. (Wenn's nur so einfach wäre.)

Sachsen:
1. Deutsch - Pflicht
2. Mathe - Pflicht
3. Geschichte oder Geographie - Pflicht
4. ein weiteres Fach, meist der zweite Leistungskurs, wenn der nicht auch schon in den ersten drei Kategorien enthalten ist

Aber vielleicht hat sich das auch schon wieder geändert in den letzten Jahren. <.<

Sandy-Chan
16.03.2011, 15:54
Original von Evangeline
Heute hat das Abitur in Baden-Württemberg mit dem Fach Deutsch begonnen!
Sternchenthemen waren "Der Proceß" von Kafka, "Michael Kohlhaas" von Kleist und "Der Besuch der alten Dame" von Dürrenmatt.

Gibt es hier User, die heute geschrieben haben?
Wie habt ihr es empfunden und welches Thema habt ihr gewählt?

Ich habe Thema Nummer I genommen. Am Anfang hab' ich zwar gedacht: "Oh nein, Proceß..." Aber im Laufe des Aufsatzes ist mir immer mehr eingefallen.

Ich hoffe alle Abiturienten bekommen tolle Noten! =)

Bin auch dabei.

Gestern bei Deutsch Thema Nummer 1 genommen - ohne Vorbereitung irgendwas geschwallt, war okay denke ich.

Mathe heute war... FAIL. Unser Lehrer hat die unmöglichsten Aufgaben aus den Wahlmöglichkeiten gewählt (Analysis war Trigonometrie und Geometrie war auch bescheiden).
Hachja das werden schön die < 5 Punkte - dabei war ich durch glückliche Zufälle mit 13 eingereicht :D ahaha. Super Abweichung, ins Mündliche will ich aber nicht.

Morgen Englisch, übermorgen Französisch - wird jeweils eine 1-Tages-Vorbereitung.

Jetzt wo ich selbst im Abi steck versteh ich gar nicht wie Leute wochenlang darauf lernen können - ziemlich übertrieben teilweise imo.

Yllana
16.03.2011, 17:08
kommt auf die Fächer an, würde ich sagen. Klar, dass man bei Französich und englisch nichts lernen muss, wenn man vorher schon einigermaßen gut war, die Sprache sollte ja beim Abi dann irgendwie schon sitzen.
Aber für Fächer wie Geschichte, Chemie, Deutsch, Physik, Bio...muss man ja schon einiges wiederholen, wenn man nicht irgendeinen oberflächlichen Käse hinschreiben will.

Sandy-Chan
16.03.2011, 19:31
Original von Yllana
kommt auf die Fächer an, würde ich sagen. Klar, dass man bei Französich und englisch nichts lernen muss, wenn man vorher schon einigermaßen gut war, die Sprache sollte ja beim Abi dann irgendwie schon sitzen.
Aber für Fächer wie Geschichte, Chemie, Deutsch, Physik, Bio...muss man ja schon einiges wiederholen, wenn man nicht irgendeinen oberflächlichen Käse hinschreiben will.

Seh ich auf alle Fälle ein : ) Das war der Grund weswegen ich nicht mein anderes Hauptfach - Biologie - als 4. Prüfungsfach wählte. Ich bin einfach zu faul. lol

Aber z.B. auf Deutsch Monate zu lernen halte ich für übertrieben.

Ich erwarte in Französisch keine Glanzleistung, aber man wird's sehen xD

Yllana
16.03.2011, 20:59
naja, ich hab mir in Deutsch halt in einer Woche zwei dieser Standart-Abilerntrainer reingezogen und dann gabs noch ziemlich intensives Training im Unterricht, weil wir nur zu dritt waren. Fand ich ziemlich gut.
Monate vorher würde ich auch nicht anfangen, mir irgendwas reinzupauken, dann ist die Hälfte beim Abi schon wieder raus aus dem Kopf. Wenn man im Unterricht regelmäßig mitlernt, muss man sich vor dem Abi ja eh nur noch mal die Details anschauen, denke ich.

ApricotE
16.03.2011, 21:01
Bei uns in Sachsen-Anhalt -->

- Mathe - Pflicht
- Deutsch - Pflicht
- Fremdsprache - Pflicht
- Wahl zwischen Naturwissenschaft oder Geschichte, woraus sich auch wieder ergibt, in welchem Fach man sich mündlich prüfen darf



Außerdem gibt's bei uns Zentralabi und LK und GK System herrscht während der Schuljahre gar nicht, d.h. die ganze Klasse wird komplett auf LK-Niveau unterricht, dafür sollen die Arbeiten angeblich vorwiegend GK-Niveau haben. Und vor'm Abi muss man entscheiden, ob man ein Fach auf GK- oder LK-Niveau schreibt.

Studier ja jetzt vor allem mit Leuten, die richtig GKs/LKs hatten und da fällt mir meistens auf, dass die GKler manchmal deutlich unter unserem Lernstand sind (bsp.: differenzieren wurde unterrichtet, aber der komplette Integralteil wurde nicht geschafft?! WTF?? Sowas macht bei uns im Abi viel aus) und die LKler wurden auf einem sehr, sehr viel höherem Niveau unterrichtet (jedenfalls was Mathe betrifft, aber auf andere Fächer trifft das sicher auch zu).

Ich find irgendwie diese LK/GK-Einteilung besser. Klar, der Gedanke unseres Bildungssystems ist, dass man erfährt, wie schwer LK-Niveau sein soll und man dann besser entscheiden kann, welches Abi besser zu schreiben ist, aber... nee. Da herrschte in unseren Klassen einfach mal 'ne extrem große Kluft zwischen dem Leistungsstand der Schüler. Dadurch hat man, wenn man z.B. in Mathe besser ist, keine Chance richtig unterrichtet zu werden, denn es wurde immer eher versucht mit den hinterherhinkenden Schülern Schritt zu halten und das schlaucht einen dann doch und dann ist man auch mal genervt und hat nicht wirklich Spaß am Unterricht... Jetzt bin ich wieder abgeschweift... mist...


........................


Gehör auch zu den Faulen (und leicht Ablenkbaren) und bei mir war's auch vor allem eher nach dem Motto "ein Tag vor der Prüfung mal durch den Hefter blättern" (außer für's Mündliche, da hab ich 3, 4 Tage vorher angefangen), hat dann in Geschichte fatal für mich geendet, aber was soll's, hab Abi geschafft, Studienplatz noch bekommen. Bloß ich selbst war anfangs überhaupt nicht zufrieden mit dem Schnitt, aber mittlerweile ist's mir egal, weil's einfach mal vorbei ist^^

imported_Evangeline
18.03.2011, 07:48
Original von Nana.Osaki
Bin auch dabei.

Gestern bei Deutsch Thema Nummer 1 genommen - ohne Vorbereitung irgendwas geschwallt, war okay denke ich.

Mathe heute war... FAIL. Unser Lehrer hat die unmöglichsten Aufgaben aus den Wahlmöglichkeiten gewählt (Analysis war Trigonometrie und Geometrie war auch bescheiden).
Hachja das werden schön die < 5 Punkte - dabei war ich durch glückliche Zufälle mit 13 eingereicht :D ahaha. Super Abweichung, ins Mündliche will ich aber nicht.

Morgen Englisch, übermorgen Französisch - wird jeweils eine 1-Tages-Vorbereitung.

Jetzt wo ich selbst im Abi steck versteh ich gar nicht wie Leute wochenlang darauf lernen können - ziemlich übertrieben teilweise imo.

Bei uns hat der Mathelehrer die Wachstumsaufgabe genommen und bei Geometrie die Aufgabe mit der Truhe.
Jap, Mathe war nicht so, wie ich es mir vorgestellt hatte: Hab' viele Leichtsinnsfehler gemacht :/
Aber naja, hauptsache rum!

Oh, du bist eine von denen, die alles hintereinander schreiben =D'''
Dann wünsch ich dir mal viel Erfolg heute in Französisch Träumerei, ich schreib' nächste Woche Donnerstag erst meine vierte Prüfung und zwar in Spanisch =)

Sandy-Chan
18.03.2011, 15:31
Original von Evangeline
Bei uns hat der Mathelehrer die Wachstumsaufgabe genommen und bei Geometrie die Aufgabe mit der Truhe.
Jap, Mathe war nicht so, wie ich es mir vorgestellt hatte: Hab' viele Leichtsinnsfehler gemacht :/
Aber naja, hauptsache rum!

Oh, du bist eine von denen, die alles hintereinander schreiben =D'''
Dann wünsch ich dir mal viel Erfolg heute in Französisch Träumerei, ich schreib' nächste Woche Donnerstag erst meine vierte Prüfung und zwar in Spanisch =)

Mathematik war... boah. Wir hatten nicht die mit der Truhe sondern eine mit einem Gebäude und einer Lampe die sehr bescheiden war.
Aber wie du schon ganz richtig sagtest - jetzt ist's rum.
(Auch wenn es bei mir nur 5 Punkte werden wenn's hoch kommt hahaha - waren halt leider nicht nur Leitsinnsfehler xD).

Jaaa aber ich find das genial, dass ich eine Prüfung nach der anderen weg hatte haha : D
Vielen Dank : ) Ich wünsch dir bei Spanisch viel Erfolg!
Jetzt bin ich einer der nicht allzu vielen in BW die Englisch + Französisch hatten und somit fertig sind mit dem Schriftlichen : ) Ich fass es noch gar nicht so richtig.

Französisch waren übrigens sehr faire Aufgaben - aber bringt alles nichts wenn man so ein beschränktes Sprachverständnis hat wie ich xD.... Ich denke es dürfte EIGENTLICH nicht unterirdisch werden, aber sehr gut wird's auch nicht xD Dazu war bei mir weder Sprache noch Inhalt eine Glanzleistung haha.

Achja, wie lief Englisch bei dir? Welche Aufgaben hast gewählt? : )

imported_Evangeline
18.03.2011, 20:46
Original von Nana.Osaki
Mathematik war... boah. Wir hatten nicht die mit der Truhe sondern eine mit einem Gebäude und einer Lampe die sehr bescheiden war.
Aber wie du schon ganz richtig sagtest - jetzt ist's rum.
(Auch wenn es bei mir nur 5 Punkte werden wenn's hoch kommt hahaha - waren halt leider nicht nur Leitsinnsfehler xD).

Jaaa aber ich find das genial, dass ich eine Prüfung nach der anderen weg hatte haha : D
Vielen Dank : ) Ich wünsch dir bei Spanisch viel Erfolg!
Jetzt bin ich einer der nicht allzu vielen in BW die Englisch + Französisch hatten und somit fertig sind mit dem Schriftlichen : ) Ich fass es noch gar nicht so richtig.

Französisch waren übrigens sehr faire Aufgaben - aber bringt alles nichts wenn man so ein beschränktes Sprachverständnis hat wie ich xD.... Ich denke es dürfte EIGENTLICH nicht unterirdisch werden, aber sehr gut wird's auch nicht xD Dazu war bei mir weder Sprache noch Inhalt eine Glanzleistung haha.

Achja, wie lief Englisch bei dir? Welche Aufgaben hast gewählt? : )

Bei der Geometrie-Aufgabe hatten wir was mit Ebenscharen, dass sooo einfach zu lösen war. Hab voll viel rumprobiert und c.a. 15 Minuten vor Schluss is mir dann zum Glück eingefallen, das man da einfach nur ne Zahl einsetzen muss xD''''
Die ausm Oberschulamt sind echt gemein: Machen alles kompliziert und am Ende kommt was SO einfaches, woran man gar nicht denkt.
Kurz, Mathe war so la la und hoffe auf eine mittelmäßige Note.

Hmm, bei Englisch hatte ich leider Konzentrationsschwierigkeiten, weil ich an dem Tag nicht gut schlafen konnte :/
Hab auf jeden Fall beide Male die Aufgabe mit den Short Stories gewählt
(also bei Analysis --> exlusion out of society in The Second Hut and My Son the Fanatic
und bei Composition das mit den drei verschiedenen Titeln)
Das mit dem toten Tier auf dem Foto hat mich zwar gereizt, aber ich hatte nicht den geeigneten Wortschatz gelernt für die Bildbeschreibung (das mit den ganzen Perspektiven und so)
Leider hab ich es auch nicht mehr geschafft meine Arbeit durchzulesen, das nicht gerade gut ist bei den Fremdsprachen...

Cool, ich hoffe beim Spanisch-Abi kommen auch gute Aufgaben, muss morgen endlich anfangen zu lernen, da in Spanisch viel Landeskunde verlangt wird (zwei spanische "Bundesländer" vergleichen können, zwei lateinamerikanische Länder vergleichen können, das Buch (Ardiente Paciencia von Antonio Skármeta --> sehr perverses Buch =D'') und die Filme dazu kennen und eben noch Politik und Geschichte, Aktuelles über Lateinamerika und Spanien x_x)
Danke für die Erfolgswünsche!!

Ich freu mich schon jetzt auf die zwei Monate, in denen ich arbeitslos bin bzw. keine Schule hab und auf den einen Monat Urlaub (Sommerferien)

Aber davor noch 5 Klausuren und mündliches Abi in Ethik... Ich hab schon jetzt keine Lust mehr auf Uni haha

Sandy-Chan
19.03.2011, 13:02
Haha klingt ja nett @ Mathe... Ich hab gestern mit jemand anderes geredet und als der mir alles erklärte wie das gelöst wird, war ich nur so -> *headdesk* haha...

Ja ich finde man unterschätzt es davor schon ein wenig... 4 1/2 Stunden volle Konzentration in einer Fremdsprache, insgesamt muss man ja doch 900 Worte schreiben (so mehr oder weniger).
Nachdem ich meine 10 Seiten in Englisch angefertigt hatte war ich wirklich schlapp und ausgelaugt.
In Französisch ging's mir nicht anders... Englisch liegt mir eigentlich von den 4 Prüfungsfächern am Meisten und dann wurde in Französisch dasselbe verlangt in derselben Zeit - da hab ich echt bisschen Panik geschoben. Zumindest mal von der Quantität her kam ich fast an die Angaben ran, jetzt hoff ich, dass es nicht allzu grottig inhaltlich / sprachlich war.

Achja in Englisch habe ich genau dieselben Themen genommen wie du! xD
Ich fand die Analysis gar nicht soo einfach, hab mir einfach irgendwas aus den Fingern gesogen xD.
Die Titelvergleiche... ja war irgendwie komisch - sowas hatte ich GAR NICHT erwartet... Aber das war eine Aufgabe die man halt 'irgendwie' lösen konnte - auch ohne Vorbereitung imo.

Mach dir nicht zu viele Gedanken, Spanisch wird schneller vorbei gehen als du denkst : D
Das mit der Landeskunde ist ja in jeder Fremdsprache so - ich hatte kein Spanisch aber ich geh mal davon aus, dass der Aufbau der Prüfung genauso ist wie in Englisch / Französisch, oder?
Oftmals reicht es dann oberflächlich über die Landeskunde Bescheid zu wissen.
ICH habe Landeskunde komplett raus gelassen und nicht einmal angeschaut... Und einfach darauf gehofft, dass ich's umgehen kann.
In Französisch konnte ich dann auch IRGENDWAS zu den Lektüren zumindest schreiben was mir einfiel (also konnte Landeskunde komplett entgehen) und bei Englisch war der vorgegebene Text ja zum Glück zur Immigration und nicht zu... Wahlsystem in Britain oder so xD.
Das was du beschreibst zu den Anforderung in Spanisch klingt schon ganz schön hart - aber als ich las was das Kultusministerium von den Französischabsolventen verlangt hab ich auch kurz die Panik bekommen - das war echt nicht schön xD

Ich muss mündliche Prüfung in EK machen - sollte mir vielleicht so langsam mal Themen überlegen : )...

(Weißt du schon was du nach dem Abitur machen wirst genau?)

imported_Evangeline
21.03.2011, 19:29
Ja, ich wurde immer kaputter nach jeder Prüfung :/
Ich mein, die letzten Jahre hat das Abi auch am Donnerstag angefangen, so dass erst einmal ein WE zwischen Deutsch, Mathe und dem Rest war...

Joa, bei Analysis hatte ich net so die Probleme, aber bei den Titeln xD Da musste ich erst mal Argumente finden und musste bisschen grübeln.
Ich hab übrigens das mit dem "Echoes of Empire" als "the most appropriate" (=D) gewählt mit der Begründung, dass es alle Themen beinhaltet (Konsequenzen, Identitätsprobleme, Scheitern etc.)
Da hat man ja eig. nur agumentieren müssen =)

Ich mach mir jetzt auch nimmer die Mühen für Spanisch nachdem ich bei Englisch gesehen hab, dass ich net so viel können muss.
Ich erhoffe mir in Spanisch die beste Note ://
liegt glaube ich daran, dass ich mich in den letzten Jahren auf Spanisch konzentriert habe (koreanische serien mit spanischem sub geschaut und so =D)

(@Studium; Will islamische Theologie in der Türkei studieren, hoffentlich klappt's. Und du?)

Sandy-Chan
22.03.2011, 19:53
Ja bei mir war es genauso - irgendwann habe ich echt Probleme gehabt mich richtig zu konzentrieren.

Tatsache? xD Ich habe ''Echoes of Empire'' gleich rausfliegen lassen... Habe dann ''Caught between Cultures'' genommen - aber wie du schon sagtest - es ist eigentlich egal, die Argumente zählen : ).

Ja so ging es mir mit Französisch irgendwie auch - das wird schon gut gehen^^

(Oh... das ist auch mal was nicht so Häufiges... - Public Management ... wo ich hinkomme ist noch nicht GANZ sicher).

imported_Evangeline
26.03.2011, 11:41
Nana, jetzt habe ich es auch endlich geschafft xD

Die Aufgaben in spanisch waren soo leicht, ich hätte absolut nichts lernen müssen... Vor allem war ein Teil von dem Auszug aus dem Buch, das wir gelesen haben, in der Klausur vorher dran... xD

Jetzt heißt es 2 Monate warten bis wir die Ergebnisse kriegen.
Wünsche dir und allen anderen Abiturienten gute Noten!

Edit: Achja, wir habt ihr eigentlich gefeiert? Bei uns fährt man mit den Autos brüllend und hupend durch unsere Kleinstadt und Umbegung nach der letzten Abi-Prüfung bzw. nachdem ich spanisch geschrieben hab =D

Sandy-Chan
26.03.2011, 14:23
Original von Evangeline
Nana, jetzt habe ich es auch endlich geschafft xD

Die Aufgaben in spanisch waren soo leicht, ich hätte absolut nichts lernen müssen... Vor allem war ein Teil von dem Auszug aus dem Buch, das wir gelesen haben, in der Klausur vorher dran... xD

Jetzt heißt es 2 Monate warten bis wir die Ergebnisse kriegen.
Wünsche dir und allen anderen Abiturienten gute Noten!

Edit: Achja, wir habt ihr eigentlich gefeiert? Bei uns fährt man mit den Autos brüllend und hupend durch unsere Kleinstadt und Umbegung nach der letzten Abi-Prüfung bzw. nachdem ich spanisch geschrieben hab =D

Gratulation xD

Haha sehr nett, dass die Aufgaben so dankbar waren xD
Wünsch dir auch viel Glück, danke : )

Ich hab gar nicht gefeiert - bin einer der Spielverderber :ugly:

Bankräuber
26.03.2011, 15:04
Original von Evangeline
Nana, jetzt habe ich es auch endlich geschafft xD

Die Aufgaben in spanisch waren soo leicht, ich hätte absolut nichts lernen müssen... Vor allem war ein Teil von dem Auszug aus dem Buch, das wir gelesen haben, in der Klausur vorher dran... xD

Jetzt heißt es 2 Monate warten bis wir die Ergebnisse kriegen.
Wünsche dir und allen anderen Abiturienten gute Noten!

Edit: Achja, wir habt ihr eigentlich gefeiert? Bei uns fährt man mit den Autos brüllend und hupend durch unsere Kleinstadt und Umbegung nach der letzten Abi-Prüfung bzw. nachdem ich spanisch geschrieben hab =D

Ich habe erst gefeiert wie ich 100 %ig gewusst habe dass ich die Matura geschafft habe. Ich würde nicht feiern bevor du die Ergebnisse nicht weiß weil das bringt Unglück und bist dann sehr angefressen wenns nicht geklappt hat. Jo wie hab ich gefeiert? Geschriehen vor freude, Maturastreich in der Schule, meine Lieblingsgetränke gesoffen, das Lied von Falco "nie mehr Schule" 100000x abgespielt auf volle Lautstärke, Lagerfeuer gemacht wo meine Schulsachen reingekommen sind, im Internet meine Meinung über die Schule geschrieben.

imported_Evangeline
26.03.2011, 15:31
Ich find's eigentlich auch schwachsinning vor dem mündlichen Abi zu feiern.

Habe aber mitgemacht, weil ich noch nie was mit der Stufe außerhalb der Schule (außer Kurstreffen) unternommen habe =D
Dachte mir, dass ich wenigstens einmal etwas zusammen mit denen machen kann, vor allem da sie auf uns ja extra draußen gewartet haben.

(Zum Abi-Ball geh' ich auch nich', möchte da schon ins Ausland)

Das nächste wird wohl dann auch bei uns der Abi-Scherz sein.

Isao1989
26.03.2011, 16:20
Wieso isses denn albern, davor zu feiern?
Ich finde, dass die mündliche Abiturprüfung nur für die Leute kritisch ist, die im schriftlichen Abi versagt haben. Wenn die schriftlichen Noten gut waren, kann man ruhig feiern, denn vom aufwand her ist eine Mündliche Prüfung nur ein Hühnerschiss im vergleich zur schriftlichen ...

Sharen
26.03.2011, 16:26
Original von Isao1989
Wieso isses denn albern, davor zu feiern?
Ich finde, dass die mündliche Abiturprüfung nur für die Leute kritisch ist, die im schriftlichen Abi versagt haben. Wenn die schriftlichen Noten gut waren, kann man ruhig feiern, denn vom aufwand her ist eine Mündliche Prüfung nur ein Hühnerschiss im vergleich zur schriftlichen ...

Oh du kanntest die Noten schon?
Ich wusste bis zum Juni nicht welche Noten ich bekommen habe, weder schriftlich noch mündlich, erst danach. D.h. Ich wusste gut 2 Monate nicht, ob ich Abitur bestanden habe xD

Sandy-Chan
26.03.2011, 16:29
Ich verstehe was Evangeline meint.
Ach... und bei mir wird z.B. der Aufwand für's Mündliche um einiges mehr sein als fürs schriftliche... aber ist wohl bei jedem anders.

Ich selbst hab gar nicht gefeiert, da mir die Leute aus meiner Stufe total egal sind. Die letzten zwei Jahre waren der Horror und dann denke ich, dass ich nicht noch mit Leuten feiern muss, die mir mein Leben schwerer gemacht haben als es hätte sein müssen.

Somit werden bei mir alle Arten von Feiern, Freizeiten, Abistreich und Abiball wegfallen : )


EDIT: So wie es Sha beschrieb ist es bei uns ja auch - auch wenn man in den Halbjahren einen Schnitt von 1,5 hat, bedeutet das nicht automatisch, dass man bestanden hat. Mal übertrieben gesehen: Hat man in jedem Fach unter 5 Punkte, dann kann man sich gleich nochmal für's Abi anmelden außer man kann's mit dem Mündlichen reißen.

Sharen
26.03.2011, 16:40
Ja. Genau, also im Prinzip war es bei uns so, dass man fürs Abitur zugelassen werden musste und das geschah nur, wenn man die entsprechenden Noten hatte. Dann hatte man das Abitur schon aus der Sicht in er Tasche, aber die Prüfungen zählten dann noch einmal extra.
Da drang wirklich nichts zu uns durch, nicht mal ein 'Naja. Waren ganz gute Klausuren!' oder so. xD Man wollte nicht, dass wir uns ausrechnen können welche Noten wir noch brauchen um zu bestehen.

Isao1989
26.03.2011, 23:57
naja, wir haben im April geschrieben, und im Mai gab es die Stunde, wo es die Noten gab ... da hatte man noch nen halben Monat zum Feiern ^^

Ach, und btw, das Bangen bringt dir in dieser Zeit auch nichts ... du verlierst also nur Tage, indem du permanent daran denkst, dass du vielleicht gescheitert hast ... Aber das sollte dir ja klar sein.

Sandy-Chan
26.05.2011, 22:06
Ich hab heute meine Präsentationsprüfung hinter mich gebracht (kA ob das in allen Bundesländern so heißt, ugs. auch mündliches Abitur genannt)...
Bin überglücklich, dass ich nun mein Abi komplett hinter mir habe... Warte nur noch auf das Zeugnis und dann ist Schicht im Schacht yay : D

Hat heut sonst wer hier Präsentationsprüfung in BW gemacht? Oder macht es die nächsten Tage?

imported_Evangeline
27.05.2011, 11:12
Wie liefs bei dir Träumi? =)


Ich habe meine am kommenden Dienstag.
Jedoch ist das erleichternde daran, dass ich auch mit 0 Punkten im Mündlichen mein Abi bestehe. Muss halt nur erscheinen da =D'' Aber das ist ja zum Glück bei den Meisten der Fall.


Wie wars schriftliche Abi bei dir eigentlich?
Mich hat es überrascht, dass ich in Englisch meine beste Note erhalten habe (statt Spanisch). Bin eigentlich mit allem zufrieden außer Deutsch :/
Da hab ichs voll verkackt. Meine Lehrerin war auch verwundert. Naja, hauptsach Abi in der Tasche. Jetzt heißt es nur noch: Schnitt anheben *-* =D''
Wenn die Präsentationsprüfung gut läuft, hab ich mein Ziel, das ich mir zu Beginn von Klasse 12 vorgenommen hatte, FAST erreicht. Nur um ein Zehntel schlechter würde es (mein Schnitt) dann werden.

Edit: Ich freu mich schon auf die mindestens 3 1/2 Monate, die ich frei habe danach! Dann kann ich endlich Sachen machen, die ich schon seit längerem vor hatte.

Sandy-Chan
27.05.2011, 11:39
Mündlich lief hammer - 14 Punkte! Und ich bin überglücklich.
Ich hatte zwar auch schon davor bestanden, aber um den Schnitt zu heben waren 10 Punkte mein Ziel... bei 14 war wieder die Grenz wo nochmal 0,1 besser gewesen wären - und ich hab es tatsächlich geschafft, völlig unerwartet für mich. Ich hatte Angst, dass ich nicht mal 10 schaff :'D.

Ich drück dir die Daumen für Dienstag - ich hatte richtig Panik vor der Prüfung, aber als ich dann drin war, habe ich einfach versucht ganz natürlich meine Präsentation abzulegen und die Fragen gut zu beantworten... Man sollte versuchen Spaß daran zu haben und dann klappt das! (:

Schriftlich war bei mir Englisch auch das Beste (aber hatte ich mir auch so gedacht, da Englisch allgemein mein stärkstes Fach war)... Viele sind in Englisch überraschend ziemlich gefailt.
Überraschenderweise folgte kurz darauf Französisch (wtf!), dann Deutsch mit einer annehmbaren Leistung und Mathe... Schlusslicht. Aber war mir klar, ich bin eigentlich noch gut weggekommen : D
Wie war bei dir Mathe? Auch so super? xD

Was war denn dein Ziel für deinen Schnitt? (: Kannst mir auch gern per PN schreiben. Ich find das immer ganz interessant zu sehen - manche sind zu Tode betrübt, wenn sie nicht den angestrebten 1,5 Schnitt erreichen, manche weinen vor Freude, weil sie mit viel Stress gerade noch einen 2,.. Schnitt erreicht haben...
Die Reaktionen nach Verkündigung der Ergebnisse war mehr als interessant.

Letztendlich bin ich mit meinem Abischnitt total glücklich. Ich hatte die letzten zwei Jahre echt einen richtigen Hänger... hab es irgendwie grade noch so gerettet... Wobei es eigentlich egal war, da ich meinen Studien-/Ausbildungsplatz schon sicher habe.

Naja... eigentlich glaub ich das mit den 14 Punkten und den Schnitt auch erst wenn ich es nächste Woche schwarz auf weiß vor mir liegen habe xD.

Also... nochmal toi toi toi für Dienstag - ich drück die Daumen (;

imported_Evangeline
27.05.2011, 16:14
Wow, glückwunsch!!
Das war wohl ein tolles Abschiedsgeschenk - 14 Punkte + Schnitthebung!

Ich hoffe, dass ich nicht zu nervös werde. Sonst kann ich nämlich kaum reden.. =D''

Willst BA-Studium machen?

Yuka_
05.06.2011, 18:19
Ich hab morgen endlich meine mündliche Prüfung, aber ich bin schon ganz schön aufgeregt.... Ich hab irgendwie das Gefühl ich hab irgendwas vergessen zu lernen >___<"

Daruma
05.06.2011, 18:44
Original von Yuka_
Ich hab morgen endlich meine mündliche Prüfung, aber ich bin schon ganz schön aufgeregt.... Ich hab irgendwie das Gefühl ich hab irgendwas vergessen zu lernen >___<"

Tja dank euch, hab ich morgen frei... :D Aber in zwei Jahren muss ich auch ran >.<

Drück dir und allen anderen auf jeden Fall die Daumen

xiaohua
05.06.2011, 18:49
Drück dir auch die Daumen : )

Meine ist "erst" am 16.Juni :angst:

kaataya
26.11.2011, 16:42
Original von kys
bis zu den abi dauerts bei mir noch ein bisschen, wills aber unbedingt machen.

Über drei Jahre später kann ich zu meiner naiven Aussage von damals richtig schmunzeln. Aber geändert hat sich eigentlich nicht großartig. Ich will immer noch unbedingt Abitur machen, nur ist es jetzt nicht mehr so weit hin. 1 1/2 Jahre noch, also im April 2013 sind meine Abiprüfungen, die Termin stehen schon lange fest. Ich muss nur noch wie geplant durch kommen.
Inzwischen bin ich mir auch ziemlich sicher, welche Fächer ich belegen werde. Abgesehen davon, dass die ersten beiden durch meine Leistungskurse (Deutsch & Geschichte) sowieso schon feststehen, wäre mein drittes Fach Biologie und mein viertes Latein. Diese Fächer liegen mir am meisten und machen mir Spaß, auch sind sie praktisch, für die spätere Berufsrichtung, die ich im Blick habe. Was genau allerdings dann als Beruf/Studienfach raus kommt, weiß ich noch nicht.
Aber wie gesagt, erstmal Qualifikationsphase überstehen und die Abiprüfungen.

ahin
03.12.2011, 20:42
ich bin diesen März dran :ugly:
Ich freue mich eigentlich drauf, dass dann alles vorbei und bis auf's Mathe-Abi habe ich nicht soooo eine große Panik davor. Aber das kann sich ja noch ändern orz
Bin froh, dann einige Gesichter nicht mehr sehen zu müssen, obwohl mir andere natürlich fehlen werden

nana_ghost
03.12.2011, 23:03
Ich werde auf alle fälle mein abi machen, fragt sich nur wo... zur wahl stehen eine sehr gute oberstufenschule, gleich in meiner nähe... die wird es werden, wenn die anderen beiden mich nicht aufnehmen... (= Ich hab viel vor! XD
Naja, es wird jedenfalls noch etwas dauern... :ugly:

Hisae-chan
17.01.2012, 15:18
Ich werde auch im Frühjahr dieses Jahres mein Abi machen und möchte nicht wirklich an die Prüfungen denken :ugly:. Vor allem wird mich die Prüfung in Biologie zu schaffen machen, weil meine Lehrerin extreme Ansprüche hat und man da so gut wie keine 13P schaffen kann!

Allerdings habe ich die 5. Prüfung schon halb fertig. Ich hatte mich entschieden eine "Besondere Lernleistung" zu schreiben und musste sie vor den Weihnachtsferien abgeben. Ich bin echt gespannt, wie dann das Kolloqium ablaufen wird :D

crazy otaku
15.03.2012, 20:56
So, am Montag geht dann endlich mein schriftliches Abi los. Langsam werde ich auch etwas nervös, wobei mir eigentlich nur Mathe wirkliche Albträume beschert. Puh, ich kann es echt kaum erwarten diese vier Prüfungen endlich hinter mir zu haben, mündlich ist ja noch ein Weilchen hin.

Tezuka
25.03.2012, 19:03
Zurzeit machen drei Bekanntinnen von mir auch grad das letzte Jahr, also sind kurz vorm Abitur. So merke ich erstmal wie stressig diese Zeit ist. Kaum wirklich Freizeit und ansteigende Nervosität, selbst beruhigen hilft da nicht mehr xD
Von der einen weiß ich, dass sie sich aber selbst zuviel Druck macht. Vielleicht entsteht deswegen auch so eine große Panik vor den Prüfungen. xD

Teaser
25.03.2012, 23:26
Ich mache mein Fach-Abi & bin noch im ersten Jahr, aber wenn ich mir so anschaue wie die im letzten Jahr gestresst sind... oje :ugly:

Ayumi-sama
26.03.2012, 13:12
@Teaser
machst du nur den schulischen Teil (=2 Jahre)?

wenn ja dann empfehle ich dir jetzt schon auf die Suche nach nem einjährigen Praktikum zu gehn sofern du nicht nach dem Fach-Abi ne Ausbildung usw machen willst

denn ich musste leider dieses Jahr die grausame Erfahrung machen, dass man ein so langes Praktikum (ich muss es 7 Monte machen) nicht so einfach bekommt auch wenn man sich denkt, dass Praktikanten gerne genommen werden, weil billige Arbeitskraft
aber Irrtum

Teaser
26.03.2012, 14:50
Original von ayumi
@Teaser
machst du nur den schulischen Teil (=2 Jahre)?

wenn ja dann empfehle ich dir jetzt schon auf die Suche nach nem einjährigen Praktikum zu gehn sofern du nicht nach dem Fach-Abi ne Ausbildung usw machen willst

denn ich musste leider dieses Jahr die grausame Erfahrung machen, dass man ein so langes Praktikum (ich muss es 7 Monte machen) nicht so einfach bekommt auch wenn man sich denkt, dass Praktikanten gerne genommen werden, weil billige Arbeitskraft
aber Irrtum

Hey Ayumi!

Ich bin in der Höheren Berufsfachschule in dem Bildungsgang "Handel & E-Commerce" & Da muss ich nur ein 8-wöchiges Praktikum machen (4Wochen in den Ferien und 4 Wochen in der Schulzeit)

Da haben wir den Vorteil, dass wir mit Verbindung der Abschlussprüfung - die Fachhochschulreife erwerben können (was ich auch machen werde) .

Nachdem ich die Abschlussprüfung bestanden habe erhalte ich auch ein Zeugnis,dass mir die schulische Berufsqualifikation "Staatlich geprüfte(r) kaufmännische(r) Assistent(in) für Handel und E-Commerce" bescheinigt.

:) kommt ihr mit?^^

Ayumi-sama
26.03.2012, 15:36
weil du nur Fach-Abi erwähnt hast, dachte ich halt, dass du evtl nur den schulischen Teil machst
denn den habe ich nämlich bis Januar gemacht und finde kein Praktikumsplatz für 7 Monate, die ich im Bereich Verwaltung und Wirtschaft absolvieren muss ansonsten muss ich ein Jahr was anderes machen...
wobei ich parallel auch nach ner Ausbildung suche

das in deinem Falle ist dann aber eine schulische Ausbildung inkl. vollwertiges Fach-Abi

matban
22.06.2012, 13:24
Ich hab das Abi Gott sei Dank schon lange hinter mir aber meine kleine Schwester hat grad Abi gemacht. Bin voll stolz auf sie dass sie es geschafft hat, die hat sich echt gequält mit den blöden Prüfungen.