PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sprachurlaub, Sprachreisen, Auslandsjahr



sberger
14.01.2004, 10:58
Forum rund um den Sprachurlaub!

Zer0
14.01.2004, 14:08
Ich werde wahrscheinlich in den Sommerferien nach Spanien gehen um die Sprache besser zu lernen. Dort wohnt auch meine Tante und ein guter Freund, daher wird es denke ich ganz cool werden! :D

Chyo
14.01.2004, 16:34
Ich war vor den Herbstferien eine Woche in England (Liverpool) wegen Schüleraustausch. War endgeil, die Familie war suuupernett, das Essen gar nicht so schlimm, wie alle behaupten und der Verkehr verrückt (kommt davon, wenn man den Rechtsverkehr gewöhnt ist und plötzlich links vor rechts gilt oO ). Das Wetter war auch megageil, nur Sonne, fast keine Wolken und von Regen keine Spur! Und das mitten im Herbst und noch dazu in England *lol*
Und jez kann ich auch sagen, dass ich in Liverpool schoppen, in Manchester Essen, in Chaster auf Toilette und in Southport am Strand war *gnihihihihi* :D :D :D

SayjotenFeDe
14.01.2004, 16:35
Sind meiner Meinung nach mit Vorsicht zu geniessen! Gibt gute Beispiele aber es gab auch schon Vorfälle wo der Gast mies behandelt, ausspioniert etc. wurde.

Von daher immer genau informieren vorher!!! :D
Ich selber würde gerne nach Schottland, Wales oder Irland! :D

Masterfly
15.01.2004, 02:26
Wer Lust auf ein Austauschjahr in Japan hat um seine japanisch Kentnisse zu vertiefen, sollte sich mal hier informieren
Postfach:
Nacel Open Door
Mechtildisstr. 16
50678 Köln

e-mail:
[email protected]

Website:
www.nacelopendoor.de

imported_Elektra
15.01.2004, 17:05
Ich hab mal einen Kurzurlaub in York verbracht und würde unendlich gerne wieder dorthin! Entweder als Sprachurlaub oder als Praktikum. Das ist so geil dort!!! :flame1: ^_____^
Man muss ja nicht unbedingt ne Kurzarbeit anfangen :geld:, aber interessant wäre es schon mal, die Sprache im Everydaylife zu erleben.

M4v3r1ck
15.01.2004, 17:42
Ich will in der 11 mal nach USA, schon alleine mal, weil ich ein Basketballspieler bin und dort dann versuchen werde ins schulteam zukommen,aber auch weil es schon immer mein traum war, mal nach Amerika zu kommen, außerdem finde ich es interessant wie die Leute dort leben.

imported_Fischstäbchen
07.02.2004, 18:34
Ich würde gern in der 11. nach Japan :D Mal sehen, ob das funktioniert und ob ich das nötige Geld aufbringen kann :roll:

Ellie
11.02.2004, 22:28
ich würde gern nach japan oder England gehen!! Hui England mensch London iss sooooo Geilo^^ Und Harrods is echt der Hammer schade dass man dort keine fotos machen darf....dafür halten die potier dir die Tür auf^^

imported_Shojo
19.02.2004, 10:52
Ich würde natürlich mal gerne Sprachurlaub in Japan machen. Ich persönlich glaube, dass man eine Sprache nur richtig in dem Land lernen kann, wo sie gesprochen wird.

Aber leider sind Sprachreisen total überteuert. Ich war noch nie auf Sprachreise. Es mangelt leider immer wieder am Geld. Und es gibt leider auch nicht so etwas wie Stipendien oder Ähnliches.

Schade.

moe__
19.02.2004, 11:42
Hm nya, wir werden heuer 2 Wochen in England/London/greenwich/Blackheath (oder so XD) sein, zu einem, eigentlich ganz akzeptablen preis. :none:
dAvon werden wahrscheinlich 3 Stunden unter der woche schule sein und der rest geht für ausflüge und so drauf. >_<

Nya, aber ich freu mich jedenfalls schon mal drauf.. XD *gespannt ist wie's dort wird*... ^^;;

Moji
19.02.2004, 12:53
Das hatten wir leider noch nicht und werden es auch nicht haben! Also, nicht, um die Sprache zu lernen. Find ich schade. T_T

imported_Elektra
19.02.2004, 17:27
Ich hab mir vor kurzem mal aus nem Reisebüre zwei Kataloge für Sprachreisen mitgebracht. Es wird echt viel angeboten, leider sind die Sachen meist bestialisch teuer und man hat schließlich auch nie eine Garantie, wo man letztendlich landet - wie sich der Unterricht und die Freizeit so gestalten. Es müsste aber auf jeden Fall etwas sein, wo man eine Ansprechperson hat.

kyokos_freundin
23.02.2004, 14:30
Hallooo :D

Ich wollte in der 11. Klasse (bin jetzt in der 9.)
für ein Jahr nach Japan...weiß es aber noch nich so wirklich...

Würde ich dann eigentlich in die Mittelschule kommen??

Vielleicht war schon mal jemand da und kann mir n bissl
was erzählen :D
Würd mich freun... :]



Kyoko

kyokos_freundin
23.02.2004, 14:55
Eine die jetzt in der 12. ist, war in der 11. Klasse
in Mexico und sie konnte vorher kein Wort Spanisch
Und aus der Familie in die sie gekommen ist, konnte
nur einer n bissl Englisch...also wenn man da ist lernt
man die Sprache glaub ich ziemlich schnell...

Ich glaube, ich würde dann die 11. Klasse nochmal hier machen,
weil ich nich wirklich gut bin in der Schule...


KYO

Dai
10.03.2004, 16:14
schön und gut.. ein auslandsjahr klingt verlockend aber ich würds ehrlich gesagt nicht überleben XD

ich bin schon ganz zufrieden hier zu hause und ich glaub nicht das ich das mit der sprache hinkriegen würde... finanziell bin ich auch nicht die reichste und sowieso^^°°°
ich glaube ich werde hier ganz zufrieden weitermachen....

Link2004
10.03.2004, 20:48
Na ja, Japan würde ich eher nicht machen.... Dafür fehlen mir einfach die Sprachkentnisse und ausserdem is mir das viel zu teuer.

Ich werde aber nächstes Jahr oder übernächstes Jahr (weiß ich noch net genau, muss dort noch nen genauen Termin hinfaxen) für nen Jahr nach England gehen :)

imported_Hikaru-chan
10.03.2004, 21:36
Hm, ich hab vor ein oder zwei Semester in Japan zu studieren... (wenn schon die Juristische Fakultät Münster eine japanische Partneruni hat, da sagt man doch nicht nein :engel: :D) Aber das wird sich auch noch ein paar Jahre hinziehen....

Auf jeden Fall lerne ich gerade im zweiten Jahr Japanisch an der VHS, bis ich voraussichtlich da bin, werde ich vier Jahre hinter mir haben. Ich denke schon, dass man gerade in Japan ein gewisses Maß an Vorwissen und Sprachkenntnissen mitbringen sollte, zumal ich gelesen habe, dass gerade Japaner dann ausgesprochen wohlgesonnen reagieren, wenn man sich zumindest Mühe gibt, sich anzupassen ;)

Der Kostenfaktor ist natürlich nicht zu vergessen, allerdings werden die Austauschprogramme von der Uni gefördert, so dass das Jahr nciht wesentlich mehr kosten dürfte, als ein normales Studienjahr :D

Jiny
23.07.2004, 12:22
Ich war die 11 in den USA... Wollte nach Japan, durfte von meinen Eltern aus aber nicht...

War ne interessante Erfahrung, die ich aber nicht widerholen muss... Ich wurd in ne eigene Soap-Opera reingeworfen, in so ne typisch Amerikanische Familie, mitsamt Problemen wie Drogen, Gewalt, sonstiger Stress, Geldsorgen...
Das einzig gute an dem Jahr war die Schule dort, aber davon hätten mir auch 5 Monate gereicht *schulternzuck*
Man sollte bei sowas stark auf die Organisation achten, mit der man weg fliegt... Ich hab da glaube ich nen Fehlgriff getan =)

Kao
23.07.2004, 15:55
Hii! Wollt mal fragen, ob ihr Sprachreisen wisst, wo man sich anmelden könnte für einen Aufenthalt in Japan, Amerika, Süd Afrika, oder sonstiges? Wollt auch mal eine machen, aber des ist eine ziemlich lange Zeit!^^""

zoe-san
23.07.2004, 23:15
@kao: frag doch mal in deiner Schule nach.
Bei uns in der Schule liegen außerdem immer solche Hefte aus, wo sprachreisen in alle Regionen angeboten werden. man muss ja auch nich ein ganzes Jahr gehen. man kann ja auch nur einen Term oder so gehen^-^
Einfach mal fragen, mh? (soweit du noch in der Schule bist, was ich denke, oder?)

Emphasized
03.04.2005, 19:32
Ich gehe diese Sommerferien wahrscheinlich nach England (Sprachreise mit Kurse) Ich freu mich drauf! :]

imported_Shirin
10.04.2005, 23:36
ich bin grade fuer ein jahr in aegypten. ist ganz ok ;( buhuuu :D naja ich hab halt den vorteil, dass ich bei meiner familie wohne, bei meiner tante.

Russen
11.04.2005, 19:35
Diesen Juni will unsere Französisch Lehrerin mit uns nach Paris für ne Woche...dies ist optional, und ich bin am überlegen ob ich nicht mit einer Freundin lieber gleich in den Disneyland fahre für 1, 2 Tage anstatt mit unserer Lehrerin irgendwelche französischen Museen durchzuwandern :D

imported_Elektra
11.04.2005, 19:52
Eine Frankreich-Reise ist bei uns eigentlich auch jedes Jahr optional mit drin. Für ca. 220 € eine Woche in Paris verbringen, dort alle möglichen Sehenswürdigkeiten besichtigen und sich, wenn die Lehrer nicht da sind, auf Englisch verständigen. :wink:

Zumindest wurde es mir von denen mitgeteilt, die das Angebot letztes Jahr, also in den neunten Klasse, in Anspruch genommen haben. Abgesehen davon, dass ich weder Zeit noch Geld hatte, hat mir damals allerdings auch die Lust gefehlt, eine Woche dort zu verbringen. Dieses Jahr findet die Fahrt zwar im Sommer statt, aber wenn ich bedenke, dass ich dort sowieso so gut wie allein sein werde...
Na gut, so billig komme ich wahrscheinlich nie wieder nach Paris, aber na ja.

Dann doch lieber Geld sparen für die Abschlussfahrt der zehnten Klassen dieses Jahr und für die Reise nach London in der zwölften...

Mary
04.12.2005, 11:02
Bei uns wird jetzt ein Schüleraustausch nach Frankreich angeboten.
Eine Woche wohnt man in Frankreich in der Partnerstadt bei einer (unbekannten) Familie und eine Woche kommt der Austauschschüler der Familie nach Deutschland.
Jetzt weiß ich nicht so Recht ,ob ich mich anmelden soll. Eine Freundin von mir machts ,weil sie meint, dass es ganz witzig wird. Ich stelle mir das nur nicht so spaßig vor wie sie ,mit 1 1/2 Jahren Französischkenntnissen irgendwo in Frankreich eine Woche zu wohnen.
Habt ihr schon einen Frankreichaustausch mitgemacht und was habt ihr für Erfahrungen gemacht?
Ich hoffe, ihr könnt mir vll etwas bei meiner Entscheidung helfen...
(btw: Der Ort ist 14 Std. Busfahrt von Köln entfernt)

† Luzifer †
06.12.2005, 08:43
in der 4. klasse hauptschule waren wir ne woche in london, war echt super, und an der jetztigen schule gibts in unserer abteilung austauschprojekte mit einer schule in brünn(Tschechien) alerdings nur wenn man das freifach tschechisch gewählt hat, und eine schülerin von ner anderen klasse war mal ein jahr in tasmanien

Russen
06.12.2005, 18:24
Ich möchte nach der Schule ein Jahr nach Taiwan um mein Chinesisch intensiv zu polieren. Habe viele Verwandte und Freunde da, insofern wäre es einfacher für mich in Sachen Unterkunft...habs mit meinen Eltern schon besprochen, sie würden mich auch unterstützen

Aiko282
06.12.2005, 19:09
Ich kann jedem nur eine Sprachreise empfehlen. Ich war dieses Jahr für 10 Wochen in Malta um Englisch zu lernen. Der Vorteil von Malta ist eindeutig das es wesentlich günstiger als England ist. Zweitens super Wetter und trotzdem jede Menge Lehrer deren Muttersprache Englisch ist (direkt aus England oder USA). Es sind dort übrigens auch jede Menge Japaner... ;)

Aber ganz wichtig: Schaut Euch die Sprechschule ganz genau an (im Katalog, Internet vielleicht wissen Freunde u Bekannte auch einiges) meine war zum Beispiel EC (bietet auch Sprachreisen in England, Spanien, Russland, China, Neu Seeland etc. an) und die wirklich sehr gut.

Der andere Tip ist wenn ihr dort seit: haltet Euch nicht nur an Leute aus Eurer Heimat. Dann bringt es nämlich GAR NICHTS... ich habe dort immer wieder Leute gesehen die in Gruppen nur mit ihren eigenen Leuten rumhingen... und sich dann beschwert haben das sie nicht so schnell lernen wie die anderen. Nutzt die Einführungsverantaltungen, dort lernt man am schnellsten Leute kennen.

Die Zeit in Malta war wirklich toll und ich würde es definitiv nochmal machen und mit einigen Leuten die ich dort getroffen habe maile ich jetzt ab und an immer noch :]

Mangatypie
08.12.2005, 19:12
bei uns gibt es das jetzt! ich werds auch mitmachen! wir gehen nach england und dort bleiben wir dann für zwei wochen. genau gesagt gehen wir nach scarborough (schreibt man doch so, oder nich?)!

ciao

tracis
10.12.2005, 20:06
ich würde gern fürn jahr nach england oder so gehen... leider sind meine noten dafür nicht ausreichend...doof dass man einen bestimmten durchschnitt braucht =__= njo, selbst schuld würd ich sagen :dead:
momentan bieten sie bei uns ne ein- bzw halbjährige reise nach kanada an.... mal gucken...

nach frankreich will ich nicht... ich kann die sprache net so gut und kann mir auch nicht vorstellen dass man das so lernt...

imported_Elektra
10.12.2005, 20:26
Wenn eine Amerikanerin, die vielleicht gerade mal ihren eigenen Namen auf Deutsch sagen konnte, nach Deutschland geschickt werden kann, und sich dort zurechtfindet, funktioniert das auch mit dir und Frankreich, travis... :wink:

Es ist momentan so: In unseren Jahrgang (11. Klasse Gymnasium) haben wir eine Austauschschülerin aus Amerika bekommen. Bevor sie hierher kam, hatte sie drei Wochen Deutsch in einer Art Crashkurs und wurde dann an unsere Schule geschickt. Dementsprechend viel mussten wir Englisch mit ihr reden, um uns zu verständigen. Und der Unterricht wurde logischerweise trotzdem auf Deutsch gehalten, was auch sonst, und sie saß in ihren Kursen mit drinnen.

Mittlerweile lernt sie aber mehr und mehr und Gespräche funktionieren auch immer besser.

Ashlee-chan
20.10.2006, 23:11
hier war ja schon lange keiner mehr....

naja dann werd ich hier jez ma reinschreiben.
also ich habe mich jetzt für ein stipendium in amerika beworben bald muss ich zu sonem auswahlwochenende wo dann die ausgewählt werden die ein stipendium bekommen. Das alles wird von der Organisation AFS angeboten, kennt die wer? sind die gut?

ausserdem war ich am anfang des jahres für ca. 2 wochen in England (weston-supermare und 2 tage in london) war ganz cool da und die leute waren auch nett...nur leider war es bei meiner gastfamilie so das sich die eltern grad getrennt hatten, also war dort sehr bedrückte stimmung...aber es ging...war trotzdem geil da!

<---wahrscheinlich fahr ich nächstes jahr wieder mit nach england^^

Youko-chan
22.10.2006, 19:24
also ich war 3 Wochen in Amerika zum Schüleraustausch. 2 Wochen in Virignia, 1 WE auf Ocrakoce und die letzte woche in new york und washington.

Und ich würde jederzeit wieder in den Flieger steigen und zurück fliegen, es war total toll und die Leute dort wahnsinnig lieb *__*

nächstes Jahr geht es dann wohl (hoffentlich) nach England und Finnland,aber ich weiß noch immer nicht genau wie ich das anstellen soll,bzw wir 4.

mikako-sweet 2
23.10.2006, 08:49
In der 9 kann man frankreich...will ich das nein!
Japan wäre mir lieber xD

Laktrium
23.10.2006, 14:37
machst dus?

sprich, hast du dich informiert, das ganze mit deinen eltern abgeklärt, ne orga gesucht, dich schon beworben?

hachi-fan
23.10.2006, 19:25
wollte eig. ein Jahr in den USA verbringen...hrm, joa...funzt aber doch nicht-.-*
wegen den hohen Kosten und so

Streifi
23.10.2006, 21:13
zählt das jetzt auch dahierrein, wenn jemand ne Austauschschülerin oder so was bei sich aufnimmt? es gibt IST oder so..ach ja und "Give" glaub ich , weiß jetzt nicht mehr wie das geschrieben wird, da kann man sich anmelden, so weit ich weiß. meine englischlehrerin kam vor nem halben jah rauch an un fragte, ob jemand eine Austauschülerin oder Austauschschüler bei sich aufnehmen würde. Wir hatten ziemlich viel Auswahl XD Nun ja ich krieg eine aus Frankreich, Lorient. Nur ist sie, *karte in hand hält* ungefähr vier Monate momentan noch in Californien, Laguna Beach oder so schreibt sie. Dann kommt sie im zweiten Halbjahr dieses Schuljahres fürn bis gegen Ende des Schuljahres zu mir. Ich freu mich jetzt schon riesig drauf *-* klar muss man der/die jenigen dann auch aufmerksamkeit schenkn, geduldig sein und auch Opfer bringen. wer z.b. dann gerne vorm pc sitzt, muss eben mal drauf verzichten. außerdem is die eingewöhnungsphase auch ne schöne Phase. immerhin lernt man einen komplett neuen Menschen, den man vllt noch nie getroffn hat oder so kennen und das vllt sogar noch in einer anderen Sprache. Man bildet sich sprachlich weiter, lernt neue leute kennen und neue freunde dazu *-* sicherlich ist es auch eine anforderung an sich selber...teilweise. XD der jenige wird die nächste zeit sehr an einem kleben, aber mit der zeit wird das nachlassen^^ naja. au fjeden fall find ich es i-wie ziemlich aufregend, vor allem die tatsache dass man nicht 100% weiß ob man mit ihm/ihr klarkommt..is irgendwie wien kribbeln. XD''''Ach ja und wenn man einen Austauschschüler kriegt, muss man noch son Formular ausfüllen, Unterschrift der Eltern und alles. Natürlich wird auch nachgefragt, wo das Kind schlafen wird und so. Darüber hinaus kriegt man die "Bewerbungssachen" des Kindes zugeschickt, bei der Wahl welches man 'nehmen' kann. Und meist ist sogar ein zwei Seiten von dem Kind selber drin, wie es sich vorstellt, entweder in Englisch oder dann da wir in Deutschland leben, in deutsch. Meist aber nicht alles grammatisch korrekt, aber darüber kann man wegsehen. immerhin kann man nicht verlangen, dass es deutsch kann zu 100%^^ au fjeden fall wird auch, was mir grad einfällt noch in dem Formular danach gefragt, ob jemand aus der FAmilie Englisch sprechen kann und vor allem wer. das eigene Kind selber oder ein Elternteil? Xd das dazu von mir jetzt erstmla XD

Meist hat aber auch die eigene Schule eine Partnerschule in nem benachbarten oder weiter entfernten Land. Die einen in Finnland, die anderen nur in Österreich. ist ziemlich verschieden. ich kenn es so, dass die auch regelmäßig aber ner bestimmtn klassenstufe so Austauschsachen anbieten, natürlich müssen die Noten dafür auch gut genug sein, immerhin muss man entweder den ganzen Stoff nachholen und auch die Verständigung mit der Gastfamilie oder/und den Austauschschülern musst ja klappn. ist klar^^

Soo...jetz reichts. bis denne^^
lg das Streifchen^^ *-*

ray.zero
16.07.2007, 21:24
so... ab donnerstag gehts bei mir los.... ich flieg für einen monat nach sydney zum schüleraustausch ^^ ich freu mich schon richtig un hoff mal, dass ich mich dort nich allzu schwer tun werde in der ersten woche xD"
unser programm is auch toll.... in der ersten woche mahcen wir was mit den japanischen austauschschülerinnen von der schule >.< ... und irgendwann machen wir auch ne übernachtung im zoo... wird bestimmt toll >.<
naja... das einzigste was mir noch fehlt isn gastgeschenk XD""

Hime
17.07.2007, 00:00
ich fahre dieses Jahr wieder nach England,für drei wochen, ich kann sprachreisen nur empfehlen^^

Idu
17.07.2007, 10:45
Original von Schnuffl
so... ab donnerstag gehts bei mir los.... ich flieg für einen monat nach sydney zum schüleraustausch ^^ ich freu mich schon richtig un hoff mal, dass ich mich dort nich allzu schwer tun werde in der ersten woche xD"
unser programm is auch toll.... in der ersten woche mahcen wir was mit den japanischen austauschschülerinnen von der schule >.< ... und irgendwann machen wir auch ne übernachtung im zoo... wird bestimmt toll >.<
naja... das einzigste was mir noch fehlt isn gastgeschenk XD""
Ich beneide dich so ;___; :kiss:

Als Gastgeschenk bietet sich aber immer was typisch deutsches an; zB Schwarzbrot oder so xD Halt was, was es "nur" hier gibt; ne mexikanische Austauschschülerin, die ich kenn, hat zB große Sombreros mitgebracht xD Eben irgendwas landestypisches ^^

Nur bitte keine Lederhosen :ugly: """"""""""

ray.zero
17.07.2007, 14:41
Original von Iduras

Original von Schnuffl
so... ab donnerstag gehts bei mir los.... ich flieg für einen monat nach sydney zum schüleraustausch ^^ ich freu mich schon richtig un hoff mal, dass ich mich dort nich allzu schwer tun werde in der ersten woche xD"
unser programm is auch toll.... in der ersten woche mahcen wir was mit den japanischen austauschschülerinnen von der schule >.< ... und irgendwann machen wir auch ne übernachtung im zoo... wird bestimmt toll >.<
naja... das einzigste was mir noch fehlt isn gastgeschenk XD""
Ich beneide dich so ;___; :kiss:

Als Gastgeschenk bietet sich aber immer was typisch deutsches an; zB Schwarzbrot oder so xD Halt was, was es "nur" hier gibt; ne mexikanische Austauschschülerin, die ich kenn, hat zB große Sombreros mitgebracht xD Eben irgendwas landestypisches ^^

Nur bitte keine Lederhosen :ugly: """"""""""
jo hab ich mir auch überlegt, was, was es nur hier gibt mitzunehmen XD erst wollt ich ihr n vfbtrikot schenken, die is aber bayern fan, weil sie nix andres kennt :ugly:""" aber ich hab ihr 3 riesentafeln milkaschokolade, n tshirt, mit allen namen usw drauf und nochwas, muss ich aber erst noch schaun was

Hime
18.07.2007, 16:07
Original von Schnuffl

Original von Iduras

Original von Schnuffl
so... ab donnerstag gehts bei mir los.... ich flieg für einen monat nach sydney zum schüleraustausch ^^ ich freu mich schon richtig un hoff mal, dass ich mich dort nich allzu schwer tun werde in der ersten woche xD"
unser programm is auch toll.... in der ersten woche mahcen wir was mit den japanischen austauschschülerinnen von der schule >.< ... und irgendwann machen wir auch ne übernachtung im zoo... wird bestimmt toll >.<
naja... das einzigste was mir noch fehlt isn gastgeschenk XD""
Ich beneide dich so ;___; :kiss:

Als Gastgeschenk bietet sich aber immer was typisch deutsches an; zB Schwarzbrot oder so xD Halt was, was es "nur" hier gibt; ne mexikanische Austauschschülerin, die ich kenn, hat zB große Sombreros mitgebracht xD Eben irgendwas landestypisches ^^

Nur bitte keine Lederhosen :ugly: """"""""""
jo hab ich mir auch überlegt, was, was es nur hier gibt mitzunehmen XD erst wollt ich ihr n vfbtrikot schenken, die is aber bayern fan, weil sie nix andres kennt :ugly:""" aber ich hab ihr 3 riesentafeln milkaschokolade, n tshirt, mit allen namen usw drauf und nochwas, muss ich aber erst noch schaun was
typisch sind bücher über die heimatstadt, ausgelegt in verschiedenen sprachen

cup.of.coffee
18.07.2007, 17:09
Original von Hime
ich fahre dieses Jahr wieder nach England,für drei wochen, ich kann sprachreisen nur empfehlen^^
würde ich liebend gerne auch mal machen. aber dafür müsste ich entweder besser in der schule sein [stipendium], oder einfach mehr geld haben. das ist finde ich immer das problem an sprachreisen, dass sie einfach sauteuer sind.

Hime
19.07.2007, 15:36
Original von cup.of.coffee

Original von Hime
ich fahre dieses Jahr wieder nach England,für drei wochen, ich kann sprachreisen nur empfehlen^^
würde ich liebend gerne auch mal machen. aber dafür müsste ich entweder besser in der schule sein [stipendium], oder einfach mehr geld haben. das ist finde ich immer das problem an sprachreisen, dass sie einfach sauteuer sind.
mit ganz gaaaanz viel glück kann man sowas auch gewinnen, is aber eher unwahrscheinlich

Sarana
22.07.2007, 22:54
in der nächsten Woche fliege ich zur mein Heimatland.
Die Türkei.
Dort wird es sehr heiß sein, ich hoffe, ich überlebe dass :D :D :D

cup.of.coffee
26.07.2007, 20:37
Original von Hime

Original von cup.of.coffee

Original von Hime
ich fahre dieses Jahr wieder nach England,für drei wochen, ich kann sprachreisen nur empfehlen^^
würde ich liebend gerne auch mal machen. aber dafür müsste ich entweder besser in der schule sein [stipendium], oder einfach mehr geld haben. das ist finde ich immer das problem an sprachreisen, dass sie einfach sauteuer sind.
mit ganz gaaaanz viel glück kann man sowas auch gewinnen, is aber eher unwahrscheinlich
denk icha uch, aber meist muss man auch in dieses glück vorher investieren, ganz kostenlos wird es sowas fast nie geben, außer stipendien halt.

Hime
12.08.2007, 21:09
jep, bei Jürgen Matthes kannst du (mit der vorraussetzung schon mal mitgefahren zu sein) bei JM friends mitmachen und wenn du 9 leute überzeugt hast mitzufahren kommst du umsonst mit
ich würde das ja so liebendgerne schafen....
falls irgendjemand bei Jürgen Matthes Schülersprachreisen mitmachen will, bitte bei mir melden ^^

imported_yue
14.08.2007, 10:47
ich bin im juni wiedergekommen. war für 10 monate in irland.

imported_engel-chan
14.08.2007, 10:51
Hmh o.o
ich würde gern mal als austatusschülerin nach deutschland gehen >.<
aber das dumme ist das meien schule son programm nicht hat ._."
Najh u.u spätestens in 3 jahren werd ich ja nach deut. stdieren gehen ^^
Aber ein austauschjahr im deutschland...wär uch super >.<

cup.of.coffee
14.08.2007, 13:10
Mal so eine Zwischenfrae nebenbei: Wo kommst du denn dann her, wenn du ein Austauschjahr in Deutschland willst? Und wieso denn hier? (für mich ist es ja hier xD)

@Hime; klar, liebend gerne, wenn du es mir bezahlst? : D Es ist sau schwer 9 Leute zu finden, die das machen wollen UND sich das leisten können (auch wenn man selbst dann kostenlos fährt, die du geworben hast halt nicht ^^; ).

imported_engel-chan
14.08.2007, 13:20
Original von cup.of.coffee
Mal so eine Zwischenfrae nebenbei: Wo kommst du denn dann her, wenn du ein Austauschjahr in Deutschland willst? Und wieso denn hier? (für mich ist es ja hier xD)


steht doch unter meim ava woher ich komme XD
Herkunft: Slowenien ^^"
Wieso? O.o
nja beu euch gibts so ne tolle comic ademy >o< auf die will ich >.<
und ich würde gern ma animation oder illustration studieren o.o
sowas gibts bei uns uch net ^^"
äh....udn ich mag halt deutschland XD"

cup.of.coffee
14.08.2007, 14:05
Naja, weil einige bei der Herkunft was weiß ich angeben und das nicht immer stimmen muss, habe ich lieber nachgefragt. Dann noch eine letzte Frage und Schluß mit dem Off-Topic: Woher kannst du dann so gut Deutsch, Eltern? Schule?
Weil eine Sprachreise hattest du ja noch nicht, wenn du eine noch machen willst xd (wenigstens noch halb das Thema~ ja, und danach ist meine Neugier gestillt, ich höre auf, sry Mods xD)

imported_engel-chan
14.08.2007, 14:13
Original von cup.of.coffee
Naja, weil einige bei der Herkunft was weiß ich angeben und das nicht immer stimmen muss, habe ich lieber nachgefragt. Dann noch eine letzte Frage und Schluß mit dem Off-Topic: Woher kannst du dann so gut Deutsch, Eltern? Schule?
Weil eine Sprachreise hattest du ja noch nicht, wenn du eine noch machen willst xd (wenigstens noch halb das Thema~ ja, und danach ist meine Neugier gestillt, ich höre auf, sry Mods xD)

jah hast eig recht ^^" manche behen ja bei der herkunft irgendetwas an was auch nicht stimmern muss xD
Äh,ich habd eutsch auf TV gelernt XD" und schreiben per briefe O.o hatte mal viele brieffreunde aus deutschland ^^"
Und seit 2 jahren hab ich auch in der schule deutsch =) blos das bringt mir gar net so viel XD auser vllt das ich da meine rechtschreibung ausbessere und so u.u

Jah o.o würde seeeehr gern im deutschland studieren >.<
aber am liebsten würde ich etz schon als austausschülerin nach D gehen >.<"
u.u"

Hime
14.08.2007, 19:21
Original von cup.of.coffee
@Hime; klar, liebend gerne, wenn du es mir bezahlst? : D Es ist sau schwer 9 Leute zu finden, die das machen wollen UND sich das leisten können (auch wenn man selbst dann kostenlos fährt, die du geworben hast halt nicht ^^; ).
das is mir klar
falls jemand mal nach england fahren will und ne organisation sucht (die wirklich gut ist) wäre es halt echt nett sich bei mir zu melden

cleown
17.08.2007, 18:09
Ich bin seid 8.8. in Amerika, genauer in einem verschlafenen Örtchen in Oregon. Aber um mich kurz zu fassen, muss ich sagen, dass ich mich langsam aber sicher dran gewöhne und freue mich schon aufs große Familiencampen :]

autumn.shade
22.09.2007, 18:51
Also..... nun bin ich WIRKLICH am überlegen ins Ausland zu gehen.

Ich hab mit ner Lehrerin gesprochen, die meinte dass mans normalerweise in der 11. Klasse macht, will ich wenn dann auch, aber ich weiß nicht wielange ich soll.

Kann mir hier jemand was empfehlen? ein halbes Jahr oder ein ganzes? oder garnicht?

Was waren eure Erfahrungen?

Idu
22.09.2007, 19:16
Original von autumn.shade
Kann mir hier jemand was empfehlen? ein halbes Jahr oder ein ganzes? oder garnicht?

Was waren eure Erfahrungen?
Ich hab zwar keins gemacht, aber ein paar Kardinalsratschläge:

Wenn du schnell Heimweh bekommst, dann empfehl ich dir generell nur ein halbes Jahr, bzw. drei Monate.
Dazu hängt es davon ab, in welches Land du möchtest. Wenn du zB ins Amiland oder nach England willst, dann ist es eigentlich egal wie lang du gehst. Wenn du aber zB nach Spanien, Brasilien, Japan oder sonst was gehst, wo du eine neue Sprache lernen musst, dann bleibt dir kaum ne andere Wahl als ein Jahr zu gehen; sonst lohnt es sich nicht und du hast nichts von der "neuen" Sprache.

autumn.shade
22.09.2007, 19:20
Original von Iduras
Ich hab zwar keins gemacht, aber ein paar Kardinalsratschläge:

Wenn du schnell Heimweh bekommst, dann empfehl ich dir generell nur ein halbes Jahr, bzw. drei Monate.
Dazu hängt es davon ab, in welches Land du möchtest. Wenn du zB ins Amiland oder nach England willst, dann ist es eigentlich egal wie lang du gehst. Wenn du aber zB nach Spanien, Brasilien, Japan oder sonst was gehst, wo du eine neue Sprache lernen musst, dann bleibt dir kaum ne andere Wahl als ein Jahr zu gehen; sonst lohnt es sich nicht und du hast nichts von der "neuen" Sprache.

ich hab eigentlich fast garkein heimweh, bin da echt flexibel xD aber ein jahr ist eine so wahnsinnig lange zeit....

hm ja ich wollt nach australien z.B. ... Also Englisch verbessern und Kultur kennenlernen etc.

kann man denn wenn man sich für ein halbes jahr angemeldet hat auch noch während dem aufenthalt verlängern?

cleown
22.09.2007, 21:30
Ja, kann man bei den meisten Organisationen. Ich glaube aber, dass bei meiner ein halbes Jahr 6000€ kostet und ein ganzes 7000€. Von daher finde ich ein ganzes Jahr generell lohnenswerter.

Ich bin jetzt seit 5 Wochen in Amerika und ich fühle mich wohl. Unterschätze Heimweh nicht, es ist kein Sparziergang oder ein Urlaubstrip oder eine Klassenfahrt. Die meiste Zeit ist alles super, aber es gibt Momente, wo man nur noch heulen möchte. Ein oder zweimal hatte ich solche Situationen schon, aber direkt Heimweh hatte ich (noch) nicht.

Was einige auch unterschätzen, ist die Sache, Freunde zu finden. Das dauert ein Stück, von daher würde ich 1 Jahr empfehlen. Man braucht Zeit, um Freundschaften aufzubauen und häufig muss man genau dann wieder heimgehen, wenn man Freunde gefunden hat.

autumn.shade
22.09.2007, 21:50
Original von cleown
Ja, kann man bei den meisten Organisationen. Ich glaube aber, dass bei meiner ein halbes Jahr 6000€ kostet und ein ganzes 7000€. Von daher finde ich ein ganzes Jahr generell lohnenswerter.

Ich bin jetzt seit 5 Wochen in Amerika und ich fühle mich wohl. Unterschätze Heimweh nicht, es ist kein Sparziergang oder ein Urlaubstrip oder eine Klassenfahrt. Die meiste Zeit ist alles super, aber es gibt Momente, wo man nur noch heulen möchte. Ein oder zweimal hatte ich solche Situationen schon, aber direkt Heimweh hatte ich (noch) nicht.

Was einige auch unterschätzen, ist die Sache, Freunde zu finden. Das dauert ein Stück, von daher würde ich 1 Jahr empfehlen. Man braucht Zeit, um Freundschaften aufzubauen und häufig muss man genau dann wieder heimgehen, wenn man Freunde gefunden hat.

Ja, Preise muss man schauen wie sich das lohnt.....

hm... und bist du in einer gastfamilie?

wie gehts dir mit freunden finden? bist du eher total aussenseiter oder integriert?

cleown
23.09.2007, 01:33
Ich bin mit AYUSA hier und bin voll zufrieden, von EF würde ich dir ganz abraten, einer meiner Freunde sollte Ende August nach Eugene, Oregon, fliegen und nun ist er immer noch zu Hause und soll plötzlich Ende Oktober nach Neuseeland stattdessen, weil sie keine Gastfamilie für ihn gefunden haben.

Und ja, ich bin bei einer Gastfamilie in Oregon :)

Freunde... Was kann man als Freunde bezeichnen? Jemanden, der dir im Gang Hallo sagt oder mit denen zu Mittag isst? Wenn du das zählst, dann hab ich Dutzende. Ansonsten liegt es wahrscheinlich an mir, ich mag es nicht, mich in Gespräche anderer Leute einzumischen. Darum kenne ich dreimal so viele Jungs wie Mädels. Wenn man vom Kennen und Grüßen ausgeht, kenne ich viele (ist auch nur eine winzige High School hier). Um eine echte Freundschaft zu entwickeln, brauch ich wahrscheinlich noch ein paar Wochen.
Es ist nicht einfach, Freunde zu finden. Deshalb finde ich ein Jahr sowieso besser als ein halbes. Ich wette, ich hab richtig gute Freunde gefunden, wenn Neujahr vor der Tür steht und müsste Ende Januar wieder gehen? Das wäre ziemlich dämlich.

something
27.05.2008, 21:18
Ich möchte auch ein Austauschjahr machen, ab August 2010. Noch lange hin, ja... mein Zielort wäre England, London.
Das ist nicht Amerika, richtig.
Und ich weiss, ausserhalb der Städte kann man in England schnell mal in der Pampa landen, aber das geht in Amerika genauso. Ausserhalb der grossen Städte kann man da genauso gut in einem Kartoffelacker landen, so what?
Ausserdem - ich geb's zu - mag ich das "british english" mehr als das "american english" und London ist ein langgehegter Traum meinerseits und steht auf der Liste der "Städte, die ich unbedingt mal besuchen will". (Englische Küche hin oder her :rolleyes: )

So, mal weg von den Gründen, und ja, ich versuch's mal mit EF. Die zweite Auswahl wäre STS, aber die Preise für England... horrend :ugly:"
So viel Auswahl hat man nicht, wenn man zur Vorbereitung möglichst in der Schweiz bleiben will.
Jedenfalls werde ich mich bald mal anmelden, und meine Eltern zu einem Vorbereitungsgespräch schleppen. Ich weiss, dass ich mir nicht allzu viel Zeit lassen darf. Ich beginne schon, mich etwas gestresst zu fühlen, aber ist ja nur richtig so... je früher man sich anmeldet, desto besser.

cleown
28.05.2008, 00:22
Abgesehen von deinem Zielort, ich würde dir aus persönlichen Gründen von EF abraten. Freunden von mir wurden Sachen versprochen und da EF billig ist, sind sie im Grunde drauf hereingefallen.

Ein Freund von mir hat sich bei EF beworben und wenige Zeit später sollte er nach Eugene, Oregon, USA kommen. Nur müsse man nach Gastfamilie und Schule noch Ausschau halten. Ich habe meine Platzierung erst in der ersten Woche der Sommerferien bekommen, während er seine Stadt im März wusste. Und ich kam auch nach Oregon, hatte Schule und Gastfamilie. Also bin ich dann auch vor ihm abgeflogen und da wir gut befreundet waren und Eugene nur 2h weg ist, haben wir eben Kontakt gehalten. Es stellte sich zumindest heraus, dass er Ende September noch daheim in Deutschland war. Bei EF konnte man so oft anrufen, wie man wollte, keiner geantwortet. Selbes mit Briefen. Jedenfalls hat er herausgefunden, dass sie ihm keine Gastfamilie finden konnten und deshalb meinten EF halt: Vergiss es einfach. Zur Erinnerung, es ist fast Oktober, Schule in Deutschland hat schon längst angefangen (in Oregon fängt Schule Anfang September an). Klar, mein Freund hat sich beschwert und letztendlich ist er im Oktober nach Neuseeland geflogen. Den Anschluss hat er gefunden, weil er ziemlich offen ist und so, aber er meinte auch zu mir, dass seine Gastmutter verrückt und sein Gastvater drogenabhängig ist.

Eine andere Freundin von mir, Mimi, wusste, dass sie nach Vermont kommt und dass Ende August Schule anfängt. Anfang September immer noch nichts von EF und die wird ein bisschen panisch. Eine Woche nach offiziellem Schulbeginn an ihrer High School bekommt sie Nachricht über ihre Gastfamilie.

Laura, eine Freundin in Oregon hier, ist auch mit EF geflogen und nach kurzer Zeit hatte sie halt große Probleme mit ihrer Gastschwester und als sie um Rat gefragt hat, meinten die EF-Leute nur, dass wenn sie eine neue Gastfamilie will, sie sich die selber suchen soll. EF macht sich da keine Hände schmutzig.

Na ja, ich weiß, dass EF sehr billig ist, aber nur weil es billig ist, heißt es nicht, dass man sich um dich kümmert. Ich bin hier in den USA mit AYUSA und die sind nicht gerade billig. Aber da ich ein Stipendium hab, ist es nicht ganz so krass.
Ich kann dir nur raten, ordentlich zu recherchieren und die geeignete Organisation auswählen.

Annemarie
28.05.2008, 08:43
Nachdem ich mit 16 das erste Mal in England war (Sprachreise) wußte ich, dass wenn ich mal länger ins Ausland will, dann nach London. Für ein Austauschjahr konnte ich mich allerdings nie begeistern, ich wollte einfach nicht ein Jahr weg und das Risiko in eine blöde Gastfamilie zu kommen war mir persönlich zu hoch. Ein Freund von mir mußte während seinen Aufenthalts in den USA drei mal die Gastfamilie wechseln, zwischendurch ist er auch bei einer sehr armen Familie gelandet, die ihn nur wegen des Geldes aufgenommen hatten. Eine andere Freundin von mir hatte allerdings auch total Glück und hat sich super wohl gefühlt.

Ich hab dann während meines Studiums ein Urlaubssemester genommen und hab über eine Organisation ein 3monatiges Praktikum in London organisiert. Erst eine Woche vor meinem Abflug habe ich erfahren wo ich wohne und wo ich wahrscheinlich arbeiten werde :ugly: Vor Ort war ich dann mit meiner Gastfamilie auch nicht grade zufrieden, da die das auch nur wegen des Geldes gemacht haben. Die Organisation war da aber keine große Hilfe und schließlich hab ich mich mit meinem Schicksal abgefunden. Zur Höchstzeit im Juli waren wir 4 Leute, die bei der Gastfamilie untergekommen sind.. Im Nachhinein hätte ich mir den Aufenthalt in London wahrscheinlich auch gut selber organisieren können, aber günstige Gastfamilien findet man auf eigene Faust nur schwer.